Phuket: Prozess gegen Nico Papke im April wegen Mordes

Es wurde bestätigt, dass der Prozess gegen den deutschen Nico Papke, der beschuldigt wurde, seine Ex-Freundin in Chalong letztes Jahr ermordet zu haben, am 30. April im Provinzgericht von Phuket beginnt.

Im Gegensatz dazu hat der Angeklagte Nico Papke bei der ersten Anhörung im Oktober letzten Jahres die gegen ihn erhobenen Vorwürfe teilweise zurückgewiesen, nachdem er das Verbrechen im Juli gestanden hatte. Er bekannte sich lediglich für Totschlag für schuldig, da er nicht die Absicht hatte, sie zu töten. STIN berichtete hier.

Am 8. Juli letzten Jahres bestätigte die Polizei, dass sie nach einem deutschen Mann Ausschau hielten, von dem man annahm, dass er Informationen liefern könnte, die zum Aufenthaltsort einer Frau in Phuket führen, die seit dem 30. Juni vermisst wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Kommentare zu Phuket: Prozess gegen Nico Papke im April wegen Mordes

  1. Emi sagt:

    Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

     

    Und bei dem davor auch!

    :Wink:

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

      Und bei dem davor auch!

      schreib einfach das du bei all deinen Lügen bleibst, den vorigen und die noch kommen werden.
      Dann musst du das nicht so oft wiederholen.

  2. Emi sagt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitleiste

    Ohne Zeitstrahl wuerde ich (als Anwalt) den Staatsanwalt in der Luft zerreissen!!

    STIN: Rest alles Müll.

    Bei Ihnen ist ALLES Muell ohne Rest!!

    Sie betreiben Vorverurteilung!

    Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

    • STIN STIN sagt:

      Ohne Zeitstrahl wuerde ich (als Anwalt) den Staatsanwalt in der Luft zerreissen!!

      ich weiss, du würdest Staatsanwalt, Zeugen und Richter inhaftieren und die Mörder laufen lassen.
      5555555555555555555555

      Aber zu den Zeiten: alles akribisch in der Akte. GPS protokolliert da sekundengenau.

      Sie betreiben Vorverurteilung!

      das wäre dann eigentlich Nico mit seinem Geständnis selbst. Er hat sich damit selbst
      zumindest für den Totschlag verurteilt. Weniger geht nicht mehr, weil ein Staatsanwalt niemals
      unter das Geständnis eines Angeklagten geht. Kann er auch gar nicht, würde ein Richter niemals akzeptieren.

  3. emi sagt:

    Ich fasse nochmal zusammen!

    Es gab einen Streit, den auch die Nachbarn gehoert haben. Diesen haben sie oefters mitbekommen. Keiner (!!!) konnte, nachdem die Leiche gefunden wurde, genau sagen, an welchem Tag das war!!!

    Beim dem Streit ging es wohl um das Geld (20.000TB), das jemand fuer sein Auto haben wollte. Dieser jemand , koennte Israel sein, der in Spanien lebt. Wo genau er zur Tatzeit war, ist nicht bekannt, zumal die Tatzeit selbst gar nicht bekannt ist!

    Dabei fanden die Ermittler anhand der Aussagen von Zeugen heraus, dass sich Nico und seine 35 Jahre alte Freundin Picha Nampadung am Abend vor ihrem Verschwinden heftig und lautstark gestritten hatten. Nach dieser Nacht waren dann Nico Papke und seine Freundin spurlos verschwunden.

    Wie die thailändischen Medien berichten, hatte die Polizei auf der Suche nach Nico Papke herausgefunden, dass er sich in der Nacht des Verschwindens noch ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht hatte.

    http://thailandtip.info/2017/09/21/gerichtstermin-fuer-den-deutschen-moerder-nico-papke-auf-oktober-festgelegt/

    Nico hat sie an den Schultern nach untengedrueckt. Sie hat die Augen geschlossen. Er hielt sie nicht fuer tot!

