Chiang Mai – Ungewöhnliche Heirat – japanische Geschäftsfrau heirat Karen

Eine ungewöhnliche Heirat wurde in der Provinz Chiang Mai Ende August gefeiert. Eine 32-jährige japanische Geschäftsfrau ging mit einem 42-jährigen Mahout des Bergstammes der Karen den Bund der Ehe ein.

​Das ungleiche Paar hatte sich bereits vor vier Jahren kennengelernt, als die Frau aus dem Land der Kirschblüte Forschungen über Elefanten und Mahouts (Elefantenführer) in Thailand anstellte.

Dabei lernte sie ihren heutigen Gatten kennen und schließlich lieben. Die Hochzeit wurde nach althergebrachter Tradition der Karen zelebriert: 200 Dorfbewohner und Elefanten nahmen an der Übergabe der Brautgabe teil und begleiteten das Paar, das traditionelle Karen-Bekleidung trug, während eines feierlichen Umzugs vom Haus des Bräutigams zu einer katholischen Kirche.

Die Braut hat angekündigt, mit ihrem Gatten zusammen in Chiang Mai leben zu wollen, jedoch noch öfters nach Japan zu fliegen, um ihren Familienbetrieb weiterzuführen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

7 Responses to Chiang Mai – Ungewöhnliche Heirat – japanische Geschäftsfrau heirat Karen

  1. Raoul Duarte says:

    berndgrimm:
    [ … stellt eine urheberrechtlich geschützte Karikatur eines spanischen Schauspielers und Oscar-Preisträgers ein … ]

    Was hat denn bitte Javier Bardem mit diesem Thema zu tun?
    Nur weil der in “Skyfall” einen Bond-Gegenspieler namens Raoul Silva spielte, soll der etwas mit mir zu tun haben?

    Sie sind nicht nur arm, sondern vor allem arm im (Un-)Geiste.

    Raoul Duarte(Zitat) (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    Anhang

    berndgrimm: Bitte gleich! Siehe oben!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte says:

      So arbeiten die rechtsextremen Populisten. Sie werfen google an und meinen, alle Ergebnisse hätten etwas mit ihrer “Frage” zu tun.

      Auf diese Weise werden Ausländer verunglimpft, Schutzsuchende ausgegrenzt, Angehörige einzelner Religionen als “hassenswerte Volksgruppe” dargestellt.

      So entstehen FAKE-NEWS.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm says:

    Raoul Duarte: Wie lange wird es dauern, bis dieser verwirrte Alu-Hut-Träger zu Tier-Vergleichen greift, um andere Menschen zu erniedigen und sich selbst dadurch “aufzuwerten”?

    Bitte gleich! Siehe oben!
    Auch dieses Foto kam als ich nach Raoul Duarte googelte!
    Der Alu Hut war leider nicht von mir. Aber passt schon!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. Raoul Duarte says:

    “Endlösung”, “Mischehe” – was kommt als nächstes von unserem ewiggestrigen Märchenerzähler?

    “Blut und Boden”? “Blitzkrieg”? Oder gar offen rassistische Äußerungen?

    Tatsächlich:
    Jetzt hat dieser Rassist mich in einem anderen Thread schon offen “beschuldigt”, mich hier im Forum “als Juden” darzustellen. DAS ist eine Form des verqueren Nazi-Denkens, die glaubten, daß “Juden” einer “Rasse” angehörten – und nicht sahen, daß es nur eine Bezeichnung für Menschen eines bestimmten Glaubens ist.

    Dieses unselige Denken hängt in vielen der älteren Ewiggestrigen bis heute nach – es wird noch viel Zeit brauchen, bis diese Menschen durch natürlichen Zeitablauf keinen weiteren Schaden mehr anrichten können (und ihren Dachschaden haben sie ja so oder so schon weg).

    Wie lange wird es dauern, bis dieser verwirrte Alu-Hut-Träger in diesem Forum zu Tier-Vergleichen greift, um andere Menschen zu erniedrigen und sich selbst dadurch “aufzuwerten”? Vielleicht will er demnächst andersdenkende “entsorgen” (wie sein großes Vorbild im Ungeist)?

    Oooops – das finden wir ja alles schon direkt oder indirekt in seinen kruden “Kommentaren”; auch hier …

    Da wird von einem Mann gesprochen, der “bestens abgerichtet” sei. Und damit nicht genug: Da wird sehr bewußt und gezielt rassistisch hinzugesetzt: “Stubenrein sozusagen”.

    Wie ekelerregend – und gleichzeitig wie (gewollt oder ungewollt) desavouierend.

    Ihbäh!

    Raoul Duarte(Zitat) (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  5. berndgrimm says:

    Die Braut hat angekündigt, mit ihrem Gatten zusammen in Chiang Mai leben zu wollen, jedoch noch öfters nach Japan zu fliegen, um ihren Familienbetrieb weiterzuführen.

    Soetwas kann nur Positiv für Thailand sein. Und für die Elefanten!
    Wir haben auch eine Mischehe mit Thai Mann und Japan Frau.
    Ein sehr nettes Paar. Ich habe anfangs japanisch mit ihm gesprochen
    weil ich dachte er sei Japaner!
    Ich habe ihm gesagt dass es in Thailand besser aussehen würde
    wenn es mehr Männer wie ihn geben würde.
    Er arbeitet seit 12 Jahren bei japanischen Firmen und ist
    bestens abgerichtet.Stubenrein sozusagen.
    Wird sie bei ihrem Mahout nicht schaffen.
    Wegen Rassismus gestrichen! Er ist ja Karen und kein Thai!

      (Zitat)  (Antwort)

  6. STIN STIN says:

    recht kompliziert. Wir hatten einen Deutschen mit einer Frau vom Akha-Stamm verheiratet.
    Sehr viel Papierkram…

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com