Kra-Kanal wird von der Regierung nicht geplant

Die thailändische Regierung hat deutlich gemacht, dass das vorgeschlagene Kra-Kanal-Projekt derzeit keine Priorität habe, der den Indischen Ozean mit dem Pazifischen Ozean verbinden soll.

Ein Regierungssprecher, Generalleutnant Sansern Kaewkamnerd, sagte, Premierminister General Prayut Chan-o-cha habe darauf bestanden, dass seine Regierung keine Notwendigkeit  für das Projekt sehe.

„Es gibt noch andere Probleme in der Region, daher müssen sie (die anderen Probleme) priorisiert werden“, sagte er in einer Stellungnahme als Reaktion auf eine Gruppe, die von einflussreichen Persönlichkeiten angeführt wird, um Unterstützung für das höchst umstrittene Multi-Milliarden-Dollar-Projekt zu erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Kommentare zu Kra-Kanal wird von der Regierung nicht geplant

  1. sf sagt:

    Das ist ein Kanal für China!!! 

    https://m.bangkokpost.com/news/politics/1566698/pm-mulls-canal-plan-but-army-brooks-no-delay

    …. nicht für TH!!!

    Damit hängt China Afrika an sein Seidenstraßen-Konzept. 

    Indien,  Pakistan,  …. hängen schon über Dawai dran. 

    Ich denke da steht auch Takki dahinter,  der mit seiner "Landbrücke" die Unruhen wieder ausgelöst hatte. 

    Dieser Kanal wird mit einer Länge von 120km nur über Land angegeben.  

    Das wäre fast das Zweieinhalbfache der kürzesten Stelle. 

    Aber es zählt nicht nur die Länge.

    Aber die 9A-Route hat auch sonst noch Nachteile. Vor allem werden Länder wie Japan,  Südkorea,  … bzgl Suez abgehängt. 

    Auf jeden Fall müssen Alternativen im vollen Umfang aufgezeigt und gegenüber gestellt werden. 

    Fehlt eigentlich nur noch,  China baut den Kanal und verlangt das Land und die Betriebsrechte!

    Zwei trillion (englische)  Baht und 6Jahre ist zu viel. 

    Die Armee ist nicht in der Lage in drei Provinzen,  die zu den am dichtesten besiedelten gehören,  ein paar Unruhestifter in den Griff zu bekommen. Durch den Bau von A9 würde die Zahl der betroffenen Provinzen vervielfacht. 

    Ich bin für Einen SiamKanal, aber nicht den A9 und nicht am Krah of Isthmus und schon gar nicht in Ramona!!!!

    • STIN STIN sagt:

      Das ist ein Kanal für China!!!

      https://m.bangkokpost.com/news/politics/1566698/pm-mulls-canal-plan-but-army-brooks-no-delay

      …. nicht für TH!!!

      Damit hängt China Afrika an sein Seidenstraßen-Konzept.

      du hast den Bericht vermutlich in Englisch nicht so ganz verstanden.
      TH kann das Projekt alleine nicht stemmen, nicht mal planen.

      Aber ich würde mich freuen, wenn es die 3 können, also China, Japan und Deutschland. Da hat dann keiner die alleinigen Vorteile,
      sondern die wickeln das zu 3. ab – inkl. mit Thailand. Also 4 Parteien.

      Seidenstrasse ist überrigens nichts negatives – würde den Welthandel ankurbeln. Dagegen sind eigentlich nur die USA und ein paar Staaten,
      die abseits der Seitenstrasse liegen, wie Australien usw.

      EU hätte einen grossen Vorteil, wenn z.B. Waren über die Seidenstrasse nach EU geliefert werden würden und nicht mit Flugzeug,
      dass wesentlich teurer kommt.
      Du hast aber den Sinn der Seidenstr. auch nicht so richtig verstanden.

      Das wäre fast das Zweieinhalbfache der kürzesten Stelle.

      TH will es wohl nicht zu nahe an Burma bauen. Wird schon Gründe haben und 120km sind auch nicht allzu viel.

      Auf jeden Fall müssen Alternativen im vollen Umfang aufgezeigt und gegenüber gestellt werden.

      soweit ich weiss, gibt es 3 Alternativen, also 3 Routen. Möglich, dass sich das Militär nun für diese Route entscheidet.

      Fehlt eigentlich nur noch, China baut den Kanal und verlangt das Land und die Betriebsrechte!

      nicht gelesen?
      Japan, China und Deutschland wollen es machen. Dann kann es natürlich sein, dass die für 50 Jahre oder so, an den Gebühren beteiligt werden,
      weil sie ja investieren. Das macht man so…., weltweit.
      Danach geht der Kanal erst zu 100% an Thailand und die können dann die Gebühren alleine verwalten.

      Zwei trillion (englische) Baht und 6Jahre ist zu viel.

      6 Jahre wird es schon dauern. Man kalkuliert hier vermutlich auch die schweren Unwetter in den Regenzeiten mit ein,
      vll noch Gerichtsverhandlungen, weil geklagt wird usw. – besser zuviel Zeit planen, als zuwenig.

      Die Armee ist nicht in der Lage in drei Provinzen, die zu den am dichtesten besiedelten gehören, ein paar Unruhestifter in den Griff zu bekommen. Durch den Bau von A9 würde die Zahl der betroffenen Provinzen vervielfacht.

      nein, da denke ich nicht, dass die Bevölkerung so dagegen wäre, dass es zu einem Aufstand kommen könnte.
      Es wird Demos geben, aber das ist schnell unterbunden. Da werden die Führer der Demos zum Tee geladen und fertig.

      Ich bin für Einen SiamKanal, aber nicht den A9 und nicht am Krah of Isthmus und schon gar nicht in Ramona!!!!

      Buddha sei dank, entscheiden das Experten und nicht du.

      • sf sagt:

        Wie habe ich Ihnen gesagt,  Sie sollen mich nicht duzen! 

        Sie bösartiger Mensch machen es um mich zu provozieren! 

        Ich denke,  es gibt über zehn Alternativen. 

        Die Alternative A9 liegt ja fast nach in der Mitte zwischen Burma und Malaysia. 

        Je mehr Zeit für den Bau gebraucht wird,  um so teurer wird es und China kann TH noch mehr erpressen. 

        TH darf sich das NIEMALS aus der Hand nehmen lassen und schon gar nicht"aus dem Land" nehmen lassen.

        Dann müssen die Thai nach China und dann wieder nach Thailand einreisen. 

        Nur weil die Amis Panama vorgeführt haben,  braucht TH das nicht nachzumachen. 

        Wenn einer von einer Brücke ins Wasser springt,  muß jeder andere das nicht nachmachen gen,  vor allem,  wenn er nicht schwimmen kann. 

        Wo haben Sie die Lüge her,  D,  J,  China wollten das ZUSAMMEN machen. 

        Link oder :Kiar:

        Die wolken nicht ein Stück vom Kuchen,  die wollen alle drei die ganze Torte. Jeder! 

        Was sind denn schon 2 englische trillion Baht? 

        Das sind gerade mal 2Millarden Baht. Ein chinesisches UBoot kostet ein Vielfaches. 

        Sie wissen aber sicher was da für Einnahmen pro Jahr fließen werden!?! 

        Deswegen darf ja die reine Bauzeit nur ein Jahr dauern. 

        Alles andere ist nur ein Dake,  um die Raus zu blenden!! 

        SIE können gerne versuchen,  das Gegenteil zu beweisen,  aber ich bin sicher den Begriff "neue SeitenStrasse" habe ich zu einem Zeitpunkt geprägt,  als China noch Geheimnisträger für die Veröffentlichung hingerichtet hätten! 

        Sie(!!) sind neu hier und können überall nicht mitreden,  riskieren aber eine dicke Lippe und beleidigen meine Familie und mich und wenn Echo kommt,  löschen Sie. 

        Die Armee ist nicht in der Lage die wenigen Attentäter dingfest zu machen. 

         

        Wieviel Armeen sollen denn gebunden werden,  wenn der Kanal fertig ist. 

        Merken Sie eigentlich noch was?! 

        Bei dem 9A muß dreimal ein Durchbruch gemacht werden. 

