Chiang Mai: Expat warnt vor Reisen nach Thailand ohne Krankenversicherung

Die Notlage eines Briten hat Risiken für Ausländer aufgezeigt, die ohne Krankenversicherung in Thailand leben.

Graham Briar, der Videos über das Leben im ländlichen Thailand auf seinem YouTube-Kanal Graham & Pie hochlädt, benötigt dringend eine Bypass-Operation, aber ohne Krankenversicherung und nicht genug Geld befindet er sich im Krankenhaus von Chiang Rai in einer Albtraumsituation.

Graham, der über seine aktuelle Situation live auf YouTube berichtete, sagte, dass die Ärzte ihm mitteilten, eine Operation würde mindestens eine halbe Million Baht kosten, was im Voraus bezahlt werden müsse.

Vor einer Woche hat Graham ein Video mit dem Titel „Heart of the Matter“ hochgeladen, in dem er verriet, dass er Atemnot und Brustschmerzen hatte.

In einem zweiten Video, das sechs Tage später veröffentlicht und nun scheinbar entfernt wurde, erklärte Graham, der von seinem Krankenhausbett aus redet, dass ihm nach einem Besuch bei einem örtlichen Arzt empfohlen wurde, ins Krankenhaus zu gehen, wo ein Herzinfarkt festgestellt wurde.

Ein weiteres Video vom 30. Januar mit dem Titel „Heart Issue Update“ zeigt Graham mit Frau Pie an seiner Seite. Er erklärte, dass seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt wurden und er eine dreifache Bypass-Operation benötige.

Er bat Abonnenten seines Kanals um Spenden über PayPal, um seine Operation bezahlen zu können.

Er fügte hinzu, dass er bereits all seine Ersparnisse aufgebraucht habe: Geld, das für den Bau eines neuen Hauses auf Ackerland in Chiang Rai verwendet werden sollte.

„Wenn Sie spenden möchten, wären Pai und ich mehr als dankbar“, sagte Graham.

Grahams YouTube-Kanal hat über fünftausend Abonnenten, von denen viele Unterstützungsbotschaften gesendet haben, nachdem sie von seinen Gesundheitsproblemen gehört hatten.

Einige Abonnenten stellten jedoch seine Entscheidung, keine Krankenversicherung abzuschließen, in Frage.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Kommentare zu Chiang Mai: Expat warnt vor Reisen nach Thailand ohne Krankenversicherung

  1. sf sagt:

    DieserDieser Thread ist total unlesbar geworden. 

    Die Fakeautokorrektur schreibt den größten Mist! 

    Ich bleibe dabei,  wer in TH eine gute Versicherung 

    hat,  sollte nicht im PrivatKH nach einem Pflaster fragen. 

    Er läuft sonst Gefahr dort die nächsten 3 Wochen gut versorgt

    zu werden. 

    ANMERKUNG

    der von mir geschriebene Text geht über den rechten

    Rand hinaus,  wenn ich nicht ständig,  manuell  einen 

    Zeilenumbruch setzen würde! 

    Dabei wandert der Cursor aus der Eingabemaske heraus

    und man kann nicht sehen,  was man schreibt. 

    Es langweilt,  vor allem,  weil solche Beschwerden 

    auch gelöscht werden! 

    Name+email muß ich auch von Hand eingebeneingeben

    ….. Fortsetzung siehe unten soweit nicht schon gelöscht!

     

     

    • STIN STIN sagt:

      DieserDieser Thread ist total unlesbar geworden.

      Die Fakeautokorrektur schreibt den größten Mist!

      nenn mir den Namen des Handys und ich zeig dir, wie man die Autokorrektur ausschaltet.
      Musst unter Einstellungen beim Handy suchen, dort wirst du fündig.

      Ich bleibe dabei, wer in TH eine gute Versicherung

      hat, sollte nicht im PrivatKH nach einem Pflaster fragen.

      doch, auf jeden Fall. Weil mein gar nicht in ein staatliches KH gehen kann.
      Mein Sohn und auch andere Bekannte, bekommen mit der PKV-Karte eine Liste, mit
      den PKH´s, die man aufsuchen kann. Das sind dann meist renommierte PKH´s, denen die
      PKV vertrauen kann und wo sie auch meist einen Vertrauensarzt beschäftigen, der dann den
      medizinischen Ablauf überwacht.

      Warum sollte ich z.B. mit einer DKV oder BUPA-Versicherung mir in einem staatl. KH was minderwertiges holen,
      wenn ich im PKH gute, ausl. Medikamente usw. erhalten kann.

      Gehe ich mit Grippe in ein staatliches KH, bekam ich um die 6-8 verschiedene Tabletten, eine für Husten, eine für die
      Nase, für Fieber usw.
      Gehe ich ins PKH, bekomme ich ein Multi-Präparat aus England oder Schweiz/Deutschland.

      So sieht es aus….

      Er läuft sonst Gefahr dort die nächsten 3 Wochen gut versorgt

      zu werden.

      wenn es nötig ist. Kunde aus Österreich hat sich in Hua Hin infiziert, ging auch zuerst ins nächstgelegene Staats-KH, weil
      er dachte, wäre nicht schlimm. Letztendlich mussten sie ihm dann den Zehen amputieren, im PKH und die haben
      dann die Behandlung des Staats-KH´s heftig kritisiert. Absolut unfachmännisch – hat ihm einen Zehen gekostet.

      Meine Frau und ich sind nun auch mit PKV gut gesichert und ich kann dann bei Bedarf auch in eines der besten PKH des Planeten gehen,
      wenn ich möchte. Kann mich dort mit dem Arzt in Deutsch unterhalten und werde rundum wie in einem 5-Sterne Hotel versorgt.

      Du kannst ja ins KH Ranong gehen. Kündige deine PKV und fertig.

  2. sf sagt:

    Wie schön bewiesen,  LÖSCHEN  Sie seitenweise sachliche Kommentare, mit dem Hinweis "sinnbefreit"

    Ich fordere sie wieder auf,  dies in denn Mülleimer zu verlagern,  (vollständig!!!) damit sich jeder selbst eine Meinung über ihre Willkür und Schikanen bilden kann! 

  3. siamfan sagt:

    xxxxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

    Ansonsten hat sich nicht viel geaendert!

    Ich wollte eigentlich, weil meine Frau darauf bestanden hat, nur eine Ultraschalluntersuchung.

    Die wollte ich eigentlich aus eigener Tasche bezahlen. Das war aber wahrscheinlich meiner gnaedigen Frau zu teuer (?6-700TB), deswegen musste mit (auch mir gegenueber) Fadenscheinigen Begruendungen, meine Tochter stationaer aufgenommen werden.

    Dann ging es mit dem vollen Programm los. Als erstes grosse Blutuntersuchung. Heute dann Ultraschall und Xray!

    Der uebliche Versicherungsbetrug, und wie immer im Thaistyle, wegen 700 TB "Gewinn" macht man fast 7.000TB kaputt!!!

    Dann kam wieder das boesartige Spiel mit den "vollen" VIP-Raeumen, die jetzt wohl 1.500TB kosten, also wurde sie in den Traurigen Sammelraum (fuer 20 Kinder) in dem mehr als 30 Kinder drin waren.

    Jeder, der es sich irgendwie leisten kann , will da raus.

    Jetzt gibt es die neue Zweigstelle des BangkokHospitals mit vermutlich 5 Betten und in etwa 130km Entfernung weitere PrivatEinrichtungen in Chumphorn.

    Dann waren dann doch noch Zimmer in Ranong frei! Als meine Frau weg war , bekam ich von einer Schwester mit Dem Blick, Katze hat Vogel gefressen, total unfreundlich die Mitteilung bekommen, ich sollte jetzt endlich das Geld fuer den VIP-Raum zahlen.

    3.000TB/Tag. Das war ein Doppelzimmer. Ich war auf dem Weg zur Kasse als mir meine Frau entgegen kam und bereits ein Einzelzimmer auf Versicherung hatte.

    Die Krankenschwester, die ich letztes Jahr bei meinem Sohn, um ihren Schlaf gebracht hatte , hat mich auch erkannt , ist aber nur "fleissig" aus dem Weg gegangen. Muss aber meine Frau mehrfach bloed angemacht haben!

    Als wir dan umgezogen waren, waren von 12 Zimmern auch abends noch 7 Frei!

    :Amgry:!!!!!!

    Solange die alle ihren Verbrecher in Dubai als Rueckendeckung haben, wird sich nichts aendern!!! Ich bin gegen die Todesstrafe, aber ich haette dem eine schon drei Tage tote Katze unters Bett legen lassen!

    Vielleicht wuerde er das kapieren.

    Was war das denn fuer ein Film, wo einer wach wurde mit dem blutigen Kopf des Lieblingspferdes?

    Das fand ich aber nicht so gut, das Pferd konnte nichts dafuer!

    Aber bereits tote Katzen hat es auch in Dubai genug!
    https://www.youtube.com/watch?v=VC1_tdnZq1A

    Was ist denn daran "Sinnbefreit"!? Sind Sie mal als Kind vom Pferd gefallen!!?

    Ok, das mit dem armen Pferd fine ich auch  nicht gut!

    Aber den Schaedel direkt vom Schlachthof, von einem Kwai (passt auch besser), DAS haette was!

    Man koennte ihn ja mit ko-tropfen ausser Gefecht setzen (Takki!)

     

    • STIN STIN sagt:

      Dann kam wieder das boesartige Spiel mit den “vollen” VIP-Raeumen, die jetzt wohl 1.500TB kosten, also wurde sie in den Traurigen Sammelraum (fuer 20 Kinder) in dem mehr als 30 Kinder drin waren.

      wenn es ein staatliches KH war, dann ist das kein “trauriges Spiel” – die sind in der Tat sehr oft voll, weil die Staats-KH´s oft nur
      wenige VIP-Zimmer zur Verfügung haben.
      Warum sollte ein Staats-KH ein leeres VIP-Zimmer nicht zur Verfügung stellen. Da nehmen sie Gelder ein. Bei einem Schlafsaal nichts.
      Also wieder nur Verschwörungs-Theorien – nur Lügen.

      Jetzt gibt es die neue Zweigstelle des BangkokHospitals mit vermutlich
      5 Betten und in etwa 130km Entfernung weitere PrivatEinrichtungen in Chumphorn.

      das sind nicht wirklich “Hospitals” – nur Krankenstationen. Also Privat-Anamais.

      3.000TB/Tag. Das war ein Doppelzimmer. Ich war auf dem Weg zur Kasse als mir meine
      Frau entgegen kam und bereits ein Einzelzimmer auf Versicherung hatte.

      sieht nach Sprach- und Verständigungsprobleme zwischen deiner Frau und dir aus.

      Die Krankenschwester, die ich letztes Jahr bei meinem Sohn, um ihren Schlaf gebracht hatte , hat mich auch erkannt , ist aber nur “fleissig” aus dem Weg gegangen. Muss aber meine Frau mehrfach bloed angemacht haben!

      ja, so wie man in den Wald reinbrüllt, so kommt es zurück.
      Also immer freundlich bleiben, ansonsten bekommt man halt das, was man verdient hat.

      Als wir dan umgezogen waren, waren von 12 Zimmern auch abends noch 7 Frei!

      also waren das dann anfangs auch nur Sprachschwierigkeiten, die du beim Fragen nach einem VIP-Zimmer hattest.
      Lass besser alles deine Frau machen, die kann das.

      Ansonsten wieder alles Lügen – kein KH in TH lässt VIP-Zimmer leerstehen und vermietet die nicht, wenn sie dadurch viel
      Teegeld einnehmen können. Absoluter Schwachsinn.
      Vermutlich versuchst du in Englisch zu reden, mit Google-Übersetzung – da kann die Krankenschwester nix verstehen.

  4. siamfan sagt:

    Auch hier kann ich nur sagen, mit Ihrer Technik, Eingabe zeitweise voellig zu verhindern, Kommentare verschwinden zu lassen , Ihrer Zensur, den Terror durch ihren Troll(!!!), da Uebergehen von Kommentaren oder wichtigen Teilen, Ihren Verdrehhungen und hemmungslosen Luegen,  Ihren Drohungen und Verleumdungen, ….

    … faellt es mir auch hier schwer den roten Faden zu erkennen!

    xxxxxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

    • STIN STIN sagt:

      Auch hier kann ich nur sagen, mit Ihrer Technik, Eingabe zeitweise voellig zu verhindern, Kommentare verschwinden zu lassen , Ihrer Zensur, den Terror durch ihren Troll(!!!), da Uebergehen von Kommentaren oder wichtigen Teilen, Ihren Verdrehhungen und hemmungslosen Luegen, Ihren Drohungen und Verleumdungen, ….

      wir dulden keine Verschwörungs-Theorien mehr, keine Zitate aus der LP, wie MMNews.
      Hier nur ein Beispiel:

      Nur die LP behauptet, es gäbe keinen Klimawandel – voran MMnews von Michael Mross, den grössten Verschwörungs-Theoretiker in DACH.

      https://www.mmnews.de/vermischtes/82787-klima-so-luegt-der-spiegel

      Da zieht die LP über renommierte Medien her.