    Er hat die Wohnung verlassen , den Mietwagen gemietet und ist nach Koh PhaNgan!! Mit dem Auto! Warum sollte er fliegen!!! Nach Samui? Und dann mit der Faehre weiter?? Sehr umstaendlich!!!Bevor der Flieger abgeht (auf Phuket) , waere er schon an der Faehre direkt nach Koh PhaNgan!

    Siehe Zitat oben: Nach dem Streit verschwindet sie und er mietet sich Auto.

    Hier kann was nicht stimmen!!

    Die Leiche muss sich noch 4-5 Tage zersetzen.

    Gemaess STIN soll Picha aber "lebend" auf KohPhaNgan gewesen sein.

    Das sind alles nur die staendigen Nachbesserungen von STIN!

    Fortsetzung meiner Annahme:

    Nachdem Nico die Wohnung verlassen hat, bekommt Picha Besuch! Sie hat das geforderte Geld nicht. Kommen da die Stichwunden her(?!!), die die Polizei als Todesursache festgestellt hatten??? (Sie haben sogar noch nach der Festnahme geglaubt, Nico haette sie erstochen!

    Der mutmassliche Taeter durchsucht die Wohnung und findet nichts , nur ihr Telefon! Wo ist das Bankbuch der Toten? Wurde Geld abgehoben?

    All das soll in den Akten stehen, was ich fuer eine plumpe STIN-Luege halte!!!

    Nach 4-5 Tagen kommt er zurueck, auch weil sie sich nicht auf seine Anrufe meldet!

    Er oeffnet die Tuer und es trifft ihn ein Schock! Die Leiche war bereits4-5 Tage am verwesen und es stank fuerchterlich!!

    Er machte sich Vorwuerfe und glaubte, er haette sie umgebracht.

    Dabei fiel ihm nicht auf, sie hatte nur noch ein T-shirt an.

    Hatte sie Verkehr? Mit wem???

    Er wartete bis es dunkel war und packte sie ein und brachte den Leichnam mit dem Wagen zur Fundstelle!

    Ich bin mir sicher, wenn man alle Fakten auf einen Zeitstrahl eintraegt, wird der Widerspruch augenfaellig!!!!

    Aber das versuchen die STINs mit aller Gewalt zu verhindern!!!

    Warum ?

    Hat dieser 'Talkgast' damit zu tun? Sie scheinen sich zu kennen!?

    55555555

    Deckt STIN den wahren Moerder!!?

    :Angry:

    • STIN STIN sagt:

      Es gab einen Streit, den auch die Nachbarn gehoert haben. Diesen haben sie oefters mitbekommen. Keiner (!!!) konnte, nachdem die Leiche gefunden wurde, genau sagen, an welchem Tag das war!!!

      doch, die Zeugen wissen genau, an welchem Tag der letzte Streit war. Das haben sie auch schon ausgesagt und das deckt sich
      haargenau mit dem Geständnis Nicos.

      Beim dem Streit ging es wohl um das Geld (20.000TB), das jemand fuer sein Auto haben wollte. Dieser jemand , koennte Israel sein, der in Spanien lebt. Wo genau er zur Tatzeit war, ist nicht bekannt, zumal die Tatzeit selbst gar nicht bekannt ist!

      nein, bei dem Streit ging es darum, das Pischa sich von Nico trennen wollte. Die 20.000 waren sicher nicht der Hauptgrund.
      Die wollte er erst danach zurück. Es muss wohl im Urlaub gekracht haben.

      Wo Israel zur Tatzeit war, wissen die Ermittler. Ein Blick in den Immigration-PC und sie wissen genau, wann er in TH war
      und ob er zur Tatzeit in TH war oder nicht.

