Pattaya: 39-jährige Thai fährt Ausländer tot

Am Donnerstag wurde ein ausländischer Tourist beim Überqueren der Sukhumvit Road in Na-Jomtien von einem Motorrad erfasst und getötet.

Der Unfall ereignete sich nach Aussage der Polizei gegen 7.45 Uhr auf Höhe des Hotels Ambassador City Jomtien. Die Identität des Ausländers, dessen Alter auf ca. 60 Jahre geschätzt wird, konnte bisher nicht geklärt werden, da der Mann keine Ausweispapiere bei sich trug.

Dennoch mutmaßte die Zeitung „The Nation“, dass das Opfer ein Russe sei. Die 39-jährige Fahrerin des Motorrads sowie ihre 19-jährige Tochter, die sich auf dem Soziussitz befand, wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Augenzeugen berichteten, dass das Motorrad die Straße mit hoher Geschwindigkeit befuhr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Kommentare zu Pattaya: 39-jährige Thai fährt Ausländer tot

  1. Emi sagt:

    Anhang  

    Schneewittchen, du nervst voll an!

    Emi: Ich habe doch mehrmals beschrieben, das müssen die auswärtigen Ämter in den Reisehinweisen/-Warnungen aufnehmen und dann steht es übermorgen auch in allen Reiseführern .

    STIN: weisst du überhaupt, welche Hürden eine “Reisewarnung” bei AA nehmen muss, um umgesetzt zu werden.

    Du besserst staendig nach! Es kann auch ein Reisehinweis sein! Alleine dieser Tote sollte ausreichen!

    Ich glaub ich spinne!

    Emi: Alle beteiligten, haben durch ihre Untätigkeit , diesen Todesfall zu verantworten.

    STIN: da Ausländer kaum zu Tode kommen – eine Handvoll jährlich – ist das vernachlässigbar.

    JEDER VERMEIDBARER VERKEHRSTOTER IST EINER ZU VIEL!

    Alles nur wegen eurer Fahrschule, ihr seid echt krank!

     

    Emi: Bekommt man da für Untätigkeit, Essensgutscheine? Oder auch Vergünstigungen in PKHs?? !

    STIN: das sind wieder kranke Äusserungen, gehe ich nicht drauf ein.

    Das tut weder TH noch sonst wem "weh", wenn man Urlauber und Urlauber mit Kindern auf diese besondere Gefahr aufmerksam macht.

    Warum wert ihr euch so dagegen!?

    TH kann das nicht so schnell abstellen, ging in DACH auch nicht, und Fahrschulen koennen es ueberhaupt nicht abstellen.

    Neben den Urlaubern sind auch die Thailaender selbst davon betroffen. Auch deren Kinder.

    DAS geht euch alles wo vorbei.

    Mach mal eine Umfrage, wer hier krank ist!!

    • STIN STIN sagt:

      Emi: Ich habe doch mehrmals beschrieben, das müssen die auswärtigen Ämter in den Reisehinweisen/-Warnungen aufnehmen und dann steht es übermorgen auch in allen Reiseführern .

      STIN: weisst du überhaupt, welche Hürden eine “Reisewarnung” bei AA nehmen muss, um umgesetzt zu werden.

      Du besserst staendig nach! Es kann auch ein Reisehinweis sein! Alleine dieser Tote sollte ausreichen!

      jetzt besserst du nach….
      Es ging um Reisewarnungen – nur um die.

      Reisehinweise auf den tödlichen Verkehr gibt es natürlich bei der AA-Webseite.
      Das steht drin:

      Straßenverkehr
      Im Straßenverkehr ist besondere Vorsicht angezeigt. In Thailand ist die Zahl tödlicher Verkehrsunfälle wesentlich höher als in Deutschland, 70% der Opfer sind Zweiradfahrer. Auch in Thailand gilt Helmpflicht. Ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen, sind impulsive Reaktionen von Beteiligten (selbst Waffengewalt) nicht auszuschließen. Es wird geraten, in solchen Fällen ruhig zu bleiben und Eskalationen zu vermeiden.

      das sollte ausreichen, damit man vorsichtiger agiert.

