Bangkok: Ausländer uriniert öffentlich im Stau

Ein Ausländer erledigte mitten auf einem Express seine Notdurft, vor den Augen zahlreicher Menschen.

Ein Video des Vorfalls erschien auf Facebook und löste bissige Kommentare aus. Der ausländische Tourist hatte am Sonntag in einem Taxi im Stau gestanden.

Offenbar konnte er nicht mehr an sich halten und verließ zum Urinieren das Auto. Ebenfalls im Stau stehende Autofahrer und Insassen trauten ihren Augen nicht.

Es ist nicht bekannt, ob die Polizei das Video ausgewertet und den Ausländer bestraft hat.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Kommentare zu Bangkok: Ausländer uriniert öffentlich im Stau

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Wir kamen jetzt an LoyKratong vom Festplatz zurueck, da standen parkende Fahrzeuge mit einem Rad auf dem neuen rollstuhlgerechten (bis dahin) Buergersteig. Teilweise gingen nur noch einzelne Fussgaenger durch.
    Bis dann die Engstelle kam, wo zwei Herren sich erleichterten und wir und auch der Fussgaengergegenverkehr auf die starkbefahrene Strasse mussten.
    Haette ich das jetzt fotografiert, um es ins Internet einzustellen, haetten die Kinder sehr wahrscheinlich keinen Vater mehr!!
    Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, sieht man das STAENDIG!!!

    Der Film ist auch sehr komisch!!!
    Diese Hosen haben keinen Schlitz, also muss er das, was er in der Hand ueber den Gummizug des Hosenbundes herausgeholt haben. Da ist aber immer noch die Hose mit Bund zu sehen.
    Er koennte genauso eine Flasche in der Hand halten, mit der er spritzt!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. Raoul Duarte sagt:

    emi_rambus: Toiletten und Muelleimer sind so selten …

    Das kann ich nicht bestätigen. Überall gibt es Möglichkeiten, den “kleinen Müll des Tages” zu entsorgen – am einfachsten und sinnvollsten natürlich dort, wo die Dinge gekauft wurden, die für den “Restmüll” sorgen.

    Und auch Toiletten finden sich doch allüberall – nur eben nicht immer gratis. Aber das ist doch auch nachvollziehbar. Wenn ich eine Toilette aufsuchen will oder muß, und dabei erwarte, daß das stille Örtchen einigermaßen sauber oder gar gepflegt sein soll, muß ich selbstverständlich dafür zahlen.

    Und wer nun “argumentiert”, daß die Preise für diese privat geführten Toiletten “viel zu hoch” seien, soll sich doch einfach dort als Toilettenmann oder -frau anstellen lassen, um von dem so wahnsinnig hohen Verdienst zu leben. Viel Spaß dabei.

    Ich werde mich sicher nicht um einen solchen Job bewerben – aber ich zahle ja auch gern den kleinen Obolus für’s “Austreten”. Auf die Idee, auf dem Expressway in einer Schlange von langsam vorwärts fahrenden Autos mit völlig gemischtem Publikum die Tür und dann auch noch die Hose zu öffnen, um auf die Straße zu urinieren, komme ich jedenfalls nicht.

    Wer aus Erfahrung weiß, daß er es nicht schafft, seinen Harndrang unter Kontrolle zu halten, ist einfach nur schlecht organisiert – oder sollte eine Windel anlegen. Es soll sogar für solche Situationen relativ unauffällig auch im fahrenden Wagen zu benutzende Behältnisse geben.

    Keinerlei Verständnis für Wildpinkler.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Vielleicht Ihr Sohn???

