Tourismus steigt weiter an – Januar bereits mehr als 3,5 Millionen Touristen

Der Staatssekretär des Ministeriums für Tourismus und Sport, Herr Pongpanu Svetarundra gab bekannt, dass alleine im Januar 2018 mehr als 3,5 Millionen Touristen Thailand besucht haben. Dabei wurden insgesamt mehr als 180 Milliarden Baht an Tourismuseinnahmen erwirtschaftet.

Herr Pongpanu berichtet weiter, dass von 3,54 Millionen ausländischen Besuchern,

  • rund 2,14 Millionen aus Ostasien kamen,
  • mehr als 900.000 aus europäischen Nationen
  • und 811.000 aus den Vereinigten Staaten, Südasien, Ozeanien und dem Nahen Osten und Afrika.

Verglichen mit dem gleichen Zeitraum im letzten Jahr wuchs die Zahl der ausländischen Besucher in Thailand um 10,87%. Allein die Anzahl der Besucher aus Südasien stieg um 20,65%.

Was die Einnahmen anbelangt, so sagte Herr Pongpanu, habe Thailand mehr als 188,89 Milliarden Baht aus dem Zustrom von Besuchern gewonnen, ein Anstieg von 11,59% gegenüber dem Vorjahr.

In Bezug auf den Inlandstourismus sagte er, dass die thailändischen Reisenden während des gesamten Jahres 2017 bis zu 956,75 Milliarden Baht in Cashflows generiert hätten, was einem Anstieg von 8,38% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Insgesamt verdiente Thailand im letzten Jahr 2,78 Billionen Baht aus dem Tourismus, was einer Steigerung von 10,51% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu Tourismus steigt weiter an – Januar bereits mehr als 3,5 Millionen Touristen

  1. Emi sagt:

    STIN: ja, dann bekommen die ein Wanderarbeiter-Visa –

    LINK oder Liar:

    https://news.thaipbs.or.th/content/271336

    So sieht das Visa bei den Wanderarbeitern aus. Nix zu tun mit unseren Visas – auch andere Immigration bei uns. Ranong vll alles
    zusammen, das kann sein. Weil sind bei euch ja fast nur Wanderarbeiter – Farang verirrt sich kaum nach Ranong.

    Ich bleibe bei meinen Aussagen .

    die ich somit als widerlegt abhake.

    Nur zur Info:

    Das sind Arbeitserlaubnisse der Wanderarbeiter:

    und das sind WP für Farangs – auch andere Baustelle.

    das o.g. gilt nur für Burmesen, also nicht alle Wanderarbeiter, die aus Burma kommen. Unser
    Hausmädchen ist keine Burmesin, die hat anderen Ausweis. Auch wieder andere Baustelle. Sie ist
    ja Staatenlose.

    Wow, heute hast du wieder was dazu gelernt. Bitte merken – nicht wieder morgen nachfragen.

     NEIN, Adschan Schneewittchen! Die Leute hier haben weinrote Paesse. Die zahlen 100TB.

    Die Bilder habe ich wohl auf dem alten Telefon!?

    Muell' hier bitte nicht alles zu, mit deinen Ablenkungen!

     

  2. EMI sagt:

    Hier gibt es kein BKK-Hospital, auch keine Privat-Uni, das sind alles Arbeiter!

    STIN: ja, dann bekommen die ein Wanderarbeiter-Visa – 

    LINK oder Liar:

    Ich bleibe bei meinen Aussagen .

    • STIN STIN sagt:

      STIN: ja, dann bekommen die ein Wanderarbeiter-Visa –

      LINK oder Liar:

      https://news.thaipbs.or.th/content/271336

      So sieht das Visa bei den Wanderarbeitern aus. Nix zu tun mit unseren Visas – auch andere Immigration bei uns. Ranong vll alles
      zusammen, das kann sein. Weil sind bei euch ja fast nur Wanderarbeiter – Farang verirrt sich kaum nach Ranong.

      Ich bleibe bei meinen Aussagen .

      die ich somit als widerlegt abhake.

