Prayuth sollte neutral bleiben

Der Gründer der People’s Reform Partei, Paiboon Nititawan, forderte vom Premierminister General Prayut Chan-o-cha, der kürzlich erklärte, er sei jetzt Politiker, seine Neutralität beizubehalten, indem er sich von Parteimitgliedern oder Parteilisten dreier vorgeschlagener Premierminister fernhält.

Paiboon sagte, dass Prayut als „Premierminister für alle“ ein Minister außerhalb der von den Parteien vorbereiteten PM-Listen sei, wie es die Charta verlangt.

Gemäß der Verfassung von 2017 ist ein Premierminister, der keiner Partei angehört, erlaubt, wenn das Parlament keinen Premier aus den vorgeschlagenen Listen auswählt.

Paiboon gab an, dass seine Partei solch einen „PM Prayut“ unterstützen wolle.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)