König Bhumipol: Trauerzeremonien enden nun

In Thailand sind die fünftägigen Trauerzeremonien für König Bhumibol mit einer Prozession zu Ende gegangen. Der Leichnam des im Oktober 2016 gestorbenen Königs war zuvor in einem eigens gebauten Krematorium verbrannt worden. Nun ist die einjährige Trauerphase vorbei.

Eine Prozession noch – dann war alles vorbei. Die fünftägigen Trauerzeremonien für König Bhumibol sind abgeschlossen. Bhumibols Sohn, König Maha Vajiralongkorn, und zwei seiner Töchter brachten die Asche ihres Vaters zu zwei Tempeln in der Hauptstadt Bangkok, wo sie aufbewahrt werden.

Der Leichnam des im Oktober vergangenen Jahres mit 88 Jahren gestorben Königs war zuvor in einem eigens errichteten Krematorium verbrannt worden. Mit dem Ende der geschätzt umgerechnet etwa 77 Millionen Euro teuren Zeremonien ist auch die einjährige Trauerphase vorbei.

Bhumipol, der als “Vater der Nation” galt und das Land allen Unruhen zum Trotz einte. Er war sieben Jahrzehnte an der Macht.

Erwartet wird, dass der neue König noch dieses Jahr gekrönt wird. Der 65 Jahre alte Maha Vajiralongkorn – bekannt auch als Rama X.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com