Chalerm will Anti-Monarchie Webseiten bekämpfen

Bangkok Post – Die Regierung wird einen “War Room” einrichten, um Webseiten mit majestätsbeleidigenden Inhalten zu beobachten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung am Freitag. “Ich werde nicht zulassen das Webseiten mit majestätsbeleidigenden Inhalten online bleiben”, sagte Chalerm, der für die Justiz und die Medien zuständig ist.
Auf die Frage nach Drogenbekämpfungsmaßnahmen, sagte Chalerm, dass er den Kampf gegen Drogen aufnehmen wird und dass ihm viele Quellen und Informationen zur Verfügung stehen, die ihm dabei helfen, das Problem zu lösen.

Er sagte auch, dass die Polizei den Vorfall mit einer Gruppe von Anhängern der Rothemden untersuchen wird, die eine ausländische Journalistin in einem gelben T-Shirt bedrängt haben sollen, als sie von der Kundgebung außerhalb des Parlaments berichten wollte.

“Ich habe den Gruppenleiter der Khon Rak Udon Gruppe kontaktiert und er hat versprochen, dass sich die Rothemden ordnungsgemäß verhalten werden,” sagte Chalerm.

Auf die Frage nach einem anderen Vorfall außerhalb des Parlaments, als eine Gruppe von Rothemden zwei Männer angegriffen haben, die durch eine Kranzniederlegung gegend en Parlamentssprecher und Abgeordneten Somsak Kiatsuranont demonstrieren wollten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident, dass bei diesem Vorfall andere Absichten dahintersteckten.

Allerdings weigerte er sich weitere Details zu nennen.

Nach Informationen der Siam Rath Zeitung erklärte ein Beamter der Dusit Polizeistation, dass die beiden Studenten, die Angaben von der Rajabhat Universität zu kommen, mit einem Jeep vorfuhren auf dem Aufkleber der Demokratischen Partei zu sehen waren und das Flugblätter des Abgeordneten Wachara Petchtong auf den Sitzen lagen.

สื้อแดงยกพวกรุมอดีตนักศึกษามหาวิทยาลัยราชภัฎ 2 คนที่จะเข้ามอบพวงหรีดให้”ขุนค้อน” หน้าสภาฯ เผยในรถมีเอกสารใบปลิว “วัชระ เพชรทอง” ส.ส.ปาร์ตี้ลิสต์พรรคประชาธิปัตย์

ผู้สื่อข่าวรายานว่า เกิดเหตุการณ์ความวุ่นวายที่บริเวณหน้ารัฐสภาเมื่อเวลาประมาณ 12.15 น. เมื่ออดีตนักศึกษามหาวิทยาลัยราชภัฎ 2 คน เดินทางมาที่รัฐสภาเพื่อจะนำพวงหรีดมามอบให้แก่นายสมศักดิ์ เกียรติสุรนนท์ ประธานสภาผู้แทนราษฎร ที่ทำหน้าที่ประธานรัฐสภาในการแถลงนโยบายรัฐบาล แต่ถูกขัดขวางและรุมทำร้ายจากกลุ่มคนเสื้อแดงร่วม 20 คน และได้วิ่งหลบเข้ามาในรัฐสภา

ด้าน พ.ต.ท.สมชาย ธรรมสารตระกูล รองผู้บังคับการ ฝ่ายปราบปราม สน.ดุสิต กล่าวว่า จากการสอบสวนทราบว่านักศึกษาทั้ง 2 คนที่อ้างตัวว่าเป็นศิษย์เก่ามหาวิทยาลัยราชภัฎธนบุรี ได้เดินทางมาที่หน้ารัฐสภาโดยรถจิ๊ปที่ติดสติ๊กเกอร์พรรคประชาธิปัตย์ และในรถมีเอกสารใบปลิวของนายวัชระ เพชรทอง ส.ส.ระบบบัญชีรายชื่อ พรรคประชาธิปัตย์ ซึ่งทั้ง 2 คนได้ถือพวงหรีดและเดินฝ่าวงล้อมกลุ่มเสื้อแดงที่มาชุมนุมอยู่ด้านหน้ารัฐสภา จึงทำให้เกิดเหตุความวุ่นวายขึ้น

