Highspeedstrecke China nach Thailand wird Realität

Am Donnerstag wurde in der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima mit einem feierlichen Spatenstich offiziell mit dem Bau des ersten Abschnitts der Bahnstrecke der ersten Hochgeschwindigkeitsbahn Thailands begonnen. Ein thailändischer Experte sagte dazu, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke China – Thailand Thailands Transportsystem verbessern wird und zusätzlich auch die wirtschaftliche Potenziale der Regionen entlang der Route vorantreiben und freisetzen wird.

Die erste Phase der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke verbindet Bangkok mit der 253 km entfernten Provinz Nakhon Ratchasima. Wie China und Thailand bei ihrem Abkommen über den gemeinsamen Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke vereinbart haben, ist China ist unter anderem für das Design der Eisenbahn, die Überwachung des Baus und die Herstellung von Zügen und dazu erforderlichen Signalsystemen verantwortlich. . Der Beginn der Hochgeschwindigkeitsstrecke wurde bereits mehrmals verschoben und war schon für Oktober 2017 geplant.

Premierminister Prayuth Chan o-cha hatte bereits Mitte des Jahres verkündet, dass er notfalls den Artikel 44 einsetzen werde, um den Bau der Hochgeschwindigkeitsbahn zu erzwingen.

Huang Bin, der Direktor des China Research Institute des Kasikorn Research Center in Thailand sagte ebenfalls bei dem ersten Spatenstich in Nakhon Ratchasima, dass Thailand durch den Bau der neuen Strecke mehr wirtschaftliche Vorteile genießen wird. Sobald die Hochgeschwindigkeitsbahn die Hauptstadt Bangkok mit China und den anderen Ländern verbindet, wird sie dazu beitragen, mehr ausländische Touristen anzulocken und die regionale und wirtschaftliche Ungleichheit von Thailand weiter verringern.

Nach ihrer Fertigstellung wird die Eisenbahn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km pro Stunde die erste Hochgeschwindigkeits-Eisenbahn in Thailand sein, fügte er weiter hinzu.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

3 Responses to Highspeedstrecke China nach Thailand wird Realität

  1. emi_rambus says:

    Anhang

    Was ist das denn fuer eine Strecke? Ist das die alte Bahnstrecke ueber Ayutthaya, Saraburi, nach Nakon Ratschasima?
    Die waere BIS DAHIN, dem Grunde nach nicht verkehrt! Nur wird da sicher nur auf kurzen Stuecken eine Geschwindigkeit von ueber 160km/h erreicht!!?
    Irgendwie kommt es mir vor, als wuerde da schon gebaut!?
    Auch schon auf neuen Wegen!?
    Kann man recht gut sehen, obwohl man ueberall Streetview entfernt hat und da wo es noch da ist, ist alles aus dem jahr 2014.
    Whistling ♪♫
    Gewundert hat mich nur die Massen an Bahnmaterial, die meist schon zugewachsen sind. (Meterspur) Das sollte eigentlich fuer den Ausbau der zweiten Spur locker ausreichen.
    Ist mir auch schonmal in der Region Chumphon aufgefallen.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. Raoul Duarte says:

    berndgrimm: Ich bin vor 30 Jahren einmal mit dem Express nach Hadyai gefahren

    Doll.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm says:

    Nach ihrer Fertigstellung wird die Eisenbahn mit einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km pro Stunde die erste Hochgeschwindigkeits-Eisenbahn in Thailand sein, fügte er weiter hinzu.

    Am liebsten ist man im Geschwindigkeitsrausch!
    Da kann man sich so schön von der Realität wegträumen!
    Ich war gestern am Hualampong, bei der Real existierenden SRT.
    Oder wie ich sie nenne: Das Museumsbähnchen.
    Kann ich nur jedem empfehlen der sich für altertümliche
    Eisenbahnen interessiert. Dampfloks gibts im Regelverkehr
    keine mehr aber viel altertümliches.
    Die Fahrten sind immer noch spottbillig aber leider haben
    die meisten Züge die für einen Tagesausflug geeignet wären
    nur 3.Klasse und sind meist voll.Und unpünktlich!
    Schon bei der Abfahrt.
    Aber ein Erlebnis ist es allemal.
    Man sollte jedenfalls versuchen 2. Klasse oder die wenigen 1.Klasse
    Sitze zu bekommen wenn es geht.
    Ich bin vor 30 Jahren einmal mit dem Express nach Hadyai gefahren
    im Schlafwagen, dies war ein einmaliges Erlebnis.
    Es schaukelt sehr aber man fährt ja nicht schnell.
    Und man “erlebt” Thailand.

    Aber hier gehts ja um Hochgeschwindigkeit.
    Die Strecke Kunming-Singapur die Sinn macht wurde ja schon
    2011 beschlossen. Ich glaube kaum dass ich die Fertigstellung
    noch erleben werde.
    Ich bin skeptisch bei Hochgeschwindigkeitsbahnen weil ich
    vom japanischen Shinkansen verwöhnt bin.
    Tokio-Kyoto in knapp zweieinhalb Stunden im 2-4 Minuten Takt!
    Komfort und Service besser als im Flugzeug. Allerdings Preis auch teurer.
    ICE und TGV waren deutlich schlechter.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com