      Nur zur Info:

      Das sind Arbeitserlaubnisse der Wanderarbeiter:

      und das sind WP für Farangs – auch andere Baustelle.

      das o.g. gilt nur für Burmesen, also nicht alle Wanderarbeiter, die aus Burma kommen. Unser
      Hausmädchen ist keine Burmesin, die hat anderen Ausweis. Auch wieder andere Baustelle. Sie ist
      ja Staatenlose.

      Wow, heute hast du wieder was dazu gelernt. Bitte merken – nicht wieder morgen nachfragen.

  3. Emi sagt:

    HIER, sitzen täglich 100-200 Wanderarbeiter in der Immi!

    ja, das mag sein. Gehen wir mit Hausmädchen auch. Aber das sind andere Visa-Arten. Kein Touristen-Visa wie
    eben Touristen. Reist ein Burmese mit Reisepass, ist er kein Wanderarbeiter, das wird es auch geben.
    Aber dann ist er Tourist, genauso wie ein Japaner. Sind aber selten, meist Elite-Burmesen usw.
    Gab auch ein paar, die studierten an der Privat-Uni, die gehen tw. dann auch in das teure Bangkok-Hospital.
    Sind dann also auch Medical-Touristen.

     

     :Liar: Hier gibt es kein BKK-Hospital, auch keine Privat-Uni, das sind alles Arbeiter!

    Ihr habt euer Hausmaedchen ueber die Immi beschaeftigt?

    Da kommen auch , meist Damen, die haben die Paesse buendelweise dabei und die Kohle auch!

    So wie du dich hier dafuer "einsetzt" , ist da eh was faul!

    • STIN STIN sagt:

      Hier gibt es kein BKK-Hospital, auch keine Privat-Uni, das sind alles Arbeiter!

      ja, dann bekommen die ein Wanderarbeiter-Visa – hat nix mit Touristen-Visa zu tun. Ganz andere Baustelle.

      Ihr habt euer Hausmaedchen ueber die Immi beschaeftigt?

      nein, über Arbeitsamt. Findet man in der City Hall. Das muss aber in Ranong nicht gleich ablaufen.
      Gut möglich, das in Regenwald-Provinzen Immi und Arbeitsamt zusammengelegt sind. Chiang Mai Provinz ist
      ja riesig, da mag es anders laufen.
      Aber die haben andere Visas, die werden nicht als Touristen gezählt. Soweit ich informiert bin,
      zählt die Tourismus-Behörde sowieso nur Flughafen-Touristen. Die paar Touristen, die über Land von Kambodscha, Malaysia
      usw. einreisen, vernachlässigt man wohl. Also geh bei der Anzahl davon aus, das es alles Flughafen-Touristen sind,
      die über die Flughäfen nach TH einreisen. Auch jene, die einreisen – also durch die Immi gehen und dann gleich wieder
      aus TH rausfliegen, werden sicher als Touristen mitgezählt – nur, wer macht das. Sind Einzelfälle, die bleiben normalerweise
      alle im Transit.

      Da kommen auch , meist Damen, die haben die Paesse buendelweise dabei und die Kohle auch!

      ja, gut möglich – das es Zuhälter sind, die hier Teegeld verteilen.

      So wie du dich hier dafuer “einsetzt” , ist da eh was faul!

      ne, wir setzen uns nicht für die Wanderarbeiter ein. Wir stellen sie ein, wenn wir wieder eine benötigen und
      fertig. Die haben ihre eigenen Vertrauens-Leute, die sich für Shan usw. einsetzen. Wir helfen nur unserem
      Hausmädchen, anderen nicht. Nicht unsere Baustelle.

  4. EMI sagt:

    Emi: Ich gehe immer noch davon aus , da sind auch 3-4 mio Wanderarbeiter dabei, die auf Tourist-Visum machen.

    STIN: es gibt keine Wanderarbeiter mit Touristen-Visum. Die können bis zu 50km ohne Visa ins Land, benötigen dann nur
    eine Arbeitserlaubnis oder sie gehen in ihrem Heimatland zum Konsulat und lassen sich ein Arbeitsvisum
    ausstellen. Das wird bei den Touristenzahlen nicht dazugezählt. Das sind Besucher, die über das Arbeitsministerium laufen,
    nicht über das Tourismus-Ministerium.

