Regierung versucht Reduzierung der Verkehrsunfälle zu Neujahr

Mit Schwerpunkt auf der Verringerung der Zahl der Verkehrsunfälle planen Sicherheits- und Strafverfolgungsbeamte, ihre Kräfte zu bündeln, um Sicherheit für die Menschen während des bevorstehenden Neujahrsfestes zu gewährleisten, sagte der Sprecher der Verteidigung, Lt. General Kongcheep Tantrawanich.

Er sprach, nachdem er an einem Treffen von Regierungsbehörden teilgenommen hatte, das mit der Vorbereitung auf das Neujahrsfest während der Ferien betraut war. Prawit Wongsuwon, stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister, leitete das Treffen.

Nach dem Treffen empfahlen die Teilnehmer der Regierung, eine nationale Agenda zur Reduzierung von Verkehrsunfällen während der Ferienzeit zu erstellen.

Kongcheep sagte, dass die Beamten die große Anzahl von Toten in Straßenverkehrsunfällen jährlich während des Festivals und das ganze Jahr über diskutiert haben. Bei Straßenunfällen sind im vergangenen Jahr rund 22.000 Menschen ums Leben gekommen und über eine Million verletzt worden.

„Während des letzten Jahrzehnts wurde eine große Anzahl von Menschen auf der Straße getötet. Die meisten Todesfälle ereigneten sich in der Nacht und die häufigsten Ursachen waren Rücksichtslosigkeit, die Nichteinhaltung von Verkehrsregeln und Trunkenheit am Steuer „, sagte Kongcheep. „Viele Menschen ignorierten Warnungen, dass sie Helme tragen und sich anschnallen sollten, was ihnen bei einem Unfall helfen würde.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Regierung versucht Reduzierung der Verkehrsunfälle zu Neujahr

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Anhang effektiveVerhinderung-durch-Fahrschulen.jpg

    STIN,

    Auch hier habe ich zu deinen Gebetsmuehlen nichts zu ergaenzen, ich bleibe aber im vollem Umfang bei meinen Beitraegen!

    das darfst du ja. Sogar bei diesen Angaben, lohnt sich Fahrschulpflicht – sind ja um die 1000-1500 Leben, wenn man deine
    5% nimmt. Also kritisiere ich hier gar nichts von dir – denke aber natürlich, das die 5% nur der Anfang sind, bis
    dann nach einer Generation alle Fahrschule haben. Dann halte ich 50% für sehr wahrscheinlich, wenn nicht mehr.

    In jedem Beruf, bei jeder Ausbildung – ist eine professionelle Ausbildung einer Pfusch-Ausbildung durch unqualifizierte
    Lehrer, vorzuziehen. Auch für Kinder sucht man ja schliesslich immer die beste, professionellste Ausbildung und
    unterrichtet die nicht selbst – weil man das gar nicht kann. So ist es auch bei Fahrschulen. Die können das eher,
    als ein Reisbauer.

    IHR verhindert aber mit eurer Propaganda fuer Fahrschulen die restlichen 95% Gegenmassnahmen!!
    Ausserdem ist heute auf anderem Wege , die Qulifikation viel besser , wirtschaftlicher, effektifer zu erreichen, wodurch von den 5% effektiv nur noch 0,05% bleiben.
    Da die Fahrschule bei dem geplanten Chaos mit der Praktischen Pflicht zum MopedFS schon mit >10% Verkehrstoten im Minus steht, bleibt es quasi unveraendert auf -10%!!

    • STIN STIN sagt:

      IHR verhindert aber mit eurer Propaganda fuer Fahrschulen die restlichen 95% Gegenmassnahmen!!

      nein, wir machen eigentlich alles hier. Es werden Verkehrszeichen, Geschwindigkeitsbegrenzungen usw. aufgestellt.
      Wir setzen für die Überwachung schon Zivilstreifen ein, weil es APPS gibt, die Checkpoints verraten und es dann
      sinnlos wird, dort zu warten und kontrollieren, wenn der Besoffene es vorzieht, auf einer anderen Strasse zu fahren und
      sterben.
      Ist halt schwierig, das ohne funktionierende Polizei zu machen. Hier waren in den 7 heissen Tagen zwar wieder
      viele Zelte, aber ohne Inhalt. Die waren wohl selbst saufen.

  2. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Auch hier habe ich zu deinen Gebetsmuehlen nichts zu ergaenzen, ich bleibe aber im vollem Umfang bei meinen Beitraegen!