        Was soll das denn kosten?! 

        Wieviel Zeit brauchen die denn um dreimal hoch und runter zu schleusen?!

        Da können die auch um Singapur Rum fahren. 

        Aber das größte Problem ist das viele Wasser,  das für dreimal Schleusen gebraucht wird. 

        Haben Sie sich mal die Niederschläge im Inland/ Hochland angesehen. 

        Sie Blender sagen,  ich hätte keine Ahnung, ….

        Ich habe schon Straßen und Kanäle gebaut,  da hatte noch keiner eine Ahnung,  was für ein Chaos mal auf TH zu kommt! 

        Neben den "A"Alternativen in TH,  gibt es auch noch Alternativen in B/TH und M/TH. 

        Der preiswerteste warte mit Malaysia zusammen.  Der beste für TH wäre aber mit Burma zusammen. 

        Natürlich wird nach alter Sitte,  die Alternative den Zuschlag bekommen,  wo das meiste Schneefeld fließt! 

        Deswegen dürfen bis zu den Wählen,  nur die Alternativen ermittelt und dargestellt werden. 

        Niemals darf TH sich den Betrieb des Kanals wegnehmen lassen. 

        NIEMALS!!! 

        Bezeichnend ist,  STIN macht erst gar keinen neuen Beitrag auf. 

        • STIN STIN sagt:

          Je mehr Zeit für den Bau gebraucht wird, um so teurer wird es und China kann TH noch mehr erpressen.

          hast du den bericht nicht korrekt gelesen.
          Es macht nicht China alleine, zusammen mit Japan und Deutschland.
          Ich gehe mal davon aus, dass Japan und Deutschland – also die Mehrheit, TH nicht erpressen wird.
          China alleine kann nix ausrichten.

          TH darf sich das NIEMALS aus der Hand nehmen lassen und schon gar nicht”aus dem Land” nehmen lassen.

          in TH ist kein Architekt in der Lage, so ein Projekt durchzuführen. Ich bin ja nicht mal sicher, ob es China alleine kann.
          Vermutlich nicht – daher die Japaner und Deutschen im Konsortium.

          Wo haben Sie die Lüge her, D, J, China wollten das ZUSAMMEN machen.

          steht irgendwo bei den neuen Nachrichten darüber.
          Da kommt aber noch ein Update zum Kanal – weil die Planungen wieder losgehen.

          Die wolken nicht ein Stück vom Kuchen, die wollen alle drei die ganze Torte. Jeder!

          so ein Projekt, hat noch kein Land mit einem Kanal im Alleingang geschafft, nicht beim Suez-Kanal, nicht beim Panama-Kanal.
          Da fehlt es an allem – an Ing., an Geld, an Know How.
          Eine Politikerin aus Panama war wohl in TH – sie wäre bereit hierbei Unterstützung anzubieten.
          Die haben den Kanal schon, der läuft korrekt und in Bezug auf Betrieb/Verwaltung kann die sicher einiges beisteuern.

          Du würdest das natürlich alleine planen, überwachen und die paar Kröten, die in deiner Kalkulation errechnet werden würden,
          würdest du aus der Portokasse zahlen. Träum weiter…..

          Der Rest ist weltfremd – absolut unrealistisch.

        • STIN STIN sagt:

          Sie Blender sagen, ich hätte keine Ahnung, ….

          Ich habe schon Straßen und Kanäle gebaut, da hatte noch keiner eine Ahnung, was für ein Chaos mal auf TH zu kommt!

          jemand der keinen Khlong von einem IC unterscheiden kann, hat Kanäle gebaut – bekommt D deswegen sein Hochwasser auch nicht in den
          Griff. Du hast ja absolut keine Ahnung von Irrigation Canals – wie kannst du Kanäle gebaut haben. LÜGNER!

          Niemals darf TH sich den Betrieb des Kanals wegnehmen lassen.

          NIEMALS!!!

          dann gibt es auch niemals einen Kanal.

          • sf sagt:

            Ich drehe gerade einen neuen Video. 

            Der wird allIhre Lügen aufdecken! 
            Beantworten Sie doch bis dahin meine Einwände!
            Auch die gelöschten und “zensierten”!

          • STIN STIN sagt:

            Ich drehe gerade einen neuen Video.

            Der wird allIhre Lügen aufdecken!

            mit Schauspieler – lass es sein. Du kannst nix aufdecken. Alles schon Fakt.

  2. Emi sagt:

    Emi: Bin vor zwei Tagen wieder dort gefahren. Trotz der Felsen ist der Durchbruch/Durchstich fertig!

    Siehe auch Bild oben.

    Beim Kanalbau ist es eben aehnlich. Und diese Durchstiche sind in TH Routine!

    STIN: nein, keine Routine –

    Es ist Routine fuer Thailand, solche Durchstiche zu machen . Auf der Strecke sind es >10!

    das erklär mal etwas genauer – es gibt keinen Plan für den Kra-Kanal aber man gräbt schon, oder was?
    Was ich meine ist was anderes – TH ist nicht in der Lage, den Kra-Kanal zu planen. Graben können sie schon,
    aber nicht planen – diese Qualität von Ingenieuren haben sie nicht.

    Da hat man auch einen Anhalt, was das kosten darf!

    ist alles schon geklärt.
    Die Bauzeit wurde auf 7 bis 10 Jahre geschätzt, die Baukosten auf 28–36 Milliarden USD. Projektträger wäre die bereits gegründete China-Thailand Kra Infrastructure Investment and Development Company.

    Das Geld hat TH nicht, also Kredit – aber es könnte sich lohnen, wenn die Chinesen die Thais nicht über den Tisch ziehen.

     

    Antwort siehe hier: 

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/150

  3. Emi sagt:

    Emi: Bin vor zwei Tagen wieder dort gefahren. Trotz der Felsen ist der Durchbruch/Durchstich fertig!

    Siehe auch Bild oben.

    Beim Kanalbau ist es eben aehnlich. Und diese Durchstiche sind in TH Routine!

    STIN: nein, keine Routine –

    Es ist Routine fuer Thailand, solche Durchstiche zu machen . Auf der Strecke sind es >10!

    Da hat man auch einen Anhalt, was das kosten darf!

    STIN: gibt noch keinen Kanal in dieser Art. Das machen dann die Chinesen, zumindest die
    Planung usw. – graben können dann auch Thais.

    Natuerlich gibt es den, zB der PanamaKanal!

    • STIN STIN sagt:

      Emi: Bin vor zwei Tagen wieder dort gefahren. Trotz der Felsen ist der Durchbruch/Durchstich fertig!

      Siehe auch Bild oben.

      Beim Kanalbau ist es eben aehnlich. Und diese Durchstiche sind in TH Routine!

      STIN: nein, keine Routine –

      Es ist Routine fuer Thailand, solche Durchstiche zu machen . Auf der Strecke sind es >10!

      das erklär mal etwas genauer – es gibt keinen Plan für den Kra-Kanal aber man gräbt schon, oder was?
      Was ich meine ist was anderes – TH ist nicht in der Lage, den Kra-Kanal zu planen. Graben können sie schon,
      aber nicht planen – diese Qualität von Ingenieuren haben sie nicht.

      Da hat man auch einen Anhalt, was das kosten darf!

      ist alles schon geklärt.
      Die Bauzeit wurde auf 7 bis 10 Jahre geschätzt, die Baukosten auf 28–36 Milliarden USD. Projektträger wäre die bereits gegründete China-Thailand Kra Infrastructure Investment and Development Company.

      Das Geld hat TH nicht, also Kredit – aber es könnte sich lohnen, wenn die Chinesen die Thais nicht über den Tisch ziehen.

      • sf sagt:

        Wenn man irgendwo bei hinkommt,  sich einkauft,  ….. sollte man sich schon etwas einlesen!!! 

        Die H4 zwischen Chumphon und Ranong wird gerade (endlich)  4spurig ausgebaut.  

        Dazu gehören auch Begradigungen.  Dazu gibt Durchsuche,  durch Berge,  die durchaus dem entsprechen,  was beim Kanalbau an einigen Stellen ähnlich erforderlich ist. Da kommen noch ein paar Stauschleußen dazu und schon ist der "Kanal" fast fertig. 

