UNESCO: Schlechtes Zeugnis für das thailändische Schulsystem

Ein schlechtes Zeugnis hat die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur, dem thailändischen Schulsystem ausgestellt.

Im “2017/2018 Global Education Monitoring Report” kritisieren die Autoren die Regierung für die Mängel im Schulsystem. Die UNESCO fordert erhebliche Verbesserungen und betont, dass Schüler in den Jahren 2003 bis 2015 keine Fortschritte erzielt hätten. Die UN-Organisation stellt fest:

99 Prozent der Schüler absolvieren die Grundschule, aber nur 85 Prozent die weiterführende Schule. Die Hälfte der Mädchen und Jungen beherrscht ihre Heimatsprache nicht ausreichend. 12 Prozent erreichen in Mathematik nicht den Mindeststandard am Ende der Grundschule.

62 Prozent der abgehenden Hauptschüler sind Mädchen. Von den Abgängern der Hauptschule erreichen nur 50 Prozent der Jugendlichen den Mindeststandard im Lesen und nur 46 Prozent den in Mathematik. Nur 45 Prozent der Schulen haben ausreichende sanitäre Anlagen, und nur 60 Prozent haben Zugang zu Trinkwasser.

Nur 80 Prozent der ärmsten Schüler schaffen den Hauptschulabschluss, hingegen 100 Prozent der Kinder aus reichen Familien. 3,9 Millionen Thais sind nicht in der Lage, einen einfachen Satz zu lesen. Ein Drittel der Schüler im Alter zwischen 13 und 15 hat Erfahrungen in Mobbing und 29 Prozent mit Gewalt.

In dem Bericht wird ausdrücklich davor gewarnt, dass die unverhältnismäßig hohen Bildungsprobleme ernsthafte negative Nebenwirkungen haben können

“Bildung ist eine gemeinsame Verantwortung zwischen uns allen, zwischen den Regierungen, Schulen, Lehrern, Eltern und den privaten Akteuren”, sagte Unesco-Generaldirektorin Irina Bokova.

“Verantwortlichkeit für diese Verantwortlichkeiten definiert die Art und Weise, wie Lehrer unterrichten, Schüler lernen und Regierungen handeln. Es muss sorgfältig und mit den Grundsätzen der Gerechtigkeit, der Einbeziehung und der Qualität konzipiert werden. ”

Thailand verfügt zwar über ein System zur Rechenschaftspflicht, das auf Testergebnissen basiert, doch die Lernergebnisse haben sich von 2003-2015 nicht verbessert.

Das Land hat seit 2006 keinen nationalen Bildungsüberwachungsbericht veröffentlicht, und in dem Bericht der Unesco wurde weiter darauf hingewiesen, dass es keine Regelungen zur Höchstzahl von Schülern pro Lehrer im Primar- oder Sekundarbereich gibt.

Der Bericht kritisiert auch ein Lehrerbewertungssystem, das zu stark auf das Feedback der Schüler angewiesen ist.

Auf der positiven Seite hat Thailand das Recht auf Bildung. Das bedeutet, dass die Bürger das Thema vor Gericht bringen können, wenn dieses Recht verletzt wird. Das Recht auf Bildung wird derzeit nur von 55% der Länder garantiert.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu UNESCO: Schlechtes Zeugnis für das thailändische Schulsystem

  1. emi_rambus sagt:

    STIN,

    Und was machst du dann mit all dem Land, wenn du es nicht verkaufen kannst?
    Geht es dir um Sakdina? Setzt du da Slaven drauf, die dir zweimal im Jahr die Fuesse waschen??
    SKlaverei wurde Anfang des letzten Jahrhunderts in TH abgeschafft!

    STIN: DAS ist Takkis-Selbst-FinanzierungsModell!! :evil: Gehoert das auch zu eurem Netzwerk!!!!!?

    nein, Frauchen bekämpft diese Nachhilfe-Angebote der Schulen.

    Was genau macht sie da?

    emi_rambus: Die Kinder werden dadurch um ihre Freizeit betrogen!!! Um ihre Kindheit!!
    Cry

    Alles um die UN herum ist ….eher “stumpf” geworden. “Dekadent” trifft es nicht richtig, aber kommt schon in die Richtung!!

    Grundsaetzlich brauchte es nicht sehr viel, damit alle Kinder der Welt so schlau waeren, wie die STINs! nUR, WER SOLL DANN DENEN ZWEIMAL IM Jahr die Fuesse waschen?!

