Bangkok: Ex-Polizeidirektor erhielt 300 Millionen Baht von Victoria Secret

Eine Insider-Quelle des Department of Special Investigations berichtete Daily News, dass ein ehemaliger Generaldirektor der thailändischen Polizei Fragen beantworten müsse, nachdem 300 Millionen Baht über den Besitzer von Victoria Secret an ihn überwiesen wurden.

Der von Kamphon Wirathepsuphon betriebene Massagesalon und die Beteiligten werden wegen Menschenhandels untersucht. STIN berichtete hier.

Die Quelle gab an, dass im Laufe der Zeit seit 2014 das Geld auf dem Konto des ehemaligen Generaldirektors eingegangen sei, der allerdings nicht genannt wird. Zehn Konten wurden von Kamphon bedient.

Der Massagesalon machte 50 Millionen Baht pro Monat Gewinn. Ein Teil der Gewinne floss in Aktiengeschäfte. Andere landeten auf dem Konto des Generaldirektors, behauptete die Quelle.

Pol. Colonel Phaisit Wongmeuang sagte, dass im Zusammenhang mit der Angelegenheit noch kein Haftbefehl gegen den Generaldirektor erlassen wurde und er noch Fragen beantworten müsse.

Aber er versicherte den Medien und der Öffentlichkeit, dass die Angelegenheit ordnungsgemäß untersucht wird und Details in Kürze bekannt gegeben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Kommentare zu Bangkok: Ex-Polizeidirektor erhielt 300 Millionen Baht von Victoria Secret

  1. Raoul Duarte sagt:

    Im “Ankündigen” sind unsere Ewiggestrigen wirklich groß. Und nachdem sie irgendetwas großmäulig “verkündet” haben, nehmen sie es nach spätestens 10 Stunden (Beate – Bernd – Björn hat es schon auf 2 Srunden gebracht) zurück.

    Und dann gibt’s den “Rücktritt vom Rücktritt” und dann die “Wende” und so weiter. Sie kennen das ja, WölfchenXX.

  2. Wolf5 sagt:

    Obwohl ich es ja eigentlich nicht mehr wollte, werde ich diesem Scheuklappen-ben nochmals auf die Sprünge helfen, da er es allein nicht kann, wenn er sagt:“
    Sag mal ‘dummi braun Wolfi’ – wo sind denn diese Texte, wo wir (???) so ausgelacht werden? Bist Du wieder mal auf Trip?“

    Die Texte mußt du dir schon allein raus suchen, ich werde dir deshalb nur ein paar Namen von Usern nennen, welche sich über die Mitglieder dieses Juntafan-Dreigestirns lustig machen, z.B. Stin, Jean/CH, berndgrimm, gg1655 , Wolf5
    Viel Spaß beim suchen, falls du dazu in der Lage bist (woran man anhand deiner Beiträge doch stark zweifeln kann)!

  3. Wolf5 sagt:

    Da dieser Troll RD keine eigenen Gedanken hat und zum kopieren zu dämlich ist, bleibt ihm nichts anderes übrig, als ununterbrochen andere zu verleumden und voll zu geifern.
    Nun hat er gelesen, wie erfolgreich Trump mit den ständigen Ausfällen und Verleumdungen der progressiven , seriösen Medien (Stichwort Fake-News) bei seinen unterbelichteten Anhängern ankommt und so will sich auch dieser Troll RD dies nun für sich zu nutze machen und springt auf diesen Zug auf.
    Auf der einen Seite hat Troll RD die Mititärjunta und deren Diktator Prayut, welchen er ständig in den Anus kriecht, auf der anderen Seite lebt er in seiner Scheinwelt und hat statt der erhofften Anhänger seiner Lügenpropaganda nur noch die beiden anderen User des Juntafan-Dreigestirns, welche seinen „Ausführungen“ folgen.
    Dabei bemerken Troll RD und seine beiden Anhänger noch nicht einmal, wie sie von allen anderen Usern dieses Forums ständig nur ausgelacht werden.
    Selbsterkenntnis oder gar Selbstkritik war noch nie die Sache dieser Leute!

    • ben sagt:

      ..Dabei bemerken Troll RD und seine beiden Anhänger noch nicht einmal, wie sie von allen anderen Usern dieses Forums ständig nur ausgelacht werden…

      Sag mal 'dummi braun Wolfi' – wo sind denn diese Texte, wo wir (???) so ausgelacht werden? Bist Du wieder mal auf Trip?

  4. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    #TamamDegilDevam

  5. berndgrimm sagt:

    Wolf5 sagt:

    13. Mai 2018 um 10:05 am

    „Im engeren Sinne bezeichnet Dummheit die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen angemessene Schlüsse zu ziehen beziehungsweise zu lernen. Dieser Mangel beruhe teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Intelligenz oder Schulung des Geistes oder auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit im Auffassungsvermögen beziehungsweise der Langsamkeit bei der Kombination der zur Verfügung stehenden Fakten“.

