Prayuth fordert Thais auf – gegen Korruption zu kämpfen

Bei einer Veranstaltung anlässlich des Internationalen Antikorruptionstags im Bangkoker Impact Muang Thong Thani Kongresszentrum am Sonntag sagte Premierminister Prayuth, dass er keine Toleranz für Korruption habe und forderte jeden auf, der Informationen über diejenigen hat, die seinen Namen missbrauchen, direkt dem Büro des Premierministers zu melden.

Premierminister Prayuth Chan o-cha hat sich bereits in der Vergangenheit mehrmals verpflichtet, Thailands Corruption Perception Index (CPI) -Ranking zu verbessern, während er die Thais weiter dazu drängt, Null-Toleranz für Korruption zu zeigen.

In dem neuesten CPI-Ranking 2016, das von Transparency International veröffentlicht wurde, rangiert das Land an der 101. Stelle von 176 Ländern weltweit mit einem Wert von weniger als 50 Prozent.

Thailand wurde an die gleiche Stelle wie die Philippinen eingereiht, während Indonesien und einige andere ASEAN-Länder 2016 im Hinblick auf die Wahrnehmung der Korruption durch die internationale Gemeinschaft, die Expertenbewertungen und die verschiedenen Meinungsumfragen einschließt, besser abschnitten.

Nach der Verleihung von Preisen an staatliche Agenturen mit hervorragenden Anti-Korruptions-und Transparenz-Aufzeichnungen, sagte General Prayuth weiter, die Menschen in Thailand sollten ihre Kräfte dazu nutzen, um das Land aus dem Teufels Zyklus der Korruption durch null Toleranz zu befreien.

In Bezug auf die Rolle der Regierung sagte Prayuth weiter, dass seine Regierung in vollem Umfang mit der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission zusammengearbeitet habe, um die Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisationen zu bekämpfen. Aber die Herausforderungen sind hart, weil die Korruption schon seit Jahrzehnten tief in der thailändischen Gesellschaft verwurzelt ist, sagte er weiter.

Prayuth berichtet weiter, das die Regierung infolgedessen neue Werte gefördert und eingesetzt hat, um keine Toleranz bei der Besteuerung zu zulassen, wozu auch der Ankauf und Verkauf von wichtigen Regierungsstellen gehört. Auch hier sei es bereits mehrmals zu einer mangelnden Transparenz bei der staatlichen Beschaffung gekommen, zu denen auch die Ausnutzung von Gesetzeslücken für finanzielle und andere persönliche Vorteile gehören.

Generalleutnant Sansern Kaewkam-nerd, der Sprecher der Regierung sagte, dass die sozialen Medien unkorrekte Informationen über Thailands CPI-Ranking verbreitet hätten, da die Rangliste 2017 noch gar nicht veröffentlicht worden sei. Daher liegt das Land weiterhin auf Platz 101 der 176 von Transparency International abgedeckten Länder.

Regierungssprecher Sansern fügte hinzu, dass mehr Anstrengungen im Kampf gegen die Korruption auch zu einer besseren Position in der Rangliste 2017 führen sollten, die für den Januar 2018 angekündigt werden soll.

Unterdessen zeigt eine Erhebung von 1.205 Befragten vom 4. – 7. Dezember in Bangkok, dass die Bemühungen zur Bekämpfung der Korruption, die unter den Regierungsbeamten immer noch weit verbreitet ist, nicht effektiv genug waren. Das liegt nach Meinung der Befragten auch und vor allem daran, weil die Strafen bei weitem nicht streng genug sind, insbesondere im Hinblick auf die Kollusion bei staatlichen Beschaffungsverträgen.

Prayuth sagte weiter, dass sich seine Regierung sich auf die Änderung von Gesetzen konzentriert habe, um damit die Wirksamkeit bei der Korruptionsbekämpfung zu erhöhen und gleichzeitig auch noch ein größeres öffentliches Bewusstsein für die negativen Auswirkungen von Bestechung auf das öffentliche Wohlergehen zu schaffen.

General Prayuth betonte dabei noch einmal, dass das Patronagesystem in Thailand tief verwurzelt sei. Deshalb sei er als Premierminister sehr vorsichtig im Umgang mit Menschen, die versuchen könnten, ihm finanzielle und andere Vorteile als Gegenleistung zu gewähren.

Als Ergebnis, so betonte Prayuth, werde er nie irgendwelche Leute in seiner persönlichen Residenz willkommen heißen die das auch mit ihm versuchen könnten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Kommentare zu Prayuth fordert Thais auf – gegen Korruption zu kämpfen

  1. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Aber solche Psychopathen ohne jeglichen Realitätsbezug
    hier unwidersprochen die Threads vollmachen zu lassen
    nur damit die Kritik an dieser Militärdiktatur unterdrückt wir
    ist ein Fehler der Moderation.

    Das hat System!
    Ich hatte angeregt, die sichtbaren Beitraege unter “Neueste Kommentare” zu erhoehen. Dem sind die STIN vermutlich “gezwungener Weise(?)” nachgekommen. Jetzt kann man 50 Beitraege sehen.
    Sind da jetzt 30-40 Muellbeitraege drin, verschwindet das Wesentliche noch schneller als frueher!
    Vor allem ist es dann moeglich, Antworten zu schreiben, denen keiner mehr widersprechen kann, weil man sie nicht mehr sehen kann.
    Na, und das nutzt er wohl um bei Zwitscher und faceLos, andere zu ueberzeugen/totzulabern.
    Wie sagt er selbst, viele Voren werden von der AfD beherrscht. Ich denke der meiste Rest von der FDP!? 👿

    …. und jeder der hier den “roten Faden” nicht verlieren will, ist auch in einer Form zeitlich gebunden, um den Muell auszusortieren.
    TS (typisch STIN)

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass hier immer behauptet wird
    er sei kein Mod.
    Trotzdem hat STIN noch nie irgendetwas gegen seine Anpisserei,Verleumdung
    und Denunziation geschrieben.
    Wohlgemerkt ich bin generell gegen jegliches Sperren.
    Aber solche Psychopathen ohne jeglichen Realitätsbezug
    hier unwidersprochen die Threads vollmachen zu lassen
    nur damit die Kritik an dieser Militärdiktatur unterdrückt wir
    ist ein Fehler der Moderation.
    Wenn STIN diesem Blödsinn nicht widerspricht
    so stellt er sich hinter diesen Goebbels Imitator
    nur weil der hier die Regierungspropaganda
    als Einziger verteidigt.
    Ich glaube es sagt viel über die Sache aus
    wenn hier keine “normalen” Verteidiger
    dieser Militärdiktatur mehr gefunden werden.
    Wenn man auf solche kindischen Pausenclowns
    angewiesen ist zeigt dies den Zustand
    dieses Blogs.
    In jedem Thread hat der Goebbels Imitator
    über 50% der Kommentare ohne auch
    nur einen einzigen Sachbeitrag zu bringen.
    Seine einzige Funktion ist es seriöse Kommentatoren
    durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    nach Goebbels Art mundtot zu machen.
    Er hofft dabei auf Leser zu treffen die ähnlich
    dümmlich gestrickt sind wie er und einen
    ganz erheblichen Dachschaden haben.
    Vielleicht sollte man ihn seine Beiträge
    in Thai schreiben lassen.
    Da trifft er eher auf Seinesgleichen!
    Und die sind in der Mehrzahl genau wie er
    Anhänger der deutschen Nazis weil sie selber
    nichts zustande bringen.

  3. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: dass hier immer behauptet wird er sei kein Mod.

    Das wird nicht nur behauptet – das ist auch so.

    Sie können Ihre kruden rechtspopulistischen Verschwörungs-Theorien hier und woanders so oft wiederholen, wie Sie nur wollen – sie werden dadurch selbstverständlich nicht richtiger. Das wissen Sie ja auch ganz genau.

    Übrigens auch dann nicht, wenn Sie Ihre kruden “Angriffe” (oder was Sie dafür halten) nur per “Copy & Paste” gleich in mehreren Threads einstellen, weil Ihnen neue Argumente fehlen und Sie keine eigenen Gedanken (mehr) fassen und “zu Papier bringen” können.

    Denn diese braunen Verschwörungs-Theorien sind falsch. Oder anders und für Sie und alle Leser etwas deutlicher gesagt:

    Sie liegen immer noch völlig daneben. Wie stets oder eigentlich fast immer. So etwas nennt man in der Geriatrie übrigens Alters-Starrsinn.

    Zur Frage, ob, wann und wo Sie Ihrer Lieblings-Verschwörungs-Theorie, “Ma-dam” Yingluck habe Thailand gar nicht verlassen, sondern könnte sich seit ihrer (Sie sagen: “angeblicher”) Flucht irgendwo im Land versteckt halten, sollten Sie durchaus selbst Stellung beziehen dürfen.

    Das wäre ja ein erster Moment der Ehrlichkeit in den letzten Wochen und Monaten, in denen Sie Ihre kruden “Thesen” hier verbreitet haben. Und es bleibt Ihnen auch unbenommen, hier jetzt öffentlich einzugestehen, daß Sie sich in Ihrem “Expertentum” halt getäuscht haben und diese These nun doch nicht mehr vertreten, weil Sie eingesehen haben. daß sie dumm und falsch gewesen ist.

    Sollte doch für Sie kein Problem darstellen, da Sie sich doch hier so gern als “Experte” und “Verfechter der allein seligmachenden Wahrheit”gerieren. Im Grunde kann ich Ihnen sogar voraussagen, daß Sie damit die Chance haben, Ihr ramponiertes Image ein klein wenig aufzupolieren – und selbst mein “Respekt” für ein solches “Geständnis” wäre Ihnen sicher.

    Natürlich bleibt es Ihnen auch unbenommen, an Ihrer hier so häufig geäußerten These oder Theorie festzuhalten – das liegt ganz an Ihnen selbst.

    Wägen Sie doch einfach ab, wie Sie sich lieber hier darstellen wollen – als verbohrter alter Mann, der nicht einmal seine gröbste Fehleinschätzung eingestehen kann, oder als selbstbewußter “Kommentator”, der sich halt einfach mal gründlich geirrt und den Mund viel zu voll genommen hat, als er seine Fehleinschätzung ein ums andere Mal wiederholte und bekräftigte.