ทั้งนี้ 1 ในนักศึกษาที่ถูกทำร้ายเล่าว่าเดินมากับเพื่อน โดยตั้งใจว่าจะเป็นตัวแทนเข้าไปมอบพวงหรีดให้แก่นายสมศักดิ์ เนื่องจากมองว่าทำหน้าที่ไม่เป็นกลาง และเรียกร้องให้ทำหน้าที่ให้เป็นกลางมากกว่านี้ พร้อมยืนยันว่าไม่ได้ถูกใครจ้างวานมา แต่ยังไม่ทันจะเข้าไปในรัฐสภาก็ถูกคนเสื้อแดงรุมเข้ามาชกต่อย

อย่างไรก็ตาม ล่าสุด เจ้าหน้าที่ตำรวจได้เชิญตัวกลุ่มคนเสื้อแดงที่อยู่ในเหตุการณ์มาสอบปากคำทึ่ สน.ดุสิต ขณะที่อดีตนักศึกษาทั้ง 2 คนได้หายตัวไป แต่ยังคงจอดรถทิ้งไว้ที่ฝั่งตรงข้ามรัฐสภา

http://www.bangkokpost.com/news/politics/253608/chalerm-to-curb-lese-majeste-websites
http://www.siamrath.co.th/web/?q=node/93002

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Chalerm will Anti-Monarchie Webseiten bekämpfen

  1. bukeo sagt:


    geschrieben von hanseat , August 28, 2011
    @WR:“.. Chalerm hat sich doch für die Phuea-Thai eingesetzt und damit auch klar für die Red-Shirts und die Demokratie..“
    Moin, Walter, bis auf „und die Demokratie“ kann ich deinen Satz akzeptieren.
    Aber für die Demokratie? Bist du sicher, dass der Chalerm irgendetwas mit Demokratie zu tun hat?

    weder Chalerm, noch sonst wer aus der Thaksin-Clique ist ein Demokrat.
    Demokratie ist nicht mein Ziel – erklärte er seinerzeit. Warum man nun Thaksin, Chalerm als Demokraten aufbauen möchte, kann ich nicht nachvollziehen – das glaubt ja nicht mal Bernd Mechsner.

    Sein Sohn hat gemordet und Fahnenflucht begangen. Zwei durchaus schwere Vergehen.
    Als es zum Prozess kommen sollte, hatten plötzlich alle Zeugen dieser Tat Demenz-Erscheinungen. Das damit zu begründen, dass ein guter Vater alles für seinen Sohn unternimmt um nach Mafiamethode Zeugen zu Bestechen oder verschwinden zu lassen, ist für dich eine verständliche Reaktion dieses „väterlichen“ Abgeordneten der PT?

    in D wäre das sogar schon ein Rücktrittsgrund für den Vater.

    Ich möchte nicht wissen, wie viele Redshirts-Aktivisten Bauchschmerzen haben, diesen Abgeordneten in der ersten Reihe der neuen Regierung sitzen zu sehen.
    Moin
    Hanseat

    also hier im Norden hat Chalerm keinen Rückhalt, wenn ich sage “keinen” – dann meine ich 100% keinen.

  2. eni_rambus sagt:

    Erst Yingluck 6Monate jetzt Chalerm 1 Jahr.
    Wofür?

    In 6 Monaten ist TH noch nicht ruiniert 😉

  3. berndgrimm sagt:

    bukeo hat geschrieben:
    wenn die Regierung in einem Jahr noch im Amt ist.

