LM: Die 20 Fälle der DSI

The Nation – Die Fälle der Majestätsbeleidigung die das Department of Special Investigation ( DSI ) seit Mai des letzten Jahres angenommen hat :

1. Das Zentrum zur Auflösung von Notfallsituationen ( CRES ) hat ein Diagramm erstellt auf dem das anti-monarchistische Netzwerk dargestellt wird und Verbindungen zwischen dem ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra und 38 anderen Personen aufzeigt, die angeblich die Monarchie stürzen wollen. Die Untersuchungen laufen noch.
2. Die Webseiten von Nor-Por-Chor USA und Fah-Diew-Kan haben Audio-Aufnahmen von Personen wie Choopong Thithuan veröffentlicht, die als beleidigend gegenüber der Monarchie gelten. Es wurden für drei Personen Haftbefehle ausgestellt. Choopong lebt in den Vereinigten Staaten und ist dafür bekannt offen gegen die Monarchie zu kämpfen.

3. Choopong Thithuan äußerte sich auf FM-87.75 und der Webseite Nor-Por-Chor USA angeblich beleidigend gegenüber der Monarchie. Die DSI hat die Untersuchungen abgeschlossen und den Fall vor Gericht gebracht, welches einem Haftbefehl zugestimmt hat.

4. Ji Ungpakorn hat auf seinem Blog …redsiam.wordpress.com einen Artikel veröffentlicht der als beleidigend gegenüber der Monarchie gillt. Nach Überprüfung des Artikels war das Royal Institute der Meinung das es sich dabei um einen Verstoß gegen Artikel 112 des Strafgesetzbuches handelt ( Majestätsbeleidigung ). Die Untersuchungen laufen noch.

5. Ji Ungpakorn verfasste das Buch “A Coup for the Rich”, welches Beleidigungen gegenüber der Moanrchie enthält. Die DSI übernahm den Fall von der Polizei. Der Verdächtige hat das Land verlassen und die DSI ersucht um die Unterstützung der ausländischen Behörden, um seine Auslieferung zu erwirken.

6. Ji Ungphakorn hat an der London Universität einen Vortrag über die Fehler des Majestätsbeleidigungsgesetzes gehalten. Eine Aufzeichnung wurde später auf YouTube veröffentlicht. Ein Teil des Vortrags war beleidigend gegenüber der Monarchie.

7. Jakrapob Penkair hielt in den Vereinigten Staaten eine Rede die als beleidigend gegenüber der Monarchie gilt. Die DSI übernahm den Fall von der Polizei. Die Untersuchungen laufen noch.

8. Jakrapob Penkair schrieb am 26. Juni 2009 in den Thai Red News einen Artikel der als beleidigend gegenüber der Monarchie gilt. Die Untersuchungen laufen noch.

9. Unter dem Pseudonym “Jit Polchan” wurde im Voice of Taksin Magazin im Februar und März 2010 ein Artikel veröffentlicht der als Anstiftung zum Hass gegenüber der Monarchie angesehen wird. Gegen den Schriftsteller wurde ein Haftbefehl erlassen.

10. Veera Musigapong machte während einer Rede auf einer Kundgebung der Rothemden auf dem Sanam Luang Bemerkungen die als Beleidigungen gegenüber der Monarchie angesehen werden können. Die Untersuchungen laufen noch.

11. Eine Gruppe von Personen wurde in Kambodscha an Waffen ausgebildet und beteiligte sich an majestätsbeleidigenden Handlungen. Die Verdächtigen ergaben sich der Polizei und wurden gegen Kaution freigelassen.

12. Ji Ungpakorn verteilte angeblich CDs mit Audio-, Video- und Text-Dateien in denen er das Ende der konstitutionellen Monarchie forderte. Die DSI untersucht die Behauptung.

13. Der Anführer der Rothemden Surachai Danwattananusorn machte angeblich während einer Rede in Chiang Mai beleidigende Aussagen gegenüber der Monarchie. DSI Ermittler und Sprachexperten untersuchen, ob der Fall vor Gericht gebracht werden sollte.