    Sie haben’s doch selbst in der Hand. Bevor es andere tun.

  4. berndgrimm sagt:

    gg1655: Raoul Duarte: Meines Wissens

    Das bedeutet nun aber erwiesenermaßen gar nichts. Denn sie Wissen absolut nichts.
    Außer Beleidigen haben sie keinerlei Nennenswerte Fähigkeiten. Wie sie den Blick in den Spiegel ertragen können ist mir ein Rätsel. Andere Leute nicht nur zu Denunzieren sondern auch noch auch noch die Beweise dafür zu Fälschen ist derart widerwärtig und zu verachten das man von ihnen noch nicht mal von einem Mensch sprechen sollte. Aber halt,sie Wissen tatsächlich etwas. Und das ist das man in Thailand jemanden am Leichtesten in größte Not bringen kann wenn man Ihm LM anhängt. Das war dann aber auch schon alles.

    gg1655: Raoul Duarte: Wenn Sie hier wieder einmal so großmäulig unterstellen, Abhisit habe sich bezahlen lassen oder andere zu bezahlen versucht

    Wo habe ich das denn gemacht? Ich habe nur klar gestellt das die Aussage “Meines Wissens” von ihnen keinerlei Bedeutung hat da sie von nichts außer Denunzieren,Beleidigen sowie Beweisfälschung eine Ahnung haben.Einfach mal die eigenen Ratschläge(lesen und verstehen) beherzigen.

    Raoul Duarte: sollten Sie ein einziges Mal Manns genug sein und einen Link dazu einstellen.

    Sprach derjenige der noch nie auch nur eine einzige Aussage von sich mit einem Link belegt hat. Derjenige der dann anderen Vorwirft das nur nicht finden zu können.

    Raoul Duarte: KICHER

    Was wollen sie uns eigentlich mit dem ständigem kindischem Kicher, Prust usw. sagen? Das sie geistig noch auf Kleinkind Niveau sind obwohl schon lange in Rente bzw. Pension? ROFL wird übrigens schon lange nicht mehr verwendet von jungen Leuten. Meine Enkelin würde sagen das ist so was von 90er Jahre.
    So, jetzt habe ich aber auch wieder genug mit unserem Troll gespielt und überlasse ihn jetzt wieder seiner Armseligkeit.

    Wolf5: berndgrimm sagt:
    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse.
    Es ist ein gewollter Unrechtsstaat.

    Und was nicht vergessen werden sollte, auch für solche Trolle wie diesen RD,
    welche sich hier ungestört von morgens bis abends im anonymen Netz austoben
    und dabei ihren sexuellen Höhepunkt erleben dürfen.
    Mit realen Personen haben diese kranken Typen ja nichts mehr am Hut.

    ben: Raoul Duarte :
    …Das ist zu hoffen. Niemand braucht in Thailand Leute wie Sie…

    aber noch viel weniger ein übles Stinktier wie Dich, der dauernd nur seinen Blödsinn verbreitet und Leute anpisst..

    Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass hier immer behauptet wird
    er sei kein Mod.
    Trotzdem hat STIN noch nie irgendetwas gegen seine Anpisserei,Verleumdung
    und Denunziation geschrieben.
    Wohlgemerkt ich bin generell gegen jegliches Sperren.
    Aber solche Psychopathen ohne jeglichen Realitätsbezug
    hier unwidersprochen die Threads vollmachen zu lassen
    nur damit die Kritik an dieser Militärdiktatur unterdrückt wir
    ist ein Fehler der Moderation.
    Wenn STIN diesem Blödsinn nicht widerspricht
    so stellt er sich hinter diesen Goebbels Imitator
    nur weil der hier die Regierungspropaganda
    als Einziger verteidigt.
    Ich glaube es sagt viel über die Sache aus
    wenn hier keine “normalen” Verteidiger
    dieser Militärdiktatur mehr gefunden werden.
    Wenn man auf solche kindischen Pausenclowns
    angewiesen ist zeigt dies den Zustand
    dieses Blogs.
    In jedem Thread hat der Goebbels Imitator
    über 50% der Kommentare ohne auch
    nur einen einzigen Sachbeitrag zu bringen.
    Seine einzige Funktion ist es seriöse Kommentatoren
    durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    nach Goebbels Art mundtot zu machen.
    Er hofft dabei auf Leser zu treffen die ähnlich
    dümmlich gestrickt sind wie er und einen
    ganz erheblichen Dachschaden haben.
    Vielleicht sollte man ihn seine Beiträge
    in Thai schreiben lassen.
    Da trifft er eher auf Seinesgleichen!
    Und die sind in der Mehrzahl genau wie er
    Anhänger der deutschen Nazis weil sie selber
    nichts zustande bringen.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  5. ben sagt:

    Raoul Duarte :
    …Das ist zu hoffen. Niemand braucht in Thailand Leute wie Sie…

    aber noch viel weniger ein übles Stinktier wie Dich, der dauernd nur seinen Blödsinn verbreitet und Leute anpisst..

  6. Raoul Duarte sagt:

    Da Sie – wie alle rechtspopulistischen Verschwörungs-Theoretiker mit der aus diesen Kreisen sattsam bekannten “Masche” arbeiten, anderen grundlos eine wie auch immer geartete “Tat” zu unterstellen, ohne auch nur den Hauch eines Beweises dafür zu haben, ist es schon lustig, wenn Sie mir

    gg1655: Beweisfälschung

    vorzuwerfen versuchen. Da jeder hier sehen und nachlesen kann, daß Sie sich das aus Ihren allzu braunen Rippen geschnitten haben und “aus der hohlen Hand heraus” nur fälschlicherweise behaupten, bleibt es bei einem mitleidigen Schmunzeln über Ihr (blaßviolettes?) Alu-Hütchen, Doppel-g.

    Solange jemand wie Sie nur “anzudeuten versucht”, daß der letzte demokratische Premierminister dieses Landes, Abhisit, “korrupt” (gewesen) sei – und dazu keinerlei Anhaltpunkte benennen kann (da es sie ja auch nicht gibt), ist jedem klar, wes Geistes Kind Sie und Ihre merkwürdigen Kumpel sind.

    gg1655: Meine Enkelin würde sagen …

    … das interessiert mich nicht wirklich, da ich nicht einmal weiß, ob Sie überhaupt eine haben.

    Aber wenn ROFL “90er Jahre” ist, hätte ich ja alles richtig gemacht angesichts Ihres Alters (falls Sie eine Enkelin haben sollten). In diesem Blog habe ich es ja vorwiegend mit “älteren Herrschaften” (LOL) zu tun; so passe ich mich deren “Denke” so weit es nur geht, an.

    Nur auf das unterirdische “Niveau” mit der dazugehörigen Gossensprache will ich mich nicht hinunterbegeben. Das riecht mir da allzu streng – Sie verstehen, was ich meine. Falls nicht: Fragen Sie Ihren Kumpel im Ungeist; der hat sich an den Gestank da unten schon gewöhnt.

  7. emi_rambus sagt:

    Jean/CH: Man merkt, Ihnen gehen die Argumente aus !

    Genau so isses! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der Herr Prawit sollte mal etwas näher unter die Lupe genommen werden. Woher hat er ein Vermögen von über 80 Millionen Baht?

    Das hat dich Laffe ueberhaupt nichts anzugehen, da er das nach Recht und Gesetz gemacht hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier wäre eine Hausdurchsuchung – wie seinerzeit bei Pongpat – zu empfehlen. Ev. liegen im Keller auch Milliarden an Baht.

    Schon wieder Vorverurteilungen, Verleumdungen!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

  8. gg1655 sagt:

    Raoul Duarte: Wenn Sie hier wieder einmal so großmäulig unterstellen, Abhisit habe sich bezahlen lassen oder andere zu bezahlen versucht

    Wo habe ich das denn gemacht? Ich habe nur klar gestellt das die Aussage “Meines Wissens” von ihnen keinerlei Bedeutung hat da sie von nichts außer Denunzieren,Beleidigen sowie Beweisfälschung eine Ahnung haben.Einfach mal die eigenen Ratschläge(lesen und verstehen) beherzigen.

    Raoul Duarte: sollten Sie ein einziges Mal Manns genug sein und einen Link dazu einstellen.

    Sprach derjenige der noch nie auch nur eine einzige Aussage von sich mit einem Link belegt hat. Derjenige der dann anderen Vorwirft das nur nicht finden zu können.

    Raoul Duarte: KICHER

    Was wollen sie uns eigentlich mit dem ständigem kindischem Kicher, Prust usw. sagen? Das sie geistig noch auf Kleinkind Niveau sind obwohl schon lange in Rente bzw. Pension? ROFL wird übrigens schon lange nicht mehr verwendet von jungen Leuten. Meine Enkelin würde sagen das ist so was von 90er Jahre.
    So, jetzt habe ich aber auch wieder genug mit unserem Troll gespielt und überlasse ihn jetzt wieder seiner Armseligkeit.

      gg1655(Zitat)  (Antwort)

  9. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Ich dachte erst er selbst wollte sich als “Bauernopfer” hinstellen …

    … und lagen mit dieser “Einschätzung” wie stets vollkommen falsch.

    Ein “Experte” halt. KICHER

    Aber daß Sie inzwischen meinen ständig geäußerten Ratschlag, einfach abzuwarten, übernehmen, finde ich ausgesprochen gut. Vielleicht ist ja doch noch nicht alles verloren bei Ihnen.

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  10. gg1655 sagt:

    Raoul Duarte: Meines Wissens

    Das bedeutet nun aber erwiesenermaßen gar nichts. Denn sie Wissen absolut nichts.
    Außer Beleidigen haben sie keinerlei Nennenswerte Fähigkeiten. Wie sie den Blick in den Spiegel ertragen können ist mir ein Rätsel. Andere Leute nicht nur zu Denunzieren sondern auch noch auch noch die Beweise dafür zu Fälschen ist derart widerwärtig und zu verachten das man von ihnen noch nicht mal von einem Mensch sprechen sollte. Aber halt,sie Wissen tatsächlich etwas. Und das ist das man in Thailand jemanden am Leichtesten in größte Not bringen kann wenn man Ihm LM anhängt. Das war dann aber auch schon alles.

