Polizei schafft sich für 500 Millionen Baht Radar-Pistolen an

Die thailändische Polizei will den Rasern auf den Straßen den Kampf ansagen und hat dafür extra 849 neue Radarpistolen für eine Gesamtpreis von mehr als eine halbe Milliarde Baht bestellt. Das Komitee des Innenministeriums gab bekannt, dass eine Bestellung von 849 neuen Radarpistolen für die Polizei zum Stückpreis von 675.000 Baht genehmigt wurde.

Wie Voice TV gestern in seinen Nachrichten berichtete, hat das Innenministerium das Budget von 573 Millionen Baht für den Kauf der 849 Radarpistolen genehmigt.

Polizei schafft sich für 500 Millionen Baht Radar-Pistolen an

Die Planung für den Erwerb der Radarpistolen stand bereits schon länger im Raum und wurde bisher immer wieder zurückgestellt, da das Biet Verfahren für die Radargeräte in Korruptionsvorwürfen verstrickt war. Die früheren Anfragen nach noch mehr Geräten wurden jetzt revidiert, da der wahre Preis für jede einzelne Radarpistole genau ermittelt wurde. Den Angaben zufolge kostet eine einzelne Radarpistole den Staat schon satte 675.000 Baht.

Wenn man einmal von einem mittleren Strafzettel von etwa 500 Baht ausgeht, müsste also jede Radarpistole rund 1.350 Raser erfassen und fotografieren, bevor sich eine Pistole bezahlt macht. Dabei sind allerdings die Verkehrsteilnehmer, die einen Strafzettel meist erst gar nicht bezahlen, noch nicht berücksichtigt.

Das Hauptargument der Regierung und der Verantwortliche Polizei ist es, mit den Radarpistolen die Straßenverkehrssicherheit zu verbessern. Außerdem sollen dadurch auf lange Sicht die vielen Unfälle auf Thailands Straßen deutlich zurückgehen.

Raser sollten sich also in Zukunft vorsehen oder noch besser, sich einfach an die Verkehrsvorschriften halten.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Kommentare zu Polizei schafft sich für 500 Millionen Baht Radar-Pistolen an

  1. berndgrimm sagt:

    Anonymous: Und mit was für einem Schub hat’s Dich erwischt, dass Du in praktisch jedem Posting auf berndgrimm rummhakst, nur weil er ganz einfach mehr über das reale Thailand weiss als Du? Das sind doch eigentlich die Nazi Methoden, die Du jedem vorwirfst, der nicht Deiner Meinung ist!

    berndgrimm: : Und noch ein persönliches Wort an STIN:
    Ich halte den Nazi TIP sicherlich nicht für ein glaubwürdiges Medium
    Aber was hier derzeit passiert unterstützt die Thesen die dort
    aufgestellt wurden!
    Nicht durch Verleumdungen Anderer sondern durch eigenes handeln!
    Nicht die Story im TIP macht dich unglaubwürdig
    sondern du selber!

    Es ist wohl bezeichnend dass STIN dazu schweigt.
    Da kann sein lächerlicher Kalfakter und Goebbels Imitator
    kläffen soviel er will.
    Alles bestätigt die Richtigkeit der Vorwürfe!
    Sowas nennt man wohl kongruentes Handeln!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. Raoul Duarte sagt:

    Anonymous: … mehr über das reale Thailand weiss …

    Das ist ja mal ‘n lustiger “Erklärungs-Versuch” – aber falsch bleibt er doch.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. Anonymous sagt:

    Raoul Duarte:

    Gleich in 10 (oder 12 ?) Threads stellt er denselben “Kommentar” ein, der vor Rechtschreibfehlern nur so strotzt. Natürlich ungeachtet des eigentlich zu diskutierenden Themas. Wie wir es von ihm gewohnt sind: Fahrig, unkonzentriert, vergeßlich, unlogisch und vor allem: unfähig – und voller Haß über jeden, der seine “Führer“-schaft infrage zu stellen wagt.