    • STIN STIN sagt:

      Anhang effektiveVerhinderung-durch-Fahrschulen.jpg

      STIN,

      Auch hier habe ich zu deinen Gebetsmuehlen nichts zu ergaenzen, ich bleibe aber im vollem Umfang bei meinen Beitraegen!

      das darfst du ja. Sogar bei diesen Angaben, lohnt sich Fahrschulpflicht – sind ja um die 1000-1500 Leben, wenn man deine
      5% nimmt. Also kritisiere ich hier gar nichts von dir – denke aber natürlich, das die 5% nur der Anfang sind, bis
      dann nach einer Generation alle Fahrschule haben. Dann halte ich 50% für sehr wahrscheinlich, wenn nicht mehr.

      In jedem Beruf, bei jeder Ausbildung – ist eine professionelle Ausbildung einer Pfusch-Ausbildung durch unqualifizierte
      Lehrer, vorzuziehen. Auch für Kinder sucht man ja schliesslich immer die beste, professionellste Ausbildung und
      unterrichtet die nicht selbst – weil man das gar nicht kann. So ist es auch bei Fahrschulen. Die können das eher,
      als ein Reisbauer.

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist nun mal so. Hier hat keiner frei, das heisst aber nicht, das sie nicht nachhause fahren.
    Nur der Tag geht vom Lohn weg oder von den Überstunden/Urlaub. Es gibt also keinen zusätzlichen Feiertag.

    Da bin ich jetzt etwas verunsichert!
    Aber einer von euch STINs hat letztes Jahr geschrieben, Prayut haette zwei zusaetzliche Feiertage gegeben.
    Bei mir steht hier im Kalender:
    2.Jan Substitution for NewYear’s Eve and NewYear’s Day. 1 Tag fuer 2 Tage. Die Banken haben da zwei.
    EGAL!!! 60Leben sollte ein Feiertag wert sein!!
    Ausserdem geht das mit den Beamten auch so!!!!! Die eine Haelfte (wie bereits beschrieben) bekommt die zwei Tage davor und die andere Haelfte die zwei Tage danach.
    Ausserdem kann man den Firmen, die die Produktion niederfahren, nahelegen, in der einen Region mehr vor Neujahr stillzulegen und in der anderen Region nach.
    Du weisst genau , wie gut der Vorschlag ist, aber weil dir dadurch etwa 60Tote von der Schippe springen , verdrehst du wieder alles!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur weil dir das nicht in den Kram passt! hALTE DICH DA RAUS UND LASS’ DIE rEGIERUNG DAS MACHEN!

    ich kann mich nicht raushalten, weil ich AG bin. Weder die Thai-Angestellte bekommt frei, die arbeitet heute.
    Shan-Hausmädchen hat frei, aber nicht zusätzlich. Die hat dadurch, das sie nicht immer einen freien Tag pro Woche nimmt,
    mehrere Male im Jahr dann für eine Heimreise frei. Die möchte das so.

    Man seid ihr “grosszuegig”, sie arbeitet 50Wochen a SIEBEN Tage und dann darf sie zweimal eine Woche weg?! DAS waere aber kurz vorbei an SklavenHaltung!?
    Und wieviel Stunden am Tag?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genauso, wie die Regierung den 1 Januar als Feiertag bestimmen kann, kann sie auch jeden anderen bestimmen!

    richtig, das kann sie. Ist ja auch heute Feiertag. Aber sie kann mir nicht vorschreiben, wann meine Angestellten arbeiten.
    Hier arbeiten heute alle – Autowerkstätte usw. – alles offen. Auch BIG-C, Lotus usw. hat normal auf, wie immer.
    Da kann die Regierung Feiertage bestimmen, was sie möchte. Auch in DACH kann die Regierung nicht bestimmen, wann
    Arbeiter und Angestellte arbeiten.

    Was glaubst du was eine Regierung alles kann! Hast du schonmal was von Ladenschlussgesetz gehoert? Schichtdienst usw waere dann wieder was anderes.
    Natuerlich gibt es immer Ausnahmen (Polizei, KH, Rettungsdienst, …) aber auch die fahren zwei Haelften.
    Mir ist das jetzt zu doof, spiel alleine weiter!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dadurch werden TOTE REUZIERT! Was stoert dich da dran???

    nein, eben nicht. Weil ob einer am 28.12. müde in einen LKW vor ihm rast und stirbt, oder erst am 29.12. bleibt sich gleich.
    Stau wäre vll weniger. Aber sterben tun die auch so.

    Die Verkehrsdichte hat ganz erheblich mit der Unfallhaeufigkeit zu tun!!!
    Auch wenn einer nach 10 Stunden muede wird, ist er bei wenig Verkehr in dem einen Fall schon angekommen, bei mehr Verkehr, ist er noch eine Stunde unterwegs!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, bitte keine Fakebilder mehr. In TH gilt 1-Jahres-Regel. Steht im WHO-Report deutlich, ich habe es schon
    hier eingestellt – aber schon wieder vergessen.

