Mitglieder des Kabinetts melden ihre Vermögenswert an und nach

Nach den anhaltenden und teuren Kontroverse um die Armbanduhren des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan haben nun zahlreiche aktuelle und ehemalige Mitglieder der Prayuth Regierung ebenfalls ihre Vermögenswerte bei der Anti-Korruptions-Kommission ( NACC ) eingereicht. Dabei waren manche Mitglieder sehr eifrig und haben sogar Artikel im Wert von ein paar Hundert Baht angegeben.

Neue Kabinettsmitglieder und diejenigen, die ihren Sitz im Kabinett bereits schon wieder verlassen haben, sind gesetzlich verpflichtet, der National Anti-Corruption Commission ( NACC ) Einzelheiten über ihre Vermögenswerte und Schulden, die ihnen selbst, ihren Ehegatten und auch ihren minderjährigen Kindern gehören, vorzulegen.

Die eingereichten Finanzberichte der Mitglieder, die am Freitag von Reportern in der NACC-Zentrale gesehen wurden, zeigen, dass die meisten Kabinettsmitglieder bei der Berichterstattung über ihre Besitztümer sehr sorgfältig ins Detail gingen. Zusammen mit teurem Schmuck, wertvollen Sammlerstücken und zahlreichen Buddha Amuletten wurden in ihren Listen auch Vermögenswerte aufgenommen, die nur ein paar Hundert Baht gekostet hatten.

Dabei haben viele neue Kabinettsmitglieder und solche, die zu neuen Positionen ernannt wurden, ebenfalls Uhren in ihre Vermögensliste mit aufgenommen und aufgezählt.

  • Tourismus- und Sportminister Weerasak Kowsurat berichtete über eine Uhr im Wert von über 200.000 Baht.
  • Landwirtschafts Minister Grisada Bourrach sagte dem NACC, dass er eine Rolex im Wert von 287.270 Baht und eine Longines Uhr im Wert von 126.026 Baht besitzt.
  • Sein Stellvertreter Luck Wajananawat berichtete, dass er drei Armbanduhren im Wert von jeweils etwa 10.000 Baht habe. Er sagte auch, dass er Buddha Bilder im Wert von 500 bis 2500 Baht besitzt.
  • Der stellvertretende Premierminister General Chatchai Sarikulya berichtete ebenfalls, dass er drei Armbanduhren im Wert von 200.000 Baht bis 700.000 Baht besitzt.
  • Der Minister für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit, Anantaporn Kanjanarat, berichtete, dass er drei Uhren im Wert von 250.000 bis 900.000 Baht besaß.
  • Der stellvertretende Handelsminister Chutima Bunyapraphasara berichtete, dass er 10 Uhren im Wert von insgesamt etwa 200.000 Baht erhalten hat.

Bei der letzten Kabinettsumbildung im November wurden zehn neue Minister ernannt, acht Mitglieder in neue Ministerposten versetzt und neun aus dem Kabinett ausgeschieden.

Unter den 10 neuen Kabinettsmitgliedern – die nach dem NACC-Gesetz verpflichtet sind, ihre Vermögenswerte und Verbindlichkeiten vor ihrem Amtsantritt zu melden – sind der stellvertretende Verkehrsminister Pailin Chuchottaworn und seine Frau mit einem Vermögen von 179,1 Millionen Baht die reichsten.

Andere haben mehr Aktiva als Schulden und liegen zwischen 15 und 84 Millionen Baht.

  • Der stellvertretende Landwirtschaftsminister und seine Frau, haben 84,5 Millionen Baht in Nettovermögen. Weerasak, der Tourismusminister und seine Gattin, besitzen zusammen 60 Millionen Baht.
  • Grisada, der Landwirtschaftsminister, hat ein Vermögen von 15,2 Millionen Baht, darunter drei Pistolen und 16 Amulette, sowie zwei Luxusuhren.
  • Kobsak Pootrakool, der dem Büro des Premierministers beigetretene Minister, verfügt über ein Gesamtvermögen von 23 Millionen Baht, einschließlich eines Flügels im Wert von 535.500 Baht.
  • Der stellvertretende Verteidigungsminister Chaichan Changmongkol und seine Gattin haben ein Vermögen von 30 Millionen Baht.
  • Energieminister Siri Jirapongphan hat Vermögenswerte in Höhe von 16 Millionen Baht angegeben.
  • Der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften Wiwat Salyakamthorn und seine Frau haben ein Vermögen von 28,4 Millionen Baht.
  • Der stellvertretende Bildungsminister Udom Kachintorn und seine Frau haben ein Vermögen von 66,9 Millionen Baht.
  • Der stellvertretende Industrieminister Somchai Harnhirun und seine Gattin besitzen zusammen 72,4 Millionen Baht.