14. Der Betreiber der Website …Aneksanfran.com, Anek Chaichana, hat auf seiner Webseite angeblich Videos veröffentlicht, die die Monarchie beleidigen. Die Clips wurden auch auf YouTube veröffentlicht. Die Untersuchungen laufen noch.

15. In einem Telefoninterview mit einem US-Medienunternehmen sprach Anek Chaichana über die allgemeinen Wahlen von 2006, die auf gerichtliche Anordnung für ungültig erklärt wurden. Er soll dabei die Monarchie beleidgt haben. Die Untersuchungen laufen noch.

16. Thaksin Shinawatra soll sich in einem Interview gegenüber ausländischen Medien beleidgend geäußert haben. Das Interview wurde später auch auf der Matichon Website veröffentlicht. Die Untersuchungen laufen noch.

17. Thaksin Shinawatra sprach per Video-Link zu den Anhängern der Rothemden auf einer Kundgebung in Chiang Mai. Teile seiner Rede werden als beleidigend gegenüber der Monarchie angesehen. Linguistik-Experten untersuchen den Fall.

18. Teile einer Rede von Korkaew Pikulthong, während einer Kundgegung in Chiang Mai, werden als beleidigend gegenüber der Monarchie angesehen.

19. Choopong Thithuan und Amnuay Kaewchompoo ( aka Woodsite Newyork ) wurden der Majestätsbeleidigung angeklagt. Es wurden Haftbefehle ausgestellt.

20. Ein Offizier beschuldigt Jatuporn Promphan und 17 andere Mitglieder der Rothemden während einer Kundgebung in ihren Reden die Monarchie beleidigt zu haben. Die DSI hat den Fall von der Polizei übernommen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines and tagged , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to LM: Die 20 Fälle der DSI

  1. emi_rambus says:

    1-20 sind wohl nur aqus dem thailaendischen und englischen Sprachraum.

    Ab Nr. 21 kommen dann die anderen Sprachen dran!! …oder?

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    Jakrapob Penkair hielt in den Vereinigten Staaten eine Rede die als beleidigend gegenüber der Monarchie gilt. Die DSI übernahm den Fall von der Polizei. Die Untersuchungen laufen noch.

    Ein Offizier beschuldigt Jatuporn Promphan und 17 andere Mitglieder der Rothemden während einer Kundgebung in ihren Reden die Monarchie beleidigt zu haben. Die DSI hat den Fall von der Polizei übernommen.

    Wäre ja schön wenn Chalerm jetzt gegen die eigenen Leute vorginge.
    Wird aber leider nicht passieren.
    Dabei haben die viel Schlimmeres auf der Bühne gehetzt.
    Nur auch das wird unter Takkis Regime nie verfolgt werden.

    Thaksin Shinawatra soll sich in einem Interview gegenüber ausländischen Medien beleidgend geäußert haben. Das Interview wurde später auch auf der Matichon Website veröffentlicht. Die Untersuchungen laufen noch.

    Die grösste Lachnummer.
    Wenn die sich noch nicht mal trauen gegen Takkis Handlanger vorzugehen,
    wer glaubt da im Ernst sie würden gegen den Big Boss ermitteln?

      (Zitat)  (Antwort)

  3. bukeo says:

    Und weiter geht es!
    geschrieben von Thaipe , Januar 10, 2012
    21 bis …………..
    Fuer alle Personen die Klar Denken koennen und sich nicht von ein Paar Handvoll Monarchistischen Krichern unterbekommen lassen.
    Ein langes Leben fuer die Menschen in Thailand.

    also ich würde eher sagen, die 100 Thais, die 2010 gegen die Monarchie gewettert haben, könnte man als Handvoll Anti-Monarchisten bezeichnen.
    Aber ca 40-50 Millionen Thais als Handvoll zu bezeichnen, ist schon etwas daneben, würde ich sagen.
    Man darf da nicht vergessen, das die 22 Millionen DP-Anhänger schon mal die Monarchie unterstützen. Dann gibt es mit Sicherheit nochmals die Hälfte der Nord und Nordost-Thais – die diesen König verehren. Somit steht die Mehrheit wohl hinter der Demokratie, auch wenn das Kommunisten wie Giles, Weng usw. nicht passt.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com