    Ueber das Thema habe ich schon alles gesagt und dargestellt!
    Aber deine zwei “Bildchen” schockieren mich jetzt.
    Was soll das denn jetzt sein, da ist alles NICHT drin, was du bei meinen Grafiken VERLANGST!
    Spinnst du jetzt. Von wem ist das denn??
    Egal, auf jeden Fall sind das Zahlen von 2009 + 2011!, haben also nichts mit der aktuellen Entwicklung zu tun und sind wie alles nicht vergleichbar.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH gilt 1-Jahres-Regel. Steht im WHO-Report deutlich, ich habe es schon
    hier eingestellt – aber schon wieder vergessen.

    Davon abgesehen ist “unlimited Time Period” nichts mit “1-Jahres-Regel” zu tun.
    Das ist alles nicht vergleichbar, deswegen schlaegt die WHO ja etwas drauf.

    Ich gehe zZ davon aus, TH hat seine Erfassung vollkommen verbessert(!!), Aber auch die Zahl der Verkehrstoten, realistisch stark gesenkt!
    Ausserdem gehe ich davon aus, die Luegenpresse wird dies mit allen Kraeften verdrehen.
    In diesem Sinne, ihr seid wieder dran! 55555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: das ist nun mal so. Hier hat keiner frei, das heisst aber nicht, das sie nicht nachhause fahren.
      Nur der Tag geht vom Lohn weg oder von den Überstunden/Urlaub. Es gibt also keinen zusätzlichen Feiertag.

      Da bin ich jetzt etwas verunsichert!
      Aber einer von euch STINs hat letztes Jahr geschrieben, Prayut haette zwei zusaetzliche Feiertage gegeben.

      Prayuth hatte letztes Jahr seinen Beamten, öffentlich Angestellten usw. in der Tat 2 Tage zusätzlich frei gegeben.
      Das kann auch Merkel – aber nicht für die Privat-Wirtschaft.

      2.Jan Substitution for NewYear’s Eve and NewYear’s Day. 1 Tag fuer 2 Tage. Die Banken haben da zwei.
      EGAL!!! 60Leben sollte ein Feiertag wert sein!!

      ja Banken richten sich meist nach den Beamten-Feiertagen. Hat Amphoe zu, hat meist die Bank auch zu.

      Naja, du meinst ein Feiertag sollte 60 Leben wert sein. So denke ich eigentlich auch und dann
      müssten auch ca 1000 Leben eine Fahrschulpflicht wert sein, wenn – wie du das behauptest, nur ca 4% durch die
      Fahrschule überleben. Ich gehe aber eher von 40% aus, wenn alle FS-Inhaber irgendwann mal professionelle Ausbildung
      haben. Gerne auch mit Driver-Instructors wie in der Schweiz – macht eine Frau in Korat. Keine Fahrschule, die
      hat keine Autos usw. – nur Fahrlehrerin. Die grapscht auch nicht – soll viele Kunden haben, wie man auf Thaivisa hört.
      Geht natürlich auch – wenn sie gut ist. Hauptsache kein besoffener Vater oder eine Mutter, die selbst nicht fahren kann.

      Die eine Haelfte (wie bereits beschrieben) bekommt die zwei Tage davor und die andere Haelfte die zwei Tage danach.

      das würde nicht ein Leben retten, weil Beamte nicht 1000e km fahren. Wie schon erwähnt, die fliegen, wenn sie überhaupt irgendwohin
      gehen.
      Beamte sind i.d.R. im Heimatort tätig. Kaum eine Beamtin aus dem Korat arbeitet auf Koh Samui oder wo.
      D.h. – die reisen nicht zu Neujahr. Hier von alle den zig Beamten, die ich kenne – alle zuhause.

      Reisen tun die Isaaner, die in auf Phuket, Koh Samui, Pattaya usw. im Tourismus arbeiten. Das dürften die meisten sein.
      Dann noch viele Wanderarbeiter – kaum Angestellte. Eine Bankangestellte arbeitet auch in der Regel am Heimatort.
      Wenn nicht, fliegen die – haben ja ordentliches Gehalt. Ebenso Lehrer und andere Beamte.

      Daher macht hier eine Aufteilung absolut keinen Sinn.

      Ausserdem kann man den Firmen, die die Produktion niederfahren, nahelegen, in der einen Region mehr vor Neujahr stillzulegen und in der anderen Region nach.
      Du weisst genau , wie gut der Vorschlag ist, aber weil dir dadurch etwa 60Tote von der Schippe springen , verdrehst du wieder alles!

      nein, man kann keinen Firmen was nahelegen. Wie schon erwähnt – so funzt das nicht. Die wollen im Rudel nachhause, nicht getrennt.