Unter den neun ehemaligen Kabinettsmitgliedern, die bei der Umbildung im November ersetzt wurden,

  • meldete der ehemalige stellvertretende Bildungsminister Panadda Diskul die meisten Aktiva in Höhe von 1,3 Milliarden Baht, 7,7 Millionen Baht mehr als bei seinem Beitritt zum Kabinett im Jahr 2014.
  • Die ehemalige Tourismus- und Sportministerin Kobkarn Wattanavrangkul meldete ein Nettovermögen von 319 Millionen Baht, darunter Uhren und Gürtel im Wert von 1,9 Millionen Baht und neun Luxusarmbanduhren im Wert von 25,7 Millionen Baht, die ihrem Ehemann gehörten. Sie sah eine Erhöhung ihres Vermögens um 13,8 Millionen Baht gegenüber dem vorherigen Kabinett.
  • Der frühere stellvertretende Premierminister, General Tanasak Patimapakorn, meldete Vermögenswerte von 187,1 Millionen Baht, was 1,1 Mio. Baht mehr gegenüber seinem Beitritt zum Kabinett im Jahr 2014 entspricht.
  • Der ehemalige stellvertretende Verteidigungsminister General Udomdej Sitabutr sagte dem NACC, dass er 56,8 Millionen Baht an Nettovermögen hat, das sind 2,2 Millionen Baht mehr, als zu der Zeit, als er der Regierung beitrat.
  • Die Ex-Handelsministerin Apiradi Tantrabhorn meldete ein Nettovermögen von 37,8 Millionen Baht, ein Anstieg von 8,4 Millionen Baht seit ihrem Eintritt in das Kabinett.
  • Der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident Admiral Narong Pipattanasai meldete ein Nettovermögen von 14,1 Millionen Baht, ein Plus von 3,3 Millionen Baht.
  • Der ehemalige stellvertretende Transportminister Pichit Akrathit wies ein Nettovermögen von 154,1 Mio. Baht aus,
  • der ehemaliger Wissenschafts- und Technologieminister Atchaka Sriboonruang 72,3 Millionen Baht,
  • und Ex-Premierminister Omsin Cheevaphruk gab ein Vermögen von 69,9 Millionen Baht an.
  • Der frühere stellvertretende Premierminister, General Tanasak Patimapakorn, meldete Vermögenswerte von 187,1 Mio. Baht, was 1,1 Mio. Baht mehr gegenüber seinem Beitritt zum Kabinett im Jahr 2014 entspricht.
  • Der ehemalige stellvertretende Verteidigungsminister General Udomdej Sitabutr sagte dem NACC, dass er 56,8 Millionen Baht an Nettovermögen hat, 2,2 Millionen Baht mehr als zu der Zeit, als er der Regierung beitrat.
  • Die Ex-Handelsministerin Apiradi Tantrabhorn meldete ein Nettovermögen von 37,8 Millionen Baht, das entspricht einem Anstieg von 8,4 Millionen Baht seit ihrem Eintritt in das Kabinett.
  • Der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident Admiral Narong Pipattanasai meldete ein Nettovermögen von 14,1 Millionen Baht, ein Plus von 3,3 Millionen Baht.
  • Der ehemalige stellvertretende Transportminister Pichit Akrathit wies ein Nettovermögen von 154,1 Mio. Baht aus,
  • Der ehemaliger Wissenschafts- und Technologieminister Atchaka Sriboonruang 72,3 Millionen Baht,
  • und Ex-Premierminister Omsin Cheevaphruk gab 69,9 Millionen Baht an.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Mitglieder des Kabinetts melden ihre Vermögenswert an und nach

  1. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich gehe eher davon aus, das hier auch viel Erbe im Spiel ist.
    Wenn man Thailand einigermassen kennt, weiss man – das auf die Elite-Militärakdamien nur Söhne reicher
    Eltern gehen konnten. Das Einstiegs-Teegeld kostet heute noch Millionen.

