167 Staudämme stehen kurz vor dem Überlaufen

Zahlreiche Provinzen sind bereits überschwemmt und die Risiken für weitere Überschwemmungen in weiteren Provinzen nehmen aufgrund des anhaltenden schweren Regen immer weiter zu, da bereits 167 Stauseen im Land kurz vor dem Überlaufen stehen.

Wie die thailändischen Medien berichten, hat das Wasser bereits in 167 Stauseen im Land derart zugenommen, dass weitere Überschwemmungen nicht mehr ausgeschlossen werden können. Zu den bisher überfluteten Provinzen zählen:

  • Chaiyaphum,
  • Phitsanulok,
  • Nakhon Sawan,
  • Phayao,
  • Lampang
  • und Pathum Thani.

Seit gestern warnt die Abteilung für Katastrophenvorbeugung und -bekämpfung (DPMD) besonders sechs weitere zentrale Provinzen vor Überschwemmungen. Dazu gehören:

  • Chai Nat,
  • Singburi,
  • Angthong,
  • Lopburi,
  • Saraburi
  • und Ayutthaya.

Der Pasak Jolasid Damm in Lop Buri hat ebenfalls schon seine volle Kapazität erreicht und droht überzulaufen, melden die lokalen Behörden.

Wie das Meteorologische Wetteramt meldet, ist bis einschließlich Sonntag keine Besserung und Sicht und es werden weitere starke Regengüsse in weiten Teilen des Landes erwartet. Daher drohen für viele Bereiche weitere starke Überschwemmungen, warnt auch das Katastrophenschutz Amt.

Der Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, Herr Chatchai Sarikulya, beauftragte das Königliche Bewässerungs-Amt „Royal Irrigation Department“ (RID) gestern, die Wassermengen, die zurzeit auf Thailand prasseln, genau zu verwalten.

“Die relevanten Agenturen müssen über die Situation im Land auf dem Laufenden gehalten werden, damit wir rechtzeitig Warnungen an die betroffenen Menschen ausgegeben können”, sagte der Minister.

Gleichzeitig berichtet das Königliche Bewässerungs-Amt (RID), dass vor allem die Menschen entlang des Chao Phraya Flusses aus der Provinz Nakhon Sawan sowie die Menschen, die in südlicher Richtung des Flusses leben, sich ebenfalls auf erneute Überschwemmungen und Hochwasser vorbereiten müssen.

Dabei machen die Behörden deutlich, dass die Überschwemmungen nicht nur aufgrund des anhaltenden Regen, sondern vor allem auch deswegen zunehmen werden, weil das RID zusätzliches Wasser aus mehreren Stauseen ablassen muss.

Der Generaldirektor des Königlichen Bewässerungs-Amt, Herr Somkiat Prajamwong warnte gestern ebenfalls die Bewohner in Chai Nat, Sing Buri, Ang Thong, Ayutthaya und Bangkok und die in der Nähe liegenden Provinzen, ihre Habseligkeiten auf eine höhere Ebene zu bringen.

Trotzdem bestand er darauf, dass die derzeitige Situation nicht so schlimm wie im Jahr 2011 ist. „Der Wasserabfluss aus den nördlichen Regionen ist in diesem Jahr nicht so schlimm wie im Jahr 2011“, versuchte Herr Somkiat die Anwohner zu beruhigen.

Im Gegensatz zu 2011 haben die größeren Staudämme im Norden in diesem Jahr, insbesondere der Staudamm Bhumibol in Tak und der Staudamm Sirikit in Uttaradit, immer noch mehr Kapazität, um weiteres Regenwasser aufzunehmen, fügte er hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Kommentare zu 167 Staudämme stehen kurz vor dem Überlaufen

  1. Emi sagt:

    STIN: Erst wenn du beginnst, mit Quellen zu kommentieren, wird eine Diskussion mit dir sachlich.

    Wenn keine Quelle angegeben ist, ist sie automatisch "Emi_rambus". 