    HIER,  sitzen täglich 100-200 Wanderarbeiter in der Immi! 

    Wenn man das auf TH hochrechnet,  sind das Millionen. 

    Die "100"TB , die sie zahlen müssen,  dann fast schon in die Milliarde!?

     

     

     

    • STIN STIN sagt:

      HIER, sitzen täglich 100-200 Wanderarbeiter in der Immi!

      ja, das mag sein. Gehen wir mit Hausmädchen auch. Aber das sind andere Visa-Arten. Kein Touristen-Visa wie
      eben Touristen. Reist ein Burmese mit Reisepass, ist er kein Wanderarbeiter, das wird es auch geben.
      Aber dann ist er Tourist, genauso wie ein Japaner. Sind aber selten, meist Elite-Burmesen usw.
      Gab auch ein paar, die studierten an der Privat-Uni, die gehen tw. dann auch in das teure Bangkok-Hospital.
      Sind dann also auch Medical-Touristen.

      Wenn man das auf TH hochrechnet, sind das Millionen.

      Die “100”TB , die sie zahlen müssen, dann fast schon in die Milliarde!

      ja, natürlich. Wird dann aber meist ins Arbeitsministerium überwiesen, die kassieren das dann.
      Also ganz andere Baustelle…..

  5. EMI sagt:

    Lügt sich da wieder einer d5en Säckel voll?

    du meinst der Staatssekretär lügt? Möglich….

    Wenn du das sagst! 

    Ich gehe immer noch davon aus , da sind auch 3-4 mio Wanderarbeiter dabei,  die auf Tourist-Visum machen. 

    Zumindest übervölkern die täglich die Immi. 

    Schon Wieder:

    Die web-Seite ist nicht erreichbar. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich gehe immer noch davon aus , da sind auch 3-4 mio Wanderarbeiter dabei, die auf Tourist-Visum machen.

      es gibt keine Wanderarbeiter mit Touristen-Visum. Die können bis zu 50km ohne Visa ins Land, benötigen dann nur
      eine Arbeitserlaubnis oder sie gehen in ihrem Heimatland zum Konsulat und lassen sich ein Arbeitsvisum
      ausstellen. Das wird bei den Touristenzahlen nicht dazugezählt. Das sind Besucher, die über das Arbeitsministerium laufen,
      nicht über das Tourismus-Ministerium.

      Schon Wieder:

      Die web-Seite ist nicht erreichbar.

      ja, bei uns in der Wohngegend in TH ist das ganze Internet aus. Seit dem Sturm gestern.
      Liegt also nicht bei uns in Düsseldorf.

  6. EMI sagt:

    Hier geht gar nichts! 

    Bring mal deinen Laden wieder in Ordnung, dann gibt es auch wieder Kommentare! 

    Man kann nicht zitieren,  von der Maske kann man zum Ursprung  nicht zurückspringen,  …..

    ZUMUTUNG

  7. EMI sagt:

    STIN,

    55555. 😥 den Rest habe ich schon mehrfach widerlegt!

  8. berndgrimm sagt:

    Warum gibt es hier keine normale Schreibmaske mehr?

  9. berndgrimm sagt:

    emi: Der Januar ist schon immer ein herausragender Monat!! Soweit ich das in Erinnerung habe, war Chin New Year dieses Jahr früher!?

    berndgrimm: Das chin Neujahr ist nie im Januar! Erst wenn die Chinesen den Mond
    verstellen!

    Entschuldigung!

    Aus Wiki: Der Neujahrstag, dessen Termin nach dem traditionellen chinesischen Lunisolarkalender berechnet wird, fällt auf einen Neumond zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar.

  10. EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Lügt sich da wieder einer den Säckel voll?

    du meinst der Staatssekretär lügt? Möglich….

    Der Januar ist schon immer ein herausragender Monat!! Soweit ich das in Erinnerung habe, war Chin New Year dieses Jahr früher!?

    das kann man ja dann im Vergleich zu Januar 2017 feststellen, ob es zugenommen hat. Scheinbar gewaltig.

    Und warum macht man das nicht BEVOR man so einen Unsinn schreibt??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Beim Visa Run gibt es nur noch 14 Tage, des verdoppelt auch die Einreisen.

    das wird ausgefiltert.