    Versprochen, wenn alle Kinder so schlau sind wie die STINs, wasche ich EINEM STIN jaehrlich zweimal die Fuesse!
    Nicht allen STINs! Wann soll ich da fertig werden? Wenn die ersten hundert fertig sind, gibt es schon wieder 10 neue! :evil:
      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Und was machst du dann mit all dem Land, wenn du es nicht verkaufen kannst?
      Geht es dir um Sakdina? Setzt du da Slaven drauf, die dir zweimal im Jahr die Fuesse waschen??
      SKlaverei wurde Anfang des letzten Jahrhunderts in TH abgeschafft!

      wir kaufen das Land, stellen eine Hütte drauf aus Bambus, in 2 haben wir Hühner, die ein Schwager dann füttert.
      Sodass also das Land sichtbar benutzt und gepflegt wird. Nach 10 Jahren beantragen wir dann für das Land
      beim Landoffice das Chanod. Eines haben wir nun durch – bei einem anderen haben wir es mal schon nach 6 Jahren versucht,
      ging nicht. Egal…..
      Das ist dann eh für den Sohn gedacht.

      SKlaverei wurde Anfang des letzten Jahrhunderts in TH abgeschafft!

      ne, gibt es noch. Haben thailand-weit viele Haushalte. Eine Laotin haben wir mal aus Phae ausgelöst.
      Die wurde in eine Bäckerei gelockt, dann hat man ihr Handy, AUsweis usw. weggenommen – sie musste unter der
      Treppe auf einer Matte schlafen. Rausgehen durfte sie nicht. Sie hat es dann geschafft jemanden aus unserem Dorf anzurufen
      und die kamen zu uns. Wir haben dann eh ein Mädchen gebraucht, weil die vorherige meinen Schwager geheiratet hat.
      Dann mussten wir glaub ich 4000 Baht oder so an den Bäcker zahlen, dann durfte sie gehen.
      Andere werden auch geschlagen – eine Burmesin hat ein Polizeioffizier vor ca. 10 Jahren so verprügelt,
      weil ihr ein Handy beim putzen runterfiel und zerbrach. Man hat sie dann irgendwo schwerverletzt abgelegt, jemand hat
      sie dann gefunden und ins KH gebracht. Sie hätte gerne nochmals die Mutter in Burma gesehen, aber sie starb dann.
      Dem Polizeioffizier ist nix passiert. Arschloch…..

      ja, es gibt noch Sklaverei in TH. Voriges Jahr hat man 10 Laoten oder so aus einem Stahlkäfig befreit.
      Sklavenhalter war Chef einer Bank.

      STIN: DAS ist Takkis-Selbst-FinanzierungsModell!! :evil: Gehoert das auch zu eurem Netzwerk!!!!!?

      nein, Frauchen bekämpft diese Nachhilfe-Angebote der Schulen.

      Was genau macht sie da?

      sie rät erstens den Familien von diesen Angeboten ab, wird es dann heftiger,
      geht sie mit in die Schule und klärt das. In der beigen Uniform – wirkt dann mehr.
      Klärt das vorher mit dem Kamnan und Najok Tetsaban und dann hat sie auch Rückendeckung.
      Auch bei anderen Problemen in der Schule. Lies sich aber bis jetzt immer soweit friedlich
      lösen.

      Grundsaetzlich brauchte es nicht sehr viel,
      damit alle Kinder der Welt so schlau waeren, wie die
      STINs! nUR, WER SOLL DANN DENEN ZWEIMAL IM Jahr die Fuesse waschen?!

      das hat nix mit Schlauheit oder Dummheit zu tun.
      Dieses Ritual bei uns Älteren machen Uni-Abgänger genauso wie MO-3 Abgänger.
      Da kann unser Schwager auch Dr. sein, machen die auch bei den Älteren.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN
    Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

    ROTHkaeppchen: bei uns in der Bar spielen die HiLo und Rummy, um Geld. In der Dorfkneipe auch.
    Polizei spielt mit. :-)
    Emi: Ja, viele Mia Nois bescheissen auch gerne die Besoffenen.

    ROTHkaeppchen: nicht nur Mia Nois – kenne eine, die bescheisst auch ihren Farang-Mann, wenn der Besoffen ist.

    DAS schliesst aber nicht aus, auch DAS ist die (ehemalige?) Mia Noi eines Polizisten!!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Be uns war das nie ein Problem, weil meine Frau anfangs mehr Geld
    verdient hatte und ich noch von Bafög leben musste.

    Viele ThaiFrauen die schon FarangRente/Unterhalt bekommen, leisten sich einen juengeren Ersatzmann. :wink:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Hilo muss man Wuerfel austauschen, dann ist der Bankhalter eingemachter Mann! 5555555
    Das sind ganz primitive Tricks.

    ich spiele kaum und schon gar nicht um Geld. Da kauf ich mir dann lieber irgendwann ein Grundstück ohne Chanod.