    Ansonsten, WO steht den in deiner Anleitung fuer die Blog-Benutzung drin, man duerfe hier nur Sachen kommentieren, wenn man sie mit Quellen belegen kann.

    Ei, Schneewittchen, DANN fangt doch selbst damit an, ganz oben in euren Beitraegen!

    Ihr klautkopiert Beitraege ohne Quellenangaben.

    Ich schreibe in Kommentaren meine Meinung und Wissen und das lasse ich mir mit deinen Verdrehereien nicht verbieten!

    Du kannst es aber gerne mit oder ohne Quellen widerlegen.

    Du hast noch Sprueche und Geschwurbel drauf!!

    Wuerden die Staudaemme planmaessig bewirtschaftet, wuerde man Wasser versickern lassen, wuerde man die Bankette sauber halte, die Khlongs richtig nutzen, …. gaebe es in TH kein Hochwasser.

    Die Hollaendersoftware ist dazu ganz sicher NICHT geeignet.

     

    Mir kommt es mehr und mehr vor, in TH laeuft immer mehr VORSAETLICH!

    Und ueberall da, sind die STINs scheinbar "Gewehr bei Fuss"!

    👿

    Ich bleibe im vollem Umfang bei meinen sachlichen Aussagen (s.u.) und lasse mir diese nicht durch dieses hirnlose Geschwurbel zumuellen!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Erst wenn du beginnst, mit Quellen zu kommentieren, wird eine Diskussion mit dir sachlich.

      Wenn keine Quelle angegeben ist, ist sie automatisch “Emi_rambus”.

      das wird man nun sehen. Hier könnten also dann in Zukunft Kommentare gelöscht oder zum Teufel geschickt werden.
      Aber eher gelöscht, dann wird die “Kommentar-Spalte” rechts sauberer.

      Ansonsten, WO steht den in deiner Anleitung fuer die Blog-Benutzung drin, man duerfe hier nur Sachen kommentieren, wenn man sie mit Quellen belegen kann.

      könnte ich mal in der Tat eine aufsetzen. Etwas Geduld bitte.

      Nein, du kannst natürlich auch Vermutungen hier äussern, mach ich ja auch.
      Aber du kannst nicht jemanden als Lügner abstempeln, der z.B. Reports oder Berichte von der UN, WHO, Medien hier
      einstellt. Dann müsstest du das Orginal suchen und dem Original Autor eine Email senden und diesen dann als
      Lügner bezeichnen, ggf. auch die UN, WHO, HRWs, und alle Medien weltweit.

      Du kannst auch nicht schreiben, das du etwas widerlegt hast, was nicht stimmt und was gegen alle Berichte weltweit steht.

      Ei, Schneewittchen, DANN fangt doch selbst damit an, ganz oben in euren Beitraegen!

      nein, müssen wir nicht. Das wäre nur dann möglich, wenn wir investigativen Blog hätten, also selbst ermitteln.
      Wir kopieren nur Berichte, Reports, Studien usw. aus Medien, UN, WHO usw. – wir stehen nicht hinter diesen
      Berichten, wir kopieren und schreiben tw. auch, das wir dem Bericht nicht glauben. Schon oft passiert….

      Ihr klautkopiert Beitraege ohne Quellenangaben.

      richtig, wie Farang und auch Wochenblitz und viele Medien, die von der DPA kopieren.

      Ich schreibe in Kommentaren meine Meinung und Wissen und das lasse
      ich mir mit deinen Verdrehereien nicht verbieten!

      du kannst gerne deine Meinung und dein Wissen vertreten, wenn es sachlich begründet ist.
      Du kannst aber nicht sagen, die Erde ist meiner Meinung nach eine Scheibe und du bist ein Lügner, weil du
      dauernd schreibst sie wäre rund. Das geht in Zukunft nicht mehr.
      Wenn etwas wissenschaftlich bewiesen ist, wenn die WHO Zahlen über VT bringt und du das in Frage stellst,
      dann werde ich in Zukunft einen “Lügner” nur mehr dann akzeptieren, wenn du Quellen dazu angibst.
      Für mich sind WHO, UN usw. Angaben verbindlich, solange – bis es keine anderen Quellen gibt, denen man
      glauben kann.