    • Raoul Duarte sagt:

      Wenn Sie hier wieder einmal so großmäulig unterstellen, Abhisit habe sich bezahlen lassen oder andere zu bezahlen versucht, sollten Sie ein einziges Mal Manns genug sein und einen Link dazu einstellen.

      Wird Ihnen natürlich nicht gelingen – das wissen ja sogar Sie -, aber es würde schon einmal zeigen, daß Sie die Suchmaschine Ihrer Wahl bedienen können.

      Können Sie nicht? Dachte ich mir.

      Also bleibt alles bei tumben Verschwörungs.Theorien unter dem Alu-Hütchen.

      KICHER

  11. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der Herr Prawit sollte mal etwas näher unter die Lupe genommen werden. Woher hat er ein Vermögen von über 80 Millionen Baht?
    Diese Summe steht wohl in seinem Statement – dazu kommen noch die unterschlagenen Uhren und Schmuckstücke.

    Hier wäre eine Hausdurchsuchung – wie seinerzeit bei Pongpat – zu empfehlen. Ev. liegen im Keller auch Milliarden an Baht.

    Dies wird aber nicht passieren weil er ja zum “Team” gehört.
    Ich dachte erst er selbst wollte sich als “Bauernopfer” hinstellen,
    weil verlieren wird er garnix.
    Es ist die übliche Diskrepanz zwischen Prayuths Reden und seinen
    Taten die ihn so unglaubwürdig macht.
    Wir werden es sehen.

  12. Raoul Duarte sagt:

    Jean/CH: Mal schauen, wie sich diese Geschichte entwickelt.

    Fast wörtlich meine Empfehlung: Einfach in Ruhe abwarten.
    Und ich setze hinzu: Keine kruden Verschwörungs-Theorien.
    Die bringen niemanden weiter.

  13. Jean/CH sagt:

    Da bin ganz Deiner Meinung! Da liegen vermutlich noch ein paar Leichen im Keller!
    Mal schauen, wie sich diese Geschichte entwickelt. Man kann nur hoffen, dass nicht wieder alles unter den Tisch gewischt wird. Dürfte diesmal, da das Interesse der Bevölkerung und der Presse jeden Tag grösser wird, echt schwierig werden!
    Jean/CH

  14. Raoul Duarte sagt:

    STIN: Wenn jemand so in TH lebt, wie gg …

    Unser Doppel-g lebt ja nach eigenem Bekunden gar nicht in Thailand.

    gg1655: Ich hab ja auch meinen Lebensmittelpunkt nicht dort.

    Insofern ist das alles nur allzu leichtes “Gequake” eines Außenstehenden.

    gg1655: Würde mir auch nie einfallen.

    Darüber, woran das liegt, kann man nun trefflich spekulieren.
    Ich gehe von einer ähnlichen Gemengelage wie bei unserem “Experten” aus.

  15. Raoul Duarte sagt:

    STIN: Never change a running systems.

    Wir gehen noch einen kleinen Schritt weiter
    und sagen: “Never change a winning team”.

  16. Jean/CH sagt:

    Was soll ich mich outen, das tun Sie doch täglich mit mit Ihren windigen Kommentaren und Unterstellungen. Nur so nebem bei; heute lese ich, dass dieser feine Herr diesen ominösen Ring selber als Erbstück bezeichnete. In Ihren Augen vermutlich wieder ein Fake, oder ? Warum nehmen Sie micht endlich den Finger raus und bringen Fakten, statt permanent zu beleidigen! Man merkt, Ihnen gehen die Argumente aus !
    Jean/CH

    • STIN STIN sagt:

      Was soll ich mich outen, das tun Sie doch täglich mit mit Ihren windigen Kommentaren und Unterstellungen. Nur so nebem bei; heute lese ich, dass dieser feine Herr diesen ominösen Ring selber als Erbstück bezeichnete. In Ihren Augen vermutlich wieder ein Fake, oder ? Warum nehmen Sie micht endlich den Finger raus und bringen Fakten, statt permanent zu beleidigen! Man merkt, Ihnen gehen die Argumente aus !

      der Herr Prawit sollte mal etwas näher unter die Lupe genommen werden. Woher hat er ein Vermögen von über 80 Millionen Baht?
      Diese Summe steht wohl in seinem Statement – dazu kommen noch die unterschlagenen Uhren und Schmuckstücke.

      Hier wäre eine Hausdurchsuchung – wie seinerzeit bei Pongpat – zu empfehlen. Ev. liegen im Keller auch Milliarden an Baht.

  17. Wolf5 sagt:

    berndgrimm sagt:
    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse.
    Es ist ein gewollter Unrechtsstaat.

    Und was nicht vergessen werden sollte, auch für solche Trolle wie diesen RD,
    welche sich hier ungestört von morgens bis abends im anonymen Netz austoben
    und dabei ihren sexuellen Höhepunkt erleben dürfen.
    Mit realen Personen haben diese kranken Typen ja nichts mehr am Hut.

  18. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin überzeugt, TH ist kein Land für dich. 🙂

    Fuehrst du wieder Selbstgespraeche!
    Wenn die Korruption auf ein Minimum eingeschraenkt ist, wird fuer euch tatsaechlich nur noch ein Platz da sein.
    Deswegen glaube ich ja auch, es sind von euch nur noch die Baueropfer und die nuetzlichen Idioten da.
    Wie zB der “tote”Fotograf!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich bin überzeugt, TH ist kein Land für dich. 🙂

      Fuehrst du wieder Selbstgespraeche!
      Wenn die Korruption auf ein Minimum eingeschraenkt ist, wird fuer euch tatsaechlich nur noch ein Platz da sein.

      kein Problem, wenn die Korruption eingeschränkt wird. Wir sponsern, solange es legal ist, weiter.
      Wenn es abgeschafft wird, wird uns das der Nai Amphoe schon mitteilen – das er eben nix mehr annehmen darf.
      Kann ich mir aber nicht vorstellen – da es weltweit legal ist – ich meine Sponsering an Behörden, nicht Korruption.

      Deswegen glaube ich ja auch, es sind von euch nur noch die Baueropfer und die nuetzlichen Idioten da.
      Wie zB der “tote”Fotograf!

      keine AHnung, wie man diesen Satz verstehen soll – aber kein Problem.
      Wir tun das, womit wir in der Vergangenheit immer gut gefahren sind. Never change a running systems.
      Das ganze zumindest noch bis Mitte 2018 – danach wird übergeben und dann darf das mein Sohn und Schwiegertochter
      weiter praktizieren. Wir ziehen uns dann aus dem Geschäftsleben zurück. Ab und zu noch einen Ratschlag, aber ansonsten
      ist “Ruhestand geniessen” angesagt. Was interessieren mich dann “tote oder halbtote Fotografen”!

  19. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Sponsoring ist sowohl in DACH, als auch in TH erlaubt.

    Nicht bei Beamten. Bei Vereinen schon. Aber Du Sponsorst nach eigener Aussage Polizeibeamte. Das ist Korruption.

    nein, SPonsering ist weltweit auch bei Beamten, Regierungen, Behörden erlaubt – natürlich mit Regeln.

    Vermutlicht sponsert STIN nur den BolizeiVerein! 55555555
    ALLE Auslegungen der STIN zu Rechtsfragen MUESSEN durch NEUTRALE Gutachter gegengeprueft werden !!! ALLE!
    UniMitarbeiter, die auf der Lohnliste der freienWirtschaft stehen, sind dafuer nicht mehr geeignet.
    Auch DESWEGEN, muessen alle nebenbeschaeftigungen von Beabten genehmigt werden.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Sponsoring ist sowohl in DACH, als auch in TH erlaubt.

      Nicht bei Beamten. Bei Vereinen schon. Aber Du Sponsorst nach eigener Aussage Polizeibeamte. Das ist Korruption.

      nein, SPonsering ist weltweit auch bei Beamten, Regierungen, Behörden erlaubt – natürlich mit Regeln.

      Vermutlicht sponsert STIN nur den BolizeiVerein! 55555555

      wir sponsern momentan folgende Einrichtungen/Behörden:

      Polizei Amphoe
      Polizei Tambon (Tamruat Ban) Uniformen, Funkgeräte usw.
      Tempelbau eigenes Muban
      Tambon-Verwaltung
      Kindergarten privat (Weihnachten/Songkran usw)
      Tetsaban (div. Soi Verbesserungen)

      Das war es eigentlich schon. Bei allen geht das offiziell im Beisein von mehreren Dienststellen-Vertretern.
      Es wird dann entweder die Uniformen usw. öffentlich übergeben, oder eben Geld im Kuvert. Das wird dann
      bei der Übergabe fotografiert und dann in der Glas-Vitrine des Amphoes, Tetsabans usw. beim Eingang
      eine Zeitlang ausgestellt. Kein Problem auch in Deutschland. Dort sponsern wir offiziell die freiwillige
      Feuerwehr, momentan sonst nix. Vorher die Gemeinde auch noch, dann kam der Schneeräumer morgens erst zu uns und
      hat bei uns zuerst gepflügt 🙂

      ALLE Auslegungen der STIN zu Rechtsfragen MUESSEN durch NEUTRALE Gutachter gegengeprueft werden !!! ALLE!

      nein, würde etwas eigenartig aussehen – wenn wir was spenden und dann dem Amphoe erst mitteilen müssten, das wir
      ein Gutachten in Auftrag gegeben haben, der das erst überprüft.
      Das ist nicht unsere Aufgabe, das müsste das Amphoe machen – die nehmen das Kuvert an – offiziell.
      Da wir keinerlei Gegenleistung dafür verlangen, ist es auch keine Korruption. Das setzt eine Gegenleistung voraus.

      UniMitarbeiter, die auf der Lohnliste der freienWirtschaft stehen, sind dafuer nicht mehr geeignet.

      dann gibt es keine Gutachter – die neutral sind, weltweit nicht.
      Da es keine Gutachter-Behörde gibt. Die wäre dann auch nicht neutral. Neutrale Gutachter dürfen keine Beamte sein.
      Woher soll man die nehmen?