    Wenn jemand nur dumm ist so kann man ihn dafuer nicht verantwortlich machen.

    Aber der Goebbels Imitator schreibt ganz bewusst an der Realitaet in

    Thailand (dier er garnicht kennt weil er ausschliesslich an seinen

    Eifon klebt und seine "Freunde" im Facebook und im Darknet besucht)

    vorbei,

    faelscht in seinen Uebersetzungen selbst kritische Texte

    der Gelben Presse und wiederholt ausschliesslich die Regierungspropaganda

    in der Hoffnung bei den "Gewinnern" zu sein weil diese

    Militaerdiktatur und ihre Hinterleute nicht von der Macht entfernt

    werden koennen!

     

    Aus der FAZ:

    Die Debatte um politisch motivierte Inhalte ist im jüngsten amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf entbrannt. Auf Facebook kursierten damals viele Falschmeldungen, etwa dass der Papst Donald Trump unterstütze. Diese fanden eine große Leserschaft.

    Trumps überraschender Sieg ließ die Frage laut werden, inwieweit Facebook etwas damit zu tun hatte. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende Mark Zuckerberg versuchte, die Diskussion in Schach zu halten und spielte die Bedeutung seines Unternehmens herunter. Er sagte, es sei eine „verrückte Idee“, zu glauben, Falschmeldungen auf Facebook hätten das Ergebnis in irgendeiner Form beeinflusst.

    Zig Millionen Nutzer

    Im vergangenen Herbst sah er sich aber gezwungen, sich von dieser Aussage zu distanzieren. Denn ungefähr zur gleichen Zeit musste das Unternehmen zugeben, Hunderte von Nutzerkonten mit einer Verbindung nach Russland gefunden zu haben, von denen aus politische Anzeigen geschaltet wurden.

    Jenseits bezahlter Werbung fand Facebook auch Zehntausende gewöhnliche Einträge mit politisch brisanten Inhalten. Diese Einträge sind nach Angaben des Unternehmens 126 Millionen Nutzern gezeigt worden, was mehr als der Hälfte der wahlberechtigten amerikanischen Bevölkerung entspricht. Zumindest sind das die bislang bekannten Zahlen, denn Senator Warner meldete Zweifel an, ob sie Bestand haben werden. „Ich frage mich, ob wir alles gefunden haben, was es zu finden gibt.“

  6. Raoul Duarte sagt:

    ben:    Gibt’s einen Zähler im Forum?

    Natürlich; allerdings nicht für jeden einsehbar.

    Und so bleiben die Ewiggestrigen – wie bei den rotgefärbten Braunen üblich – bei ihrer “Taktik”, ihre Fake-News und tumben Verschwörungs-Theorien ein ums andere Mal einzustellen. In der Hoffnung, daß es niemand merken möge, welchen galoppierenden Schwachsinn sie da verzapfen.

    Es ist und bleibt aber eine krude Fehleinschätzung ihres eigenen “Expertentums”, das sie sich gern selbst umhängen würden. Dabei sind sie einfach nur noch alberne, kindische Lachnummern, die auch weitweit nicht ernstgenommen werden.

    Würden sie sich in die sozialen Netzwerke trauen, könnten sie das nachlesen, wie man über sie kichert angesichts ihrer völlig verzogenen Wahrnehmung. Inzwischen könnte man auch den Eindruck bekommen, es läge an ihren allzu großen Defiziten (nicht nur im menschlichen, sondern auch im technischen Bereich): Sie können’s einfach nicht.

     

  7. berndgrimm sagt:

    Anhang

    die "10 goldenen Regeln für Thailand".

     

    • berndgrimm sagt:

      Wolf5 sagt:

      13. Mai 2018 um 10:05 am

      „Im engeren Sinne bezeichnet Dummheit die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen angemessene Schlüsse zu ziehen beziehungsweise zu lernen. Dieser Mangel beruhe teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Intelligenz oder Schulung des Geistes oder auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit im Auffassungsvermögen beziehungsweise der Langsamkeit bei der Kombination der zur Verfügung stehenden Fakten“.

      Wenn jemand nur dumm ist so kann man ihn dafuer nicht verantwortlich machen.

      Aber der Goebbels Imitator schreibt ganz bewusst an der Realitaet in

      Thailand (dier er garnicht kennt weil er ausschliesslich an seinen

      Eifon klebt und seine "Freunde" im Facebook und im Darknet besucht)

      vorbei,

      faelscht in seinen Uebersetzungen selbst kritische Texte

      der Gelben Presse und wiederholt ausschliesslich die Regierungspropaganda

      in der Hoffnung bei den "Gewinnern" zu sein weil diese

      Militaerdiktatur und ihre Hinterleute nicht von der Macht entfernt

      werden koennen!

  8. Raoul Duarte sagt:

    ben:   same same… 'dumm braun Wolfi' mit Deinen echten Beweisen aus der Mottenschachtel..

