Lampang: Polizist rettete Kind vor Motorradfahrer

Ein schnell reagierender Polizist aus Lampang wird in den sozialen Netzwerken als Held des Tages gefeiert, nachdem er an einem Zebrastreifen vor einer Schule einen Schuljungen vor einem Unfall mit einem Motorrad bewahrt hat.

Der Held des Tages, der Polizeibeamte Somsak hatte Dienst an einem Zebrastreifen vor einer örtlichen Schule in Lampang. Als ein Schuljunge gerade über den Zebrastreifen auf die andere Straßenseite gehen wollte, bemerkte der aufmerksame Beamte einen Motorradfahrer, der ohne abzubremsen den Zebrastreifen überfahren wollte.

Dem Polizeibeamten wurde sofort klar, dass der Motorradfahrer dabei unweigerlich den Jungen anfahren und vermutlich auch verletzen würde. Ohne dabei auf seine eigene Gesundheit Rücksicht zu nehmen, stellte sich der Polizeibeamte dem Motorradfahrer in den Weg und versuchte ihn zu stoppen, damit dem Schuljungen kein Schaden zugefügt wird.

Er bekommt tatsächlich den Motorradfahrer zu packen und kann ihn genau auf Höhe des Zebrastreifens stoppen und zu Fall bringen. Dabei werden der Schuljunge und er selber von der Wucht des Motorrads ebenfalls mit zu Boden geworfen.

Bei dieser heldenhaften und blitzschnellen mutigen Reaktion des Polizeibeamten Herrn Somsak wurden weder der Motorradfahrer noch der Schuljunge ernsthaft verletzt. Der Polizeibeamte kann ebenfalls nach dem Unfall, durch den er einige Prellungen abbekommen hat, wieder aufstehen und die Situation regeln.

Nachdem das Video in den sozialen Netzwerken veröffentlicht und mehrfach geteilt wurde stand für die Internet Nutzer sehr schnell fest, dass der Mutige Polizist an diesem Tag in Lampang der Held des Tages war.

Laut den thailändischen Medien sind seine Vorgesetzen ebenfalls der Meinung, dass der Beamte in Sekundenbruchteilen die richtige Entscheidung getroffen und zum Wohl des kleinen Schuljungen völlig richtig reagiert hat.

Der Polizeibeamte Somsak wird am Donnerstag wegen seiner Tapferkeit mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Kommentare zu Lampang: Polizist rettete Kind vor Motorradfahrer

  1. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Dies ist Anarchie!

    ROFL

    Sie waren in Ihrem Leben noch niemals in einer Situation, die man “Anarchie” nennen könnte, gell? Niemand streitet hier ab, daß es große Schwierigkeiten gibt, die dringend erforderliche (und überaus wünschenswerte) Polizei-Reform in Gang zu bringen.

    Anfänge sind gemacht worden – aber eben viel zu wenig. Und so sollte jeder, der gutwillig ist und tatsächlich mit daran atbeiten möchte, daß die Regierung Prayuth nach den allzu spärlichen Anfängen endlich eine echte Reform in Angriff nimmt, diese Regierung unterstützen – und nicht versuchen, sie zu destabilisieren.

    Die einst vorgestellte “road-map” ist nämlich nicht gescheitert, sondern braucht leider deutlich mehr Zeit, um sie umzusetzen. Und das bedeutet, daß die Regierung Prayuth weiter Schritt für Schritt (und zwar in der logisch begründeten Reihenfolge der Maßnahmen) vorgehen muß. Ohne die Shinawatras unschädlich zu machen, wird es keine echte Polizei-Reform geben – so hieß es damals und das stimmt noch immer.

    Also sollten wir mithelfen oder, falls ein “Tun” etwa aus Altersgründen nicht mehr möglich sein sollte, zumindest begleitend dazu beitragen, daß die “road-map” auf den Weg kommt. Es braucht viel mehr (kleine) Schritte – aber es geht voran. Seien wir froh darum. Das Land, in dem wir zu Gast sind (falls wir uns nicht schon längst innerlich verabschiedet haben), und den Menschen hier zuliebe.

    Nur darum geht es – nicht etwa darum, neidzerfressen auf andere Leute zu gucken, die (angeblich) weniger Steuern zahlen als man selbst oder denen es (angeblich) besser gehen soll als den “anständigen Gelben” von vorvorgestern. Dieser “Konflikt” ist sowas von antiquiert und überholt – das bringt niemanden auch nur ein kleines Stückchen voran.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Raoul Duarte: Sie sollten sich schämen.

    :oops:

    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Aber das passt euch nicht in den Kram, weil ihr braucht die 10.000-20.000 toten Kinder um eure Fahrschule zu begruenden!
    DAS ist boesartig KRANK!!

    Ich bleibe bei meinen Beitraegen, auf die du zu 80% nicht eingegangen bist, staatdessen abtwortest du mit gebetmuehlenartigen Muell.

    Emi: SO isses!!!

    ROTHkaeppchen: oje, jetzt diskutierst du schon mit dir selbst. Ich mach mir Sorgen, ehrlich…..

