PAD fordert Machtergreifung durch das Militär

The Nation – Die People’s Alliance for Democracy (PAD) veranstaltete am Freitag eine öffentliche Diskussion, um das chinesische Neujahr zu markieren und ihre vier Führer haben geschworen den Kampf gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra wieder aufzunehmen. PAD Führer Sondhi Limthongkul erklärte über Telefon aus China, dass das Militär in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung einen Staatstreich durchführen sollte, um die vollständige Kontrolle über das Land zu erhalten und um gegen Thaksin zu kämpfen.

PAD fordert Machtergreifung durch das Militär

Chamlong Srimuang

“Sollte sich die PAD wieder formieren werden sich die Proteste nicht auf die Straße beschränken, sondern es wird eine komplette Machtübernahme sein”, sagte er und versprach einen Kampf.

Sondhi sagte, dass er um die Zukunft der Monarchie fürchtet, wenn Thaksins Lager weiter ihren Weg geht.

PAD Führer Bhipop Thongchai sagte, dass die von der PAD geführten Bewegung nicht verschwunden ist, sondern immer bereit steht, um gegen die Herrschaft der Kapitalisten über das politische System zu kämpfen.

“Das Thaksin Regime ist nicht stärker unter der Puea Thai Führung (15 Millionen Stimmen) und nicht so stark wie unter der Thai Rak Thai Führung (15 Millionen Stimmen)”, sagte er.

Er sagte, dass die PAD dazu bereit ist das Volk zur Sicherung des Landes zu führen.

Ein weiterer PAD Führer Somkiat Pongpaiboon sagte, dass er ein endgültiges Showdown mit dem Thaksin-Regime erwartet. Er behauptete, dass das Regime über rund 5.000 kambodschanische und vietnamesische Söldner verfügt, um die Monarchie zu stürzen und um eine Republik zu gründen.

Bei den ersten Anzeichen einer Verfassungsänderung und einer Amnestie für Thaksin wird die PAD wieder auf die Straßen gehen, sagte er.

Chamlong Srimuang sagte, dass die von der PAD-geführten Proteste, über 384 Tage und Nächte, ein Beweis für die Unbesiegbarkeit der Macht des Volkes sind.

Chamlong schwor die Macht der PAD zu nutzen wenn es die Situation erfordert.

http://www.nationmultimedia.com/politics/PAD-leaders-call-for-power-seizure-30174194.html

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to PAD fordert Machtergreifung durch das Militär

  1. berndgrimm says:

    Hat der HANSEAT immer noch nicht bemerkt, dass er mit seiner „Meinung der Wahrheit“ ganz allein auf weiter Flur steht, dass er ein absoluter Einzelfall ist?

    Ha,ha. Guter Witz. Da er der einzige (Anders)Denkende ist der in Takkis
    DACH Kampfblog zugelassen wurde.
    Eigentlich ja nur als Watschenmann damit auch der letzte retarde Alk in diesem
    Blog mal die Möglichkeit hat, ein “Erfolgserlebnis(?)” zu haben.
    Jetzt fehlen den Thaksinisten die Argumente angesichts dieser erbärmlichen
    Vorstellung des Thaksinschen Komödienstadls.
    Nur der Dichterfürst hämmert nach wie vor die bestellten Lügenmärchen
    unter dem schönen Titel “Moment der Wahrheit Folge 23” herunter.
    Lesen tuts keiner mehr.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. bukeo says:

    NUR DER HANSEAT HAT RECHT UND DER REST HAT IMMER UNRECHT…!
    geschrieben von Ver_THAI_diger , Januar 22, 2012

    Ich frage mich ernsthaft, was unseren HANSEATEN dermaßen reitet, dass er sich jeden Kommentator im ST entgegenstellt und endlos versucht, seine alleinige Meinung als Wahrheit zu verkaufen!?

    am besten auch sperren, dann verbreitet ST.de die alleinige Wahrheit – da keinerlei Kritik mehr enstehen kann.

    Hat der HANSEAT immer noch nicht bemerkt, dass er mit seiner „Meinung der Wahrheit“ ganz allein auf weiter Flur steht, dass er ein absoluter Einzelfall ist?

    richtig, die anderen Kritiker wurden schon alle gefeuert. Ähnlich Thaksin seinerzeit bei ITV, wo er alle entlassen hat. Zum Schluss hatten dann alle Redakteure Thaksins Meinung übernommen.

    Oder leidet er einfach an einer massiven Wahrnehmungsstörungen?

    eher nicht, das trifft wohl nur bei Walter Roth und Mark Teufel zu.

