Burma: Anschlag auf Haus von Aung San Suu Kyi

Auf das Haus von Burmas Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi in der ehemaligen Hauptstadt Rangun ist am Donnerstag ein Anschlag verübt worden. Nach Angaben der Polizei wurde gegen 06.30 Uhr Ortszeit (00.00 MEZ) ein Molotow-Cocktail auf das Gebäude geworfen, in dem die heutige faktische Regierungschefin zu Oppositionszeiten viele Jahre unter Hausarrest stand. Nach ersten Erkenntnissen entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Die «Staatsrätin» – so der offizielle Titel – war nach Angaben einer Regierungssprecherin zu diesem Zeitpunkt nicht in dem Haus. Die 72-Jährige hielt sich in Naypyidaw, der heutigen Hauptstadt des südostasiatischen Landes auf. Die Polizei veröffentlichte auch das Foto eines Verdächtigen – ein etwa 40 Jahre alter Mann, der den für Burma typischen Wickelrock trug, einen Longyi.

Suu Kyi hatte in dem Gebäude, das an einem See liegt, bis zu ihrer Freilassung 2010 insgesamt 15 Jahre unter Hausarrest verbracht. Später empfing sie dort auch wichtige Staatsgäste. Die Nobelpreisträgerin steht derzeit wegen des brutalen Vorgehens von Burma Armee gegen die muslimische Minderheit der Rohingya international in der Kritik. Mehr als 680.000 Muslime sind ins Nachbarland Bangladesch geflohen.

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

20 Responses to Burma: Anschlag auf Haus von Aung San Suu Kyi

  1. Emi says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen!

    es wäre für ihn gesünder, wenn ihn das Militär findet und einsperrt. Lassen die ihn wieder frei, dürfte er nicht
    alt werden.

    Ich kann mir nicht vorstellen, ein Strohmann hätte was zu befürchten, dann melden sich keine mehr.

    egal Strohmann oder nicht – wen er beschuldigt wird, einen Anschlag auf die Lady gemacht zu haben, ist er in Burma
    tot. Du hast keine Ahnung, wie sehr die Burmesen und auch unsere Shan, diese Politikerin lieben.

    Wir schreiben (wie so oft) aneinander vorbei!

  2. Raoul Duarte says:

    EMI: Schreib dir doch deine Fakes für fb und Zwitscher selbst.

    Haben Sie “Ghostwriter” für derlei Dinge – oder denken Sie sich derlei Dinge aus bzw. stellen Sie sich das einfach nur so vor?

  3. berndgrimm says:

    berndgrimm: Der Goebbels Imitator und AfD Propagandist verlangt von Anderen Scham
    wo er nur Niedertracht, Verlogenheit und Skrupellosigkeit hat.
    Der Täter verkauft sich wieder mal als Opfer.

  4. EMI says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen!

    es wäre für ihn gesünder, wenn ihn das Militär findet und einsperrt. Lassen die ihn wieder frei, dürfte er nicht
    alt werden.

    Ich kann mir nicht vorstellen, ein Strohmann hätte was zu befürchten, dann melden sich keine mehr.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe gestern davon berichtet, im TV haetten sie gestern (1.2.2018)
    aktuelle Bilder aus Bangladesch gezeigt, wo die ertsen Rohingyas,
    mit ihrer Habe auf dem Ruecken und einer ID um den Hals ueber die Grenze nach Burma sind.

    vll Schauspieler.

    Ich habe dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!
    Das ist mir eigentlich zu doof!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Schreib dir doch deine Fakes für fb und Zwitscher selbst.

    • STIN STIN says:

      STIN: Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen!

      es wäre für ihn gesünder, wenn ihn das Militär findet und einsperrt. Lassen die ihn wieder frei, dürfte er nicht
      alt werden.

      Ich kann mir nicht vorstellen, ein Strohmann hätte was zu befürchten, dann melden sich keine mehr.

      egal Strohmann oder nicht – wen er beschuldigt wird, einen Anschlag auf die Lady gemacht zu haben, ist er in Burma
      tot. Du hast keine Ahnung, wie sehr die Burmesen und auch unsere Shan, diese Politikerin lieben.

      STIN: Ich habe gestern davon berichtet, im TV haetten sie gestern (1.2.2018)
      aktuelle Bilder aus Bangladesch gezeigt, wo die ertsen Rohingyas,
      mit ihrer Habe auf dem Ruecken und einer ID um den Hals ueber die Grenze nach Burma sind.

      vll Schauspieler.