    Liar
    Vor lauter Ruehrung ueber soviel Verlogenheit, kann ich mich vor Lachen kaum noch halten.
    :evil:

    So jetzt koennen die Abdecker wieder kommen!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm sagt:

    gg1655: Dieser Typ verursacht beinahe einen Unfall weil er die Frau beim Überholen übel schneidet und als Diese es wagt zu Hupen Rastet er voll aus.
    Die Konsequenzen muss er ja als Sohn eines Hohen Beamten schließlich nicht fürchten. Satte 500 Baht Geldstrafe werden den sicher für die Zukunft läutern. Wer sich mal das Bild in diesem Artikel ansieht der erkennt das der Typ der Frau am liebsten ins Gesicht schlagen würde. Die Frau muss den Dreckskerl auch noch Waien als wär er Ihr Oberster Boss. Er hingegen ist die Pure Verachtung.
    Wie kann man den noch eindrücklicher Beweisen das man zum Führen eines Fahrzeuges nicht die Geistige Reife besitzt als es dieser Kerl getan hat?
    Aber als Sohn eines Hohen Beamten hat man eben immer noch absolute Narrenfreiheit. Daran wird leider auch keine Fahrschule der Welt etwas ändern können. Solange diese Jungchen noch ihr Unwesen auf den Straßen ungestört weiter treiben können bleiben Thailands Straßen Lebensgefährlich.
    Leider ist Weit und Breit keine Polizei in Sicht die einem Reichen oder Hohen Beamten bzw. deren Missratenen Nachwuchs mal in die Schranken weist.

    Sehr richtig und solche Beispiele gibt es viele, nicht nur im Strassenverkehr!
    Dies ist Anarchie!
    Auch wenn STIN immer gesundbetet:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich setze ja darauf, das auch ein Polizistensohn – der korrekt fahren lernt, danach besser fahren kann und daher eben
    dann eher keinen Unfall verursacht. Dann muss er auch seinen Status “Polizistensöhnchen” auch nicht einsetzen.
    Momentan ist es halt so, das die nur denken, sie könnten fahren – können sie aber nicht.

    Das was du meinst, bedarf einer Änderung bei der Polizei. D.h. es muss gewährleistet werden, das auch Polizistensöhnchen
    in den Knast kommen können, auch Promis usw. – und nicht erst bei Aufschrei der Thais auf Facebook, wie beim Red Bull Erben.

    Ein solch sinnloses Herunterbeten der Regierungspropaganda ist eines
    Thailanderfahrenen mit Augen und Ohren nicht würdig.
    Dies sollte er seinem RD überlassen.
    Wer heutzutage auf der Strasse unterwegs ist kann die polizeilose Anarchie
    an jeder Ecke erleben.
    Nicht dass mir die unbedarften Kleingeldkassierer fehlen würden
    aber Aufräumen ist etwas Anderes.
    Früher gab es vor unserer Polizeistation Soldaten die Thaksins braune Ganoven
    wenigstens ab und zu mal zu sowas wie Polizeiarbeit gezwungen haben.
    Die sind aber abgezogen worden und seitdem gibt es überhaupt
    keine Polizeiarbeit mehr.
    Dafür sind die “Herren” die am Anfang dieser Militärdiktatur
    sich nur sehr selten tagsüber aus ihrem klimatisierten Büros raustrauten
    heute sehr selbstbewusst geworden und zeigen ihre Inaktivität sehr offen
    in dem sie in Uniform in Restaurants und Malls mit ihren Freundinnen/Familien
    rumhängen und beweisen dass sie nicht von ihrem kärglichen Salär leben.
    Offensichtlich sind die “guten” Militärs nicht stark oder aufrichtig genug
    um diese miese Thai Soap zu beenden.
    Ich finde dies persönlich noch viel schlimmer als die Yingluck “Flucht” Oper!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. Raoul Duarte sagt:

    gg1655: Leider ist Weit und Breit keine Polizei in Sicht die einem Reichen oder Hohen Beamten bzw. deren Missratenen Nachwuchs mal in die Schranken weist.

    Das ist richtig.

    Darüber sind hier wohl alle einig, daß eine grundlegende Polizei-Reform in Thailand dringend notwendig ist. Nicht nur wegen der Probleme im Straßenverkehr, sondern vor allem wegen der Probleme, die Thaksins Hilfskräfte im Polizei-Apparat ständig auf’s Neue produzieren.

    Die Regierung hat ja leider bisher noch zuwenig getan, um diesem Ziel näher zu kommen; auch wenn der Anfang im Kleinen schon gemacht wurde. Wir sollten daher alles tun, was in unserer Kraft steht, um den Premierminister zu unterstützen und so den Rücken zu stärken, damit er weitere Schritte unternehmen kann.

    Es ist wenig genug, was wir als Farangs tun können. Aber wer ständig versucht, diese Regierung zu verunglimpfen, schwächt sie natürlich – und stärkt gleichzeitig den Kriminellen in Dubai und seine bezahlten Terroristen hier im Lande.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. gg1655 sagt:

    Es gibt noch andere Probleme im Thailändischen Straßenverkehr als nur die Unkenntnis oder das Missachten der Verkehrsregeln. Die absolute Unbeherrschtheit mancher Zeitgenossen. Hier wär so ein Paradebeispiel:
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/83010-500-baht-geldstrafe-fuer-randalierenden-motorway-hooligan.html#contenttxt
    Dieser Typ verursacht beinahe einen Unfall weil er die Frau beim Überholen übel schneidet und als Diese es wagt zu Hupen Rastet er voll aus.
    Die Konsequenzen muss er ja als Sohn eines Hohen Beamten schließlich nicht fürchten. Satte 500 Baht Geldstrafe werden den sicher für die Zukunft läutern. Wer sich mal das Bild in diesem Artikel ansieht der erkennt das der Typ der Frau am liebsten ins Gesicht schlagen würde. Die Frau muss den Dreckskerl auch noch Waien als wär er Ihr Oberster Boss. Er hingegen ist die Pure Verachtung.
    Wie kann man den noch eindrücklicher Beweisen das man zum Führen eines Fahrzeuges nicht die Geistige Reife besitzt als es dieser Kerl getan hat?
    Aber als Sohn eines Hohen Beamten hat man eben immer noch absolute Narrenfreiheit. Daran wird leider auch keine Fahrschule der Welt etwas ändern können. Solange diese Jungchen noch ihr Unwesen auf den Straßen ungestört weiter treiben können bleiben Thailands Straßen Lebensgefährlich.
    Leider ist Weit und Breit keine Polizei in Sicht die einem Reichen oder Hohen Beamten bzw. deren Missratenen Nachwuchs mal in die Schranken weist.

      gg1655(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Aber als Sohn eines Hohen Beamten hat man eben immer noch absolute Narrenfreiheit. Daran wird leider auch keine Fahrschule der Welt etwas ändern können. Solange diese Jungchen noch ihr Unwesen auf den Straßen ungestört weiter treiben können bleiben Thailands Straßen Lebensgefährlich.

      ich setze ja darauf, das auch ein Polizistensohn – der korrekt fahren lernt, danach besser fahren kann und daher eben
      dann eher keinen Unfall verursacht. Dann muss er auch seinen Status “Polizistensöhnchen” auch nicht einsetzen.
      Momentan ist es halt so, das die nur denken, sie könnten fahren – können sie aber nicht.