      STIN: Nur weil dir das nicht in den Kram passt! hALTE DICH DA RAUS UND LASS’ DIE rEGIERUNG DAS MACHEN!

      ich kann mich nicht raushalten, weil ich AG bin. Weder die Thai-Angestellte bekommt frei, die arbeitet heute.
      Shan-Hausmädchen hat frei, aber nicht zusätzlich. Die hat dadurch, das sie nicht immer einen freien Tag pro Woche nimmt,
      mehrere Male im Jahr dann für eine Heimreise frei. Die möchte das so.

      Man seid ihr “grosszuegig”, sie arbeitet 50Wochen a SIEBEN Tage und dann darf sie zweimal eine Woche weg?! DAS waere aber kurz vorbei an SklavenHaltung!?
      Und wieviel Stunden am Tag?

      eigener Wunsch.
      Sie hat einen Tag in der Woche frei – arbeitet um die 8-9 Stunden. Inkl. gemeinsames Essen usw.
      Fährt auch in den Urlaub mit und will diesen einen Tag nicht jede Woche. Was soll sie auch im Dorf machen?
      Die sammelt diese Tage und fährt dann diese mehrmals im Jahr für eine Woche oder länger nachhause.

      Uns ist es egal, sie wollte das so haben, also bekommt sie es so.
      Aber richtig, im Vergleich zu Deutschland arbeiten hier viele Wanderarbeiter auf Baustellen usw. – wie Sklaven.
      Beim Neffen eine Shan bis zu den Wehen auf dem Gerüst und mauert. Dann kamen die Wehen, dann hat er sie ins
      KH gebracht. Aber sinnlos sich hier einzumischen – machen leider alle. Auch nicht mein Ding, aber ist so.
      Sie kann auch früher aufhören – bekommt halt kein Geld. Karenzurlaub, Mutterschaft usw. – in Asien alles nicht üblich.
      Ausgenommen bei den grossen Konzernen – da gibt es etwas Mutterschafts-Urlaub bezahlt.

      Was glaubst du was eine Regierung alles kann! Hast du schonmal was von Ladenschlussgesetz
      gehoert? Schichtdienst usw waere dann wieder was anderes.

      Sie kann Ladenschluss anordnen, aber nicht – wann die Angestellten im Laden arbeiten.
      Allzuviel kann auch in DACH die Regierung nicht mehr anordnen. Kaufland hat täglich bis 22 Uhr offen, auch Samstag.
      Nur Sonntag zu – d.h. aber nicht, das dort Sonntag keiner arbeiten darf. Abrechnungsstelle, Marketing usw. – kann ich ohne
      weiteres auch am Sonntag arbeiten. Nur nicht öffnen.

      Die Verkehrsdichte hat ganz erheblich mit der Unfallhaeufigkeit zu tun!!!
      Auch wenn einer nach 10 Stunden muede wird, ist er bei wenig Verkehr in dem einen Fall schon angekommen, bei mehr Verkehr, ist er noch eine Stunde unterwegs!

      bei 5% Pickup-Unfällen und über 85% Motorradunfälle – davon mmehrheitlich Besoffene – sind diese Stau-Unfälle nicht mal in der
      Statistik erfasst, weil sie so selten sind.

      Ueber das Thema habe ich schon alles gesagt und dargestellt!
      Aber deine zwei “Bildchen” schockieren mich jetzt.
      Was soll das denn jetzt sein, da ist alles NICHT drin, was du bei meinen Grafiken VERLANGST!
      Spinnst du jetzt. Von wem ist das denn??
      Egal, auf jeden Fall sind das Zahlen von 2009 + 2011!, haben also nichts mit der aktuellen Entwicklung zu tun und sind wie alles nicht vergleichbar.

      nein, sind nicht von 2009 und 2011 – sind von 2015. Die Zahl in Klammer bedeutet was anderes, vermutlich die erste Meldung ab diesem Jahr.
      Das kommt von WHO und soll lediglich deine Lügen aufdecken, es würde in TH die 30-Tages-Regel geben.
      Gibt es nicht. Definitiv – 1000% nicht.

      Davon abgesehen ist “unlimited Time Period” nichts mit “1-Jahres-Regel” zu tun.
      Das ist alles nicht vergleichbar, deswegen schlaegt die WHO ja etwas drauf.

      unlimited period heisst: das es keine Tages-Monatsregel gibt. Auch keine 60-Tages-Regel.
      Gem. WHO-Chef wird von Jahr zu Jahr gezählt. Stirbt vor Erstellung des Reports d.J. im Mai
      noch einer aus 2017, weil er aus dem Koma nicht mehr erwacht ist und im April stirbt – kommt der
      noch im Report für 2017 mit rein, wie es auch sein soll. Ist ja ein Unfallopfer aus 2017.
      Warum soll der unter den Teppich gekehrt werden.
      Ist der Report erstellt, dann ist Ende. Alles danach fällt unter den Teppich, man zählt dann diesen
      VT nicht mehr für 2018 dazu.