        • STIN STIN sagt:

          Wenn man irgendwo bei hinkommt, sich einkauft, ….. sollte man sich schon etwas einlesen!!!

          Die H4 zwischen Chumphon und Ranong wird gerade (endlich) 4spurig ausgebaut.

          Dazu gehören auch Begradigungen. Dazu gibt Durchsuche, durch Berge, die durchaus dem entsprechen, was beim Kanalbau an einigen Stellen ähnlich erforderlich ist. Da kommen noch ein paar Stauschleußen dazu und schon ist der “Kanal” fast fertig.

          amüsant, schreib das den Deutschen, die dabei sein dürften. Die lachen sich tot.

          • sf sagt:

            Was soll jetzt diese Antwort,  verstehe ich nicht. 

            "Durchsuche" sollte "Durchstiche" heißen. Ich bekomme die russische Autokorrektur nicht zum Schweigen! 

  4. Raoul Duarte sagt:

    Mal wieder von kruden Bildchen zurück zum Thema und zur aktuellen Situation:

    The Nation:   Das höchst kontroverse und politisch sensible Kra-Kanal-Megaprojekt in Südthailand steht erneut zur Debatte.

    Auf dem gestrigen von der "Rangsit University" veranstalteten Forum wurden zwei gegensätzliche Standpunkte diskutiert.

    The Nation:   Man  forderte die Regierung auf, ein nationales Komitee einzurichten, das eine Machbarkeitsstudie zu allen Aspekten des Projekts durchführen soll.

    Der größte Befürworter, die "Thai Canal Association", habe schon eine Studie vorzuweisen.

    TCA:   Der Kanal, der den Indischen und Pazifischen Ozean miteinander verbinden und die Ost-West-Schifffahrtsrouten dramatisch verkürzen würde, soll von 65 Prozent der Menschen im Süden, die von dem Projekt betroffen sind, bejaht werden. 

    Gegner des Projektes wie ein stellvertretender Staatssekretär im Verteidigungsministerium fürchten verschiedene Schwierigkeiten. 

    Admiral Jumpol Loompikanon:   Das Land muß Geo-Politik und Geo-Ökonomie ausbalancieren. 

    Thon Thamrongnawasawat von der Fischereifakultät an der Kasetsart-Universität, äußerte sich besorgt: Er warnte vor den Gefahren für Tourismus und Umwelt.

    Thon:   "Die geplante Kanalroute würde an touristischen Gebieten in der Andamanensee vorbeiführen, die etwa 40 Prozent oder fast 2 Billionen THB der gesamten Einnahmen aus der Tourismusindustrie erzeugen."

    Bleibt also weiterhin nur ruhiges Abwarten. 

  5. emi sagt:

    Anhang

    Emi: Nochmal ein Bild zu den Durchbruechen.

    Bin vor zwei Tagen wieder dort gefahren. Trotz der Felsen ist der Durchbruch/Durchstich fertig!

    Siehe auch Bild oben.

    Beim Kanalbau ist es eben aehnlich. Und diese Durchstiche sind in TH Routine!

     

    • STIN STIN sagt:

      Bin vor zwei Tagen wieder dort gefahren. Trotz der Felsen ist der Durchbruch/Durchstich fertig!

      Siehe auch Bild oben.

      Beim Kanalbau ist es eben aehnlich. Und diese Durchstiche sind in TH Routine!

      nein, keine Routine – gibt noch keinen Kanal in dieser Art. Das machen dann die Chinesen, zumindest die
      Planung usw. – graben können dann auch Thais.

  6. Emi sagt:

    Anhang

    Auch hier kneifen die Verdreher/ Wendehaelse wieder!

    Nochmal ein Bild zu den Durchbruechen.

    Der Durchbruch ist gelb unterlegt. Das ist heute ein Kinderspiel und wurde/wird im Strassenbau Hundertfach verwirklicht!

    Warum soll denn da kein ContainerSchiff durchgehen?

    Oft findet man massiven Fels vor! Das war beim PanamaKanal mit Malaria eine grosse Pruefung.

    Heute (siehe Bild) hat man SpezialGeraet und kann auch sprengen.

    Vor 55 Jahren gab es auch auf meinem Schulweg (zu Fuss 3km) solche Sprengungen. Da war ein Unterstand unter der Strasse, da mussten  alle Fussgaenger rein. Da lagen dann schon vereinzelt kopfgrosse FelsSteine auf der Strasse.

     

  7. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Anhang KlongSamSip-Bruecke-zusammen.jpg

    Emi,

    Das (siehe Bild) ist ein natuerlicher Khlong. Diese “Grenzen” gibt es hundertfach in SuedTH.
    Wenn die Bruecke oben auf dem Wehr ist, schlaegt man 2 Fliegen mit einer Klappe!

    wenn da ein Wehr errichtet wird, ist es kein Khlong mehr. Noch nicht gelernt? Dann gibt es auch die Hütten am Rand nicht mehr.

    Aber das hatten wir alles schon mal…..

    Du billiger Verdreher!!!
    Du kochst ständig was altes wieder hoch!
    Natürlich ist oberhalb eines Wehres kein flutabhängiger Khlong mehr!
    Entscheident ist, der Khlong und oberhalb der Gebirgsbach, hat jahrhundertelang das Bett zwischen den Bergen ausgewaschene.
    Da brauchen keie großen Erdbewegungen mehr gemacht zu werden.
    Es ging aber eigentlich um deine “Bedenken” es würde eine natürliche Grenze entstehen, was zur Abtrennung führen könnte.
    Des wegen habe ich einen von Hunderten Khlongs aufgezeigt, die größer sind als die SchleusenKhlongs!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann gibt es auch die Hütten am Rand nicht mehr.

    Aber das hatten wir alles schon mal…..

    So isses!
    Trotzdem kochst du es wieder hoch wenn die Widerlegung länger als 2Wochen oder 20Beiträge zurück liegt.
    Ich habe Jahre an so einem Khlong gelebt, 40kmvon der Stadt weg und ganz alleine, weil alle anderen heute an der Straße leben.
    Mit diesen Khlongs wurden die Täler erschlossen.
    Nur waren die im Oberen Bereich tagelang nicht befahrbar da das Wasser nicht nur bei Ebbe zu niedrig war.
    Die hatten kein Strom, kein Wasser, ….
    Und dann gab es eine Strasse, meist noch mit Hängebrücke, nur mit Moped und Beiwagen befahrbar, … Da sind alle umgezogen.
    Geht schnell, die Bambushütten müssen nach zwei Jahren erneuert werden.
    Das Dorf lag dann schon im hochwasserfreiem Bereich, am Gebirgsbach.
    Das änderte sich dann aber als in den Mangroven die Fisch-/ ShrimpsTeiche gebaut wurden.
    Also auch Quatsch, keiner wohnt da, wo die SchleusenKhlongs hinkommen.ä

  8. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher erspar ich mir den Rest.

    Das ist keine Diskussion!!
    Doch kochst ständig Altes und Neues wieder hoch, verdrehst und gehst widerlegteN Fakten aus dem Weg.
    Ich bleibe bei meinen Ausführungen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kosten um die 30 Milliarden.

    Lire, TB, $, €, …?? auch hier wieder absichtlich missverständlich ausgedrückt.

    US$

    700MilliardenTB?
    für welchen Kanal?
    Panama?
    Oder einen in TH?
    Wenn ja welcher?
    Die sind zwischen 50 oder 160km lang, was ja ein “kleiner”Unterschied wäre.
    Auf 40 jahre abgeschrieben, was ist das.
    Das hat mit dem Staatshaushalt überhaupt nichts zu tun !
    Eine AG(zu 100% in Staatsbesitz!!!!!), macht für TH ein riesen Ding damit.
    Da braucht es keine Chinesen, Japaner, keine Trittbrettfahrer, keine Schmarotzer, …
    Ich denke beim Panama war zum einen die Malaria schuld, es war aber vor allem auch geplant. Die Amis hätten das NIE Panama überlassen!
    DU willst es ja auch TH nicht überlassen!!
    :Overjoy:
    :Overjoy: :Overjoy:

  9. Emi sagt:

    Anhang

    Emi,

    Das (siehe Bild) ist ein natuerlicher Khlong. Diese “Grenzen” gibt es hundertfach in SuedTH.
    Wenn die Bruecke oben auf dem Wehr ist, schlaegt man 2 Fliegen mit einer Klappe!

