Samut Prakan: Mutter stiess ihren 2-jährigen Sohn in den Khlong – tot!

Eine 21-jährige Frau aus Samut Prakan wurde wegen Mordes von der Polizei angeklagt, nachdem sie gestanden hatte, ihren zweijährigen Sohn in Bang Bua Thong in einen Kanal gestoßen zu haben.

Die Bang Bua Thong Polizei wurde gerufen, als der kleine „James“ im Ton Nun Klong gefunden wurde. Er war ungefähr drei Stunden tot.

Überwachungsaufnahmen wurden an zwei Stellen in dem Gebiet untersucht, wo zuerst eine Frau in einem orangefarbenen Oberteil gesehen wurde, die das Kind bei sich hatte. Später zeigten die Aufnahmen an einem anderen Ort, dass dieselbe Frau alleine war.

Die Polizei erkundigte sich und fand die Frau, die sich inzwischen umgezogen hatte, um einen Bus nach Hause zu nehmen.

Es handelte sich um die 21 Jahre alte „Porn“. Alle Namen wurden geändert, um Identitäten zu schützen.

Die Polizei befragte Porn und fand heraus, dass sie eine Angestellte einer Finanzfirma in Samut Prakan ist. Sie hatte sich vor langer Zeit vom Vater des Jungen getrennt.

Sie hatte ihre Mutter dafür bezahlt, sich um den Jungen zu kümmern, aber es hatte Probleme gegeben, und sie musste ihn oft zur Arbeit mitnehmen.

Am Ende trieb Familienstress sie dazu, den Jungen, der nur zwei Jahre und zwei Monate alt war, in den Klong zu stoßen, berichtete Thai Rath. Sie war in der Gegend gewesen und hatte den Jungen mit einem Motorradtaxi in die Nähe des Tatortes gebracht.

Danach war sie gegangen und hatte sich bei einem Freund umgezogen. Sie wollte gerade einen Bus nach Hause nehmen, als sie verhaftet wurde.

Sie wurde wegen Mordes angeklagt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)