      Das ist alles nicht vergleichbar, deswegen schlaegt die WHO ja etwas drauf.

      nein, Lüge. Die WHO zählt die VT und danach nochmals die KH-VT und führt beide Zahlen zusammen in den Report.
      Nicht von 2013 oder so, sondern jeweils im aktuellen Report.
      Reported Zahlen interessieren auch keine UN usw. – man glaubt den Regierungen da eher nicht.

      Ich gehe zZ davon aus, TH hat seine Erfassung vollkommen verbessert(!!),

      ja, wir haben etwas zusätzliche Anweisungen über die Meldung von Unfällen. Jetzt wird auch am Wochenende gemeldet,
      wo vorher vieles gar nicht gemeldet wurde. Aber ansonsten müsste man das in der Statistik-Zentrale mal sehen.
      Da die aber mauscheln – sind ja nicht neutral, halte ich mich lieber an jene neutralen Road Safety Agencies, die
      im UN-Projekt Mitglied sind. Vertraue denen mehr.

      Aber auch die Zahl der Verkehrstoten, realistisch stark gesenkt!

      nein, nicht wirklich. 2017 absoluter Rekord, seid es die Statistik gibt.

      Ausserdem gehe ich davon aus, die Luegenpresse wird dies mit allen Kraeften verdrehen.

      Dazu benötigt man keine Presse – einfach WHO-Bericht abwarten, die machen das auch ohne Presse.
      Aber ich weiss – die lügen auch, nur die hiesige Regierung nicht. 555555555555555555555555555555555555

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der 2.1.18 ist auch in diesem Jahr ein zusaetzlicher (“beweglicher”) Feiertag.
    Da haben alle frei.
    Das sollte unbedingt ueberdacht werden!

    nein, nur bei Beamte, öffentlicher Dienst und ev. Banken usw.

    Liar

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, wenn (zB) NordBKK den 29.12.17 frei bekommen haette und SuedBKK den 2.1.18, und dann auch andere IndustrieGebiete in Ayutthaya, Rayong, …. entsprechend aufgeteilt, (und auch jedes einzelne Changwat) , gaebe es eine ENTLASTUNG bei den Reisewellen, wie man das auch seit Jahrzehnten mit den Ferien in D macht!
    Nochmal ueberall gibt es einen zusaetzlichen freien Tag, nur die eine Haelfte VOR Neujahr und die andere Haelfte DANACH.

    die können frei geben was sie wollen, bei Beamte usw. – aber die Regierung kann niemanden vorschreiben, wann sie
    ihren AN frei gibt. Wäre ja noch schöner.
    Wir geben unserem Hausmädchen dann frei, wenn alle losfahren. Dann kann sie günstig mitfahren.

    Nur weil dir das nicht in den Kram passt! hALTE DICH DA RAUS UND LASS’ DIE rEGIERUNG DAS MACHEN!
    Genauso, wie die Regierung den 1 Januar als Feiertag bestimmen kann, kann sie auch jeden anderen bestimmen!
    Dadurch werden TOTE REUZIERT! Was stoert dich da dran???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Verkehrsdichte wird an den beiden Anreisetagen und den beiden Rueckreisetagen
    ganz erheblich runtergehen und genau DAS wird Unfaelle vermeiden!!

    heute werden es erstmalig über 100 Tote – auch wenn die Regierung was anderes sagt.
    Die lügen wieder und denken, WHO und UN merken das nicht.
    Die zählen vermutlich auch die Toten am Unfallort, die nch warm sind, nicht dazu. Die werden halt dann
    erst im KH für ganz tot erklärt, somit ist die 7-Tages-Statistik gerettet. Der Hammer kommt halt dann im Mai,
    wenn diese Toten dann von der WHO wieder dazugezählt werden.

    DAS ist eine schwere Anschuldigung, ich hoffe du bist dir darueber bewusst, was es fuer Folgen hat, wenn man Luegen im Internet verbreitet!
    Woher weisst du, es WIRD HEUTE ueber 100 Tote haben, wenn es erst 8.20p.m. ist??
    Streut ihr Spykes oder so ewas aus?