      Gleiches bei Staudämmen, Fahrschule, GPS – alle Berichte, die die hier von dir gibst, sind aus diesen LP´s.

      Geht nicht mehr, wenn es Studien gibt, die was anderes belegen.

      Hier auch wieder ein Beispiel.

      https://www.zdf.de/nachrichten/heute/interview-studie-erde-droht-heisszeit-100.html

      In Zukunft also bitte keine Zitate aus der Lügenpresse, Verschwörungstheorie-Berichten usw.
      Kein MMNews, Klar.TV, Koppverlag usw.

  5. sf sagt:

    https://www.schoenes-thailand.at/Archive/27536

     Genau das habe ich eben wieder (!) bestätigt bekommen!! 

    Ich kann Urlauber nur davor warnen,  mit einer guten Versicherung,  wegen einer Kleinigkeit in ein PrivatKH ohne Ehrenkodex zu gehen. 

    Gibt es in TH NICHT!!!

    dort gehen wirtschaftliche Interessen vor. 

    Wenn dadurch unnötig Urlaub verloren geht,  oder für ein Kind SchuleSchule ausfällt,  oder Verdienstausfall entsteht,  ….interessiert sowieso nicht. 

    Und STIN UND die ULPULP schon gar nicht.

    Ich hatte mal geschrieben,  TH könnte die ErgErfolge detder Reform weltweitweltweit vermarkten,  DAS nehme ich im vollen Umfang zurück. 

    Wer hohes Fieber hat , muss aus meiner Sicht umgelend in ärztliche Behandlung in eine Staatseonrichtung. 

    Was nicht nötig ist,  ist nicht NÖTIG!  KOSTET bei einer guten Versicherung auf jedenFall die verlorenen Urlaubstag und die Prämienerhöhing!! 

    Selbst in StaatsKHStaatsKHs muß man höllisch aufpassen,  man  wird nicht zur Quotenerfüllung unbemerkt in den Privatbereich mit Belegbetten verschoben., bis diedie pkv ausgeschöpft ist und danach sich die Prämie erhöht.

    Diebäsartigen Fehler dennoch bösartigeren Autokorrektur habe ich bewußtbewußt stehen lassen. 

    xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit/Beleidigung

    • STIN STIN sagt:

      Ich kann Urlauber nur davor warnen, mit einer guten Versicherung,
      wegen einer Kleinigkeit in ein PrivatKH ohne Ehrenkodex zu gehen.

      das machen wir auch. Es gibt leider auch im Norden viele PKH´s, meist Klitschen im Hinterhof,
      die keinen Ehrenkodex haben, wo tw. die “Ärzte” nicht mal Ärzte sind, sondern eine war nur Krankenschwester und
      operierte fleissig Nasen um usw. – bis dann eine Patientin starb. Sie sitzt schon im Knast.

      Wir raten, wie auch die deutschen Versicherungen DKV, Hanse-Merkur usw. – den Kunden zum Besuch eines renommierten PKH´s, das nach
      intern. Standards oder sogar noch darüber hinaus betrieben wird. Wo die Ärzte in DACH, UK, USA studiert haben und die auch dort den
      Ehrenkodex erlernt haben.

      Wenn dadurch unnötig Urlaub verloren geht, oder für ein Kind SchuleSchule ausfällt, oder Verdienstausfall entsteht, ….interessiert sowieso nicht.

      das interessiert aber einen Arzt oder KH-Arzt in DACH auch nicht. Nicht sein Bier….
      Auch die sind tw. sehr intensiv an Kohle interessiert, packeln mit den Pharma-Konzernen und verschreiben oft Medizin
      die gar nicht nötig ist. Ist leider viel schlechter geworden in DACH.
      Man muss halt aufpassen und ggf 2 Ärzte aufsuchen.

      Wer hohes Fieber hat , muss aus meiner Sicht umgelend in ärztliche Behandlung in eine Staatseonrichtung.

      und warum fährst du 130 km nach CHumpon in ein PKH – erklär mal.
      Dir bleibt es natürlich überlassen, deine PKV zu kündigen und alles in Staats-KHs behandeln zu lassen.
      Mach mal und dann berichte hier. Ich kenne einen Bericht vom Staats-KH in Ranong und der wäre ein Fall für die WHO
      und dem IStGH.

      Selbst in StaatsKHStaatsKHs muß man höllisch aufpassen, man wird nicht zur Quotenerfüllung unbemerkt in den Privatbereich mit Belegbetten verschoben., bis diedie pkv ausgeschöpft ist und danach sich die Prämie erhöht.

      gibt es nicht. Staats-KHs rechnen z.B. mit ausl. PKV nicht ab. Also wertlos.
      Es gibt auch keine Beleg-Ärzte, das ist nur ein Gerücht von dir. Hab schon Krankenschwester gefragt, weil du das mal
      behauptet hast. Kennt sie nicht – nicht im grossen KH Mae Rim, nicht in Sansai, nicht in Doi Saket – also wo gibt es dann diese
      Belegbetten – vll in einem kleinen Dorf-Anamai.

  6. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Zieht eine gute Versicherung in TH, ploetzlich teure und auch gefaehrliche OPsan , die man in der Heimat NICHT machen wuerde?

    Nein.

    Die Entscheidung liegt selbstverständlich – sofern er dazu noch in der Lage ist – beim Parienten. Umgejehrt wird ein Schuh daraus:

    Nur, wer eine gute Versicherung hat, kann es sich auch leisten, umfangreicheren und teuren Operationen zuzustimmen. Wer diese nicht hat, muß bei lebensbedrohenden Vorfällen meistens sterben, weil er sich die OP nicht leisten kann.

    Oder – wie beim Fall des Ex-Marine-Soldaten im Nachbar-Thread – sein Gesicht verlieren und öffentlich um Spenden betteln. Das sind dann die Fälle, in denen man sich für solche Leute schämen muß.

    • Siamfan sagt:

      Hätte ich sowas geschrieben,  würde da nur noch XXXXXXXXXX stehen! 

      Die Sammlungen für die KHs und Listen der unbezahlten Rechnungen wurden auch Nie zu Prüfung offengelegt. 

      Ich bleibe bei meinen Fragen,  gehe aber davo aus,  da der Troll schon geantwortet hat,  werden sie wohl wieder gelöscht! 

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:    Die Sammlungen für die KHs und Listen der unbezahlten Rechnungen wurden auch Nie zu Prüfung offengelegt. 

        Ihnen nicht. Ist nachvollziehbar. Warum sollte man das auch tun? 

      • STIN STIN sagt:

        Die Sammlungen für die KHs und Listen der unbezahlten Rechnungen wurden auch Nie zu Prüfung offengelegt.

        doch, war ja sogar die Summe mal in einem Bericht. Waren viele Millionen Baht, die die Farangs nicht gezahlt haben.
        Dazu kommen noch die 64 Millionen für die Chinesen – also werden es schon 100 Millionen oder mehr Baht sein.

  7. siamfan sagt:

    Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/26908#comment-79796

    Zieht eine gute Versicherung in TH, ploetzlich teure und auch gefaehrliche OPsan , die man in der Heimat NICHT machen wuerde????!

    • STIN STIN sagt:

      Zieht eine gute Versicherung in TH, ploetzlich teure und auch gefaehrliche OPsan ,
      die man in der Heimat NICHT machen wuerde????!

      meist ist die OP in TH billiger als zuhause. Kommt darauf an, welche OP.

  8. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Wenn die Polizei den Mörder gefunden hat,  kann er auf Schadensersatz verklagt werden. 

    Wir haben nun alles im Beitrag und den Kommentaren "abgegrast": Wo ist denn da etwas von einem "Mörder" zu lesen? Sie sind inzwischen schon "sehr tüddelig". 

  9. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Was hat das jetzt noch alles mit fehlender  Versicherung zu tun? 

    Alles. Nur darum geht es hier.

    Siamfan:    Wenn die Polizei den Mörder gefunden hat,  kann er auf Schadensersatz verklagt werden. 

    Wo erkennen Sie denn hier irgendeinen "Mörder"? 

  10. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    Wäre da eine Reiseversicherung für ein paar EUR nicht vorteilhafter?

    Yup. Deshalb habe ich diese Geschichte angesprochen. 

  11. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Zurück zum Thema "Warnung vor Reisen ohne Versicherung":

    Wochenblitz:    "Ein Vater, der bei einem Verkehrsunfall bereits seine jugendliche Tochter verloren hat, muss nun auch noch mit dem plötzlichen Tod seines ältesten Sohnes fertig werden."

    Ein paar weitere Klicks und Google-Suchen weiter kommt man zu einer sog. "Crowdfunding"-Seite, auf der mit der merkwürdigen Geschichte möglichst viel Geld gesammelt werden soll:

    Oliver McDonald:    "£12,987 raised of £5,000 target by 320 supporters"

    Das sind nach seinen Angaben bisher 259% der eigentlich benötigten Summe:  https://www.justgiving.com/crowdfunding/oliver-mcdonald

    Es geht um einen gewissen Joe Cairnie (31), der unter bisher nicht geklärten Umständen während seines Thailand-Urlaubs verstorben ist. Seine Leiche wurde in einem Hotelzimmer in Bangkok aufgefunden.

    Mirror:    "Uns wurde gesagt, daß wir auf die Ergebnisse der Obduktion warten müssen. Wir hatten keine Ahnung, daß  etwas nicht in Ordnung war. Ich möchte vom Konsulat wissen, was mit meinem Sohn passiert ist", sagte Vater John (50) aus Milngavie in der Nähe von Glasgow dem "Daily Record".

    Joe soll nun neben seiner Schwester Suzanne auf dem Langfaulds Cemetery beerdigt werden, die vor 12 Jahren (ohne Bezug zu Thailand) bei einem Autounfall ums Leben kam, als sie an einer Bushaltestelle von einem Auto abgefahren wurde und im Krankenhaus verstarb.

    Ihr jetzt verstorbener 31-jähriger Bruder hatte keine Reiseversicherung abgeschlossen, die für eine Rückführung seiner sterblichen Überreste aufkommen könnte. "Es war typisch für ihn, ohne Versicherung ins Ausland zu gehen. Er war glücklich und hätte nie gedacht, daß ihm etwas passieren könnte", sagte sein Vater.

    • STIN STIN sagt:

      Er war glücklich und hätte nie gedacht, daß ihm etwas passieren könnte”, sagte sein Vater.

      ja und nun muss der Vater woll betteln gehen, damit er seinen Sohn nachhause bringen kann.
      Wäre da eine Reiseversicherung für ein paar EUR nicht vorteilhafter?

      Aber gut möglich, das er auf die Rückführung dann letztendlich pfeift, die Leiche in TH verbrennen lässt und die Asche dann
      einfach mitnimmt und in England in das Grab der Schwester verbuddelt.
      Dann wäre das ganze lukrativ – 13.000 Pfund, besser als nix.

      Kann so sein, muss es nicht.

      • Siamfan sagt:

        Was hat das jetzt noch alles mit fehlender  Versicherung zu tun? 

        Wenn die Polizei den Mörder gefunden hat,  kann er auf Schadensersatz verklagt werden. 

        Bei den Sammlung bleibt halt immer fraglich, wer das veranlaßt. 

        Wird wohl immer mehr geben,  die eine Storry für sich ausnutzen. 

        Gibt ja in TH ganze Berufzweige,  die von Provision  leben. 

         

        • STIN STIN sagt:

          Was hat das jetzt noch alles mit fehlender Versicherung zu tun?

          war der Bericht zu kompliziert. Bitte nochmals langsamer lesen.

          Wenn die Polizei den Mörder gefunden hat, kann er auf Schadensersatz verklagt werden.

          das kann in TH Jahre dauern.

          Bei den Sammlung bleibt halt immer fraglich, wer das veranlaßt.

          meist die Familie. Sollte nicht sein – EUR 9,90 bei Global Assistence abschliessen und man ist
          ein ganzes Jahr für Urlaube, ohne Limit versichert. Max. Dauer pro Urlaub: 2 Monate.

          Dann hat man die Probleme nicht. In manchen Ländern wird von der Polizei der Pass abgenommen und man
          darf das Land nicht verlassen, bevor man die Summe nicht bezahlt hat.

          Gibt ja in TH ganze Berufzweige, die von Provision leben.

          ja, richtig. Alle Vertreter leben von Provisionen.
          Geschäftsführer von Betrieben haben auch oft nur Grundgehalt, der Rest läuft über Provisionen.
          Hat den Vorteil, das die Angestellten dann motivierter sind.
          Bei Beamten ist das egal, die sitzen ihre Arbeitszeit ab, egal ob der Laden läuft oder nicht.