      Also auch hier hättest du Müll vermeiden können, wenn du dich vorher auf der AA-Seite umgesehen hättest.
      Alles schon da…..

      JEDER VERMEIDBARER VERKEHRSTOTER IST EINER ZU VIEL!

      Alles nur wegen eurer Fahrschule, ihr seid echt krank!

      richtig, die Thais müssen erstmal fahren lernen, eine ordentliche praktische und natürlich auch
      vernünftige theoretische Ausbildung absolvieren. Danach muss das umfangreich vom Amt oder
      akkreditierten Fahrschulen überprüft werden. Nur einmal vor und rückwärts vorfahren, reicht da nicht.
      Das üben die Thais dann im Garten und zwar nur das – die können sonst nix. Geht nicht….

      Das tut weder TH noch sonst wem “weh”, wenn man Urlauber und Urlauber mit Kindern auf diese besondere Gefahr aufmerksam macht.

      Warum wert ihr euch so dagegen!?

      richtig, daher hat Deutschland das wohl gemacht.
      Du schreist hier rum, das es das nicht gibt – ist doch schon auf der Webseite. Einfach mal gucken.

      Es wird vor dem Verkehr in Thailand vom AA gewarnt.

      TH kann das nicht so schnell abstellen, ging in DACH auch nicht, und Fahrschulen koennen es ueberhaupt nicht abstellen.

      natürlich können das Fahrschulen einschränken. In allen Ländern, wo Fahrschul-Ausbildung Pflicht oder gängige Methode ist,
      gibt es wenig VT.
      Im Westen ist Pflicht nicht nötig, weil die Westler selbst zur Fahrschule gehen, um fahren zu lernen. Die haben Angst
      vor Gefängnis – nicht alle sind so stur wie Martin Semmelrogge und sitzen eine Haftstrafe nach der anderen ab.

      Aber in TH wird es freiwillig nicht gehen – momentan gehen fast nur Frauen. Die Männer sterben….

      Neben den Urlaubern sind auch die Thailaender selbst davon betroffen. Auch deren Kinder.

      DAS geht euch alles wo vorbei.

      richtig, daher tun wir was dagegen, leider nur lokal möglich.
      Du tust gar nichts dagegen – nur Fahrschul-Kritik obwohl du deine Frau dorthin
      geschickt hast und auch beide Kinder Fahrschule besuchen werden.

      Warum gönnst du es z.B. deinen Nachbarn nicht? SOllen die sterben, damit sie dich in Ruhe lassen?

  2. EMI sagt:

    Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden, bleibe ich dabei, es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen, wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden.

    ok, bleiben wir mal bei diesem Vorschlag.
    Wie stellst du dir denn eine Warnung vor. Das der Verkehr in TH mörderisch ist, findet man in vielen
    Reiseführern, in deutschen und englischen Medien, bei den WHO-Reports usw. – dort wird heftig gewarnt,
    das man in TH zwar keine Mörder fürchten muss, aber den Verkehr.

    Soll man bei Ankunft am Flughafen schon Warn-FLyers verteilen?
    Wer soll warnen? TH oder das Ausland?

    Nicht so einfach, dagegen wird sich TH sträuben.

    Was soll dieser Mist? 

    Ich habe doch mehrmals beschrieben,  das müssen die auswärtigen Ämter in den Reisehinweisen/-Warnungen aufnehmen und dann steht es übermorgen auch in allen Reiseführern .

    Das könnte jetzt schon Jahre der Fall sein. 

    Mir ist diese Hinhalte-und Beschäftigungstaktik zu blöd! 

    Ich bleibe bei meinen Ausführungen !

    Alle beteiligten,  haben durch ihre Untätigkeit , diesen Todesfall zu verantworten. 

    Bekommt man da für Untätigkeit,  Essensgutscheine? Oder auch Vergünstigungen  in PKHs?? ! 