    Ausserdem vergleicht ihr sicher wieder faule Bananen mit saurer Ananas!!!
    Bei euch werden die mitgezaehlt, die in den letzten 30 Tagen einen Unfall hatten und vom 28.12.17-3.1.18 versterben.
    Freue dich nicht zu frueh, man hat bei den heissen Tagen schon IMMER nur ‘death on the Road’ gezaehlt, also ist es mit den Zahlen von 2016/17 vergleichbar!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Hammer kommt halt dann im Mai,
    wenn diese Toten dann von der WHO wieder dazugezählt werden.

    Du raffst das eben nicht!!!!
    🙄
    Bei den heissen Tagen wird ohne “30Tage” erfasst und verglichen.
    Bei den Jahreszahlen jetzt aber schon!!
    Ich wuerde dir ja ein Bild machen, aber da faengst du ja wieder an zu heulen!!!
    555555555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Der 2.1.18 ist auch in diesem Jahr ein zusaetzlicher (“beweglicher”) Feiertag.
      Da haben alle frei.
      Das sollte unbedingt ueberdacht werden!

      nein, nur bei Beamte, öffentlicher Dienst und ev. Banken usw.

      Liar

      das ist nun mal so. Hier hat keiner frei, das heisst aber nicht, das sie nicht nachhause fahren.
      Nur der Tag geht vom Lohn weg oder von den Überstunden/Urlaub. Es gibt also keinen zusätzlichen Feiertag.
      Nicht für unser Hausmädchen, nicht für alle Arbeiter hier, egal ob Shan oder Thai.
      State Enterprise Worker haben das vll – aber nicht in der Privatwirtschaft, ausser es handelt sich um grosse
      Banken-Konzerne usw. – die eigene Sozialleistungen haben. Die haben dann aber auch mehr Urlaub und mehr zusätzliche
      freie Tage.

      Nur weil dir das nicht in den Kram passt! hALTE DICH DA RAUS UND LASS’ DIE rEGIERUNG DAS MACHEN!

      ich kann mich nicht raushalten, weil ich AG bin. Weder die Thai-Angestellte bekommt frei, die arbeitet heute.
      Shan-Hausmädchen hat frei, aber nicht zusätzlich. Die hat dadurch, das sie nicht immer einen freien Tag pro Woche nimmt,
      mehrere Male im Jahr dann für eine Heimreise frei. Die möchte das so.

      Diejenigen, die heute frei haben, wie Bankangestellte usw. – die fahren sowieso nicht mit Auto, die fliegen nachhause.

      Genauso, wie die Regierung den 1 Januar als Feiertag bestimmen kann, kann sie auch jeden anderen bestimmen!

      richtig, das kann sie. Ist ja auch heute Feiertag. Aber sie kann mir nicht vorschreiben, wann meine Angestellten arbeiten.
      Hier arbeiten heute alle – Autowerkstätte usw. – alles offen. Auch BIG-C, Lotus usw. hat normal auf, wie immer.
      Da kann die Regierung Feiertage bestimmen, was sie möchte. Auch in DACH kann die Regierung nicht bestimmen, wann
      Arbeiter und Angestellte arbeiten.

      Dadurch werden TOTE REUZIERT! Was stoert dich da dran???

      nein, eben nicht. Weil ob einer am 28.12. müde in einen LKW vor ihm rast und stirbt, oder erst am 29.12. bleibt sich gleich.
      Stau wäre vll weniger. Aber sterben tun die auch so.

      DAS ist eine schwere Anschuldigung, ich hoffe du bist dir
      darueber bewusst, was es fuer Folgen hat, wenn man Luegen im Internet verbreitet!

      ja, dann müsste die Regierung aber auch die UN als Lügner hinstellen.
      Aber ich warte einfach ab, irgendeine Road Safety Agency deckt das schon auf, hat ja letztes Jahr schon eine
      gemacht. Die zählen halt einfach anders – Totenschein erst im KH und schon sind Dutzende VT erstmal weniger.

      DAS ist eine schwere Anschuldigung, ich hoffe du bist dir darueber bewusst, was es fuer Folgen hat, wenn man Luegen im Internet verbreitet!
      Woher weisst du, es WIRD HEUTE ueber 100 Tote haben, wenn es erst 8.20p.m. ist??

      weil es schon 97 Tote um 8 Uhr waren. Aber du kannst dich ja an den Regierungsmeldungen festhalten.
      Bis die Seifenblase platzt 🙂

      Ausserdem vergleicht ihr sicher wieder faule Bananen mit saurer Ananas!!!
      Bei euch werden die mitgezaehlt, die in den letzten 30 Tagen einen Unfall hatten und vom 28.12.17-3.1.18 versterben.

      Wahnsinn…..