      Du kannst es aber gerne mit oder ohne Quellen widerlegen.

      mach ich ja andauernd. Dann bezeichnest du mich als Lügner, geht nicht mehr. Nur wenn du das klar und deutlich
      mit Quelle belegst.

      Wuerden die Staudaemme planmaessig bewirtschaftet, wuerde man Wasser versickern lassen, wuerde man die Bankette sauber halte, die Khlongs richtig nutzen, …. gaebe es in TH kein Hochwasser.

      eben nicht, aber stell mir einen Link ein, das Khlongs Hochwasser verhindern.
      Ich habe dir hierzu schon alles widerlegt. Khlongs sind Wasserwege und du konntest mir bis heute nicht nachweisen,
      das Khlongs für Hochwasser gebaut wurden bzw. dazu dienen, Hochwasser zu verhindern.

      Also such mal…..

      Die Hollaendersoftware ist dazu ganz sicher NICHT geeignet.

      doch und nun stell Link ein, das dies nicht so ist.

  2. Emi sagt:

    Emi: So Schneewittchen, dann gib uns dochmal zu diesen haltlosen Behauptungen 3-4 Beispiele!

    STIN: dazu lies erstmal den Bericht, falls nöig – such das Original, ist meistens in der Bangkok Post o. dgl.

    Nee, Schneewittchen. du bist dran! Du kannst nicht einfach den Ball wieder zurueckwerfen.

    Du bist nicht mehr im Kindergarten!!!

    167 Staudämme stehen kurz vor dem Überlaufen

    Emi: Dieser und aehnliche Beitraege sind ein Beleg dafuer, man fuehrt Katastrophen herbei, billigend Schaden fuer Mensch und Einrichtungen in Kauf nehmend.

    STIN: richtig, ginge mit Solar und Wind nicht.

    RICHTIG, da gaebe es nur staendig Stromausfall!

    55555555555555555

    Emi: Sobek hat seine Stunde, wenn das Kind schon in den brunnen gefallen ist!

    STIN: das Kind ist nie in den Brunnen gefallen. Weil auch eine vernünftige Auswertung eines Hochwassers, kann für der
    nächsten Katastrophe schützen. Hochwasser kommt ja jährlich.

    Es hat gerade wieder Hochwasser und gab schon eine Tote. Ich dachte man haette die Hollaender um das zu vermeiden.

    Wie DU SELBST SCHREIBST, schuetzen die aber nur Reichtum. Die nutzen sogar Wohngebiete der Armen um den Druck vom Hochwasser zu nehmen!!??

    Warum haben die nicht das grundsaetzliche Ziel alles zu schuetzen?

    In Holland gibt es wohl nur REICHE?

     

    Emi: Durch BKK muss staendig das moegliche Maximum laufen und in den Daemmen das erforderliche Minimum verbleiben, dann ist bei Hochwassergefahr das hoechstmoegliche Rueckhaltevolumen vorhanden.

    STIN: genau diese Regulierung wird über Sobek gesteuert. Gibt es in TH schon seit den 80ern – in der alten Version halt.

    :Liar:

    DANN brauchte KEINER der 167 Daemme ueberzulaufen!!

    Emi: Aber eine onlineSoftware , wie schon oefters beschrieben, waere sicherer.

    STIN: richtig, die heisst SOBEK. Du weisst gar nicht wie die funktioniert, müllst aber alles zu.

    :Liar: du hast doch schon Links dazu eingestellt. Ich kann schon abschaetzen , was diese Inselloesung kann!

    Auf jeden fall kein Hochwasser verhindern.

    Khlongs haben das ueber Jahrhunderte gemacht, oft unbemerkt und ohne eine Lob dafuer zu bekommen!

    Emi: Dieser Ladenhueter der KhlongZerstoerer , ist UEBERHAUPT NICHT geeignet!