      Ich habe dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen!
      Das ist mir eigentlich zu doof!

      ja, da siehst du, wie es mir ergeht – wenn du wieder mal mit deinen kruden Ideen kommst, die
      Thais im Video wären Schauspieler. 🙂

      Schreib dir doch deine Fakes für fb und Zwitscher selbst.

      für Fakes bist du zuständig.

  5. Raoul Duarte says:

    berndgrimm: Also doch kein Reichstagsbrand

    Das war ja jedem User hier (außer Ihnen) klar, daß eine solche Wortwahl nur einem Ewiggestrigen wie Ihnen einfallen kann. Schön, daß Sie sich wieder einmal selbst geoutet haben.

  6. berndgrimm says:

    Emi: Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen! 🙄

    Richtig. Ist wie in Thailand!

    “Nothing was destroyed or burned… Our respected security forces are continuing their work so they can arrest the culprit,” he added.

    But the attack is symbolic — Ms Suu Kyi was held for long years at the house by the former junta, occasionally leaning over the famous gates in appearances that galvanised the democracy movement.

    Related story: Five previously unreported Myanmar mass graves confirmed

    Government spokesman Zaw Htay confirmed the attack, without speculating on a possible motive.

    But he circulated a photo on his Facebook page of a suspect wearing a pink t-shirt and blue longyi.

    The democracy heroine has lost much of her lustre in the eyes of the international community over her perceived failure to speak up on behalf of Myanmar’s Rohingya Muslim community.

    Nearly 700,000 Rohingya have fled a brutal military crackdown in northern Rakhine state into refugee camps in Bangladesh since August, bringing with them testimony of murder, rape and arson.

    US diplomat Bill Richardson was the latest to lambast Ms Suu Kyi last week as he resigned from her panel set up to ease communal tensions in Rakhine.

    He decried the Nobel Laureate’s “absence of moral leadership” over the crisis, saying he could not serve on a committee likely only to “whitewash” the causes behind the Rohingya exodus.

    Also doch kein Reichstagsbrand sondern nur ein willkommenes Ablenkungsmanöver!

  7. berndgrimm says:

    Raoul Duarte: Es mag ja sein, daß Ihnen eine Wiederkehr der Zeit wie die während des von Ihnen genannten Ereignisses als wünschenswert erscheint – aber das ist äußerst ungesund. In Ihrem Alter. Schämen Sie sich. Wer, wenn nicht Sie, sollte wissen, wie das damals endete.

    Der Goebbels Imitator und AfD Propagandist verlangt von Anderen Scham
    wo er nur Niedertracht, Verlogenheit und Skrupellosigkeit hat.
    Der Täter verkauft sich wieder mal als Opfer.

  8. Emi says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kommt eindeutig aus dem Lager des Buddhisten-Terrors!

    das mag sein, es gibt auch bei den Buddhisten einige, die ihr nicht wohlgesonnen sind.
    Meist Militär-Anhänger, oder eben auch jemand von den Minderheiten, denen sie Friedensverhandlungen
    angeboten hat – nicht alles wollen das. Die wollen einen eigenen Staat.

    Möglicherweise auch ein Rakhoner oder ARSA-Anhänger. Man wird sehen, ev. schnappen sie ihn.
    Der dürfte aber kaum im Knast überleben – die grosse Mehrheit der Burmesen lieben ihre Lady.
    Egal was das Ausland dazu sagt.

    Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt wo die ersten Rohingyas zurückkehren war eigentlich nichts anderes zu erwarten.

    nein, Lüge.
    Es kehren keine zurück. UN hat schon erklärt, das sie nicht davon ausgehen, das jemand zurückkehrt,
    weil die Forderungen nicht erfüllbar wären.

    Hör doch mal auf zu lügen. Lies zuerst alle News, danach poste.

