Vasit über Nitirat

Prachatai –           In Anbetracht der öffentlichen Erklärung scheint die Nitirat Gruppe die Änderung von Artikel 112 des Strafgesetzbuches zu fordern damit diejenigen, die die Monarchie aus gutem Glauben kritisieren von den Strafen ausgenommen werden oder leichtere Strafen erhalten, aber das ist es nicht was sie wollen, erklärte Pol.Gen. Vasit Dejkunjorn in seiner Matichon Kolumne. Im Nitirat Dokument Nr. 33 fordert Piyabutr Saengkanokkul das der König einen Eid auf die Verfassung ablegt, sagte Vasit. Dies zeigt, dass die Nitirat Gruppe das Verhalten des Königs   “steuern”   will.
Da sich Artikel 112 in einem Abschnitt über Straftaten gegen die nationale Sicherheit befindet, sollte jedem klar sein, dass Verstöße gegen Seine Majestät den König, … Verstöße gegen die Sicherheit des Reiches sind, sagte er.

“Dieser Geist des Gesetzes hat seinen Ursprung in der Geschichte Thailands. Ich habe keine Ahnung wie viel Basiswissen sie  [ Piyabutr und andere ]  über die thailändische Geschichte hatten, bevor sie ihren akademischen Grad im Ausland erhielten. Aber auch Grundschüler wissen, dass Thailand seit der Antike von Königen regiert wurde, zumindest seit Sukhothai, bis heute mehr als 700 Jahre. Die aktuelle Chakri-Dynastie existiert seit über 200 Jahren. Natürlich gab es immer andere Könige und Dynastien, aber das was uns geblieben ist, ist die Erinnerung an Seine Majestät dem König – seit unseren Großeltern, ” sagte Vasit.

Als die absolute Monarchie im Jahr 1932 gestürzt wurde, waren sich diejenigen, die die Macht an sich gerissen hatten über die Bedeutung der Monarchie bewußt und behielten diese Institution. So haben wir die konstitutionelle Monarchie bis heute.

Jede Verfassung legt die Grenzen der königlichen Macht eindeutig fest, auch die Macht  elche Seine Majestät der König hat. Aber es sollte bekannt sein und berücksichtigt werden, dass Seine Majestät der König nie an irgendeiner Verfassung mitgeschrieben hat,  wenn dann nur als Berater, wenn er von deren Schreibern gefragt wurde.

“Also, in Bezug auf die Idee von Nitirat, dass Seine Majestät der König einen Eid auf die Verfassung ablegen sollte, wüßte ich nicht warum er das tun sollte und wie und wann und an wen, während jede neue Verfassung von anderen Leuten geschrieben wird und ihm dann zur Unterzeichnung vorgelegt wird”, sagte er.

“Nitirat wird wahrscheinlich nicht wissen, dass es seit der Sukhothai Ära eine wichtige königliche Zeremonie gab, wenn ein König den Thron bestiegen hat, nämlich die Krönung. Diese wichtige Zeremonie fand am 5. Mai 1956 satt. An diesem Tag bestieg Seine Majestät der König den Thron unter dem königlichen weißen Dach inmitten einer Versammlung von Würdenträgern – darunter Parlamentarier, der Sentassprecher und der Sprecher des Abgeordnetenhauses und kündigte an :  “Ich muss mit Gerechtigkeit für das Wohl und Glück der siamesischen Bevölkerung regieren ‘, und vergoß Wasser, um den Eid auf das Königreich mit Thotsapitrajdham abzulegen, oder die zehn buddhistischen Tugenden”, sagte er.

Für einen Thai wie Vasit ist die erste Rede an alle Thais aussagekräftiger als jedes Gelübde oder Versprechen eines Politikers vor seinem Amtsantritt.

Jeder hat das Recht zu glauben das eine Regierung mit einer konstitutionellen Monarchie keinen Sinn macht, …..und es hat Personen gegeben die daran glaubten. Auch heute gibt es noch einige Menschen die keinerlei Regierung wollen. Allerdings muss man in einer wirklichen Demokratie die Rechte anderer achten und auch die verscheidenen Arten von Regierungen, sagte er.

“Diejenigen, die sich Nitirat nennen und das Gesetz ändern wollen, so dass jeder Seine Majestät den König kritisieren kann sollten über die anderen Thais nachdenken, mich eingeschlossen, die Erwachsen sind und den Einfluß Seiner Majestät des Königs gesehen haben. Die Mühen und Opfer des königlichen Herzens und seines Körpers. Deshalb respektieren und verehren wir ihn, auch wenn dies in keiner Verfassung oder anderswo geschrieben steht. Wir wollen keine Handlungen sehen oder Worte hören, die beleidigend sind, egal welche Rechte und Freiheiten gefordert werden”, sagte er.

“Besonders Versuche Seine Majestät unter Kontrolle zu bringen, wie mit einem  Eid auf die Verfassung, werden Thais, wie ich selbst, nicht dulden und auch niemals geschehen lassen”, sagte er.

http://www.prachatai.com/english/node/2996

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Vasit über Nitirat

  1. andithai sagt:

    Bei allen Schutzgesetzen fuer Staatsoberhaeupter, Koenige, … geht es neben Beleidigungen auch darum vor Noetigungen zu schuetzen.
    Und genau das passiert zur Zeit.

  2. berndgrimm sagt:

    Schön dass Thailand offensichtlich keine wirklichen Probleme hat.
    Jedenfalls keine die diese Regierung gewillt ist anzupacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)