    Das lustigste ist ja:

    Die "Beweise"sind nicht einmal ansatzweise "echt". Nur Fake-News.

    Auch für Braune gelten die "10 goldenen Regeln für Thailand".

    https://thethaiger.com/lifestyle/top-ten-things-not-thailand-basics

    In diesem Fall für unser ewiggestriges Wölfchen vor allem die #7 (auch wenn es schwerfällt, einzusehen, daß seine Zeit und die seiner Kumpane im Ungeist vorbei ist).

  9. Wolf5 sagt:

    Zu diesem Juntafan-Dreigestrin läßt sich nur folgendes Feststellen:
    Sie sind derart dumm, dass mittlerweile niemand dieses Forums sie noch ernst nimmt.

    Da ich davon ausgehe, dass die Drei auch nicht wissen, was Dummheit ist, deshalb die Definition:

    „Im engeren Sinne bezeichnet Dummheit die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen angemessene Schlüsse zu ziehen beziehungsweise zu lernen. Dieser Mangel beruhe teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Intelligenz oder Schulung des Geistes oder auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit im Auffassungsvermögen beziehungsweise der Langsamkeit bei der Kombination der zur Verfügung stehenden Fakten“.

    So veröffentlicht dieser Troll RD einen Schwachsinn nach dem anderen (ohne auch je einen Beleg für seine Behauptungen erbracht zu haben) und seine beiden Partner im Geiste klatschen Beifall oder versuchen sogar noch, ihm zu übertreffen.

    So kopiert dieser Troll u.a. die Satire aus der progressiven „heute.-Show“ , verdreht diese und verwendet sie dann für Provokationen oder Verleumdungen (ganz im Stil von Goebbels oder auch Höcke).
    Auch weiß dieser Troll RD wie immer nicht, worüber er spricht.
    So wirft er z.B. seinen Freund Bernd Höcke und Frau Storch in den gleichen Topf, da er nicht mehr weiß, wer was gesagt hat (seine Dummheit eben).
    Gerne behauptet dieser Troll auch mal, ein anderer User hätte ihn eingeladen, worauf dieser sofort diesen Schwachsinn mit aller Deutlichkeit zurückweist.
    So arbeitet dieses Juntafan-Dreigestirn eben, obwohl sie bisher noch keinen Beweis für ihre kruden Aussagen erbracht haben und sämtliche Beiträge aus renommierten Medien als Fake-News oder Lügenpresse bezeichnen, werden andere User verleumdet, belästigt usw.
    Und erst wenn sie gestorben sind, bleibt uns dieser gequirlten Schwachsinn erspart.
    Deshalb mein Motto: einfach weiter ignorieren!

    • ben sagt:

      …Und erst wenn sie gestorben sind, bleibt uns dieser gequirlten Schwachsinn erspart..

      same same… 'dumm braun Wolfi' mit Deinen echten Beweisen aus der Mottenschachtel..

    • ben sagt:

      ..Zu diesem Juntafan-Dreigestrin läßt sich nur folgendes Feststellen: Sie sind derart dumm, dass mittlerweile niemand dieses Forums sie noch ernst nimmt…

      Gibt's einen Zähler im Forum? oder hat Thaksin den Auftrag gegeben die beiden Lager zu erfassen?

  10. Raoul Duarte sagt:

    Das nennt man dann wohl “Selbst-Projektion”,”Bernd”. 

    Björn (nach den Untersuchungen in der “heute show” letzter Woche handelt es sich ja nun anscheinend um eine braune Beate) hat inzwischen eine gewisse Übung darin erworben, die eigenen Defizite, die nicht mehr abgestritten werden können, kurzerhand anderen Menschen anzudichten – selbstverständlich ohne auch nur einen einzigen “Beweis” erbringen zu können.

    Und hinterher wird dann wohl behauptet, nur auf der Tastatur oder mit der Maus “ausgerutscht” zu sein. Jämmerlich halt.

    Der Hashtag bleibt: #TamamDegilDevam (das kann man tatsächlich googlen, Beate / Bernd / Björn).

  11. berndgrimm sagt:

    Da der hiesige Goebbels Imitator hier wieder Amok laufen darf da ich nicht im Lande bin

    und weder Zeit noch Lust habe mich mit den laecherlichen Propaganda Luegen

    des AfD Propagandisten und Thailand Nicht-Kenners  zu befassen

    lasse ich seine duemmlichen Diffamierungen,Verleumdungen und sein Anpissen

    unbeantwortet.

    Wer das reale Thailand kennt kann alle meine Beitraege verstehen.

    Wer nur das Prospekt Thailand kennt kann dem Goebbels Imitator folgen.