    Du schreibst aber nichts davon!!!!!!
    🙄

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Lügt sich da wieder einer den Säckel voll?

      du meinst der Staatssekretär lügt? Möglich….

      Der Januar ist schon immer ein herausragender Monat!! Soweit ich das in Erinnerung habe, war Chin New Year dieses Jahr früher!?

      das kann man ja dann im Vergleich zu Januar 2017 feststellen, ob es zugenommen hat. Scheinbar gewaltig.

      Und warum macht man das nicht BEVOR man so einen Unsinn schreibt??

      kein Unsinn, ist einfach so. Januar mit Januar verglichen und fertig.
      Wenn letztes Jahr im Januar chin Neujahr war und trotzdem d.J. mehr Touristen als letztes Jahr in TH waren,
      dann ist das ja noch besser, als wäre letztes Jahr auch erst im Februar chin. NY gewesen.

      STIN: Beim Visa Run gibt es nur noch 14 Tage, des verdoppelt auch die Einreisen.

      das wird ausgefiltert.

      Du schreibst aber nichts davon!!!!!!

      das war schon mal – man konnte dann 3x 14 Tage erhalten, danach war Ende.
      Haben sie es also jetzt wieder zurück gedreht. Nicht lange, dann wechselt das wieder.
      Verrückt….

  11. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Das chin Neujahr ist nie im Januar

    Was für ein galoppierender Schwachsinn.
    Dabei reichen ja nur ein paar wenige Klicks aus, um das Gegenteil zu erfahren.
    So wird z.B. das übernächste Neujahrs-Fest Samstag, 25. Januar 2020, begangen.

  12. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Chinesen machen keine Visaruns

    Doch, zum Shopping nach Poipet!

    Das chin Neujahr ist nie im Januar! Erst wenn die Chinesen den Mond
    verstellen!
    Also aus meiner ganz subjektiven Ansicht in BKK um die Weihachts-
    Neujahrszeit: Alles fest in chinesischer Hand!
    Mich erstaunt dass noch ein Drittel Farang Touristen gekommen sein sollen.
    In BKK waren die nicht. Jedenfalls nicht tagsüber.
    Mehr Inder sind mir auch aufgefallen.

    • STIN STIN sagt:

      Das chin Neujahr ist nie im Januar! Erst wenn die Chinesen den Mond
      verstellen!

      doch, ab und zu – 2017 am 28.Januar.
      Meist aber im Februar.

      Mehr Inder sind mir auch aufgefallen.

      ja, die Regierung versucht Inder nach TH zu locken, mit Promotions usw.

  13. Raoul Duarte sagt:

    emi: Beim Visa Run gibt es nur noch 14 Tage

    Wie meinen? Stundenlange Minibus-Fahrten über Land zur Visa-Verlängerung?
    Wer macht denn sowas? Wir fliegen immer irgendwo hin und bekommen 30 Tage.
    Mit der Möglichkeit, danach um weitere 30 Tage ohne Ausreise zu verlängern.

  14. emi sagt:

    Lügt sich da wieder einer den Säckel voll?
    Der Januar ist schon immer ein herausragender Monat!! Soweit ich das in Erinnerung habe, war Chin New Year dieses Jahr früher!?
    Beim Visa Run gibt es nur noch 14 Tage, des verdoppelt auch die Einreisen.

    • STIN STIN sagt:

      Lügt sich da wieder einer den Säckel voll?

      du meinst der Staatssekretär lügt? Möglich….

      Der Januar ist schon immer ein herausragender Monat!! Soweit ich das in Erinnerung habe, war Chin New Year dieses Jahr früher!?

      das kann man ja dann im Vergleich zu Januar 2017 feststellen, ob es zugenommen hat. Scheinbar gewaltig.

      Beim Visa Run gibt es nur noch 14 Tage, des verdoppelt auch die Einreisen.

      das wird ausgefiltert. Land-Einreisen und Flug-Touristen. Kann man leicht trennen.
      Auch die Nationen lassen sich auf Knopfdruck ausfiltern. Chinesen machen keine Visaruns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)