Haftbefehle gegen Rothemden-Extremisten

Die in der Vorwoche in einem Versteck in der Provinz Chachoengsao gefundenen Kriegswaffen schreibt das Militär fünf militanten Rothemden bzw. Mitgliedern der Thaksin-Partei Pheu Thai zu.

Nach Angaben der Polizei hat Oberst Burin Thongprapai vom Obersten Kommando und dem Militärrat NCPO bei der Spezialpolizei Crime Suppression Division Anzeige gegen fünf Verdächtige erstattet: Es sind der ehemalige Regierungssprecher unter Thaksin Shinawatra Jakkapop Penkae, der ehemalige stellvertretende Kommandeur der 3rd Army Region, Generalleutnant Manas Paorik, Wattana Sapwichian, Chaiwat Polpho und Somjet Khongwattana.

Sie sollen die Waffen besessen und damit gehandelt haben. Die im Bezirk Bang Nam Priao sichergestellten Kriegswaffen sollen die Männer weitergegeben haben, um bei den Demonstrationen im Jahr 2014 Chaos anzurichten. Die Polizei will Haftbefehle beantragen. Unter den Waffen waren ein AK-47-Gewehr, Munition, Granaten und selbst angefertigte Pipe-Bomben.

Nach einem Bericht von „Khao Sod“ hat sich Wattana Sapwichian bereits Freitagnacht dem Militär gestellt. Er soll in das Camp des 11th Army Circle gebracht worden sein. Wattana hat sich bereits wegen einer Anklage zu Waffenbesitz zu verantworten. Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha sieht bei den Waffenfunden eine direkte Verbindung zum militanten Extremisten Wutthipong „Ko Tee” Kachathamakul. Dieser setzte sich nach dem Militärputsch in 2014 nach Laos ab. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt. Gerüchten zufolge soll er entführt und getötet worden sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Haftbefehle gegen Rothemden-Extremisten

  1. Raoul Duarte sagt:

    Jakrapob Penkair, gegen den ein Haftbefehl besteht und der sich irgendwo im Ausland versteckt hält, hat (was ein Beschuldigter selbstverständlich tun darf – er muß ja erst vor Gericht die Wahrheit sagen) auf facebook gegen die Beschuldigung protestiert und sie eine “schwerwiegende Verletzung der Menschenrechte” genannt.

    Auf die schlimmsten Menschenrechtsverletzungen in der jüngeren Geschichte Thailands (so “Human Rights Watch” über den sogenannten “war on drugs”) mit annähernd 3,000 “außergerichtlichen Tötungen”, die sein “Großer Führer” Thaksin Shinawatra zu verantworten hat, ging er (wen wundert’s) nicht ein. Dabei war er just zu dieser Zeit Thaksins Regierungs-Sprecher.

    Sein Kumpel Manas Paorik, einst stellvertr. Kommandeur der “3rd Army Region”, hatte sich freiwillig den Behörden gestellt und wurde noch am Donnerstag gegen Kaution freigelassen. Über seine Aussagen zu den Waffenfunden und den Plänen der sog. “Roten”, die sie mit diesen und anderen Kriegswaffen verfolgten, wurde noch nichts veröffentlicht.

    Wattana Sapwichian, ebenfalls einer der Hauptverdächtigen, wurde am 1. Dezember zur Vernehmung inhaftiert und gleichfalls am Donnerstag auf freien Fuß gelassen. Er habe, so die Behörden, “nützliche Informationen zur Verfügung gestellt”. Schon 2014 hatte er alle ihm zur Last gelegten Taten zugegeben und seine Gefängnisstrafe war deshalb von 40 auf 20 Monate halbiert worden.

    Obwohl Penkair von den Einlassungen und Geständnissen seiner “Kameraden” wußte, bestritt er die Beschuldigungen gegen ihn und die anderen – sie seien falsch und entbehrten jeder Grundlage. Nachvollziehbar, wenn die Beschuldigungen schon zugegeben wurden …

    So sind sie, die rotlackierten Braunen.