    Ja, als Lug Khrueng mit drei Paessen, “kann”man das!

    Trotzdem stelle ich der UNESCO kein gutes Zeugnis aus. Auch wenn das denen wo vorbeigeht!
    55555555555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN
      Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

      ROTHkaeppchen: bei uns in der Bar spielen die HiLo und Rummy, um Geld. In der Dorfkneipe auch.
      Polizei spielt mit. :-) Emi: Ja, viele Mia Nois bescheissen auch gerne die Besoffenen.

      ROTHkaeppchen: nicht nur Mia Nois – kenne eine, die bescheisst auch ihren Farang-Mann, wenn der Besoffen ist.

      DAS schliesst aber nicht aus, auch DAS ist die (ehemalige?) Mia Noi eines Polizisten!!??

      ja, das kann natürlich auch sein.

      STIN: Be uns war das nie ein Problem, weil meine Frau anfangs mehr Geld
      verdient hatte und ich noch von Bafög leben musste.

      Viele ThaiFrauen die schon FarangRente/Unterhalt bekommen, leisten sich einen juengeren Ersatzmann.

      natürlich. In CHiang Mai lebt ein Pärchen: er ist um die 85 und sie noch keine 20. Natürlich will die auch
      mal poppen – die geht halt dann zu einem jungen Thai. Hab die beiden vor ca 2 Jahren bei der Immigration in
      CM getroffen und er wollte wissen, wie er sie minderj. heiraten kann. Hab ihm das dann erklärt, aber
      hat nicht über uns geheiratet, vermutlich dann selbst.

      STIN: Bei Hilo muss man Wuerfel austauschen, dann ist der Bankhalter eingemachter Mann! 5555555
      Das sind ganz primitive Tricks.

      ich spiele kaum und schon gar nicht um Geld. Da kauf ich mir dann lieber irgendwann ein Grundstück ohne Chanod.

      Ja, als Lug Khrueng mit drei Paessen, “kann”man das!

      eigentlich nicht so wichtig – aber natürlich auf den Namen des Sohnes, vorher haben wir es auf den
      Namen meiner Frau gekauft, aber jetzt nicht mehr. Damit die Umschreibung dann auf Chanod (meist nach 10 Jahren)
      reibungsloser verläuft. Ausweis ist bei diesen Käufen nicht nötig.
      Man macht einen Vertrag und der Kamnan unterschreibt. Hat sich so eingebürgert, ist aber nicht rechtlich
      gedeckt. Aber machen alle so, auch der Polizeichef. Man erhält keine Strafe, wenn es rauskommt – nur
      der Verkauf ist halt ungültig, als hätte es ihn nie gegeben. Im schlimmsten Fall zieht die Regierung
      das Grundstück ein und niemand erhält es mehr. Aber bei diesen günstigen Preisen wäre mir das egal,
      wenn mal ein Grundstück futsch wäre.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN
    Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

    bei uns in der Bar spielen die HiLo und Rummy, um Geld. In der Dorfkneipe auch.
    Polizei spielt mit. :-)

    Ja, viele Mia Nois bescheissen auch gerne die Besoffenen.
    Bei ‘Blah-Gung-….’ geht das sehr primitiv einfach.
    Bei Hilo muss man Wuerfel austauschen, dann ist der Bankhalter eingemachter Mann! 5555555
    Das sind ganz primitive Tricks.
    Beim Huetchenspiel ist IMMER die Kugel in der Hand, nur selten(!!) unterm Huetchen! Siehe Bild
    So, jetzt muesst ihr zwei alleine weiter schwurbeln!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Anhang HuetchenSpielBetrug2.jpg

      STIN: emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN
      Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

      bei uns in der Bar spielen die HiLo und Rummy, um Geld. In der Dorfkneipe auch.
      Polizei spielt mit. :-)
      Ja, viele Mia Nois bescheissen auch gerne die Besoffenen.

      nicht nur Mia Nois – kenne eine, die bescheisst auch ihren Farang-Mann, wenn der Besoffen ist.
      Wenn sie meiner Frau erzählt, das sie wieder Geld für ihre Mutter “gespart” hat, dann lacht meine
      Frau mich immer an. Das bedeutet, sie hat ihrem Mann, der gerne trinkt, wieder 50.000 Baht
      aus der Brieftasche geklaut. Macht sie aber nicht auf einmal, über das Jahr verteilt – mal 5 EUR, mal einen
      10er oder 20er – je nachdem, wieviel in der Brieftasche ist. Jährlich hat sie dann um die
      50.000 Baht, weil sie beim Einkauf auch noch abzweigt und mehr angibt, als sie ausgegeben hat.
      Das gibt sie dann ihrer Mutter nach Thailand – die in der Nähe Korat wohnt. Ich verrate die Frau nicht,
      respektiere ich. Ich muss nur immer lächeln, wenn der Deutsche mir dann weismachen möchte – das seine Frau anders ist,
      weil er für die Sippe nix finanzieren muss. Be uns war das nie ein Problem, weil meine Frau anfangs mehr Geld
      verdient hatte und ich noch von Bafög leben musste.