      Das was du meinst, bedarf einer Änderung bei der Polizei. D.h. es muss gewährleistet werden, das auch Polizistensöhnchen
      in den Knast kommen können, auch Promis usw. – und nicht erst bei Aufschrei der Thais auf Facebook, wie beim Red Bull Erben.

        (Zitat)  (Antwort)

      • Raoul Duarte sagt:

        Es bleibt zu hoffen, daß die Reform endlich angegangen wird.

          (Zitat)  (Antwort)

  6. Raoul Duarte sagt:

    emi_rambus: Hier geht es um Kinder!
    [ … ]
    Aber das passt euch nicht in den Kram, weil ihr braucht die 10.000 – 20.000 toten Kinder um eure Fahrschule zu begruenden!

    Das k ö n n e n Sie doch wohl nicht ehrlich meinen und hier vertreten.

    Jemandem, der sich mit Kräften bemüht, Verkehrstote zu verhindern,
    vorzuwerfen, er würde -zigtausend im Straßenverkehr umgekommene
    Kinder aus Gewinnsucht sozusagen billigend in Kauf nehmen, ist doch
    nun wirklich an Niederträchtigkeit nicht zu überbieten.

    Sie sollten sich schämen.

      (Zitat)  (Antwort)

  7. Raoul Duarte sagt:

    STIN: Aber ich bin noch geduldig.

    Bewunderungswürdig geduldig sogar.
    Ich könnte das wirklich nicht. Deshalb:

    R E S P E K T

      (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Aber das passt euch nicht in den Kram, weil ihr braucht die 10.000-20.000 toten Kinder um eure Fahrschule zu begruenden!
    DAS ist boesartig KRANK!!

    Ich bleibe bei meinen Beitraegen, auf die du zu 80% nicht eingegangen bist, staatdessen abtwortest du mit gebetmuehlenartigen Muell.

    SO isses!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Mir stellt sich nun die drängende Frage, was Sie eigentlich bisher schon verkehrstechnisch getan haben, um auch nur ein einziges totes Kind zu verhindern? Nur hier großmäulig herumzukrakeelem, nutzt doch wirklich niemandem.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      emi_rambus: Aber das passt euch nicht in den Kram, weil ihr braucht die 10.000-20.000 toten Kinder um eure Fahrschule zu begruenden!
      DAS ist boesartig KRANK!!

      Ich bleibe bei meinen Beitraegen, auf die du zu 80% nicht eingegangen bist, staatdessen abtwortest du mit gebetmuehlenartigen Muell.

      SO isses!!!

      oje, jetzt diskutierst du schon mit dir selbst. Ich mach mir Sorgen, ehrlich…..

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Es wird, wie schon mehrfach belegt und dargestellt gegenueber 2015 eine Verbesserung von um die 50% geben. Bitte SuFu benutzen!

    ROTHkaeppchen: ja, wenn man die Zahlen der Regierung für “death at the scene” – ohne Wochenenden-Zählungen mit der Zahl vom WHO mit allen KH-VT
    gegenüberstellt, kann das schon sein. Aber von solchen Gegenüberstellungen haltet nicht mal die Regierung mehr was.
    Kamnan, Nai Amphoe gehen auch von ca. 25% mehr VT aus, als 2016. WHO auch, andere auch.
    Ist nun mal so.

    Liar
    Im WHO-Bericht fuer 2016 (im Mai 2017 veroeffentlicht) wurden die Zahlen für “death at the scene”aus dem Jahr 2013 veroeffentlicht!!!!!!!
    Das ist ein ganz billiges Verwirrspiel, was hier laeuft!
    :evil:
    Ihr STINs verdient sicher was an den Fahrschulen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Das Moped ist nicht schnell, und ich habe in der Fahrschule NICHT gelernt, man solle da das Moped schieben. Sondern …..

    ROTHkaeppchen: viel zu schnell in einem Schulbereich bei Schulbeginn am Morgen. Bei uns fahren die langsamer als Schritttempo, wenn Kinder zur Schule
    gehen. In der USA würde der Motorradfahrer wegen der Geschwindigkeit in Haft gehen.

    Ihr STINs habt scheinbar alle Probleme mit den Augen! Das Moped war nicht sehr schnell.
    Hier leichtes E-Fahrrad mit 25km/h:
    https://www.youtube.com/watch?v=JsY1f-msh_w

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also MUESSTEN die Eltern solche kleinen Kinder ueber den Zebrastreifen bringen. Dadurch belegen sie aber einen Parkplatz! Dadurch wird Platzsituation schlimmer, ….

    nicht unbedingt, dafür sind die Polizisten bei Schulbeginn und Schulende täglich vor Ort und auch noch Hilfs-HiPos.
    Die Fahrer müssen fahren lernen und wissen, das sie im Schulbereich langsamer fahren sollen und vor Zebrastreifen sowieso.
    Die Thais wissen nicht mal, für was ein Zebrastreifen da ist. Sie wissen auch theoretisch absolut nix. Praktisch noch weniger.

