Bangkok: Luftverschmutzung wird ungesund – Regierung beruhigt/Greenpeace warnt

Die Luftverschmutzung in Bangkok hat einen neuen Höchststand erreicht. Bereits seit mehreren Wochen leiden die Bewohner der Hauptstadt unter Smog – jetzt wurde nach dem Echtzeit-Luftqualitätsindex der Monitoring-Website acicn.org mit einem Maximalwert von 203 das Level «höchst ungesund» erreicht.

Der Index bemisst die Konzentration verschiedener Schadstoffe in der Luft, unter anderem Feinstaubbelastung. Thailands Kontrollbehörde für Umweltverschmutzung führte die ungewöhnlich hohen Werte auf die kalten Temperaturen im Januar zurück.

Die Luftverschmutzung sei aber nicht besonders besorgniserregend, sagte der Direktor der Behörde. «Nur 20 Prozent der Menschen werden dadurch beeinträchtigt.»

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace widerspricht und hat eine Warnung ausgesprochen. «Es handelt sich um eine beispiellose Krise. So etwas habe ich noch nie gesehen», sagte der Direktor von Greenpeace Thailand. Er fügte hinzu, dass das kalte Wetter eine Rolle spielen könne, verweist aber ausdrücklich auf Abgase von Fahrzeugen und Fabriken als Hauptursache.

Schon seit Ende Januar liegt die Luftverschmutzung in Bangkok über den empfohlenen Werten, sie wurde zunächst auf das Niveau «ungesund» eingestuft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Bangkok: Luftverschmutzung wird ungesund – Regierung beruhigt/Greenpeace warnt

  1. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Raoul Duarte: Raoul Duarte:Es geht voran
    Ich war zwar noch nie im realen Thailand, habe auch von nix eine Ahnung aber darf hier für Lau ungestört und überbordend berndgrimm anpissen,verleumden,diffamieren und wenn möglich denunzieren.
    Foren Troll und AfD Propagandist, was willst du mehr?
    Ich bin Sieger!

    Na klar, wie die Thai in Umweltzerstörung und Verkehrstoten!
    Number One!

    Es passt zur Skrupellosigkeit des Goebbels Imimtators
    der das Glück hat nicht in BKK oder überhaupt in Thailand
    zu leben seine Nazi Freunde hier zu verteidigen
    die wegen Dummheit ,Faulheit,Inkompetenz und Raffgier
    ihre Mitmenschen vergasen und meinen selber durch
    A/C geschützt zu sein.

    Raoul Duarte: Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist,

    hat den Goebbels Imitator dazu veranlasst in Guangzhou (Kanton)
    seinen “Erholungsurlaub” zu verbringen.

    Aber es geht ihm ja eh nur darum hier die Threads vollzukacken
    und von ernsthaften Themen abzulenken.
    Deshalb nochmal:

    berndgrimm: Man kann sich mit der Korruption in Thailand abfinden und sie manchmal
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Faulheit und Dummheit in Thailand abfinden
    und sie manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Inkompetenz der Amtsinhaber in Thailand
    abfinden und auch diese manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Heuchelei in Thailand abfinden und selbst diese
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.

    Aber wenn in Sachen Umweltverschmutzung (wohlgemerkt nicht nur PM 2,5)
    Faulheit,Dummheit,Inkompetenz,Heuchelei und Korruption der Verantwortlichen
    zusammenkommen, dann gibt es den grossen Thai Grandslam!
    Rien ne va plus! Nix geht mehr!
    Thailand hat alle Gesetze,Thailand hat alle Verordnungen Thailand hat alle
    Prüffunktionen.
    Aber leider niemanden der den Job für den er bezahlt wird macht
    und vor Allem niemand der hier mal mit der Faust auf den Tisch haut.