  12. Emi sagt:

    Es sagt sich leichter DU Arschloc*, als SIE A*schloch!

    Nicht nur aus dem Grund entziehe ich dem "STIN-Team" das DU!

     

     

    STIN: So etwas kann keine Mutter brauchen, dann lieber etwas sterile, unwohnliche Kreissäle.
    Was hat eine Mutter davon, die eine Hebamme bucht, sich für Hausgeburt oder Geburtshaus entscheidet,
    alles rundum schön kuschelig ist und dann kommt das Kind wegen Hebammen-Cookies behindert auf die Welt.
    Goutierst du das?

    Emi: Ne, ganz sicher nicht, aber erklaere uns doch mal wie das moeglich sein soll. Mit Link bitte!

    STIN : REKV hat die Hebammen als erstes gefeuert, weil die Entschädigungen zu viel und zu hoch wurden.
    Fälle mit 900.000 EUR waren keine Seltenheit – den Link dazu hab ich schon eingestellt.

    Jetzt lese ich gerade, das die gar keine Versicherung mehr finden und nun überleg mal bitte,
    warum eine Versicherung eine ganze Berufsgruppe nicht mehr versichern will.

    Ganz einfach: weil die zuviele Klagen produzieren und die Versicherungen dann zuviel Entschädigung zahlen müssen.

    So wie es den Hebammen ergeht, wird es auch den Thai-Expats ergehen!

    In der Anfangsphase, werden sie die wenigen Krankheitsfaelle wegstecken, da es ja taeglich neue Versicherte gibt.

    Wenn dann aber reihenweise 600.000TB fuer eine BlinddarmOP oder 1.000.000TB fuer eine DF-Berhandlung oder 5.000.000TB fuer ein paar Stents faellig werden, dann wird es auch hier zu Aenderungskuenigungen kommen.

    Dann wird TH ausgenommen oder man muss 50% mehr bezahlen und dann nochmal 100%, …. bis man bei etwa 500% sein wird!.

    Dann nimmt man an, oder man steht auf der Strasse, mit dem hoeheren Eintrittsalter und oft auch mit neuen Vorerkrankungen und dann wird es richtig teuer.

    Das wird dann sicher auch bei den Normalreisenden durchschlagen!!

    Mein Freund musste jetzt >180tEuro fuer 4 Wochen bezahlen.

    WAHNSINN!

    Wenn das nur fuer TH ist, werden viele sich ueberlegen, ob nicht auch in anderen Laendern gelaechelt wird!

    Aber Hauptsache, die Aktionaere der Privaten GesundheitsIndustrie bekommen Gewinne ausgeschuettet

     

  13. Emi sagt:

    6. März 2018 um 9:18 pmWer nach TH fährt , sollte unbedingt auch eine Blinddarm -Versicherung haben.Scheinbar wird da gerade ein Weltrekord angepeilt!nein, man wird ev. nur gefragt – wie in DACH auch. Man kann ablehnen.Das wird sowieso meist vermutlich abgelehnt, weil die Entfernung des Blinddarms die PKV nichtübernimmt. Das müsste man dann draufzahlen. Also ablehnen und fertig.
    Es sind die”Methoden”, wie die Frauen überzeugt werden.” Sie haben doch sicher eine Bekannte , die am Blinddarm operiert werden mußte!  Stellen sie sich was sie da für Schmerzen vermeiden können , wenn wenn sie sich denn jetzt herausnehmen  lassen. 
    So war esbei meinem Sohn,  als er DF mit hohem Fieber hatte. 
    Womit sie meine Fau, hinter meinem Rücken, weich klopfen wollten, weiss ich nicht genau. 
    Hier wurde eindeutig  aufgrund einer vorsätzlichen Fehldiagnose Angst gemacht. 
    Habe gerade einen Bericht in DW gesehen .
    Es gibt nicht mehr genug Hebammen, so kann man in vielen Kreissälen nicht natürlich gebären!!!

    Für michist das auch wieder eine staatliche “Subvention ” des Kaiserschnitts,  wenn er keine Hebammen mehr ausbildet. 
    Warum macht er das? Der Staat?! 

    Hinten kommt so was raus wie,  ohne Blinddarm kann man nicht Auto fahren oder sowas!? 
    555555
    Ohne Mandeln kann man nicht logisch denken!?
    ……
    Overjoy

    Das wurde nicht beantwortet!

    • STIN STIN sagt:

      Es sind die”Methoden”, wie die Frauen überzeugt werden.” Sie haben doch sicher eine Bekannte , die am Blinddarm operiert werden mußte! Stellen sie sich was sie da für Schmerzen vermeiden können , wenn wenn sie sich denn jetzt herausnehmen lassen.

      ja, nur Ärzte weisen auch manchmal darauf hin, das eben eine OP dort in der Leisten-Gegend nur 2x gemacht werden kann.
      Wenn also jemand nun – wie meine Frau, 2 Kaiserschnitte hat und der Blinddarm bricht dann irgendwann durch, ist das Problem
      ev. wesentlich grösser – als wenn man den gleich spätestens beim 2. Mal mit rausnimmt. Haben wir leider auch nicht gemacht,
      tut mir heute eigentlich leid. Kann nur hoffen, das meine Frau in dem Alter keine Blinddarm-OP mehr benötigt.

      Hier wurde eindeutig aufgrund einer vorsätzlichen Fehldiagnose Angst gemacht.

      kann dazu nix sagen, da müsste ich die gesamten Unterlagen haben, dann könnte ich das einem Verwandten zeigen,
      der Arzt ist. So aber, nehm ich das halt einfach zur Kenntnis.
      Hast du aber das Gefühl, es gäbe eine falsche Diagnose, dann kannst du dich an die Ärztekammer in TH wenden,
      die erstellen ev. dann ein neutrales Gutachten über die Behandlung.

      Habe gerade einen Bericht in DW gesehen .
      Es gibt nicht mehr genug Hebammen, so kann man in vielen Kreissälen nicht natürlich gebären!!!

      richtig, wir haben keine danach benötigt. Keine Ahnung, für was man eine freiberufliche Hebamme benötigt.
      Ich habe bei all meinen Kindern keine ausserhalb des KHs benötigt. Wir gingen danach zur Nachsorge zum Frauenarzt und die hat
      alles gemacht. Du meinst vermutlich nicht Hebamme, sondern Geburtshelferin, das kann eigentlich jede Krankenschwester.

      https://www.stern.de/tv/hebammenmangel-in-deutschland–schwangere-werden-bei-der-suche-nach-einer-geburtshilfe-alleine-gelassen-7818628.html

      Hier hat sich scheinbar was geändert. Meine Kinder kamen im normalen Kreissaal auf die Welt. Heute muss es in Geburtshäusern im
      kuscheligen Geburtszimmer mit Hebamme sein. Keine Ahnung warum…
      Bei uns war 4x der Arzt mit dabei und 2 Schwestern auch – die das dann gemacht haben. Keine Ahnung ob es ausgebildete Hebammen
      oder nur normale gyn. Krankenschwestern waren.
      In TH machen es normale Krankenschwestern die auf der Geburts-Abteilung arbeiten.

      In TH dürfte es genug geben, die bei der Geburt mithelfen. Ob Hebamme oder KS weiss ich nicht. Können auch Polizisten,
      nix besonderes daran und wenn es Komplikationen gibt, muss es eh der Arzt machen.

      Für michist das auch wieder eine staatliche “Subvention ” des Kaiserschnitts, wenn er keine Hebammen mehr ausbildet.
      Warum macht er das? Der Staat?!

      man muss keinem Kaiserschnitt zustimmen. Es gibt viele Schwangere, die wollen aber einen, ohne Grund.
      I.d.R. merkt man schon, wenn das Kind nicht raus möchte, sich gedreht hat oder wie bei uns, mit dem Kopf in der Seite
      verhakt hat. Dann empfiehlt der Arzt den Kaiserschnitt – aber es wird immer zuerst versucht, die Geburt normal abzuwickeln.
      Welche 25j usw. möchte den eine Dauer-Narbe haben.

      Hinten kommt so was raus wie, ohne Blinddarm kann man nicht Auto fahren oder sowas!?
      555555
      Ohne Mandeln kann man nicht logisch denken!?

      weil es deine kruden Phantasien sind.

  14. Emi sagt:

    Anhang

    Das heisst ich habe trotz meiner guten Erfahrungen überhaupt kein Vertrauen mehr in Thai Ärzte und PKHs.das hat nix mit der Qualität der Ärzte zu tun. Die sind in TH schon top – kommt auf das PKH natürlich an. Die Qualitaet der ‘SIG Sauer P225’ ist als Polizeiwaffe schon super. In den falschen Haenden kann sie aber auch zur Mordwaffe werden! Ein EhrenKodex wuerde ……….
    :Cry:

  15. berndgrimm sagt:

    EMI sagt:7. März 2018 um 9:13 am6. März 2018 um 9:18 pmWer nach TH fährt , sollte unbedingt auch eine Blinddarm -Versicherung haben.Scheinbar wird da gerade ein Weltrekord angepeilt!nein, man wird ev. nur gefragt – wie in DACH auch. Man kann ablehnen.Das wird sowieso meist vermutlich abgelehnt, weil die Entfernung des Blinddarms die PKV nichtübernimmt. Das müsste man dann draufzahlen. Also ablehnen und fertig.Es sind die”Methoden”, wie die Frauen überzeugt werden.” Sie haben doch sicher eine Bekannte , die am Blinddarm operiert werden mußte!  Stellen sie sich was sie da für Schmerzen vermeiden können , wenn wenn sie sich denn jetzt herausnehmen  lassen. So war esbei meinem Sohn,  als er DF mit hohem Fieber hatte. Womit sie meine Fau, hinter meinem Rücken, weich klopfen wollten, weiss ich nicht genau. Hier wurde eindeutig  aufgrund einer vorsätzlichen Fehldiagnose Angst gemacht. Habe gerade einen Bericht in DW gesehen .Es gibt nicht mehr genug Hebammen, so kann man in vielen Kreissälen nicht natürlich gebären!!!
    Für michist das auch wieder eine staatliche “Subvention ” des Kaiserschnitts,  wenn er keine Hebammen mehr ausbildet. Warum macht er das? Der Staat?!  Hinten kommt so was raus wie,  ohne Blinddarm kann man nicht Auto fahren oder sowas!? 555555Ohne Mandeln kann man nicht logisch denken!?……

    Da spricht EMI in der Tat ein wichtiges Thema an!
    Ich habe ja schon öfter geschrieben dass ich in Thailand bisher nur positive Erfahrung
    mit Ärzten und der ärztlichen Versorgung gemacht habe.
    Aber dies ist schon einige Jahre her und bei meinem letzten Zahnarztbesuch
    in Thailand in einem renomierten PKH wollte mir der Arzt unbedingt Implantate
    aufschwätzen statt Brücken und Kronen zu erneuern.
    Ich habe dies deshalb in LUX von meinem Stammzahnarzt machen lassen
    und bin sehr zufrieden.
    Ich habe hier eine PKV für die ich pro Jahr über 100.000THB bezahle
    und wo Dental nicht enthalten ist.
    Diese PKV habe ich seit 3 Jahren weil meine LUX KV Behandlungen in TH
    nicht mehr bezahlt seitdem ich in LUX abgemeldet bin.
    Dies ist auch ein Grund weshalb ich TH verlassen werde.
    Gerade auf dem medizinischen Gebiet sind viele Betrügereien möglich
    und dies sicherlich nicht nur in TH.
    Aber in einem Land wo derzeit die einzigen Business Ideen die Alle verstehen
    Betrug und Abzocke sind und es für Ausländer keine wirklichen Rechtsmittel gibt
    ist auf diesem Gebiet wirklich Alles möglich.
    Das heisst ich habe trotz meiner guten Erfahrungen überhaupt kein Vertrauen mehr
    in Thai Ärzte und PKHs.
    Und in Thai Versicherungen (auch wenn sie grosse internationale Vs sind) natürlich
    auch nicht. 

    • STIN STIN sagt:

      Das heisst ich habe trotz meiner guten Erfahrungen überhaupt kein Vertrauen mehr
      in Thai Ärzte und PKHs.

      das hat nix mit der Qualität der Ärzte zu tun. Die sind in TH schon top – kommt auf das PKH natürlich an.
      Nur sind PKHs halt kommerzielle Unternehmen, die Geschäfte tätigen möchten. Man muss halt aufpassen, das einem
      nicht was angdreht wird, was gar nicht nötig ist – leider geht dieser Trend auch in DACH in diese Richtung.
      Ärzte operieren auch dort viel zu schnell und oft unnötig. Damit sanieren sich in DACH die meist
      maroden KH´s.

      https://www.welt.de/gesundheit/article134934655/Kliniken-sanieren-sich-mit-sinnlosen-Operationen.html

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN:   Man muss halt aufpassen

        … und rechtzeitig clever vorbeugen. Das gilt nicht nur für die PKV. Wer das versäumt hat, wird immer und überall Schwierigkeiten haben und entsprechende Probleme bekommen.