    :roll: STIN ist die zweite Generation!!! Bukeo, ist ….. einige Ebenen hoeher!
    Vielleicht sollte man in den Taxis XXL-Kondome auslegen!?
    Reinpieseln, abstreifen, zuknoten und rausschmeissen, so wie Thais Kippen und alles entsorgen.
    Toiletten und Muelleimer sind so selten, wie unkorrupte Beamte!!
    Ich denke, auch hier waere eine Reisewarnung angebracht!
    Viele Auslaender sind Rentner und nicht nur die Maenner haben Probleme, ohne regelmaessige Stopps , die UrinEntleerung geregelt zu bekommen!
    DAS gilt auch fuer die Straende!
    Hier ein Beispiel fuer die Situation in Spanien:

    https://www.google.de/search?hl=de&tbm=isch&source=hp&biw=1078&bih=537&q=Spanien+Toiletten+am+Strand&oq=Spanien+Toiletten+am+Strand&gs_l=img.3…5910.22404.0.23234.27.27.0.0.0.0.118.2530.15j12.27.0….0…1.1.64.img..0.17.1720…0j0i24k1.0.gm4HYjAqP5w

    In TH SOLLEN die Touristen in die TEUREN Hotels und Restaurants gehen!
    DAS sind halt die Unterschiede!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      In TH SOLLEN die Touristen in die TEUREN Hotels und Restaurants gehen!
      DAS sind halt die Unterschiede!

      nein, pisseln in der Öffentlichkeit ist wohl weltweit verboten, wegen Erregung öffentlichen Ärgernis.
      Ausserdem pisselt der Farang so, das es auch Kinder sehen können. Er hätte sich auch umdrehen können.
      Definitiv auch in DACH verboten.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Raoul Duarte sagt:

    Sozial-Jango: Gerne können Sie meine wenigen Kommentare seit Ihrem Erscheinen überprüfen!

    Klar doch. Gerne sogar. Diesen und die zwei Kommentare, die in der rechten Seite noch von Ihnen angezeigt werden, habe ich mir angesehen. Insgesamt also 3 von maximal 4 Kommentaren, die Sie hier eingestellt haben. Mehr kann ich nicht überprüfen, da ich keine Moderatoren-Rechte habe.

    Sehen wir sie uns doch gemeinsam an:

    Sozial-Jango: … mich von Ihnen grundlos beleidigen zu lassen …

    Wo genau soll ich Sie “grundlos beleidigt” haben? Jetzt ist es an Ihnen, die monierte Stelle anzuzeigen. Wer einen anderen grundlos der “Beleidigung” bezichtigt, begeht selbst eine solche. Ich habe Sie nicht beleidigt, Sie mich aber verleumdet.

    Sozial-Jango: Ich würde mich [ … ] nicht wundern, wenn dieser RD aus Ihrer STIN-Truppe kommt! [ … ] Vielleicht Ihr Sohn???

    Wenn das keine typische Verschwörungs-Theorie ist.
    Auch STIN hat doch nun schon mehrfach auf Ihre und die von anderen Usern erhobenen Unterstellungen ganz eindeutig geantwortet: Nein, das ist nicht so. Und ich habe das stets bestätigt.

    Sozial-Jango: … um durch ständige und massive Beleidigungen, Anmaßungen und Beschuldigungen [ … ] den ST-Blog zu schädigen, zu zerschlagen oder “wenigstens” die wenigen Kommentatoren herauszuekeln …

    Wie bitte? Zwar soll ich – wie mehrfach unterstellt – ein “Zweit-Nick”, ein “Angestellter”, ein von STIN “bezahlter Kommentator” sein – und nun dient das alles dazu, den ST.at-Blog zu schädigen oder gar zu zerschlagen?

    Das sind (wie gesagt) nur die letzten 3 noch sichtbaren Kommentare von Ihnen; nach Ihrer eigenen Aussage dann also 75% aller, die Sie hier eingestellt haben.

    Ich hatte festgestellt:
    “Die Charaktere, die Sie meinen (und Sie gehören mit dazu), haben doch alles getan, um in Gossensprache, mit tumben Verschwörungs-Theorien, Beschimpfungen, Verleumdungen und FAKE-NEWS um sich zu werfen.”

    In 75 % aller Kommentare, die Sie hier eingestellt haben, trifft jeweils mindestens einer dieser Vorwürfe zu. Demgegenüber habe ich Sie persönlich weder grundlos angegriffen noch beleidigt oder verunglimpft. Das ist der Unterschied zwischen uns beiden.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … das Niwo deines Nicht Zweitnicks …

    Warum versuchen Sie es nicht einfach, zumindest ein gewisses Mindest-Niveau ohne Gossensprache und Beschimpfungen zu erreichen? Das Diskutieren – trotz unserer so gegensätzlichen politischen Ansichten – würde allen (selbst Ihnen) mehr Spaß machen.