      Bei Hilo muss man Wuerfel austauschen, dann ist der Bankhalter eingemachter Mann! 5555555
      Das sind ganz primitive Tricks.

      ich spiele kaum und schon gar nicht um Geld. Da kauf ich mir dann lieber irgendwann ein Grundstück ohne Chanod.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Bukeo nur einmal in die Karaoke ging, reichten 500TB sicher nicht!

    keine Ahnung ob bukeo in Karaokes geht.
    Wenn wir in TH ausgehen, sind so um die 1500 Baht weg. Aber sind auch mehrere Thais dabei.
    Aber nur trinken – mit Essen wird es dann etwas teurer.

    Upps! 4 STINs, BUKEO +mehrere Thais fuer 1.500TB = Khii Niau 55555 oder Steintisch??

    Du hast auch nur SAUFEN im Kopp!? Darauf gehst du nicht ein:
    emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

    STIN:
    Emi: Hier stimmt etwas nicht im Staate Thailand und die Unesco schaut seit Jahren zu und die Luegenpresse verdreht und beschoenigt!

    ROTHkaeppchen: nein, hier stimmt einiges nicht. Geht schon bei der Lehramts-Ausbildung los.
    Die müsste reformiert werden, notfalls mit ausl. Professoren – gleich tw. in Englisch-Unterricht.

    Emi: DAS aendert nichts daran, wenn die UNESCO seit Jahrzehnten WELTWEIT nur zuschaut. Profitieren tun dadurch nur die Privatschulen!! :evil:

    STIN:
    Emi: 12*500TB=6.000TB/a was fuer ein bloeder Witz! 50-60.000pro Kind kommt eher hin.
    Und davon wird wohl auch die Luegenpresse bezahlt, die auch von etwas leben muss!

    ROTHkaeppchen: ne, kostet bei uns eine Schule genau 3000 Baht pro Term, das sind 6 Monate, also 500 Baht pro Monat.

    Emi: Ja, das war jetzt einfache’Punktrechnung’, aber ‘KOSTEN’ sind was anderes!
    Lass’ dir das Geld von deiner Privatschule zurueckgeben, wenn du das nicht mal weisst!

    STIN:
    Emi: Nun, meine Kinder waren in einer staatlichen EP-Schule und in einer
    Privatschule und was da im IST rauskam, da kann man sie in einen Sack stecken.

    ROTHkaeppchen: Naja, wie schon erwähnt, gibt auch Klitschen bei den Privatschulen.
    Am besten ist es, wenn man es sich leisten kann, gleich vom Kindergarten aufwärts auf Privatschulen zu schicken.

    Emi: Auch diese duemmliche Diskussion hatte ich mit deinen PiiNongs schon mehrfach abgeschlossen gefuehrt!! In GrossStaedten wie ChiangMai hat man da sicher Auswahl, aber da habt ihr auch einen bezahlten Fahrer gestellt (=Kosten).
    Es sind die gleichen/selben Lehrer an diesen Schulen und auch die Rektoren traeumen vom Kellerfuellen und wenn das an der staatlichen Schule geht, wird man an der Privatschule nicht zurueckstecken.
    Wo lebst du denn? Du lebst in einer heilen Vergangenheit!!

    STIN: Eine von den beiden
    Kids die wir hatten, musste dann eine Zeitland durch Nachhilfe aufgepeppt werden. Hatte viele Lücken.
    Danach hat sie es geschafft.

    Emi: DAS ist jetzt neu! Die anderen STINs hatten Nachhilfe immer geleugnet!
    HEUTE geht ohne Nachhilfe gar nichts mehr, weil der planmaessige Unterricht so schlecht ist. In der BEZAHLTEN Nachhilfe koennen es die selben Lehrer auf einmal.
    DAS ist Takkis-Selbst-FinanzierungsModell!! :evil:
    Gehoert das auch zu eurem Netzwerk!!!!!?