    Und mit was für einem Schub hat’s Dich erwischt, dass Du in praktisch jedem Posting auf berndgrimm rummhakst, nur weil er ganz einfach mehr über das reale Thailand weiss als Du? Das sind doch eigentlich die Nazi Methoden, die Du jedem vorwirfst, der nicht Deiner Meinung ist! (nur 1 Ausrufezeichen, sonst gibt’s Schelte von RD..)

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Anonymous: Das sind doch eigentlich die Nazi Methoden …

      Sie wissen nichts über die Methoden der Nationalsozialisten?
      Lesen Sie mal etwas. Dann werden Sie sehr schnell feststellen,
      daß das Aufzeigen von Fehlern rein gar nichts damit zu tun hat.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Raoul Duarte sagt:

    Ein schwerer Schub, den unser Björn da gerade erlebt.

    Gleich in 10 (oder 12 ?) Threads stellt er denselben “Kommentar” ein, der vor Rechtschreibfehlern nur so strotzt. Natürlich ungeachtet des eigentlich zu diskutierenden Themas. Wie wir es von ihm gewohnt sind: Fahrig, unkonzentriert, vergeßlich, unlogisch und vor allem: unfähig – und voller Haß über jeden, der seine “Führer“-schaft infrage zu stellen wagt.

    Und das alles, um einem Blog den Garaus zu machen, in dem es inhaltlich begründete Widerworte für ihn gibt – und in dem er noch vor wenigen Stunden großmäulig zum Besten gab, er würde ihn niemals verlassen. Ein Egomane vor dem Herrn, der nur und ausschließlich seine braunen Ansichten gelten lassen möchte.

    Nur ein einziges Beispiel aus seinem langen “Foren-Leben”: Schon am 20.04.2016, um genau zu sein, hatte er hoch und heilig “versprochen” (Zitat): Ich werde sicherlich nicht nochmal “mit Ansage” aufhören. Ich habe mich damit schon lächerlich genug gemacht und muss mir nun ein anderes Spielfeld für meine Egomanie suchen (Zitat Ende).

    Dem kann man nur zustimmen. Und gleichzeitig feststellen: Wie arm ist das denn …

    ROFL

      (Zitat)  (Antwort)

  5. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … erwischt worden wie sie Geschäfte mit Thaksin gemacht hat …

    Ach was. Wo denn genau? Link?
    Gibt es (außer Ihren Vermutungen) irgendeinen Hinweis auf ein “Geschäft”?

    Ah, ich sehe schon:
    Es ist schon wieder der Versuch, eine Verschwörungs-Theorie zu backen.
    So etwas nennt man FAKE-NEWS von Undemokraten. Dumm gelaufen …

      (Zitat)  (Antwort)

  6. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Anonymous: gg1655: Niemand glaubt im entferntesten daran das jemand wie dieser RD etwas Ehrenhaftes machen würde. Dazu hat diese gestörte “Person” gar keine Zeit. An alle die nicht Wissen wer RD wirklich ist,
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    STIN: bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser.
    Wir wollen da nicht mit reinrutschen.
    Ausserdem sind bei den NICKS sämtliche Nicks eines Forums zusammengewürfelt und werden einer Person zugeordnet.
    Seh gerade, das sogar STIN dabei ist. Raoul Darte ist mit absoluter Sicherheit nicht STIN, nicht Richard A.
    und die anderen kenne ich auch die meisten – das sind alles verschiedene Personen, die tw. im Babbelgosch
    schreiben. Auch ist MadMac kein STIN, wie schon so oft behauptet, auch kein Rentner und sicher auch kein
    Denunziant. Er lebte mal in Chiang Mai – aber da hat der Hensel wohl vermutlich aus 20 Personen eine einzige gemacht und
    alle Biografien zusammen gewürfelt.

    Daher werden wir hier uns nicht einmischen. Erfahren wir von eine Verurteilung des TIP-Chaoten, werden wir es hier einstellen.

    Nun bitte wieder zu den Themen, artet schon langsam aus. Sonst müsste ich doch beginnen zu löschen. Wird schon wieder unübersichtlich.

    Raoul Duarte: STIN: bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser. Wir wollen da nicht mit reinrutschen.

    Eine weise, richtige Entscheidung.

    Wenn RD kein Zweitnick und kein Mod ist, weshalb darf er dann hier nicht
    enttarnt werden?