    👿

    • STIN STIN sagt:

      Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden, bleibe ich dabei, es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen, wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden.

      ok, bleiben wir mal bei diesem Vorschlag.

      Herrlich, du hast das zitieren nun raus – oben perfekt zitiert, keine Zeile überlappt sich.
      Siehst du, geht doch 🙂

      Ich habe doch mehrmals beschrieben, das müssen die auswärtigen Ämter in den Reisehinweisen/-Warnungen aufnehmen und dann steht es übermorgen auch in allen Reiseführern .

      weisst du überhaupt, welche Hürden eine “Reisewarnung” bei AA nehmen muss, um umgesetzt zu werden.
      Setzt das AA eine Reisewarnung – bezahlen Versicherungen, KV´s usw. für Reisen nach Thailand nix mehr. Botschaften sind
      nicht mehr verpflichtet Hilfen zu leisten. FIrmen können Reisen in Gebiete mit Reisewarnungen verbieten, Beamte dürfen auch nicht
      oft nicht mehr in solche Länder reisen. Touristen können kostenfrei von Buchungen zurücktreten uvm.

      Würde das Deutschland bei TH machen, gäbe es einen Konflikt zwischen den beiden Staaten, ausserdem müsste dann
      Deutschland für viele Staaten eine Reisewarnung ausgeben, auch für viele Südamerika-Staaten, die beim Verkehr auf
      Platz 2 bis 10 sind. Nein, Deutschland macht sich wegen VT sicher nicht dieses Problem mit Thailand.

      Alle beteiligten, haben durch ihre Untätigkeit , diesen Todesfall zu verantworten.

      da Ausländer kaum zu Tode kommen – eine Handvoll jährlich – ist das vernachlässigbar.
      Schuld ist in der Tat Thailand, weil sie bisher keine Ausbildung anboten – aber noch schlimmer ist es, das vor FS-Ausgabe
      niemand überprüft wird ob er fahren kann. Ich bekomme den FS ausgehändigt und der Beamte weiss nicht mal, ob dich eine Kurve fahren kann.
      Wahnsinn…… – daher verlieren soviele Fahrer in Kurven die Kontrolle.

      Bekommt man da für Untätigkeit, Essensgutscheine? Oder auch Vergünstigungen in PKHs?? !

      das sind wieder kranke Äusserungen, gehe ich nicht drauf ein.

  3. Emi sagt:

    9. März 2018 um 8:24 pm

    Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden, bleibe ich dabei, es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen, wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden.

    Ausländer werden ja in Reiseführer, in Berichten usw. – von WHO in Reports usw. gewarnt.
    Jetzt fehlt nur noch, das die Thais fahren lernen, wie deine Frau – in der Fahrschule.

    :Liar: weder in Reisefuehrern, noch in WHO- Reports (die nicht unbedingt von allen Urlaubern gelesen werden) steht der entscheidente Unterschied drin!

    :Liar: auch in der Fahrschule hies es nur, Geschwindigkeit reduzieren, und das ist auch relativ! Keiner muss anhalten.

    Keine Fahrschule (die nur 250.000 Pruefungen/a durchfuehren koennen , von 30 mio Fahrern!!!) kann an dem Tot etwas verhindern!

    Reisewarnungen schon.

    Das Problem ist, ihr und andere Verdreher und Zumueller haben in ihrem kranken Wahn jahrelang den vorhandenen Unterschied gar nicht erkannt.

    Schon wieder ein Toter, der auf euer Konto geht.

    Warum gehst da da nicht drauf ein?????

    weil das eigentlich alles deine Tote sind.
    Keine Ausbildung, rasen in Ortschaften wie die Idioten. Lernen der Tochter, wie man

    Dummbabbeler! Der Verurssacher war der Auslaender, der ziemlich sicher eine Ausbildung hat.

    Er wollte sein Recht durchsetzen, das es aber in TH gar nicht gibt.

    Ich sehe das taeglich mehrfach!

    Viele Eltern machen es sogar ihren Kindern vor und die rennen hinterher!