    Die Kinder werden dadurch um ihre Freizeit betrogen!!! Um ihre Kindheit!!
    Cry

    Alles um die UN herum ist ….eher “stumpf” geworden. “Dekadent” trifft es nicht richtig, aber kommt schon in die Richtung!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Wenn Bukeo nur einmal in die Karaoke ging, reichten 500TB sicher nicht!

      keine Ahnung ob bukeo in Karaokes geht.
      Wenn wir in TH ausgehen, sind so um die 1500 Baht weg. Aber sind auch mehrere Thais dabei.
      Aber nur trinken – mit Essen wird es dann etwas teurer.

      Upps! 4 STINs, BUKEO +mehrere Thais fuer 1.500TB = Khii Niau 55555 oder Steintisch??

      nein, nur STIN 01 mit Frau und mehrere Thais.
      In unsere Lieblings Bar. Wir trinken Leo, die Thais dann meist eine Flasche Hong Tong – kostet dort
      etwa 300 Baht, Eis umsonst. Mit Soda oder Wasser. Die trinken kein Bier.
      Die könnten auch Bier trinken – für mich kein Problem, mögen die aber nicht.

      Du hast auch nur SAUFEN im Kopp!?

      ne, eigentlich nicht. Meist am Wochenende gehen wir dann mal auswärts was essen und/oder trinken.
      Auch nicht jedes Wochenende. Zuhause trinken wir nicht, haben auch nix. Nur in Gesellschaft und
      da auch nicht allzuviel. Mag nächsten Tag keinen schweren Kopf. So um die 3 Bier, manchmal, bei Anlässen
      auch mal bis zu 5 Bier, aber selten. Frauchen nie mehr als 2 Leo.

      emi_rambus: “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN
      Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

      bei uns in der Bar spielen die HiLo und Rummy, um Geld. In der Dorfkneipe auch.
      Polizei spielt mit. :-)

      Emi: DAS aendert nichts daran, wenn die
      UNESCO seit Jahrzehnten WELTWEIT nur zuschaut. Profitieren tun dadurch nur die Privatschulen!!

      das ist richtig. Privatschulen profitieren immer, wenn die staatlichen Schulen bei der Qualität
      absinken. Das ist leider nun auch in DACH der Fall. Viele Ausländer in den Klassen drücken den Level nach unten.
      Daher boomen in DACH auch die Privatschulen. Seit 2014….

      2012/2013 gab es in D 5.651 Privatschulen – eine Zunahme von 75% gegenüber 1992.
      Das ist gewaltig. Weltweit kann man sagen, sind die Privatschulen besser, als staatliche Schulen.
      Wer was werden möchte, versucht auf eine Privatschule zu kommen.

      Emi: Ja, das war jetzt einfache’Punktrechnung’, aber ‘KOSTEN’ sind was anderes!
      Lass’ dir das Geld von deiner Privatschule zurueckgeben, wenn du das nicht mal weisst!

      natürlich kommen dann noch Kosten für Essen usw. dazu. Für 2. und 3. Garnitur Kleidung, Ausflüge usw.
      Ich schreibe von Schulkosten – weil die Kosten für Ausflüge, Kleidung usw. auch bei den staatlichen
      Schulen noch dazu kommen. Nachhilfe war bei unseren 2- Privatschulen nicht nötig.
      Hat man uns angeboten – aber hab ich, bis auf einmal kurz Hausaufgabenbetreuung, dann nichts mehr
      gebucht. Also keinerlei Kosten für Nachhilfe.

      Emi: Nun, meine Kinder waren in einer staatlichen EP-Schule und in einer
      Privatschule und was da im IST rauskam, da kann man sie in einen Sack stecken.

      dann hast du was falsch gemacht oder dich von den Lehrern über den Tisch ziehen lassen.
      Alle Angebote, Forderungen von Lehrern – das dein Kind Nachhilfe benötigen würde – einfach höflich
      ablehnen. Sollte dein Kind dann als einzigstes durchfallen – Beschwerde einlegen. Erst beim Direktor,
      danach bei der Schulbehörde. Am besten die Beschwerde bei der Schulbehörde schon dem Direktor um die Ohren hauen.
      Die mögen keine Kontrolle von Beamten der Schulbehörde – das hassen die wie die Pest.
      Du wirst sehen, wie freundlich die dann werden. Dann geht auf einmal alles ohne Nachhilfe. Frauchen macht das bei uns
      für die Dorfbewohner. Die fährt dann rein in die Schule wie der Hurrikan in Houston/Miami. :-)

      Emi: Auch diese duemmliche Diskussion hatte ich mit deinen PiiNongs schon mehrfach abgeschlossen gefuehrt!! In GrossStaedten wie ChiangMai hat man da sicher Auswahl, aber da habt ihr auch einen bezahlten Fahrer gestellt (=Kosten).