    Die Luftverschmutzung und Umweltzerstörung sind in Thailand alle
    hausgemacht. Und es wird nix, überhaupt nix getan um diesen Wahnsinn
    zu stoppen.Im Gegenteil es wird immer schlimmer weil niemand wirklich
    kontrolliert.
    Jetzt will man wenigsten Militär gegen die Brandrodungen einsetzen.
    Wäre eine grosse Entlastung in den betroffenen Provinzen wenn es
    wirklich geschieht.
    Wahrscheinlich ist es nicht. Ein paar Show Veranstaltungen und dann
    Business as usual.
    Aber es sind ja nicht nur die Brandrodungen !
    Thai versuchen Alles was sie nicht mehr verticken können abzu
    fackeln!
    Bei uns verbrennen selbst die Fischer ihren Schrott am Strand!
    Oder versuchen es zumindest!
    Und niemand stoppt sie.
    In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.
    Auch dort kontrolliert niemand und man hat den Eindruck
    dass die meisten Verkehrsteilnehmer ausschliesslich auf
    der Strasse sind um mit geringstem Aufwand die grösstmögliche
    Umweltverschmutzung und den grössten Lärm zu erzeugen.
    Number One eben!
    Wie bei den Verkehrsunfällen und -toten!

  2. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: man hat den Eindruck

    Quatsch.

    Nicht “man”, sondern ausschließlich Sie in Ihrer kruden “Weltsicht”.

  3. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Raoul Duarte: Raoul Duarte:Es geht voran
    Ich war zwar noch nie im realen Thailand, habe auch von nix eine Ahnung aber darf hier für Lau ungestört und überbordend berndgrimm anpissen,verleumden,diffamieren und wenn möglich denunzieren.
    Foren Troll und AfD Propagandist, was willst du mehr?
    Ich bin Sieger!

    Na klar, wie die Thai in Umweltzerstörung und Verkehrstoten!
    Number One!

    Es passt zur Skrupellosigkeit des Goebbels Imimtators
    der das Glück hat nicht in BKK oder überhaupt in Thailand
    zu leben seine Nazi Freunde hier zu verteidigen
    die wegen Dummheit ,Faulheit,Inkompetenz und Raffgier
    ihre Mitmenschen vergasen und meinen selber durch
    A/C geschützt zu sein.

    Raoul Duarte: Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist,

    hat den Goebbels Imitator dazu veranlasst in Guangzhou (Kanton)
    seinen “Erholungsurlaub” zu verbringen.

    Aber es geht ihm ja eh nur darum hier die Threads vollzukacken
    und von ernsthaften Themen abzulenken.
    Deshalb nochmal:

    berndgrimm: Man kann sich mit der Korruption in Thailand abfinden und sie manchmal
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Faulheit und Dummheit in Thailand abfinden
    und sie manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Inkompetenz der Amtsinhaber in Thailand
    abfinden und auch diese manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Heuchelei in Thailand abfinden und selbst diese
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.

    Aber wenn in Sachen Umweltverschmutzung (wohlgemerkt nicht nur PM 2,5)
    Faulheit,Dummheit,Inkompetenz,Heuchelei und Korruption der Verantwortlichen
    zusammenkommen, dann gibt es den grossen Thai Grandslam!
    Rien ne va plus! Nix geht mehr!
    Thailand hat alle Gesetze,Thailand hat alle Verordnungen Thailand hat alle
    Prüffunktionen.
    Aber leider niemanden der den Job für den er bezahlt wird macht
    und vor Allem niemand der hier mal mit der Faust auf den Tisch haut.

    Die Luftverschmutzung und Umweltzerstörung sind in Thailand alle
    hausgemacht. Und es wird nix, überhaupt nix getan um diesen Wahnsinn
    zu stoppen.Im Gegenteil es wird immer schlimmer weil niemand wirklich
    kontrolliert.
    Jetzt will man wenigsten Militär gegen die Brandrodungen einsetzen.
    Wäre eine grosse Entlastung in den betroffenen Provinzen wenn es
    wirklich geschieht.
    Wahrscheinlich ist es nicht. Ein paar Show Veranstaltungen und dann
    Business as usual.
    Aber es sind ja nicht nur die Brandrodungen !
    Thai versuchen Alles was sie nicht mehr verticken können abzu
    fackeln!
    Bei uns verbrennen selbst die Fischer ihren Schrott am Strand!
    Oder versuchen es zumindest!
    Und niemand stoppt sie.
    In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.
    Auch dort kontrolliert niemand und man hat den Eindruck
    dass die meisten Verkehrsteilnehmer ausschliesslich auf
    der Strasse sind um mit geringstem Aufwand die grösstmögliche
    Umweltverschmutzung und den grössten Lärm zu erzeugen.
    Number One eben!
    Wie bei den Verkehrsunfällen und -toten!