  12. Raoul Duarte sagt:

    ben:    … trotzdem ist er sicher kein Brauner 

    Jemand, der völlig ohne Not das faschistische Unrechts-Regime von Recep Tayyip Erdoğan in der Türkei tatkräftig und sogar finanziell unterstützt, die Einführung der Todesstrafe fordert und sogar öffentlich der Meinung ist, daß Soldaten und Polizei mit scharfen Waffen auf die Straßen Thailands geschickt werden sollten, um seinen privaten Vorstellungen von “Law & Order” gerecht zu werden (ich nenne es Ausdruck einer kruden. braunen Herrenmenschen-Mentalität), kann ganz sicher nicht als fortschrittlich, liberal (im besten Sinne) oder gar “links” bezeichnet werden.

  13. Raoul Duarte sagt:

    Vierzig Personen, darunter der frühere Polizeichef Somyot Poompunmuang, werden vom DSI verhört, weil sie finanzielle Transaktionen mit dem Besitzer des Massagesalons "Victoria's Secret", dem flüchtigen Kampol Wirathepsuporn, durchgeführt haben. 

    Bangkok Post:    Somyot und Herr Kampol sind bekanntermaßen befreundet. Der ehemalige Polizeichef gab zu, daß er 300 Millionen THB von seinem "alten Freund", Herrn Kampol, geborgt hatte, während er nationaler nationaler Polizeikommandant war. Aber er sagte, das Darlehen sei beglichen und er habe die Behörden über die Transaktion informiert. 

    Seine erste Vermögenserklärung als ehemaliges NLA-Mitglied zeigte jedoch nicht die 300-Millionen-Baht-Schulden. erklärte NACC-Generalsekretär Worawit Sookboon.

    Nun werden weitere Untersuchungen folgen. Und das ist gut so. Auch wenn unser selbsternannter "Experte" (Kamerad im Ungeist von Björn-Denkmal-der-Schande-Höcke) es partout nicht wahrhaben will.

    Seine Behauptung, Somyot wäre "freigesprochen" worden und es würde "keine Untersuchungen gegen ihn" geben, waren und sind und bleiben jedenfalls ein tumber Versuch, die Tatsachen zu verdrehen.

    FAKE-News. Wie so häufig aus dieser Ecke.
     

    • ben sagt:

      RD: ..Auch wenn unser selbsternannter "Experte" (Kamerad im Ungeist von Björn-Denkmal-der-Schande-Höcke) es partout nicht wahrhaben will…

      berndgrimm: Er weiss nix ueber Thailand und kann nix ausser Diffamieren, Verleumden und Anpissen um von der eigenen Bloedheit abzulenken. Und bringt seinen Lieblings AfD Parteifreund immer mit ins Gespraech…

      Hört doch beide mal auf mit dem Kindergarten – Tatsache ist, dass bernd wirklich was von Thailand und den korrupten Politikern etc. versteht – und auch wenn er in letzter Zeit sehr gegen die Junta wettert, da er enttäuscht ist von der 'nicht'-Geschwindgkeit der Reformen.. Aber trotzdem ist er sicher kein Brauner – das ist absoluter Blödsinn! Also mal sachlich gegen die wirklich braunen Rotkäppchen, wie Wolfi, der einfach nur eins möchte; seinen geliebten Führer zurück und weiterfahren wie zuvor..

       

      • Raoul Duarte sagt:

        ben:   Wolfi, der einfach nur eins möchte; seinen geliebten Führer zurück und weiterfahren wie zuvor..

        Sie sollten verstehen, daß jemand wie der selbsternannte "Experte" bg seinen Braunen von der PT-"Partei" und anderen in die Hände spielt, wenn er völlig ohne Sinn  und Verstand (halt nur "aus Prinzip") jeden Fortschritt, den es ja gibt, schlechtzureden versucht und seine Fake-News (= Lügen) verbreitet.

        Wer das aktiv betreibt und nichts hinzuzulernen bereit ist, ist nicht "besser" als seine braunen Kameraden im Ungeist. 

        • Raoul Duarte sagt:

          Ihre Einschätzung zum "braunen Rotkäppchen" teile ich selbstverständlich; das hab ich noch vergessen, zu sagen. Dessen Fake-News und offene Lügen sind inzwischen schon legendär.

  14. berndgrimm sagt:

     

    Er weiss nix ueber Thailand und kann nix ausser Diffamieren,Verleumden

    und Anpissen um von der eigenen Bloedheit abzulenken.

    Und bringt seinen Lieblings AfD Parteifreund immer mit ins Gespraech.

     

    Da der Goebbels Imitator wieder bewusst falsch uebersetzt hat,

    hier der Original Text aus der Nation:

     

    Somyot did not declare Bt300m loan: NACC

    national May 12, 2018 01:00

     

    2,118 Viewed

    Agency raises questions about claims made by ex-police chief of borrowings from fugitive victoria’s parlour owner

     

    Former national police chief Somyot Poompanmoung did not include in his financial report loans of Bt300 million he claimed to have received from the fugitive owner of a massage parlour involved in a human trafficking case, according to the anti-graft agency.