      ja, das ist bei dir im Regenwald in der Tat ein Problem. Aber nur ein kleines.
      Deutsche Schule und andere intern. Schulen in CHiang Mai bieten für Kinder von ausserhalb Boarding an.
      Gibt es in mehreren Preisklassen – vom einfachen Boarding, mit eigenen Zimmer usw. – soweit ich weis, um die
      3000 Baht im Monat inkl. Essen komplett. Sohn hatte dann später eigenes Appartment, kostete 7000 Baht ohne Essen usw.
      Gab es aber auch ab 1800 Baht. Eigener Fahrer – wenn das Kind nicht woanders schlafen will, gibt es je nach Entfernung
      zu unterschiedlichen Preisen. Wir haben uns 2 Jahre dann einen Fahrer mit einem anderen geteilt. Geht auch….

      Eine gute Ausbildung kostet Geld, umsonst gibt es das nirgends.

      Es sind die gleichen/selben Lehrer an diesen Schulen und auch die Rektoren traeumen vom Kellerfuellen und wenn das an der staatlichen Schule geht, wird man an der Privatschule nicht zurueckstecken.
      Wo lebst du denn? Du lebst in einer heilen Vergangenheit!!

      nein, es sind nicht die gleichen Lehrer wie an den staatlichen Schulen – aber das ist nicht das einzigste, was
      Privatschulen von den wertlosen Staats-Schulen unterscheidet.
      Das sind auch noch die Lehrpläne. Auf der Dara Academy, eine alte, seriöse Privatschule – unterrichtet man
      nach Cambridge-Lehrplan. Auf anderen nach US-Lehrplan. Auf den staatlichen Schulen nach Mongkut-Lehrplan.
      Da wurde in den Jahren nie was verbessert – also nicht mehr zeitgemäss. Wertlos.

      STIN: Eine von den beiden
      Kids die wir hatten, musste dann eine Zeitland durch Nachhilfe aufgepeppt werden. Hatte viele Lücken.
      Danach hat sie es geschafft.

      Emi: DAS ist jetzt neu! Die anderen STINs hatten Nachhilfe immer geleugnet!

      nein, keine Nachhilfe von den Schulen. Ich schrieb ja, wir hatten eine Jung-Lehrerin aus einer Privatschule.
      War dann vor den Tests bei uns und hat mit der Kleinen dann alles durchgelernt.
      Auf keinen Fall die wertlosen Nachhilfe/Hausaufgaben-Betreuungs-Angebote annehmen. Hab ich mal ein oder 2 Monate
      versucht. Die spielen dann nur mit Facebook, chatten mit Freund – keiner passt auf.
      Wertlos. Besser eine junge motivierte Lehrerin aus einer Privatschule holen.

      HEUTE geht ohne Nachhilfe gar nichts mehr, weil der planmaessige Unterricht so schlecht ist. In der BEZAHLTEN Nachhilfe koennen es die selben Lehrer auf einmal.

      ja, das ist in Ranong in der Tat ein Problem, weil da auch wohl keine Jung-Lehrerin im Regenwald rumspringen, schon
      gar nicht von einer Privatschule. In deinem Fall hätte ich wohl den Wohnort gewechselt oder die Kinder von Montag bis
      Freitags in eine Boarding-School gesteckt. Ist dann auch nciht teurer als jeden Tag nachhause zu fahren, Nachhilfe usw.

      DAS ist Takkis-Selbst-FinanzierungsModell!! :evil: Gehoert das auch zu eurem Netzwerk!!!!!?

      nein, Frauchen bekämpft diese Nachhilfe-Angebote der Schulen.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 500 Baht für sein Kind monatlich sollte man schon übrig haben, einfach mal
    1 Sauf-Wochenende auslassen und schon funzt es.

    Schneewittchen, was sollen diese Beleidigungen!?

    ich meinte nicht dich. Ich meinte die Väter, die bei uns am Wochenende schon tw. tagsüber in der Dorfkneipe sitzen,
    Lao Khao saufen, zocken und um 500 Baht ärmer dann am Abend nachhause torkeln.
    Einfach mal auslassen und dem Kind eine gute Schule suchen. Gibt es hier für 3000 Baht pro Term, vorher 7000.

    Wenn Bukeo nur einmal in die Karaoke ging, reichten 500TB sicher nicht!