    • STIN STIN sagt:

      Anhang KlongSamSip-Bruecke-zusammen.jpg

      Emi,

      Das (siehe Bild) ist ein natuerlicher Khlong. Diese “Grenzen” gibt es hundertfach in SuedTH.
      Wenn die Bruecke oben auf dem Wehr ist, schlaegt man 2 Fliegen mit einer Klappe!

      wenn da ein Wehr errichtet wird, ist es kein Khlong mehr. Noch nicht gelernt? 🙂
      Dann gibt es auch die Hütten am Rand nicht mehr.

      Aber das hatten wir alles schon mal…..

  10. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wären diealle gleichzeitig angefangen worden, waere die Straße lange fertig.
    Beim Kanal würden dann schon die Einnahmen fließen, und Zinsen und Tilgung wären sichergestellt.

    7-10 Jahre hat man eingeplant.

    Für was denn?
    Für das gesamte Projekt oder rein nur für die Baumassnahme.
    Du machst das wieder absichtlich missverständlich!!
    Was soll das?! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kosten um die 30 Milliarden.

    Lire, TB, $, €, …?? auch hier wieder absichtlich missverständlich ausgedrückt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Problem wäre die Bevölkerung und zwar landesweit. 40% der Thais sind dagegen, nur 30% dafür.

    LINK!!
    das hast du hier vor Kurzem noch anders berichtet.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwähnt, müsste eine Regierung also das Projekt mit einem Referendum abwickeln, sonst ist die bei der nächsten
    Wahl Geschichte und man wählt dann einen PM, der das Projekt in die Schublade legt.

    Blödsinn. Reines BrunnenVergiften!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand hat keine Chance, diese Kosten zu übernehmen, nicht mal teilweise. Also wieder China….

    Aha, daher weht der Wind!! 👿
    Die Chinesen sollen das Geschäft machen und bestimmen können.
    Einen größeren Fehler könnte TH kaum machen!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt bin ich auf deine Märchen gespannt.

    sind nicht meine, ich habe ja keine Machbarkeitsstudie gesehen. Ich müsste auch die Umweltsverträglichkeits-Studie
    sehen und dann könnte ich von mir aus, was erklären. Aber zuerst müsste ich wissen, wie hoch die Schäden an der Umwelt
    sein werden. Beim Panama-Kanal sind sie gigantisch.

    http://www.dmkn.de/wp-content/uploads/2015/06/Seiten-aus-MF-15-07_08-3.pdf

    Was soll da neues drinstehen. Das wurde alles bereits abgehandelt.
    Du musst schon konkret werden. Das kannst du aber nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte mir da kommt nur so ein Dünnpfiff!

    du widersprichst also allen Studien darüber. Naja, wenn du meinst.
    Du kannst also Studien für den Panamakanal aus Ranong erstellen? WOW
    Mach mal eine und schick sie an die Verwaltung des Panama-Kanals und sag denen, sie irren sich.

    55555555555555555

    Brunnenvergifter, :Liar:, ….
    WO sind denn deine STUDIEN??!
    Du bist ein Blender!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet

    Nein, habe ich nicht, weil es eine unbelegte Erfindung von dir ist!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hast DU Volksverhetzer überhaupt schon mal gelesen was ich geschrieben habe.
    Bei meinen Ausführungen wurde all das berücksichtigt und das ist heute eigentlich Standard.

    nein, du hat gar nix berücksichtigt, weil du das gar nicht kannst. Du bist weder ein Geologe, noch ein GUtachter,
    noch ein Umweltexperte.

    Du billiger PhrasenDrecher!
    Werde endlich konktet und verstecke nicht ständig deinen Dummheit hinter irgendwelchen Links, die du überhaupt nicht verstehst!!!!!
    Es geht hier nicht um einen Stausee zur Bewässerung, auch nicht zur Stromerzeugung.
    Alles zusammen ist meist schwieriger.
    ich habe hier deswegen geschrieben, man wird wohl konsequent, von Anfang an, bei jeder Schleusung, das Wasser wieder nach oben pumpen müssen!
    Erst wenn der Standort klar ist, kann geprüft werden, ob oberhalb ein weiterer kleiner Stausee möglich ist, mit dem dieser Bedarf gedeckt werden kann.
    Beim Ablaufen aus den Schleusen, kann natürlich auch Strom erzeugt werden, dann geht aber das Wasser verloren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Standard ist es heute auch nicht, weil so einen Kanal eh nur die Chinesen bauen könnten und die pfeifen auf
    Standards, wie man beim 3-Schluchten Damm nun sieht, der ihnen um die Ohren fliegt.

    Was soll jetzt der Müll?!!!
    Wo haben die Chinesen so einen Kanal bereits gebaut?
    :Liar:
    Ich habe gerade belegt, der “Kanal” besteht aus einem großen Stausee, 3-6 Wehren auf jeder Seite und 1-2 Durchbrüchen.
    All das hat TH schon mehrfach verwirklicht!
    Es wird eigentlich deswegen so einfach, weil die natürlichen Khlongs, die meisten Erdbewegungen erübrigen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch beim geplanten Nicaragua-Kanal wären die Umweltschäden gigantisch und das alles nur für Profit,
    damit die Militärs wieder ein paar Kriegsschiffe kaufen können.

    Alles nur TotschlagPhrasen mit denen ihr euch ständig selbst widersprecht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Du/ihr seid echt die größten Dünnschiss -Braddeler, die im Internet ihre Dummheit verbreiten dürfen.
    Wo sind denn im Kraburi River Korallen ??!

    STIN: Korallen sind eines der Risiken, es gibt viele.

    BABBELER! Das beantwortet meine konkrete Frage nicht.
    DA gibt es keine Korallen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da geht kann Tropfen mehr in den in Deine Phantasie -Korallen.

    Natürlich sind im Meer Korallen – die vertragen kein Süsswasser. Lies mal die Studie vom Panama-Kanal,
    wo scheinbar Süsswasser vom aufgestauten See tw. ins Meer fliesst.

    Du hast keinerlei Ahnung von was, aber schwurbelst einen Mist zusammen, als ob du Prof. Dr. Emi bist,
    ein anerkannter Umwelt-Experte. Das dich die Umwelt absolut nicht interessiert, weiss mittlerweile ja jeder hier.

    Verdreher!!
    Seit Jahrhunderten regnet es und das Wasser fließt ins Meer. Durch einen Stausee kommt es nur zu einer zeitlichen Verschiebung.
    Oder kommt die WHO oder die ThaiAlkoholiker zu einem anderen Ergebniss?
    5555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du hast keinerlei Ahnung von was, aber schwurbelst einen Mist zusammen, als ob du Prof. Dr. Emi bist,
    ein anerkannter Umwelt-Experte. Das dich die Umwelt absolut nicht interessiert, weiss mittlerweile ja jeder hier.

    Immer wenn Verleumdungen oder Angriffe “unter die Gürtellinie ” kommen, weiss ich, ich habe Recht!
    🙂
    Danke für die Bestätigung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Höchstens wenn da ein ic gebaut wird, kommt die Natur aus dem Gleichgewicht.

    55555555555555555555555

    you made my day

    Auch das hast du überhaupt nicht verstanden!
    Der IC senkt den Grundwasserspiegel und legt das Land für Monate trocken.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

    Brunnenvergifter, lächerlicher!

    ja, ich weiss – du verträgst die Wahrheit nicht.

    Lies mal so eine Umweltstudie über einen solchen Kanal – viel Spass.

    Lies sie selbst mal und dann zitiere konkret, was du glaubst sagen zu können.
    Billiger Blender.
    Jetzt fehlen nur noch die Drohungen!
    👿

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Wären diealle gleichzeitig angefangen worden, waere die Straße lange fertig.
      Beim Kanal würden dann schon die Einnahmen fließen, und Zinsen und Tilgung wären sichergestellt.