  16. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   Ohne Mandeln kann man nicht logisch denken

    Das mag sein – haben Sie noch Ihre Mandeln? 
    Dann hätten wir ja endlich einen Beweis dafür.

  17. EMI sagt:

    6. März 2018 um 9:18 pmWer nach TH fährt , sollte unbedingt auch eine Blinddarm -Versicherung haben.Scheinbar wird da gerade ein Weltrekord angepeilt!nein, man wird ev. nur gefragt – wie in DACH auch. Man kann ablehnen.Das wird sowieso meist vermutlich abgelehnt, weil die Entfernung des Blinddarms die PKV nichtübernimmt. Das müsste man dann draufzahlen. Also ablehnen und fertig.
    Es sind die”Methoden”, wie die Frauen überzeugt werden.” Sie haben doch sicher eine Bekannte , die am Blinddarm operiert werden mußte!  Stellen sie sich was sie da für Schmerzen vermeiden können , wenn wenn sie sich denn jetzt herausnehmen  lassen. 
    So war esbei meinem Sohn,  als er DF mit hohem Fieber hatte. 
    Womit sie meine Fau, hinter meinem Rücken, weich klopfen wollten, weiss ich nicht genau. 
    Hier wurde eindeutig  aufgrund einer vorsätzlichen Fehldiagnose Angst gemacht. 
    Habe gerade einen Bericht in DW gesehen .
    Es gibt nicht mehr genug Hebammen, so kann man in vielen Kreissälen nicht natürlich gebären!!!

    Für michist das auch wieder eine staatliche “Subvention ” des Kaiserschnitts,  wenn er keine Hebammen mehr ausbildet. 
    Warum macht er das? Der Staat?! 
    👿
    Hinten kommt so was raus wie,  ohne Blinddarm kann man nicht Auto fahren oder sowas!? 
    555555
    Ohne Mandeln kann man nicht logisch denken!?
    ……
    :Overjoy:

  18. EMI sagt:

    Wer nach TH fährt , sollte unbedingt auch eine Blinddarm -Versicherung haben. 
    Scheinbar wird da gerade ein Weltrekord angepeilt! 

    • STIN STIN sagt:

      Wer nach TH fährt , sollte unbedingt auch eine Blinddarm -Versicherung haben.
      Scheinbar wird da gerade ein Weltrekord angepeilt!

      nein, man wird ev. nur gefragt – wie in DACH auch. Man kann ablehnen.
      Das wird sowieso meist vermutlich abgelehnt, weil die Entfernung des Blinddarms die PKV nicht
      übernimmt. Das müsste man dann draufzahlen. Also ablehnen und fertig.

  19. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest alles Müll.

    Deswegen bleibe ich ja bei meinen Ausführungen, nur gut, wenn du es endlich selbst erkennst!
    55555

  20. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin dafür, das Raubrittertum im Gesundheitsbereich von TH hat ein Ende!

    und für was regst du dich dazu so auf, wenn eh alles die KV bezahlt. Das ist doch deren Problem.

    Und DAS meinst du jetzt wirklich im Ernst?!??
    Wenn eine Versicherung tatsächlich diese Preise deckt, dann steigen ständig die Preise.
    Du hast die Versicherung von Bukeo beschrieben (80 €). Vor etwa 20 Jahre habe ich 70 gezahlt, aber noch die gute alte D-Mark.
    Das haben wir, und alle anderen Reisenden deiner Goutiererei zu verdanken!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kein Thai, der nach D. A. CH. will, muss eine KV für ChefarztBehandlung und FirstClassEinzelzimmer vorweisen.

    nein, kostet aber trotzdem 4x mehr als für einen Deutschen, der sich dann ins EZ Zimmer legen kann.
    Übrigens musst du nicht ins EZ, du kannst auch in ein 3-Sterne PKH gehen und legst dich dann in ein 4-Bett-Zimmer.
    Machen sicher einige, die nicht alleine sein wollen. Ich mag aber keine Schnarcher und Furzer in meinem Zimmer.

    Das geht fast allen so. Trotzdem können sich das >90 % in D nicht leisten!!
    Warum sollen die sich das die jetzt das plötzlich in TH leisten? Weil du auch von etwas leben musst?!
    Hättest du dir in D eine PrivatVersicherung (100%) leisten können, dann solltest du heute auch in TH leben können, ohne Prämien zu kassieren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: fast jeder Urlauberkann Behandlungen in der staatlichen Gesundheitsversorgung selbst zahlen.

    nein, kann er nicht. Tw. sind die teurer, als PKHs. Hab dazu mal schon einen Link eingestellt.
    Unser staatliches KH in Mae Rim verlangt für Stents auch über 500.000 Baht, im PKH das doppelte, weil kein
    China-Schrott wie im Staats-KH. Zeig mir die Urlauber, die 500.000 Baht einfach so dabei haben.

    Warum bleibst du nicht bei der Sache?
    Wieviel normale Urlauber haben jemals in TH einen Stent einsetzen lassen, den sie aus eigener Tasche zahlen mussten??
    Vielleicht mussten sie etwas vorlegen, aber selbst das kann ich mir nicht vorstellen!
    Du bist immer noch die Liste schuldig, wo all die Millionen aufgelistet sind, die Urlauber nicht beglichen haben sollen.
    Das Meiste sind Unfälle, die auf Fremdverschulden zurückzuführen sind und keiner zahlt.
    Warum springt der Staat da nicht ein?
    Warum sind die KHs da nicht versichert?
    Zu teuer?
    Eigentlich ist das immer Versicherungs Betrug, wenn man solche Fälle auf die Versicherung des Urlaubers abwickelt!
    Und das goutiert ihr?
    Das empfehlt ihr euren Kunden??
    Versicherungsbetrug ist auch in TH strafbar und die Anstiftung dazu auch.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In ein Tambon-KH geht kein Farang, die könnten ihn auch nicht verstehen, weil keiner Englisch kann.
    Also gehen die in die etwas besseren Stadt-KHs und dort sind die Preise schon so, das sich das auch fast keiner
    leisten kann. Ein Koma-Patient zahlt da auch schnell eine Million.

    Ein Koma-Patient braucht kein Englisch sprechendes Personal. 🙄
    Wenn das StaatsKH so teuer ist, war das ein Privat-Belegarzt. Du weisst das, warum lügst du?? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum machst du das bei deiner Frau nicht – da fährst 130km, warum nicht ins Ranong Hospital, ist doch so toll.

    Das machst du leider immer so. Gönnst den Menschen nix, aber du suchst dir das raus, das du kritisierst.
    Heuchler…..

    Frage meine Frau, das ist ihre Sache und ich denke, sie wird es jemanden wie dir nicht auf die Nase binden.
    Der Arzt bei uns hat auch eine Klinik (Nebenbeschäftigung) und Belegbetten.
    Der hat beide unsere Kinder mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht.
    Normale Geburt macht er nicht, höchstens dann als Arzt des StaatsKHs.
    Ich denke, da war ganz einfach keine Vertrauensbasis mehr da.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für mich ist es ein Hammer, wenn Urlaubern dort die Behandlung verweigert wird.

    wird nicht, nicht ein KH verweigert Hilfe.
    Nur sind viele KHs nicht für Koma-Patienten usw. ausgerüstet und die haben dann natürlich Angst,
    wenn der Farang zu Schaden kommt, das sie verklagt werden. Dann empfehlen sie lieber PKHs, die sind in der
    USA versichert, die können auch dann Entschädigungen leichter zahlen.

    Jedes ProvinzKH kann das.
    Es geht ja auch gar nicht um Koma.
    Du weist schon was ich meine, ich habe keine Zeit das alles nochmal zu wiederholen.
    Neu war mir jetzt, die Schwestern der Verwaltung haben mit halben Psychoterror meiner Frau eingeredet, sie solle sich den Blinddarm rausnehmen lassen.
    Das wären nur einmal Schmerzen, ….
    👿
    Das wollte man mir dann auch noch mit einem Thai-Vordruck unterjubeln!!

    Das wäre jetzt schon der zweite Blinddarm in der Familie (4) gewesen.
    Ich denke, da ist TH Weltmeister.
    Mein Freund sagte gestern, pass auf was du selbst unterschreibst, sonst wachst du auf und hast keine… Hoden mehr.
    Versicherung zahlt ja.
    Darf es noch etwas mehr sein. Jetzt, wo wir schon auf haben??
    👿
    Also mit dem Blinddarm hat TH sehr viel Achtung verloren.
    Der behandelnde Arzt ist super. Zu dem hat meine Frau auch Vertrauen. Der hat ja auch die OP gemacht.
    Es ist die Finanzverwaltung, die wohl keine Grenzen kennt.
    Das Problem ist wohl beim Papst ähnlich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für mich ist es noch ein viel größerer Hammer, wenn die Lügenpropaganda, Müll-/ Lügengeschichten über die Situation in StaatsKHs im Internet verbreiten.
    Nach deutschem Recht, geht das weit über unlauteren Wettbewerb hinaus!!!!

    nein, die Zustände in den meisten Staats-KHs sind katastrophal, da gibt es viele Berichte, mit vielen Fotos, Videos im
    Netz. Wenn ich verletzt bin, oder krank und ich gehe ins Staats-KH und dort spricht so gut wie keiner ein vernünftiges
    Englisch, dann wird mir schon bange, das er mir nicht einfach den Fuss absäbelt, nur weil er mich falsch verstanden hat.

    DAS IST UNLAUTERER WETTBEWRB UND STRAFBAR. Auch in D, wenn es in TH passiert ist.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest Müll.

    Ich bleibe bei allem, insbesondere bei dem Rotzlöffel, den du ja gerade bestätigt hast.

    Gäbe es endlich ein Sozilabkommen, würden alle immer noch genug verdienen, im Gegenteil, auch hier würden die Fallzahlen steigen und unterm Strich mehr herauskommen.
    Es kämen halt auch mehr gesunde , die mehr Urlaub machen.
    Aber ihr macht lieber schnell und viel und lasst dann TH sitzen und zieht weiter nach Laos. Hat deine “Frau” da schon Land?
    Ich bleibe insbesondere bei dem was du als Müll bezeichnest!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich bin dafür, das Raubrittertum im Gesundheitsbereich von TH hat ein Ende!

      und für was regst du dich dazu so auf, wenn eh alles die KV bezahlt. Das ist doch deren Problem.

      Und DAS meinst du jetzt wirklich im Ernst?!??
      Wenn eine Versicherung tatsächlich diese Preise deckt, dann steigen ständig die Preise.

      ja, deckt sie – schon seit fast 20 Jahren kenn ich das so. Anfangs noch teuer, weil weniger Touristen Fernreisen machten.
      Die Masse macht es wohl und es wird billiger. Nun schon ab 9,90 – für Touristen, die in einem Jahr nicht länger als
      8 Wochen im Stück in Urlaub fahren. Perfekt für solche die 2 oder 3x Urlaub machen. Ein Jahr – 9,90.
      Europe Assistance z.B. – oder wie die heisst.
      Wird also billiger. Wieviele Touristen werden im Urlaub schon krank. Von 30 Millionen kaum welche – im Promille Bereich.

      Du hast die Versicherung von Bukeo beschrieben (80 €). Vor etwa 20 Jahre habe ich 70 gezahlt, aber noch die gute alte D-Mark.
      Das haben wir, und alle anderen Reisenden deiner Goutiererei zu verdanken!

      nein, weiss nicht ob Bukeo eine KV hat. Ich habe die vom Bekannten/Kunden beschrieben.
      80 EUR bei DKV, bei Hanse-Merkur 59 EUR. Alles finanzierbar, besser als Bettelei.

      Das haben wir, und alle anderen Reisenden deiner Goutiererei zu verdanken!

      20 Jahre dann von 40 EUR auf 59 EUR / Hanse-Merkur – mein lieber Buddha. Bist du schon so pleite.
      Klar werden die Versicherung mit dem Alter teurer – das war schon immer so. Frauen sind auch teurer als Männer.

      STIN: Kein Thai, der nach D. A. CH. will, muss eine KV für ChefarztBehandlung und FirstClassEinzelzimmer vorweisen.

      nein, kostet aber trotzdem 4x mehr als für einen Deutschen, der sich dann ins EZ Zimmer legen kann.
      Übrigens musst du nicht ins EZ, du kannst auch in ein 3-Sterne PKH gehen und legst dich dann in ein 4-Bett-Zimmer.
      Machen sicher einige, die nicht alleine sein wollen. Ich mag aber keine Schnarcher und Furzer in meinem Zimmer.