  4. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Deshalb nochmal:

    Wenn Sie mich so sehr bitten … Gerne doch:

    Das Herunterspielen der Situation ist ebenso falsch wie Ihr hysterischer “Aufschrei”. Selbstverständlich ist es schon lang erforderlich, sich auch in Thailand mit den geeigneten Maßnahmen für die Luftverbesserung auseinanderzusetzen. Wie in vielen (oder gar: den meisten) Großstädten der Welt.

    Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist, entbindet niemanden davon, sich endlich aufraffen zu müssen. Aber das geht bildungsfernen Leuten wie unserem selbsternannten “Experten” berndgrimm nicht in den Kopf. Differenzierung ist seine Sache nicht.

  5. berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Raoul Duarte:Es geht voran
    Ich war zwar noch nie im realen Thailand, habe auch von nix eine Ahnung aber darf hier für Lau ungestört und überbordend berndgrimm anpissen,verleumden,diffamieren und wenn möglich denunzieren.
    Foren Troll und AfD Propagandist, was willst du mehr?
    Ich bin Sieger!

    Na klar, wie die Thai in Umweltzerstörung und Verkehrstoten!
    Number One!

    Es passt zur Skrupellosigkeit des Goebbels Imimtators
    der das Glück hat nicht in BKK oder überhaupt in Thailand
    zu leben seine Nazi Freunde hier zu verteidigen
    die wegen Dummheit ,Faulheit,Inkompetenz und Raffgier
    ihre Mitmenschen vergasen und meinen selber durch
    A/C geschützt zu sein.

    Raoul Duarte: Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist,

    hat den Goebbels Imitator dazu veranlasst in Guangzhou (Kanton)
    seinen “Erholungsurlaub” zu verbringen.

    Aber es geht ihm ja eh nur darum hier die Threads vollzukacken
    und von ernsthaften Themen abzulenken.
    Deshalb nochmal:

    berndgrimm: Man kann sich mit der Korruption in Thailand abfinden und sie manchmal
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Faulheit und Dummheit in Thailand abfinden
    und sie manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Inkompetenz der Amtsinhaber in Thailand
    abfinden und auch diese manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Heuchelei in Thailand abfinden und selbst diese
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.

    Aber wenn in Sachen Umweltverschmutzung (wohlgemerkt nicht nur PM 2,5)
    Faulheit,Dummheit,Inkompetenz,Heuchelei und Korruption der Verantwortlichen
    zusammenkommen, dann gibt es den grossen Thai Grandslam!
    Rien ne va plus! Nix geht mehr!
    Thailand hat alle Gesetze,Thailand hat alle Verordnungen Thailand hat alle
    Prüffunktionen.
    Aber leider niemanden der den Job für den er bezahlt wird macht
    und vor Allem niemand der hier mal mit der Faust auf den Tisch haut.

    Die Luftverschmutzung und Umweltzerstörung sind in Thailand alle
    hausgemacht. Und es wird nix, überhaupt nix getan um diesen Wahnsinn
    zu stoppen.Im Gegenteil es wird immer schlimmer weil niemand wirklich
    kontrolliert.
    Jetzt will man wenigsten Militär gegen die Brandrodungen einsetzen.
    Wäre eine grosse Entlastung in den betroffenen Provinzen wenn es
    wirklich geschieht.
    Wahrscheinlich ist es nicht. Ein paar Show Veranstaltungen und dann
    Business as usual.
    Aber es sind ja nicht nur die Brandrodungen !
    Thai versuchen Alles was sie nicht mehr verticken können abzu
    fackeln!
    Bei uns verbrennen selbst die Fischer ihren Schrott am Strand!
    Oder versuchen es zumindest!
    Und niemand stoppt sie.
    In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.
    Auch dort kontrolliert niemand und man hat den Eindruck
    dass die meisten Verkehrsteilnehmer ausschliesslich auf
    der Strasse sind um mit geringstem Aufwand die grösstmögliche
    Umweltverschmutzung und den grössten Lärm zu erzeugen.
    Number One eben!
    Wie bei den Verkehrsunfällen und -toten!