    “zocken”? Was darf denn der Thai? Er darf sichvon GESCHUETZTEN Betruegern abzocken lassen, weil auch Skat, Doppelkopf, Bridge, …. verboten ist.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier stimmt etwas nicht im Staate Thailand und die Unesco schaut seit Jahren zu und die Luegenpresse verdreht und beschoenigt!

    nein, hier stimmt einiges nicht. Geht schon bei der Lehramts-Ausbildung los.
    Die müsste reformiert werden, notfalls mit ausl. Professoren – gleich tw. in Englisch-Unterricht.

    DAS aendert nichts daran, wenn die UNESCO seit Jahrzehnten WELTWEIT nur zuschaut. Profitieren tun dadurch nur die Privatschulen!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 12*500TB=6.000TB/a was fuer ein bloeder Witz! 50-60.000pro Kind kommt eher hin.
    Und davon wird wohl auch die Luegenpresse bezahlt, die auch von etwas leben muss!

    ne, kostet bei uns eine Schule genau 3000 Baht pro Term, das sind 6 Monate, also 500 Baht pro Monat.

    Ja, das war jetzt einfache’Punktrechnung’, aber ‘KOSTEN’ sind was anderes!
    Lass’ dir das Geld von deiner Privatschule zurueckgeben, wenn du das nicht mal weisst!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Nun, meine Kinder waren in einer staatlichen EP-Schule und in einer
    Privatschule und was da im IST rauskam, da kann man sie in einen Sack stecken.

    ROTHkaeppchen: Naja, wie schon erwähnt, gibt auch Klitschen bei den Privatschulen.
    Am besten ist es, wenn man es sich leisten kann, gleich vom Kindergarten aufwärts auf Privatschulen zu schicken.

    Auch diese duemmliche Diskussion hatte ich mit deinen PiiNongs schon mehrfach abgeschlossen gefuehrt!! In GrossStaedten wie ChiangMai hat man da sicher Auswahl, aber da habt ihr auch einen bezahlten Fahrer gestellt (=Kosten).
    Es sind die gleichen/selben Lehrer an diesen Schulen und auch die Rektoren traeumen vom Kellerfuellen und wenn das an der staatlichen Schule geht, wird man an der Privatschule nicht zurueckstecken.
    Wo lebst du denn? Du lebst in einer heilen Vergangenheit!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eine von den beiden
    Kids die wir hatten, musste dann eine Zeitland durch Nachhilfe aufgepeppt werden. Hatte viele Lücken.
    Danach hat sie es geschafft.

    DAS ist jetzt neu! Die anderen STINs hatten Nachhilfe immer geleugnet!
    HEUTE geht ohne Nachhilfe gar nichts mehr, weil der planmaessige Unterricht so schlecht ist. In der BEZAHLTEN Nachhilfe koennen es die selben Lehrer auf einmal.
    DAS ist Takkis-Selbst-FinanzierungsModell!! :evil:
    Gehoert das auch zu eurem Netzwerk!!!!!?

    Die Kinder werden dadurch um ihre Freizeit betrogen!!! Um ihre Kindheit!!
    Cry

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 500 Baht für sein Kind monatlich sollte man schon übrig haben, einfach mal
      1 Sauf-Wochenende auslassen und schon funzt es.

      Schneewittchen, was sollen diese Beleidigungen!?

      ich meinte nicht dich. Ich meinte die Väter, die bei uns am Wochenende schon tw. tagsüber in der Dorfkneipe sitzen,
      Lao Khao saufen, zocken und um 500 Baht ärmer dann am Abend nachhause torkeln.
      Einfach mal auslassen und dem Kind eine gute Schule suchen. Gibt es hier für 3000 Baht pro Term, vorher 7000.

      Wenn Bukeo nur einmal in die Karaoke ging, reichten 500TB sicher nicht!

      keine Ahnung ob bukeo in Karaokes geht.
      Wenn wir in TH ausgehen, sind so um die 1500 Baht weg. Aber sind auch mehrere Thais dabei.
      Aber nur trinken – mit Essen wird es dann etwas teurer.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 500 Baht für sein Kind monatlich sollte man schon übrig haben, einfach mal
    1 Sauf-Wochenende auslassen und schon funzt es.

    Schneewittchen, was sollen diese Beleidigungen!? :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein richtig gutes Zeugnis stellt sich die Organisation der UN damit nicht aus.
    DAS SCHEINT LANGSAM TRADITION ZU WERDEN.

    ich erwähne ja öfters, das staatliche Schulen in TH nix taugen.
    Nun wurde das auch von der UNESCO bestätigt, was will man mehr.
    Sie taugen halt nix.