    While many Rohingya want to eventually return to their villages, UNICEF deputy executive director Justin Forsyth said that no one he met during visits to Bangladesh’s refugee camps said they would go back now.

    https://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/un-official-says-not-safe-yet-for-rohingya-return-to-myanmar/2018/01/25/f3a9b8e4-0198-11e8-86b9-8908743c79dd_story.html?utm_term=.37058707d935

    Was erlaubst du dir?
    Ich habe gestern davon berichtet, im TV haetten sie gestern (1.2.2018) aktuelle Bilder aus Bangladesch gezeigt, wo die ertsen Rohingyas, mit ihrer Habe auf dem Ruecken und einer ID um den Hals ueber die Grenze nach Burma sind.
    Und du Hannes sagst ich luege!
    Ich glaub’ ich spinne!
    Was erlaubst du dir!?
    Als Beleg bringst du einen Bericht vom 25.1.2018, wo die Fakten auch noch 1-2Tage alt sind.
    Also. ein gewisses Mass an Anstand waere nicht schlecht hier!!
    Ausserdem wird das Zumuellen langsam laecherlich!!

    • STIN STIN says:

      STIN: Das kommt eindeutig aus dem Lager des Buddhisten-Terrors!

      das mag sein, es gibt auch bei den Buddhisten einige, die ihr nicht wohlgesonnen sind.
      Meist Militär-Anhänger, oder eben auch jemand von den Minderheiten, denen sie Friedensverhandlungen
      angeboten hat – nicht alles wollen das. Die wollen einen eigenen Staat.

      Möglicherweise auch ein Rakhoner oder ARSA-Anhänger. Man wird sehen, ev. schnappen sie ihn.
      Der dürfte aber kaum im Knast überleben – die grosse Mehrheit der Burmesen lieben ihre Lady.
      Egal was das Ausland dazu sagt.

      Sollte das Militaer jemanden vorzeigen, heisst das noch lange nicht, der wuerde jemals ins Gefaengnis gehen!

      es wäre für ihn gesünder, wenn ihn das Militär findet und einsperrt. Lassen die ihn wieder frei, dürfte er nicht
      alt werden. Die Buddhisten massakrieren ihn. Gleich wie jemand in TH den König Bhumipol attackiert hätte.
      Der wäre auch schnell tot.

      Ich habe gestern davon berichtet, im TV haetten sie gestern (1.2.2018)
      aktuelle Bilder aus Bangladesch gezeigt, wo die ertsen Rohingyas,
      mit ihrer Habe auf dem Ruecken und einer ID um den Hals ueber die Grenze nach Burma sind.

      vll Schauspieler.

  9. Raoul Duarte says:

    berndgrimm: Treffer!

    Das ist wohl wahr. Und damit Sie es sich noch einmal in Ruhe meine Antwort zu Ihrer verzogenen Wahrnehmung zu Gemüte führen können (und – was noch weitaus wichtiger ist – auch alle international Mitlesenden), bitteschön:

    Sie sollten versuchen, sich einmal aus Ihrer kruden (wenn auch weiterhin von Ihnen verklärten) Scheinwelt zu befreien und aus glücklicherweise längst vergangener in die Jetzt-Zeit zu wechseln.

    Es mag ja sein, daß Ihnen eine Wiederkehr der Zeit wie die während des von Ihnen genannten Ereignisses als wünschenswert erscheint – aber das ist äußerst ungesund. In Ihrem Alter. Schämen Sie sich. Wer, wenn nicht Sie, sollte wissen, wie das damals endete.

  10. berndgrimm says:

    berndgrimm: Ein Reichstgsbrand in Burma?
    Der hiesige Goebbels Imitator und AfD Propagandist
    hat bestimmt die richtige Erklärung dafür.

    Treffer!

  11. Raoul Duartes Klapsmühle says:

    Lieber Raoul!

    Wir lesen dass Du wieder mal Amok läufst weil Du Deine Medikamente nicht
    regelmässig nimmst.
    Wir haben Dir immer gesagt welch furchtbare Folgen dies für Dich
    aber noch viel mehr für Deine Umwelt hat die unter Deinem
    Delirium Tremens leiden muss.
    Es ist ja ganz OK wenn Du damit angibst angeblich in der schönsten
    Jahreszeit in Thailand aus irgendeinem Grund nach Kanton
    in China geflogen zu sein.
    Nur dann hättest Du Dir wenigsten vorher die Flugpläne
    der Airlines ansehen müssen.
    So wird dies nix.
    Deine Lügen kann jeder der im Gegensatz zu Dir
    noch in der Lage ist selber zu denken sehr leicht aufdecken.
    Auch Dein Versuch Deinen persönlichen Hauptfeind
    mit dümmlichen Verdrehungen die Jedem sofort
    auffallen anzupissen,zu verleumden und zu diffamieren
    klappt einfach nicht.
    Niemand ist so bekloppt wie Du.
    Deshalb unser Vorschlag:
    Komm bitte zurück!
    Wir haben nicht nur die richtige Medikation für Dich!
    Weil Deine Freunde Donald und Un derzeit unabkömmlich sind
    wegen ihrer Versöhnung zur Winter Oympiade
    kannst Du Deine Welt ganz allein regieren.
    Na, ist dies was?
    Und Dein Pferd darfst Du natürlich auch heiraten.
    Allerdings ist es inzwischen in Dosen.
    Aber die halten länger!