  2. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Greenhorn, du bist echt sehr neu! Und dann auch nicht erste Wahl!
    Bitte im Muell , OT und in den Hauptthemen nachlesen.
    Wir haben burmesische Hausmaedchen immer eingearbeiter. Fuer Greenhorn-MODs von der deutschen Schule habe ich keine Zeit!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerüchten zufolge – wollen die Chinesen das Geld für die VT-Panzer bald überwiesen haben und eine Anzahlung
    für die U-Boote.

    Von der Haushaltssystematik eines Staates hast du auch keine Ahnung.
    Naja, wo soll es auch her kommen, bei der Familie.

    Ich gehe mal davon aus, man hat Verpflichungsermaechtigungen eingefuehrt.
    Das war dann im ersten Jahr (ohne Zinsreduzierungen), etwa 1/2 Vermoegenshaushalt zusaetzlich.
    Ausserdem werden solche Sachen ueber Kredite finanziert. Das heisst , die jaehrlich Pflichtzufuehrung vom Verw.HH zun VermHH sollte fuer das UBoot etwa bei 500 mio liegen.
    Aber 30 Jahre lang, solange muss das Ding wieder auftauchen.
    Ich bin mal gespannt. Ich habe in TH noch nicht einen Muellwagen mit Muelltonnen Schuettvorrichtung gesehen, obwohl die nicht ohne verkauft werden.
    Die kann nur hier keiner einstellen, deswegen muessen die Wanderarbeiter die Tonnen (bis zu 240 l) mit 2 Mann hochwuchten.
    Ich denke bei UBooten und Panzern wird das auch so.
    TH hat beim Militaerdas gleiche Problem wie Putin, die USA und China.
    Die haben eine Elite, die sich niemals in Panzer, UBoote,… Muellautos setzen, aber der Rest kann Die moderne Technik nicht bedienen.
    Dann hat TH noch den M16, mit dem traut sich der Ami selbst bei grosser Ueberlegenheit nicht mehr in einen Bodenkampf.
    Die LuegenPropaganda hat die G36 der BW schlecht gemacht.
    Bin echt mal gespannt, wer die gebraucht aufkauft.
    RUSSLAND!?
    DAS wuerde echt passen!

  3. Wolf5 sagt:

    Ich wil euch ja nicht die Illusion rauben, aber lt. Statista (und die hatten eigentlich bezügl. der Wirtschaftsaussagen immer recht) sind die absoluten Wirtschaftswerte von Thailand nicht so berauschend.

    So wird (vorausgesetzt die Werte werden erreicht) sowohl das
    Thailand: Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in jeweiligen Preisen von 2007 bis 2017 (in US-Dollar)
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/320648/umfrage/bruttoinlandsprodukt-bip-pro-kopf-in-thailand/

    als auch das
    Thailand: Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen von 2007 bis 2017 (in Milliarden US-Dollar)
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/320619/umfrage/bruttoinlandsprodukt-bip-von-thailand/
    erstmalig die Ergebnisse der Yingluck-Regierung aus dem Jahre 2013 übertreffen.

    Warten wir also die Auswertung 2017 ab.

    Und was die Korruption anbelangt, rutscht Thailand vom Platz 76 im Jahre 2015 auf Platz 101 im Jahre 2016.
    Auch hier warten wir mal ab, welche Überraschung das Jahr 2017 tatsächlich zu bieten hat.
    http://www.laenderdaten.de/indizes/cpi.aspx

  4. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja,imKelleristsienochnicht,dasWachstumliegtbeica.3%–dasmeisteaberwohlvomTourismus,derscheinbarweiterhinboomt.Aberdieschaffendas,auchdenkaputtzumachen,mitihrer“Raucher-Reform”.Malsehen,obsieeswagen,Touristendeswegenzuverhaften.

    Aberschlechter,wieunterYingluckistesauchnicht.DieSicherheithatsichwesentlichverbessert.VorherkonntemannachtskaumindieStadtfahren,HordenvonRothemdenanallenEcken–allesweg.