    Ich glaube zuweilen, der HANSEAT ist womöglich ein FDP-Mitglied, denn genau diese Haltung stellen sie alltäglich zur Schau:

    naja, besser FDP, als bei einer rechtsradikalen Partei in der Schweiz.

    Er macht seine Meinung allein von seiner tiefen Sympathie für das „gelobte und schöne Land“ fest, dessen Schönheit und Freiheit und Redlichkeit er immer und immer wieder hervorhebt.

    richtig, leider wird das gelobte und schöne Land momentan durch diese Chaos-Regierung etwas in Mitleidenschaft gezogen.

    Diese menschliche Haltung ist durchaus verständlich, denn der Mensch handelt meist nach Sympathien und Neigungen.
    Doch unglücklicherweise lässt genau diese Sympathie nicht zu, die politische und kulturelle Wirklichkeit eines Landes zu erkennen.

    doch, jeder erkennt nun das Chaos in der Regierung. Sogar die Rothemden hier im Norden jammern schon.
    Nachbar nur ein Wort mit diesem Auftragskiller wechseln möchte.

    Sympathie (Liebe) macht blind!

    richtig, daher sollten die Rothemden aufhören, Rothemden-Dörfer zu errichten und Thaksin-Bilder aufzuhängen.

      (Zitat)  (Antwort)

  3. bukeo says:


    geschrieben von nitnoi , Januar 21, 2012
    …ein coup – währe derzeit undenkbar und wird wohl auch für die zukunft immer unwahrscheinlicher werden …

    sonthi sollte eigendlich längst gemerkt haben das er bereits ausrangiert wurde… es gibt da kein zurück mehr …. die gegenseite weiss das sie einen coup nicht überleben würde

    denke ich nicht, die Thais sind Coups gewöhnt und würden vermutlich nicht mal mit der Wimper zucken, sollte wieder einer erfolgen.
    Nur glaub ich auch nicht, das die Armee hier ein Risiko eingeht. Die wird sich einfach die Regierung – egal welche, gefügig machen und dann im Hintergrund die Fäden ziehen. Sieht man nun ganz deutlich. Erst grosses Geschrei wegen Rückkehr Thaksins, dann Verfassungsänderung usw. – ein Mittagessen Chalerms mit Prayuth und schon kamen danach die Dementis. Keine schnelle Verfassungsänderung, keine Amnestie für Thaksin, keine Auflockerung von LM usw.
    Somit regiert offiziell zwar Yingluck, die Armee lenkt aber – nicht Thaksin, wie im Wahlkampf angedeutet.

    und so versuchen nun alle beteiligten das gebilde zu kitten wo noch etwas zu kitten ist …dabei wird aber jeden tag deutlicher das die “dummen” schon zu viel wissen und das es nur mit müh und not noch möglich ist die alte scheinwelt zu erhalten ….auch ein prem ist sich dessen bewußt –

    die Naiven sind momentan sehr, sehr ruhig – die haben die gewünschte Yingluck als PM und sind zufrieden, keine Demos, keine Aktionen – die Führer sind auffällig still – also alles im grünen Bereich.

    man wird auf beiden seiten bemüht sein die extreme zu glätten und irgendwo in der mitte einen weg versuchen einzuschlagen der es beiden ermöglicht gemeinsam in die zukunft zu gehen….verloren hat die amart diesen kampf schon – es dreht sich nur darum wie hoch ihr zoll sein wird …..

    ich würde eher sagen, verloren hat momentan die neue Elite um Thaksin. Alle Versuche, im Dezember nach Thailand zurückzukehren, sind gescheitert. Alle Ankündigungen beim Wahlkamp, wie Verfassungsänderung, Amnestie für Thaksin usw – sowie die meisten Wahlversprechen – sind ebenso gescheitert.

    Im Prinzip haben die Rothemden alles verloren, keine ihrer Forderungen wurde erfüllt. Die Führer werden nun mit Regierungspöstchen ruhiggestellt und somit läuft alles wieder, wie vorher.

    es wird interressant sein in den nächsten monaten zu beobachten wie viel gewicht die kleinen aber feinen gruppen haben werden -die nun mit macht an die öffentlichkeit dringen und bis dato ungeheuerliches fordern…ebenso UN und menschenrechtsorganisationen – und ob die nationale menschenrechtsorganisation doch noch den weg zur menschenrechtsorganisation findet….