    Natürlich werde ich auch weiterhin aufzeigen, in welche Richtung Ihre aus Ihren Äußerungen herauszusehende Haltung zielt, da ich ein ausgewiesener Kritiker der Shinawatra-Verbrechen bin, während Sie zur Zeit sehr vieles dazu beitragen, um den kriminellen Flüchtling zu stärken. Aber damit sollten doch eigentlich alle klarkommen.

      (Zitat)  (Antwort)

  6. Sozial-Jango sagt:

    Raoul Duarte: Die Charaktere, die Sie meinen (und Sie gehören mit dazu), haben doch alles getan, um in Gossensprache, mit tumben Verschwörungs-Theorien, Beschimpfungen, Verleumdungen und FAKE-NEWS um sich zu werfen.

    Mit Verlaub, aber Ihnen sollte nicht entgangen sein, dass ich seit Ihrem Erscheinen im ST-Blog nur ca. 3-4 Kommentare verfasst habe.

    Und alle Kommentare waren gewiss direkt, aber sehr höflich formuliert!
    Gerne können Sie meine wenigen Kommentare seit Ihrem Erscheinen überprüfen!

    Mit anderen Worten:

    Ich wollte erst einmal wissen, wer Sie eigentlich sind und wie Sie sich im ST-Blog verhalten. Doch bereits an Ihren ersten Kommentaren bemerke ich massive Anschuldigungen und Beleidigungen gegenüber den “lang gedienten” Kommentatoren und habe mich daher VÖLLIG aus dem Blog zurückgezogen!

    Und warum habe ich so gehandelt?

    Weil ich als Unternehmer in Thailand ganz einfach Wichtigeres zu tun habe, als mich mit solchen Leuten wie Ihnen rum zu ärgern und mich von Ihnen grundlos beleidigen zu lassen!

    Denn ich sehe, nachdem sie ausnahmslos alle Kommentatoren beleidigt und verhöhnt haben, keinen Grund, dass Sie bei mir mit Ihrer Charterhaltung eine tugendhafte Ausnahme machen werden!

      Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  7. berndgrimm sagt:

    Sozial-Jango: Ich habe nun einige Kommentare dieses plötzlich aufgetauchten RD gelesen und werde den Gedanken nicht los, dass dieser RD einzig und allein im ST-Blog aufgetaucht ist, um durch ständige und massive Beleidigungen, Anmaßungen und Beschuldigungen gegenüber den bisherigen Kommentatoren den ST-Blog zu schädigen, zu zerschlagen oder “wenigstens” die wenigen Kommentatoren herauszuekeln!

    Was mich jedoch wundert, ist die sonderbare Gegebenheit, dass auch dem Mr. STIN als Blog-Betreiber dieses zerstörerische Verhalten des RD nicht entgangen sein kann, aber keine Warnschüsse abgibt!

    Warum nicht???

    Findet das Mr. STIN vielleicht gut?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich finde, das die unterschiedlichen Charaktäre recht gut hier reinpassen. Da wird das lesen von Kommantaren ja wieder
    spannend

    Also erwartes du dass wir uns auf das Niwo deines Nicht Zweitnicks begeben
    dass noch ein paar Klicks kommen?
    Ich habe schonmal geschrieben dass er Walter Roth vom seligen ST.de
    noch übertrifft und nur durch seine ständige Anpisserei versucht
    die Aufmerksamkeit zu bekommen die er mit Recht nirgendwo bekommt.

      (Zitat)  (Antwort)

  8. Raoul Duarte sagt:

    Sozial-Jango: … mit Anstand und Respekt …

    Jedem, der diese Eigenschaften mit- und hier auch einbringt – der anständig und mit Respekt vor dem jeweils anderen über Themen statt Personen diskutiert, bringe ich selbstverständlich ebendiesen ebenfalls entgegen.