    The National AntiCorruption Commission (NACC) is investigating the suspected discrepancy.

    Yesterday, the agency made public details of Somyot’s assets and liabiliฌties that he had submitted to the agency after becoming a member of the National Legislative Assembly in July 2014. Somyot left the NLA in March. His financial report did not mention the claimed loans and no evidence was found to prove that Somyot had actually borrowed from and had paid back to Kampol Weerathepsuporn, the fugitive owner of “Victoria’s: The Secret Forever” massage parlour, according to senior NACC officials. 

    NACC President Watcharapol Prasarnrajkit said yesterday that the agency would determine whether the financial report was accurate. If there was suspicion of inaccuracy, legal action could be taken, he added.

    In February, amidst rumours of close ties between Kampol and an unnamed senior police officer, Somyot said that he had borrowed on a few occasions from the massage parlour owner and the loans totalled about Bt300 million. However, Somyot also said that he had paid back his debt owed to Kampol “through the banking system”.

    Somyot served as commissioner general of the Royal Thai Police between October 2014 and September 2015. He is currently the president of the Football Association of Thailand. He was also required by law to submit a financial report to the NACC while serving as the national police chief. 

    NACC SecretaryGeneral Warawit Sukboon yesterday declined to answer a question whether Somyot had borฌrowed the Bt300 million while servฌing as the police chief. “The amount was not mentioned in his financial report, so you the media have to think for yourself,” Warawit said.

    He added that the NACC was invesฌtigating this matter. Somyot has handฌed his written explanation to the NACC and the agency is waiting for transacฌtion records it had requested from relฌevant banks, the official said.

    According to Somyot’s financial report made public by the NACC yesterday, he has assets worth Bt262.8 million and his wife Pojaman Bt95.8 million after leaving office as an NLA member in March.

    In August 2014, after assuming the post, Somyot said in his financial report that he had assets valued at Bt246.4 million and his wife Bt128.2 million.

    Meanwhile, the Department of Special Investigation (DSI) is looking into the money trail involving Somyot’s alleged creditor Kampol, according to a senior Justice Ministry official.

    The ministry’s deputy permanent secretary Tawatchai Thaikyo, in his capacity as its spokesman, said yesterฌday that in probing the human trafฌficking case linked to him, DSI susฌpected that Kampol might have transฌferred his allegedly illgotten assets to about 40 people. The DSI has invited those recipients, including Somyot, for questioning and sought information from financial institutions and releฌvant agencies such as the Stock Exchange of Thailand, Tawatchai said.

    Der Fall Somyot wird vom NACC genauso behandelt wie Uhren Saga ihres Bosses

    Prawit.Vielleicht macht man ja etwas mehr Show um die Oeffentlichkeit zu taeuschen.

    In seiner grandiosen Bloedheit versucht der Goebbels Imitator nur von meiner

    eigentlichen Argumentation abzulenken:

    Der Einsatz beim VS Massagesalon war ja angeblich wegen Menschenhandel

    und Zwangsprostitution von Minderjaehrigen.

    Im Umkreis von 1000m gibt es mindestens 50 Salons die nach dem

    exakt gleichen Businessmodell und teilweise mit den gleichen Maedchen

    wie Victorias Secrets arbeiten.

     
    Warum hat man dort nicht auch nachgesehen ?

    Meine Vermutung: Da alle girossen Salons ihre Paten bei der Polizei haben

    werden diese wohl noch aktive Polizeichefs als Paten haben.

    Irgendjemand wollte Somyot eins auswischen wohl aus

    Konkurrenzgruenden weil er soviel dabei verdiente.

    Wir werden ja sehen was nun wirklich im Fall Somyot

    passiert oder eben nicht passiert.

    Wenn man nun aber diese "gute"Militaerdiktatur

    beim Wort nehmen und sie wirklich wenigstens mit

    Minderjaehrigen Zwangsprostitution dem dazugehoerigen

    Menschenhandel aufraeumen moechte

    so muss man fragen warum nur Victorias Secrets?

    Warum keine Razzia bei den anderen Sex Salons in der Gegend?

    Vor einigen Wochen gab es dann eine Razzia bei einigen groesseren

    Salons angeblich wegen Drogen.

    Dabei fand man NIX!

    Zunaechst mal. wenn ich als "Polizei" eine Razzia in einem

    Sex Salon mache dann suche ich nicht vorrangig nach Drogen

    (obwohl einige der Maedchen auf Drogen sind und auch einige Freier

    und Mama Sans)

    dann suche ich danach weshalb Thailand international immer angeprangert wird:

    Zwangsprostitution von Minderjaehrigen und Menschenhandel!

    Und dann haette man auch bei denen etwas gefunden.

    Aber dann haette man wohl auch einige aktive Polizeichefs

    opfern muessen.