      Das geht fast allen so. Trotzdem können sich das >90 % in D nicht leisten!!

      ok, dann klären wir das mal genauer, nicht einfach so dahin phantasiert.

      Es gibt aktuell 8,77 Millionen Privatversicherte, die das können. Also um die 10%.
      Dann kommen noch 13 Millionen (Stand: 2014) mit Kranken-Zusatzversicherung dazu, Tendenz steigend – also haben
      fast 22 Millionen Deutsche die Option, EZ, CHefarzt usw. zu bekommen.
      Das sind ca 25%.

      Warum sollen die sich das die jetzt das plötzlich in TH leisten? Weil du auch von etwas leben musst?!

      du musst andersrum denken. 100% sind in D krankenversichert, seit es die KV-Pflicht gibt.
      Warum sollte ein Tourist, der es sich leisten kann, nach Fernost zu fliegen – auf einmal nicht mehr versichern.
      Er zahlt 14,6% vom Verdienst für seine KV in Deutschland – bei einem Durchschnittsverdienst um die 350 EUR.
      Dann fliegt er nach Thailand und kann sich keine 10 EUR leisten, aber danach betteln müssen.

      Wahnsinn…..

      Hättest du dir in D eine PrivatVersicherung (100%) leisten können, dann solltest du heute auch in TH leben können, ohne Prämien zu kassieren.

      ich zahle in Österreich privat meine Versicherung bei der GKK. Bin aber nur in der EU versichert. Ist keine Privatversicherung
      wie in D, ich zahle nur freiwillig, bis meine Rente durch ist.
      Wir bekommen keine Versicherungs-Prämien durch Neukunden-Werbung. Wir empfehlen keine Thai-Versicherung.
      Wenn uns einer fragt, dann DKV, Hanse-Merkur oder eben BUPA. Haben mit denen aber kein Abkommen, wegen
      Neukunden. Sind nur Peanuts – das tue ich mir nicht an.

      Wieviel normale Urlauber haben jemals in TH einen Stent einsetzen lassen, den sie aus eigener Tasche zahlen mussten??

      geht nicht nur um Stents, auch andere Sachen. Auf jeden Fall sooft schon, das die beiden deutschen Konsule mal aus eigener Tasche
      100.000 Baht spendeten und vor Wochen dann auch der DHV spendete.
      Lt. Thai-Regierung sind Millionen von Baht ausständig, die Farangs nicht zahlen können.
      Andere müssen betteln.

      Andere Frage: warum hast du eine?

      Du bist immer noch die Liste schuldig, wo all die Millionen aufgelistet sind, die Urlauber nicht beglichen haben sollen.

      das ist nur ein KH – es dürften bei allen landesweit zig Millionen sein.

      http://der-farang.com/de/pages/viele-auslaender-bezahlen-behandlungskosten-nicht

      Das Meiste sind Unfälle, die auf Fremdverschulden zurückzuführen sind und keiner zahlt.

      spielt keine Rolle, mit einer 9,90 EUR KV ist man auf der sicheren Seite.
      Du hast ja auch eine.

      Warum springt der Staat da nicht ein?

      macht er ja, gibt einen Fond. Aber nicht bei Selbstverschulden.

      Warum sind die KHs da nicht versichert?

      hahahahahaha
      Eine Versicherung gegen betrügende Farangs, wer würde den so etwas versichern?
      Genausowenig wie gegen Zechprellerei.

      In DACH geht man ev. in Haft, wenn man sich einfach in ein KH legt, ohne versichert zu sein.

      Eigentlich ist das immer Versicherungs Betrug, wenn man solche Fälle auf die Versicherung des Urlaubers abwickelt!
      Und das goutiert ihr?

      nein, ist kein Betrug.
      Man muss der Versicherung ja einen Schadensbericht liefern, oft macht es auch das PKH oder der
      Vertrauensarzt der DKV, BUPA ist schon im KH. Dem erklärt man den Fall und auch z.B. das der
      Täter Fahrerflucht begangen hat. Die Versicherung zahlt dann alles und setzt sich mit
      der Polizei in Verbindung. Wird der Flüchtige gefasst, stellt die Versicherung Regress-Forderung und
      versucht sich das Geld wieder zurück zu holen.
      Du als Versicherter hast damit nix zu tun.

      Das empfehlt ihr euren Kunden??
      Versicherungsbetrug ist auch in TH strafbar und die Anstiftung dazu auch.

      ja, das empfehlen wir so und verweisen dann auch auf die DKV, BUPA usw. – die das dann
      auch bestätigen. Ging bisher immer reibungslos.

      STIN: In ein Tambon-KH geht kein Farang, die könnten ihn auch nicht verstehen, weil keiner Englisch kann.
      Also gehen die in die etwas besseren Stadt-KHs und dort sind die Preise schon so, das sich das auch fast keiner
      leisten kann. Ein Koma-Patient zahlt da auch schnell eine Million.

      Ein Koma-Patient braucht kein Englisch sprechendes Personal.

      doch, sollte vorhanden sein. Stell dir vor, der wacht auf, fühlt sich nicht gut und kann nix sagen.
      Du bist ein kranker Mensch – dann melde doch deine KV einfach ab. Wahnsinn…..

      Ich habe so das Gefühl, das dir das Geld ausgeht und du dadurch immer mehr ums Feuer springst, weil du dir die Nachhilfe
      der Kinder nicht mehr leisten kannst, das PKH nicht und vieles anderes auch nicht.
      Dann geh doch zurück nach D – dort ist alles umsonst. Wächst alles auf den Bäumen, notfalls reihe dich als
      Asylant ein, die nehmen nicht. Die sind so blöd, die merken das gar nicht. Wie beim Offizier der Bundeswehr.

      Wenn das StaatsKH so teuer ist, war das ein Privat-Belegarzt. Du weisst das, warum lügst du??

      nein, Staats-KHs haben durchschnittlich um die 50% vom PKH. Du denkst, die machen das für dich umsonst und operieren dich
      für lau? 5555555555555555555555555
      Bist du naiv…..

      Rest alles Müll.

  21. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe meinen Ausführungen nichts hinzuzufügen!

    du bist also dafür, das

    Hast du was mit den Augen? Kannst du nicht lesen? Kannst du auch kein Führerschein machen.
    Ich bin dafür, das Raubrittertum im Gesundheitsbereich von TH hat ein Ende!
    Kein Thai, der nach D. A. CH. will, muss eine KV für ChefarztBehandlung und FirstClassEinzelzimmer vorweisen.
    KEINER!
    fast jeder Urlauberkann Behandlungen in der staatlichen Gesundheitsversorgung selbst zahlen.
    Für mich ist es ein Hammer, wenn Urlaubern dort die Behandlung verweigert wird.
    Für mich ist es noch ein viel größerer Hammer, wenn die Lügenpropaganda, Müll-/ Lügengeschichten über die Situation in StaatsKHs im Internet verbreiten.
    Nach deutschem Recht, geht das weit über unlauteren Wettbewerb hinaus!!!!
    :Angry: :Disapproval: :The-Incredible-Hulk:
    DAS geschieht wohl im Auftrag der PKHs!??
    Auch das wäre in Rechtsstaaten ein Straftatbestand.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 10 EUR und ich lege mich ins EZ ins Bangkok Hospital oder gleich ins beste PKH des Planeten,

    :Liar:
    Meine Frau hat eine Versicherung und muss etwa 1/3 zuzahlen und das ist höchstens ein ****KH.
    Außerdem gibt esin Thai KHs der jeweiligen Versicherung angepasste Preise. Genau das widerspricht der Pflicht, einheitliche Preise auszuzeichnen. Gilt in TH für Menschen zweiter Klasse (“reiche”Urlauber”) nicht.
    Dabei sind eseigentlich Ausländer, die auch von etwas in TH leben müssen, die geldgierigen Menschen so aufhetzen. In der Regel mit Lügen und Verdrehereien.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Muss keinen Spenden-Aufruf machen,

    In meinen Augen ist auch das ein Versagen der Immi+ TAT.
    WENN ein Urlauber das erste mal mit Visum in TH war, hinterläßt er einen Eindruck, der Grundlage für weiters Handling ist.
    Wer einen guten Eindruck hinterlässt, erhält bei der Ausreise den Status für visa-freie Einreise.
    Fertig!
    Wie kann es sein, dieser Herr istin TH.
    Wenn erSpendenaufrufe machen kann, sollte er auch reisefähig sein.
    Spendenaufrufe scheinen auch imner lukrativer zu werden?!
    Wer prüft da eigentlich Grund und Verwendung.
    Miteinem “Herzinfarkt” kann man sicher mehrmals sammeln!????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Manchmal denke ich, du willst hier nur Müll provozieren, weil so krank kannst du ja hoffentlich nicht sein.

    1. Du erklärst Fahrschulen für krank – schickst aber deine Frau dorthin.
    2. Du erklärst PKH für Betrüger, Abzocker, gehst aber selbst und auch deine Frau – zu diese Betrüger.
    Geh doch ins Staats-KH, deine Frau hat sicher 30 Baht karte. Deine Kinder können da auch hin.

    3. Du erklärst Privatschulen für sinnlos, schickst aber deine Kinder in diese “sinnlosen” Schulen.
    4. Du bist ein Gegner von PKV – hast aber selbst eine.

    Entweder du hasst deine gesamte Familie abgrundtief und möchtest dich mit diesen “kranken, sinnlosen
    Institutionen” an die rächen – oder du bist krank. Kannst dir aussuchen

    Du(!!!!!!) betreibst unlauteren Wettbewrb für all das und kannst scheinbar sehr gut davon leben.
    Du hast ja wahrscheinlich auch das passende Visum dafür.
    Solche Typen, auch der Bettler, “verderben” die Preise und das Ansehen!!!!
    Ansonsten bist du ein Rotzlöffel, der nur durch die Anonymität des Internets, so weit die Klappe aufreißt und Menschen erniedrigt und beleidigt.
    :Overjoy:

    • STIN STIN sagt:

      Ich bin dafür, das Raubrittertum im Gesundheitsbereich von TH hat ein Ende!

      und für was regst du dich dazu so auf, wenn eh alles die KV bezahlt. Das ist doch deren Problem.
      Glaub mir, wir haben das hier mit der DKV exakt mitverfolgt, die DKV hat sich nicht über den Tisch ziehen
      lassen. Auf keinen Fall…..
      BUPA soll noch strenger kontrollieren. Also ist das die Aufgabe der KVs und nicht die der versicherten
      Patienten. Mir ist es völlig egal, was die PKHs der DKV oder BUPA verrechnen. Warum stört die das?

      Kein Thai, der nach D. A. CH. will, muss eine KV für ChefarztBehandlung und FirstClassEinzelzimmer vorweisen.

      nein, kostet aber trotzdem 4x mehr als für einen Deutschen, der sich dann ins EZ Zimmer legen kann.
      Übrigens musst du nicht ins EZ, du kannst auch in ein 3-Sterne PKH gehen und legst dich dann in ein 4-Bett-Zimmer.
      Machen sicher einige, die nicht alleine sein wollen. Ich mag aber keine Schnarcher und Furzer in meinem Zimmer.

      fast jeder Urlauberkann Behandlungen in der staatlichen Gesundheitsversorgung selbst zahlen.

      nein, kann er nicht. Tw. sind die teurer, als PKHs. Hab dazu mal schon einen Link eingestellt.
      Unser staatliches KH in Mae Rim verlangt für Stents auch über 500.000 Baht, im PKH das doppelte, weil kein
      China-Schrott wie im Staats-KH. Zeig mir die Urlauber, die 500.000 Baht einfach so dabei haben.
      Einer in Thaivisa hat sich in Udon Stents einsetzen lassen, auch im Staats-KH, 800.000 Baht.
      Ein anderer hat beim Staats-KH für irgendeine Untersuchung 2800 Baht berechnet bekommen, im PKH ist er abgehauen,
      weil er 2500 Baht zahlen sollte. 🙂

      In ein Tambon-KH geht kein Farang, die könnten ihn auch nicht verstehen, weil keiner Englisch kann.
      Also gehen die in die etwas besseren Stadt-KHs und dort sind die Preise schon so, das sich das auch fast keiner
      leisten kann. Ein Koma-Patient zahlt da auch schnell eine Million.

      Warum machst du das bei deiner Frau nicht – da fährst 130km, warum nicht ins Ranong Hospital, ist doch so toll.

      Das machst du leider immer so. Gönnst den Menschen nix, aber du suchst dir das raus, das du kritisierst.
      Heuchler…..