    Das habe ich auch schon mehrmals – sozusagen als “Neuanfang” – hier vorgeschlagen. Leider ohne Erfolg. Ganz im Gegenteil:

    Die Charaktere, die Sie meinen (und Sie gehören mit dazu), haben doch alles getan, um in Gossensprache, mit tumben Verschwörungs-Theorien, Beschimpfungen, Verleumdungen und FAKE-NEWS um sich zu werfen.

    Und dementsprechend (wenn auch eher mit gesetzten Worten denn in der benutzten Gosensprache und keinesfalls mit Verschwörungs-Theorien oder gar FAKE-NEWS) reagiere ich.

    Wie man in den Wald … – Sie dürften den Spruch doch eigentlich kennen.

      (Zitat)  (Antwort)

  9. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich finde, das die unterschiedlichen Charaktäre recht gut hier reinpassen. Da wird das lesen von Kommantaren ja wieder
    spannend :-)

    Mr. STIN,

    mit Verlaub, das hat leider mit “Charakteren” nichts zu tun, sondern mit Anstand und Respekt. Und genau diese Tugend lässt unser RD vermissen.

    Ich würde mich jedoch nun anhand Ihres Kommentars nicht wundern, wenn dieser RD aus Ihrer STIN-Truppe kommt! Denn kein einziger Kommentator geht mit der Meinung und Aufassung dieses Herrn konform!

    Vielleicht Ihr Sohn???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      mit Verlaub, das hat leider mit “Charakteren” nichts zu tun, sondern mit Anstand und Respekt. Und genau diese Tugend lässt unser RD vermissen.

      Ich würde mich jedoch nun anhand Ihres Kommentars nicht wundern, wenn dieser RD aus Ihrer STIN-Truppe kommt! Denn kein einziger Kommentator geht mit der Meinung und Aufassung dieses Herrn konform!

      Vielleicht Ihr Sohn???

      nein, weder noch.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: … wieder einmal auf mehreren Blogs …

    Sind Sie es nicht, der dieses Verhalten (ein und denselben “Beitrag” in mehreren Threads einzustellen) gerade an den Tag legt – und dabei sogar noch die Denk- und Rechtschreib-Fehler jeweils mitkopiert?

    Versuchen Sie doch einmal, richtig zu zitieren, Sie Wölfchen X …

    Grundgütiger.

      (Zitat)  (Antwort)

  11. Wolf 5 sagt:

    “Wer hätte das gedacht. Manche Leute können selbst ihr eigenes unterirdisches Niveau noch unterbieten”, so wie dierser Forum-Trottel RD mit Tourette-Syndrom der seinen Beitrag wieder einmal auf mehreren Blogs einstellt.

      (Zitat)  (Antwort)

  12. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: Haben wir also Nachsicht und ignorieren künftig …

    Da bin ich ja mal gespannt.

    Diese Ankündigungen (besser: “Versprechungen”) hat es ja schon mehrere Male gegeben. Sie wurden allesamt nicht eingehalten (besser: schnellstens wieder gebrochen – in einem Fall waren es nur fast 40 Minuten).

    Man wird sehen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Es ist geschehen: nur 9 Minuten hat’s gehalten.

      Wer hätte das gedacht. Manche Leute können selbst ihr eigenes unterirdisches Niveau noch unterbieten – und andere schaffen es nicht einmal 10 Minuten lang, sich an ihre eigenen Vorgaben zu halten.

      Das läßt tief blicken. Wie nannte man das zu Ihrer Zeit?

      Wendehals, oder?

        (Zitat)  (Antwort)

  13. Wolf 5 sagt:

    Wie ich bereits schrieb, hat jedes Dorf seinen Trottel und dieses Forum hat nun einmal seinen RD.
    Da man auch im Dorf den Trottel nicht wegsperrt, sondern mitleidig belächelt, so sollte man in diesem Forum den unter Minderwertigkeiten leidenden RD ebenfalls mitleidig belächeln.
    Es ist nun einmal seine Art, andere Leute zu beleidigen, was er bereits in allen Foren praktizierte, in welchen er seine sinnlosen Ergüsse zum Besten gab.
    Vielleicht leidet er auch nur am Tourette-Syndrom und kann nicht anders.
    Haben wir also Nachsicht und ignorieren künftig sein zusammenhangsloses Gelaber.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      P R U S T

        (Zitat)  (Antwort)

  14. Sozial-Jango sagt:

    Kommentar von RD an Mr. Wolf 5:

    Raoul Duarte: Sie treten tatsächlich “Lapalien” breit? “Dern Umstand” jedoch gibt jedoch Ihnen jedoch zu jedoch denken jedoch? Um “Weiheiten” loszuwerden?