    Diese Frage geht an STIN und nicht seinen Goebbels Imitator!
    Nur weil dieser Psychopath als einziger STINs Diktaturjubelei
    mitmacht müssen sich anständige Kommentatoren von
    Ihm anpissen lassen?
    Jeder der nicht ganz blöd ist durchschaut sein Spielchen
    und dadurch wird der Diktaturjubler kontraproduktiv!
    Seine überaus primitive und dämliche weil vollkommen
    überholte Thaksin Schelte bewirkt das Gegenteil!
    Schliesslich ist die von ihm beklatschte Militärdiktatur
    gerade erst dabei erwischt worden wie sie Geschäfte
    mit Thaksin gemacht hat.
    Und um davon abzulenken ist sie von einer Lüge in
    die nächste gestiegen hat sich selber total
    unglaubwürdig gemacht und lässt sich von
    Thaksins Braunen Ganoven die hier Polizei spielen dürfen
    nach Strich und Faden verarschen!
    Nach dreieinhalb Jahren Diktatur!
    Und noch ein persönliches Wort an STIN:
    Ich halte den Nazi TIP sicherlich nicht für ein glaubwürdiges Medium
    Aber was hier derzeit passiert unterstützt die Thesen die dort
    aufgestellt wurden!
    Nicht durch Verleumdungen Anderer sondern durch eigenes handeln!
    Nicht die Story im TIP macht dich unglaubwürdig
    sondern du selber!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      berndgrimm: … halte den Nazi TIP sicherlich nicht für ein glaubwürdiges Medium …

      … was Ihre ständigen Zitate von dort allerdings keineswegs erklärt.

      Sie sind ebenfalls ein Sudler der schlimmsten rechtsnationalen Art.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … weshalb darf er dann hier nicht enttarnt werden?

    Brrrrrr, ganz ruhig, Brauner.

    Die Antwort hat es schon gegeben – also keine Wiederholung Ihrer Verleumdungen.

      (Zitat)  (Antwort)

  8. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wenn RD kein Zweitnick und kein Mod ist, weshalb darf er dann hier nicht
    enttarnt werden?

      (Zitat)  (Antwort)

  9. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: weshalb darf er dann hier nicht enttarnt werden?

    Weil das keine “Enttarnung” wäre, sondern eine weitere Verleumdung.
    Darüberhinaus steht ja längst fest, daß der “Vorwurf” des “Zweitnicks”
    ebenso falsch ist wie der, ein “Mod” zu sein. Ist eigentlich sehr einfach.

      (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    Anonymous: gg1655: Niemand glaubt im entferntesten daran das jemand wie dieser RD etwas Ehrenhaftes machen würde. Dazu hat diese gestörte “Person” gar keine Zeit. An alle die nicht Wissen wer RD wirklich ist,
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser.
    Wir wollen da nicht mit reinrutschen.
    Ausserdem sind bei den NICKS sämtliche Nicks eines Forums zusammengewürfelt und werden einer Person zugeordnet.
    Seh gerade, das sogar STIN dabei ist. Raoul Darte ist mit absoluter Sicherheit nicht STIN, nicht Richard A.
    und die anderen kenne ich auch die meisten – das sind alles verschiedene Personen, die tw. im Babbelgosch
    schreiben. Auch ist MadMac kein STIN, wie schon so oft behauptet, auch kein Rentner und sicher auch kein
    Denunziant. Er lebte mal in Chiang Mai – aber da hat der Hensel wohl vermutlich aus 20 Personen eine einzige gemacht und
    alle Biografien zusammen gewürfelt.

    Daher werden wir hier uns nicht einmischen. Erfahren wir von eine Verurteilung des TIP-Chaoten, werden wir es hier einstellen.

    Nun bitte wieder zu den Themen, artet schon langsam aus. Sonst müsste ich doch beginnen zu löschen. Wird schon wieder unübersichtlich.

    Raoul Duarte: STIN: bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser. Wir wollen da nicht mit reinrutschen.

    Eine weise, richtige Entscheidung.

    Wenn RD kein Zweitnick und kein Mod ist, weshalb darf er dann hier nicht
    enttarnt werden?