    Ich glaube dass ist der Punkt.
    Takki betrachtet selbst diese Regierung nur als Übergangslösung.
    An ihr sollen sich Abhisit und die Opposition abarbeiten während er
    in Ruhe zum grossen Schlag ausholen kann.
    Warum sonst besteht die ganze Regierung nur aus zweiter Wahl?
    (meines erachtens eher Rudis Resterampe)
    Und sein Nummerngirl soll mit ihrer Attraktivität und ihrem Getue
    nur davon ablenken.
    Da die UDD eh nicht echt ist,vielleicht bis auf Weng und Thida
    und ein paar wirklicher “Roten”die garnicht mitkriegen wie sehr
    sie hier von Takki verarscht werden.
    Warum verlangen sie immer noch mehr Zeit ?
    Erst Yingluck 6Monate jetzt Chalerm 1 Jahr.
    Wofür?
    Sie haben eine ausreichende Mehrheit um ihre Ideen (wenn sie denn eigene hätten)
    durchzusetzen.Ganz demokratisch.
    Aber Takki geht es um mehr.
    Der hat mit Demokratie und dem Parlament eh nicht am Hut.
    Das behindert ihn nur.
    Wenn er endlich die Zweidrittelmehrheit hat wird im Parlament nur noch abgenickt.
    Egal wie Intelligent Abhisit auch argumentiert.

  4. bukeo sagt:

    der Sache auf den Grund gehen
    geschrieben von bmechsner , August 27, 2011
    Ich hatte die Gelegenheit, mich heute morgen persoenlich mit Dr. Chalerm und einigen seiner Leute zu unterhalten.
    Dr. Chalerm ist ein ungeheuer gewiefter, aber auch skrupelloser Politiker.

    na wenigstens einmal einer Meinung.

    Wenn es nur nach ihm ginge, wuerde 112 und alles was damit zusammenhaengt, schon gestern abgeschafft werden. Leider ist man sich aber bewusst, dass die Machtbasis der neuen Regierung noch nicht stark genug ist, um sich mit der koenigstreuen Aristokratie und ihrem Beschuetzer, der Armee, jetzt schon zu direkt anzulegen. Im Hintergrund arbeitet man fieberhaft daran, die Machtbasis auszubauen und die Stellung der Amart auszuhoelen. Der Schluessel dafuer wird die Verfassungsaenderung sein. Sehr vielversprechend ist auch die Tatsache, dass es der PT gelingt, immer mehr Teile der Armee auf ihre Seite zu ziehen

    ob eine Verfassungsänderung so einfach durchzuführen sein wird, muss man abwarten. Nach all den Rückziehern, die Yingluck & Co nun bereits hinter sich hat, wird wohl auch die Verfassungsänderung ev. irgendwann mal durchgeführt.
    Wie soll man den die Amart aushöhlen, Thaksin und die 5 Familien der neuen Elite sind die Amart. Niemand, auch hier nicht – glaubt, das Thaksin ein Prai ist.
    Also Kampf neue Amart gegen alte Amart – das kommt schon eher hin. Ändern würde sich aber absolut nichts. Die Medien würden wieder bedroht oder aufgekauft, Kritiker würden wieder verschwinden und Leichenfunde, wie soeben in Rayong, würden sich häufen.
    Wer meint, mit Thaksin würde wahre Demokratie einkehren, ist ein Träumer – der von Thailand absolut nichts versteht.

    Die Strategie ist ganz klar: ein Endziel ist und bleibt, 112 und was damit zusammenhaengt, abzuschaffen.

    ich gehe davon aus, das sich LM selbst erledigt. Unter diesem König wohl sicher nicht mehr.