      7-10 Jahre hat man eingeplant.

      Für was denn?
      Für das gesamte Projekt oder rein nur für die Baumassnahme.

      Spatenstich bis Übergabe.

      STIN: Kosten um die 30 Milliarden.

      Lire, TB, $, €, …?? auch hier wieder absichtlich missverständlich ausgedrückt.

      US$

      http://www.dmkn.de/wp-content/uploads/2015/06/Seiten-aus-MF-15-07_08-3.pdf

      STIN: Problem wäre die Bevölkerung und zwar landesweit. 40% der Thais sind dagegen, nur 30% dafür.

      LINK!!
      das hast du hier vor Kurzem noch anders berichtet.

      siehe Link oben.

      STIN: Wie schon erwähnt, müsste eine Regierung also das Projekt mit einem Referendum abwickeln, sonst ist die bei der nächsten
      Wahl Geschichte und man wählt dann einen PM, der das Projekt in die Schublade legt.

      Blödsinn. Reines BrunnenVergiften!!

      nein, bei 40% der Bevölkerung, die dagegen sind, ist ein Referendum bei so einem Projekt ein MUSS.
      Das wäre dann wahre Demokratie.
      Weil bei 40% lt. Umfrage, kann es leicht passieren – das es dann bei einem landesweiten Referendum über 50% dagegen
      sind.

      STIN: STIN: Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet

      Nein, habe ich nicht, weil es eine unbelegte Erfindung von dir ist!!

      doch schon belegt. Du liest nur keine Quellen, die ich einstelle – hast du Angst, deine rosarote Brille
      würde zersplittern?
      Also nochmals, aber bitte merken:

      Aber die Pferdefüße sind reichlich an der Zahl. Der Gatún-See ist Mittelamerikas größtes Süßwasserreservoir. Der enorme Wasserbedarf des Kanals lässt den Grundwasserspiegel immer weiter sinken. Rund 200 Millionen Liter Wasser sind allein für den Schleusengang eines Schiffes notwendig – das entspricht etwa dem täglichen Wasserbedarf von München. Das Süßwasser fließt dann ins Meer, zerstört die ufernahen Korallenriffe. – Quelle: https://www.berliner-kurier.de/24298512 ©2018

      https://www.berliner-kurier.de/news/panorama/ausgerechnet-am-eroeffnungstag-panama–hat-den-kanal-voll-24298512

      Mal sehen, wie lange du dir diesen Link merkst – meist nur mehr Stunden.

      STIN: Thailand hat keine Chance, diese Kosten zu übernehmen, nicht mal teilweise. Also wieder China….

      Aha, daher weht der Wind!! 👿
      Die Chinesen sollen das Geschäft machen und bestimmen können.
      Einen größeren Fehler könnte TH kaum machen!!!!

      nein, können auch andere übernehmen. Ich wüsste momentan nicht, wer so ein
      Projekt finanziell und technisch abwickeln könnte.
      Die Chinesen haben durch ihre zahlreichen Staudamm-Bauten schon Ahnung – aber
      erklär mal, wer das noch kann. Für den Panama-Kanal hat eine Franzose, der schon beim Suez mit dabei war,
      die Pläne entworfen, aber sich wohl total in den Kosten vertan. Ging dann nur mehr mit zahlreichen
      Bestechnungen, Lotterie usw. Die Öffentlichkeit wurde total belogen und betrogen usw.

      Letztendlich brach die ganze Finanzierung zusammen und es wurde der grösste FInanzskandal draus.

      Wie schon erwähnt, nur die Chinesen hätten die Vorfinanzierung so eines Projekts gesichert, sonst wüsste ich niemanden.
      Ob die Japse das können, weiss ich nicht – die holen wohl auch die Chinesen.

      STIN: Jetzt bin ich auf deine Märchen gespannt.

      sind nicht meine, ich habe ja keine Machbarkeitsstudie gesehen. Ich müsste auch die Umweltsverträglichkeits-Studie
      sehen und dann könnte ich von mir aus, was erklären. Aber zuerst müsste ich wissen, wie hoch die Schäden an der Umwelt
      sein werden. Beim Panama-Kanal sind sie gigantisch.

      http://www.dmkn.de/wp-content/uploads/2015/06/Seiten-aus-MF-15-07_08-3.pdf

      Was soll da neues drinstehen. Das wurde alles bereits abgehandelt.
      Du musst schon konkret werden. Das kannst du aber nicht!

      um zu wissen, was da drinsteht, solltest du es vll erstmal lesen.
      Du stellst meine Erklärungen, die ich aus dieser Quelle habe, in Frage, nennst mich einen
      Lügner und liest aber meine Quelle gar nicht.
      Was soll das?

      Daher erspar ich mir den Rest. Lies erstmal meine Nachweise, dann können wir weiter
      diskutieren.

  11. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dankeschön!
    Dann werden wir das jetzt mal Bild für
    Bild abarbeiten.
    Was genau gibt es an dem Bild “Querschnitt -Durchstich” auszusetzen?!

    weil du das einfach aus deinen Fingern saugst. Du kennst gar keine Pläne, hast keinerlei Unterlagen,
    Machbarkeitsstudien, Umweltverträglichkeits-Studien usw und bastelst dir einfach was zusammen.
    Stell lieber korrekte Quellen ein.

    Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet.
    Die Zerstörung der Korrallenriffe wegen dem Süsswasser – das ins Meer fliesst usw.
    Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

    Ich dachte mir da kommt nur so ein Dünnpfiff!
    Grundsätzlich steht überhaupt nicht fest, wo der Khlong hinsoll.
    Die Stelle am Kra ist für mich schon lange gestorben. Das gäbe ständig Ärger mit Burma und es müssten 50km Grenzfluß gestaut und freigebaggert werden und das auch auf burmesischen Gebiet.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet.

    Hast DU Volksverhetzer überhaupt schon mal gelesen was ich geschrieben habe.
    Bei meinen Ausführungen wurde all das berücksichtigt und das ist heute eigentlich Standard.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Zerstörung der Korrallenriffe wegen dem Süsswasser – das ins Meer fliesst usw.
    Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

    Du/ihr seid echt die größten Dünnschiss -Braddeler, die im Internet ihre Dummheit verbreiten dürfen.
    Wo sind denn im Kraburi River Korallen ??!
    Da geht kann Tropfen mehr in den in Deine Phantasie -Korallen.
    Höchstens wenn da ein ic gebaut wird, kommt die Natur aus dem Gleichgewicht.
    Wo sind denn da deine “Umweltschützer”?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

    Brunnenvergifter, lächerlicher!
    :Liar: :Crazy-Tounge: :Censored:

    • STIN STIN sagt:

      Ich dachte mir da kommt nur so ein Dünnpfiff!

      du widersprichst also allen Studien darüber. Naja, wenn du meinst.
      Du kannst also Studien für den Panamakanal aus Ranong erstellen? WOW
      Mach mal eine und schick sie an die Verwaltung des Panama-Kanals und sag denen, sie irren sich.

      55555555555555555

      STIN: Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet.

      Hast DU Volksverhetzer überhaupt schon mal gelesen was ich geschrieben habe.
      Bei meinen Ausführungen wurde all das berücksichtigt und das ist heute eigentlich Standard.

      nein, du hat gar nix berücksichtigt, weil du das gar nicht kannst. Du bist weder ein Geologe, noch ein GUtachter,
      noch ein Umweltexperte.
      Standard ist es heute auch nicht, weil so einen Kanal eh nur die Chinesen bauen könnten und die pfeifen auf
      Standards, wie man beim 3-Schluchten Damm nun sieht, der ihnen um die Ohren fliegt.

      Auch beim geplanten Nicaragua-Kanal wären die Umweltschäden gigantisch und das alles nur für Profit,
      damit die Militärs wieder ein paar Kriegsschiffe kaufen können.

      Du/ihr seid echt die größten Dünnschiss -Braddeler, die im Internet ihre Dummheit verbreiten dürfen.
      Wo sind denn im Kraburi River Korallen ??!

