Thailand nun die Nr. 1 – weltweit die meisten Verkehrs-Todesfälle

In einem neuen Bericht wird Thailand als das Land mit den tödlichsten Straßen der Welt eingestuft.

Der Bericht, der auf der Website des Weltatlas veröffentlicht wurde, gibt an, dass auf Thailands Straßen mehr Menschen getötet werden als auf den Straßen in Malawi, Iran, Ruanda und Lesotho.

Dem Bericht zufolge liegt Thailand an erster Stelle mit einem Durchschnitt von 36,2 Todesfällen pro 100.000 Einwohner vor Malawi auf Platz 2 (35,0) und Liberia auf Platz 3 (33,7).

Thailand nun die Nr. 1 - weltweit die meisten Verkehrs-Todesfälle

Zu den anderen Ländern, die zu den Top 10 gehören, gehören die Demokratische Republik Kongo, die Vereinigte Republik Tansania, die Zentralafrikanische Republik und Sao Tome und Principe.

Beim letzten Meeting über Road Safety wurde aufgedeckt, dass die Zahl der Todesopfer auf den Straßen Thailands im Jahr 2016 22.356 betrug – das sind 2.877 mehr als im Jahr 2015, das waren 19.479 (Statistik Weltatlas)

Die Nachricht kommt, nachdem die thailändische Regierung gelobt hat, in Sicherheitsmaßnahmen zu investieren, um die mehr als 20.000 Todesfälle und geschätzte jährliche finanzielle Verluste von 500 Milliarden Baht zu reduzieren.

Im Rahmen der Maßnahmen erklärten Beamte, sie würden gegen Alkohol am Steuer vorgehen, jedoch viele Menschen würden die Geschwindigkeitsbegrenzung brechen.Und Kinder ab dem Kindergartenalter werden über Verkehrssicherheit unterrichtet.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Thailand nun die Nr. 1 – weltweit die meisten Verkehrs-Todesfälle

  1. Anhang

    Peter Renggli: Endlich eine klare Signalisierung nach internationalem Standard.

    55555
    Wo sehen sie da “Signale”?

    Der “Bericht” ist eigentlich von 2015 und ist vom WHO-Bericht 2014 uebernommen, der auf Meldungen von 2010. Dieser “Bericht” wurde Mitte 2015 veroeffentlicht und dann von dieser Seite uebernommen.
    Die Tabelle in STINs Bericht, hat damit gar nichts zu tun!!
    Die wurde von einem weiteren Heimwerker”Journalisten” erstellt und veroeffentlicht und dann ohne Quellenangaben HIER uebernommen.
    Irgendwie scheint es Praemien zu geben, fuer Falschmeldungen.

    Diese Faker behaupten auch, es gaebe schon Tausende Fahrlehrer.
    Hier im ganzen Dschanwat gibt es wohl nicht eine. Da die Dame, wo meine Frau war kein geeignetes Auto hatte.
    Im Vertrauen darauf, Fahrschulen koennten das zu einem annehmbaren Preis machen, und etwas fuer die Allgemeinheit bewirken, steckt man den Sand in den Kopf, und schaut zu wie die Menschen weiter sterben.
    Die Erfolge der Reformregierung verleugnet und verdreht man.
    Ich schlage seit ueber 2 Jahren vor, in den naechsten 2Jahren bei jeder Verlaengerung einen 20Fragen-Test abzuverlangen(von >1.000Fragen) und den lebenslangenFS einzustampfen(wie zB in D).
    DAS koennte heute schon erledigt sein!
    DAS wird aber mit aller Macht von STIN&Co bekaempft, zugemuellt und unsachlich verdreht.

    Dadurch haetten alle Fuehrerscheinbesitzer die Eignung nachArtikel 57 die praktische Ausbildung zu machen.
    Dann braucht es aber keine FS mehr, an denen STIN&Co viel Geld, direkt oder indirekt ueber Werbung, Cookies, …. verdienen koennen, was die armen Verkehrsanfaenger auch noch mitbezahlen muessen!! Direkt oder indirekt !!

    Aber wie heisst es so “schoen”, die SuperReichen muessen halt auch von etwas noch reicher werden!!

    :cry:
    Wenn man jedem Armen 5.000TB abknoepft, sind das effektiv 60Mrd TB mehr fuer die Reichen.
    Der Rest von 240Mrd TB ist VVV! (VolksVermoegenverfeuert)t
    :cry:
    Das grosse Plakat (siehe Bild) ist ein typisches Beispiel! Es steht mit der Rueckseite zur gegenueberliegenden Fahrbahn!
    Weil ich beim Vorbeifahren, eine Vermutung hatte, drehte ich am uebernaechsten UTurn um und schaute es mir an.
    Gut versteckt! Absicht oder Dummheit?
    Oder “Dienst nach Vorschrift”??
    ODER Beides?
    :cry:

      (Zitat)  (Antwort)

  2. Peter Renggli sagt:

    Endlich eine klare Signalisierung nach internationalem Standard.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. STIN: warschonabsehbar–THkannnichtmehreingeholtwerden,zuweitvoraus.

    Liar

    Siehe auch hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/20479#comment-60573

    In einem neuen Bericht wird Thailand als das Land mit den tödlichsten Straßen der Welt eingestuft.

    Wenn jemand Serioeses, DAS schreibt, sollte er auch die VTs ins Verhaeltnis zu den gefahrenen km setzen.

      emi_rambusn1hhders!!ede(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  4. STIN STIN sagt:

    war schon absehbar – TH kann nicht mehr eingeholt werden, zu weit voraus.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com