      Auch DESWEGEN, muessen alle nebenbeschaeftigungen von Beabten genehmigt werden.

      nein, ist akutell nicht der Fall. Es gibt anzeige-pflichtige, nicht-anzeige-pflichtige und genehmigungs-pflichtige
      Nebenbeschäftigungen. Aber das hatten wir schon mal.

      Anzeigepflicht für genehmigungsfreie Nebentätigkeiten
      Für folgende genehmigungsfreie entgeltliche Nebentätigkeiten besteht eine Anzeigenpflicht

      eine schriftstellerische, wissenschaftliche, künstlerische oder Vortragstätigkeit des Beamten,
      die mit Lehr- oder Forschungsaufgaben zusammenhängende selbstständige Gutachtertätigkeit
      von Lehrern an öffentlichen Hochschulen und an Hochschulen der Bundeswehr sowie von Beamten an wissenschaftlichen Instituten und Anstalten,
      die Tätigkeit in Selbsthilfeeinrichtungen der Beamten.

      o.g. Nebentätigkeiten sind nicht genehmigungs-pflichtig. Also Gutachter-Tätigkeiten wohl auch nicht.

      Hier nochmals zum nachlesen – ist neu, also kannst du das nicht mehr wissen.

      Folgene NB gibt es, wie schon mehrmals aufgezeigt, aber nie von dir kapiert:

      Die Unterscheidung von genehmigungspflichtigen und genehmigungsfreien Nebentätigkeiten ist nicht neu. Mit dem In-Kraft-Treten des Zweiten Nebentätigkeitsbegrenzungsgesetzes und der damit verbundenen Anzeigepflicht wird allerdings nunmehr nach drei Kategorien unterschieden:

      genehmigungspflichtige Nebentätigkeiten,
      genehmigungsfreie Nebentätigkeiten und
      genehmigungsfreie, aber anzeigepflichtige Nebentätigkeiten.

      Das gilt für aktive Beamte, nicht für ausgeschiedene.

      http://www.nebentaetigkeitsrecht.de/nebentaetigkeiten/lexikon-nebenjob/genehmigungsfreie_nebentaetigkeiten_nt

  20. berndgrimm sagt:

    gg1655: Ich würde meine Freunde nie als Netzwerk bezeichnen oder missbrauchen. Freunde sind etwas ganz anderes. Freunde helfen ohne Hintergedanken. Netzwerke sind reine Nutzgemeinschaften. Das Du nur Netzwerke hast ist schon klar.

    STIN: DU findest Netzwerke, die in D jeder Bundestags-Abgeordnete haben sollte, ekelhaft.

    In der Tat. Schau nur das Schauspiel um Seehofer an. Da steht Netzwerk Seehofer gegen Netzwerk Söder. Angebliche Parteifreunde(Netzwerke) die nur darauf Warten dem anderen in den Rücken fallen zu können. Alles Leute die nur Arschkriechen und sofort die Seite wechseln falls ein Posten in Reichweite ist.

    STIN: naja, wenn du päpstlicher dort lebst, wie der Papst

    Natürlich wird immer wenn jemand auch für einen Hauch von Ethik eintritt der Papst bemüht. Es müssen schließlich alle so sein wie man selbst ist. Wer auch nur einen klein wenig höheren Standard anlegt ist Päpstlicher als der Papst.
    Wäre der das nicht würde man ja seine eigene Schlechtheit anerkennen.

    Ethik und Moral haben heutzutage überhaupt keinen Wert mehr
    weil sie nur die Karriere und den schnellen “Reichtum” behindern.
    Und natürlich das “Glücklichsein” !
    Was immer man darunter versteht.
    Ethik und Moral muss man sich heute leisten können.
    Ich habe sie mir geleistet und habe auch dafür bezahlt.
    Ich hatte einen Freund in der Lehre , wir fanden durch die Rock Musik
    die Mädchen und durch identische politische Ansichten zueinander.
    Wir waren nie Konkurrenten im Job weil wir auf 2 ganz verschiedenen
    Geschäftsfeldern arbeiteten und immer auf der gleichen Rangstufe waren.
    Er war sehr ehrgeizig weil er aus sehr bescheidenen Verhältnissen kam.
    Sein Vater war Busfahrer seine Mutter Putzfrau.
    Er war mir intellektuell unterlegen aber viel cleverer als ich.
    Und er sah sehr gut aus.Die Mädchen liefen ihm nach .
    Mir damals nicht weil ich gemessen an ihm eine Trantüte war.
    Wir ergänzten uns gut und unternahmen viel miteinander.
    Er hatte mir immer gesagt dass er für eine Karriere,Ansehen und viel Geld
    Alles tun würde.
    Dies tat er auch er log und betrog und so lebten wir uns auseinander.
    Unser Bruch kam als ich meinen einträglichen Job als internationaler
    Mineralien und Erzhändler aufgab um das damals neu aus Amerika
    kommende Marketing zu studieren und in den für uns minderwertigen
    Konsumgüterbereich zu wechseln.
    Er blieb bei seinem Job als internationaler Metallbörsenhändler und machte
    weiter Karriere und Geld.
    Bei meiner Abschiedsparty sagte er mir ich würde den grössten
    Fehler meines Lebens machen.
    So sah es auch zunächst aus denn ich verdiente nach dem Studium
    viel weniger als vorher.
    Aber ich lernte soviel Neues und ich reiste viel, was immer wichtig
    für mich war.
    10 Jahre nach meinem Abschied trafen wir uns in der Swissair
    Lounge in ZRH zufällig wieder.
    Er war inzwischen Chef seiner eigenen Firma hatte aufwärts
    geheiratet und schon 3 Kinder.
    Ich war zwar Happy mit meinem Job bei den Japanern
    und verdiente auch ganz ordentlich ,
    war aber gerade frisch geschieden und kämpfte mit meiner
    Ex-Frau um mein Vermögen (welches ich verlor)
    und was für mich viel wichtiger war,um das Besuchsrecht
    unserer Tochter die damals gerade 5 Jahre alt war.
    Er war also on Top und ich fühlte mich als Loser weil er
    Recht hatte.
    Er hatte aber inzwischen auch einige Niederlagen erlitten
    und so fanden wir wieder zusammen.
    Seine steile Karriere setzte sich fort.
    Er wurde in den Vorstand von Fortuna Düsseldorf gewählt
    wo er immer hin wollte und er wurde in den Aufsichtsrat von Air Berlin berufen
    , einem Job den ich ihm wirklich neidete!
    Im Gegensatz zu früher beneidete er mich um mein Leben
    weil ich rechtzeitig ausgestiegen war und mein Leben genoss.
    Etwas was ihm nicht möglich war.
    Er hatte sich durch seine Niederlagen auch zu einer
    erträglicheren Persönlichkeit verändert.
    Wir ritten oft aus, ich unterrichtete seine Töchter
    und wir wurden engere Freunde als je zuvor.
    Vor 3 Jahren starb er plötzlich mit 67 Jahren
    an Herzinfarkt.

    • STIN STIN sagt:

      Ethik und Moral haben heutzutage überhaupt keinen Wert mehr
      weil sie nur die Karriere und den schnellen “Reichtum” behindern.

      richtig, kommt immer mehr abhanden.

      Aber es geht nicht nur um Reichtum. Wenn jemand so in TH lebt, wie gg – dann geht es so, wie er es erzählt hat.
      Er fährt nicht selbst, hat keine Thai-Frau, kein Unternehmen, lebt in der Pampa im Isaan und hat wohl auch keine
      grossen Kontakte zu Thais – ähnlich einem Einsiedler.
      Der braucht in der Tat keine Netzwerke in TH.

      Wir haben aber ein Unternehmen, sind in die Thai-Gesellschaft integriert, haben offizielle Stellen und
      auch einen Sohn – der hier lebt.
      Wir wären ohne Netzwerke mit unserem kleinen Legal-Service gar nicht konkurrenzfähig.
      Ausserdem fahr ich auch selbst. Hätte ich einen Unfall – und keine Netzwerke, wäre ich wohl autom. schuldig, bin ja
      Farang. So aber nicht – mit Sicherheit würde bei mir die Polizei korrekt untersuchen und nicht mauscheln, Teegeld fordern usw.

      Ich kann nur jeden Farang raten, wenn er die Möglichkeiten hat – sich Netzwerke bei Polizei, Behörden usw.
      aufzubauen – kann ihm mal sehr hilfreich sein. Vor allem dann, wenn korrupte Polizisten o. dgl. versuchen, den Farang
      zu erpressen, was in TH sehr häufig vorkommt. Vor allem in den Touristen-Ghettos.
      So nach der Devise – gibt uns 10.000+ Baht oder wir klagen dich an, wir finden schon was bei dir – o.ä.

  21. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Deshalb gehen wir ja.

    Das ist zu hoffen. Niemand braucht in Thailand Leute wie Sie.

  22. berndgrimm sagt:

    gg1655: STIN: Es darf keine Gegenleistung im Raum stehen – und das tut es bei uns nicht.

    Und das der hiesige Polizeichef(nach deiner eigenen Aussage) Dir sagte er kann bei allen Schwierigkeiten,außer Drogen, Helfen(Anruf genügt) ist also keine Gegenleistung für Dein Sponsoring?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In fremden Ländern sichern Netzwerke oft das Überleben – sei es bei einem Unfall mit einem toten Thai usw.
    I.d.R. ist der Ausländerf automatisch schuldig – hat man Netzwerk bei der Polizei, wird genauer untersucht und
    aufgenommen. Kann dein Leben retten – weil Thai-Knast überleben nicht alle.

    Ich bin überzeugt, TH ist kein Land für dich.

    Na ja, nach dieser Aussage ist Thailand kein Land für jeden der noch
    Ethik und Moralvorstellungen hat und auf einen Rechtsstaat setzt.
    Ist ja mein Reden. Deshalb gehen wir ja.

    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse.
    Es ist ein gewollter Unrechtsstaat.

    Ein Netzwerk ist überall nötig wo man etwas erreichen will,
    egal in welchem Land.
    Die Frage ist woraus dieses Netzwerk besteht und wofür es
    eingesetzt wird.