      Für mich ist es ein Hammer, wenn Urlaubern dort die Behandlung verweigert wird.

      wird nicht, nicht ein KH verweigert Hilfe.
      Nur sind viele KHs nicht für Koma-Patienten usw. ausgerüstet und die haben dann natürlich Angst,
      wenn der Farang zu Schaden kommt, das sie verklagt werden. Dann empfehlen sie lieber PKHs, die sind in der
      USA versichert, die können auch dann Entschädigungen leichter zahlen.

      Für mich ist es noch ein viel größerer Hammer, wenn die Lügenpropaganda, Müll-/ Lügengeschichten über die Situation in StaatsKHs im Internet verbreiten.
      Nach deutschem Recht, geht das weit über unlauteren Wettbewerb hinaus!!!!

      nein, die Zustände in den meisten Staats-KHs sind katastrophal, da gibt es viele Berichte, mit vielen Fotos, Videos im
      Netz. Wenn ich verletzt bin, oder krank und ich gehe ins Staats-KH und dort spricht so gut wie keiner ein vernünftiges
      Englisch, dann wird mir schon bange, das er mir nicht einfach den Fuss absäbelt, nur weil er mich falsch verstanden hat.

      Geh du dorthin oder schick deine Frau – Heuchler.

      Rest Müll.

  22. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich habe meinen Ausführungen nichts hinzuzufügen!

    • STIN STIN sagt:

      STIN,

      Ich habe meinen Ausführungen nichts hinzuzufügen!

      du bist also dafür, das man betteln sollte, besser also vorher um 10 EUR eine KV abzuschliessen.
      Naja, ich sehe das anders.

      10 EUR und ich lege mich ins EZ ins Bangkok Hospital oder gleich ins beste PKH des Planeten, Bungrungrad und
      lass mich von den besten Ärzten behandeln.
      Muss keinen Spenden-Aufruf machen, meine Frau kann entspannt mit im Zimmer bleiben, auch dort schlafen.
      Nicht auf einem verwanzten Sofa im KH-EZ.

      Manchmal denke ich, du willst hier nur Müll provozieren, weil so krank kannst du ja hoffentlich nicht sein.

      1. Du erklärst Fahrschulen für krank – schickst aber deine Frau dorthin.
      2. Du erklärst PKH für Betrüger, Abzocker, gehst aber selbst und auch deine Frau – zu diese Betrüger.
      Geh doch ins Staats-KH, deine Frau hat sicher 30 Baht karte. Deine Kinder können da auch hin.

      3. Du erklärst Privatschulen für sinnlos, schickst aber deine Kinder in diese “sinnlosen” Schulen.
      4. Du bist ein Gegner von PKV – hast aber selbst eine.

      Entweder du hasst deine gesamte Familie abgrundtief und möchtest dich mit diesen “kranken, sinnlosen
      Institutionen” an die rächen – oder du bist krank. Kannst dir aussuchen 🙂

  23. Raoul Duarte sagt:

    Ist es richtig, daß Emi hier seitenlange “Schwurbeleien” einstellt, aber immer noch nicht das beteffende Hospital benannt hat?

  24. EMI sagt:

    Anhang

    EMI: Fortserzung

    Rostige Anschlüsse!
    Risse in den Wänden, ….
    Das Härteste ist die RosettenDusche!!
    Wenn man da länger strahlt, erhöht sich der zunächst angenehme Druck um ein Vielfaches.
    Ich presse jetzt schon immer voll krampfhaft zusammen, sonst gibt es eine Innenreinigung.
    :Amazed:

    • STIN STIN sagt:

      EMI: Fortserzung

      Rostige Anschlüsse!
      Risse in den Wänden, ….
      Das Härteste ist die RosettenDusche!!
      Wenn man da länger strahlt, erhöht sich der zunächst angenehme Druck um ein Vielfaches.
      Ich presse jetzt schon immer voll krampfhaft zusammen, sonst gibt es eine Innenreinigung.

      danke für die Info. 🙂

    • STIN STIN sagt:

      Rostige Anschlüsse!
      Risse in den Wänden, ….
      Das Härteste ist die RosettenDusche!!
      Wenn man da länger strahlt, erhöht sich der zunächst angenehme Druck um ein Vielfaches.
      Ich presse jetzt schon immer voll krampfhaft zusammen, sonst gibt es eine Innenreinigung.

      dann hat dieses PKH vll nicht mal eine Lizenz – ev. mal zeigen lassen.
      Klitschen gibt es überall.

  25. EMI sagt:

    Anhang

    EMI,

    Einer der STINs hatte ein Bild von einem tolen Einzelzimmer eingestellt, mit dem er wieder mal belegen wollte, wie schrecklich es in Staatskhs ist, wobei er da immer due Einzelzimmer unterschlägt.
    Ich hatte darauf schon die Ameisen hier im Badezimmer als Bild eingestellt.
    Wenn man bei STINs Bild etwas näher schaut, sieht man die BilligAusstattung. (made in China??!)
    Die Zierblenden stehen ab(Verletzungsgefahr), da der Billigkleber nichts taugt!
    Fortserzung folgt!!

    • STIN STIN sagt:

      Anhang IMG_25610216_065400.jpg

      EMI,

      Einer der STINs hatte ein Bild von einem tolen Einzelzimmer eingestellt, mit dem er wieder mal belegen wollte, wie schrecklich es in Staatskhs ist, wobei er da immer due Einzelzimmer unterschlägt.
      Ich hatte darauf schon die Ameisen hier im Badezimmer als Bild eingestellt.

      richtig, so sehen die Zimmer im Bangkok Hospital aus. Chiang Mai Ram 1 ähnlich. Alles pefekt sauber.

      Ich hatte darauf schon die Ameisen hier im Badezimmer als Bild eingestellt.

      ja, Klitschen gibt es auch bei den PKHs – oftmals sogar illegal.

      Wenn man bei STINs Bild etwas näher schaut, sieht man die BilligAusstattung. (made in China??!)

      keine Ahnung woher die Betten sind, die Geräte sind von Philips – also Markenware.

      Die Zierblenden stehen ab(Verletzungsgefahr), da der Billigkleber nichts taugt!

      das ist auch nicht das Bett, das ich eingestellt hatte. Willst du nun auf die Art Recht bekommen, das du mir hier
      Fake-Fotos unterschiebst. Dieses Bett ist benutzt, mein Bett vom Foto nicht. Du bist selten doof, sorry.

      Das ist mit Sicherheit kein China-Schrott. Sieht sehr sauber aus.

  26. EMI sagt:

    Anhang

    EMI,

    Hier die Tage hat einer der stins eingestanden, in der touristischen Nebensaison, wäre in den PKHs auch “etwas” weniger los.
    Siehe Bild:
    Links, wo das Licht ist, sind die Schwestern.
    Rechts oben ist unser Zimmer.
    Alles leer.
    Das sah gestern um 21Uhr auch so aus.

    Also der Arzt hier ist echt in Ordnung.
    Problem sind einige Schwester der Verwaltung.
    Bei EP hatte ich sie die schwarzen Lehrerinnen genannt.

    Die hatte mir untergejubelt, zu unterschreiben, ich wäre mit der Entfernung der Eierstöcke einverstanden.
    Das sollte aber ein ganz anderes Papier sein.
    Dann kam der Hammer.
    Sie hatten meiner Frau hintenrum, über den “schwarzen Kanal” eingeredet, den Blinddarm auch entfernen zu lassen!
    Das wäre jetzt der zweite Fall in meiner Familie (4).
    Ich gehe davon aus, TH ist mit Brasilien beim Kaiserschnitt auf Platz 1!
    Aber beim Blinddarm sind sie wohl ungeschlagen.
    Mich würde es nicht verwundern, es käme heraus, der Blinddarm wäre auch für das Erkennen logischer Zusammenhänge wichtig, zwar etwas weit her geholt, würde aber vieles erklären.
    So etwas macht TH weltweit lächerlich und rückt das ganze Land in ein schlechtes Licht.
    Schuld ist nicht die Gier einiger Weniger!
    Schuld ist der Farang, der das aufdeckt!

    Für die ersten rd 48 Std wurden >93.000TB in Rechnung gestellt. Davon muss ich trotz Versicherung rd 25.000 selbst zahlen.
    Mit Entfernung der Eierstöcke und des Blinddarms wären wohl nochmal 50.000dazu gekommen.
    Der Blinddarm wäre wohl Versicherungsbetrug gewesen!?

    • STIN STIN sagt:

      Hier die Tage hat einer der stins eingestanden, in der touristischen Nebensaison, wäre in den PKHs auch “etwas” weniger los.
      Siehe Bild:
      Links, wo das Licht ist, sind die Schwestern.
      Rechts oben ist unser Zimmer.
      Alles leer.
      Das sah gestern um 21Uhr auch so aus.

      warst du in den Zimmern nachgucken, ob die leer waren, oder ob die Patienten ev. schon Licht ausgemacht haben.
      Das kann nur ein PKH in Chumpon sein, wenn es 130 km entfernt sein soll. Da gibt es keine 4- oder 5-Sterne PKHs.
      Nur Tamada…..
      Kann man mit unserem McCormick Hospital vergleichen, auch schon älterer Bau, aber gut besucht – weil auch die Thais
      aus der Mittelschicht oder sogar grössere Reisfarmer dort hingehen.

      Ein PKH, das auf Dauer leer ist, meldet irgendwann Konkurs an. Sind ja keine Staats-KHs, die alle 2-3 Jahre ihre
      Kredite aus der Staatskasse abgelöst bekommen.
      Wenn die also mit 30% Auslastung übers Jahr auskommen, dann ist es halt so. Dann reicht das denen.

      Also der Arzt hier ist echt in Ordnung.
      Problem sind einige Schwester der Verwaltung.

      das die bei dir nicht in Ordnung sind, kann ich verstehen. Pass auf, das du nicht Hausverbot bekommst,
      wenn du alles fotografierst, auch die Ameisen 🙂

      Die hatte mir untergejubelt, zu unterschreiben, ich wäre mit der Entfernung der Eierstöcke einverstanden.
      Das sollte aber ein ganz anderes Papier sein.
      Dann kam der Hammer.
      Sie hatten meiner Frau hintenrum, über den “schwarzen Kanal” eingeredet, den Blinddarm auch entfernen zu lassen!
      Das wäre jetzt der zweite Fall in meiner Familie (4).
      Ich gehe davon aus, TH ist mit Brasilien beim Kaiserschnitt auf Platz 1!

      kann man so nicht sagen, DACH ist bei den OPs auch sehr schnell, auch wenn sie nicht nötig sind.
      Du würdest dich in D genauso aufregen. Gehst du in D wegen Prostata zum Arzt, bist du gleich unter dem Messer,
      auch wenn es gar nicht nötig ist. Muss man auch bremsen. Ist wohl weltweit so.

      So etwas macht TH weltweit lächerlich und rückt das ganze Land in ein schlechtes Licht.

      nein, weil es jedes Land so macht. Egal ob Privat oder gesetzliche Versicherung.

      https://www.welt.de/gesundheit/article4563068/In-Deutschland-wird-zu-viel-operiert.html

      https://www.welt.de/gesundheit/article134934655/Kliniken-sanieren-sich-mit-sinnlosen-Operationen.html

      In D sind ja die staatlichen KHs auch alle überschuldet, die sanieren sich dort mit unnötigen OPs.
      Da hätten sie vermutlich deiner Frau auch gleich eine Niere entfernt und die dann weiterverkauft 🙂

      Schuld ist der Farang, der das aufdeckt!

      nein, es ist bekannt, das weltweit

      1. sich staatliche KHs mit unnötigen OPs sanieren
      2. PKHs ebenfalls manchmal unnötige OPs empfehlen

      Hier muss man also selbst dafür sorgen, das es nicht so läuft. Notfalls mit Besuch eines 2. PKHs oder Arzt.
      Auch in Deutschland….

      Für die ersten rd 48 Std wurden >93.000TB in Rechnung gestellt.
      Davon muss ich trotz Versicherung rd 25.000 selbst zahlen.

      dann hast du keine Voll-PKV. DKV zahlt alles, Hanse-Merkur auch. Bupa bei meinem Sohn ebenfalls.
      Ausser ich lass mir etwas noch dazu machen, was nicht nötig ist. Z.B. keine kosmetische ENtfernung einer
      OP-Narbe hinterher oder so was.

      Mit Entfernung der Eierstöcke und des Blinddarms wären wohl nochmal 50.000dazu gekommen.
      Der Blinddarm wäre wohl Versicherungsbetrug gewesen!?

      nein, Blinddarm muss nicht Versicherungsbetrug sein, sondern – wenn der Arzt schon mal den Bauch
      öffnen muss, kann der gleich mit raus. Das wird dann auch der Versicherung so gemeldet und vermutlich haben die
      dann nix dagegen – weil sie dann diesen Blinddarm nicht mehr nochmals teuer zahlen müssen, wenn der Probleme
      machen sollte.

