144 farbige Ausländer bei Razzien wegen verschiedener Delikte verhaftet

Bei nächtlichen Razzien an 110 Orten landesweit hat die Touristenpolizei 144 farbige Ausländer festgenommen.

Die meisten Frauen und Männer stammen aus Nigeria und Kamerun und sollen in unterschiedlichen kriminellen Aktivitäten involviert gewesen sein. Allein in Bangkok wurden 43 Ausländer verhaftet. 25 waren illegal in das Königreich eingereist, 15 hatten ihre Aufenthaltsgenehmigung überzogen und drei Drogen konsumiert.

Gemäß dem Generalmajor Surachet Hakpal, der die Operation „X-Ray Outlaw Foreigner” leitete, werden die Ausländer in ihr Heimatland abgeschoben und kommen auf die Schwarze Liste.

Das bedeutet, sie können nicht erneut nach Thailand einreisen. Vorgeworfen werden den Verhafteten u.a. romantische Betrügereien zu Lasten von Thaifrauen, Betrug über Call-Center, Prostitution, Menschen- und Drogenhandel. Einige hatten an einer zweisprachigen internationalen Schule mit Kindergarten in Chonburi Englisch gelehrt. Die Beamten werden jetzt ermitteln, ob die Englischlehrer legale Dokumente für den Unterricht an der Schule hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu 144 farbige Ausländer bei Razzien wegen verschiedener Delikte verhaftet

  1. Emi sagt:

    STIN sagt:

    11. März 2018 um 3:29 pm

    Die alten Beiträge, die bisher nach Monaten geordnet aufrufbar waren, sind immer noch verschwunden.

    sind wieder da, sonst heulst du in 2 Wochen noch.

      

    Nee , Schneewittchen, DU hast wieder mal gelogen!

    :Liar:

    WO ist denn jetzt die Nutzeranweisung, fuer all die SONDERANWEISUNGEN?

    Wie soll sich den hier ein Neueinsteiger zurecht finden??

    Du hast tagelang behauptet, die alten Beitraege waeren in dem Bericht ueber den Teufel,

    Jetzt hast du deinen Fehler verstanden und beleidigst mich.

    Du bist eine unverschaemte Goere!

    • STIN STIN sagt:

      WO ist denn jetzt die Nutzeranweisung, fuer all die SONDERANWEISUNGEN?

      es gibt keine Sonderanweisung, weil die ganze Kommentarfunktion aus 10 oder mehr Programmen besteht.
      Die müssen alle harmonieren/kompatibel sein – und das ist momentan nicht so einfach.

      Wie soll sich den hier ein Neueinsteiger zurecht finden??

      hast du eine AHnung, wie schnell die das können. Die haben ja meist PC-Erfahrung.
      Du halt weniger….. – du trauerst sicher noch deiner Schreibmaschine nach.

  2. EMI sagt:

    Die alten Beiträge, die bisher nach Monaten geordnet aufrufbar waren, sind immer noch verschwunden.

    ne, sind hier zu finden. Da kommt der Müll hin.

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/150

    Das direkte Zitieren und das Zurückspringen zum Zitat ist immer noch nicht möglich und eine Zumutung ohne Gleichen.

    richtig, die Zitat/Antwort Funktion geht nicht mehr, kommt auch so schnell wohl nicht mehr, weil
    die Russen gerade mit dem Hacken vom Bundestag beschäfigt sind.
    Diese Funktion gibt es aber auch fast nirgens – ich wollte mir schon Anregungen aus grossen Blogs suchen,
    hat keiner – bist schon etwas verwöhnt.

    Hab gerade in den deutschen Telekom-Blog reingeguckt, auch die haben all das – was wir hier anbieten, nicht.
    Absolut nackt – nur Kommentarfeld und fertig. Keine Zitierfunktion, absolut nix.

    Also scheint es wohl nicht allzuviel Programme dazu zu geben. Warum sollten wir päpstlicher als der
    Papst sein.

    :Liar:

    Wie oft denn noch?

    Nach langem Lügen sind ja jetzt die alten Beiträge wieder da! 

    👿

    devil

    Eine blödere Ausrede mit denRussen gast du nicht

    Du kannst ja die Holländer einsetzen oder basteln die an den nächsten Flüchtlingswellen. 

    • STIN STIN sagt:

      Wie oft denn noch?

      Nach langem Lügen sind ja jetzt die alten Beiträge wieder da!

      ne, hab nachgeguckt – nix gelogen, immer auf diesen Ort hingewiesen. Du liest nix oder kannst nix mehr lesen.
      Deutsch, schwere Sprache – gelle!

      Du kannst ja die Holländer einsetzen oder basteln die an den nächsten Flüchtlingswellen.

      Link!

  3. EMI sagt:

    Die alten Beiträge,  die bisher nach Monaten geordnet aufrufbar waren,  sind immer noch verschwunden. 

    Das direkte Zitieren und das Zurückspringen zum Zitat ist immer noch nicht möglich und eine Zumutung ohne Gleichen. 

    Ich befürchte , die neuen stins sind einfach zu dumm,  das Problem zu verstehen,  auch wenn zu wie üblich den Dicken machen. 

    • STIN STIN sagt:

      Die alten Beiträge, die bisher nach Monaten geordnet aufrufbar waren, sind immer noch verschwunden.

      ne, sind hier zu finden. Da kommt der Müll hin.

      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/150

      Das direkte Zitieren und das Zurückspringen zum Zitat ist immer noch nicht möglich und eine Zumutung ohne Gleichen.

      richtig, die Zitat/Antwort Funktion geht nicht mehr, kommt auch so schnell wohl nicht mehr, weil
      die Russen gerade mit dem Hacken vom Bundestag beschäfigt sind.
      Diese Funktion gibt es aber auch fast nirgens – ich wollte mir schon Anregungen aus grossen Blogs suchen,
      hat keiner – bist schon etwas verwöhnt.