    • STIN STIN sagt:

      Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse.
      Es ist ein gewollter Unrechtsstaat.

      richtig, und weil das so ist – sind Beziehungen zu Behörden äusserst wichtig.
      In DACH benötige ich die i.d.R. weniger bis gar nicht.
      Ärgert mich dort ein Polizist, lege ich Widerspruch ein – übergebe das mit Rechtschutzversicherung
      meinem Anwalt und klage bis zur letzten Instanz.
      In TH hilft dir das nix – da ist die beste Rechtschutzversicherung ein Freund bei der Polizei – am besten gleich der
      Polizeichef selbst oder ein anderer Offizier.

  23. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es darf keine Gegenleistung im Raum stehen – und das tut es bei uns nicht.

    Und das der hiesige Polizeichef(nach deiner eigenen Aussage) Dir sagte er kann bei allen Schwierigkeiten,außer Drogen, Helfen(Anruf genügt) ist also keine Gegenleistung für Dein Sponsoring?

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Es darf keine Gegenleistung im Raum stehen – und das tut es bei uns nicht.

      Und das der hiesige Polizeichef(nach deiner eigenen Aussage) Dir sagte er kann bei allen Schwierigkeiten,außer Drogen, Helfen(Anruf genügt) ist also keine Gegenleistung für Dein Sponsoring?

      nein, das hat er im Rahmen einer Schulung angeboten, aber an alle Schulungs-Teilnehmer – nicht nur an mich.
      Aber du hast recht – ich bin auch nur in die Uniform gestiegen – um weitere Offizielle kennenzulernen.
      Das hat auch sehr gut funktioniert und wir konnten dann unser Grundstück – das die Adresse bei Kauf Moo 5 hatte und an der
      Grenze zu Moo8 lag – dem Muban Moo8 zuschieben. Somit konnte dann meine Frau alle offiziellen Ämter annehmen, die sie in
      Moo 5 nicht annehmen hätte können, weil es nicht ihr Familie-Muban war.

      Dadurch – das sie danach Salawat -Assistentin vom Kaman und Tamruat Ban werden konnte – hatten wir schon wieder
      ein Netzwerk – und so weiter und so weiter…..
      Erleichtert das Leben und ich finde halt einfach keinen vernünftigen Grund, warum ich mir das Leben in TH schwer machen soll.
      Das überlass ich dann Menschen wir dir 🙂

      In fremden Ländern sichern Netzwerke oft das Überleben – sei es bei einem Unfall mit einem toten Thai usw.
      I.d.R. ist der Ausländerf automatisch schuldig – hat man Netzwerk bei der Polizei, wird genauer untersucht und
      aufgenommen. Kann dein Leben retten – weil Thai-Knast überleben nicht alle.

      Ich bin überzeugt, TH ist kein Land für dich. 🙂

  24. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meist keine Freunde, weil wenn man Freunde hat, hat man
    schon ein kleines Netzwerk

    Ich würde meine Freunde nie als Netzwerk bezeichnen oder missbrauchen. Freunde sind etwas ganz anderes. Freunde helfen ohne Hintergedanken. Netzwerke sind reine Nutzgemeinschaften. Das Du nur Netzwerke hast ist schon klar.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DU findest Netzwerke, die in D jeder Bundestags-Abgeordnete haben sollte, ekelhaft.

    In der Tat. Schau nur das Schauspiel um Seehofer an. Da steht Netzwerk Seehofer gegen Netzwerk Söder. Angebliche Parteifreunde(Netzwerke) die nur darauf Warten dem anderen in den Rücken fallen zu können. Alles Leute die nur Arschkriechen und sofort die Seite wechseln falls ein Posten in Reichweite ist.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja, wenn du päpstlicher dort lebst, wie der Papst

    Natürlich wird immer wenn jemand auch für einen Hauch von Ethik eintritt der Papst bemüht. Es müssen schließlich alle so sein wie man selbst ist. Wer auch nur einen klein wenig höheren Standard anlegt ist Päpstlicher als der Papst.
    Wäre der das nicht würde man ja seine eigene Schlechtheit anerkennen. Und das kein jemand der nach eigener Aussage(STIN) soooo was von sich selbst überzeugt ist natürlich nicht.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kannst du hier deiner
    Grossmutter erzählen

    Meine Grossmütter(beide) sind schon lange Tod.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sponsoring ist sowohl in DACH, als auch in TH erlaubt.

    Nicht bei Beamten. Bei Vereinen schon. Aber Du Sponsorst nach eigener Aussage Polizeibeamte. Das ist Korruption.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich unterscheide schon, zwischen legalen Netzwerken, Sponsering usw. und Korruption.

    Eben nicht. Du Redest Dir das nur ein. Du betreibst massiven Selbstbetrug weil Du nicht eingestehen willst ein durch und durch Korrupter Mensch zu sein.
    Du hast in diesem Blog mehrmals damit geprahlt das Du eine Anklage wegen Kindesentzug mit Hilfe Deines Netzwerkes unterdrücken konntest. Du hast dein Kind von der Mutter entführt in ein anderes Land(war wohl D) verschleppt,wo Deine Mutter die zuständige Jugendamt Mitarbeiterin war, und durch Netzwerk(du sagtest damals Haider) in A die Anklage unterdrücken lassen. Du bist ein Krimineller der jeden der nicht so ist wie Du als unglaubwürdig bezeichnet.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Meist keine Freunde, weil wenn man Freunde hat, hat man
      schon ein kleines Netzwerk

      Ich würde meine Freunde nie als Netzwerk bezeichnen oder missbrauchen.
      Freunde sind etwas ganz anderes. Freunde helfen ohne Hintergedanken.
      Netzwerke sind reine Nutzgemeinschaften. Das Du nur Netzwerke hast ist schon klar.

      kann man nicht so pauschal sehen. Helfen sich Freunde gegenseitig, ist das ein Netzwerk, ob es dir passt oder nicht.
      Auch Nachbarschaftshilfe kann man als Netzwerk betrachten. Nachbar ist Elektriker, also hilft er dem anderen Nachbarn bei elekrischen
      Sachen, der ist wiederum KFZ-Mechaniker, reparariert also dessen Auto. Läuft bei uns in A so – netzwerkmässig halt.

      STIN: DU findest Netzwerke, die in D jeder Bundestags-Abgeordnete haben sollte, ekelhaft.

      In der Tat. Schau nur das Schauspiel um Seehofer an. Da steht Netzwerk Seehofer
      gegen Netzwerk Söder. Angebliche Parteifreunde(Netzwerke) die nur darauf Warten
      dem anderen in den Rücken fallen zu können. Alles Leute die nur Arschkriechen
      und sofort die Seite wechseln falls ein Posten in Reichweite ist.

      ja, so funktioniert das Leben – auch im Vatikan. Das ich päpstlicher als der Papst bin – der übrigens auch über Netzwerke verfügt – hab ich nie behauptet.

      STIN: Sponsoring ist sowohl in DACH, als auch in TH erlaubt.

      Nicht bei Beamten. Bei Vereinen schon. Aber Du Sponsorst nach eigener Aussage Polizeibeamte. Das ist Korruption.

      nein, SPonsering ist weltweit auch bei Beamten, Regierungen, Behörden erlaubt – natürlich mit Regeln.

      http://www.hamburg.de/sponsoring/

      Es darf keine Gegenleistung im Raum stehen – und das tut es bei uns nicht. Was wir erhoffen, ist eine andere Sache,
      manchmal haben wir Glück und wir bekommen etwas schneller als andere – manchmal haben wir kein Glück.
      In TH kommt noch das Ansehen der Person dazu, die etwas spendet – sei es einem Tempel, sei es der Feuerwehr oder
      der Polizei, Amphoe usw.
      Wird alles offiziell dem Nai Amphoe, Polizeichef usw in einem Kuvert übergeben, im Beisein mehrerer Beamte.

      Unser Konsul sponsert zusammen mit seiner Kollegin in Phuket ebenfalls an staatliche KHs, auch um Netzwerke aufzubauen, damit
      die dann in Zukunft Deutsche behandeln und nicht rausfeuern. Auch das ist Sponsering…..

      Eben nicht. Du Redest Dir das nur ein. Du betreibst massiven Selbstbetrug weil Du nicht eingestehen
      willst ein durch und durch Korrupter Mensch zu sein.
      Du hast in diesem Blog mehrmals damit geprahlt das Du eine Anklage wegen Kindesentzug mit Hilfe Deines Netzwerkes unterdrücken konntest. Du hast dein Kind von der Mutter entführt in ein anderes Land(war wohl D) verschleppt,wo Deine Mutter die zuständige Jugendamt Mitarbeiterin war, und durch Netzwerk(du sagtest damals Haider) in A die Anklage unterdrücken lassen. Du bist ein Krimineller der jeden der nicht so ist wie Du als unglaubwürdig bezeichnet.

      richtig, natürlich geht mir Familie vor und daher hab ich alle Netzwerke eingeschalten, um das Sorgerecht meiner Kinder
      zu erhalten. Ich hätte in diesem Fall auch eine Entführung in Kauf genommen. Meine Kinder wissen das heute und haben mir schon
      mehrmals gedankt. Dazu steh ich – wie ein Fels in der Brandung.

      Nein mit Korruption haben wir in TH nix zu tun. Alles im legalen Rahmen, soweit hier in TH erlaubt.
      Wäre auch zu gefährlich – nicht alle Beamten sind korrupt. Daher legen wir viel Wert darauf, das die Übergabe von
      Kuverts offiziell läuft, im Beisein anderer Beamter und auch fotografiert wird. Hängt dann beim Eingang des Amphoes in einer
      Schaufenster-Vitrine. Die Thais mögen das – ich eher nicht. Aber egal….

  25. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Die stehen nicht imRegen

    Warum sollten sie auch?

    Über die kruden Verschwörungs-Theorien unserer “Experten” wird doch nur gelacht. Was denn wohl auch sonst? “Offensichtliche Angst”? Waren das denn nicht Ihre Worte?

    Ja: Die ewiggestrigen, rotlackierten Braunen haben selbstverständlich (wie ihr “Großer Führer”) vor nichts mehr Angst als vor freien, fairen, gleichen, demokratischen Wahlen, die sie nicht kaufen können. Und deshalb drehen sie (und auch Sie= ja so duch derzeit.