    Im Moment ist man dazu noch nicht stark genug und je mehr Freiheit man hat, die eigene Machtstellung zu zementieren, je eher kann man das Endziel direkt anpeilen. Bis es soweit ist, will man die Opposition moeglichst in Sicherheit wiegen. Khun Chalerm ist hervorragend darin, sein Maul aufzureissen, eine Riesenshow darzubieten und die Opposition an der Nase herumzufuehren. Ein paar Webseiten werden halt dabei draufgehen und natuerlich wird das dann an die ganz grosse Glocke gehaengt – das ist eingeplant.

    das soll er gesagt haben, bezweifle sehr – das sich ein Chalerm soweit aus dem Fenster lehnt und das einem Farang auf die Nase bindet. Vermutlich denkt sich das BM lediglich.

    Der “warroom” ist nichts anderes, als ein etwas groesseres Buero, in dem ein grosser Konferenztisch und eine Anzahl PC’s herumstehen, auf denen Angestellte fleissig arbeiten und in denen dann showmaessig entsprechende Aktionen durchgezogen werden. Der Ausdruck “warroom” gehoert zur Show-Rhetorik von Dr. Chalerm.

    man sollte ev. Abhisit auch nicht als dumm hinstellen. Die werden mit sicherheit Test-Meldungen an diesen Warroom schicken, um dann zu sehen – ob die Sperre tatsächlich durchgeführt wird. Ich denke eher, Chalerm ist klug genug, hier die zwei roten Linien, die der Regierung von Prayuth und dem Prem vorgegen wurden, nicht zu überschreiten, um nicht wieder mit einem Putsch aus dem Amt gejagt zu werden. Alles andere, würde Jahre dauern.

    Das gefaellt natuerlich der konservativen Amart; sie glauben, dass sie sich zuruecklehnen koennen und das gewaehrt der PT und den Rothemden die notwendige Freiheit hinter den Kulissen in die richtige Richtung zu arbeiten.
    Sobald er die Zeit fuer reif haelt, wird Dr. Chalerm ohne mit der Wimper zu zucken, seine Haltung aendern. Das kann aber gemaess seiner Einschaetzung noch mindestens ein Jahr dauern. Wer daran zweifelt, schaetzt den guten Dr. Chalerm voellig falsch ein.

    wenn die Regierung in einem Jahr noch im Amt ist.

  5. bukeo sagt:

    Es geht um die Verfassungsänderung
    geschrieben von jirisanuk , August 27, 2011
    Ich verstehe die Aussage von Chalerm als einen Teil der Strategie und Politik von Phua Thai, um die Verfassungsänderungen durchzubringen. Man kann den Gegnern im Moment keinen Vorwand geben, damit sie die Massen auf die Strassen bringen. So ist es besser, dass Chalerm quasi als der Retter der Monarchie auftritt und so der PAD und den Royalisten den Wind aus den Segeln nimmt.
    Wenn es gelingt die Verfassung zu ändern, dann kommt erst die neue Definition der Monarchie und das 112 an die Reihe. Möglicherweise im Referendum. Also schön geduldig sein und nicht aufregen. Die Phua Thai hat einen klaren Plan und die Rollen im Kabinet sind gut verteilt. Dem Abhisit ist klar, dass er im Parlament keine Chance hat, die einzige Chance ist Chaos und Proteste auf den Strassen.

    ja, es dreht sich alles um eine Verfassungsänderung, aber 112 wird lt. Regierung nicht angefasst – nur der Paragraf, der eine Rückkehr Thaksins ermöglicht.
    Nur wird eine Verfassungsänderung nicht so einfach möglich – sogar Wähler der PT haben in Umfragen erklärt – das erstmal die wichtigen Probleme des Landes gelöst werden müssen. Momentan steht halb Thailand unter Wasser und die Regierung schwurbelt über Verfassungsänderungen. Viele Rothemden sind hier schon stinksauer, weil niemand hilft.
    Also vergesst die Verfassungsänderung – ansonsten droht ev. ein Putsch, dann gibt es keine Verfassung mehr 🙂

  6. franzi82 sagt:

    Ich halte das fuer ein abgekartetes Spiel! T a kki muss diese Schmuddel-Foren los werden, wenn er zurueckkommen will.
    Es regt sich ja auch eigentlich nur noch dieser WR auf, der wahrscheinlich so bloed war und das Forum gekauft hat.
    “totlach”

  7. bukeo sagt:

    Ein Teil der Reaktionen hier …
    geschrieben von StillesFeuer , August 27, 2011
    ..überrascht mich schon ziemlich. Niemand konnte doch glauben, nach diesem Wahlsieg ist alles paletti und die Demokratie hält Einzug in Thailand.

    richtig, so wie es nun aussieht – wird sich so gut wie nichts ändern, vermutlich nicht mal die Verfassung.

    Die LM-Gesetze gelten weiter. Die alte Elite wird weiter alles daran setzen, ihre Pfründe zu behalten, mit welchen Mitteln auch immer.

    und die neue Elite der Thaksin-Clans wird ebenso alles unternehmen, um soviel wie möglich Pfründe zu ergattern

    Es war doch immer klar: auch nach oder gerade nach einem Wahlsieg kommt es darauf an, den Druck aufrecht zu erhalten, die Rothemden müssen aktiv bleiben und der Regierung Druck machen und auch von außen, aus dem Ausland, muß Aufmerksamkeit und Druck kommen, die mittelalterlichen LM-Gesetze abzuschaffen.

    das Problem bei den Rothemden ist, das die sich selbst nicht einig sind. Oberhand hat momentan noch die gemässigte Thida, die wird aber nichts weiter unternehmen, um der Armee keinen Grund für einen Putsch zu geben. Prayuth würde sich freuen, wenn die Rothemden nun wieder eine Gewalt-Demo abziehen würden.
    Dann hätte er nach einer Weile für einen Putsch sogar einen Rückhalt in der Bevölkerung, wenn diese merkt – die Regierung kann diese Gewalt nicht unter Kontrolle bringen.

    Das Ausland wird kaum Druck wegen LM machen, weil die selbst tw. unnötige Gesetze haben, die die Meinungsfreiheit einschränken, siehe Holocaust-Gesetz in DACH.

    Der Weg zu mehr Demokratie – das ist in Thailand nicht anders als sonstwo – wird nur schrittweise vor sich gehen, wird nicht ohne Rückschläge bleiben und vor allem nur weiter gehen, wenn er aus der Bevölkerung heraus (und am besten zusätzlich auch von außen) mit wachem Auge, mit Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und Druck begleitet wird. Frust und Jammern sind völlig unangebracht, jetzt erst recht sollte es heißen.

    bevor es in Thailand zu einer westlichen Demokratie kommen kann, muss die Bevölkerung erst anfangen demokratisch zu denken.
    Lt. Umfragen möchten 67% der Bevölkerung keine Demokratie, da sie Korruption, Amtsmissbrauch und auch aussergerichtliche Erschiessungen für ok befindet. Solange dieses Denken in den Köpfen der Mehrheit vorherrscht, wird es keine Demokratie wie bei uns geben.

  8. bukeo sagt:

    Thaipe…………….
    geschrieben von Walter Roth , August 27, 2011

    Du hast vergessen,das er seine Soehnchen vor Gefaengnisstrafen bewahrt hat.
    Der Mann hat in der Politik nichts verloren,genauso wenig wie Nevin,Sudepp,Abshit und Co.

    Nein, habe ich bestimmt nicht vergessen.

    Diese Geschichte haben wir ja abgehandelt hier im ST.
    Die Thais nehmen Chalerm für seinen Einsatz zu Gunsten seiner Söhne eher als guten Vater wahr, als Tiger der für seine Familie kämpft, man bewundert ihn deswegen weiss aber auch das seine Söhne dafür ins Gefängnis gehören würden.

    das mögen ev. die Schweizer in der Schweiz denken, hier ist Chalerm derart unbeliebt wegen dieser Sache.
    Einer seiner Söhne ist immerhin ein Mörder und hat einen Polizisten erschossen. Die anderen fielen durch Schlägereien usw. auf und der Vater selbst, naja – man weiss ja mittlerweile, wo der seine Hände drin hat.

