Bangkok: 84 Gelbhemden zu Haftstrafen verurteilt

Der Oberste Gerichtshof hat am Mittwoch 84 Gelbhemden zu einer Haft von drei bis acht Monaten verurteilt, weil sie bei den Demonstrationen im Jahr 2008 den staatlichen NBT-Fernsehsender gestürmt und erhebliche Schäden angerichtet hatten.

Die Gruppe nannte sich „Sriwichi Warriors” und agierte während der Demonstrationen der „People’s Alliance for Democracy“ (PAD) gegen den damaligen Regierungschef Samak Sundaravej als Sicherheitsleute.

Die teils bewaffneten Demonstranten brachen am 22. August 2008 in das Gebäude des Senders ein und blieben bis zum 25. August. Der Oberste Gerichtshof bestätigte auch das Urteil des Berufungsgerichts, das die Inhaftierung von sechs Angeklagten aufgehoben hatte, weil sie während der Straftaten Minderjährige waren.

Das Strafgericht hatte die sechs im Dezember 2010 jeweils zu Haftstrafen von drei und vier Monaten verurteilt.

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)