      Nico hat sie an den Schultern nach untengedrueckt. Sie hat die Augen geschlossen. Er hielt sie nicht fuer tot!

      nein, auch das ist eine Lüge. Steht nirgendwo – hab nochmals nachgesehen.
      Er hat sie einfach erwürgt und natürlich beim würgen nach unten gedrückt, da sie zappelte bis sie tot war.

      Er hat die Wohnung verlassen , den Mietwagen gemietet und ist nach Koh PhaNgan!!

      nein, die beiden kamen von dort. Lt. Protokoll hat er das Auto für 2 Tage gemietet gehabt.
      Verzerr doch nicht Fakten.

      Rest alles Müll. Schon längst von Nico selbst widerlegt, durch Geständnis. Bis heute nicht widerrufen.

  4. emi sagt:

    Ich bleibe bei meinen Darstellungen!

    Ich frage mich echt,was der fuer einen Anwalt hat!!

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe bei meinen Darstellungen!

      Ich frage mich echt,was der fuer einen Anwalt hat!!

      von der Botschaft empfohlen, oder wenn er viel Geld hat, einen Star-Anwalt.

      Bei soviel negativen Beweisen, di vorliegen – wird jeder Anwalt nur mehr versuchen – eine mildere Strafe
      rauszuholen. Das macht dieser Anwalt mit dem Totschlag, statt Mord.

      Mehr schafft hier kein Anwalt weltweit. Wie denn auch…..
      Würde der deine Version empfehlen – würde Nico die Todesstrafe bekommen. Zumindest per Urteil.

  5. Emi sagt:

    STIN sagt:

    7. Mai 2018 um 12:24 pm

    Emi: Ich gehe immer noch davon aus, er ist nicht “Zigaretten kaufen”, sondern er ist mit dem Mietwagen nach Koh PaNgan.

    STIN: nein, das ist schon widerlegt.

    Link oder :Liar: Nicht widerlegt! Es gibt dazu nur Ihre unbelegte Behauptung!

    STIN: Er kam vom Urlaub, mit Pischa. Danach erst der Mord.
    Kann man alles mit GPS nachverfolgen. Das wird ja bei Gericht dann vorgelegt.
    GPS-Protokoll über die gesamte Fahrtstrecke des Mietwagens,
    Vermieter als Zeuge
    usw.

    555555 JETZ haben sie zugegeben, er war mit dem Auto auf Koh PhaNgan, das haben Sie bisher geleugnet!

    Jetzt muessten Sie nur noch erklaeren wieso im "GPS-Protokoll" stehen kann, wieviel Menschen im Fahrzeug waren und wann der "Mord" geschah!

    55555555

    Emi: Als er zurueckkam, lag sie tot auf dem Bett und er GLAUBTE er haette es durch das Nachuntendruecken verursacht.

    STIN: er hat sie an der Gurgel nach unten gedrückt, nicht einfach nach unten…. – willst du einem Mörder helfen?
    Vermutlich auch seine Kraft mit Steriode aufgeputscht.

    "Gurgel"/"Schulter" das liegt dicht zusammen und Ihr werft beides staendig ein!

    Steriode erzeugen keine "Kraft".

    STIN: Du vergisst immer, er hat schon gestanden – ohne Folter.

    Und sie unterschlagen, er ist Deutscher und der Uebersetzer sprach wohl nur Englisch!? Und das verstanden Polizist und der Deutsche beide nicht perfekt und daraus wurde dann ein thailaendisches "Mord-Gestaendnis".

    Da kommt es auf jeden Zentimeter an (Schulter oder Gurgel).

    DAS "Mordgestaendnis" hat er widerrufen!

    Emi: Wenn DAS aber jemand anders war (der, der das Geld haben wollte
    und die Wohnung durchsucht hatte!!) kann man Nico nicht viel vorwerfen!!!

    STIN: dazu müsste er aber sein Geständnis widerrufen – du bist selten naiv, Wahnsinn.

