Regierung sucht 8000 Ausländer wegen Visa-Overstay

Die Behörden Thailands suchen weiterhin nach über 8.000 Ausländern, die sich wegen Visa-Overtay illegal im Land aufhalten, so der Sprecher des Verteidigungsministeriums Lt. Gen. Kongcheep Tantrawanich.

Jene Ausländer, die verdächtigt werden, sich an verschiedenen Orten in Thailand illegal aufzuhalten, könnten möglicherweise in Verbrechen oder verbotenen Tätigkeiten verwickelt sein. Dies würde das Image dieses Landes im Auge der internationalen Gemeinschaft schädigen, sagte der Sprecher am Mittwoch.

Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan hatte den Behörden befohlen, die über 8.000 mutmaßlichen Overstayer ausfindig zu machen und festzunehmen, zusätzlich zu einer Reihe anderer, die illegal in dieses Land eingereist sind.

Diese illegalen Ausländer, von denen die meisten aus Asien, Afrika und Europa stammen, werden nicht nur verhaftet, sondern ihr gesamtes Vermögen von den Behörden konfisziert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Regierung sucht 8000 Ausländer wegen Visa-Overstay

  1. berndgrimm sagt:

    Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan hatte den Behörden befohlen, die über 8.000 mutmaßlichen Overstayer ausfindig zu machen und festzunehmen, zusätzlich zu einer Reihe anderer, die illegal in dieses Land eingereist sind.

    Diese illegalen Ausländer, von denen die meisten aus Asien, Afrika und Europa stammen, werden nicht nur verhaftet, sondern ihr gesamtes Vermögen von den Behörden konfisziert.

    Immer wenn dieses Regime überhaupt nix mehr auf die Reihe bringt
    kommt eine Ausländerjagd.
    Wie gehabt.
    Und der senile Uhrenausleiher hofft sich mit solch populistischen
    Willkürakten wieder aus dem Abseits zu befreien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)