    Der ganze Fall ist ein Skandal fuer diese Militaerdiktatur

    und kann nicht dadurch unter den Teppich gekehrt werden

    dass die" Polizei " auch nach 4 Jahren Militaerdiktatur

    unter dem Einfluss des einzigen Grossverbrechers Thailands

    Thaksin S. steht.

    Sollte dies der Fall sein waere dies eine grosse Blamage

    fuer diese Militaerdiktatur!

     

  15. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    NACC:    Somyot hat den angeblichen 300-Millionen-“Kredit” nicht angegeben

    Wie man sich doch täuschen kann – oder war es doch nur eine weitere seiner diversen Fake-News unseres “Sultan-Lieblings” und Todesstrafen-Forderers?

    Björn:    Der Haauptschuldige, der fruehere Polizeichef Somyot […] ist sofort freigesprochen worden und gegen den wird auch nicht ermittelt.

    Was so ein selbsternannter “Experte” und Folter-Befürworter so alles “weiß” …

    The Nation:    Gestern veröffentlichte die NACC Details über die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten von Somyot, die er vorgelegt hatte, nachdem er im Juli 2014 Mitglied der National Legislative Assembly geworden war. Somyot verließ die NLA im März. Sein Finanzbericht erwähnt die behaupteten Kredite nicht.

    Somyot hat der NACC gegenüber eine schriftliche Erklärung abgegeben. Nun wartet man auf Transaktions-Belege, die bei den betreffenden Banken angefordert wurden. Er hatte ja stets versichert, die Rückzahlung der 300 Millionen sei per Bank-Überweisung erfolgt.

    Ein schönes Beispiel von Halluzinationen unseres “Experten”.

  16. berndgrimm sagt:

    Da der Goebbels Imitator wieder bewusst falsch uebersetzt hat,

    hier der Original Text aus der BP:

    The Anti-Money Laundering Office intends to freeze 463 million baht in assets of 11 people linked to alleged human trafficking at high-end Victoria's Secret massage parlour in Bangkok. Amlo deputy secretary-general…

    Amlo deputy secretary-general Romsit Weeriyasan said on Wednesday that Amlo's transaction committee resolved on Tuesday to freeze the assets for 90 days pending investigation. The assets belong to 11…

    people, including Kampol Wirathepsuporn, the proprietor of the massage parlour, and his wife Nipa, both on the run after warrants were approved for their arrest. The assets include deposits, securities,…
    The decision relates to allegations of human trafficking of underage girls through the operation of the massage parlour in Huai Khwang district. Investigators said a 12-year-old girl was brought from…
    from Myanmar to provide sex services at the parlour in July 2014 and she was later sent into prostitution in Malaysia. A raid at the massage parlour on Rama IX Road on Jan 12 found about 80 women, mostly…

    from neighbouring countries, believed to have been forced into prostitution. Among them were 14 girls aged under 18. Authorities widened the investigation and later discovered that 20 state officials,…
    including senior police officers, might be implicated after incriminating documents were found on the premises

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/crime/1461549/b463m-more-assets-frozen-in-massage-parlour-case. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

     

    Es sind Alles nur wertlose Ankuendigungen aus denen am Ende wie ueblich nur ein

    paar Bauernopfer ohne Bedeutung verurteilt werden (wenn ueberhaupt)!

    Der Haauptschuldige, der fruehere Polizeichef Somyot der von der Militaerdiktatur

    nach seiner Pensionierung bei der Polizei auf den lukrativen Posten

    des Praesidenten der hoechstkorrupten FAT versetzt wurde ist sofort

    freigesprochen worden und gegen den wird auch nicht ermittelt.

    Aber viel wichtiger ist:

    Grund fuer die Razzia im VS war angeblich die Fahndung

    wegen Menschenhandel und Minderjaehrigen Zwangsprostitution.

    Im Umkreis von 1000m um Victorias Secrets gibt es mindestens 50 Salons

    die nach exakt dem gleichen Geschaeftsmodell und auch teilweise

    mit den gleicen Maedchen arbeiten, warum hat man dort nicht "gefahndet"?

    Wenn ein 12 jaehriges Maedchen zur Prostitution nach Malaysia (normalerweise

    ist es Singapur weil die Malaysier zum Bumsen nach Hadyai fahren)

    geschickt wird , so ist auch dies nur mit Komplizen bei der Immi moeglich!

    Fazit: Die ganze Geschichte stinkt gewaltig!

    Da wollte man wieder mal so tun als ob. aber ein paar Leute fragen weiter.

    Im Uebrigen: Die Kunden der Salons an Ratchadaphisek und Petchaburi

    sind zu ueber 95% Thai!

     

     

  17. Raoul Duarte sagt:

    Das Anti-Geldwäschebüro beabsichtigt nun, 463 Millionen Baht von 11 Personen, die mutmaßlich auch mit Menschenhandel in Verbindung stehen, einzufrieren.