    Deine Anstalt

  12. Raoul Duarte says:

    Anhang

    berndgrimm: Reichstgsbrand

    Wie bitte?
    Sie sollten versuchen, sich einmal aus Ihrer kruden (wenn auch weiterhin von Ihnen verklärten) Scheinwelt zu befreien und aus glücklicherweise längst vergangener in die Jetzt-Zeit zu wechseln.

  13. berndgrimm says:

    Ein Reichstgsbrand in Burma?
    Der hiesige Goebbels Imitator und AfD Propagandist
    hat bestimmt die richtige Erklärung dafür.

  14. Raoul Duarte says:

    EMI: Jetzt wo die ersten Rohingyas zurückkehren

    Wo kehrt wer wohin zurück?
    Haben Sie dafür einen Beleg?
    Vielleicht sogar einen Link?
    Alle internationalen Beobachter sagen etwas anderes.
    Gerade erst auch die von der UNO dafür Beauftragte.

  15. Raoul Duarte says:

    EMI: eindeutig

    Wie kommen Sie denn auf diese recht vollmundige Behauptung?
    Das Ermitteln überlassen wir doch bitte den Untersuchungsbehörden.

  16. EMI says:

    Das kommt eindeutig aus dem Lager des Buddhisten-Terrors!
    Wobei da keiner ein wirklicher Buddhist ist.
    Jetzt wo die ersten Rohingyas zurückkehren war eigentlich nichts anderes zu erwarten.

    • STIN STIN says:

      Das kommt eindeutig aus dem Lager des Buddhisten-Terrors!

      das mag sein, es gibt auch bei den Buddhisten einige, die ihr nicht wohlgesonnen sind.
      Meist Militär-Anhänger, oder eben auch jemand von den Minderheiten, denen sie Friedensverhandlungen
      angeboten hat – nicht alles wollen das. Die wollen einen eigenen Staat.

      Möglicherweise auch ein Rakhoner oder ARSA-Anhänger. Man wird sehen, ev. schnappen sie ihn.
      Der dürfte aber kaum im Knast überleben – die grosse Mehrheit der Burmesen lieben ihre Lady.
      Egal was das Ausland dazu sagt.

      Jetzt wo die ersten Rohingyas zurückkehren war eigentlich nichts anderes zu erwarten.

      nein, Lüge.
      Es kehren keine zurück. UN hat schon erklärt, das sie nicht davon ausgehen, das jemand zurückkehrt,
      weil die Forderungen nicht erfüllbar wären.

      Hör doch mal auf zu lügen. Lies zuerst alle News, danach poste.

      While many Rohingya want to eventually return to their villages, UNICEF deputy executive director Justin Forsyth said that no one he met during visits to Bangladesh’s refugee camps said they would go back now.

      https://www.washingtonpost.com/world/asia_pacific/un-official-says-not-safe-yet-for-rohingya-return-to-myanmar/2018/01/25/f3a9b8e4-0198-11e8-86b9-8908743c79dd_story.html?utm_term=.37058707d935

  17. Raoul Duarte says:

    Aung San Suu Kyi ist neben dem gewählten Präsidenten Htin Kyaw (NLD) als “Staatsberaterin”/”Staatsrätin” die faktische Regierungschefin; sie arbeitet als “Ministerin beim Büro des Präsidenten” und Außenministerin für Myanmar.

    Dieser Molotow-Cocktail sollte nicht überbewertet werden. Suu Kyi ist weiterhin für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung die “verehrte Lady” (und wird es wohl auch weiterhin bleiben), sieht sich allerdings einer Kampagne ausgesetzt, die bei manchen auf nur allzu fruchtbaren (und furchtbaren) Boden fällt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons&nbsp;Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)