    Auch Abhisit stammt von einer wohlhabenden Familie ab, Studium in Oxford usw, – Korn ebenso.
    Sind schon von den Eltern her, keine Armen.

    Richtig!
    Aber es geht ja um den Vermögenszuwachs während ihrer Amtszeit.
    Von wegen Erbe usw. Die Immobilienpreise sind in den 4 Jahren
    auch nicht soviel gestiegen.Ganz im Gegensatz zu den Behauptungen
    der Bauindustrie!Und der SET dümpelt seit Jahren.

  2. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: konnten die Herren und die Dame sich Einiges vom Munde absparen

    Weder die Herren noch die Dame mußten sich irgendetwas “vom Munde absparen”. Aber Sie und Ihre Verschwörungs-Theorien können wir alle uns sparen, indem wir Sie einfach in Ihrer rechten Ecke stehenlassen, wo Sie ja auch hingehören.

  3. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Angesichts der mageren Gehälter unter 250.000THB/Monat
    konnten die Herren und die Dame sich Einiges vom Munde
    absparen!

    • STIN STIN sagt:

      berndgrimm: Angesichts der mageren Gehälter unter 250.000THB/Monat
      konnten die Herren und die Dame sich Einiges vom Munde
      absparen!

      ich gehe eher davon aus, das hier auch viel Erbe im Spiel ist.
      Wenn man Thailand einigermassen kennt, weiss man – das auf die Elite-Militärakdamien nur Söhne reicher
      Eltern gehen konnten. Das Einstiegs-Teegeld kostet heute noch Millionen.

      Auch Abhisit stammt von einer wohlhabenden Familie ab, Studium in Oxford usw, – Korn ebenso.
      Sind schon von den Eltern her, keine Armen.

  4. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Das Original in der “Nation”

  5. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Die “alternativen Fakten” von “Pedder” im TT-“Forum”

  6. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Kurz vor dem Ende(?) werden die Herren angesichts des Uhrenleihers plötzlich
    hektisch!
    Aber der Chefdiktator gibt die Macht eh nicht so schnell ab!
    Es bleibt noch genug Zeit um die Spuren zu verwischen!

    Stephffs Karikatur hat mit dem Thread Thema vordergründig nix zu tun.
    Aber die Machthaber verstehen Satire genausowenig wie der hiesige
    Goebbels Imitator.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Grundsätzlich zu begrüßen, wenn die Vermögensverhältnisse so offengelegt werden. Daß mit “Pedder” aus dem TT-“Forum” bei diesem Thema die Pferde durchgehen, ist demgegenüber nicht wirklich verwunderlich – schließlich würden Milliardenwerte ja besser in sein verzogenes “Weltbild” passen.

    Nach diesem Hinweis auf seine “alternativen Fakten” wird er bestimmt ähnlich Glaubwürdiges wie “mit der Maus” oder “auf dem keyboard ausgerutscht” verlauten lassen, wie es seine rechtspopulistischen Vorbilder so gern tun – in der Hoffnung, daß “irgendetwas schon hängenbleiben” möge.

    Daher immer die Original-Quellen beachten. Und siehe da: Die “Nation” schreibt selbstverständlich nicht von Milliarden, sondern Millionen Thai-Baht, die Udom Kachintorn gemeinsam mit seiner Frau angegeben hat:

    “Deputy Education Minister Udom Kachintorn and his wife have Bt66.9 million in net assets”.

    Diese Anmerkung nur, um der Wahrheit Genüge zu tun; einen allzu kruden Verschwörungs-Theoretiker haben wir in diesem Blog doch schon ausgemacht – das (bzw. der?) sollte nun wahrhaftig ausreichend sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)