Chonburi: Polizei stellt Helfer ein, um Touristen Hilfe anbieten zu können

Um den Touristen in der Provinz noch mehr Sicherheit und Komfort zu gewährleisten, hat die Polizeidirektion in Chonburi weitere 1.500 ehrenamtliche Helfer eingestellt. Sie sollen den Touristen mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen auch wertvolle Tipps über Sehenswürdigkeiten in der Provinz geben. Außerdem sollen sie die Polizei bei ihren täglichen Aufgaben und Pflichten unterstützen und sie auf ihren Patrouillen in der Stadt begleiten.

Polizei Generalmajor Nuntachart Supamongkol eröffnete dazu am 26. Februar den Kurs auf dem First Pacific Hotel & Convention in Pattaya. Ihm zur Seite steht dabei der Assistent Professor Oberst Tatchakorn Sangtongdee der Royal Thai Police Cadet Academy, der gleichzeitig auch der Hauptredner des Seminars ist. Neben den Polizeibeamten sind auch Notfallmediziner vor Ort, die den freiwilligen Helfern erste Hilfe Maßnahmen vor Ort lehren sollen.

Polizei Generalmajor Nuntachart erklärte gegenüber der lokalen Presse, dass die Hauptaufgabe der freiwilligen Helfer darin besteht, den Besuchern zu helfen. Sie sollen die Fragen der Touristen beantworten und gleichzeitig auch noch weitere Informationen über die Touristenattraktionen in der Provinz an die Touristen weitergeben.

Zusätzlich können sie aber auch den Reisenden helfen, die unterwegs in Schwierigkeiten geraten sind. Sie sollen auch die lokale Polizei bei ihren Patrouillen in den besonders geschäftigen Gebieten ergänzen und unterstützen.

Laut den weiteren Angaben werden die 1.500 freiwilligen Helfer in drei Gruppen zu jeweils 500 Mann aufgeteilt. Sie werden dann von Experten der Polizei und der Rettungsdienste in ihren Kampfkünsten und bei der Notfallhilfe unterrichtet. Zusätzlich werden sie aber auch über die verschiedenen Touristen Attraktionen in Chonburi unterrichtet. / TP

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)