    350 mrd fuer merkwuerdigen Hochwasserschutz, 500 mrd fuer Bildung, soviel wie weltweit im Verhaeltnis kein anderer Staat hat, nochmal soviel fuer die Eltern fuer Nachhilfe,Bestechung , Diplomkauf, den Umsatz der PKHs, die Staatsausgaben, ….
    Den Rest machen die Maedels im Liegen, was da aus dem Ausland kommt, uebersteigt ja schon den Tourismus!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: naja,imKelleristsienochnicht,dasWachstumliegtbeica.3%–dasmeisteaberwohlvomTourismus,derscheinbarweiterhinboomt.Aberdieschaffendas,auchdenkaputtzumachen,mitihrer“Raucher-Reform”.Malsehen,obsieeswagen,Touristendeswegenzuverhaften.

      Aberschlechter,wieunterYingluckistesauchnicht.DieSicherheithatsichwesentlichverbessert.VorherkonntemannachtskaumindieStadtfahren,HordenvonRothemdenanallenEcken–allesweg.

      350 mrd fuer merkwuerdigen Hochwasserschutz, 500 mrd fuer Bildung, soviel wie weltweit im Verhaeltnis kein anderer Staat hat, nochmal soviel fuer die Eltern fuer Nachhilfe,Bestechung , Diplomkauf, den Umsatz der PKHs, die Staatsausgaben, ….
      Den Rest machen die Maedels im Liegen, was da aus dem Ausland kommt, uebersteigt ja schon den Tourismus!

      meinte ich ja, alles wie unter Yingluck…..

      Übrigens – welchen Hochwasserschutz meinst du denn? Soweit ich informiert bin, gibt es keinen.
      Von den Sandsäcken und den laufenden Turbinen der Schiffe am Chao Phraya mal abgesehen.

      Hab ja schon geschrieben – es wurde alles auf Eis gelegt. Ausgenommen momentan für Pattaya und BKK.
      Aber auch da ist es nicht sicher, ob die Regierung Geld für Hochwasserschutz übrig hat.
      Gerüchten zufolge – wollen die Chinesen das Geld für die VT-Panzer bald überwiesen haben und eine Anzahlung
      für die U-Boote.

  5. ben sagt:

    Wolf5 :

    ….Die Generäle (ebenso wie ihre Vorgänger in der Politik) sind in mehr oder weniger große, nicht nachvollziehbare Merkwürdigkeiten verwickelt (man erinnere nur an Prayuts Bruder und Neffen bzw. jetzt an Schweinchen Dick

    Recht hast Du….? Nur musst Du auch mal die Verhältnissmässigkeit dieser Vorkommnisse mit denen Deiner YL + Thaksin Clan vergleichen – dann sieht es wohl ein bisschen anders aus. Bis jetzt – vor all den Grossprojekten – steht die Junta doch punkto Korruption, um einiges besser da als der korrupte Shinawatra Clan und seine Polizei!

  6. Wolf5 sagt:

    Ich hatte bereits nach dem Putsch im Jahre 2014 im Forum „des Standard“ die Vermutung geäußert, dass sich einige alte Männer in Generalsuniform zusammengetan haben, um noch einmal richtig absahnen zu können und sich an diese selbsterteilte Macht bis zum Sankt Nimmerleinstag klammern werden.
    Wer will kann diese Beiträge einschl. der Verteidigung der Militärjunta durch den Propagandisten RD, welcher seine Beiträge schon damals in Goebbels-Manier zum Besten gab, dort nachlesen.
    Leider treffen meine Voraussagen mehr denn je zu.
    Die Generäle (ebenso wie ihre Vorgänger in der Politik) sind in mehr oder weniger große, nicht nachvollziehbare Merkwürdigkeiten verwickelt (man erinnere nur an Prayuts Bruder und Neffen bzw. jetzt an Schweinchen Dick, obwohl dazu Recherchen kaum oder garnicht stattfinden dürfen), Presse- und Meinungsfreiheit sowie Korruptionsbekämpfung sind nach wie vor im Argen und der immer wieder verschobene Wahltermin ist ebenfalls nur schwer umzusetzen, da die Voraussetzungen für eine ordentliche Parteiarbeit nicht gegeben sind und auch weiterhin durch die Junta blockiert werden. Und wenn es keine echten beweisbaren Gründe für Verbote und Aussetzungen gibt, werden diese eben erfunden.
    Demgegenüber ist die Wirtschaft nach wie vor im Keller und die Militärjunta macht sich mit ihren ständig revidierten Beschlüssen (z.B. Umgang mit Alkoholverbot, rauchen an den Stränden, Durchsetzung der Verbotes der Prostitution usw.) weltweit nur lächerlich.
    Zusammenfassend läßt sich da nur sagen: Schönes Thailand