  27. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Arzt, der zu einer Klientin sagt, wenn sie sich bei mir keinen Kaiserschnitt machen lassen, muessen sie zur natuerlichen Geburt ins StaatsKH, ….. gehoert fuer mich ausgeschlossen.

    sagt kein Arzt – nur in deiner Phantasie. Ansonsten wieder bitte Link zu so einem Fall.
    Das muss dann eine Hinterhof-Klitsche von PKH sein, vermutlich ohne Lizenz und mit Krankenpfleger als
    Arzt. Das sind Einzelfälle – du siehst schon wieder Gespenster.

    Ich habe meiner Aussage nichts mehr hinzuzufügen.
    Ich werde es dem PrivatArzt ausrichten!

    Emi: Ich schliesse mich den Ausfuehrungen von John an!!

    Da gehst du gar nicht drauf ein?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Luegner bist du!
    Frueher war in TH alles in Ordnung!
    Es gab auch genuegend Einzelzimmer!

    auch wieder Lüge.

    Es mag in den 80ern genug EZ gegeben haben.

    Danke für die Bestätigung!
    Natürlich ist dee Bedarf gestiegen!
    Dafür gab es ja auch den Gesundheitsentwicklungsplan, der schon länger erfüllt ist, sonst hätte man ihn nicht eingestellt.
    Da in TH die Menschen immer älter werden und die Einwohnerzahl steigt, braucht es auch mehr Betten und wie du richtig sagst, da einige mehr Geld haben, auch mehr Einzelzimmer.
    Aber nicht für 3.500und mehr TB, sondern für 800-1.200TB!!!!!!
    Muss man sich mal überlegen, für einen Tag im Bett liegen muss der Mindestlöhner, rund zwei Wochen arbeiten und wurde noch nicht mal behandelt.

    Hier bei uns gibt es eine künstliche Verknappung.
    Ich denke in Rechtsstaaten würde da das KartellAmt und Andere eingreifen.

    JEDER, aber auch JEDER muss jetzt seine”Ware” auspreisen!
    Nur die PKH’s haben hier absolute Narrenfreiheit!!
    👿
    Der Staat hat jährlich >130mrd TB(??) für die freie Gesundheitsversorgung aufzubringen.
    Auch wenn die Privaten sich die Rosinen herauspicken, bleibt der Staat auf den Fixkosten sitzen und da gehören auch die meisten (sprung) variablen Kosten ( auch Personalkosten) dazu.
    Demgegenüber bringen die PKH’S effektiv <1mrd TB/a an Steuereinnahmen.
    Siehe Haushaltsplan und Jahresrechnung!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Heute geht meine Schwiegermutter,
    die in den 80ern noch in einer Bambushütte lebte, ins PKH ins Einzelzimmer – Neffe mit Baufirma zahlt
    das ohne Probleme. Den Thais geht es heute sicher viel besser, als in den 80ern.

    Super-Quatsch!!!
    Da wird Volksvermögen verheizt ohne Ende und aus dem Kreislauf gezogen!!!
    Das sorgt für Hyper-Inflation!!
    Lass’dir das mal von Korn erklären!
    Oder hat er es aufgegeben!?

    Irgendeiner erzählt den Entscheidungsträgern puren BullShit!!
    Ist das euer Netzwerk??!

    Der “Expat” der diesen Ratschlag gibt (sieheTitel), ist doch sicher Versicherungsvertreter und muss auch in TH von etwas leben.
    Also letztlich auch wieder THAI-VOLKSVERMÖGEN, das der Farang aus dem Kreislauf zieht.

  28. Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich schliesse mich den Ausfuehrungen von John an!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS ist aber bei allen anderen ASEAN -Ländern so.

    auch wieder eine Lüge:

    in folgenden ASEAN-Länder ist keine Versorgung in Staats-KHs nach intern. Standards sichergestellt.

    Laos
    Burma
    Kambodscha
    Philippinen
    Vietnam
    Thailand
    Indonesien

    Der Luegner bist du!
    Frueher war in TH alles in Ordnung!
    Es gab auch genuegend Einzelzimmer!
    Alles andere was die STIN’s behaubten, ist :Liar:
    Zur unterlassenen Hilfeleistung:
    Das Herbeiführen einer gemeinen Gefahr ist eine Straftat
    Nur weil es gerade passt:
    Ein Arzt, der zu einer Klientin sagt, wenn sie sich bei mir keinen Kaiserschnitt machen lassen, muessen sie zur natuerlichen Geburt ins StaatsKH, ….. gehoert fuer mich ausgeschlossen.

    • STIN STIN sagt:

      Der Luegner bist du!
      Frueher war in TH alles in Ordnung!
      Es gab auch genuegend Einzelzimmer!

      auch wieder Lüge.

      Es mag in den 80ern genug EZ gegeben haben. Da war TH ja noch fast Entwicklungsland.
      Kaum einer hatte Geld für ein EZ – daher waren genug vorhanden. Heute geht meine Schwiegermutter,
      die in den 80ern noch in einer Bambushütte lebte, ins PKH ins Einzelzimmer – Neffe mit Baufirma zahlt
      das ohne Probleme. Den Thais geht es heute sicher viel besser, als in den 80ern.

      Ein Arzt, der zu einer Klientin sagt, wenn sie sich bei mir keinen Kaiserschnitt machen lassen, muessen sie zur natuerlichen Geburt ins StaatsKH, ….. gehoert fuer mich ausgeschlossen.

      sagt kein Arzt – nur in deiner Phantasie. Ansonsten wieder bitte Link zu so einem Fall.
      Das muss dann eine Hinterhof-Klitsche von PKH sein, vermutlich ohne Lizenz und mit Krankenpfleger als
      Arzt. Das sind Einzelfälle – du siehst schon wieder Gespenster.

  29. berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Wer Zitate fälscht, gibt allen recht, die ihn als Faker bezeichnen.
    Aber ich verzichte freiwillig auf diesen Titel weil ich als AfD Propagandist
    für eine viel grössere Sache arbeite.
    Aber erstmal müssen wir die Rohingyas entsorgen

  30. john sagt:

    STIN :
    … daher empfehlen auch wir allen Kunden, die eine Übersiedlung nach TH planen, sich bereits im Land aufhalten, auf jeden Fall eine KV abzuschliessen – am besten im Heimatland….

    ziemlicher Blödsinn! als Expat, angemeldet in Thailand kannst Du die Versicherung gar nicht im Heimatland abschliessen! und solltest Du die Versicherung einfach behalten und hälst Dich mehr als 6 Monate / Jahr in Thailand auf, kriegst Du im Schadensfall das letzte Jahr Prämien zurück erstattet und kein Cent der Behandlung wird übernommen! Zudem sind Versicherungen in Thailand, die dann auch zahlen – sofern sie Dich behalten, wenn Du 70 Jahre bist so teuer, dass Du das Geld besser auf ein ‘Krankenkasse’ Konto machst und betest, dass Du nicht mehr als 2-3 Mio. THB brauchst…

    • STIN STIN sagt:

      STIN :
      … daher empfehlen auch wir allen Kunden, die eine Übersiedlung nach TH planen, sich bereits im Land aufhalten, auf jeden Fall eine KV abzuschliessen – am besten im Heimatland….

      ziemlicher Blödsinn! als Expat, angemeldet in Thailand kannst Du die Versicherung gar nicht im Heimatland abschliessen!

      du hast das leider falsch verstanden. Man übersiedelt ja irgendwann aus dem Heimatland nach
      Thailand. Vorher abschliessen – aber auf jeden Fall eine Versicherung aus dem Heimatland.

      Freund hat DKV 2 Jahre lang, momentan hat er auch eine, ca 80 EUR monatlich.

      Zudem sind Versicherungen in Thailand, die dann auch zahlen – sofern sie Dich behalten, wenn Du 70 Jahre bist so teuer, dass Du das Geld besser auf ein ‘Krankenkasse’ Konto machst und betest, dass Du nicht mehr als 2-3 Mio. THB brauchst…

      ja, ab 70 wird es teurer, nicht schwieriger. Dann verlangt die Hanse Merkur um die 250+ EUR.

      Von Thai – Versicherungen raten wir ab, wie du schon erwähnt hast.

      1. werfen die dich nach einem Fall oft schon raus
      2. werden die auch teuer, wenn man jenseits der 70 ist.

      Also besser Heimat-Versicherung auswählen.

      Aber auch deine Ausführung, man könne nur im Heimatland eine KV für Expats abschliessen,
      ist nicht richtig – geht auch von TH aus. Nicht bei allen Versicherungen aber bei einigen.

      Als Beispiel:

      http://www.april-international.de

  31. Raoul Duarte sagt:

    EMI: totale Verblödung, weil das Privat-Chefarzt-Tarife aus DACH sind, die sich zuhause kaum ein TH -Urlauber leisten kann.

    Wie kommen Sie denn auf diesen schrägen Gedanken?
    Wovon gehen Sie aus? Für wie “arm” halten Sie denn Thailand-Touristen?

  32. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm:

    Wer Zitate fälscht, gibt allen recht, die ihn als Faker bezeichnen.

  33. berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Wer sollte denn hier etwas Gegenteiliges geschrieben haben?
    Ich sicherlich nicht. Ich hab von überhaupt nix irgendeine Ahnung
    aber kacke sehr erfolgreich jeden Thread voll wenn man mich nur lässt.

  34. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: bis 64 Jahre in der Tat spottbillig

    Wer sollte denn hier etwas Gegenteiliges geschrieben haben?

    Ganz im Gegenteil: Ich habe mein Unverständnis über Sie speziell (und für andere in Ihrem Alter gilt das natürlich entsprechend) kundgetan: Wie kann man denn nur so “blind” sein und eine Übersiedlung nach Thailand planen und durchführen, ohne für die benötigten Versicherungen zu sorgen?

    Wer dann (auch aus solcher Blödheit) sein Gastland kurz vor dem Ende verlassen muß, ist doch selbst schuld und hat (noch dazu als selbsternannter “Experte”) auch kein “Mitleid” zu erwarten. Und für Dumpfbabbler oder solche “Heroes” wie den Verfasser des Aufrufs spende ich sicher nicht.

    Um derartige (meist der Selbstüberschätzung einzelner Leute geschuldeten) Dummheiten in Zukunft jedenfalls bei einigen Touristen oder potentiellen “Expats” zu verhindern, sind solche Hinweise (wie hier im Blog von STIN so häufig eingestellt) ja so wichtig.

  35. berndgrimm sagt:

    Hier schwurbeln leider der Chef und sein engagierter Goebbels Imitator
    beide von Sachen von denen sie beide keine Ahnung haben.
    Ich habe mich als Betroffener ausgiebig überall kundig gemacht.
    Eine Reise KV ist bis 64 Jahre in der Tat spottbillig.
    aber nicht so billig wie sie STIN hier immer macht.
    Ab 65 ist eine Reise KV in D genauso teuer wie eine private KV in Thailand.
    Natürlich ist die KV ein Grund weshalb ich aus Thailand nach Portugal
    umsiedeln werde. Aber eben nur ein Grund und sicher nicht der Hauptgrund.
    Im übrigen, die Umsiedlung nach Portugal bringt mir nur deshalb
    Vorteile weil es zwischen LUX und P aufgrund der vielen Portugiesen
    die in LUX arbeiten und beide Staatsbürgerschaften haben
    spezielle bilaterale Abkommen gibt.
    Würde ich auf meine D Krankenversicherung zurückgreifen würden die
    erstmal 16,8% meiner LUX Rente als KV Beiträge verlangen.
    Dann würde ich mehr bezahlen als in TH für die private KV.
    Aber: Die Thai PKVs versichern nur bis 74 dann wird man gefeuert
    wenn man nicht mehr profitabel ist.
    Ich habe zwar eine europäische “globale” KV gfunden die mir
    bis 90 zugesagt hat aber warum soll ich hier bezahlen
    wenn ich in P von meiner LUX KV quasi umsonst (die KV
    Beiträge für Rentner in LUX sind lächerlich gering )
    versichert werde!

  36. Raoul Duarte sagt:

    STIN: auf jeden Fall eine KV abzuschliessen – am besten im Heimatland

    Damit ist eine Zusatz-Reise-Krankenversicherung für gesetzlich Versicherte gemeint?
    Das ist wohl wahr. Und gar nicht teuer. Zumindest für “Kurz”-Reisen.

    Ansonsten muß es wohl eine “echte” Auslands-Krankenversicherung sein, wenn man nicht nur in der EU oder in Ländern, mit denen es entsprechende Abkommen gibt, unterwegs ist. Aber immer noch weitaus preiswerter als ein teurer Krankenhaus-Aufenthalt mit Operationen (oder bei Beschwerden mit den eigenen Zähnen).