      Hab gerade in den deutschen Telekom-Blog reingeguckt, auch die haben all das – was wir hier anbieten, nicht.
      Absolut nackt – nur Kommentarfeld und fertig. Keine Zitierfunktion, absolut nix.

      Also scheint es wohl nicht allzuviel Programme dazu zu geben. Warum sollten wir päpstlicher als der
      Papst sein.

    • STIN STIN sagt:

      Die alten Beiträge, die bisher nach Monaten geordnet aufrufbar waren, sind immer noch verschwunden.

      sind wieder da, sonst heulst du in 2 Wochen noch.

  4. Raoul Duarte sagt:

    STIN:   Ja, die sind so. Leichtgläubig, aber Westler auch, wenn der Büffel wieder die Grippe hat und der Deutsche dann 100.000 Baht aus Deutschland überweist, obwohl der Büffel nur 30.000 Baht kostet.

    Natürlich gibt es weiterhin die “Nigeria-Connection” im Web – und selbstverständlich werden manche “Liebeskasper” von manchen Frauen nach Strich (sic!) und Faden ausgenommen; etwa mit der alten “Büffel-Masche”.

    Warum und wie sich allerdings Thai-Frauen mit “romantischen Betrügereien” in Thailand von Schwarzen ihr Geld abnehmen lassen sollen, kommt mir merkwürdig vor. Aus Liebe zur dunkleren Hautfarbe? Erscheint mir bei den meisten Inländerinnen eher unwahrscheinlich zu sein.

    Die finden “romantische” Begegnungen mit “dam-dam”-Männern ja eher unromantisch. Heirats-Versprechungen, die mit der Ankündigung verbunden werden, sie in ihre Heimatländer mitzunehmen, werden auch nur in Ausnahmefällen irgendeine Wirkung entfalten.

    Es bleibt mysteriös.

    • STIN STIN sagt:

      Warum und wie sich allerdings Thai-Frauen mit “romantischen Betrügereien” in Thailand von Schwarzen ihr Geld abnehmen lassen sollen, kommt mir merkwürdig vor. Aus Liebe zur dunkleren Hautfarbe? Erscheint mir bei den meisten Inländerinnen eher unwahrscheinlich zu sein.

      bei unseren Fall war es kein Schwarzer, der mit der Bekannten in Kontakt trat. Es war ein Offizier der US-Truppen im
      Nahen Osten – Bild mit Uniform hab ich noch in Erinnerung.
      Die zeigen sich ja nicht vorher. Danach überweisen die Frauen und dann hören sie nix mehr von denen.
      Diese Nigerianer sitzen tw. auch schon in Thailand.

      Ich erhalte auch sehr oft schlecht übersetzte Emails – ob ich ein Konto für zig Millionen EUR zur Verfügung stellen könnte,
      mit verschiedenen Stories. Auch hier muss zuerst Geld überwiesen werden. Auch meist Nigerianer.

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN:   bei unseren Fall war es kein Schwarzer

        Weißer US-Bürger in Uniform – anonymer "Rechtsanwalt" oder "Regierungs-Mitarbeiter" aus Nigeria (und was es da sonst noch so an "Tricks" geben mag) – das kann ich zwar belächeln, aber ist wohl immer noch weltweit ein einträgliches Geschäft.

        Hier soll's ja um "farbige Ausländer" gegangen sein, die "romantische Beziehungen" eingegangen sind. Nur das will mir nur schwer in den Kopf. Ist aber kein (und vor allem nicht mein) "Problem".

  5. berndgrimm sagt:

    Da wurde wieder mal eine grosse Show ohne nennenswerte Ergebnisse abgezogen.

    Die Thai Komplizen ohne die sie nicht hier seien können bleiben wie immer

    straffrei und die illegalen Englischlehrer sind wohl eher Opfer von

    Thai Menschenhändlern als Täter.

    Natürlich gibt es wirklich kriminelle Bimbos in Thiland aber die arbeiten

    Alle für Thai Bosse und werden "Oh Wunder" nie festgenommen!

    Und die Bosse und ihre Komplizen bei der Thai Polizei natürlich auch nicht.

  6. Raoul Duarte sagt:

    Wer sich mit "romantischen Betrügereien" (was für eine "Übersetzung") das Geld aus der Tasche ziehen läßt, muß schon ziemlich unclever sein.

    • STIN STIN sagt:

      Wer sich mit “romantischen Betrügereien” (was für eine “Übersetzung”)
      das Geld aus der Tasche ziehen läßt, muß schon ziemlich unclever sein.

      ja, da lockt das grosse Geld.

      Eine von unserem Dorf, die einen kleinen Friseurladen hat, kam eines Tages zu meiner Frau und mir und zeigte mir ein
      Email. Da stand sinngemäss folgendes drin – sie hatte schon vorher mit ihm gechattet usw.

      Letztendlich hat er gefragt, ob sie ihm 300.000 Baht senden kann, er möchte ein paar Millionen US$ nach TH transferieren,
      die Thais würden aber Geld verlangen, das müsse er voraus erst bezahlen, dann würde er ihr wesentlich mehr zurückgeben.
      Hätte ich gesagt, das wäre in Ordnung, hätte sie ein Grundstück verkauft und ihm das Geld geschickt.

      Ja, die sind so. Leichtgläubig, aber Westler auch, wenn der Büffel wieder die Grippe hat und der Deutsche dann
      100.000 Baht aus Deutschland überweist, obwohl der Büffel nur 30.000 Baht kostet. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)