    • STIN STIN sagt:

      Demgegenüber ist die Wirtschaft nach wie vor im Keller

      naja, im Keller ist sie noch nicht, das Wachstum liegt bei ca. 3% – das meiste aber wohl vom Tourismus, der
      scheinbar weiterhin boomt.
      Aber die schaffen das, auch den kaputt zu machen, mit ihrer “Raucher-Reform”. Mal sehen, ob sie es wagen, Touristen deswegen zu verhaften.

      Aber schlechter, wie unter Yingluck ist es auch nicht. Die Sicherheit hat sich wesentlich verbessert.
      Vorher konnte man nachts kaum in die Stadt fahren, Horden von Rothemden an allen Ecken – alles weg.

  7. Raoul Duartes Klapsmühle sagt:

    Lieber Raoul!
    Wir wissen wie sehr Dir Deine Medikation fehlt.
    Und Deine Spielkameraden Donald und Un.
    Wer ausser Euch kann sonst in einer Phantasiewelt leben?

    Ja, es ist schon traurig dass Du überhaupt keine eigenen
    Erfahrungen in Thailand gemacht hast und deshalb
    mit Zähnen und Klauen die Regimepropaganda
    verteidigen musst.

    Aber es gibt trotzdem eine Heilung für Dich.
    Gehe doch einfach einmal hinaus und
    erlebe das reale Thailand selber mal
    statt immer nur hinter Deinem Eifon oder PC
    zu hocken und in Deinen Wahnvorstellungen zu leben.

    Derzeit ist wunderbarstes Wetter in Thailand
    nicht zu heiss und etwas Wind.
    Trau Dich doch mal!
    Geh hinaus, Dir passiert schon nichts.
    Sieh mal , noch nicht mal Drogenjunkies oder Schnapsleichen,
    die es hier reichlich gibt, wollen irgendetwas mit Dir
    zu tun haben! Das verdankst Du Alles Deiner Persönlichkeit
    und Deiner daraus entstandenen Krankheit.
    Und sollte die Realität in Thailand doch zuviel für Dich sein,
    komm zurück!
    Wir haben Deine Medikation und genug Zwangsjacken für
    all Deine multiplen Persönlichkeiten!

    Deine Anstalt

  8. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: darf die Pheua Thai natürlich an der nächsten Wahl teilnehmen

    Selbstverständlich darf jede Partei an einer freien demokratischen Wahl teilnehmen.

    Ihre PT-“Partei” allerdings – auch das ist in einer freiheitlichen Demokratie selbstverständlich – nur, wenn sie sich (wie jede andere Partei auch) von ihrem terroristischen “außerparlamentarischen Flügel” (den sogenannten “Rothemden”) lossagt.

    Aber sicherlich werden Sie uns gleich verraten, in welchem demokratischen Staat dieser Erde es zulässig ist, daß die Mitglieder oder Anhänger einer “Partei”, die schon in der Vergangenheit mit Kriegswaffen auf unschuldige Menschen losgegangen sind und sogar Kleinkinder ermordet haben, sich an (nicht von einem abgesetzten kriminellen Kleptokraten gekauften) fairen Wahlen beteiligen dürfen.

    Ihre furchtbar rechtspopulistischen, xenophoben “Reichsbürger”-Träume und sonstigen Verschwörungs-Theorien mal außen vor gelassen, bitte. Ganz besonders Ihre Gewalt-Phantasien, die Sie gegen (männliche) Thai-Jung-Männer hegen. Die will ja nun wirklich keiner mehr von Ihnen hören.