    Was fuer ein Duennpfiff!!!!!
    Es gibt in der Stadt >100 Zebrastreifen. da fahre ich 50 ab und sehen KEINEN Fussgaenger!
    Diese Ueberwege an den Schulen sind echt die Ausnahme.
    Hier sind die Polizisten nur morgens da!! 30-40 Minuten! Nachmittags und am Wochenende (Nachhilfe) NICHT und auch nicht, wenn irgendwelche Grossveranstaltungen sind. Als YL nicht vor Gericht erschien, war hier keineinziger Polizist vor den Schulen!
    Bis zu 80% der 25.000VTs (frueher, jetzt <13.000VTs) sind Kinder! Hier geht es um Kinder!
    :evil: DIR/EUCH geht es nur um die Fahrschule!
    Was steht denn fuer ein Geschwindigheitsbegrenzungsschild an der Schule!? KEINES!
    Man kann das Kind aus der RichtungNICHT sehen, weil der Pickup dort parkt (was verboten ist) und das Kind den Weg abschneidet, wodurch es sich selbst in Lebensgefahr bringt.
    Ihr koennt wahrscheinlich nicht mal 250.000 Menschen /a in der Fahrschule ausbilden! DAS sind 0.8% der Verkehrsteilnehmer! ALSO werden im Ersten Jahr immer noch 10.400 Kinder sterben, weil ihr euch auf die Fahrschule versteift. Mit dem was ich vorschlage, werden keine 400 Kinder mehr sterben!
    Aber das passt euch nicht in den Kram, weil ihr braucht die 10.000-20.000 toten Kinder um eure Fahrschule zu begruenden!
    DAS ist boesartig KRANK!!

    Ich bleibe bei meinen Beitraegen, auf die du zu 80% nicht eingegangen bist, staatdessen abtwortest du mit gebetmuehlenartigen Muell.

    Dafuer habe ich keine Zeit. Mir Hackt wieder ein Verbrecher mein EmailFach. Mir geht gerade das Geld aus und ich will mit den Kindern in Urlaub fahren!
    Angry
    Disapproval The-Incredible-Hulk

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Im WHO-Bericht fuer 2016 (im Mai 2017 veroeffentlicht) wurden die Zahlen für “death at the scene”aus dem Jahr 2013 veroeffentlicht!!!!!!!

      erste Zeile – Daten der Regierung aus 2013 – richtig.
      zweite Zeile – Daten aus 2016 (nicht 2013) inkl. der KH-VT – das waren 2016 24.320 VT

      Wenn du also auf die Zahlen death at the scene (ohne Wochenend-Zählung) setzt, dann hast du recht. Dann kannst du diese aber nicht
      mit den WHO-Zahlen, die auch die KH-VT zählen und aktuell aus 2016 sind, mit Zahlen aus 2013 vergleichen.
      Bist du noch zu retten……

      Aber ich bin noch geduldig.

      Vergleiche dann einfach die Zahlen death at the scene – ohne KH-VT miteinander.

      Du meinst es waren 8500 in 2016 – na gut, d.J. werden es 14.000. Schon von der Regierung im Link Nr 48 belegt.
      Also auch eine massive Steigerung. Wenn du dir leichter damit tust, VT ohne die KH-VT zu vergleichen, können wir auch machen.
      Kommt das gleiche dabei raus.
      Bei den 8500 müsstest du noch die Wochenenden hochrechnen – Regierung hat selbst zugegeben, das an Wochenden keine Zählung
      stattfindet – momentan, wie ich höre – immer noch nicht. Soll aber, vermutlich ab 1.1.2018 dann auch an den 2 Tagen gezählt
      werden. HiPos müssen es schon innerhalb von 24 Stunden melden, auch Sonntags. Aber ob die das dann weiterleiten, bezweifle
      ich momentan.
      Wenn du bei den 8500 die Wochenden dazu rechnest, sind wir wieder gleichauf – ca. bei 10.000 und das ist die Zahl für 2016
      ohne KH-VT. Also passt eh alles eigentlich, du vergleichst nur falsch.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ihr STINs habt scheinbar alle Probleme mit den Augen! Das Moped war nicht sehr schnell.
      Hier leichtes E-Fahrrad mit 25km/h:

      nicht schnell – ich schrieb ja sogar, normal unterwegs. Aber zu schnell für den Schulbereich.
      Er kann dort nicht “normal” fahren, sondern unter Schritttempo, wie das alle machen – sogar ohne Fahrschule.

      Es gibt in der Stadt 100 Zebrastreifen. da fahre ich 50 ab und sehen KEINEN Fussgaenger!
      Diese Ueberwege an den Schulen sind echt die Ausnahme.

      das ist möglich, das die in Ranong keine Zebrastreifen auf die Strasse pinseln, weil der Dauerregen das wieder
      wegschwemmt. Aber bei uns gibt es jede Menge Zebrastreifen. In Bangkok noch viel mehr.

      Bis zu 80% der 25.000VTs (frueher, jetzt <13.000VTs) sind Kinder! Hier geht es um Kinder!

      nein, wenn du die 13.000 death at the scene aufwirfst, kannst du nicht die 25.000 dagegen stellen.
      Die 25.000 sind mit KH-VTs, die 13.000 ohne. Wäre es möglich, das du das mal behälst.
      Lies Link 48 nochmals genau und rechne das dann hoch. Ist das so schwer?

      Rest wie immer Müll.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Emi: Meiner Ansicht nach, animiert der Polizist das Kind, die Strasse zu ueberqueren!!

    ROTHkaeppchen: 5555555555555555555555555555555
    Der Witz war gut, Tag gerettet.

    Emi: Ich habe gelesen, zuviel Alk macht Tunnelblick und verlangsamt die Reaktion!!?