    Ihr seid so krank und gierverfressen wegen dem Ladenhueter Fahrschule und seht das Problem gar nicht.

    Mit einer Kleinigkeit koennten hier viele Unfaelle und Todesfaelle (auch kinder) vermieden werden.

    Nein, es passt euch nicht in den Kram!

    Deswegen seit ihr auch fuer diesen Toten mit verantwortlich

    • STIN STIN sagt:

      Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden, bleibe ich dabei, es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen, wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden.

      ok, bleiben wir mal bei diesem Vorschlag.
      Wie stellst du dir denn eine Warnung vor. Das der Verkehr in TH mörderisch ist, findet man in vielen
      Reiseführern, in deutschen und englischen Medien, bei den WHO-Reports usw. – dort wird heftig gewarnt,
      das man in TH zwar keine Mörder fürchten muss, aber den Verkehr.

      Soll man bei Ankunft am Flughafen schon Warn-FLyers verteilen?
      Wer soll warnen? TH oder das Ausland?

      Nicht so einfach, dagegen wird sich TH sträuben.

      auch in der Fahrschule hies es nur, Geschwindigkeit reduzieren, und das ist auch relativ! Keiner muss anhalten.

      richtig, danke für die Bestätigung. Hat also deine Frau auch gelernt.
      Die Frau am Motorrad hat aber keine Geschwindigkeit reduziert – hätte sie Fahrschule gemacht – wie deine Frau, hätte sie
      das dort gelernt, vll sogar eingehalten und der Ausländer würde heute noch leben.

      Danke für die Bestätigung. Unserer Angestellten wäre das sicher nicht passiert. Die hätte den Speed reduziert.
      Macht sie bei jeden Zebrastreifen, bei jeder Schule – wenn sie Kinder sieht, die über die Strasse wollen, bleibt sie
      stehen und lässt die drüber. Hab ich ihr auch nochmals erklärt.

      So soll es sein…..

      Keine Fahrschule (die nur 250.000 Pruefungen/a durchfuehren koennen , von 30 mio Fahrern!!!) kann an dem Tot etwas verhindern!

      Reisewarnungen schon.

      warum soll ein Ausländer entgegen den Verkehrsgesetzen aufpassen müssen, damit die Thais rasen können?
      Nein, absolut falscher Weg und diesen Weg gibt es in keinem Land der Welt.

      Das Problem ist, ihr und andere Verdreher und Zumueller haben in
      ihrem kranken Wahn jahrelang den vorhandenen Unterschied gar nicht erkannt.

      ich muss gestehen, solche kruden Ideen verfolgen wir nicht. Weltweit macht das keiner….

      Dummbabbeler! Der Verurssacher war der Auslaender, der ziemlich sicher eine Ausbildung hat.

      ach, du meinst der Ausländer ist schuld? 55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

      Also wenn deine Tochter über die Strasse geht, darauf vertraut, das ein Motorradfahrer in einer Ortschaft, wo jetzt
      30-45 erlaubt ist, nicht schneller rast – dann totgefahren wird. Dann wäre deine Tochter schuld….

      Sorry, du bist derart krank, nimm deine Medizin.

      Du wärst definitiv, mit deiner Idee, für die VT verantwortlich – hättest du was zu entscheiden.
      Buddha sei dank, hast du das nicht.

  4. EMI sagt:

    Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden,  bleibe ich dabei,  es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen,  wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden. 

    Die Botschaften,  die davon wissen und nicht die Reisenden warnen,   trifft ebenfalls eine Schuld. 

    👿

    • STIN STIN sagt:

      Auch wenn hier alles zugemüllt wird und Beiträge gelöscht werden, bleibe ich dabei, es hätte diesen weiteren Fussgäbgerüberweg-Toten nicht geben müssen, wenn Ausländer entsprechend gewarnt wuerden.

      Ausländer werden ja in Reiseführer, in Berichten usw. – von WHO in Reports usw. gewarnt.
      Jetzt fehlt nur noch, das die Thais fahren lernen, wie deine Frau – in der Fahrschule.