  9. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Ja, so stärkt man die Leute die man angeblich verhindern will!
    Es ist offensichtlich dass dies inszeniert wurde um einen Grund
    für eine weitere Verzögerung von Allem was zu einer Wahl führen würde
    herbeizuführen!
    Da können die Diktatoren jammern wie sie wollen.
    Sie sind hauptverantwortlich für ihre Unglaubwürdigkeit.
    Jakrapob war während dieser Militärdiktatur in TH
    und man hat ihn laufenlassen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: schon Thida hat seinerzeit mit einem Marsch von 5 Millionen Rothemden (es soll 20 Millionen geben) gedroht.
    Dann haben sie letztendlich bei einer Demo vor dem Verfassungsgericht 3 Dutzend Reds zusammen bekommen.

    Rothemden gehen nur, wenn sie ausreichend bezahlt werden. Ansonsten haben die keinen Bock

    Zunächst mal hat diese “gute” Militärdiktatur garnix gravierendes gegen die
    UDD oder andere Rothemden unternommen.
    Jakrapob und Koh Tee sind laufengelassen worden.
    Einzig Jatuporn war/ist im Knast.
    Aber nur wegen einer Verleumdungsklage Abhisits.
    Das Regime welches jeden Kritiker mit angeblicher LM verfolgt
    hat gegen die schuldigen Rothemden von 2009/10 garnix unternommen!
    Der Opa der die Bombe ins Militärhospital brachte bekam dafür
    ganz fix 27 Jahre. Man muss nur Prioritätensetzen!
    Da Thaksins Politladen nie verboten wurde darf die Pheua Thai
    natürlich an der nächsten Wahl teilnehmen.Wenn es denn einmal
    eine geben sollte.
    Dadurch dass man Thaksins Politladen runterredet stärkt man
    nicht die Unterstützung für diese Militärdiktatur.
    Die sinkt weiter.Ich habe schon lange keinen Thai mehr getroffen
    der diese Militärdiktatur nicht kritisiert.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  10. Raoul Duarte sagt:

    Jakrapob Penkair hat (was einem Beschuldigten selbstverständlich erlaubt ist) auf seiner Facebook-Seite geschrieben, daß die Ankläger “gedankenlos falsche Nachrichten über ihn” veröffentlichen würden.

    Er habe “in den letzten Jahren friedlich im Exil gelebt” und auf eine Zeit gewartet, in der die Bevölkerung eine “Schlechtigkeit des Regimes” erkennen würde. Zugleich schwadronierte er ein weiteres Mal vor einem “drohenden Volksaufstand” – manche übersetzen es auch mit “Revolution” (kicher) -, wenn die Regierung Prayuth “mit Ungerechtigkeit und Mißbrauch” regiere.

    Stell’ Dir vor, es ist Bürgerkrieg – und keiner geht hin …

    Warum er sich nicht im Land den Vorwürfen stelle, sagte er nicht. Da tut er es lieber seinem “großen Führer” Thaksin gleich: Große Klappe, aber nichts (außer einer Riesen-Angst, daß niemand mehr hinter ihm stehen könnte) dahinter.

    • STIN STIN sagt:

      Stell’ Dir vor, es ist Bürgerkrieg – und keiner geht hin …

      schon Thida hat seinerzeit mit einem Marsch von 5 Millionen Rothemden (es soll 20 Millionen geben) gedroht.
      Dann haben sie letztendlich bei einer Demo vor dem Verfassungsgericht 3 Dutzend Reds zusammen bekommen.

      Rothemden gehen nur, wenn sie ausreichend bezahlt werden. Ansonsten haben die keinen Bock – nicht zu vergleichen mit den
      Muslims, die in Stunden 1-2 Millionen auf die Strasse bekommen, wie in Ägypten usw.

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN: es soll 20 Millionen geben

        Die Zeiten sind mit “mehr als 100%iger Sicherheit” längst vorbei.

        Wir alle können froh sein, daß es sich bei den sog. “Roten” vorwiegend um Hasenfüße gehandelt hat; aber diejenigen, die mit Kriegswaffen auf unbeteiligte Passanten und unschuldige Kinder geschossen haben, müssen selbstverständlich weiterhin verfolgt und wenn möglich auch bestraft werden.