  9. bukeo sagt:

    Na na nicht so schnell………
    geschrieben von Walter Roth , August 26, 2011

    …ich finde es ja auch total daneben, trotzdem hat Chalerm der Demokratiebewegung und der Phuea-Thai in kritischer Zeit demonstativ den Rücken gestärkt.

    inwiefern?

    Das sollten wir ihm nicht vergessen, damals war man froh um den Dinosaurier.
    Auch in der PT gibts eben noch etliche Monarchisten, ganz klar.

    eigentlich nicht, Chalerm hat gedroht und gedroht und wollte schon seine eigene Partei gründen.
    Vermutlich, weil er nicht PM geworden ist. Nun wird er zum Schleimer, sehr interessant.

    Warten wir mal ab bis sie die Verfassung von 1997 wieder eingeführt haben, das schafft ganz andere Grundlagen für Politik.
    Diese Monarchie anbiederung hat man dann nicht mehr so nötig wie man es offenbar jetzt noch glaubt zu haben.

    sofern die nun geändert wird. Wenn die Dinosaurier schon vor einer LM-Änderung so eine Angst haben, wie sieht es dann bei der Verfassung aus.
    Übrigens wäre das eine der roten Linien, die Prem und Prayuth vorgegeben haben und die nicht übertreten werden darf. Also sehen wir mal, wie es wird mit einer Verfassungsänderung – eher nicht, würde ich sagen.

    Also Exilregierung planen, Geld im Ausland bereitstellen, loyale Truppen sammeln, Polizei auf Linie bringen, Verhaftung von Prayuth und Kronrat vorbereiten, Waffenlager anlegen,…….also einen Gegenputsch aushecken.

    es gibt schon eine Exilregierung die vom Ausland aus regiert. Thaksin in Dubai.
    Der Prem kann nicht verhaftet werden, er besitzt diplomatische Immunität. Wenn Prayuth verhaftet werden sollte, ist er 5 min. später amnestiert 🙂
    Träum weiter….

    Und da muss man ihm zugute halten, das er der Phuea-Thai geholfen hat unter sehr starkem Druck von Seiten des Establishments. Er war da als andere den Kopf einzogen und er hat manches angedacht was sehr vernünftig klang. Kambodscha und die südlichen Provinzen sind hier die Stichworte.

    Also er hat einen geraden Rücken gemacht und zur PT gehalten und faktisch somit auch zur Demokratiebewegung.

    nein, er hat die PT laufend kritisiert und mit Austritt aus der Partei gedroht. Von Rückenstärken kann man nicht sprechen, eher das Gegenteil.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/6913-chalerm-ist-draussen.html

  10. eni_rambus sagt:

    Nicht nur die ST-Propagandatruppe, … 😉

  11. Aurillac sagt:

    Die bezahlte St-Propagandatruppe hat wohl immer noch nicht realisiert, dass sie demnaechst dorthin kommt wo sie hingehoert. -Auf lange Zeit in den thailaendischen Knast falls von denen jemals einer noch thailaendsichen Boden betritt.

  12. bukeo sagt:

    Ziemlich dumm…..oder….
    geschrieben von Walter Roth , August 26, 2011
    ^
    ….glauben sie das den Monarchisten in Thailand zu schulden.

    ev. findet auch ein Chalerm auf den richtigen Weg. Ich halte mich da an meine Frau, die der Meinung ist – ohne eine Monarchie in Thailand, gäbe es keine Thailand. Das wäre schon seinerzeit von den Engländern und Franzosen an Laos, Burma und Kambodscha aufgeteilt worden – der Süden wohl heute dann Malaysien.
    Das heute Thailand nicht wie Laos, Burma oder Kambodscha dahinvegetiert, hat man den Königen zu verdanken, ebenso alle Staudämme.
    Daher sollte man nun, wo der König täglich abtreten kann, ihn wenigstens bis zu diesem Zeitpunkt respektieren und nicht bekämpfen. Ob die Monarchie danach weitergeführt wird, hängt wohl davon ab, wer von den beiden möglichen Nachfolger vom Militär ausgewählt wird.