    ROTHkaeppchen: das kann natürlich auch sein, das der Motorrad-Fahrer besoffen war,

    Emi: Lesen faellt dann scheinbar auch schwer!? Es ging nicht um den MopedFahrer!
    Dieser MopedFahrer ist nicht sehr schnell! (kann man ausrechnen!) Das Moped von rechts ist viel schneller.
    Der Polizist wurde ja bereits geehrt und da soll sich nichts dran aendern (hat er ja auch verdient), TROTZDEM MUESSEN daraus Lehren gezogen werden!
    Der Knirps (3-5Jahre?) ist vor der Motorhaube fuer den von links kommenden Verkehr NICHT erkennbar!! Durch die Abkuerzung macht der Kleine es noch viel schlimmer.
    Das Moped ist nicht schnell, und ich habe in der Fahrschule NICHT gelernt, man solle da das Moped schieben. Sondern …..

    Siehst du Brust oder Rücken, musst du auf die Bremse drücken. Siehst du die Hosennaht, hast du freie Fahrt. Alternativ: Siehst du den Schutzmann von der Seite, dann fahre oder schreite.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsposten

    Das Moped hat den Polizisten vonder Seite gesehen, also “Freie Fahrt”, der Zwerg sah die Brust,also haette er halten muessen!!!
    Er ist aber noch nicht deliktsfaehig! Also muessten ihn die Eltern ueber den Buergersteig bringen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus,
    Da stehen drei Lehrerinnen, schwaetzend im Schatten unterm Regendach, um sich waien zu lassen! Warum stand nicht eine davon auf der anderen Strassenseite?!
    Ein weiterer Lehrer stand wohl vor der Mauer am Ueberweg.

    ROTHkaeppchen: Lehrer haben erst Rechte ab Mauer, also nur innen im Schulbereich. Es ist so üblich, das man eben frühmorgens die
    Eltern begrüsst. Bei den Banken auch…..Halte ich für sehr freundlich.
    Die Polizei ist draussen für die Schüler und den Verkehr verantwortlich. Nicht die Lehrer.
    Alles im Schulgesetz usw. geregelt – frag deine Frau.

    Meine Frau hat gesagt, du solltest dich um deinen eigenen Scheis*dreck kuemmern!
    Ausserdem weiss ich in der Regel mehr ueber Gesetze als sie!
    WIE OFT habe ich denn schon gesagt, Gesetze sind dazu da um sie zu aendern! Wer Fehler, Luecken, Widersprueche, … entdeckt und die Aenderung nicht herbeifuehrt, mach sich in meinen Augen strafbar!
    Es geht um die Sicherheit und das Leben der Kinder!!!
    Klar, muessen Schulen, Versicherungen erst ab der Mauer haften, …..
    Aber der Polizist kann sich NICHT teilen, egal, was er machte, der Bub lief weiter und das Moped auch und der Gegenverkehr auch.
    Also MUESSTEN die Eltern solche kleinen Kinder ueber den Zebrastreifen bringen. Dadurch belegen sie aber einen Parkplatz! Dadurch wird Platzsituation schlimmer, ….
    alle Kinder muessen im Schnitt weiter laufen.
    Schlimmer wird das Ganze nochmal bei Starkregen! Da rennen die Kinder, …..
    Kleine Kinder sollten einen “Bordstein-Pass” machen! Wo sie zB lernen, bis zur Mitte des Ueberweges zu gehen und dort warten bis frei ist, oder der Polizist frei gibt!
    Noch besser ist, die Eltern fahren “einmal um den Block” dann koennen die Kinder links aussteigen und muessen nicht die Strasse ueberqueren. Dann gehoert da natuerlich ein Parkverbot hin.
    DAS muessten aber dann die Schulen induviduell angepasst den Eltern mitteilen!

    Land Traffic Act Section 57 verbietet das Parken vor Ueberwegen und Section55 das halten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Wichtiger als diese Sensationshascherei, waere es immer, solche Vorgaenge zu analysieren und Wiederholung auszuschliessen!

    ROTHkaeppchen: das wurde schon gemacht. Von Universitäten auf Phuket, von Road-Safety Experten mit Hilfe der Japse usw.
    Resultat war: Fahrschulen müssen her – und danach hat man ja das Projekt: difficult to get, easy to lose – geschaffen.
    Dort lernen diese Motorradfahrer/Autofahrer dann endlich mal, was die weissen Streifen bedeuten.

    Entweder sind die Leute verdummt oder einfach falsch am Platz!!!!
    Wenn einer mit 20km/h auf den Zebrastreifen zu”faehrt”, der Polizist gibt “freie Fahrt”, weil er seitlich steht, …. und dann kommt unmittelbar VOR dem Fahrzeug, das Kind aus der Deckung heraus, hat es einen

    Reaktionsweg von FUENF bis SECHS METER!

    Da aendert keine Fahrschule was dran!!!! Vor allem nicht, wenn nur 250.000 Anwaerter/a eine Ausbildung durch laufen koennen! Und die anderen 30.750.000 Verkehrsteilnehmer toeten weiter! Wie krank seid ihr denn?! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Projekt: difficult to get, easy to lose

    Dieser Spruch ist:”HASS, NEID, BOESARTIGKEIT, ….”
    Die schlimmsten Nichtraucher sind ehemalige Raucher!! Genauso ist es bei dem Spruch!! :mrgreen: NEIN, auch die, die sich hinter diesem Spruch verstecken, muessen den von mir vorgeschlagenen 20Fragen Test machen und sich dafuer vorbereiten.
    DANN gilt: “sicheres Fahren, smarte Fahrer”

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: DAS sollte aber dann auch th-weit verbreitet werden, es haette naemlich auch hier passiert sein koennen!