    hier vergisst man, das sich bereits Gegengruppen bilden – die genauso stark vertreten sind, wie die Anti-LM-Monarchie-Gruppen. Da wird ein Patt draus, mehr nicht.

    gelb oder multicoloured wird dabei wohl keine große rolle mehr spielen – es sind lediglich noch drohungen – ohne tatsächlich eine bedrohung zu sein …….

    kann man nicht sagen. Bei Tempelstreitigkeiten wird die PAD sicher keine Massen nach BKK locken können. Bei einer geplanten Rückkehr Thaksins bin ich mir aber nicht sicher.
    Auch die Rothemden-Bewegung schwächelt momentan immens stark. Die Führer sind still, keine richtige Organisation mehr – Thaksin wird noch recht lange in Dubai leben müssen, sieht nicht aus aus – als ob Chalerm es wagt, sich hier gegen die Armee zu erheben.
    Im Prinzip regiert weiterhin die alte Elite – die neue hockt zwar in den Startlöchern, kommt dort aber nicht raus :-)

      (Zitat)  (Antwort)

  4. bukeo says:

    Ein Angstscenario
    geschrieben von ollebolle , Januar 21, 2012
    {5000]Soeldner als Drohkulisse ankleben, Dann einen Watschenmann aufstellen und einen Popanz aufblasen, den es mit allen Mitteln zu verteidigen gilt, so war das Spiel doch gedacht und wieder und wieder
    erfolg”gekroent”. Khun Jingluk sei nicht so verblendet.

    sie ist nicht verblendet, eher überfordert. Thaksin hat seinen War Room in Dubai, Sondhi in China und die beiden bekämpfen sich nun. Der eine in Dubai möchte die Monarchie durch Hetzpropaganda (König reichster Monarch – Gerüchtebericht von McGregor usw) stürzen, der eine verteidigt die Monarchie. Umso mehr sich Thaksin in Zeug legt, umso mehr wird es Verschärfungen geben – keine Ahnung, was einen Thaksin dazu treibt, Thailand in den Bürgerkrieg zu schicken. Es sind ja nicht nur einen Handvoll Monarchie-Befürworter, sondern mind. 20-30 Millionen, eher mehr als weniger. Man kann eher die Anti-Monarchisten als Handvoll oder Grüppchen bezeichnen. Offiziell sind es derzeit an die 100 Reds, die offen gegen die Monarchie stehen – siehe Erklärungen seinerzeit bei der Demo 2010, wo 100 RedSiams Anti-Monarchie-Parolen riefen.

    Wo sind die zum Widerstand bereiten
    “Rothemden” und wie sind sie auf das Gefaehrliche vorbereitet?

    die 100 zum Widerstand bereiten Red Siams sind ruhig – sonst sind sie weg vom Fenster. Mehr gibt es wohl nicht – also keine Sorge, da passiert nichts.

    Oder sind sie schon im Korruptiossumpf versunken?

    es gibt keine Bewegung gegen den König, dass das die Idioten-Farangs nicht einsehen. Da können sie 50 Berichte schreiben, das prallt am Thai ab – den interessiert auch keine Geschichte von McGregor über König Anand usw.
    Der Thai ist kein Mensch, den die Vergangenheit interessiert – den interessiert lediglich die Zukunft und das auch nur 1 Woche im voraus.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. bukeo says:

    Ach ja………………
    geschrieben von Walter Roth , Januar 21, 2012

    Hanseat, ich fände es Toll wenn er die 5000 Söldner hätte.
    Mit 5000 Entschlossenen könnte man diese ganze Blech-Lametta-Armee in die Schranken weisen.

    keine Ahnung, ob 5000 Söldner zur Verfügung stehen, ich weiss nur von 3000 Red Siams, die schwer bewaffnet sind und auch in der Lage waren, einen Oberst Romklao zielgenau ins jenseits zu befördern.
    Aber was 3000 nicht geschafft haben, werden auch 5000 oder 10.000 nicht schaffen. Die Armee hat wohl noch ein wenig mehr Soldaten, die recht schnell mit den 5000 Söldnern fertig wird.

    5000 Kambodschaner, ….und ein Prem ist weg mit samt seinen Zinngenerälen, und seinen Wahl kann er gleich mitnehmen.

    Das fände ich ne tolle Sache.

    ja, du schon – aber nicht die Mehrheit der Thais – und auf die kommt es an, nicht auf Ausländer.