      Korallen sind eines der Risiken, es gibt viele. Wenn Süsswasser vom aufgestauten See in das Meer fliesst, gibt es natürlich
      Schäden an den Korallen auch. So war es beim Panama.Kanal und auch beim geplanten Nicaragua-Kanal.

      Da geht kann Tropfen mehr in den in Deine Phantasie -Korallen.

      Natürlich sind im Meer Korallen – die vertragen kein Süsswasser. Lies mal die Studie vom Panama-Kanal,
      wo scheinbar Süsswasser vom aufgestauten See tw. ins Meer fliesst.

      Du hast keinerlei Ahnung von was, aber schwurbelst einen Mist zusammen, als ob du Prof. Dr. Emi bist,
      ein anerkannter Umwelt-Experte. Das dich die Umwelt absolut nicht interessiert, weiss mittlerweile ja jeder hier.

      Höchstens wenn da ein ic gebaut wird, kommt die Natur aus dem Gleichgewicht.

      55555555555555555555555

      you made my day 🙂

      STIN: Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

      Brunnenvergifter, lächerlicher!

      ja, ich weiss – du verträgst die Wahrheit nicht.

      Lies mal so eine Umweltstudie über einen solchen Kanal – viel Spass.

      http://hknd-group.com/upload/pdf/20150924/en_summary/Executive%20Summary%20of%20Environmental%20and%20Social%20Impact%20Assessment%20%28ESIA%29.pdf

  12. EMI sagt:

    Anhang

    :Overjoy: :Overjoy:

    EMI: Fortsetzung

    Siehe Bild:
    Da wo früher Tausende von Chinesen an Malaria verstorben sind, erledigen das heute Baumaschinen.
    Wichtig ist dabei, sie sind immer richtig ausgelastet.
    Soweit ich das nur durch das Vorbeifahren, beurteilen kann, sind das überall die Engpässe.
    Wären diealle gleichzeitig angefangen worden, waere die Straße lange fertig.
    Beim Kanal würden dann schon die Einnahmen fließen, und Zinsen und Tilgung wären sichergestellt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand ist nicht die Pflegemutter von Singapur.

    nein, eher anders rum,

    Auch nicht umgekehrt!

    doch, schon deshalb, weil die viele Reiche pflegen – die PKHs gehören ja zu den weltbesten,
    Universitäten auch und andere Dinge ebenfalls. Singapur hilft also eher Thailand als andersrum.

    Die Thai-Unis können nach eigenen Aussagen alles selbst. Sie sollten nur langsam damit anfangen.
    Du behauptest also die Reichen aus TH würden den PKs in TH nicht vertrauen??!!
    Wie sollen es dann die Ausländer tun!!!?

    Was ist da mit Patriotismus? Da würde auch das Geld im Land bleiben.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was sollen jetzt schon wieder die gleichen Verleumdungen?
    Wegen <100.000 Betroffener, willst du ein Referendum für 67,5mio Thais machen??
    Zeitschinder.

    das ist die Frage, ob es nur 100.000 betroffene sein werden. Die Andaman mit dem Golf zu verbinden,
    kann schwer ins Auge gehen. Man trennt sozusagen einen Teil Thailands komplett ab.

    Totschlag -Phrasen auf sehr niedrigen Niveau!!!
    Dann siehe dir mal diesen natürlichen Khlong an:

    https://www.google.de/search?ei=wOp_WtyiHMnXvgTr-7GACQ&q=maps+google&oq=maps+&gs_l=mobile-gws-serp.1.0.0l5.356223555.356228044.0.356232847.6.6.0.0.0.0.706.1630.2-4j6-1.5.0….0…1.1j4.64.mobile-gws-serp..1.5.1629…0i67k1.223.4S24_VwI-ig

    DAS istcauch eine natürliche Grenze!
    Deswegen hat es aber noch keine Abspaltungen gegeben.
    Da gibt es eine sechsspurige Brücke drüber, fertig.
    Erfahrene Strategen, hätten da einen richtigen Brüeckenkopf mit Kaserne befestigt.
    Nur dann brachte es bei den vielen Khlongs, Hunderte von Kasernen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wegen der immensen Kosten und auch wegen der zu erwartenden Umweltprobleme ist es bislang bei Plänen geblieben,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kra-Kanal

    Man hat noch keine Erfahrung, wie sich das auswirken würde. Was würde bei einem Tsunami in der Andaman See passieren?

    Phrasen-Drecher, Kinderschreck, ….
    :Overjoy:

    Du weißt sicher auch, der Tsunami ist eigentlich im Golf “zuhause “?!
    Du meinst die Tsunamiwelle (die beim Krah of Isthmus überhaupt nicht zu sürn war, wird die hohen Stauwehre “überspringen” und…
    Du solltest Drehbuchautor werden!
    5555555
    Alfred STINcock hat einen Vogel!!
    55555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil er die Wassermassen vom Tsunami nicht so schnell in den Golf pumpen kann.

    55555555 :Overjoy:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich weiss, das ist eure Methode! Ihr schreibt euch eure Links selbst!!!

    natürlich schreibe bzw. setze ich hier meine Links selbst ein. Schreibt mir ja keiner.
    Mach zwar c&p aber das muss ich selbst machen.

    Danke für die Bestätigung!

    wer schreibt dir die Links? Wenn mal welche kommen sollten?
    Deine Kinder?

    Wie bitte?!

    Jetzt bin ich auf deine Märchen gespannt.

    • STIN STIN sagt:

      Wären diealle gleichzeitig angefangen worden, waere die Straße lange fertig.
      Beim Kanal würden dann schon die Einnahmen fließen, und Zinsen und Tilgung wären sichergestellt.

      7-10 Jahre hat man eingeplant. Kosten um die 30 Milliarden.
      Problem wäre die Bevölkerung und zwar landesweit. 40% der Thais sind dagegen, nur 30% dafür.

      Wie schon erwähnt, müsste eine Regierung also das Projekt mit einem Referendum abwickeln, sonst ist die bei der nächsten
      Wahl Geschichte und man wählt dann einen PM, der das Projekt in die Schublade legt.

      Thailand hat keine Chance, diese Kosten zu übernehmen, nicht mal teilweise. Also wieder China….

      Jetzt bin ich auf deine Märchen gespannt.

      sind nicht meine, ich habe ja keine Machbarkeitsstudie gesehen. Ich müsste auch die Umweltsverträglichkeits-Studie
      sehen und dann könnte ich von mir aus, was erklären. Aber zuerst müsste ich wissen, wie hoch die Schäden an der Umwelt
      sein werden. Beim Panama-Kanal sind sie gigantisch.

      http://www.dmkn.de/wp-content/uploads/2015/06/Seiten-aus-MF-15-07_08-3.pdf

  13. EMI sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum schreibst deine Kritik immer ab!!
    Im Gegensatz zu dir, verstehe ich was ich mir erarbeitet habe.

    du meinst, du hast dir die Fake-Bilder “erarbeitet” – wow.

    Du hast aber jetzt sicherlich einen Link zu diesen angeblichen “Fake-Bildern”!?

    natürlich:

    http://www.schoenes-thailand.at/wp-content/uploads/2018/02/Querschnitt-Durchstich.jpg

    Dankeschön!
    Dann werden wir das jetzt mal Bild für
    Bild abarbeiten.
    Was genau gibt es an dem Bild “Querschnitt -Durchstich” auszusetzen?!
    Du verteildt hier wie üblich deine unqualifizierten Rundumschläge, und dann kommt nichts als heisse Luft. Eigentlich sogar nur lauwarme Luft.
    Beim Ausbau der H4,werden an zig Plätzen ganz andere Berge versetzt. Das auf dem Bild ist eigentlich schon ein Durchstich.
    Ansonsten habe ich ausdrücklich den Längsschnitt vom PanamaKanal verlinkt, der fast deckungsgleich ist.
    Fortsetzung folgt

    • STIN STIN sagt:

      Dankeschön!
      Dann werden wir das jetzt mal Bild für
      Bild abarbeiten.
      Was genau gibt es an dem Bild “Querschnitt -Durchstich” auszusetzen?!

      weil du das einfach aus deinen Fingern saugst. Du kennst gar keine Pläne, hast keinerlei Unterlagen,
      Machbarkeitsstudien, Umweltverträglichkeits-Studien usw und bastelst dir einfach was zusammen.
      Stell lieber korrekte Quellen ein.