    STIN: ja, Ladenhüter Khlongs kommen weg. Für was benötigt man diese Stinker noch? Für Krankenheiten?

    Stinken tun die nur, wenn die zustaendige Behoerde, vorsaetzlich nicht ihre Arbeit macht!!

    Khlongs waren ein weiteres Glied um Hochwasser zu reduzieren, zu verhindern.

    Dies wurde durch Staudaemme und anderes perfektioniert.

    DANN kamen die Hollaender!

    Wie du(!!!) selbst immer schreibst, sind die schon einige Jahrhunderte die Berater des Landes.

    Neben den Hollaendern gibt es dann zB noch euch, die die Staudaemme und anderes kaputtreden und verleumden!

     

    Ich bleibe bei meinen Sachaussagen, auch wenn sie hier mit vereinten kraeften zugemuellt werden!

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Emi: So Schneewittchen, dann gib uns dochmal zu diesen haltlosen Behauptungen 3-4 Beispiele!

      STIN: dazu lies erstmal den Bericht, falls nöig – such das Original, ist meistens in der Bangkok Post o. dgl.

      Nee, Schneewittchen. du bist dran! Du kannst nicht einfach den Ball wieder zurueckwerfen.

      natürlich kann man den Ball zurückwerfen. Machen Politiker dauernd.
      Die werfen sich jetzt schon in der holprigen Koalition die Bälle hin und her.
      Normaler Vorgang….

      du hast doch schon Links dazu eingestellt. Ich kann schon abschaetzen , was diese Inselloesung kann!

      Auf jeden fall kein Hochwasser verhindern.

      du hast also die 1000 Seiten schon in Englisch gelesen – erklär mal?
      Nein, du kannst nicht annähernd dazu was abschätzen – deine Schätzungen, vor allem bei den Eiermassen sind ja
      forenbekannt – meist leider alle falsch.
      Sowie deine Schätzung beim Kindermissbrauch in DACH – total daneben.

      RICHTIG, da gaebe es nur staendig Stromausfall!

      55555555555555555

      das war in der Tat mal in den 90ern, als es keine Injection- und Speicherlösungen gab.
      Mein Schwiegersohn hatte bisher nicht einen einzigen Stromausfall beim Solar.
      Er speichert überschüssigen Strom und benutzt diesen dann auch wieder. Nun kann man ja auch
      überschüssigen Strom ins öffentliche Netz speisen und dann bei Bedarf wieder kostenlos beziehen,
      ev. sogar mit Gewinn.

      Für die Burmesen und Thais in abgelegenen Gebieten wäre ein Stromausfall auch egal, weil vorher hatten sie
      gar keinen Strom. A

      Aber es könnte nun bald der Strom wirklich ausfallen, wenn die Wasser-KWs, die von der Willkür Chinas abhängig sein,
      kein Wasser mehr haben. Was dann? Angriffskrieg gegen China?

      Es hat gerade wieder Hochwasser und gab schon eine Tote. Ich dachte man haette die Hollaender um das zu vermeiden.

      die Holländer können nur helfen, wenn ihre Pläne umgesetzt werden. Vermutlich macht man das nicht, weil man
      erst die Panzer finanzieren muss. Aber auch wenn deren Pläne umgesetzt werden, wird es natürlich trotzdem
      ab und zu Tote geben. Fällt beim gleichzeitigen Sturm ein Baum um und genau auf einen Thai, ist der tot und man
      schreibt dann natürlich: Tod während des Hochwassers.
      Oder wie kürzlich, als eine Frau eine Eisenstange im Wasser watend einfasste und die unter Strom stand.
      Wieder eine Hochwasser-Tote – hat aber mit dem Hochwasser eigentlich nix zu tun – die wäre auch tot, wenn
      die Strasse nur etwas mit Wasser bedeckt gewesen wäre oder nicht mal das.
      Diese Toten wird es immer geben – haben mit Hochwasser eigentlich nix zu tun. Wasser leitet halt nur besser.