    • STIN STIN sagt:

      STIN: auf jeden Fall eine KV abzuschliessen – am besten im Heimatland

      Damit ist eine Zusatz-Reise-Krankenversicherung für gesetzlich Versicherte gemeint?
      Das ist wohl wahr. Und gar nicht teuer. Zumindest für “Kurz”-Reisen.

      richtig, bekommt man ab 10 EUR und ist unbegrenzt.

      Ansonsten muß es wohl eine “echte” Auslands-Krankenversicherung sein, wenn man nicht nur in der EU oder in Ländern, mit denen es entsprechende Abkommen gibt, unterwegs ist. Aber immer noch weitaus preiswerter als ein teurer Krankenhaus-Aufenthalt mit Operationen (oder bei Beschwerden mit den eigenen Zähnen).

      richtig, kostet meinem Freund um die 80 EUR monatlich. Etwas schwieriger wird es ab 65 oder 70.
      Dann werden die ziemlich teuer, wenn man nicht vorher noch wo preisgünstiger untergekommen ist.

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN: schwieriger wird es ab 65 oder 70.

        Das ist richtig, wie man an berndgrimm sehr anschaulich sieht:

        Der muß ja sogar Thailand verlassen, wie er in seinem neuesten Statement dazu nun verlauten ließ, weil er hofft, irgendwo innerhalb der EU preiswerter behandelt zu werden. Das soll nun der wichtigste Grund für ihn sein – vorher waren’s ja die übergroßen Ängste vor jungen Thais, die ihm angeblich hinter Sträuchern und Büschen auflauern würden.

        Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man im hohen Alter nach Thailand “auswandern” kann, ohne sich über seine Krankenversicherung Gedanken zu machen – oder zumindest innerhalb der letzten drei Jahrzehnte (so lang will er ja inzwischen schon hier sein) darüber nachzudenken.

        Das Alter kommt ja nicht völlig überraschend, denke ich. Und es hätte ja immer noch Möglichkeiten gegeben, sich gegen die Malaisen zu versichern, die irgendwann auf einen zukommen können. Clever ist so ein Verhalten nicht wirklich.

  37. STIN STIN sagt:

    daher empfehlen auch wir allen Kunden, die eine Übersiedlung nach TH planen, sich bereits im Land
    aufhalten, auf jeden Fall eine KV abzuschliessen – am besten im Heimatland.
    Hinterher dann den Stress haben, Spenden einsammeln zu müssen – wer braucht so etwas, wenn er mit
    Herzinfarkt im KH liegt.

    Freund von uns, hatte auch einen. Liess sich auf Kosten der KV abholen, ins beste PKH bringen,
    zeigte dort seinen KV-Ausweis und damit war die Finanzierung der 2 oder 3 Stents, die er bekam,
    erledigt. Tolles EZ mit Flachbett-TV, jeden Tag frischer Obstkorb, nette, englisch-sprechende
    Krankenschwestern, deutsch-sprechender Vertrauensarzt, der das auch mit der DKV damals regelte.
    Beste und mordernste Geräte – also alles hervorragend gelaufen. Besser gehts nicht.

    • EMI sagt:

      Ihr STINs idersprecht euch auf Schritt und Tritt.
      In einem Bericht sagt ihr PKHs wären in TH so billig, im nächsten Bericht heisst es dann, Behandlungen in PKH s in TH wären sündhaft teuer, deswegen brauchte es eine Ausländische PrivatVersicherung.

      <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Freund von uns, hatte auch einen. Liess sich auf Kosten der KV abholen, ins beste PKH bringen,
      zeigte dort seinen KV-Ausweis und damit war die Finanzierung der 2 oder 3 Stents, die er bekam,

      Was kostet denn ein Stent??
      Überall muss jetzt aus gepreist werden.
      Nur Die PKH s die angeblich so viel Steuern bringen nicht!
      STIN, da seid ihr immer noch den Link mit der Betragshöhe schuldig.
      Woher weiss man denn, es braucht 2 oder 3Stents?
      Ich weiss auf jeden Fall, wenn einer ein zahlungsfähige Versicherung hat, wird er ganz sicher operiert und dann eher 4-7 Stents.
      Wo er sonst vielleicht keinen gebraucht hätte.

      • STIN STIN sagt:

        Ihr STINs idersprecht euch auf Schritt und Tritt.
        In einem Bericht sagt ihr PKHs wären in TH so billig, im nächsten Bericht heisst es dann, Behandlungen in PKH s in TH wären sündhaft teuer, deswegen brauchte es eine Ausländische PrivatVersicherung.

        das ist kein Widerspruch.

        OP´s und Behandlung in PKHs in TH sind billiger als im Heimatland. Vor allem in der USA, UK, DACH usw.
        Nur zahlt im Heimatland meist keiner von der EU, AUS usw. – die OP, Behandlung selbst. Man geht zum Arzt, zeigt seine
        Krankenversicherungskarte und bekommt meist alles ziemlich umsonst.

        In TH müsste ich ohne KV aber alles selbst zahlen und das kann dann trotz der günstigen Preise, schnell in die
        Millionen gehen – je, nach Qualität des PKHs.

        STIN: Freund von uns, hatte auch einen. Liess sich auf Kosten der KV abholen, ins beste PKH bringen,
        zeigte dort seinen KV-Ausweis und damit war die Finanzierung der 2 oder 3 Stents, die er bekam,

        Was kostet denn ein Stent??

        ich weiss nicht was der einzelne Stent kostet – er hatte aber eine sehr gute Qualität erhalten, also keine China-Stents.
        Alles in allem, waren es dann bei 2 oder 3 Stents über 1 Million Baht. In D kostet 1 Stent um die 17.000 bis 20.000 EUR.
        In TH hat er dafür 2 oder 3 bekommen, inkl. EZ, Behandlung und die Frau durfte auch bei ihm übernachten, auf eigenem Bett.
        Das würde in DACH wohl nochmals einige 1000 EUR kosten, dazu noch einige Tage auf der Intensiv-Station.
        Also etwa das Doppelte in D.

        Überall muss jetzt aus gepreist werden.
        Nur Die PKH s die angeblich so viel Steuern bringen nicht!

        doch, die haben Preisabkommen mit den Auslands-KV´s und an die müssen die sich
        korrekt halten, ansonsten fliegen sie von der Liste der PKHs, die die Versicherten benutzen
        dürfen.

        STIN, da seid ihr immer noch den Link mit der Betragshöhe schuldig.

        nein, schon ca 5x eingstellt. Ich mach es nicht mehr 10x. Selbst suchen.

        Woher weiss man denn, es braucht 2 oder 3Stents?

        jede einzelne Arterie zum Herz wird auf Durchfluss getestet und dann sieht man schon, welche
        verstopft sind. Dort kommt ein Stent rein.
        Freund flog dann mit Lufthansa in Begleitung von 2 Ärzten aus Thailand nach Deutschland zurück, auf Kosten der
        DKV und kam dann ins Herzzentrum Lahr, in BW.
        Dort wurde er untersucht und ihm bestätigt, das die Stents beste Qualität sind und die OP hervorragend gemacht wurde.

        Ich weiss auf jeden Fall, wenn einer ein zahlungsfähige Versicherung hat, wird er ganz sicher operiert und dann eher 4-7 Stents.

        nein, läuft so nicht. Die Ärzte im PKH untersuchen den Patienten und müssen alles genau dokumentieren und an den
        Vertrauensarzt der Versicherung – bei meinem Freund, ein Belgier der Deutsch sprach – weiterleiten.
        Der entscheidet dann, was passiert und spricht sich vorher mit Ärzten der DKV ab.

        Das wird sehr streng gehandhabt. Freund wollte etwas zusätzliches, auch stationär aufgenommen werden.
        Ging nicht – Arzt meinte, es würde alles haargenau überwacht werden.
        Denkst du die Versicherungen sind blöd.

        Wo er sonst vielleicht keinen gebraucht hätte.

        ja, die Gefahr ist in DACH woh grösser. Da kontrollieren keine Privatversicherungen, die gesetzl. Krankenkassen
        vertrauen den Ärzten.
        Also wenn du in DACH zum Arzt gehst, benötigst du meist auch keine OP, auch wenn der Hausarzt dich dazu
        ins KH überweist. Dürfte auch ein Rabatt-System geben.
        10 Überweisungen – 10.000 EUR Bonus oder so.

        https://www.welt.de/gesundheit/article134934655/Kliniken-sanieren-sich-mit-sinnlosen-Operationen.html

        Wenn jemand meint, er würde die vorgeschlagene OP nicht benötigen und es ist kein Notfall – einfach noch einen
        Arzt konsultieren, ev. auch in einem anderen PKH nochmals untersuchen lassen.
        Aber eigentlich nicht nötig.

        • EMI sagt:

          Anhang

          <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

          Ich bleibe bei meinen Ausführungen.
          Der “Erwiderung” der STIN s kann man entnehmen, in den STAATSKH ‘s ist für Ausländer keine Versorgung sichergestellt.
          DAS ist aber bei allen anderen ASEAN -Ländern so.
          Die “Preisvergleiche ” die STIN hier aufführt sind wieder totale Verblödung, weil das Privat-Chefarzt-Tarife aus DACH sind, die sich zuhause kaum ein TH -Urlauber leisten kann.
          STIN &co ist immer noch die Erklärung Schuldig, warum ein Urlauber, der mit Flug etwa 60-100.000TB ausgibt, für einen KrankenhausAufenthalt 1-10.000.000TB absichern muss, nur weil die PKH ‘s sich nicht an die Gesetze halten und “Preise” nach Versicherung des Klienten festlegen.
          Muss echt sagen, es ist mir absolut unverständlich, warum Versicherungen so etwas mitmachen!!!!
          Fängt schon wieder an zu stinken.

          <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN, da seid ihr immer noch den Link mit der Betragshöhe schuldig.

          nein, schon ca 5x eingstellt. Ich mach es nicht mehr 10x. Selbst suchen.

          :Liar: “6x” würde reichen, oder eigentlich einmal!
          555555555
          Zumal ich es schon >20x gefordert habe!

          • STIN STIN sagt:

            Der “Erwiderung” der STIN s kann man entnehmen, in den STAATSKH ‘s ist für Ausländer keine Versorgung sichergestellt.

            richtig, in den Staats-KHs ist keine Versorgung nach intern. Standards sichergestellt.

            DAS ist aber bei allen anderen ASEAN -Ländern so.

            auch wieder eine Lüge:

            in folgenden ASEAN-Länder ist keine Versorgung in Staats-KHs nach intern. Standards sichergestellt.

            Laos
            Burma
            Kambodscha
            Philippinen
            Vietnam
            Thailand
            Indonesien

            In Malaysia geht es, aber auch nur in Städten, am Lande auch
            nicht.

            Brunei weiss ich nicht. Brunei ist ein reicher Staat, daher vermutlich dort und in Singapur.

            Die “Preisvergleiche ” die STIN hier aufführt sind wieder totale Verblödung, weil das Privat-Chefarzt-Tarife aus DACH sind, die sich zuhause kaum ein TH -Urlauber leisten kann.

            nein, keine Chefarzt-Tarife – die normalen Tarife, die von der AOK usw. gezahlt werden.
            Warum lügst wieder?

            STIN &co ist immer noch die Erklärung Schuldig, warum ein Urlauber, der mit Flug etwa 60-100.000TB ausgibt, für einen KrankenhausAufenthalt 1-10.000.000TB absichern muss, nur weil die PKH ‘s sich nicht an die Gesetze halten und “Preise” nach Versicherung des Klienten festlegen.

            weil Staats-KHs weltweit nicht für Ausländer da sind, sondern für die Einheimischen. Auch in D, USA, Australien, Asien,
            EU. Sonst würden die Thais keine 45-50 EUR KV benötigen, ohne die sie gar kein Visa bekommen.
            Dies gilt für alle EU-Staaten – keine KV, kein Visa.
            Das könnten die Thais auch so machen – keine RKV, keine Einreise.

            Warum sollen die armen Thais für den Farang aufkommen, die reichen Deutschen für den armen Thai aber nicht?
            Erklär mal….

            Muss echt sagen, es ist mir absolut unverständlich, warum Versicherungen so etwas mitmachen!!!!
            Fängt schon wieder an zu stinken.

            wenn dich ein Gast aus Deutschland besucht und krank wird, bist du bereit, alle Kosten für ihn zu übernehmen?
            Wenn nein, – siehst du, Thailand auch nicht.

            “6x” würde reichen, oder eigentlich einmal!
            555555555
            Zumal ich es schon >20x gefordert habe!

            5x reicht. 20x angefordert – 5x eingestellt – Alzheimer lässt grüssen.

            Gerade vor 2-3 Wochen wieder eingestellt. Du liest vermutlich das gar nicht.
            Mach ich nicht mehr – einfach nicht glauben und weiterträumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)