    ROTHkaeppchen: ja Fahrschulen kommen TH-weit. Wäre sonst ja nutzlos. Soll schon in CM wieder eine neue zertifizierte geben.
    Funzt bei den Girls und Frauen recht gut, meinte Frauchen. Die empfiehlt aber auch, bis ihr der Mund trocken wird. :-)
    Nein, wir verdienen nix dabei – im Gegenteil, zahlen Verwandten tw. noch die Fahrschule oder geben was dazu.
    Wir verlieren also – aber retten Leben und wenn es nur durch weibliche Fahrerinnen ist.

    Die “Teilzeit-PresseStrategieBerater” der Fahrschulen verdienen daran. Ich will jetzt keine Namen nennen, aber ihr STINs wisst, wen ich damit meine!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ok Pansa kaum zu Ende und schon in 5 Tagen 260 Tote. Wahnsinn…..
    Die haben bei uns schon ab 1.10. wieder gesoffen – merkt man auch bei den VT.
    Am 5.10 – 68 Tote – davor über 82.
    Das wird ein Jahr – grausam.

    Liar
    Es wird, wie schon mehrfach belegt und dargestellt gegenueber 2015 eine Verbesserung von um die 50% geben. Bitte SuFu benutzen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das Moped ist nicht schnell, und ich habe in der Fahrschule NICHT gelernt, man solle da das Moped schieben. Sondern …..

      viel zu schnell in einem Schulbereich bei Schulbeginn am Morgen. Bei uns fahren die langsamer als Schritttempo, wenn Kinder zur Schule
      gehen. In der USA würde der Motorradfahrer wegen der Geschwindigkeit in Haft gehen.

      Also MUESSTEN die Eltern solche kleinen Kinder ueber den Zebrastreifen bringen. Dadurch belegen sie aber einen Parkplatz! Dadurch wird Platzsituation schlimmer, ….

      nicht unbedingt, dafür sind die Polizisten bei Schulbeginn und Schulende täglich vor Ort und auch noch Hilfs-HiPos.
      Die Fahrer müssen fahren lernen und wissen, das sie im Schulbereich langsamer fahren sollen und vor Zebrastreifen sowieso.
      Die Thais wissen nicht mal, für was ein Zebrastreifen da ist. Sie wissen auch theoretisch absolut nix. Praktisch noch weniger.
      Kaum die 3-Monats-Fastenzeit aus, und schon steigen die Todeszahlen. Aber fairerweise muss ich auch zugeben, das hier
      eine Fahrschule natürlich nix hilft, wenn die kaum gehen können und dann trotzdem fahren. Man kann sie in den
      Fahrschulen nur mit Unfall-Videos etwas aufklären, was alles passieren kann, welch hohe Strafen man in Zukunft zu erwarten hat,
      das ein Punktesystem kommt, der FS entzogen wird – bis hin zu lebenslang. Das man in Haft kommen kann usw.
      Vielleicht mal eine Führung der Fahrschüler im Bangkok Hilton durchführen – wie sie dann leben werden, wenn sie ohne FS oder besoffen
      fahren. Wäre eine Idee….
      Führungen in Leichenhallen macht man ja schon.

      Wenn einer mit 20km/h auf den Zebrastreifen zu”faehrt”, der Polizist gibt “freie Fahrt”, weil er seitlich steht, …. und dann kommt unmittelbar VOR dem Fahrzeug, das Kind aus der Deckung heraus, hat es einen

      Reaktionsweg von FUENF bis SECHS METER!

      der Motorradfahrer fuhr normal, nix langsam. Viel zu schnell…..keine 20 eher 40.
      Der muss absolut langsamer fahren als Schritttempo. Hände immer auf der Bremse und so langsam fahren, das er sozusagen in so einem Fall
      noch locker abbremsen kann, wenn er sieht, das der Junge schon auf den Zebrastreifen zugeht – da müsste er eigentlich sogar stehenbleiben.
      Machen bei uns die meisten einfach aus Instinkt, nicht weil sie es können oder gelernt haben.

      DANN gilt: “sicheres Fahren, smarte Fahrer”

      richtig, so sollte es sein. Nach einer Fahrschule fahren alle sicherer. Sieht meine Frau jeden Tag, lässt sich nun
      von Angestellter rumfahren, auch damit die Praxis bekommt. Keinerlei Probleme meinte sie, die parkt gut ein und
      fährt bereits absolut sicher. Hatte schon FS und konnte absolut nicht fahren und davon kenne ich eigentlich viele.
      Niemand kann nach dem 4 Stunden-Test fahren, nicht einer. Die fahren bei uns etwas auf dem Sportplatz, lernen genau
      nur das, was bei der Prüfung kommt, weil die das schon wissen und dann fahren die bei der Prüfung bisschen gerade aus und
      zurück, fahren dann an den Randstein und das wars. Mehr können die aber auch nicht. Dann bekommen die den FS ausgehändigt,
      fahren in den Strassenverkehr, dort überholt sie ein Motorrad, schneidet die Fahranfängerin vll etwas und er stirbt, weil
      die nicht fahren kann. Soll nicht sein…..

      Also wer ein smarter und sicherer Fahrer werden möchte, lernt das fahren professionell und nicht durch besoffene
      Väter am Sportplatz, wie einige Jugendliche bei uns.

      Die “Teilzeit-PresseStrategieBerater” der Fahrschulen verdienen daran.
      Ich will jetzt keine Namen nennen, aber ihr STINs wisst, wen ich damit meine!

      nein, wir beraten zwar, aber kostenlos. Wir verlieren durch die Fahrschulen eher Geld, aber das ist es uns wert.
      Kenne mittlerweile viele, auch über Thaivisa und andere Foren – alle die Fahrschule haben, fahren wesentlich besser
      als vorher. Sogar Farangs mit Fahrschule trauen sich nicht, den Freundinnen auf BIG-C Parkplätzen usw. das fahren beibringen,
      weil sie einfach die Geduld dazu nicht haben. Die lehnen es auch ab, vorher 2-3 Shot Loa Khao zu trinken, damit sie
      die Geduld aufbringen – die schicken die Freundinnen lieber auf eine professionelle Fahrschule, suchen die dann
      in den Foren, fragen dann auch – wer damit gute Erfahrungen hat und dann geht die Freundin eben dort.