      Wie DU SELBST SCHREIBST, schuetzen die aber nur Reichtum. Die nutzen sogar Wohngebiete der Armen um den Druck vom Hochwasser zu nehmen!!??

      die haben in BKK bis heute um die 1200 IC-Kanals mit SOBEK usw. vernetzt. Wie das Hochwasser nun geleitet, reguliert wird,
      ist nicht Aufgabe der Holländer. Das machen die Royal-Irrigation-Beamte auf Anweisung der Regierung – wie bei den
      Trauerfeierlichkeiten.
      Holländer planen nur das System – nicht die Anwendung als solches. Sollte man ev. aber auch mal überdenken.

      Warum haben die nicht das grundsaetzliche Ziel alles zu schuetzen?

      zuvor müssten die Holländer Prayuth wegputschen – geht nicht. Der entscheidet, wie der Hase läuft,
      nicht die Holländer.

      In Holland gibt es wohl nur REICHE?

      ja, recht viele. Aber die haben es halt perfekt geregelt und in den Staaten, die die Holländer werkeln lassen,
      läuft es auch viel besser als vorher.
      Aber es gibt wohl keine Staaten, die landesweit zu 100% die Holländer machen lassen, wäre wohl zu teuer.
      Japan hat es wohl ziemlich von den Holländern machen lassen und daraus gelernt, machen vieles nun selbst.
      Vietnam, Malaysia, SIngapur auch – alles funzt super. Aber das hatten wir schon mal…..
      Auch hier einfach Links einsetzen, wenn du etwas anderes erfahren hast.

      Khlongs haben das ueber Jahrhunderte gemacht, oft unbemerkt und ohne eine Lob dafuer zu bekommen!

      Link!

      Dies wurde durch Staudaemme und anderes perfektioniert.

      Link!

      DANN kamen die Hollaender!

      nein, die haben auch schon die Staudämme gemacht, auch die Khlongs für die Wasserwege – alles von den Holländern.
      Lies dich mal ein, alles über die Holländer ab der Zeit von van der Leien, unter Chulalongkorn.
      In TH gibt es nix in Sachen Khlongs, Bewässerung usw. ohne das Holländer irgendwie dabei waren.
      Auch keinen Staudamm. Später hat dann der König die Pläne verfeinert und umgesetzt.

      Nur das war eine andere Zeit, Solar gab es noch nicht, also waren Staudämme die einzige Option, aber heute nicht mehr.
      Alles Ladenhüter. Hat 50 Millionen Menschen die Heimat gekostet, viele indigene Völker ausgerottet, Fischbestände
      vernichtet, Antike Dörfer versenkt und massive Umweltzerstörungen produzier, die heute noch Milliarden
      verschlingen und woran heute noch Millionen Menschen leiden. Alleine die Abholzungen des Regenwaldes im
      Amazones-Gebiet werden Staudämme und Wasser-KWs, wird die Menschheit noch lange verfolgen.

      Wie du(!!!) selbst immer schreibst, sind die schon einige Jahrhunderte die Berater des Landes.

      richtig – King Chulalongkorn hat die als erstes geholt, damit die Thais von Ort A zu Ort B kamen, auch Transporte und
      Reisfarmer-Bewässerung. Das geht heute wesentlich besser mit sauberen Wasser aus den IC´s.
      Wer isst den gerne Reis mit Menschendünger gedüngt.

      Neben den Hollaendern gibt es dann zB noch euch, die die Staudaemme und anderes kaputtreden und verleumden!

      nein, auch hier sind wir nicht so mächtig. Das machen Studien, Experten, Greenpeace, UN, Weltbank usw.
      Die sind da mächtiger als wir – meine Frau ist nur Dorfpolizistin und Kamnan-Assistentin, keine
      Welt-Politikerin. Fühlen uns geehrt, aber sind wir leider nicht. Sonst würde es anders aussehen.