  6. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Raoul Duarte: Es geht voran

    Wie wahr. Das Herunterspielen der Situation ist ebenso falsch wie Ihr hysterischer “Aufschrei”. Selbstverständlich ist es schon lang erforderlich, sich auch in Thailand mit den geeigneten Maßnahmen für die Luftverbesserung auseinanderzusetzen. Wie in vielen (oder gar: den meisten) Großstädten der Welt.

    Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist, entbindet niemanden davon, sich endlich aufraffen zu müssen. Aber das geht bildungsfernen Leuten wie unserem selbsternannten “Experte” berndgrimm nicht in den Kopf. Differenzierung ist seine Sache nicht.

  7. berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Es geht voran
    Ich war zwar noch nie im realen Thailand, habe auch von nix eine Ahnung aber darf hier für Lau ungestört und überbordend berndgrimm anpissen,verleumden,diffamieren und wenn möglich denunzieren.
    Foren Troll und AfD Propagandist, was willst du mehr?
    Ich bin Sieger!

    Na klar, wie die Thai in Umweltzerstörung und Verkehrstoten!
    Number One!

  8. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Nix geht mehr

    Unsinn. Es geht mehr und mehr, um die schlechten Seiten Stück für Stück (wenn auch langsamer als gehofft und gewünscht) zu bekämpfen.

    Es geht voran – und das ist auch gut so (schneller wäre noch schöner).

  9. berndgrimm sagt:

    Man kann sich mit der Korruption in Thailand abfinden und sie manchmal
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Faulheit und Dummheit in Thailand abfinden
    und sie manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Inkompetenz der Amtsinhaber in Thailand
    abfinden und auch diese manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
    Man kann sich mit der Heuchelei in Thailand abfinden und selbst diese
    zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.

    Aber wenn in Sachen Umweltverschmutzung (wohlgemerkt nicht nur PM 2,5)
    Faulheit,Dummheit,Inkompetenz,Heuchelei und Korruption der Verantwortlichen
    zusammenkommen, dann gibt es den grossen Thai Grandslam!
    Rien ne va plus! Nix geht mehr!
    Thailand hat alle Gesetze,Thailand hat alle Verordnungen Thailand hat alle
    Prüffunktionen.
    Aber leider niemanden der den Job für den er bezahlt wird macht
    und vor Allem niemand der hier mal mit der Faust auf den Tisch haut.

    Die Luftverschmutzung und Umweltzerstörung sind in Thailand alle
    hausgemacht. Und es wird nix, überhaupt nix getan um diesen Wahnsinn
    zu stoppen.Im Gegenteil es wird immer schlimmer weil niemand wirklich
    kontrolliert.
    Jetzt will man wenigsten Militär gegen die Brandrodungen einsetzen.
    Wäre eine grosse Entlastung in den betroffenen Provinzen wenn es
    wirklich geschieht.
    Wahrscheinlich ist es nicht. Ein paar Show Veranstaltungen und dann
    Business as usual.
    Aber es sind ja nicht nur die Brandrodungen !
    Thai versuchen Alles was sie nicht mehr verticken können abzu
    fackeln!
    Bei uns verbrennen selbst die Fischer ihren Schrott am Strand!
    Oder versuchen es zumindest!
    Und niemand stoppt sie.
    In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.
    Auch dort kontrolliert niemand und man hat den Eindruck
    dass die meisten Verkehrsteilnehmer ausschliesslich auf
    der Strasse sind um mit geringstem Aufwand die grösstmögliche
    Umweltverschmutzung und den grössten Lärm zu erzeugen.
    Number One eben!
    Wie bei den Verkehrsunfällen und -toten!

  10. Raoul Duarte sagt:

    Das Herunterspielen der Situation ist ebenso falsch wie der hysterische “Aufschrei”.

    Und ja: Selbstverständlich ist es längst erforderlich, sich auch in Thailand mit den geeigneten Maßnahmen um eine Luftverbesserung zu kümmern. Wie in vielen (oder gar: den meisten) Großstädten der Welt.

    Die Tatsache, daß es zum Beispiel in chinesischen Ballungsräumen noch weitaus “schlimmer” ist, entbindet niemanden davon, sich endlich aufraffen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)