    KICHER

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  26. berndgrimm sagt:

    Jean/CH: Besten Dank für die wieder einmal hochanständige “Anrede”!! Und wann und wozu ich sprechen oder schweigen soll muss ich Sie bestimmt nicht fragen!! Und da Sie ja immer auf dem Laufenden sind, müsste Ihnen aufgefallen sein, dass die gesammte Presse diesen Ring als Erbstück bezeichnet hat. Und ob Geschenk oder Erbstück spielt keine Rolle, die ganze Sache stinkt zum Himmel ! Warum recherchieren Sie nicht, ob besagte Dame das Zeitliche gesegnet hat oder nicht, und kommen mit Fakten. Oder stinkt es Ihnen eventuell, dass einer Ihrer so hochverehrten, werten Herren im Regen steht ? Würde mich nicht wundern ! Pas vrai petit frimeur ?

    Die stehen nicht imRegen. Der Chef Diktator hat gesagt es wäre Alles schuld
    der Medien und es ist affaires comme d’habitude!
    Genau wie mit dem Yingluck Verschwinden, dem Red Bull Strassenmörder ,
    dem Scheinheiligen aus dem UFO Wat und den angeblichen Blue und Red
    Notices mit Interpol für Leute die man entweder selbst verschwinden liess
    oder von denen man genau weiss wo sie sind.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  27. Raoul Duarte sagt:

    Jean/CH: … , dass die gesammte Presse diesen Ring als Erbstück bezeichnet hat.

    Das ist mir schon klar;
    aber es wurde stets von “unbestätigten Gerüchten” gesprochen.
    Selbst Ihnen dürfte ja eigentlich der Unterschied bekannt sein.

    Wer seine “steile These” auf einem Gerücht aufbaut, outet sich.

  28. Jean/CH sagt:

    Besten Dank für die wieder einmal hochanständige “Anrede”!! Und wann und wozu ich sprechen oder schweigen soll muss ich Sie bestimmt nicht fragen!! Und da Sie ja immer auf dem Laufenden sind, müsste Ihnen aufgefallen sein, dass die gesammte Presse diesen Ring als Erbstück bezeichnet hat. Und ob Geschenk oder Erbstück spielt keine Rolle, die ganze Sache stinkt zum Himmel ! Warum recherchieren Sie nicht, ob besagte Dame das Zeitliche gesegnet hat oder nicht, und kommen mit Fakten. Oder stinkt es Ihnen eventuell, dass einer Ihrer so hochverehrten, werten Herren im Regen steht ? Würde mich nicht wundern ! Pas vrai petit frimeur ?
    Jean/CH

  29. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nicht

    D

    Eine Vergleiche sind wiedermal wie die Toilettenbrillen in Autobahnraststaetten! : roll:

    • STIN STIN sagt:

      STIN: nicht

      D

      Eine Vergleiche sind wiedermal wie die Toilettenbrillen in Autobahnraststaetten! : roll:

      passt schon so.

  30. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch,dieses“dich”liebtmich–wurdesoebenbestätigt.

    555 555 555

  31. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: offensichtlich

    Bei unserem “Experten” ist stets alles “offensichtlich”.
    Angst – ganz “offensichtlich” der einzige Beweggrund.
    Nur Argumente hat er für seine Behauptungen nicht.

    Er macht sich nur ein weiteres Mal völlig lächerlich.

    ROFL

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  32. berndgrimm sagt:

    Jean/CH: Ich erinnere mich sehr gut, als unser Don Generale sagte, er brauche 20 Jahre um die Korruption in TH auszuschalten. Die einzig ehrliche Aussage unseres Don. Es ist nämlich genau die Zeit, welche seine Clique, seine Freunde, Familien usw. zur Verfügung steht, um sich noch richtig zu “bedienen”! A propos Prawit, ich war bis dato immer überzeugt, die Thailänder wären Weltmeister im Ausreden finden und erfinden. Und nun, Uhr ausgeliehen, Ring ein Erbstück, ( kann ja sein, hätte aber aufgeführt werden müssen), lächerlicher geht es nicht mehr. Und dass ich diese Panduren nicht nur in TH sondern auch im Ausland lächerlich machen, kann man in einem Artikel der NZZ nachlesen.

    Deshalb hat der Chef Diktator ja seinen 20 Jahre Plan gemacht.5555!
    Nein, genauso wie ich 2014 für die Militärregierung war bin ich
    heute gegen sie.
    Und nicht ich habe meinen Standpunkt geändert.
    Der Chef Diktator dessen Freitagsmonologe mir anfänglich so gut gefielen
    weil er die Probleme Thailands so gut analysiert hat,
    ist leider ein Totalversager was das Umsetzen dieser Analyse in die
    Regierungspraxis angeht.Oder er (oder sein Chef) hatten dies
    garnicht vor.
    Wie schwach das Regime im Inneren ist zeigt die Posse um die Klunker
    des Deputy Diktators.
    Da man offensichtlich Angst hat Prawit im Regen stehen zu lassen
    unterstützt man ihn mit lächerlichen Ausreden.

  33. Raoul Duarte sagt:

    Jean/CH: Ring ein Erbstück, ( kann ja sein, hätte aber aufgeführt werden müssen),

    Galoppierender Schwachsinn. Man sollte stets alle Möglichkeiten bedenken, bevor man so lauthals Falsches “verkündet”. Zum Beispiel diese:

    Wie hätte jemand ein Erbstück seiner Mutter angeben sollen, wenn die noch nicht gestorben ist? Anders wäre es, wenn es sich um ein “Geschenk” der Mutter (die möglicherweise noch lebt und den Ring schon vor Amtsantritt übereignet hätte) handelt. Alles denkbar. Also: Erst nachdenken, dann besser schweigen.

    Man wird sehen, was heute abend oder morgen an neuen “Erkenntnissen” veröffentlicht werden wird (falls überhaupt) – also besser erstmal abwarten. Zu den “Prognosen”, die anscheinend sämtlichst von Wunschdenken befeuert sind: Der Kriminelle in Dubai haz ja auch noch ein Wort mitzureden.

    Unser “Experte” berndgrimm schwafelt ja stets davon, “das Deal” mit Thaksin habe dessen “bester Mann” in der Regierung (gemeint ist wohl Prawit) ausgehandelt. Was also, wenn “das Deal” (kicher) auch so etwas wie eine “(Über-)Lebens-Garantie” für den Mann für’s Grobe (und die braune Polizei) beinhaltet?

    Abwarten . Es wird sich – wie stets – herausstellen, daß “die üblichen Verdächtigen” nicht einmal ansatzweise richtig lagen mit ihren allzu großmäuligen Ankündigungen. Nicht nur Prayuth würde sich höchstwahrscheinlich darüber freuen, wenn sich Prawit selbst abgewickelt hätte (wie STIN schon anmerkte), sondern viele Beobachter (wie ich z.B.) ebenfalls.

    Das würde die Chance für eine (langsame, schrittweise) Polizei-Reform immerhin ein klein wenig erhöhen; allein: Die schon merhfach gestellte Frage bleibt: Was sagt der kriminelle Flüchtling in Dubai dazu? Der hat derzeit doch gleich zwei “Groß-Baustellen”: Sein von Gefängnis bedrohtes Söhnchen und der bröckelnde Rückhalt bei seinen einstigen “Getreuen”.

  34. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann sollte er gleich ein gutes Vorbild sein und Prawit entlassen.
    Das würde sehr gut ankommen und die Thais auch motivieren – Korruptionsfälle zu
    melden und zu beobachten – wie das eben bei Prawit der Fall war.

    Du hast ja einen richtigen Hass auf den Mann! Spurt er nicht so, wie sich das der Kommandante aus Dubei vorgestellt hat?
    Wer ist denn der Bekannte mit der Uhr? Auch ein Bekannter von Takki??!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: dann sollte er gleich ein gutes Vorbild sein und Prawit entlassen.
      Das würde sehr gut ankommen und die Thais auch motivieren – Korruptionsfälle zu
      melden und zu beobachten – wie das eben bei Prawit der Fall war.

      Du hast ja einen richtigen Hass auf den Mann! Spurt er nicht so, wie sich das der Kommandante aus Dubei vorgestellt hat?

      nein, ist nur eine sher giftige Schlange, die auch Prayuth gefährlich werden könnte. Er spekuliert ja schon lange auf den
      Job von Prayuth. Aber mir ist PRayuth lieber, als diese Schlange.

  35. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sogar sehr . man kann schon
    von Liebe sprechen. 🙂

    Nicht “DICH”!! 5555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Sogar sehr . man kann schon
      von Liebe sprechen. 🙂

      Nicht “DICH”!! 5555555

      doch, dieses “dich” liebt mich – wurde soeben bestätigt.

  36. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da werden wegen Kumpanei Leute um Ihre Leistung betrogen und
    Unfähigkeiten gefördert. Die Besten sollten sich durchsetzen nicht die Arschkriecher und Schleimer.

    ich glaube, du bist irgendwann mal vom Wickeltisch gefallen, wirklich…… 🙂 Sowie du deine Vorlieben schilderst – lebst du nicht auf dieser Welt. Hast dir scheinbar, wie emi – ein eigenes Universum
    zurecht geschnitzt.

    ABer jeder wie er möchte….. – ich bemitleide solche Menschen eigentlich. Meist keine Freunde, weil wenn man Freunde hat, hat man
    schon ein kleines Netzwerk – der hilft mir mal, ich helfe ihm mal usw. – das sind auch Netzwerke.
    Freund von mir kennt einen Elektriker, dafür helfe ich ihm bei anderen Dingen usw. – alles Netzwerke.

    5555555 nur Totschlagargumente und heisse Luft.
    Eine Freundschaft, weil er einen Elektriker kennt! STIN, IHR hattet noch nie Freunde!!!!! Du hast dich ja nicht mal selbst zum Freund!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Da werden wegen Kumpanei Leute um Ihre Leistung betrogen und
      Unfähigkeiten gefördert. Die Besten sollten sich durchsetzen nicht die Arschkriecher und Schleimer.

      ich glaube, du bist irgendwann mal vom Wickeltisch gefallen, wirklich…… 🙂 Sowie du deine Vorlieben schilderst – lebst du nicht auf dieser Welt. Hast dir scheinbar, wie emi – ein eigenes Universum
      zurecht geschnitzt.