      Wäre ich so mächtig, wie du schreibst – würde ich als erstes generell Staudamm-Bauten weltweit
      verbieten. Machen zwar Gerichte jetzt schon in Rechtsstaaten, aber China ist kein Rechtsstaat, Laos auch nicht.
      Die erschiessen notfalls die Menschen, die nicht weichen.

      Staudämme sind Ladenhüter – neue werden kaum mehr gebaut, alte lässt man auslaufen. Wenn die Zeit kommt,
      das Solar, Wind usw. für Stromerzeugung ausreicht, wird man ev. viele 1000e Stauseen auflösen oder
      Badeseen, Fischteiche draus machen.

      Ich bleibe bei meinen Sachaussagen, auch wenn sie hier mit vereinten kraeften zugemuellt werden!

      solange wir alles nachweisen können, müllst lediglich du alles zu, weil alles ohne jeglichen Nachweis, Quelle, Links.

      Erst wenn du beginnst, mit Quellen zu kommentieren, wird eine Diskussion mit dir sachlich.

  3. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   dann gib uns dochmal zu diesen haltlosen Behauptungen 3-4 Beispiele

    Nur 3 bis 4? Hunderte Beispiele gibt es dafür.

    Sehen Sie sich nur einfach völlig wahllos die alten “Beiträge” an, die mit “EMI” (und ähnlichen Nicks) gekennzeichnet sind.  

    Ich muß mich berichtigen: Es sind wohl doch Tausende.

    Nachsatz: Sie zitieren schon wieder falsch. Unglaublich. Mit Absicht? So als “Müll”?

  4. Emi sagt:

    10. März 2018 um 9:21 pm

    Diese Verdrehungen und Lügen habe ich mehrmals an anderer Stelle widerlegt!

    nein, nur mit Fake-Bildern die Leser zum lachen gebracht.
    Keine einzige Quelle, die man akzeptieren kann, bisher eingestellt.

    Ich warte immer noch drauf. Du behauptet einfach was, zeichnest Fake-Bilder und meinst, das wäre
    alles dann widerlegt. Stell Quellen ein zu Studien von Menschen, die Ahnung haben.

    So Schneewittchen, dann gib uns dochmal zu diesen haltlosen Behauptungen 3-4 Beispiele!

    Ich warte!

    • STIN STIN sagt:

      So Schneewittchen, dann gib uns dochmal zu diesen haltlosen Behauptungen 3-4 Beispiele!

      dazu lies erstmal den Bericht, falls nöig – such das Original, ist meistens in der Bangkok Post o. dgl.
      Ansonsten erklär mal, für was ich Links einstellen soll, weil ich habe dir schon alles hinsichtlich Staudämme
      nachgewiesen und widerlegt.

      Staudämme sind Umweltzerstörer und aktuell sind keine neuen mehr nötig. China weiss das und forciert in
      Solar-KWs – siehe meine Berichte und Nachweise dazu.

  5. Emi sagt:

    167 Staudämme stehen kurz vor dem Überlaufen

    Dieser und aehnliche Beitraege sind ein Beleg dafuer, man fuehrt Katastrophen herbei, billigend Schaden fuer Mensch und Einrichtungen in Kauf nehmend.

    Alles nur um den Ladenhueter SolarStrom vermarkten zu koennen.

    Grundsaetzlich besteht ueberhaupt keine Gefahr, wenn jeder das macht, wofuer er bezahlt wird.

    STIN: STIN: Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.

    Emi: Angry Disapproval The-Incredible-Hulk The-Incredible-Hulk
    DEN Schei*s sollen sie sich in die haare schmieren!
    “kann danach evakuieren”, so was peinliches wuerde ich hier nicht schreiben!!

    ROTHkaeppchen: “danach” war nach Auswertung der SOBEK-Infos gemeint, nicht nach dem Absaufen.

    Emi: Und was ist das fuer ein Unterschied?

    ROTHkaeppchen: ein recht grosser.

    Nach Auswertung der Sobek-Kontrolle ist vor der Ankunft des Hochwassers. Soweit klar?