  5. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   
    Warum gehst da da nicht drauf ein?

    Weil es galoppierender Schwachsinn ist.

  6. Emi sagt:

    Schon wieder ein Toter, der auf euer Konto geht.

    Warum gehst da da nicht drauf ein?????
    Der ist an einem Fussgaengerueberweg gestorben! Weil er davon ausging , es haette hier Regeln wie in Europa!
    Die Fussgaenger haben aber keinen Vorrang , wie zB in D!!!
    Die Verkehrsteilnehmer muessen nur die Geschwindigkeit “reduzieren” , was ein dehnbarer begriff ist.
    Das ist es auch, was die Fahrschulen lehren muessen, weil es gesetz ist!
    Das wurde in Laendern, die unter 5VTs/100.000EW haben, vor etwa 50 Jahren geaendert!!!!
    DAS Unterdrueckt und vertuscht ihr und die Fachleute von der UN, WHO, Roadsafty aber! Warum?????
    IHR macht es, weil ihr den Ladenhueter FahrschulPflicht aus dem letzten Jahrtausend unbedingt durchdruecken wollt.
    Aber die (Fahrschulen) koennen nichts daran aendern!

    • STIN STIN sagt:

      Schon wieder ein Toter, der auf euer Konto geht.

      Warum gehst da da nicht drauf ein?????

      weil das eigentlich alles deine Tote sind.
      Keine Ausbildung, rasen in Ortschaften wie die Idioten. Lernen der Tochter, wie man
      falsch fährt usw. – wenn die Tochter dahinter sieht, wie die Mutter fährt, fährt sie ähnlich und
      stirbt vll auch mal.

      Der ist an einem Fussgaengerueberweg gestorben! Weil er davon ausging , es haette hier Regeln wie in Europa!

      ja und er war sicher der Meinung, die Leute in TH könnten fahren. Können sie aber nicht.

      Die Verkehrsteilnehmer muessen nur die Geschwindigkeit “reduzieren” , was ein dehnbarer begriff ist.

      ja, lernt man auf der Fahrschule. Die bleiben dann sogar stehen.

      Das ist es auch, was die Fahrschulen lehren muessen, weil es gesetz ist!

      ja, lernt man – frag deine Frau. Ich habe schon gefragt. Wurde schon bestätigt. Auch lernt man,
      beim Zebrastreifen vorsichtig zu fahren – sodass man jederzeit abbremsen kann.
      Macht unsere Angestellte – du würdest staunen. Ich dachte auch erst, vll ist nur sie so begabt.
      Aber nein, auch Bekannte in Rayong fährt korrekt und viele Farangs auf thaivisa haben das von ihren
      Frauen nach der Fahrschule auch ähnlich bestätigt.

      IHR macht es, weil ihr den Ladenhueter FahrschulPflicht aus dem letzten Jahrtausend unbedingt durchdruecken wollt.
      Aber die (Fahrschulen) koennen nichts daran aendern!

      buddha sei dank – doch, sie können beitragen, das es weniger VT gibt.
      Nix zu tun, wie Bernd es goutiert – ist keine Lösung. Polizei mittelfristig zur Arbeit zu
      bewegen, ist eine gute Idee – aber wird nicht funktionieren. Also ist Fahrschulpflicht schon mal
      ein guter Weg und wenn es nur 10% weniger Tote sind – es ist ein Weg.

      Gut, das du alle in die Fahrschule schickt. Nur warum gönnst du das den anderen nicht?

      • EMI sagt:

        Zitieren und Einfügen geht wieder mal nicht! 

        Nein,  lieber STIN,  das ist auch euer Toter!!!

        Ihr wolltet ihn für die ChaosFS,  jetzt verantwortet ihn auch. 

        Das gilt auch für eure "Experten " hinter denen ihr euch versteckt! 

        Die vielen Vorschläge von mir,  die ihr immer wieder zumüllt(warum hasst ihr die Thais so??),  kann man mit dem Ladenhüter Fahrschulpflicht aus dem letzten Jahrtausend überhaupt nicht ändern. 