    Bangkok Post:    Romsit Weeriyasan von der Amlos sagte heute, daß die Vermögenswerte für 90 Tage bis zur Untersuchung eingefroren werden. Betroffen sind 11 Personen, einschließlich Kampol Wirathepsuporn, dem Inhaber des Massagesalons VC, und seine Frau Nipa, beide auf der Flucht und mit Haftbefehl gesucht. 

    Die Behörden stellten später fest, daß mindestens 20 Staatsbedienstete, einschließlich hochrangiger Polizeibeamter (sic!), in den Menschenhandel mit minderjährigen Mädchen aus den Nachbarländern verwickelt sein könnten, nachdem in den Räumlichkeitenbelastende Dokumente gefunden worden waren. Es sieht so aus, daß die Mädchen und jungen Frau zur Prostitution gezwungen wurden.

  18. berndgrimm sagt:

    aus khaosod

    Police Raid Massage Parlors to Look for Drugs

    BANGKOK — Police on Tuesday night searched brothels in a drug raid and came back empty-handed.

    Metropolitan police raided five massage parlors – a euphemism for commercial sex venues – in Huai Khwang area to look for drugs and found none, while turning a blind eye to other possible legal violations.

    “We didn’t check for prostitution, since we followed the plan to look for drugs. No drugs were found and we didn’t arrest anyone,” Police Col. Kampol Rattanapratheep said.

    Police raided Taragon on Pracha Uthit Road, Utopia on Watthana Tham Road and Alaina, Emmanuel and Merci parlors on Ratchadapisek Road.

    The Huai Khwang police station superintendent said the raid was a “preventative search on massage parlor areas which are at risk of drug use.”

    “So last night was massage parlours. Next we will go to pubs near the Huai Khwang and Ratchada areas,” Kampol said.

    The drug-checking raids on businesses are part of the “Pitakpracha,” or “Guardian of the People” police campaign.

     

    Eine weitere miese Show dieser Polizei und dieser Militaerdiktatur!

    Ich hatte mich damals ja gewundert weshalb man bei der Menschenhandel

    und Minderjaehrigen Prostitutions Razzia nicht auch die benachbarten

    obigen Etablissements besucht hat.

    Dies holte man nun nach. Aber man suchte nur nach Drogen (5555)

    Und oh Wunder, man fand nix, garnix (5555)

    Wenn eine echte Polizei eine Razzia im Rotlicht Millieu macht

    dann wird nicht nur nach einer spezifischen Art der Kriminalitaet

    gefahndet sondern jede erkennbare Kriminalitaet verfolgt.

    Erkennbare Kriminalitaet ist z.B. Minderjaehrigen Prostitution

    oder Menschenhandel im Fall von auslaendischen Nutten ohne Papiere!

    Beides gibt es im Fall der genannten Etablissements genauso

    wie im Victorias Secrets.

    Genauso wie die schwieriger zu beweisende Geldwaesche.

    Was haben also die o.g. Etablissements was Victorias Secrets

    nicht hatte?

    Offensichtlich bessere (weil noch aktive) Paten bei der Polizei!

    Welcher von denen  hat wohl den obersten Polizeichef Chakthip

    als Paten?

     

  19. berndgrimm sagt:

    More junta corruption
    February 6, 2018 · by Political prisoners of thailand

    Long-time readers will know that PPT has had considerable commentary on former police chief General Somyos Pumpanmuang.

    Much of that commentary had to do with corruption. General Somyos is now head of the Thailand Football Association, where he claims to be battling corruption involving match-fixing. What a joke. The fox is in charge of the chickens. Somyos had long and arguably corrupt business relationships with mining companies, and at the time of his retirement as Thailand’s top cop, was one of its wealthiest policemen. Somyos was known to have ordered police to support companies he had previously worked with. He was so wealthy that he gave rewards to cops out of his own bag of money.

    Now General Somyos tells Thailand that “he had borrowed a huge sum of money from the fugitive owner of the Victoria’s Secret Massage brothel, Kampol Wirathepsuporn.”

    PPT noted this relationship in mid-January, with photos.

    Pol Gen Somyos says Kampol and he “were friends and the latter loaned him money on several occasions.” How much? Somyos says “about 300 million baht changed hands between them.”

    That’s about 10 times more than the “borrowed” watches that General Prawit Wongsuwan claims to have had from “friends.”

    Like the Deputy Dictator, Somyos “explains” that he and the massage parlor owner are “friends and of course friends do help each other. I was in trouble and asked him for help several times.”

    We can only wonder what “help” Pol Gen Somyos provided for his friend.

    At the same time, we can only remain puzzled as to how a man who reported assets of 375 million baht back in 2014 got that money and how he was still able to borrow 300 million from a flesh trader.

    It should be noticed that none of the civil and military bureaucrats who have served the junta were almost all “unusually wealthy.”