      Hast dir schon mal die Umweltschäden durch das Sinken des Grundwassers beim Panama-Kanal betrachtet.
      Die Zerstörung der Korrallenriffe wegen dem Süsswasser – das ins Meer fliesst usw.
      Interessiert dich alles nicht – aber die Leute, Aktivisten und Umweltschützer schon.

      https://www.berliner-kurier.de/news/panorama/ausgerechnet-am-eroeffnungstag-panama–hat-den-kanal-voll-24298512

  14. Raoul Duarte sagt:

    Emi: Ihr schreibt euch eure Links selbst!

    Sie sind echt lustig – manchmal …

  15. Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du solltest dich immer zuerst informieren, dann schreiben – ansonsten wieder Müll und du spuckst Gift und Galle
    wegen deinem eigenen Müll, weil du dann nix mehr findest.

    Warum schreibst deine Kritik immer ab!!
    Im Gegensatz zu dir, verstehe ich was ich mir erarbeitet habe.
    DU/Ihr woll/muesst nur verhindern!!!
    Singapur wird durch die “neue Seidenstrasse” (Bahnlinie) viel verlieren.
    Grundsaetzlich wird Australien, Indonesien, Afrika (teilweise), … bleiben.
    Thailand ist nicht die Pflegemutter von Singapur.
    Singapur stellt schon jahrelang selbst um, zB Tourismus, den sie letztlich auch TH wegnehmen, auch Gesundheitstourismus!
    Sie nehmen auch die bestausgebildeten Fachkraefte weg, ……..

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist wieder purer STIN-MÜLL.
    KEIN Geschäftsmann aus Singapur würde sich das entgehen lassen. Glaube nicht, da haben Engländer was zu sagen.

    nein, kommt nicht von mir. Ist Fakt.

    Die Geschaeftsleute stehen schon lange in den Startloechern, DAS IST FAKT>

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Kanal-Pläne sind auch ein geostrategisches Politikum: Die immense Bedeutung der Häfen in Singapur beruht darauf, dass der Schiffsverkehr die malaiische Halbinsel umfahren muss. Ein schiffbarer Kanal im Isthmus von Kra würde diese Bedeutung erheblich mindern. So ist Singapur gegen den Bau des Kanals.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kra-Kanal

    es geht nicht im Geschäftsmänner aus Singapur – es geht um den Staat Singapur und der war schon immer dagegen.
    Singapur ist tot, wenn sie den Hafen verlieren und den verlieren sie, für alle Frachtschiffe usw. – die aus Europa kommen und
    das sind wohl die meisten.

    siehe oben

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nach neuesten Umfragen würden nur etwa 30 % der Thailänder den Kanalbau begrüßen.
    Gefürchtet werden politische Unruhen, Korruption innerhalb der Regierung,
    Zerstörung der Umwelt und ein weiteres Auseinanderdriften der schon jetzt uneinigen Provinzen rechts und links der möglichen Kanaltrasse.

    http://www.thaipage.ch/aktuell/krakanal.php

    555555555
    War die im Isaan?!
    Man haette auch eine in der Schweiz machen koennen!
    :Overjoy:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da würde ich dann, wenn es mal dazu kommen sollte – ein Referendum einholen.

    Was fuer eine Bloedsinn!
    Wofuer das denn?
    Du versuchst nur Zeit zu gewinnen, damit die Chinesen die Bahn fertigstellen koennen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Am Ende entgeht Thailand so auch die immense politische Verantwortung für eine international genutzte Meerenge sowie wirtschaftliche Konfliktsituationen mit Singapur und Malaysia.

    es würde auf alle Fälle Konflikte mit Singapur und auch Malaysia geben. Da ginge kein Weg daran vorbei.

    Dazu kommt noch, das es enorme Umweltbelastungen geben könnte, aber auch die Kosten könnte TH nicht alleine
    tragen, also wiederum Ausländer holen und sich abhängig machen.
    Man muss alles abwägen, nicht nur die Gewinne, die sicher sprudeln würden – wenn Singapur seinen eigenen Hafen schliesst,
    weil kein Schiff mehr anlegt.

    Darüber gibt es schon viele Studien, einfach mal lesen.

    :Liar:
    Ich habe viel gelesen!! Das Meiste ist mir auch so klar! Musstest DU dafuer lesen?!! 🙄
    Singapur muss NIE schliessen. Siehe auch oben.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dafür hättest du nicht nachsehen müssen!

    doch, da bin ich eigen – könnte ja was geben, was dann meine Erklärung falsch werden lässt.
    Lieber 2x geguckt als 1x falsch geantwortet.

    Da ziehst du aber doch in Wirklichkeit 50mal Verdrehen vor!
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    Du schwurbelst solange, bis alle genervt “aufhoeren”!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Rest habe ich schon beantwortet.

    ja, leider wieder das meiste an der Wahrheit vorbei und ohne Quellen. Ich habe für meine Angaben noch
    1000e – kein Problem.

    Ich weiss, das ist eure Methode! Ihr schreibt euch eure Links selbst!!!
    Siehe hier!!
    :Liar: :Distort: :Censored:

    • STIN STIN sagt:

      Warum schreibst deine Kritik immer ab!!
      Im Gegensatz zu dir, verstehe ich was ich mir erarbeitet habe.

      du meinst, du hast dir die Fake-Bilder “erarbeitet” – wow.

      Singapur wird durch die “neue Seidenstrasse” (Bahnlinie) viel verlieren.

      nein, sonst würden die Chinesen nicht ins. 900 Milliarden US$ in eine Zukunftsstadt nähe Singapur stecken.
      Alleine das Basis-Projekt kostet 80+ Milliarden.

      http://www.taz.de/!5367333/

      Also keine Sorgen um Singapur. Der Staat ist so klein, notfalls schaffen die es auch nur als “Banken-Staat”.
      Haben ja alle Mafiosis, Diktatoren usw. ihr Geld dort liegen.

      Thailand ist nicht die Pflegemutter von Singapur.

      nein, eher anders rum, weil alle Eliten haben in Singapur ihr Geld, studieren in Singapur
      und auch sonst sind die mit Singapur sehr verbunden.
      Siehe Red Bull Erbe, Thaksin usw.

      Singapur stellt schon jahrelang selbst um, zB Tourismus,
      den sie letztlich auch TH wegnehmen, auch Gesundheitstourismus!

      nein, Singapur nimmt den Thais keine Touristen weg. Ich habe ja dort jahrelang gearbeitet.
      Immer wochenweise – dann wieder zurück nach Thailand.
      Die paar Strände, auf Sentosa usw. – locken keine Bade-Touristen nach Singapur. Auch ansonsten alles viel
      zu teuer. Singapur ist interessant für eine Städte-Tour – also 2-3 Tage, dann hat man es durch und es wird
      langweilig.

      Sie nehmen auch die bestausgebildeten Fachkraefte weg, ……..

      ja, kommen aber viele wieder dann noch besser ausgebildet nach TH zurück, wie der Fahrschulbesitzer aus
      BKK, meine Schwiegertochter usw.

      STIN: Das ist wieder purer STIN-MÜLL.
      KEIN Geschäftsmann aus Singapur würde sich das entgehen lassen. Glaube nicht, da haben Engländer was zu sagen.

      nein, kommt nicht von mir. Ist Fakt.

      Die Geschaeftsleute stehen schon lange in den Startloechern, DAS IST FAKT>

      aber nicht von Singapur, weil die damit nix zu tun haben.
      Ansonsten einfach mal eine Quelle einstellen.

      War die im Isaan?!
      Man haette auch eine in der Schweiz machen koennen!

      vergiss den Kra-Kanal – kommt nicht.

      STIN: da würde ich dann, wenn es mal dazu kommen sollte – ein Referendum einholen.