        Wenn sich die PT-“Partei” von ihrem terroristischen Flügel ehrlich lossagen würde, könnte man natürlich auch darüber diskutieren, in welcher Form sie an Wahlen teilnehmen darf. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg zu gehen.

  11. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: so stärkt man die Leute die man angeblich verhindern will

    PRUST

    Egal, wann die nächsten freien Wahlen stattfinden werden (was für Thaksin und seine Helfershelfer der Super-GAU wäre): Die braune PT-“Partei” mit ihrem terroristischen Flügel (den sogenannten “Rothemden”) verliert innerhalb der Bevölkerung (und nur die Thais können wählen) immer mehr an Rückhalt.

    Die Waffenfunde und verschiedene Prozesse gegen Thaksinisten tun ein übriges, um zu verhindern, daß die rotlackierten Braunen “gestärkt” werden. Ganz im Gegenteil: Da mögen die rechtspopulistischen Verschwörungs-Theoretiker noch so greinen – die Gewalt-Phantasien unseres “berndgrimm” wird keiner der Terroristen verwirklichen können.

    Und das ist auch gut so.

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm sagt:

    Red shirts slam govt ‘false news’ on weapons

    politics December 06, 2017 01:00

    By KASAMAKORN CHANWANPEN
    THE NATION

    JUNTA ‘SHOULD FULFIL ITS PROMISE’ TO LIFT POLITICAL BAN AHEAD OF NEXT ELECTION

    THE JUNTA government yesterday was criticised by red-shirt leaders and a political critic after it claimed to have discovered a cache of military-grade weapons and exploited the “questionable” incident to justify the continued ban on political activities.

    Weng Tojirakarn, a key leader of the red-shirt umbrella group the United Front for Democracy Against Dictatorship (UDD), said the National Council for Peace and Order (NCPO) should stop looking for scapegoats and fulfil its promise to hold elections.

    Although the discovery of the weapons cache in Chachoengsao was linked to the red-shirt activists such as Wuthipong “Ko Tee” Kachathamkul and Jakrapob Penkair, Weng said he supported a fact-finding process and encouraged the junta to bring the culprits to justice if the announcement of the discovery was true.

    Weng said it was questionable why weapons had been found every time the government faced a difficult situation. For instance, people had been demanding the lifting of the political ban and “out of the blue” the NCPO found military weapons left over from an operation launched in March, he said.

    Ja, so stärkt man die Leute die man angeblich verhindern will!
    Es ist offensichtlich dass dies inszeniert wurde um einen Grund
    für eine weitere Verzögerung von Allem was zu einer Wahl führen würde
    herbeizuführen!
    Da können die Diktatoren jammern wie sie wollen.
    Sie sind hauptverantwortlich für ihre Unglaubwürdigkeit.
    Jakrapob war während dieser Militärdiktatur in TH
    und man hat ihn laufenlassen!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  13. Raoul Duarte sagt:

    emi_rambus: Kriegsmaterial

    Jakrapob Penkair (wer verballhornt eigentlich ständig die Namen der militanten, des Terrorismus verdächtigen “Rothemden” – und warum?) ist seit Beginn des Unrechtsregimes von Thaksin einer der Schlüsselfiguren, der bis zum Schluß das Hetzen mit dem Ziel eines Bürgerkriegs nicht aufgeben mochte.

    Solange sich die PT-“Partei” nicht von Leuten wie ihm und den anderen Kriminellen trennt, sollte man ihr verwehren, sich an allgemeinen demokratischen Wahlen zu beteiligen.

  14. emi_rambus sagt:

    “Entsorgen von (so wenig) Kriegsmaterial” ist eigentlich ein halber Friedensvertrag und wirklich kein Grund zur Wahlverschiebung!??

    • STIN STIN sagt:

      “Entsorgen von (so wenig) Kriegsmaterial” ist eigentlich ein halber Friedensvertrag und wirklich kein Grund zur Wahlverschiebung!??

      ich habe schon 2015/2016 hier geschrieben, das ich die Wahl frühestens 2020 erwarte. Ich komme meiner Prognose immer näher. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)