    Zunächst mal: PPT ist das aggressivste und unglaubwürdigste Hetzblatt Thaksins
    und Somyot ist ein bekennender Thaksinist.
    Somyot war Polizeichef während der Yingluck Regierung und hat seine
    “fragwürdigen” Geschäfte wärend dieser Regierung gemacht und niemand
    hielt es für nötig irgendetwas gegen ihn zu ermitteln.
    Soweit so schlecht.
    Ja, er wurde von dieser “guten” Militärdiktatur abgelöst und durch einen
    nicht minder fragwürdigen “Polizeichef” ersetzt.
    Und als Belohnung wurde Somyot von dieser “guten” Militärdiktatur
    zum Präsidenten der FAT, der bekanntermassen korruptesten
    thailändischen Organisation gemacht um dort die “Unregelmässigkeiten”
    zu verfolgen.Da wurde wirklich der Bock zum Gärtner gemacht.
    Was mich stutzig macht:
    Der Bericht über seine Verwicklung in die Victorias Secrets Affäre
    wurde nur in der BP veröffentlicht.
    Während die NATION am gleichen Tag noch ein Interview mit ihm
    brachte in dem er stolz darüber berichtet wie erfolgreich er im Kampf
    gegen die gekauften Spiele in der Thai Premier League war.
    Im Thaksins khaosod wurde bis heute nicht über diesen “Fall” berichtet.
    Ich habe schonmal geschrieben dass Victorias Secrets sicher kein
    Einzelfall ist und wenn man bei den anderen grossen Sex Salons
    ermitteln würde man ähnliche Ergebnisse erhalten würde.
    Nur eben mit anderen Namen.
    Da Alles auch immer die “Polizei” und wahrscheinlich auch das Militär betrifft
    sind sowohl Rote als auch Gelbe Medien bemüht (oder auch beidseitig angewiesen)
    den Fall herunterzuspielen.PPT ist ein Thaksin Hetzblättchen welches sich
    gern den Anschein gibt “unabhängig” zu sein.
    Es hat nichts “enthüllt” und nur versucht den ganzen “Fall” der Militärdiktatur
    anzuhängen.
    Die ist sicherlich auch schuldig weil sie sich den Anschein gibt
    gegen Menschenhandel und Prostitution in Thailand vorzugehen
    was sie objektiv überhaupt nicht tut.
    Alles nur Theater.Schliesslich gehts ums Geschäft.

  20. berndgrimm sagt:

    Jetzt ist es raus:

    Former national police chief Somyot Poompunmuang admitted Monday he had borrowed a huge sum of money from the fugitive owner of the Victoria’s Secret Massage brothel, Kampol Wirathepsuporn. Pol Gen…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1407978/ex-police-chief-somyot-borrowed-b300m-from-brothel-owner. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Weshalb braucht ein rechtschaffener Polizeichef mit einem regelmässigen
    Einkommen von über 150.000THB mtl.(sagen wir mal) plötzlich 300Mio THB?
    Glücklicherweise hat er jetzt keine Geldsorgen mehr denn er ist Präsident
    der FAT, der anerkanntermassen korruptesten staatlichen Organisation
    in Thailand!
    Somyot ist bekennender Thaksinist, sowohl Polizei als auch FAT
    sind traditionell in den Händen von Thaksinisten gewesen.
    Aber diese “gute” Militärdiktatur hat daran nichts geändert.
    Dabei hatte man versprochen aufzuräumen und auch die Machtmittel
    dazu die man jedoch ausschliesslich gegen Regimekritiker anwendet.
    Ich hatte mich ja schon gefragt warum gerade Victorias Secrets?
    Es ist ein reines Ablenkungsmanöver.
    Somyot ist ein Bauernopfer dem nix mehr passieren kann.
    Aus der Polizei ist er mit Ehren raus und diese gute Militärdiktatur
    hat ihn zum FAT Präsidenten gemacht.
    Ich habe ja schonmal geschrieben dass die Polizei an allen
    grösseren Sex Salons BKKs in irgendeiner Form beteiligt ist.
    Und es gibt viel grössere und auch lukrativere Salons am
    Ratchadaphisek!
    Wer da wohl mitkassiert?
    Beim Militär ist wohl auch damit zu rechnen dass die
    bei so einträglichen Geschäften beteiligt sind.
    Früher gab es neben dem Mona Lisa Massage Salon
    und hinter dem noch aktiven grossen Plaza Massage Salon
    an der Petchburi das Siam Hotel.
    Dieses “Hotel” war nur für Militärs und hohe Staatsbeamte
    welche mit Mädchen aus Mona Lisa und später Plaza
    versorgt wurden.
    Jedenfalls ist dieser “Fall” genauso nur Ablenkung
    wie die lächerlichen “Razzien” gegen kriminelle Ausländer
    und zur Bekämpfung der Prostitution!
    Diese “gute” Militärdiktatur hält weiterhin an einer
    kriminellen Polizei fest und macht sich dadurch
    total unglaubwürdig und mitschuldig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)