    Sie leiden im übertragenen Sinne ganz offensichtlich an Inkontinenz.

    _________________________________.

    Ich habe nun einige Kommentare dieses plötzlich aufgetauchten RD gelesen und werde den Gedanken nicht los, dass dieser RD einzig und allein im ST-Blog aufgetaucht ist, um durch ständige und massive Beleidigungen, Anmaßungen und Beschuldigungen gegenüber den bisherigen Kommentatoren den ST-Blog zu schädigen, zu zerschlagen oder “wenigstens” die wenigen Kommentatoren herauszuekeln!

    Was mich jedoch wundert, ist die sonderbare Gegebenheit, dass auch dem Mr. STIN als Blog-Betreiber dieses zerstörerische Verhalten des RD nicht entgangen sein kann, aber keine Warnschüsse abgibt!

    Warum nicht???

    Findet das Mr. STIN vielleicht gut?

      Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was mich jedoch wundert, ist die sonderbare Gegebenheit, dass auch dem Mr. STIN als Blog-Betreiber dieses zerstörerische Verhalten des RD nicht entgangen sein kann, aber keine Warnschüsse abgibt!

      ich finde, das die unterschiedlichen Charaktäre recht gut hier reinpassen. Da wird das lesen von Kommantaren ja wieder
      spannend :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  15. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wolf 5: So ist es auch nicht verwunderlich, dass RD die Gelegenheit nutzt, sich endlich einmal selbst zu beschreiben, da er sich selbst “aus gutem Grund “Björn Grummel” getauft hat – einen älteren, in seinem Gastland Thailand grandios gescheiterten Mann, der voller xenophober Vorurteile steckt und von dieser eher “krank” zu nennenden Denke nicht mehr wegkommt. Der ist aber nicht ernstzunehmen – und erledigt sich gerade von selbst, indem er (möglichst schnell) Thailand verlassen wird, da er sich in seinem vorurteilsbeladenen Haß gegen Thailaänder hier nicht mehr sicher fühlt.”

    Na ja, älter ist er wohl nicht aber man kann heutzutage ja auch als
    junger “hipper” (?) Mann grandios scheitern und viele tun es.
    Aber RD ist nicht nur in Thailand grandios gescheitert sondern
    besonders als Globalplayer.
    Ich habe bewusst nicht Mensch geschrieben denn dort steckt sein
    wirkliches Problem.
    Wer möchte mit so einem irgendetwas zu tun haben, ausser
    er würde dafür bezahlt?

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Ein schwerer Schub unseres anscheinend schwer erkrankten Björn …

        (Zitat)  (Antwort)

  16. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: Was jedoch mir jedoch zu Denken gibt, ist dern Umstand, dass hier eine derartige “Lapalie” so breit getreten und von vielen Usern aufgegriffen wird, um ihre Weiheiten loszuwerden.

    Sie treten tatsächlich “Lapalien” breit? “Dern Umstand” jedoch gibt jedoch Ihnen jedoch zu jedoch denken jedoch? Um “Weiheiten” loszuwerden?

    Sie leiden im übertragenen Sinne ganz offensichtlich an Inkontinenz.

      (Zitat)  (Antwort)

  17. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … nicht nur in Thailand grandios gescheitert …

    P R U S T

    Aus welchen gichtigen Fingern saugen Sie eigentlich immer diese “Weisheiten”?

      (Zitat)  (Antwort)

  18. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: So ist es auch nicht verwunderlich, …

    … daß Sie die (Namens-)Analogie zu Ihrem braunen Kollegen wie so vieles andere nicht verstehen konnten (oder einfach nur nicht verstehen wollten?).

    Oder haben Sie versucht, einmal “lustig” zu sein in Ihrer Unfähigkeit, zu diskutieren?