    Ei, DAS hat er doch!!!Er hat gestanden, sie nach unten gedrueckt zu haben, ohne Absicht sie zu toeten!! Danach verliess er das Zimmer, mietete das Auto und fuhr weg!

    STIN: Es gibt niemals einen Freispruch weltweit – wenn ein Geständnis vorliegt. Ausser der Staatsanwalt widerlegt
    das Geständnis, weil es voll unglaubwürdig ist.

    Vergessen Sie doch das widerrufene Gestaendnis!!!

    :Angry: Das war ein Sprachmissverstaendnis! Widerrufen ist widerrufen!

     

    STIN: In diesem Fall ist es aber nicht….. – Nachbarn haben die beiden streiten gehört, ihn und sie gesehen usw.
    Die kommen sicher auch als Zeugen.

     

    WANN denn?!!!!!!

    Emi: Sie haben sich immer geweigert bekanntzugeben,
    ab wann das Auto gemietet wurde, wo das Auto wann war und wann die Todeszeit war.

    STIN: alles in den Akten – fahr nach Bangkok und gehe zur Verhandlung, dann hast du alles.
    Genaue Beweise werden nie in den Medien publiziert, auch nicht in DACH.

    Wendehals! Sie haben staendig nachgebessert! Gerade eben erst, wo sie zugegeben haben, er waere doch schon vor dem Leichentransport mit DEM Auto unterwegs gewesen!

    Sie erfinden staendig neue Behauptungen und erzeugen damit Vorverurteilungen, auch bei Ihren Lesern (siehe zB 'Talkgast') und natuerlich auch bei dem Richter!!

    In solchen Faellen kann man diesen in Rechtsstaaten wegen Voreingenommenheit ABLEHNEN!

    Emi: Gehoert der Moerder zu Ihrem Netzwerk? Wo waren Sie eigentlich zur Tatzeit.

    STIN: scheinbar gehört Nico zu deinem Netzwerk – sowie du ihn verteidigst, könnte es dein Bruder sein.

    555555555 "und wenn du nicht gestehst, kommt mein grosser Bruder, der schreibt euch 'SAU' an die Tuer"

    :Overjoy:

    Wenn Nico einen guten Rechtsanwalt hat, wird der noch viel mehr widerlegen.

    Egal was die Polizei gefunden hat, das war eine gemeinsame Wohnung .Aber sie koennen wahrscheinlich mit GPS-Protokoll belegen, wem was in der Wohnung gehoert hat.

    :ironie-aus:

    • STIN STIN sagt:

      STIN: nein, das ist schon widerlegt.

      Link oder Liar Nicht widerlegt! Es gibt dazu nur Ihre unbelegte Behauptung!

      nein, guck in allen Berichten, hat er selbst erklärt, selbst der Polizei die Entsorgung der Leiche gezeigt,
      alles bereits gestanden und nur halt nicht Mord, sondern ohne Absicht – also Totschlag.

      555555 JETZ haben sie zugegeben, er war mit dem Auto auf Koh PhaNgan, das haben Sie bisher geleugnet!

      nein, er war im Urlaub – mit FLugzeug, Bus oder dgl. – nicht mit diesem Mietauto. Das hatte er nur 2 Tage.
      Alles schon in Berichten aufgeführt. Einfach suchen….

      Jetzt muessten Sie nur noch erklaeren wieso im “GPS-Protokoll” stehen kann, wieviel Menschen im Fahrzeug waren und wann der “Mord” geschah!

      Leg mir bitte nicht was in den Mund, was ich nie erklärt habe.
      Mietauto war nicht mit im Urlaub – schon Fakt.
      Im GPS Protokoll steht NICO PAPKE drin, sonst niemand. Immer nur die Fahrer müssen angegeben werden.

      Rest hab ich schon zig mal erklärt. Wenn du das GPS-System nicht kennst, dann bitte mal darüber informieren.

      “Gurgel”/”Schulter” das liegt dicht zusammen und Ihr werft beides staendig ein!