      (Zitat)  (Antwort)

  11. Raoul Duarte sagt:

    STIN: bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser. Wir wollen da nicht mit reinrutschen.

    Eine weise, richtige Entscheidung.

      (Zitat)  (Antwort)

  12. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: … nich ersichtlich …

    Sach ma, Wolle X – dat is doch nich mööööchlich …

      (Zitat)  (Antwort)

  13. Anonymous sagt:

    gg1655: Niemand glaubt im entferntesten daran das jemand wie dieser RD etwas Ehrenhaftes machen würde. Dazu hat diese gestörte “Person” gar keine Zeit. An alle die nicht Wissen wer RD wirklich ist,
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      bitte keine Hinweise zum TIP – wegen diesem Artikel läuft eine Strafanzeige gegen den Verfasser.
      Wir wollen da nicht mit reinrutschen.
      Ausserdem sind bei den NICKS sämtliche Nicks eines Forums zusammengewürfelt und werden einer Person zugeordnet.
      Seh gerade, das sogar STIN dabei ist. Raoul Darte ist mit absoluter Sicherheit nicht STIN, nicht Richard A.
      und die anderen kenne ich auch die meisten – das sind alles verschiedene Personen, die tw. im Babbelgosch
      schreiben. Auch ist MadMac kein STIN, wie schon so oft behauptet, auch kein Rentner und sicher auch kein
      Denunziant. Er lebte mal in Chiang Mai – aber da hat der Hensel wohl vermutlich aus 20 Personen eine einzige gemacht und
      alle Biografien zusammen gewürfelt.

      Daher werden wir hier uns nicht einmischen. Erfahren wir von eine Verurteilung des TIP-Chaoten, werden wir es hier einstellen.

      Nun bitte wieder zu den Themen, artet schon langsam aus. Sonst müsste ich doch beginnen zu löschen. Wird schon wieder unübersichtlich.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. Raoul Duarte sagt:

    Anonymous: das Einstellen dieses Tip-Beitrags …

    … sehe ich als kontraproduktiv an.
    Was soll schon anderes kommen aus dem sog. “Sudel-Forum” als die gewohnt plumpe “Anmache” eines ganzen Volkes? Wobei es wohl für immer ein Rätsel bleiben wird, warum sich so viele rechtsnationale Sudler (zumindest angeblich) hier in Thailand befinden und manchmal sogar thailändischen “Familienanschluß” haben.

    Aber das sollen sie (und Sie natürlich auch) mit sich selbst ausmachen.

      (Zitat)  (Antwort)

  15. Anonymous sagt:

    Anhang

    berndgrimm: Es gibt auch hier durchaus echte Polizisten die wirkliche Polizeiarbeit tun
    aber auch die sind in der Minderheit und werden von den Anderen ausgenutzt!
    Thailand stinkt vom Kopfe!
    Es gibt keine positiven Vorbilder mehr und jeder hier der nicht lügt
    und betrügt und skrupellos Alles tut um irgendwie an Geld und Besitz
    zu kommen gilt als Loser in der Gesellschaft und ist es auch.

    Aus dem Tip:

    Die Polizei ist das Gesetz…. aber sie tun was sie wollen
    20. Oktober 2017 von Pedder

    Bangkok. Das Bild eines Polizei Pickup, der auf seiner Ladefläche Metallgerüste transportierte, die auf beiden Seiten gut einen Meter über die Ladefläche hinaus ragten, wurde in den sozialen Netzwerken sehr schnell und sehr oft verbreitet. Dabei waren sich die meisten Nutzer einig, dass auch Polizeibeamte im Straßenverkehr sich an die geltenden Gesetze zu halten haben.
    http://thailandtip.info/2017/10/20/die-polizei-ist-das-gesetz-sie-tun-was-sie-wollen/

    Ich hoffe, das Einstellen dieses Tip-Beitrags wird von dem RD nicht als vorurteilsbeladenes und rassistisches Gedankengut angesehen???!!!

    Denn er schrien bereits:

    Raoul Duarte: So ein vorurteilsbeladenes, xenophobes Machwerk zeigt ja exemplarisch die “fiese Denke” mancher – meist älterer – “residents” auf, die nicht damit klarkommen, daß es in ihrem Gastland eben absolut nicht darauf ankommt, was sie denken, sondern daß es nur und ausschließlich darauf ankommt, was für die Gastgeber (hier also die ThailänderInnen) gut ist.