      (Zitat)  (Antwort)

  6. bukeo says:

    Yinglucks zögerlichkeit……………
    geschrieben von Walter Roth , Januar 21, 2012

    ….wird die Sache nur noch verchlimmern.

    naja, was soll sie den machen?
    Sie ist von Verbecher-Politikern umgeben (O-Ton: Giles Ungpakorn), ausser Dementis bringt doch dieser Klon nichts zustande. Ach ja, Mittag-Menüs kreiert sie angeblich recht professionell, für Handtäschchen, Designer-Stiefel, Kaviar usw. – hat sie schon Kenntnisse.

    Warum handhabt sie das nicht einfach mal wie es die PAD immerzu tut…??

    ..oder wie ihr Bruder. Warum lässt sie Sondhi nicht einfach entführen und in Säure auflösen?

    Warum eigentlich wird eine der vielen Straffen Sondhis, …nicht einfach mal “nicht zur Bewährung” ausgeprochen….?

    richtig, aber warum sitzt ein Verbrecher wie Nattawut – der als Auftraggeber ja die City Halls u.a. Gebäude abfackeln liess – nicht im Gefängnis, sondern wird mit einem lukrativen Posten mit Pensionsanspruch belohnt, zusätzlich zum Söldner-Lohn Thaksins.

    Aber eben, Sie kuschelt mit Prem ……und der und sein Blauwahl mögen den Sondhi eben irgendwie. Sie halten sich den verbrecher lieber gefügig, man weiss ja nie……ob man ihn noch mal braucht.

    dann muss man sich aber auch fragen, warum sie sich den Verbecher-Politiker – der sogar von ihren eigenen Anhängern so genannt wird, an ihrer Seite hält.

    Man Yingluck, kram endlich mal ein wenig Karakter hervor und werde ein Mann, oder von mir aus auch eine Margaret Thatscher, Jan D Arc, oder sonst irgendwas.

    richtig, sie müsste mal Härte zeigen und ihre gesamte Mannschaft ins Exil schicken und mit neuen, neutralen – also nicht Thaksin-nahen – Politiker ersetzen.
    Da hast du recht – da ist sie mehr Wachlappen, als Politikerin.

      (Zitat)  (Antwort)

  7. berndgrimm says:

    geschrieben von hanseat , Januar 20, 2012
    Jungs, was braust ihr euch so auf, die PAD hat doch, so O-Ton im ST, nur noch wenige, die ihren Thesen nachlaufen. Mit den 5.000 von Thaksin bezahlten Söldnern soll ja was dran sein. Wenn ja, das hätte Sprengkraft.
    Moin
    Hanseat

    Ach ja………………
    geschrieben von Walter Roth , Januar 21, 2012

    Hanseat, ich fände es Toll wenn er die 5000 Söldner hätte.
    Mit 5000 Entschlossenen könnte man diese ganze Blech-Lametta-Armee in die Schranken weisen.

    5000 Kambodschaner, ….und ein Prem ist weg mit samt seinen Zinngenerälen, und seinen Wahl kann er gleich mitnehmen.

    Das fände ich ne tolle Sache.

    WR

    Da würde der Besenschwinger aus St.Gallen zusammen mit der Ortsgruppe
    der Blocherschen Rest SVP sofort mitmachen um den Büffeln mal
    Helvetinische Basisdemokratie beizubringen.

      (Zitat)  (Antwort)

  8. berndgrimm says:

    Sondhi Limthongkul erklärte über Telefon aus China, dass das Militär in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung einen Staatstreich durchführen sollte, um die vollständige Kontrolle über das Land zu erhalten und um gegen Thaksin zu kämpfen.

    So sehr ich Sondhi und Chamlong und den Militärs dafür Danke dass sie den
    Kriminellen PM Thaksin auf dem Höhepunkt seiner Volksverarsche
    von der Macht entfernten, so sehr bin ich gegen eine Wiederholung
    eines Coups um seine Marionettentruppe von den Futtertrögen zu jagen.

    Soetwas würde Thaksin nur zuarbeiten und seine Unterstützung in
    Takkiland vergrössern.
    Die “Roten” braunen betteln nur deshalb ständig nach nem Putsch
    um sich selbst als Opfer darstellen zu können.
    Diese Möglichkeit darf man ihnen nicht lassen.
    Man muss durch eine aktivere Pressearbeit dafür sorgen
    dass auch die dümmsten Bauern in Takkiland nicht
    mehr die Augen vor den wahren Tätern verschliessen können.
    Ihre eigenen Mitläufer sollten die Thaksinschen
    Volksrevolutionsopernfestspiele beenden.
    Natürlich möglichst noch bevor seine Mitkassierer die Staatskassen
    leergeräubert haben.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com