    ROFL

      (Zitat)  (Antwort)

  19. berndgrimm sagt:

    Wolf 5: So ist es auch nicht verwunderlich, dass RD die Gelegenheit nutzt, sich endlich einmal selbst zu beschreiben, da er sich selbst “aus gutem Grund “Björn Grummel” getauft hat – einen älteren, in seinem Gastland Thailand grandios gescheiterten Mann, der voller xenophober Vorurteile steckt und von dieser eher “krank” zu nennenden Denke nicht mehr wegkommt. Der ist aber nicht ernstzunehmen – und erledigt sich gerade von selbst, indem er (möglichst schnell) Thailand verlassen wird, da er sich in seinem vorurteilsbeladenen Haß gegen Thailaänder hier nicht mehr sicher fühlt.”

    Na ja, älter ist er wohl nicht aber man kann heutzutage ja auch als
    junger “hipper” (?) Mann grandios scheitern und viele tun es.
    Aber RD ist nicht nur in Thailand grandios gescheitert sondern
    besonders als Globalplayer.
    Ich habe bewusst nicht Mensch geschrieben denn dort steckt sein
    wirkliches Problem.
    Wer möchte mit so einem irgendetwas zu tun haben, ausser
    er würde dafür bezahlt?

      (Zitat)  (Antwort)

  20. Wolf 5 sagt:

    Es ist leider eine Tatsache, dass weltweit insbesondere die Männer, wenn sie viel getrunken haben, sich irgendwo erleichtern.
    Das gibt es in München, Köln, Berlin und anderswo und da wird weder vor dem Kölner Dom noch vor der Berliner Gedächtniskirche Einhalt geboten.
    In Deutschland kann das urinieren in der Öffentlichkeit mit einer Geldstrafe geahndet werden, was leider zu selten vorkommt.
    Was jedoch mir jedoch zu Denken gibt, ist dern Umstand, dass hier eine derartige “Lapalie” so breit getreten und von vielen Usern aufgegriffen wird, um ihre Weiheiten loszuwerden.
    So ist es auch nicht verwunderlich, dass RD die Gelegenheit nutzt, sich endlich einmal selbst zu beschreiben, da er sich selbst “aus gutem Grund “Björn Grummel” getauft hat – einen älteren, in seinem Gastland Thailand grandios gescheiterten Mann, der voller xenophober Vorurteile steckt und von dieser eher “krank” zu nennenden Denke nicht mehr wegkommt. Der ist aber nicht ernstzunehmen – und erledigt sich gerade von selbst, indem er (möglichst schnell) Thailand verlassen wird, da er sich in seinem vorurteilsbeladenen Haß gegen Thailaänder hier nicht mehr sicher fühlt.”

      (Zitat)  (Antwort)

  21. Raoul Duarte sagt:

    Anonymous:
    Dass überhaupt jemand auf die Idee kam, dieses Video zu drehen und sogleich und auf Facebook einzustellen, lässt die Botschaft erkennen:

    “Schaut Euch das mal an, wie der asoziale Ausländer vor Leuten auf die Straße pinkelt … “

    So weit – so richtig.
    Das Filmen und Einstellen muß nun wirklich niemand mögen.
    Aber die Empörung über diesen einenFall eines “Wildpinklers” ist doch nachzuvollziehen. Sie schrieben ja selbst schon:

    Anonymous:
    Schön ist das nicht und auch ich lehne so ein peinliches Verhalten in der Öffentlichkeit strikt ab.

    Das können ja die allermeisten hier ebenfalls unterschreiben.
    Somit wäre ja eigentlich alles gesagt: Ein Mann, der (auf der Autobahn, im Gebüsch neben der Straße oder sonstwo öffentlich uriniert (und das ggf. auch noch vor den Augen von Kindern), ist ein Ärgernis.

    Sie verstehen? Ein Mann (und ich würde der Vollständigkeit halber noch hinzufügen: eine Frau wahrscheinlich auch).

    Nicht etwa: Ein Ausländer; ein Chinese; ein Europäer oder Afrikaner – und erst recht nicht: Alle Chinesen; alle Europäer oder alle Afikaner (usw. usf.) – genau das tun aber Sie, indem Sie zu den oben schon wiederholten Sätzen plötzlich hinzufügen:

    Anonymous:
    “So sind sie, die Ausländer und wir sind froh, dass wir Thais nicht so sind und uns immer gut benehmen können.”