    Sobek hat seine Stunde, wenn das Kind schon in den brunnen gefallen ist!

    Ich habe das jetzt schon mehrmals beschrieben!

    Durch BKK muss staendig das moegliche Maximum laufen und in den Daemmen das erforderliche Minimum verbleiben, dann ist bei Hochwassergefahr das hoechstmoegliche Rueckhaltevolumen vorhanden.

    Hier werden offensichtlich Staatsbedienstete animiert, ihre Arbeit nicht zu machen!

    Wer macht das??

    Beim Militaer nannte man so etwas Wehrkraftzersetzung! (Heute siehe: StGB §§ 109d ff)

    Man kann das natuerlich mit analogen Verfahren machen.

    Aber eine onlineSoftware , wie schon oefters beschrieben, waere sicherer.

    Dieser Ladenhueter der KhlongZerstoerer , ist UEBERHAUPT NICHT geeignet!

    Ob das auch eine Beleidigung ist, sollen Fachleute entscheiden!

    • STIN STIN sagt:

      167 Staudämme stehen kurz vor dem Überlaufen

      Dieser und aehnliche Beitraege sind ein Beleg dafuer, man fuehrt Katastrophen herbei, billigend Schaden fuer Mensch und Einrichtungen in Kauf nehmend.

      richtig, ginge mit Solar und Wind nicht.

      Sobek hat seine Stunde, wenn das Kind schon in den brunnen gefallen ist!

      das Kind ist nie in den Brunnen gefallen. Weil auch eine vernünftige Auswertung eines Hochwassers, kann für der
      nächsten Katastrophe schützen. Hochwasser kommt ja jährlich.

      Durch BKK muss staendig das moegliche Maximum laufen und in den Daemmen das erforderliche Minimum verbleiben, dann ist bei Hochwassergefahr das hoechstmoegliche Rueckhaltevolumen vorhanden.

      genau diese Regulierung wird über Sobek gesteuert. Gibt es in TH schon seit den 80ern – in der alten Version halt.
      Die neue 2-D kann natürlich schon viel mehr, eigentlich alles was nötig ist. Vorschau, Nachschau, Auswertung, Steuerung usw.
      Das alles im Zusammenspiel mit Satelliten, sofern das nötig ist.

      Aber eine onlineSoftware , wie schon oefters beschrieben, waere sicherer.

      richtig, die heisst SOBEK. Du weisst gar nicht wie die funktioniert, müllst aber alles zu.

      Dieser Ladenhueter der KhlongZerstoerer , ist UEBERHAUPT NICHT geeignet!

      ja, Ladenhüter Khlongs kommen weg. Für was benötigt man diese Stinker noch? Für Krankenheiten?

      • EMI sagt:

        Ich bleibe bei all meinen Ausführungen!! 

        Diese Verdrehungen und Lügen habe ich mehrmals an anderer Stelle widerlegt! 

        Man kann hier nicht vernünftig zitiere. 

        Alte Zitate sind meist nicht lesbar !

        Alte Beiträge sind verschwunden !

        …..

        Schikane pur! 

        • STIN STIN sagt:

          Diese Verdrehungen und Lügen habe ich mehrmals an anderer Stelle widerlegt!

          nein, nur mit Fake-Bildern die Leser zum lachen gebracht.
          Keine einzige Quelle, die man akzeptieren kann, bisher eingestellt.

          Ich warte immer noch drauf. Du behauptet einfach was, zeichnest Fake-Bilder und meinst, das wäre
          alles dann widerlegt. Stell Quellen ein zu Studien von Menschen, die Ahnung haben.

          Alte Beiträge sind verschwunden !

          Sind im Bericht von Teufels Jahrbuch 2011.

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Machst du uns heute wieder den Kasper?!

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.

    Emi: Angry Disapproval The-Incredible-Hulk The-Incredible-Hulk
    DEN Schei*s sollen sie sich in die haare schmieren!
    “kann danach evakuieren”, so was peinliches wuerde ich hier nicht schreiben!!