      Nein, das zählt die WHO erst d.J. im Mai für den Report.
      KH-VT werden nicht mitgezählt. Geht ja auch nicht, bei einem Live-Zähler.

      Freue dich nicht zu frueh, man hat bei den heissen Tagen
      schon IMMER nur ‘death on the Road’ gezaehlt, also ist es mit den Zahlen von 2016/17 vergleichbar!

      nicht nur bei den heissen Tagen, es wird immer nur “death at the scene” gezählt.
      Das wurde auch erst vor ein paar Monaten den Thais vorgehalten. Die gingen vorher immer von allen VT aus.

      STIN: Der Hammer kommt halt dann im Mai,
      wenn diese Toten dann von der WHO wieder dazugezählt werden.

      Du raffst das eben nicht!!!!

      ich schon, aber du nicht.

      Bei den heissen Tagen wird ohne “30Tage” erfasst und verglichen.
      Bei den Jahreszahlen jetzt aber schon!!

      nein, in TH gibt es keine 30-Tages-Regel, zu keiner Zeit.
      Hab ich schon nachgewiesen, schon wieder vergessen. Was soll ich da machen. 100x wiederholen.

      Ich wuerde dir ja ein Bild machen, aber da faengst du ja wieder an zu heulen!!!

      ja, bitte keine Fakebilder mehr. In TH gilt 1-Jahres-Regel. Steht im WHO-Report deutlich, ich habe es schon
      hier eingestellt – aber schon wieder vergessen.

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Der 2.1.18 ist auch in diesem Jahr ein zusaetzlicher (“beweglicher”) Feiertag.
    Da haben alle frei.
    Das sollte unbedingt ueberdacht werden!
    Klar machen viele Firmen fuer einen laengeren Zeitraum zu, aber auch die sind beweglich!
    Ich bleibe dabei, wenn (zB) NordBKK den 29.12.17 frei bekommen haette und SuedBKK den 2.1.18, und dann auch andere IndustrieGebiete in Ayutthaya, Rayong, …. entsprechend aufgeteilt, (und auch jedes einzelne Changwat) , gaebe es eine ENTLASTUNG bei den Reisewellen, wie man das auch seit Jahrzehnten mit den Ferien in D macht!
    Nochmal ueberall gibt es einen zusaetzlichen freien Tag, nur die eine Haelfte VOR Neujahr und die andere Haelfte DANACH.
    Klar nehmen die Leute noch Erholungsurlaub(/Ueberstunde?) und die Firmen schliessen auch, aber auch die Firmen soll man anhalten entsprechend der Kerntage zu schliessen.
    Die Verkehrsdichte wird an den beiden Anreisetagen und den beiden Rueckreisetagen ganz erheblich runtergehen und genau DAS wird Unfaelle vermeiden!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN,

      Der 2.1.18 ist auch in diesem Jahr ein zusaetzlicher (“beweglicher”) Feiertag.
      Da haben alle frei.
      Das sollte unbedingt ueberdacht werden!

      nein, nur bei Beamte, öffentlicher Dienst und ev. Banken usw.
      Die normalen Arbeiter und Angestellte, wie auch unser Hausmädchen, hat keinen arbeitsfreien Tag mehr.
      SIe hat aber freie Tage gesammelt und bummelt also nun die Überstunden ab.

      Ich bleibe dabei, wenn (zB) NordBKK den 29.12.17 frei bekommen haette und SuedBKK den 2.1.18, und dann auch andere IndustrieGebiete in Ayutthaya, Rayong, …. entsprechend aufgeteilt, (und auch jedes einzelne Changwat) , gaebe es eine ENTLASTUNG bei den Reisewellen, wie man das auch seit Jahrzehnten mit den Ferien in D macht!
      Nochmal ueberall gibt es einen zusaetzlichen freien Tag, nur die eine Haelfte VOR Neujahr und die andere Haelfte DANACH.

      die können frei geben was sie wollen, bei Beamte usw. – aber die Regierung kann niemanden vorschreiben, wann sie
      ihren AN frei gibt. Wäre ja noch schöner.
      Wir geben unserem Hausmädchen dann frei, wenn alle losfahren. Dann kann sie günstig mitfahren.

      Die Verkehrsdichte wird an den beiden Anreisetagen und den beiden Rueckreisetagen
      ganz erheblich runtergehen und genau DAS wird Unfaelle vermeiden!!

      heute werden es erstmalig über 100 Tote – auch wenn die Regierung was anderes sagt.
      Die lügen wieder und denken, WHO und UN merken das nicht.
      Die zählen vermutlich auch die Toten am Unfallort, die nch warm sind, nicht dazu. Die werden halt dann
      erst im KH für ganz tot erklärt, somit ist die 7-Tages-Statistik gerettet. Der Hammer kommt halt dann im Mai,
      wenn diese Toten dann von der WHO wieder dazugezählt werden.