    Nachdem die Demokratiebewegung unter dem Blödsinn nun so lange gelitten hat, sollte selbst ein Chealerm, als Dinosauruiere der Thailändischen Politik, den Unsinn solcher Aktionen erkannt haben.

    welche Demokratiebewegung – hab ich was versäumt.
    Doch nicht etwa jene, die 20 Soldaten mit Kriegswaffen erschossen hat und wo die Mehrheit gar keine Demokratie möchte.

    Kann sein, das man in den Reihen der Regierung glaubt, so der Amart Wind aus den Segeln nehmen zu können, aber das ist ein falsches Signal.
    Falsch in Sachen Menschenrechte, Zensur, Freiheit und es sollte nun klargestellt werden das LM in den Mülleimer gehört.

    nein, der Amart – zu der ja auch der Thaksin-Clan gehört – nimmt man dadurch sicher nicht den Wind aus den Segeln, eher dem Militär – das ja 2 rote Linien vorgegeben hat. Diese will man halt nicht überschreiten.
    Der Prem hat das gestern nochmals deutlich gesagt und der Verteidigungsminister hat das dann auch positiv bestätigt.

    Nun ja, man könnte es als politischen Schachzug akzeptieren, aber nur so lange bis die Verfassung geändert ist und somit das Hauptproblem Thailands noch besteht.

    sollte die Verfassung geändert werden, gibt es Demos – das wird also ev. so schnell nicht passieren.

    Aber wirklich nur so lange. Man gewinnt keine Demokratie wenn man sich Verbrechern wie Prem und Prayuth beugt und sich solchen Irrwegen wie dieser Monarchie Propaganda anschliesst.

    man gewinnt auch keine Demokratie, wenn man Verbrechern wie Thaksin, der ja lt. AI und UN Verantwortung für viele 1000e Morde hatte – ins Amt verhilft und das Volk sich selbst den Überschwemmungen überlässt.
    Die Leute hier werden schon langsam sauer – kein Mensch kümmert sich um Hilfen, alle wollen nur schnell die Verfassung ändern, um Thaksin zurück und an sein Geld zu verhelfen.

    Also ich erwarte ganz klar das in den nächsten Monaten alle LM Gefangenen freikommen, zumindest auf Kaution. Diese Menschen dürfen keinesfalls zum Spielball einer Appeasement-Politik der neuen Regierung gegenüber dem Palast, dem Kronrat und der Armee werden.

    wenn sich schon kein einziger Rothemden, z.B. um Da Torpedo kümmert (kein Besuch von Rothemden) – wer soll es dann tun. Yingluck sicher auch nicht. Kann leicht passieren, das nun LM noch schärfer wird.

  13. berndgrimm sagt:

    “Ich habe den Gruppenleiter der Khon Rak Udon Gruppe kontaktiert und er hat versprochen, dass sich die Rothemden ordnungsgemäß verhalten werden,” sagte Chalerm.”

    Also erst totschlagen und abfackeln wenn man sicher ist,nicht erwischt zu werden.
    Na und diese Möglichkeit ist bei Takkis brauner Trachtentruppe ja gegeben
    wenn man von der richtigen Partei kommt.

  14. phedphed sagt:

    Ich setze mal noch einen oben drauf: Thailand soll eine Klage beim internationalen Gerichtshof gegen die Betreiber der gesperrten Seiten einreichen. Dazu sollten alle betroffenen Länder aufgefordert werden im Eigeninteresse Daten und Unterstützung zu liefern. Dadurch hätten diese Länder auch gleich einen grossen Teil ihrer Sorgen los.