    ROTHkaeppchen: “danach” war nach Auswertung der SOBEK-Infos gemeint, nicht nach dem Absaufen.

    Und was ist das fuer ein Unterschied?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Im Zeitalter der DV ist es ein absolutes Armutszeugnis, wenn 167 “Daemme” gleichzeitig geoeffnet werden muss. Man koennte schon fasst vermuten, das ist Vorsatz!!!

    ROTHkaeppchen: natürlich ist das Vorsatz, die Schleussen werden nicht “unabsichtlich” geöffnet. Wäre ja krass.

    Die Betonung lag eigentlich auf gleichzeitig!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.

      Emi: Angry Disapproval The-Incredible-Hulk The-Incredible-Hulk
      DEN Schei*s sollen sie sich in die haare schmieren!
      “kann danach evakuieren”, so was peinliches wuerde ich hier nicht schreiben!!

      ROTHkaeppchen: “danach” war nach Auswertung der SOBEK-Infos gemeint, nicht nach dem Absaufen.

      Und was ist das fuer ein Unterschied?

      ein recht grosser.

      Nach Auswertung der Sobek-Kontrolle ist vor der Ankunft des Hochwassers. Soweit klar?

      STIN:
      Emi: Im Zeitalter der DV ist es ein absolutes Armutszeugnis, wenn 167 “Daemme” gleichzeitig geoeffnet werden muss. Man koennte schon fasst vermuten, das ist Vorsatz!!!

      ROTHkaeppchen: natürlich ist das Vorsatz, die Schleussen werden nicht “unabsichtlich” geöffnet. Wäre ja krass.

      Die Betonung lag eigentlich auf gleichzeitig!

      naja, gleichzeitig ist auch relativ. Vermutlich am gleichen Tag.

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.

    :Angry: :Disapproval: :The-Incredible-Hulk: :The-Incredible-Hulk:
    DEN Schei*s sollen sie sich in die haare schmieren!
    “kann danach evakuieren”, so was peinliches wuerde ich hier nicht schreiben!! 👿
    Im Zeitalter der DV ist es ein absolutes Armutszeugnis, wenn 167 “Daemme” gleichzeitig geoeffnet werden muss. Man koennte schon fasst vermuten, das ist Vorsatz!!!
    Warum geht eigentlich der Kotz-Button immer noch nicht?!!!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.

      Angry Disapproval The-Incredible-Hulk The-Incredible-Hulk
      DEN Schei*s sollen sie sich in die haare schmieren!
      “kann danach evakuieren”, so was peinliches wuerde ich hier nicht schreiben!!

      “danach” war nach Auswertung der SOBEK-Infos gemeint, nicht nach dem Absaufen.

      Im Zeitalter der DV ist es ein absolutes Armutszeugnis, wenn 167 “Daemme” gleichzeitig geoeffnet werden muss. Man koennte schon fasst vermuten, das ist Vorsatz!!!

      natürlich ist das Vorsatz, die Schleussen werden nicht “unabsichtlich” geöffnet. Wäre ja krass.

  9. emi_rambus sagt:

    Sobek, die das ja beherrschen soll (O-Ton STIN), hat auf voller Breite versagt!

    • STIN STIN sagt:

      Sobek, die das ja beherrschen soll (O-Ton STIN), hat auf voller Breite versagt!

      ne, funzt gut – konnten d.J. viele darüber evakuiert werden.
      Alles ok – weltweit gibt es nur Sobek. Noch nix anderes am Markt. Besser Hochwasser-Überwachungssoftware die es momentan
      gibt. Ich kann ja auch nix dafür.

      Sobek verhindert natürlich kein Hochwasser – ist nur ein Kontroll-Software, man weiss etwas vorher, kann danach evakuieren.
      Also alles im grünen Bereich. Hab gerade nachgesehen – keine negativen berichte noch über SOBEK.
      Gibt immer noch nix vergleichbares. Also passt das schon so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)