      ABer jeder wie er möchte….. – ich bemitleide solche Menschen eigentlich. Meist keine Freunde, weil wenn man Freunde hat, hat man
      schon ein kleines Netzwerk – der hilft mir mal, ich helfe ihm mal usw. – das sind auch Netzwerke.
      Freund von mir kennt einen Elektriker, dafür helfe ich ihm bei anderen Dingen usw. – alles Netzwerke.

      5555555 nur Totschlagargumente und heisse Luft.

      ne, die Realität.

      Eine Freundschaft, weil er einen Elektriker kennt!
      STIN, IHR hattet noch nie Freunde!!!!! Du hast dich ja nicht mal selbst zum Freund!

      ne, Elektriker ist kein Freund, ein Bekannter. Der hat Webspace benötigt, ich einen Elektriker und schon hat
      das Netzwerk wieder gefunzt 🙂
      Freunde hab ich in der Tat nur Ausgewählte – bei mir gilt auch hier: Qualität vor Quantität. Bei dir ist es ja andersrum.
      Gerade wieder ein sehr guter Freund aus Südafrika besucht – nächstes Monat kommt einer aus Kanada/Ottawa.

      Du hast dich ja nicht mal selbst zum Freund!

      kann ich nicht bestätigen, hab mich gerade selbst gefragt: doch, meinte ich, ich mag mich. Sogar sehr . man kann schon
      von Liebe sprechen. 🙂

  37. emi_rambus sagt:

    Ich stimme hier vielem zu!
    Dabei sollte aber DAS nicht untergehen:

    Generalleutnant Sansern Kaewkam-nerd, der Sprecher der Regierung sagte, dass die sozialen Medien unkorrekte Informationen über Thailands CPI-Ranking verbreitet hätten, da die Rangliste 2017 noch gar nicht veröffentlicht worden sei.

    “Unkorrekte Informationen” der “sozialen Medien”, vorsaetzlich und organisiert, gibt es ueberall! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Generalleutnant Sansern Kaewkam-nerd, der Sprecher der Regierung sagte, dass die sozialen Medien unkorrekte Informationen über Thailands CPI-Ranking verbreitet hätten, da die Rangliste 2017 noch gar nicht veröffentlicht worden sei.

      “Unkorrekte Informationen” der “sozialen Medien”, vorsaetzlich und organisiert, gibt es ueberall!

      natürlich gibt es Fake-News überall. Denk nächstes Mal daran: ÜBERALL…..
      Nicht nur Sachen rauspicken die in dein Weltbild passen und die dann als “wahr” bezeichnen.

      Fake News sind leicht zu enttarnen, einfach mehrere (seriöse) Medien lesen, TV gucken und wenn man auf Facebook, Twitter
      usw. was liest – das nochmals in diesen seriösen Medien, gegen checken. Erfordert etwas Zeit, aber ist sicher von Nutzen.

  38. berndgrimm sagt:

    gg1655: Das Militär selbst gehört mit Sicherheit zu den Korruptesten Einrichtungen Thailands.
    Wie sonst wären die Zahlreichen Generäle(mehr als USA und China zusammen) zu erklären. Der Handel mit Beförderungen blüht dort ungehemmt. Es wär nicht verwunderlich wenn der Diktator oder sein Generalsbruder selbst mal bei der Karriere durch Geldzahlungen nachgeholfen hätte.
    Aber schlimm ist ja immer nur die Korruption der anderen. STIN selbst hat ja schon mehrmals darauf hinglewiesen das er Korruption gut findet weil es alles einfacher macht.
    Da ist Er voll auf Thai Linie die da Lautet: Wenn Korruption zu meinem Vorteil ist,dann ist sie OK. Genehmigung benötigt? Schnell mal ein paar Scheine zum zuständigen Beamten rüber schieben und Genehmigung kein Problem. STIN selber ist ja Sponsor der hiesigen Polizei. Ist auch eine Form der Korruption. Selbst wenn das in Thailand so erlaubt sein soll. Im übrigen sehe ich auch die Parteispenden von Großkonzernen in D als Korruption. Niemand kann ernsthaft behaupten das so etwas ohne Hintergedanken geschieht.

    STIN: kann man so nicht sagen. Beim Militär ist nur die oberste FÜhrung korrupt. Die Kadetten, unteren Ränge haben nicht die
    Möglichkeiten, Teegelder usw. einzukassieren.
    Die korruptesten Behörden sind wohl also Polizei, DLT – wo eigentlich jeder Beamte korrupt ist, vom einfachen
    Verkehrspolizisten, bis zum nationalen Polizei-Chef, wie Pongpat usw.

    Was das Militär und die Korruption angeht so muss ich STIN zustimmen.
    Ich halte jedes Militär für Geldverschwendung denn es geht ja nicht nur um
    eventuelle Kickbacks sondern dass für relativ nutzloses Spielzeug
    Milliardensummen verschwendet werden.
    Aber ich habe selber sehr gute Erfahrungen mit pensionierten Militärs gemacht.
    Ich bin ja derzeit wieder in meiner alten Residenz in BKK neben dem Rama 9 Park
    wo ich viele Jahre lang gebt habe.
    Gleich daneben liegt eine Muban wo pensionierte Militärs aller Offiziersränge
    wohnen. Die treffe ich jeden Morgen wenn ich im Park laufe und die lassen mich
    auch in ihrer Muban radfahren weil ich nicht auf die Hauptstrasse will.
    Mit denen habe ich schon interessante Gespräche geführt.Viele sind nach dem
    (relativ frühen) Ausscheiden aus dem aktiven Dienst noch unternehmerisch tätig.
    Und zwar nicht als “Stille Teilhaber” aus früheren Zeiten sondern durchaus
    innovativ mit interessanten Projekten aus dem technologischen und Dienstleistungs
    -Bereich.
    Und was Lobbying in DACH angeht so ist dies in der Tat eine gesellschaftlich
    akzeptierte Form der Korruption.
    Ich hatte während meines Berufslebens über 42 Jahre viele Erfahrungen
    in einigen Ländern damit gemacht und verachte diese Leute mehr als
    gewöhnliche Kriminelle.

    gg1655: Da werden wegen Kumpanei Leute um Ihre Leistung betrogen und Unfähigkeiten gefördert. Die Besten sollten sich durchsetzen nicht die Arschkriecher und Schleimer.

    Dies zeigt dass auch ein gelegentlicher Langzeiturlauber die Krux
    der thailändischen Gesellschaft erkennen kann und auf den Punkt bringt!
    Bravo!
    Treffender hätte ich es nicht formulieren können!
    Ich meckere hier ja immer über das unfähige Thai Management.
    Dies hat genau darin seine Ursachen!
    Diese Gesellschaft ist leistungsfeindlich weil Leistung hier nicht honoriert wird
    weil niemand Leistung beurteilen kann.
    Die Chefs kommen nicht aufgrund Leistung sondern aufgrund ihrer Beziehung
    zu ihrem Posten. Passiert in anderen Ländern auch aber nicht in solchem
    Ausmass !
    Selbst private Vorzeigefirmen wie CP, Central,Sansiri,L&H,Boon Rawd oder Thai Bev
    haben inakzeptables Management und können nur aufgrund ihrer Machtposition
    hier überleben.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm sagt:

      Unterdessen zeigt eine Erhebung von 1.205 Befragten vom 4. – 7. Dezember in Bangkok, dass die Bemühungen zur Bekämpfung der Korruption, die unter den Regierungsbeamten immer noch weit verbreitet ist, nicht effektiv genug waren. Das liegt nach Meinung der Befragten auch und vor allem daran, weil die Strafen bei weitem nicht streng genug sind, insbesondere im Hinblick auf die Kollusion bei staatlichen Beschaffungsverträgen.

      Wenn unser “guter” Diktator , Vielredner und Nichtstuer sein ständiges
      Gesülze ernst meinen würde so würde er TRANSPARENZ schaffen
      und mit gutem Beispiel vorangehen.
      TRANSPARENZ ist der Schlüssel in Thailand um den Korruptionssumpf
      trocke zu legen.
      Nur TRANSPARENZ will eine Mehrheit in Thailand eben nicht
      selbst wenn sie nicht Korruptionsempfänger sind!
      Sie sehen in der INTRANSPARENZ die einzige Chance
      ihr Geschäftchen zu machen.
      INTRANSPARENZ und PROTEKTIONISMUS sind die Pfeiler
      für das thailändische “Erfolgsmodell”!
      Ich habe schon mal geschrieben dass offizielle Warn- und Hinweisschilder
      die hier jahrzehntelang schon zweisprachig vorhanden waren plötzlich
      selbst in BKK durch solche nur in Thai ersetzt wurden!

      Es ist die übliche Prayuthsche Schizofrenie zwischen Reden und Handeln!
      Und dann wundert er sich wenn selbst bei den Thai die wenig über
      solche Sachen nachdenken seine Glaubwürdigkeit sinkt.

  39. Raoul Duarte sagt:

    gg1655: Ich hab ja auch meinen Lebensmittelpunkt nicht dort

    War mir doch so. Wie schon geschrieben. Insofern also nur dummes “Getue”.

  40. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich glaube dir auch nicht, das du auf die volle Bezahlung von 500 oder 1000 Baht bestehen würdest, wenn dich
    ein Polizist aufhalten würde und dir 200 Baht ohne Quittung abknöpfen möchte.

    Glauben kannst Du was Du willst. Für Glaubensfragen sind andere zuständig. Allerdings bin ich in Thailand noch nie in die Verlegenheit gekommen einen Strafzettel zu bekommen. Ich Fahre dort nie selbst. Auch Rauche ich nicht(mehr).
    Ich hab ja auch meinen Lebensmittelpunkt nicht dort. Würde mir auch nie einfallen.
    Und als gelegentlicher Langzeiturlauber habe ich auch keinen Kontakt mit irgendwelchen Behörden. Ich habe auch nie Wert auf Seilschaften(von Dir Netzwerke genannt) gelegt. Ich finde so was Ekelhaft. Da werden wegen Kumpanei Leute um Ihre Leistung betrogen und Unfähigkeiten gefördert. Die Besten sollten sich durchsetzen nicht die Arschkriecher und Schleimer.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich glaube dir auch nicht, das du auf die volle Bezahlung von 500 oder 1000 Baht bestehen würdest, wenn dich
      ein Polizist aufhalten würde und dir 200 Baht ohne Quittung abknöpfen möchte.