        Ihr nehmt aber billigend in Kauf,  es gibt weiterhin Tote. 

        • STIN STIN sagt:

          Zitieren und Einfügen geht wieder mal nicht!

          gerade getestet, geht alles.

          Link-Bilder kannst du verkleinern, indem du im Popup die Grösse änderst.

          Nein, lieber STIN, das ist auch euer Toter!!!

          ups, dann hast du deine Frau auch auf dem Gewissen.
          Weil die hat auch die Fahrschule besucht und du hast das gelassen.
          Mehr goutieren wir nicht – Fahrschule, Fahrschule und nochmals Fahrschule – wie in allen anderen Staaten der
          Welt auch. Pflicht müsste nicht sein, dann aber umfangreiche Prüfung wie in der Schweiz.

          Ihr wolltet ihn für die ChaosFS, jetzt verantwortet ihn auch.

          bei deiner Frau war in der Fahrschule Chaos, erklär mal?
          Weil hier bei der Angestellten war kein Chaos, in Rayong auch nicht und in Phuket läuft alles super ohne Chaos.

          Erklär bitte mal genau, wo bei deiner Frau das Chaos war und warum ihr beim Chaos nicht abgebrochen habt.

        • STIN STIN sagt:

          Die vielen Vorschläge von mir, die ihr immer wieder zumüllt(warum hasst ihr die Thais so??), kann man mit dem Ladenhüter Fahrschulpflicht aus dem letzten Jahrtausend überhaupt nicht ändern.

          Ihr nehmt aber billigend in Kauf, es gibt weiterhin Tote.

          wir wollten doch Müll vermeiden.

          Also bitte erklär hier genau, das es alle verstehen, warum du der Meinung bist – das ein Fahrschul-Besuch
          Schuld am Tot eines Verkehrsteilnehmers sein kann. Willst du deine Frau um die Ecke bringen, wartet die Mia Noi schon?

          Erklär mal, dann antworte ich weiter – ansonsten sehe ich das als reine Provokation an.

  7. Emi sagt:

    STIN:   ja, wenn er es schnallt.Die Chance ist leider nicht sehr groß, das stimmt.
    Der stellt selbst bei den Blog-Infos seinen Quatsch ein: http://www.schoenes-thailand.at/blog-infos#comment-67664 Und das, obwohl dort groß und breit steht:
    STIN:   Bitte hier keine Kommentare schreiben – die werden weder gelesen, noch hier beantwortet – sondern kommentarlos gelöscht.
    Ja Schatzilein, das hatte ich der Dame dort aber bereits mitgeteilt, bevor du alles geloescht hast!

    Ich verstehe nur nicht, warum du ihren und meinen beitrag auch hier geloescht hast:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16209#comment-67686

    Erklaer mal bitte!
    Was hat das denn mit der Anzeige auf sich?

  8. STIN STIN sagt:

    Schon wieder ein Toter,  der auf euer Konto geht. 
    Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen. 

    test aus Normal-Bereich!

    oder so:

    +++Schon wieder ein Toter,  der auf euer Konto geht. 
    Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen. +++

    • Raoul Duarte sagt:

      Oder noch besser: 

      EMI:   
      Schon wieder ein Toter,  der auf euer Konto geht. 
      Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen.

      oder auch meinetwegen

      +++ EMI schrieb: Schon wieder ein Toter,  der auf euer Konto geht. 
      Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen. +++

      Die erste Möglichkeit finde ich eleganter.

      • STIN STIN sagt:

        Schon wieder ein Toter, der auf euer Konto geht. Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen.
        oder auch meinetwegen
        +++ EMI schrieb: Schon wieder ein Toter, der auf euer Konto geht. Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen. +++

        Die erste Möglichkeit finde ich eleganter.

        ja, wenn er es schnallt.

  9. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen.

    Dann lassen Sie’s doch einfach. 

  10. EMI sagt:

    Schon wieder ein Toter,  der auf euer Konto geht. 
    Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr hinzuzufügen. 

Schreibe einen Kommentar zu STIN Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)