Sek Loso zu 5 Tagen Haft verurteilt

Der Rockmusiker Seksan Sukpimai, besser bekannt als Sek Loso, ist am Donnerstag vom Provinzgericht zu einer fünftägigen Haft und einem Bußgeld von 2.000 Baht verurteilt worden, weil er auf einem Tempelgelände seine Waffe abgefeuert hatte.

Er hatte am 29. Dezember nachts zehn Schüsse abgegeben. Der Vorfall wurde auf Facebook live übertragen. Sek Loso hat nach dem Gerichtsurteil die Freilassung auf Kaution beantragt. Zudem will sein Rechtsanwalt in die Berufung gehen. Tage nach der Schießerei, als die Polizei in Bangkok ihn verhören und festnehmen wollte, ließ er die Beamten nicht ins Haus. STIN berichtete hier.

Mehr noch: Er drohte auf sie zu schießen. Nach Stunden stürmten bewaffnete Polizisten das Haus und nahmen den Rockmusiker mit auf die Wache. Lek Loso ist bereits mehrfach wegen unkontrollierten Benehmens aufgefallen.

Ursprünglich hatte der Richter auf eine Haft von zehn Tagen und einem Bußgeld von 4.000 Baht erkannt, dann aber die Strafe halbiert. / FA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)