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Anonymous: Denn er schrien bereits: …

      Was genau tat ich angeblich?

        (Zitat)  (Antwort)

  16. Wolf 5 sagt:

    CSI LA behauptet, dass derartige Radarpistolen schon für ca. 1000,00 $ (ca. 33.000,00 Baht) erhältlich sind. Ob es sich dabei um die von der Thai-Polizei gekauften handelt, ist nich ersichtlich.
    Eine Übersicht über Radarpistolen
    https://www.radarguns.com/police-radar-guns.html

      (Zitat)  (Antwort)

  17. Raoul Duarte sagt:

    Wolf 5: Wieder einmal nicht verwunderlich …

    … daß so ein vorurteilsbeladenes, xenophobes Machwerk von unserem rotlackierten braunen Thaksinisten “Wölfchen X” stammt – zeigt es doch exemplarisch die “fiese Denke” mancher (meist älterer) “residents” und einer ganzen Reihe von “Externen”, die Thailand nur aus der Ferne “beobachten” können, auf, die aber alle nicht damit klarkommen, daß es in ihrem Gastland eben absolut nicht darauf ankommt, was sie denken, sondern daß es nur und ausschließlich darauf ankommt, was für die Gastgeber (hier also die ThailänderInnen) gut ist.

    Sie sind unfähig, sich zu ändern – und halten starrsinnig an ihren längst überholten Vorurteilen fest, um ihrem kriminellen “Führer” Thaksin zu einer Rückkehr nach Thailand zu verhelfen. Dabei kriecht auch in ihnen schon die Gewißheit hoch:

    NO WAY.

      (Zitat)  (Antwort)

  18. Wolf 5 sagt:

    Wieder einmal nicht verwunderlich.
    Statt sich mit dem Thema auseinander zu setzen, nutzt dieser kranke RD erneut die Gelegenheit, andere User zu beschimpfen. Haben wir Mitleid mit ihm.

    Nun zum Thema:
    Nicht umsonst nimmt Thailand seit Jahren hinsichtlich der Verkehrstoten den Platz 2 (und bei den Motorrädern sogar den Platz 1) in der Welt ein.
    Zu den Hauptursachen zählen eine mangelhafte Fahrschulausbildung, machohaftes Gehabe der Thailänder und schlampige Arbeit der Polizei.
    Obwohl genügend Gesetze existieren, werden diese nicht beachtet, weder von den Verkehrsteilnehmern noch von der Polizei.
    Solange da nicht konsequent durchgegriffen, wird sich an dieser Situation auch wenig ändern.
    So fahren noch immer massenhaft Leute ohne Helm auf dem Motorrad (oft sind es die Kinder, welche mitfahren), da wird so gut wie nie der Besitz des Führerscheins kontrolliert, da werden (unter welchen Vorwänden auch immer) so gut wie keine Alkoholkontrollen durchgeführt. usw.
    Die Liste der Unfähigkeit der Polizei ließe sich endlos fortsetzen.
    Da hilft auch eine Anschaffung der sehr teuren Radarpistolen nicht weiter und ist nichts weiter als Geldverschwendung.
    Nur ein Beispiel aus dem Jahre 2017:
    Meine Freundin wurde geblitzt und sollte 1000,00 Baht Strafe zahlen. Obwohl ich sie immer wieder daran erinnerte, passierte nichts.
    Ca. ein halbes Jahr später bekam sie ein Schreiben, sie möchte doch wenigstens 500,00 Baht bezahlen, was sie dann auch tat.
    Sie bezahlte wenigstens einen Teil, andere bezahlen nie etwas.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Zu den Hauptursachen zählen eine mangelhafte Fahrschulausbildung,

      wenn man hier genau sein möchte – es gibt überhaupt keine Ausbildung in TH. Unsere Kids lernen mit 12 oder 13 am Fussball-Platz
      fahren, meist vom Vater, der gar keinen FS besitzt. Besitzt er einen, ist der gekauft – wie es früher mal üblich war.
      TH ist eines der wenigen Länder weltweit, wo man einen FS erhält – ohne eine Ausbildung nachweisen zu müssen.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Dieser Beitrag hätte von mir sein können.