      Steriode erzeugen keine “Kraft”.

      er hat sie erwürgt und getötet. Fertig. Das gibt er auch zu. Nur ohne Absicht, meint er.
      Das wird ihm nun der Staatsanwalt widerlegen, der meint – das die Beweise für Mord erdrückend wären.
      Fahr doch hin….

      Wie die thailändischen Medien berichten, hatte die Polizei auf der Suche nach Nico Papke herausgefunden, dass er sich in der Nacht des Verschwindens noch ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht hatte. Anhand eines GPS Senders in dem Mietwagen konnten die Ermittler die Fahrt verfolgen, die zu einem Zementwerk im Dschungel von Wichit führte.

      wie lange er das Auto hatte, ist auch schon erwiesen, streitet er auch nicht mehr ab.

      “Nach den forensischen Ergebnissen stimmten die Blutflecken im gemieteten Auto mit Pischas DNA überein. Papkes und Pischas DNA wurden beide im Auto und in seinem Miethaus gefunden. Die Matratzenflecken der Spülflüssigkeit in Pishas vermietetem Raum passen auch zu ihrer DNA “, bestätigte er.

      Am 1. September waren die Ermittlungen der Polizei soweit abgeschlossen, dass die Akte an die Staatsanwaltschaft übergeben werden konnte. Allerdings haben die Staatsanwälte eine zusätzliche Untersuchung angefordert, die noch ein paar Wochen dauern wird.

      diese zusätzliche Untersuchungen könnten wegen der Drogen sein. Wird man alles nach dem Urteil sehen.
      Das Urteil wird aber nicht publiziert, da wirst du wieder rotieren.

      Also fahr einfach zur Verhandlung hin. Bus kostet ein paar hundert Baht.

      Das war ein Sprachmissverstaendnis! Widerrufen ist widerrufen!

      es gab nie ein Sprachmissverständnis, alles in Deutsch, inkl. deutsch sprechender Anwalt von der
      Botschaft. Geständnis wurde von NICO im Beisein des Anwalts von der Botschaft unterschrieben.

      Steriode erzeugen keine “Kraft”.

      doch, sind Doping Mittel für Ausdauer und Kraft.
      Die Muskeln werden massiv verstärkt und tw. hat man dann mehr Power als
      man kontrollieren kann.
      Ev. versucht er damit auf Totschlag zu plädieren und hat die Einnahme von Steroide selbst
      gestanden. Dann könnte ev. mit einem guten Anwalt vortragen, das er seine Kraft nicht richtig einschätzen
      konnte und wohl zuviel zugedrückt hat. Wird nicht so einfach werden.
      Las gerade, das es bei Einnahme von bestimmten Steroide einen brutalen Kraftaufbau gibt.
      Informier dich doch vorher, bevor du so einen Bullshit schreibst.

      Und sie unterschlagen, er ist Deutscher und der Uebersetzer sprach wohl nur Englisch!? Und das verstanden Polizist und der Deutsche beide nicht perfekt und daraus wurde dann ein thailaendisches “Mord-Gestaendnis”.

      Wahnsinn wie schnell deine Vergesslichkeit wird.
      Er hat bei einem ersten Verhör im KH blockiert, also war stur und hat nix gesagt.
      Danach gab es ein 1. Verhör auf der Polizeistation und da war ein Anwalt der Botschaft da und ein
      Dolmetscher – nein, kein Engländer, ein Deutscher von der Botschaft. Lies mal die Anfangsberichte.