      Wenn mal in 20-30 Jahren dann genug Thais mit Fahrschule gibt, kann man natürlich auch ein “begleitendes Fahren” anbieten.
      Natürlich gem. intern. Standards, also blaues L auf der RÜckseite, damit die anderen Fahrer das wissen. Dann
      muss geprüft werden, ob der Begleiter 5 Jahre zumindest unfallfrei gefahren ist usw.

      Die Fahrprüfung muss dann aber weiterhin real im Strassenverkehr – wie geplant – stattfinden, wie in der Schweiz.
      Dann könnte man es auch so machen, aber niemals vorher, wo fast kein Thai jemals eine theoretische oder gar paktische
      Ausbildung gemacht hat.

      Es wird, wie schon mehrfach belegt und dargestellt gegenueber 2015 eine Verbesserung von um die 50% geben. Bitte SuFu benutzen!

      ja, wenn man die Zahlen der Regierung für “death at the scene” – ohne Wochenenden-Zählungen mit der Zahl vom WHO mit allen KH-VT
      gegenüberstellt, kann das schon sein. Aber von solchen Gegenüberstellungen haltet nicht mal die Regierung mehr was.
      Kamnan, Nai Amphoe gehen auch von ca. 25% mehr VT aus, als 2016. WHO auch, andere auch.
      Ist nun mal so.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 5555555555555555555555555555555
    Der Witz war gut, Tag gerettet.

    So kann man auch mit kleinen Sachen den”STIN-Kindern” eine Freude machen!

    Wichtiger als diese Sensationshascherei, waere es immer, solche Vorgaenge zu analysieren und Wiederholung auszuschliessen!
    DAS sollte aber dann auch th-weit verbreitet werden, es haette naemlich auch hier passiert sein koennen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 5555555555555555555555555555555
      Der Witz war gut, Tag gerettet.

      So kann man auch mit kleinen Sachen den”STIN-Kindern” eine Freude machen!

      ne, hab es noch nicht weitergereicht. Mach ich gleich….

      Wichtiger als diese Sensationshascherei, waere es immer, solche Vorgaenge zu analysieren und Wiederholung auszuschliessen!

      das wurde schon gemacht. Von Universitäten auf Phuket, von Road-Safety Experten mit Hilfe der Japse usw.
      Resultat war: Fahrschulen müssen her – und danach hat man ja das Projekt: difficult to get, easy to lose – geschaffen.
      Dort lernen diese Motorradfahrer/Autofahrer dann endlich mal, was die weissen Streifen bedeuten.

      DAS sollte aber dann auch th-weit verbreitet werden, es haette naemlich auch hier passiert sein koennen!

      ja Fahrschulen kommen TH-weit. Wäre sonst ja nutzlos. Soll schon in CM wieder eine neue zertifizierte geben.
      Funzt bei den Girls und Frauen recht gut, meinte Frauchen. Die empfiehlt aber auch, bis ihr der Mund trocken wird. :-)
      Nein, wir verdienen nix dabei – im Gegenteil, zahlen Verwandten tw. noch die Fahrschule oder geben was dazu.
      Wir verlieren also – aber retten Leben und wenn es nur durch weibliche Fahrerinnen ist.

      Ok Pansa kaum zu Ende und schon in 5 Tagen 260 Tote. Wahnsinn…..
      Die haben bei uns schon ab 1.10. wieder gesoffen – merkt man auch bei den VT.
      Am 5.10 – 68 Tote – davor über 82.
      Das wird ein Jahr – grausam.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambus sagt:

    Anhang

    emi_rambus,
    Da stehen drei Lehrerinnen, schwaetzend im Schatten unterm Regendach, um sich waien zu lassen! Warum stand nicht eine davon auf der anderen Strassenseite?!
    Ein weiterer Lehrer stand wohl vor der Mauer am Ueberweg.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      114.109.77.141
      Anhang Kind-Moped-Ueberweg-3.jpg

      emi_rambus,
      Da stehen drei Lehrerinnen, schwaetzend im Schatten unterm Regendach, um sich waien zu lassen! Warum stand nicht eine davon auf der anderen Strassenseite?!
      Ein weiterer Lehrer stand wohl vor der Mauer am Ueberweg.

      Lehrer haben erst Rechte ab Mauer, also nur innen im Schulbereich. Es ist so üblich, das man eben frühmorgens die
      Eltern begrüsst. Bei den Banken auch…..Halte ich für sehr freundlich.
      Die Polizei ist draussen für die Schüler und den Verkehr verantwortlich. Nicht die Lehrer.
      Alles im Schulgesetz usw. geregelt – frag deine Frau.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    Anhang

    emi_rambus: Fortsetzung mit zweitem Bild folgt!

      (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Meiner Ansicht nach, animiert der Polizist das Kind, die Strasse zu ueberqueren!!

    ROTHkaeppchen: 5555555555555555555555555555555
    Der Witz war gut, Tag gerettet.

    Ich habe gelesen, zuviel Alk macht Tunnelblick und verlangsamt die Reaktion!!?
    Man kann den Film auch langsam ablaufen lassen!