    Das ist wohl wahr. So ein vorurteilsbeladenes, xenophobes Machwerk zeigt ja exemplarisch die “fiese Denke” mancher – meist älterer – “residents” auf, die nicht damit klarkommen, daß es in ihrem Gastland eben absolut nicht darauf ankommt, was sie denken, sondern daß es nur und ausschließlich darauf ankommt, was für die Gastgeber (hier also die ThailänderInnen) gut ist.

    Wer sich hier partout nicht integrieren kann (weil er das nicht versteht) oder nicht integrieren will (weil er sich für die “Speerspitze der göttlichen Schöpfung” hält), scheitert in Thailand auf grandiose Weise, wie wir ja an einem ganz speziellen “Fall” sehr anschaulich sehen.

    Zwar wird es ihm in einem anderen Land (selbst wenn es Teil Europas ist) nicht anders ergehen – aber das wird ihm erst klar werden, wenn er merkt, daß auch seine neuen Gastgeber nicht viel von einem rechtspopulistischem Greis, der ihnen “die Welt erklären” will, halten. Auch dort wird es ihm sehr heftig um die welke Nase wehen.

      (Zitat)  (Antwort)

  20. berndgrimm sagt:

    Anonymous: Nur rausgeschmissenes Geld für das Land und eine kleine reichgemachte Elite der Laser-Auftraggeber und Hintermänner!

    Keine Laser-Pistole, kein Gesetz und kein Gefängnis werden einen Thai zur Verantwortungsbewusstsein, Integrität und Rechtschaffenheit erziehen!

    Denn ein echter Thai hat grundsätzlich nur eine Charakterhaltung, die er dummerweise auch noch als „FREIHEIT“ bezeichnet:

    1. Ich mache, was ich will!
    2. Ich tue, worauf ich Bock habe!
    3. Ich lasse mir nichts diktieren!
    4. Ich bin als Thai in meinem Dorf Herr und Gebieter in Thailand!
    5. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wie ich mich zu verhalten habe!
    6. Ich folge nur meinen eigenen Thai-Prinzipien!

    Usw.….usw.….

    Damit meine ich natürlich nicht, dass die Thais selbst vor der Polizei oder Militär ihre Arroganz und Größenwahn ausleben werden, denn das machen sie nur gegenüber den Farangs.

    Selbstverständlich werden die thailändischen Verkehrs-Verbrecher vor der Polizei oder der jeweiligen Ordnungsmacht unterwürfig kriechen, wie es eben ihr Charakter ist, aber sobald die Polizei abgezogen ist, werden sie genauso so handeln, wie sie es seit ihrer Geburt gemacht haben!

    Und wenn die Polizei ihnen nach dem 10ten Male das Motorbike endlich beschlagnahmt, werden sie mit dem Motorbike des Freundes, des Bruders usw. fahren und ihre Mitmenschen zu Krüppeln fahren!

    Was diesen Menschen fehlt, ist eine hohe Ethik, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusst sein und eine seriöse Rechtschaffenheit.

    Denn wer diese edlen Charakteranlagen besitzt, der brauch auch nicht mehr von der Polizei auf sein unverantwortliches und kriminelles Verhalten hingewiesen werden, da er es selbst nicht tun würde!