      Wendehals! Sie haben staendig nachgebessert! Gerade eben erst, wo sie zugegeben haben,
      er waere doch schon vor dem Leichentransport mit DEM Auto unterwegs gewesen!

      ich halte dir zugute, das du viele Medikamente schluckst.
      Nein, hab ich niemals so geschrieben – guck einfach mal nach, hab ich gerade.
      Sieh auch hier – da steht alles nochmals drin. Auch vom Auto.

      http://thailandtip.info/2017/09/21/gerichtstermin-fuer-den-deutschen-moerder-nico-papke-auf-oktober-festgelegt/

      In solchen Faellen kann man diesen in Rechtsstaaten wegen Voreingenommenheit ABLEHNEN!

      nein, ich bringe Fakten von Ermittlungen, die die Polizei publiziert. Nicht mehr und nicht weniger.
      Anders wäre es, wenn wir seinen Fall übernommen hätten und ich dann darauf Ermittlungsergebnisse publiziere.
      Machen wir nicht.

      Wenn Nico einen guten Rechtsanwalt hat, wird der noch viel mehr widerlegen.

      ja, er wird es zumindest versuchen. Schlechte Kindheit, früh den Vater verloren, ev. Waisenkind,
      in das Drogenmilieu abgerutscht usw. – das kann man natürlich alles vorlegen.
      Aber man kann schwer GPS-Protokolle, eine Menge von Zeugen usw. ausschalten und schon gar nicht
      ein Geständnis, egal ob später auf Totschlag abgeschwächt.

      Hat er einen super Anwalt, dann schafft dieser lediglich nur die Mordabsicht weg, Totschlag hat NICO ja gestanden.
      Das wären dann nicht mehr lebenslänglich bis Todesstrafe – sondern “nur” mehr 15-20 Jahre. Aber auch das wäre
      wohl heftig für ihn.

      Es geht also nicht mehr um Freispruch, nur noch um die Strafhöhe.

  6. Emi sagt:

    Talkgast sagt:

    7. Mai 2018 um 1:16 pm

    hallo Stin 

    mich hab mir aus Neugier mal diese Kommentare durchgelesen und ich bewundere deine Naivität.

    wie kannst du nur solch blödsinn denken bzw. Rauswerfen. 

    Punkt 1: er hat den mord gestanden und ich glaube nicht das ein Mensch so blöd ist einen mord zu gestehen wenn man ihn nicht begangen hat.

    punkt 2. er hat in diesem Land dazu noch Drogen konsumiert erworben und sonst noch was

    was dazu führt noch eine 2 Verhandlungen wegen dem Konsum und Erwerb von Drogen zu bekommen 

    Punkt 3. er hat in Deutschland schon genug Drogen verkauft und sicherlich mit dir abgehangen und dazu konsumiert ansonsten würdest du bei klarem Verstand sein und dir die Welt nicht mit einer rosaroten Brille anschauen

     

    punkt 4 . Es wurde alles zu diesem Fall Wiederlegt und für einen Menschen der einen anderem das Leben nimmt gehört eine gerechte Strafe 

    da ist Gefängnis noch zu harmlos 

    also stin denk mal ein wenig nach 

    nimm weniger Drogen um dein dummen verstanden der anscheinend nicht grad viel hergibt wenn ich mir das hier so durchlese, mal ein wenig auf Vordermann zu bringen 

     

    • STIN STIN sagt:

      7. Mai 2018 um 1:33 pm

      hallo Stin

      mich hab mir aus Neugier mal diese Kommentare durchgelesen und ich bewundere deine Naivität.

      ich glaube, du hast mich verwechselt.
      Ich bin ja genau deiner Meinung – du meinst vermutlich EMI – der mit seinen kruden Phantasien denkt, das
      Nico unschuldig ist.

       

      Aber macht nix, weiss eh jeder, wenn du gemeint hast.