  6. emi_rambus sagt:

    Jeder zusaetzliche freie Tag wird 60-80 weitere Tote nach sich ziehen!
    So ist ja wohl geplant, den 2.1.18 freizugeben.
    DAS ist grundverkehrt!!!!
    Besser waere fuer alle einen weiteren Tag Urlaub per Gesetz!
    Den koennen die Menschen am 29.12.17 oder am 2.1.18 nehmen.
    DAS wuerde sogar die Reisewelle entzerren und zu weniger Staus, Unfaellen, Toten fuehren!!
    Viele Urlauber (Auslaender) die ab 15.12.17 da sind, sind Christen und haben einern bezug zu den Feiertagen 24.-26.12.17. Sie werden also ab 22.12.17 verstaerkt auch in TH die Strassen verstopfen.
    DESWEGEN halte ich es fuer ….. nicht sehr weitsichtig, wenn wieder nur stur fuer die ‘heissen-7-Tage’ Massnahmen getroffen werden.
    Ich denke, die meisten Unfaelle ereignen sich in dieser Zeit nicht nur nachts, sondern auch auf Highways!
    Deswegen waere es absolut wichtig, nochmal fuer alle auf die Hoechstgeschindigkeit von nur 90 km/h aufmerksam zu machen!!!
    Fuer die “heissen-20-Tage” lege ich als Modellversuch, die Senkung der Hoechstgeschwindigkeit auf nur noch 70km/h auf allen Strassen (ausser Autobahnen) nahe.
    …………………

    • STIN STIN sagt:

      Jeder zusaetzliche freie Tag wird 60-80 weitere Tote nach sich ziehen!

      das kann gut möglich sein, weil die dann einen oder 2 Tage länger saufen und dann dabei sterben.
      Aber deshalb den Leuten keine freien Tage zu geben, geht halt auch nicht – weil dann nehmen die unbezahlten
      Urlaub, fertig.
      Hausmädchen fährt mit Kolleginnen mit und zwar am 28.12. – bleibt dann 1 Woche bis zum 4.1. – alle anderen Arbeiter
      hier von den Geflügelfarmen usw. auch. Die bilden dann Fahrgemeinschaften und man wird sehen, was d.J. passieren wird.
      Viel toppen können sie eigentlich mehr – mehr als Platz 1 weltweit geht nicht.

      So ist ja wohl geplant, den 2.1.18 freizugeben.

      bei uns bis zum 4.1. – das macht bei uns aber nicht die Regierung, sondern die Firmen, wir und halt die anderen
      AG. Wir entscheiden das und wir müssen halt auch so entscheiden, das sie Gelegenheit hat, wo mitzufahren.
      Es fahren alle am 28. abends oder 29.12. frühmorgens weg und die kommen dann alle wieder am 3. oder 4.1. – wenn sie
      den Rausch ausgeschlafen haben.

      Besser waere fuer alle einen weiteren Tag Urlaub per Gesetz!

      geht nicht, soviel Einfluss auf Unternehmen hat Prayuth nicht. Die geben frei wann sie wollen und nicht
      wann Prayuth will.

      Den koennen die Menschen am 29.12.17 oder am 2.1.18 nehmen.

      sie nehmen beides und noch mehr. Vom 28.12.2017- bis zum 4.01.2018
      Ob das alle im Süden auch so machen, weiss ich nicht. Bei uns läuft es so.

      DESWEGEN halte ich es fuer ….. nicht sehr weitsichtig,
      wenn wieder nur stur fuer die ‘heissen-7-Tage’ Massnahmen getroffen werden.

      die passen dann auf, wenn die Reisewelle losgeht – also am 28. und 29.12. – danach wieder am 3. und 4.1. beim Rückreiseverkehr.

      Deswegen waere es absolut wichtig, nochmal fuer alle auf die Hoechstgeschindigkeit
      von nur 90 km/h aufmerksam zu machen!!!

      ja, und Express/Motor-Highway 120.

      Fuer die “heissen-20-Tage” lege ich als Modellversuch, die Senkung der Hoechstgeschwindigkeit auf nur noch 70km/h auf allen Strassen (ausser Autobahnen) nahe.

      wäre eine Möglichkeit, hat man nun tw. so gemacht – bei den Landstrasse die durch Ortschaften führen, da muss dann
      reduziert werden. Ich glaube nun auf 50km/h.
      Aber das wird alles nix helfen, wenn die fahren bis zum umfallen, mit 90 in einen LKW oder den Hang runter ist halt nun mal
      die häufigste Unfallursache. Zu schnell und müde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)