    Deswegen bleibt es trotzdem ein Armutszeugnis!
    Der TH-Staat gibt 500MrdTB fuer die staatliche Bildung aus oder fast 7.000TB/Kind und Monat!!
    Bei zwei Kindern waere ich da jeden Tag , selbst bei den teuren BierPreisen , betrunken!!!
    Hier stimmt etwas nicht im Staate Thailand und die Unesco schaut seit Jahren zu und die Luegenpresse verdreht und beschoenigt! :evil:

    12*500TB=6.000TB/a was fuer ein bloeder Witz! 50-60.000pro Kind kommt eher hin. Und davon wird wohl auch die Luegenpresse bezahlt, die auch von etwas leben muss!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich erwähne ja öfters, das staatliche Schulen in TH nix taugen.

    Nun, meine Kinder waren in einer staatlichen EP-Schule und in einer Privatschule und was da im IST rauskam, da kann man sie in einen Sack stecken.
    Nun geht es aber hier in diesem Bericht NICHT um Privatschulen, also einfach mal deine Werbung etwas zurueckstecken!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 500 Baht für sein Kind monatlich sollte man schon übrig haben, einfach mal
      1 Sauf-Wochenende auslassen und schon funzt es.

      Schneewittchen, was sollen diese Beleidigungen!?

      ich meinte nicht dich. Ich meinte die Väter, die bei uns am Wochenende schon tw. tagsüber in der Dorfkneipe sitzen,
      Lao Khao saufen, zocken und um 500 Baht ärmer dann am Abend nachhause torkeln.
      Einfach mal auslassen und dem Kind eine gute Schule suchen. Gibt es hier für 3000 Baht pro Term, vorher 7000.

      Hier stimmt etwas nicht im Staate Thailand und die Unesco schaut seit Jahren zu und die Luegenpresse verdreht und beschoenigt!

      nein, hier stimmt einiges nicht. Geht schon bei der Lehramts-Ausbildung los.
      Die müsste reformiert werden, notfalls mit ausl. Professoren – gleich tw. in Englisch-Unterricht.

      12*500TB=6.000TB/a was fuer ein bloeder Witz! 50-60.000pro Kind kommt eher hin.
      Und davon wird wohl auch die Luegenpresse bezahlt, die auch von etwas leben muss!

      ne, kostet bei uns eine Schule genau 3000 Baht pro Term, das sind 6 Monate, also 500 Baht pro Monat.
      Ist nicht vergleichbar mit Dara Academy – aber schon viel besser als eine wertlose staatliche Schule.
      Die lehnen sich schon an britischen Lehrplan an und nicht an die thail. – einige Lehrer haben im Ausland ihr Lehramt absolviert usw.
      Also schon mal sehr positiv. Haben nach Abhisits Schulgeld-Befreiung dann sehr viele dorthin gewechselt.

      Für 50-60.000 Baht bekomme ich die Dara School – britische Schule aber in TH. Hervorragende Schule.
      Alles Native-Speaker für das ESP-Programm.

      Nun, meine Kinder waren in einer staatlichen EP-Schule und in einer
      Privatschule und was da im IST rauskam, da kann man sie in einen Sack stecken.

      Naja, wie schon erwähnt, gibt auch Klitschen bei den Privatschulen.
      Am besten ist es, wenn man es sich leisten kann, gleich vom Kindergarten aufwärts auf Privatschulen zu schicken.
      Ist ein Kind erstmal durch staatliche Schulen versaut, ist es schwer – das wieder aufzuholen. Eine von den beiden
      Kids die wir hatten, musste dann eine Zeitland durch Nachhilfe aufgepeppt werden. Hatte viele Lücken.
      Danach hat sie es geschafft.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. Ein richtig gutes Zeugnis stellt sich die Organisation der UN damit nicht aus.
    DAS SCHEINT LANGSAM TRADITION ZU WERDEN.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ein richtig gutes Zeugnis stellt sich die Organisation der UN damit nicht aus.
      DAS SCHEINT LANGSAM TRADITION ZU WERDEN.

      ich erwähne ja öfters, das staatliche Schulen in TH nix taugen.
      Nun wurde das auch von der UNESCO bestätigt, was will man mehr.
      Sie taugen halt nix.

      Du hast deine Kinder, wie wir auch – auch nicht in staatliche, wertlose Schulen gesteckt, soweit ich weiss.
      Die gehen doch in die katholische, private Schule, oder nicht?
      Gut gemacht…..

      Auf keinen Fall, wenn es möglich ist – Kinder auf staatliche Schulen schicken. Heute gibt es in TH Privatschulen
      für jeden Geldbeutel. 500 Baht für sein Kind monatlich sollte man schon übrig haben, einfach mal
      1 Sauf-Wochenende auslassen und schon funzt es.

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com