       

    :Overjoy:

    Fortsetzung von hier:

    http://der-farang.com/de/pages/deutscher-steht-wegen-mordes-vor-gericht

    Kommentare?
    Eine überraschende Wendung

    Ich weiß jetzt nicht, wie viel Monate man Drogen nachweisen kann!? Diese überraschende “Wendung” sieht doch eher so aus, man hat doch nicht genug Beweise für den “Mord”. DAS , was bisher in den Nachrichten war, spricht NICHT für einen Mord! Sie (Pischa) wollte 20.000TB für jemanden, der mit seinem Auto Probleme hatte. Nico hat ihr das Geld nicht gegeben. Er hat sie nach unten gedrückt und die Wohnung verlassen, wobei er sie NICHT für tot geglaubt hat. Als er wiederkam, war die Wohnung durchsucht! Die Kontobewegungen wurden nicht geprüft, wie lange vorher der Wagen schon ausgeliehen war und wo überall Nico damit war, und vieles andere wurde nicht ermittelt bzw. nicht veröffentlicht! Die Messerstiche waren ein Irrtum. Die großen “Blutflecken” im Bett und im Auto wurden übersehen und waren dann gar kein Blut, … und jetzt nach Monaten, kommt ein neuer Anklagepunkt dazu! @Thanathorn: “Er wird das bekommen, was Er auch im Endeffekt verdient hat!” Sie meinen, wenn man alle Studios in TH abcheckt, sollten alle die in die Todeszelle wandern? Ich mag den Typen nicht, aber ich halte ihn nicht mal des Todschlages für schuldig! Ach so, diesen Israel der in Spanien lebt habe ich noch vergessen. Und die amtliche Tatzeit wurde wohl auch nie veröffentlicht!?
    55555555

    • STIN STIN sagt:

      Ich weiß jetzt nicht, wie viel Monate man Drogen nachweisen kann!? Diese überraschende “Wendung” sieht doch eher so aus, man hat doch nicht genug Beweise für den “Mord”. DAS , was bisher in den Nachrichten war, spricht NICHT für einen Mord!

      auch wieder eine Lüge, an den Fakten vorbei.

      Nico hat ein Mord-Geständnis abgelegt, das nun Ende letzten Jahres widerrufen und auf Totschlag abgeschwächt.
      Staatsanwalt hat vor 1-2 Wochen aber deutlich erklärt (siehe Bericht) – das sie an der Mordanklage festhalten
      werden, da die Beweise dazu ausreichend sind. Also nix mit Abstufung auf Totschlag.

      Da Nico Papke wohl auch in D mit Drogen gehandelt hat, kann es nun durchaus sein, dass das BKA in Bangkok
      hier auch Infos dazu geliefert hat, wonach man ev. etwas genauer nachgesehen hat und ev. auch Drogenhändler
      genauer befragt hat.

      Sie (Pischa) wollte 20.000TB für jemanden, der mit seinem Auto Probleme hatte.

      auch das wieder eine Lüge.
      Nein, wollte sie nicht.

      Nico hat ihr das Geld nicht gegeben.

      auch wieder Lüge, doch hat er gegeben. Er hat danach die ganze Wohnung umgedreht und nach dem
      Geld gesucht aber nicht gefunden.

      Er hat sie nach unten gedrückt und die Wohnung verlassen, wobei er sie NICHT für tot geglaubt hat.

      nein, er hat sie solange gewürgt, bis sie nicht mehr zappelte.
      Auch wieder Lüge.

      Als er wiederkam, war die Wohnung durchsucht!

      Auch wieder Lüge…
      Die Durchsuchung hat er wohl gestanden. Bitte Berichte vom letzten Jahr lesen.

      Die Kontobewegungen wurden nicht geprüft, wie lange vorher der Wagen schon ausgeliehen war und wo überall Nico damit war, und vieles andere wurde nicht ermittelt bzw. nicht veröffentlicht!

      Auch das wieder eine Lüge.
      Es wurde haargenau ermittelt, wann der Wagen ausgeborgt wurde – dazu wird der Zeuge vor Gericht aussagen zusammen
      mit dem GPS Protokoll, das für jeden Mieter neu gekennzeichnet und gestartet wird.

      Die Messerstiche waren ein Irrtum.

