Fahrpreissenkung der öffentlichen Verkehrsmittel

Bangkok Post – Verkehrsminister Sukampol Suwannathat hat ab diesem Donnerstag Fahrpreisermäßigungen in allen staatlichen öffentlichen Verkehrsmittel angeordnet. ACM Sukampol sagte am Montag, dass die Tarife für die normalen klimatisierten Busse in Bangkok für jeden Abschnitt um einen Baht gesenkt werden – von bisher 11 bis 23 Baht auf 10-22 Baht. Die Tarife für die klimatisierten Euro-II Busse werden ebenfalls um einen Baht für jeden Abschnitt gesenkt – von 12 bis 24 Baht auf 11-23 Baht.
Die Tarife für die nicht-klimatisierten Busse werden um 50 Satang gesenkt – von 7 Baht auf 6,50 Baht.

Die Fahrpreise der staatlichen Überlandbusse werden um 20 satang pro Kilometer reduziert.

Am Samstag gab Saen Sab bekannt, dass die Tarife für die Boote um einen Baht je Abschnitt gesenkt werden. Die Fähren auf dem Chao Phraya Fluß haben die Preise an einigen Anlegestellen um 50 Satang gesenkt.

ACM Sukampol teilte mit, dass das Ministerium mit Suchinda Cherdchai, Präsident des Verbandes der privaten Überlandbusse, Gespräche führt, um die Preise der privaten Überlandbusse ebenfalls zu senken.

Der Minister sagte, dass das Marine Department ebenfalls mit dem Chao Phraya Express Boat Betreiber Gespräche führen wird.

Die Kürzungen erfolgen nachdem die Regierung die Kraftstoffpreise gesenkt hatte.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/254024/fare-reductions-for-public-transport

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fahrpreissenkung der öffentlichen Verkehrsmittel

  1. eni_rambus sagt:

    berndgrimmsagte: und schon nach so kurzer Zeit Schrott sind

    kaufen die die Busse gebaucht?

    Traue mich gar nicht zu fragen, so etwas wie VOL* kennen die nicht??

    *Verdingungsordnung für Leistungen

  2. berndgrimm sagt:

    Nun ja das musste ja kommen nachdem man die Mineralölsteuer
    gestrichen hatte.
    Die Senkungen sind ein Witz gemessen an den Gewinnen
    durch den Wegfall des Oil Funds.
    Ausserdem sind die Busse noch nicht mal den verbilligten Preis wert.
    Nicht weil die meisten Schrott sind, sondern weil sie nie regelmässig kommen.
    Wenn man auch ein paar Baht in ein besseres Training der Fahrer und
    besonders des Managements gesteckt hätte gäbs einen Sinn.
    Ausserdem stimmen die Preise nicht.
    Unklimatisierte blaue Busse kosten 8 THB und die schönen Nachfolger
    der alten grünen Stinker schon früher 6,50.
    Die klimatisierten kosten bis 36 THB nicht nur nach Suvarnabhumi.
    Aber der grosse Hammer kommt wenn die 4000 neuen Klimabusse
    geliefert werden an denen Pheua Thai Abgeordnete jetzt allein
    verdienen werden weil BJT ja raus ist.
    Übrigens es werden die gleichen sein wie die gelben die schon
    seit 2-3 Jahren auf einigen privaten Linien im Einsatz sind
    und schon nach so kurzer Zeit Schrott sind.
    Hauptsache das Tea Money hat gestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)