    Dieser Beitrag hätte von mir sein können. Ist es aber nicht!
    Ich stimme dem vollkommen zu mit 2 kleinen Einschränkungen
    – nicht jeder Thai ist so, es gibt auch durchaus verantwortungsvolle
    aber leider sind die in der Minderheit und lassen sich von erstgenannten
    ausnutzen.
    – die Polizei kommt mir hier ein bisschen zu gut weg weil impliziert wird
    sie würde ernsthafte Polizeiarbeit tun, was sie nicht tut.
    Es gibt auch hier durchaus echte Polizisten die wirkliche Polizeiarbeit tun
    aber auch die sind in der Minderheit und werden von den Anderen ausgenutzt!
    Thailand stinkt vom Kopfe!
    Es gibt keine positiven Vorbilder mehr und jeder hier der nicht lügt
    und betrügt und skrupellos Alles tut um irgendwie an Geld und Besitz
    zu kommen gilt als Loser in der Gesellschaft und ist es auch.
    Noch schlimmer ist dass ehrliche ordentliche Arbeit hier keinen Wert hat
    und auch nicht ordentlich bezahlt wird.
    Solange man mit kleinen Betrügereien und als Taxi-,TukTuk,Songtheaw,
    oder Minibusfahrer viel mehr verdienen kann als mit ehrlicher Arbeit
    und garkein Risiko eingeht geschnappt und bestraft zu werden,
    ist diese Gesellschaft in einer totalen Schieflage die niemand mehr
    aufrichten will.
    Es gibt hier ein umgedrehtes Leistungsprinzip!
    Moral und Ethik sind nur etwas für Loser die sich soetwas leisten
    können und wollen!

      (Zitat)  (Antwort)

  21. Anonymous sagt:

    Nur rausgeschmissenes Geld für das Land und eine kleine reichgemachte Elite der Laser-Auftraggeber und Hintermänner!

    Keine Laser-Pistole, kein Gesetz und kein Gefängnis werden einen Thai zur Verantwortungsbewusstsein, Integrität und Rechtschaffenheit erziehen!

    Denn ein echter Thai hat grundsätzlich nur eine Charakterhaltung, die er dummerweise auch noch als „FREIHEIT“ bezeichnet:

    1. Ich mache, was ich will!
    2. Ich tue, worauf ich Bock habe!
    3. Ich lasse mir nichts diktieren!
    4. Ich bin als Thai in meinem Dorf Herr und Gebieter in Thailand!
    5. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wie ich mich zu verhalten habe!
    6. Ich folge nur meinen eigenen Thai-Prinzipien!

    Usw.….usw.….

    Damit meine ich natürlich nicht, dass die Thais selbst vor der Polizei oder Militär ihre Arroganz und Größenwahn ausleben werden, denn das machen sie nur gegenüber den Farangs.

    Selbstverständlich werden die thailändischen Verkehrs-Verbrecher vor der Polizei oder der jeweiligen Ordnungsmacht unterwürfig kriechen, wie es eben ihr Charakter ist, aber sobald die Polizei abgezogen ist, werden sie genauso so handeln, wie sie es seit ihrer Geburt gemacht haben!

    Und wenn die Polizei ihnen nach dem 10ten Male das Motorbike endlich beschlagnahmt, werden sie mit dem Motorbike des Freundes, des Bruders usw. fahren und ihre Mitmenschen zu Krüppeln fahren!

    Was diesen Menschen fehlt, ist eine hohe Ethik, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusst sein und eine seriöse Rechtschaffenheit.

    Denn wer diese edlen Charakteranlagen besitzt, der brauch auch nicht mehr von der Polizei auf sein unverantwortliches und kriminelles Verhalten hingewiesen werden, da er es selbst nicht tun würde!

      (Zitat)  (Antwort)

  22. emi_rambus sagt:

    Anhang

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      das ist schon widerlegt. Heute eine neuer Bericht, siehe Update Radar-Pistole – da wird es wieder
      widerlegt – mit der Erklärung von Innenminister Anupong, das die Verkehrsunfälle steigen würden.
      Du erklärst, sie hätten sich halbiert, also würden sinken – er erklärt, sie würden steigen.
      Lügst du oder lügt er. Ich würde sagen, du lügst und du weisst es auch.

        (Zitat)  (Antwort)

  23. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Schwurbel, Schwurbel Blah Blah blah

      (Zitat)  (Antwort)

  24. berndgrimm sagt:

    Toys for the Boys!
    Auch die teuersten Hilfsmittel werden die Thai Polizei nicht zu irgendeiner
    ordentlichen Polizeiarbeit bringen.
    Dafür sorgt schon diese absolut untaugliche Polizeiführung
    die von der Militärdiktatur eingesetzt wurde und
    in keinster Weise zur Verantwortung gezogen wird.
    Natürlich werden sich daran wieder einige Thai “Entscheider”
    eine goldene Nase verdienen und verantwortlich auch
    für diese Malaise ist nicht Thaksin der Herrscher
    über seine Privatarmee sondern die Militärs welche
    vor langer Zeit einmal angetreten waren um den
    Einfluss des grossen Verderbers einzuschränken.
    Frage: Ist eine unfähige Polizei dadurch besser
    dass man so tut als hätte man sie aus Thaksins
    Einfluss befreit?
    Und wird sie dadurch besser dass man eine
    verantwortungslose Polizeiführung im Amt belässt?
    Die Erfolge der Polizeireform kann man täglich
    auf den Strassen und in den Polizeirevieren sehen!
    Die Polizei ist mehr als nur im Dauerstreik!
    Sie hat mit diesem Staat garnix mehr im Sinn!
    Aber das Geschäft mit der Kriminalität funktioniert bestens!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  25. emi_rambus sagt:

    Upps, 18.000tEuro! Das sollte etwas mehr sein, wie eine einfache Radarpistole! Dafuer bekommt man ein MittelklasseAuto!
    Das sind fuer jedes Changwat >10Geraete.
    Da gibt es dann ja sicher auch Punkte!
    Da bekommen STINs Fahrschulen dann auch ihre Millionen Fahrschueler. Die schaffen aber nur 250.000/a.
    Die anderen muessen wohl dauerhaft laufen.
    Nach 10Jahren muessen dann 20 Mio menschen laufen und die FahrzeugIndustrie bricht ein!
    Der Versoehnung ist das auch nicht zutraeglich!
    Irgendwie riecht das auch wieder nach Mastermind.
    Die vielen Unzufriedenen sind auch wieder Stimmen gegen die Reform.
    Billig einfach, aber wirkungsvoll!
    Bevor man mit diesen Teilen die Gesundheit der Menschen gefaehrdet, sollte man ALLEN mal sagen, auf den Highways ist nur 90km/h erlaubt!!!
    Ist aber auch bei dem Standard der Strassen irgendwo die Obergrenze!!

    Nachtrag:

    Habe gerade gelesen, so eine Laserpistole kostet tasaechlich bis zu 20.000€.
    Wenn man wie auf dem Bild, den Laserstrahl auf die Augen richtet, ….
    Amazed

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Upps, 18.000tEuro! Das sollte etwas mehr sein, wie eine einfache Radarpistole! Dafuer bekommt man ein MittelklasseAuto!

      die Staatssekretäre müssen ja auch von was leben.

      Das sind fuer jedes Changwat 10Geraete.
      Da gibt es dann ja sicher auch Punkte!

      wenn das Punktesystem fertig installiert ist, falls sie dazu hoffentlich Ausländer geholt haben – dann gibt es auch
      Punkte dazu. Stehen dann in Bussgeldbescheid.

      Da bekommen STINs Fahrschulen dann auch ihre Millionen Fahrschueler. Die schaffen aber nur 250.000/a.

      besser 250.000 neue Fahrschüler die fahren können, als Millionen die so fahren wie der Goldhändler.

      Die anderen muessen wohl dauerhaft laufen.

      nein, die rufen GRAB oder UBER. Geht jetzt auch mit einem APP.

      Nach 10Jahren muessen dann 20 Mio menschen laufen und die FahrzeugIndustrie bricht ein!

      besser die Japse verdienen nicht mehr soviel Geld und die Thais sterben nicht wie die Fliegen.
      Schon fast 12.000 Tote – 26.000 inkl. KH-VT. Das werden fast 30.000 VT dieses Jahr – wie schon angekündigt.
      Nur nun weiss es die Regierung auch. Die sind nun mir ihrer Statstik fast gleichauf. Denen fehlen noch 1000….
      Die vom Wochenende vermutlich, wird noch nicht überall gezählt werden. Bei uns schon.

      Der Versoehnung ist das auch nicht zutraeglich!

      Versöhnung schaffen notfalls die VT-4 :-)

      Bevor man mit diesen Teilen die Gesundheit der Menschen gefaehrdet,
      sollte man ALLEN mal sagen, auf den Highways ist nur 90km/h erlaubt!!!

      Angestellter wurde das auf der Fahrschule mitgeteilt, die weiss das – ihr Freund nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com