    Das hat niemand gesagt, geschrieben oder auch nur gemeint.
    Sie projizieren Ihre Meinung, Ihre Denke, Ihre Vorurteile in andere (hier: die Thais) hinein.

    Das spielt sich aber einzig und allein in Ihrem Kopf ab und ist nicht im geringsten nachzuvollziehen. Und eines ist es ganz sicher nicht: Eine “Botschaft” derjenigen, die diesen einen Mann gesehen, gefilmt und das Video öffentlich gemacht haben.

    Es wird nun mit ziemlicher Sicherheit einen “Kommentar” geben. Von einem “User”, den wir aus gutem Grund “Björn Grummel” getauft haben – einen älteren, in seinem Gastland Thailand grandios gescheiterten Mann, der voller xenophober Vorurteile steckt und von dieser eher “krank” zu nennenden Denke nicht mehr wegkommt. Der ist aber nicht ernstzunehmen – und erledigt sich gerade von selbst, indem er (möglichst schnell) Thailand verlassen wird, da er sich in seinem vorurteilsbeladenen Haß gegen Thailaänder hier nicht mehr sicher fühlt.

      (Zitat)  (Antwort)

  22. berndgrimm sagt:

    Anonymous: INSBESONDERE die Sammel-Taxifahrer, die gnadenlos an der Straße anhalten und überall hinpinkeln. Egal wer schaut, egal vor Kindern oder vor Touristen im eigenen Sammel-Taxi.

    Darüber spricht halt niemand, und nur dann, wenn so ein beschämender Fall wie dieser pinkelde Tourist auf dem Express per Video dokumentiert wird.

    Und was das Video betrifft:

    Ich käme nicht auf die Idee, einen pinkelden Thai-Mann auf Video aufzunehmen und das auch noch auf Facebook zu stellen, um ihn bloß zustellen und darzulegen, wie “asozial und ungehobelt” die Thais sind.

    Dass überhaupt jemand auf die Idee kam, dieses Video zu drehen und sogleich und auf Facebook einzustellen, lässt die Botschaft erkennen:

    “Schaut Euch das mal an, wie der asoziale Ausländer vor Leuten auf die Straße pinkelt. So sind sie, die Ausländer und wir sind froh, dass wir Thais nicht so sind und uns immer gut benehmen können.”

    Dies kann ich nur vollstens bestätigen!
    Ich bin ja selber oft mit Songtheaw unterwegs seitdem uns die Militärdiktatur
    die alten schönen Busse ersatzlos wegrationalisiert hat.
    Es gibt an jeder Tankstelle durchaus annehmbare Toiletten (jedenfalls Pissoire)
    aber nur wenige Fahrer machen sich die Mühe dort reinzufahren.
    Es wird an der vielbefahrenen Sukhumvit einfach Links rangefahren und gestrullert!
    Die ganz Schamhaften strullern hinter der offenen Tür.

      (Zitat)  (Antwort)

  23. Anonymous sagt:

    berndgrimm: Es sollte eigentlich jedem Ausländer bekannt sein
    dass herumpissen im öffentlichen Raum in Thailand
    nur Thai Männlein gestattet ist.

    Auf Phuket habe ich zuweilen gesehen, wenn auch in Anbetracht der Hunderttausenden von Touristen, was wiederum anhand der Anzahl der touristischen Pinkler verschwindend gering ist, dass besoffene Touristen ins Gebüsch oder am Straßenrand hinpinkeln.

    Schön ist das nicht und auch ich lehne so ein peinliches Verhalten in der Öffentlichkeit strikt ab. Aber in Wahrheit sind es die Thai-Männer, INSBESONDERE die Sammel-Taxifahrer, die gnadenlos an der Straße anhalten und überall hinpinkeln. Egal wer schaut, egal vor Kindern oder vor Touristen im eigenen Sammel-Taxi.

    Darüber spricht halt niemand, und nur dann, wenn so ein beschämender Fall wie dieser pinkelde Tourist auf dem Express per Video dokumentiert wird.