    Warum PARKT der Pickup so dicht am Ueberweg?! Das Kind tritt im SichtSchatten unmittelbar auf die Strasse. Haette der Polizist das Kind angewiesen, 1-2 Meter weiter den FussgaengerUeberweg zu nutzen, haette der Mopedfahrer UND alle anderen Verkehrsteilnehmer aus dieser Richtung, eine Chance gehabt, das Kind zu sehen.
    Bleibt die Frage, warum der Bordstein vor dem Ueberweg “schwarz-weiss” ist? Trotzdem ist dort Halte-und Parkverbot.
    Haette der Polizist das durchgesetzt (regelmaessiges Abschleppen), haette es die notwendige freie Sicht!!
    WARUM hat der Polizist nicht den Verkehr angehalten??!
    Auch er steht die ganze Zeit seitlich zum Verkehr (also eigentlich “freie Fahrt”).
    Die Kinder muessen auf dem Buergersteig, in Hoehe der Mitte des Ueberweges, warten, bis der Polizist das Ueberschreiten erlaubt.
    Da muss eine Lehrkraft zusaetzlich stehen, bis die Kinder das einhalten!
    Das Kind hat wohl ueberlebt, weil es selbst seitlich Richtung Ueberweg abgedreht hat, das Moped fuhr ueber einen Meter an dem Schueler vorbei.
    Grundsaetzlich will ich aber die Tat des Polizisten nicht schmaelern.
    Fortsetzung mit zweitem Bild folgt!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      Emi: Meiner Ansicht nach, animiert der Polizist das Kind, die Strasse zu ueberqueren!!

      ROTHkaeppchen: 5555555555555555555555555555555
      Der Witz war gut, Tag gerettet.

      Ich habe gelesen, zuviel Alk macht Tunnelblick und verlangsamt die Reaktion!!?

      das kann natürlich auch sein, das der Motorrad-Fahrer besoffen war, schon einige SHots morgens konsumierte und dann losfuhr.
      Die haben aber auch ohne Shots keinerlei Reaktionen – die fahren einfach ohne zu bremsen auf den VOrdermann auf, wenn der
      mal abbremsen muss. Woher sollen die das auch können?

      Warum PARKT der Pickup so dicht am Ueberweg?! Das Kind tritt im SichtSchatten unmittelbar auf die Strasse. Haette der Polizist das Kind angewiesen, 1-2 Meter weiter den FussgaengerUeberweg zu nutzen, haette der Mopedfahrer UND alle anderen Verkehrsteilnehmer aus dieser Richtung, eine Chance gehabt, das Kind zu sehen.

      Der Motorradfahrer muss halten, egal was da sonst noch rum parkt. Er kann nicht mit dieser Geschwindigkeit einfach bei einer Schule, wo
      viele Kinder sind, ohne vom Gas runter zu gehen, über einen Zebrastreifen fahren.
      Hast du das so in deiner Fahrschule gelernt – dann wundert mich nix mehr.

      WARUM hat der Polizist nicht den Verkehr angehalten??!

      hat er ja – etwas unüblich, aber er hat den Verkehrsteilnehmer angehalten :-)

      Die Kinder muessen auf dem Buergersteig, in Hoehe der Mitte des Ueberweges, warten, bis der Polizist das Ueberschreiten erlaubt.
      Da muss eine Lehrkraft zusaetzlich stehen, bis die Kinder das einhalten!

      muss, muss, muss, muss…..
      Das einzige das die Thais müssen, ist fahren lernen…..Dann passiert so etwas nicht.

      Das Kind hat wohl ueberlebt, weil es selbst seitlich Richtung Ueberweg
      abgedreht hat, das Moped fuhr ueber einen Meter an dem Schueler vorbei.

      auch falsch…. aber lassen wir es. Du und deine Recherchen, Katastrophe.

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    Meiner Ansicht nach, animiert der Polizist das Kind, die Strasse zu ueberqueren!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Meiner Ansicht nach, animiert der Polizist das Kind, die Strasse zu ueberqueren!!

      5555555555555555555555555555555
      Der Witz war gut, Tag gerettet.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. berndgrimm sagt:

    gg1655: Ob sie wirklich nicht Wissen was die Schilder und sonstige Markierungen so bedeuten oder sie die einfach nur Ignorieren,da bin ich mir nicht sicher.
    Denn Thais wissen auch bei anderen Sachen das die nicht erlaubt wären aber sie machen zu was sie gerade Lust haben.

    So ist es! Und da es hier weder eine richtige Polizei gibt noch sonst jemand
    der sie zur Verantwortung ziehen würde herrscht hier auf den Strassen
    Anarchie und Chaos auch wenn STIN dies ständig abstreitet.
    Und die Anarchie herrscht leider nicht nur auf den Strassen!
    Eigentlich sollte eine Militärdiktatur doch erst mal für Ordnung sorgen
    mit diesem Versprechen war auch diese “gute” angetreten.
    Dreieinhalb Jahre später ist die Anarchie noch viel grösser.
    Thais dürfen Alles ausser LM und wählen! Basta!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  17. gg1655 sagt:

    Ich hatte immer den Eindruck das für die meisten Thais nur sie selbst als Verkehrsteilnehmer existieren. Beim Fahrspur Wechsel zB. wird weder geblinkt noch nach hinten geschaut und auch nach vorne nehmen sie andere höchstens als störend war. Ob sie wirklich nicht Wissen was die Schilder und sonstige Markierungen so bedeuten oder sie die einfach nur Ignorieren,da bin ich mir nicht sicher.
    Denn Thais wissen auch bei anderen Sachen das die nicht erlaubt wären aber sie machen zu was sie gerade Lust haben. Zum Video: Der Fahrer hat wahrscheinlich gerade von seiner nächsten Mahlzeit geträumt. Wenn sie nicht gerade Essen dann Reden sie über Essen oder Denken darüber nach. Zumindest war Essen das Thema der meisten Gespräche unter Thais die ich so mitbekommen habe. Oder sich über Ausländer Lustig machen.

      (Zitat)  (Antwort)

  18. STIN STIN sagt:

    Thais können absolut nicht fahren, die fahren einfach Menschen am Zebrastreifen tot.
    Die haben keine Ahnung was diese weissen Streifen auf der Strasse bedeuten.
    Wahnsinn….

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com