      Was fuer eine Bloedsinn!
      Wofuer das denn?
      Du versuchst nur Zeit zu gewinnen, damit die Chinesen die Bahn fertigstellen koennen.

      nein, weil die Thais über ev. Umweltprobleme und deren Kosten danach, selbst entscheiden sollten.
      Mit Demokratie hast es auch nicht so, oder?
      Mehr mit Kommunismus – betreutes Denken. 🙂

      Ich habe viel gelesen!! Das Meiste ist mir auch so klar! Musstest DU dafuer lesen?!! 🙄
      Singapur muss NIE schliessen. Siehe auch oben.

      schliessen nicht, die können dann den Hafen für Fischerboote abwerten 🙂
      Welches Schiff aus der EU fährt dann die Piraten-verseuchte Malakka-Strasse oder wie die heisst,
      wenn er eine Abkürzung nach China usw. machen kann.
      Lies noch mal…..

      Ich weiss, das ist eure Methode! Ihr schreibt euch eure Links selbst!!!

      natürlich schreibe bzw. setze ich hier meine Links selbst ein. Schreibt mir ja keiner.
      Mach zwar c&p aber das muss ich selbst machen.

  16. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Habt ihr STINs da wieder das Land verberaten??

    haben uns leider nicht engagiert.
    Wir hätten ihnen aber in diesem Fall zu dem Bau geraten, weil das bringt wirklich Kohle.
    Bisher wurde das auf Druck der Engländer, die Singapur unterstützen, wohl nicht gemacht.
    Da würde natürlich Singapur alle Register ziehen, um das zu verhindern – weil der Hafen in Singapur wäre dann
    wohl nur mehr ein Geisterhafen – wenn alle Schiffe durch den Kra-Kanal fahren.

    Das ist wieder purer STIN-MÜLL.
    KEIN Geschäftsmann aus Singapur würde sich das entgehen lassen. Glaube nicht, da haben Engländer was zu sagen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Klar ist, das passt weder Takki noch den Chinesen (zur Zeit) ins
    Konzept, deswegen wird es von der LügenPropaganda conter-goutiert!

    hab nochmals nachgesehen – nein, die sog. Lügenpresse hat dazu eigentlich keine eigene
    Meinung.

    555555555
    Dafür hättest du nicht nachsehen müssen!
    555555555

    Den Rest habe ich schon beantwortet.

    • STIN STIN sagt:

      du solltest dich immer zuerst informieren, dann schreiben – ansonsten wieder Müll und du spuckst Gift und Galle
      wegen deinem eigenen Müll, weil du dann nix mehr findest.

      Das ist wieder purer STIN-MÜLL.
      KEIN Geschäftsmann aus Singapur würde sich das entgehen lassen. Glaube nicht, da haben Engländer was zu sagen.

      nein, kommt nicht von mir. Ist Fakt.

      Die Kanal-Pläne sind auch ein geostrategisches Politikum: Die immense Bedeutung der Häfen in Singapur beruht darauf, dass der Schiffsverkehr die malaiische Halbinsel umfahren muss. Ein schiffbarer Kanal im Isthmus von Kra würde diese Bedeutung erheblich mindern. So ist Singapur gegen den Bau des Kanals.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Kra-Kanal

      es geht nicht im Geschäftsmänner aus Singapur – es geht um den Staat Singapur und der war schon immer dagegen.
      Singapur ist tot, wenn sie den Hafen verlieren und den verlieren sie, für alle Frachtschiffe usw. – die aus Europa kommen und
      das sind wohl die meisten.

      Nach neuesten Umfragen würden nur etwa 30 % der Thailänder den Kanalbau begrüßen.
      Gefürchtet werden politische Unruhen, Korruption innerhalb der Regierung,
      Zerstörung der Umwelt und ein weiteres Auseinanderdriften der schon jetzt uneinigen Provinzen rechts und links der möglichen Kanaltrasse.

      http://www.thaipage.ch/aktuell/krakanal.php

      da würde ich dann, wenn es mal dazu kommen sollte – ein Referendum einholen.

      Am Ende entgeht Thailand so auch die immense politische Verantwortung für eine international genutzte Meerenge sowie wirtschaftliche Konfliktsituationen mit Singapur und Malaysia.

      es würde auf alle Fälle Konflikte mit Singapur und auch Malaysia geben. Da ginge kein Weg daran vorbei.

      Dazu kommt noch, das es enorme Umweltbelastungen geben könnte, aber auch die Kosten könnte TH nicht alleine
      tragen, also wiederum Ausländer holen und sich abhängig machen.
      Man muss alles abwägen, nicht nur die Gewinne, die sicher sprudeln würden – wenn Singapur seinen eigenen Hafen schliesst,
      weil kein Schiff mehr anlegt.

      Darüber gibt es schon viele Studien, einfach mal lesen.

      Dafür hättest du nicht nachsehen müssen!

      doch, da bin ich eigen – könnte ja was geben, was dann meine Erklärung falsch werden lässt.
      Lieber 2x geguckt als 1x falsch geantwortet.

      Den Rest habe ich schon beantwortet.

      ja, leider wieder das meiste an der Wahrheit vorbei und ohne Quellen. Ich habe für meine Angaben noch
      1000e – kein Problem.

  17. Emi sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Den”KraKanal”gibt es eigentlich schon lange nicht mehr! Khlong Thai Projekt, SiamKanal sind andere Bezeichnungen.

    EMI: Multi-Milliarden-Dollar-Projekt

    Das uebliche Brunnenvergiften! Was kostet es dann tatsaechlich!!
    Immer nur Uebertreibungen!!!
    Ich habe schon mehrfach dargestellt, es geht heute eigentlich recht einfach! (siehe auch Bild)
    Das Haupte ist der Stausee in der Mitte!!! Dann kommen auf jeder Seite 4-5 Staustufen dazu, fertig.
    Siehe auch hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Panamakanal
    Und hier: ==>Laengsprofil , unten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Panamakanal#/media/File:Panama_Canal_Map_DE.png

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ein rentierliches Projekt, mit dem man lebenslang
    Einnahmen zur Deckung von Sozialleistungen sicherstellen kann.

    ja, wenn es klug angegangen wird, könnte das eine Goldgrube werden.

    Und deswegen muss das Geld im Staat bleiben!! Also 100% Staatsbesitz!!

  18. EMI sagt:

    Habt ihr STINs da wieder das Land verberaten??
    Ausser einem lächerlichen Startkapital braucht es da gar nichts!
    Klar ist, das passt weder Takki noch den Chinesen (zur Zeit) ins Konzept, deswegen wird es von der LügenPropaganda conter-goutiert!
    Das ist ein rentierliches Projekt, mit dem man lebenslang Einnahmen zur Deckung von Sozialleistungen sicherstellen kann.
    Zur Zeit sind die Zinsen noch Günstig!
    Für mich hat die Reformregierung die falschen Berater.

    Multi-Milliarden-Dollar-Projekt

    Ich habe das bereits ausführlich dargestellt.
    siehe heir:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/18678#comment-65482

    • STIN STIN sagt:

      Habt ihr STINs da wieder das Land verberaten??

      haben uns leider nicht engagiert.
      Wir hätten ihnen aber in diesem Fall zu dem Bau geraten, weil das bringt wirklich Kohle.
      Bisher wurde das auf Druck der Engländer, die Singapur unterstützen, wohl nicht gemacht.
      Da würde natürlich Singapur alle Register ziehen, um das zu verhindern – weil der Hafen in Singapur wäre dann
      wohl nur mehr ein Geisterhafen – wenn alle Schiffe durch den Kra-Kanal fahren.

      Klar ist, das passt weder Takki noch den Chinesen (zur Zeit) ins
      Konzept, deswegen wird es von der LügenPropaganda conter-goutiert!

      hab nochmals nachgesehen – nein, die sog. Lügenpresse hat dazu eigentlich keine eigene
      Meinung. Die geben einfach das weiter, was die Regierungssprecher erklären.

      Das ist ein rentierliches Projekt, mit dem man lebenslang
      Einnahmen zur Deckung von Sozialleistungen sicherstellen kann.

      ja, wenn es klug angegangen wird, könnte das eine Goldgrube werden.

      Für mich hat die Reformregierung die falschen Berater.

      das ist gut möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)