    Und was das Video betrifft:

    Ich käme nicht auf die Idee, einen pinkelden Thai-Mann auf Video aufzunehmen und das auch noch auf Facebook zu stellen, um ihn bloß zustellen und darzulegen, wie “asozial und ungehobelt” die Thais sind.

    Dass überhaupt jemand auf die Idee kam, dieses Video zu drehen und sogleich und auf Facebook einzustellen, lässt die Botschaft erkennen:

    “Schaut Euch das mal an, wie der asoziale Ausländer vor Leuten auf die Straße pinkelt. So sind sie, die Ausländer und wir sind froh, dass wir Thais nicht so sind und uns immer gut benehmen können.”

      (Zitat)  (Antwort)

  24. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Es sollte eigentlich jedem Ausländer bekannt sein
    dass herumpissen im öffentlichen Raum in Thailand
    nur Thai Männlein gestattet ist.

    SO isses!
    Und die Frauen? 55555555555

      (Zitat)  (Antwort)

  25. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Es sollte eigentlich jedem Ausländer bekannt sein
    dass herumpissen im öffentlichen Raum in Thailand
    nur Thai Männlein gestattet ist.

    tschuldigung ich hatte doch STINs Nicht Zweitnick vergessen
    der überall herumpisst wo man ihn hinlässt.

    Aber es gibt in der Tat viel Schlimmeres derzeit im ach so
    reformierten Thailand unter der Kontrolle dieser “guten” Militärdiktatur:
    aus WB

    Pattaya/Jomtien – Verstörende Bilder von Touristen, die sich an einem völlig verschmutzten Strand des einstmals so gepflegten Jomtien zu entspannen versuchen machten am Montag landesweit die Runde in Online-Zeitungen und Sozialen Medien. Wie zu erwarten, vielen die Reaktionen alles andere als positiv aus.
    Ein Reporter von Sophon Cable TV aus Pattaya hatte die Aufnahmen gemacht und Liegestuhl-Verleiher und Händler gefragt, was sie über den Zustand des Strandes denken. Mehrere Betreiber waren sich einig, dass die Strände niemals schlimmer ausgesehen hätten und die Situation sehr ernst sei.
    Berge an Plastiktüten, Plastikflaschen, Treibholz und Schmutzmüll verschandeln mehrere hundert Meter Strand”, sagte Liegestuhl-Verleiher Santi Thianthong im Gespräch mit dem Sophon-Reporter.
    Getränkehändler Chatwarin Wongthong sagte verärgert, er begreife nicht, dass die Behörden nichts unternehmen würden. Eigentlich müsste es doch selbstverständlich sein, dass die City Hall in einer solchen Situation Sonderschichten mit Reinigungskräften ansetze, zumal das Müllvolumen in der Stadt ja gestiegen sei. Aber nichts dergleichen geschehe und man schaue einfach zu, wie das Image von Jomtien den Bach runtergehe, sagte Chatwarin.
    Die Situation in Nord- und Süd-Pattaya gestaltet sich nicht anders, und auch dort bitten die Händler händeringend um Hilfe durch zusätzliche Reinigungsteams und stoßen dabei seit Wochen auf taube Ohren.

    Ja, wie bekommt man den Müll weg den man selbst verursacht hat
    ohne selber auch nur einen Finger zu krümmen?

    Na ja, da dies ja eh Alles Schuld der Ausländer ist die hier noch selber hinkommen
    könnte man ja eventuell Arbeitslager für diese einrichten.
    Am Strand natürlich.

      (Zitat)  (Antwort)

  26. Raoul Duarte sagt:

    Man sollte nicht vergessen, daß unser “Björn Grummel” ein ausgewiesener Experte in Sachen …

    berndgrimm: … herumpissen im öffentlichen Raum …

    … ist.
    Das wird sich angesichts seines Alters wohl auch nicht mehr ändern.

    Einmal Gosse, immer Gosse.

      (Zitat)  (Antwort)

  27. berndgrimm sagt:

    Es sollte eigentlich jedem Ausländer bekannt sein
    dass herumpissen im öffentlichen Raum in Thailand
    nur Thai Männlein gestattet ist.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com