      Glauben kannst Du was Du willst. Für Glaubensfragen sind andere zuständig. Allerdings bin ich in Thailand noch nie in die Verlegenheit gekommen einen Strafzettel zu bekommen. Ich Fahre dort nie selbst. Auch Rauche ich nicht(mehr).

      naja, wenn du päpstlicher dort lebst, wie der Papst – dann wird es wohl so sein.

      Ich habe auch nie Wert auf Seilschaften(von Dir Netzwerke genannt) gelegt. Ich finde so was Ekelhaft.

      DU findest Netzwerke, die in D jeder Bundestags-Abgeordnete haben sollte, ekelhaft. WOW
      Bist du Einsiedler, Authist oder sonst irgendein Verrückter?

      Da werden wegen Kumpanei Leute um Ihre Leistung betrogen und
      Unfähigkeiten gefördert. Die Besten sollten sich durchsetzen nicht die Arschkriecher und Schleimer.

      ich glaube, du bist irgendwann mal vom Wickeltisch gefallen, wirklich…… 🙂
      Sowie du deine Vorlieben schilderst – lebst du nicht auf dieser Welt. Hast dir scheinbar, wie emi – ein eigenes Universum
      zurecht geschnitzt.

      ABer jeder wie er möchte….. – ich bemitleide solche Menschen eigentlich. Meist keine Freunde, weil wenn man Freunde hat, hat man
      schon ein kleines Netzwerk – der hilft mir mal, ich helfe ihm mal usw. – das sind auch Netzwerke.
      Freund von mir kennt einen Elektriker, dafür helfe ich ihm bei anderen Dingen usw. – alles Netzwerke.

  41. Raoul Duarte sagt:

    STIN: Ich glaube dir auch nicht, das du auf die volle Bezahlung von 500 oder 1000 Baht bestehen würdest

    Ist unser “doppel-g” denn überhaupt in Thailand?
    Ich hatte es so verstanden, daß sich diese Situation gar nicht ergeben könnte.
    Dann ist es natürlich leicht, auf “moralisch” zu tun.

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  42. gg1655 sagt:

    Das Militär selbst gehört mit Sicherheit zu den Korruptesten Einrichtungen Thailands.
    Wie sonst wären die Zahlreichen Generäle(mehr als USA und China zusammen) zu erklären. Der Handel mit Beförderungen blüht dort ungehemmt. Es wär nicht verwunderlich wenn der Diktator oder sein Generalsbruder selbst mal bei der Karriere durch Geldzahlungen nachgeholfen hätte.
    Aber schlimm ist ja immer nur die Korruption der anderen. STIN selbst hat ja schon mehrmals darauf hinglewiesen das er Korruption gut findet weil es alles einfacher macht.
    Da ist Er voll auf Thai Linie die da Lautet: Wenn Korruption zu meinem Vorteil ist,dann ist sie OK. Genehmigung benötigt? Schnell mal ein paar Scheine zum zuständigen Beamten rüber schieben und Genehmigung kein Problem. STIN selber ist ja Sponsor der hiesigen Polizei. Ist auch eine Form der Korruption. Selbst wenn das in Thailand so erlaubt sein soll. Im übrigen sehe ich auch die Parteispenden von Großkonzernen in D als Korruption. Niemand kann ernsthaft behaupten das so etwas ohne Hintergedanken geschieht.

    • STIN STIN sagt:

      Das Militär selbst gehört mit Sicherheit zu den Korruptesten Einrichtungen Thailands.

      kann man so nicht sagen. Beim Militär ist nur die oberste FÜhrung korrupt. Die Kadetten, unteren Ränge haben nicht die
      Möglichkeiten, Teegelder usw. einzukassieren.
      Die korruptesten Behörden sind wohl also Polizei, DLT – wo eigentlich jeder Beamte korrupt ist, vom einfachen
      Verkehrspolizisten, bis zum nationalen Polizei-Chef, wie Pongpat usw.

      STIN selbst hat ja schon mehrmals darauf hinglewiesen das er Korruption gut findet weil es alles einfacher macht.

      das ist richtig und ich habe in den mehr als 32 Jahren noch nicht einen einzigen Ausländer getroffen, der
      z.B. eine Verkehrsstrafe von 200 Baht ohne Quittung ausgeschlagen hätte und auf die Bezahlung der vollen 500 oder 1000 Baht bestanden hätte.
      Ich wüsste gar nicht, ob der Polizist hier nicht abdrehen würde – schliesslich hätte er ja vor einem Farang das Gesicht verloren.
      Er würde als korrupter Polizist da stehen.
      Ich selbst mache keine Angebote für Teegeld, die Thais machen das aber. Aber nur bei Verkehrsdelikten, wie ohne Helm usw.
      Kommt aber in 10 Jahren vll einmal vor. Ist vernachlässigbar.

      Da ist Er voll auf Thai Linie die da Lautet: Wenn Korruption zu meinem Vorteil ist,dann ist sie OK.

      Korruption ist niemals ok. Auch nicht, wenn meine Frau statt 500 nur 200 Baht Strafe berappt.
      Man passt sich aber an, da hast du schon recht.

      STIN selber ist ja Sponsor der hiesigen Polizei. Ist auch eine Form der Korruption.

      nein, das ist bullshit. Sponsoring ist sowohl in DACH, als auch in TH erlaubt. Man zahlt in eine vom Amphoe
      bereitgestellte Kasse – erhält dafür keine Gegenleistungen – kann nur hoffen, das man bei Ermessensspielräumen dann
      positiv beschieden wird, aber wenn nicht – auch ok.

      Selbst wenn das in Thailand so erlaubt sein soll. Im übrigen sehe ich auch die Parteispenden von Großkonzernen in D als Korruption. Niemand kann ernsthaft behaupten das so etwas ohne Hintergedanken geschieht.

      nein, natürlich macht man das nicht ohne Hintergedanken. Aber es ist legal und daher machen wir das auch.
      Auch in DACH – da wird jährlich der freiwilligen Feuerwehr eine etwas über dem Durchschnitt hohe Spende überreicht.
      Konnten bei Hochwasser daher auch schon mal die Pumpen der Feuerwehr “erbitten”.

      Ja, erleichert das Leben. Mal eine Spende hier, mal eine dort – schafft Netzwerke und wenn man mal was benötigt, hat man es.
      Ich kenne in meinem Umfeld kaum jemanden – der nicht seine kleinen Netzwerke hat.

      Aber ich unterscheide schon, zwischen legalen Netzwerken, Sponsering usw. und Korruption. Eines ist legal, eines ist illegal.

      Ich glaube dir auch nicht, das du auf die volle Bezahlung von 500 oder 1000 Baht bestehen würdest, wenn dich
      ein Polizist aufhalten würde und dir 200 Baht ohne Quittung abknöpfen möchte. Das kannst du hier deiner
      Grossmutter erzählen 🙂

  43. STIN STIN sagt:

    dann sollte er gleich ein gutes Vorbild sein und Prawit entlassen.
    Das würde sehr gut ankommen und die Thais auch motivieren – Korruptionsfälle zu
    melden und zu beobachten – wie das eben bei Prawit der Fall war.

    • Jean/CH sagt:

      Ich erinnere mich sehr gut, als unser Don Generale sagte, er brauche 20 Jahre um die Korruption in TH auszuschalten. Die einzig ehrliche Aussage unseres Don. Es ist nämlich genau die Zeit, welche seine Clique, seine Freunde, Familien usw. zur Verfügung steht, um sich noch richtig zu “bedienen”! A propos Prawit, ich war bis dato immer überzeugt, die Thailänder wären Weltmeister im Ausreden finden und erfinden. Und nun, Uhr ausgeliehen, Ring ein Erbstück, ( kann ja sein, hätte aber aufgeführt werden müssen), lächerlicher geht es nicht mehr. Und dass ich diese Panduren nicht nur in TH sondern auch im Ausland lächerlich machen, kann man in einem Artikel der NZZ nachlesen.
      Gruss aus dem Isaan
      Jean/CH

      • STIN STIN sagt:

        Ich erinnere mich sehr gut, als unser Don Generale sagte, er brauche 20 Jahre um die Korruption in TH auszuschalten. Die einzig ehrliche Aussage unseres Don. Es ist nämlich genau die Zeit, welche seine Clique, seine Freunde, Familien usw. zur Verfügung steht, um sich noch richtig zu “bedienen”! A propos Prawit, ich war bis dato immer überzeugt, die Thailänder wären Weltmeister im Ausreden finden und erfinden. Und nun, Uhr ausgeliehen, Ring ein Erbstück, ( kann ja sein, hätte aber aufgeführt werden müssen), lächerlicher geht es nicht mehr. Und dass ich diese Panduren nicht nur in TH sondern auch im Ausland lächerlich machen, kann man in einem Artikel der NZZ nachlesen.
        Gruss aus dem Isaan
        Jean/CH

        ja, in Teilen hast du gar nicht unrecht. Aber finde mal in TH Politiker die nicht korrupt sind, wenn sie länger an der Macht bleiben.
        Das ist ähnlich, als wenn du in TH einen Thais suchst, der nicht wie ein Asiate aussieht 🙂

        • Raoul Duarte sagt:

          STIN: finde mal in TH Politiker die nicht korrupt sind, wenn sie länger an der Macht bleiben

          Meines Wissens ist Abhisit, dem Demokraten, nicht ein einziges Mal ein korruptes Verhalten nachgewiesen worden. Weder hat er Geld, Job, Immobilien oder sonstwas von wem-auch-immer angenommen noch hat er versucht, andere Politiker zur passiven Korruption (Annahme von irgendwelchen Vorteilen) zu bewegen.

          Das hat ihm in großen Teilen der Bevölkerung ja auch viel Zustimmung eingebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)