    Man sollte aber nicht vergessen, diese Gangsterhorde (kamb.Armee) steht immer noch mit schwerem Kriegsgerät auf dem Berg von diesem Tempels und ist dadurch eine grosse Gefahr für Thailand. Wenn da nicht Druck gemacht wird, ziehen die nicht ab.

  15. bukeo sagt:


    geschrieben von Magerquark , August 26, 2011
    Die Regierung wird einen “War Room” einrichten, um Webseiten mit majestätsbeleidigenden Inhalten zu beobachten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung am Freitag.
    einen “War Room” [Kriegs Raum] … Wollen die Krieg führen? Das klingt so unheimlich GELB, ich dachte die haben eine neue Regierung!
    Ob sich jemals in Thailand was ändern wird?????
    Anderseits muss man auch wissen, dass Prophezeiung ihre eigenen
    Wege gehen und die sind oft unergründlich!

    ja, scheinbar sieht nun auch die PT ein, das es Hardcores unter den Rothemden gibt, die eben die Monarchie zerstören möchten, um ihren Master Thaksin als Präsident nach TH zu holen.
    Ich hoffe, Army u.a. verhindern das.

  16. eni_rambus sagt:

    Endlich! Dann konzentriere ich mich jetzt mehr auf deutsche Zeitungen!

    Zitat Bukeo:”tja, was machen nun die letzten 7 Sudel-Tanten ”
    Siehe unten:
    http://smileys.on-my-web.com/repository/Music/music-004.gif
    http://smileys.on-my-web.com/repository/Unhappy/unhappy-084.gif

  17. bukeo sagt:

    Chalerm will Anti-Monarchie Webseiten bekämpfen

    tja, was machen nun die letzten 7 Sudel-Tanten (ST) unter der Führung des Schweizer Hausabwarts Walter Roth.
    Jetzt geht denen Chalerm auch noch fremd, nachdem Yingluck sich schon auf Seite Prayuths geschlagen hat (wir werden der Armee helfen).

    Auf die Frage nach Drogenbekämpfungsmaßnahmen, sagte Chalerm, dass er den Kampf gegen Drogen aufnehmen wird und dass ihm viele Quellen und Informationen zur Verfügung stehen, die ihm dabei helfen, das Problem zu lösen.

    ups, das wird wieder gefährlich. Man kennt ja die Aussage Chalerms, über den Drogenkrieg Runde 2 aus 2008.

    “Wenn es 3-4000 Tote geben sollte, so müssen wir das hinnehmen”

    Da kann man nur hoffen, das nicht wieder Kinder und Lotteriegewinner erschossen werden.

    Er sagte auch, dass die Polizei den Vorfall mit einer Gruppe von Anhängern der Rothemden untersuchen wird, die eine ausländische Journalistin in einem gelben T-Shirt bedrängt haben sollen, als sie von der Kundgebung außerhalb des Parlaments berichten wollte.

    Auf die Frage nach einem anderen Vorfall außerhalb des Parlaments, als eine Gruppe von Rothemden zwei Männer angegriffen haben, die durch eine Kranzniederlegung gegend en Parlamentssprecher und Abgeordneten Somsak Kiatsuranont demonstrieren wollten, sagte der stellvertretende Ministerpräsident, dass bei diesem Vorfall andere Absichten dahintersteckten.

    ja, so sind die Hardcore-Rothemden – Kampf um Demokratie, aber Presse hat nichts in dieser Demokratie der Rothemden verloren. Dann regen sie sich auf, weil Abhisit die Monarchie nicht kritisieren lässt – aber jetzt Chalerm auch nicht, mal sehen – was unsere Sudel-Tanten darüber schreiben – ev. hat es ihnen die Sprache verschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)