Chiang Mai: Schweizer Ehepaar baut Paradies im Norden

Mit einem jungenhaften Lächeln begrüßte uns Marcel Ebneter auf seiner 14 Rai großen Wohnanlage Swiss Valley in den Bergen von Mae On. Natur pur! Berge, Reisfelder und Wälder soweit man sehen kann, und diese Ruhe! Hier lässt es sich in der Tat entspannt lächeln. Beim ersten Rundgang gesellt sich seine sympathische Frau Sunisa zu uns.

Zwölf Häuser stehen schon, fünf davon sind bereits bewohnt. Sie liegen in friedvollen Abständen. So individuell, wie die Häuser aussehen, so sind auch die Angebote für jene, die auf der Suche nach einer neuen Heimat in Nordthailand sind. Mieten, leasen oder kaufen, alles ist möglich.

Doch der Reihe nach. Seit 2009 leben Sunisa und Marcel bereits in Thailand. Eines Tages, im geschäftigen Chiang Mai, in einem Hotelzimmer mit Aussicht auf die östlichen Berge, blitzte die Idee das erste Mal auf. Dort, ganz hinten, wo nur noch vereinzelte Pagoden das Grün unterbrechen, da müsste man leben! Letztendlich war es ein Schild mit einer Telefonnummer auf einem Reisfeld am Rande der Berge in Mae On und ein Anruf: Aus dem Konjunktiv wurde Gegenwart mit Zukunft. Das war 2015.

[caption id="attachment_23067" align="alignnone" width="600"] Marcel Ebneter, verheiratet, ausgebildeter Architekt und Industrial Designer, empfängt uns im „Swiss Valley“[/caption]

Hier wollte der gelernte Architekt ein Haus für Sunisa sowie Navita und Bivio, die beiden Söhne, bauen. Obwohl noch mitten im Leben stehend, gingen die Gedankenspiele und Pläne weiter. Ein Wohnsitz fürs Alter kann das hier werden. Viel Ruhe, gleichzeitig ein Bündel von Freizeitmöglichkeiten, die direkt vor der Haustür liegen. In einer guten halben Autostunde ist Chiang Mai mit allen Einkaufsmöglichkeiten und seinen modernen Krankenhäusern erreichbar. Die Umgebung schien perfekt. Genau so, wie es die Schweizer lieben.

[caption id="attachment_23068" align="alignnone" width="600"] Zwölf Häuser stehen schon, fünf davon sind bereits bewohnt.[/caption]

Doch 14 Rai, das ist ganz schön viel Land für vier Personen. In einer kleinen Gemeinschaft macht das Altern bestimmt auch viel mehr Spaß und bietet diverse Vorteile. Es dauerte nicht lange, bis das Architektenherz Feuer fing und Marcel Ebneter zunächst mit der Planung und dem Bau von zwölf Häusern durchstartete. Ein kleines, privates Resort soll entstehen, direkt am Rande des Chae-Son-Nationalpark. Ein Paradies soll es werden, in dem sich aktive oder ehemalige Abenteurer und Landeier wohlfühlen.

[caption id="attachment_23069" align="alignnone" width="600"] Die Anlage ist idyllisch umgeben von Reisfeldern und Wäldern des nahen Nationalparks.[/caption]

Der Plan trifft Realität

Bisher liegt das Durchschnitts­alter bei 60 Jahren. An alles ist gedacht. Später könne man auch gemeinsam ein Pflegehaus organisieren. Bereits jetzt sind die Häuser rollstuhlgängig.

[caption id="attachment_23070" align="alignnone" width="600"] Ein gemütlicher Treffpunkt zum Entspannen, Unterhalten und Kaffeetrinken gehört im Swiss Valley unbedingt dazu.[/caption]

Eine kleine Parkanlage soll es rund um die fertigen Häuser geben. Im zweiten Bauabschnitt sind noch einmal zwölf Häuser geplant. „Hier ein beschatteter Pool und dort hinten entsteht gerade ein Infinity-Pool. Schwimmen, mit den Reisfeldern auf Augenhöhe!“ schwärmt Marcel. „Hier kommt ein Bistro hin, hier ein Fischpond und dort ein Fitnesshaus!“ Er deutet in verschiedene Richtungen. „Aber alles nur privat für die Anwohner, wir wollen hier ja nicht als Fotofutter dienen!“ Auch für junggebliebene Sportfreaks scheint es ein perfekter Ort. Swiss Valley liegt in der Nähe von zwei der bekanntesten Golfplätze Chiang Mais (Alpine, Highlands). Direkt vor der Tür kann man seine eigenen Enduro-, Fahrrad- oder Trekkingtouren starten. Schließlich beginnt gleich nebenan der Chae-Son-Nationalpark, dicht gefolgt vom Nationalpark Khun Tan und Mae Ta Krai.

[caption id="attachment_23071" align="alignnone" width="600"] Marcel und Sunisa Ebneter.[/caption]

Jeder für sich, jedoch keiner wirklich allein. Das ist ein schönes Konzept. Auch gut geeignet für Personen, die vielleicht noch viel reisen und dennoch ihr Haus und Garten immer geschützt zurücklassen möchten. Persönliche Absprachen was den Kauf, die Miete, die zu teilenden Gesamtkosten betrifft, sind möglich. Alles ist mit Schweizer Gründlichkeit organisiert und doch lässt das Gesamtkonzept viel Spielraum für Individualität.

Die bisherigen Bewohner bringen alle ihre außergewöhnliche Lebensgeschichte mit und genießen hier die Einsamkeit im zwanglosen Miteinander. Marcel scheint mehr als zufrieden. „Muss man denn hier einen besonderen Test bestehen, ob man in die Gemeinschaft passt?“ Nein, bisher sei so etwas nicht notwendig, lächelt Marcel. Irgendwie scheint dieses Stück Land von allein genau die richtigen Menschen anzuziehen.

Wir drücken den Beiden jedenfalls die Daumen für ihr Traumprojekt. Mögen sich dort viele interessante Bewohner zu einer zufriedenen, quasi alterslosen Gemeinschaft, unter tropischer Sonne zusammenfinden… / FA

Swiss Valley Resort
77-1, Moo 7,
T. On Nuea, A. Mae On
50130 Chiang Mai
ebneterdesign@hotmail.com
www.ebneterswissvalley.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)