      Auch das ist wieder eine Lüge.
      Das war lediglich eine Vermutung der Presse – weil es sah wie Blut aus.
      Die Staatsanwaltschaft hat das nie definitiv behauptet.

      Die großen “Blutflecken” im Bett und im Auto wurden übersehen und waren dann gar kein Blut, …

      auch das wieder eine Lüge.
      Die Flecken im Bett wurden zwar übersehen, wäre aber egal gewesen.
      Das Blut bzw. die Flecken im Auto hätten ausgereicht und die sind untersucht worden. Stand sogar im
      letzten Bericht Ende letzten Jahres.

      und jetzt nach Monaten, kommt ein neuer Anklagepunkt dazu!

      ja, wenn was bei Ermittlungen im Drogenmilieu festgestellt wird, kommt das noch dazu.
      Ein normaler Vorgang.

      Er wird das bekommen, was Er auch im Endeffekt verdient hat!” Sie meinen, wenn man alle Studios in TH abcheckt, sollten alle die in die Todeszelle wandern?

      davon war nie die Rede. Aber es wäre in der Tat auch richtig, wenn man alle Kraftsport-Studios checken würde,
      ob dort Anabolika, Steriode usw. angeboten werden, ev. sogar an Kids.
      Ich glaube da wandern in der Tat dann viele in den Knast.

      Ach so, diesen Israel der in Spanien lebt habe ich noch vergessen.
      Und die amtliche Tatzeit wurde wohl auch nie veröffentlicht!?

      macht man aus ermittlungstaktischen Gründen weltweit nicht, um den Täter keine AUsrede kreiern zu lassen.
      Aber du kannst an der Verhandlung teilnehmen, dann erfährst du alles. Aber nicht vorher.
      Würde die Kripo in Thailand das machen, dann hätten sie beim FBI wohl nix gelernt.

  7. Talkgast sagt:

    hallo Stin 

    mich hab mir aus Neugier mal diese Kommentare durchgelesen und ich bewundere deine Naivität.

    wie kannst du nur solch blödsinn denken bzw. Rauswerfen. 

    Punkt 1: er hat den mord gestanden und ich glaube nicht das ein Mensch so blöd ist einen mord zu gestehen wenn man ihn nicht begangen hat.

    punkt 2. er hat in diesem Land dazu noch Drogen konsumiert erworben und sonst noch was

    was dazu führt noch eine 2 Verhandlungen wegen dem Konsum und Erwerb von Drogen zu bekommen 

    Punkt 3. er hat in Deutschland schon genug Drogen verkauft und sicherlich mit dir abgehangen und dazu konsumiert ansonsten würdest du bei klarem Verstand sein und dir die Welt nicht mit einer rosaroten Brille anschauen

     

    punkt 4 . Es wurde alles zu diesem Fall Wiederlegt und für einen Menschen der einen anderem das Leben nimmt gehört eine gerechte Strafe 

    da ist Gefängnis noch zu harmlos 

    also stin denk mal ein wenig nach 

    nimm weniger Drogen um dein dummen verstanden der anscheinend nicht grad viel hergibt wenn ich mir das hier so durchlese, mal ein wenig auf Vordermann zu bringen 

    • STIN STIN sagt:

      hallo Stin

      mich hab mir aus Neugier mal diese Kommentare durchgelesen und ich bewundere deine Naivität.

      ich glaube, du hast mich verwechselt.
      Ich bin ja genau deiner Meinung – du meinst vermutlich EMI – der mit seinen kruden Phantasien denkt, das
      Nico unschuldig ist.

      🙂

      Aber macht nix, weiss eh jeder, wenn du gemeint hast.

      • Talkgast sagt:

        Ohhh okay 

        sorry

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          Ohhh okay

          sorry

          kein Problem – gibt buddha sei dank nur einen hier, der gegen den Strom schwimmt 🙂

  8. Emi sagt:

    STIN sagt:

    6. Mai 2018 um 2:59 pm

    STIN: Eine Obduktion dauert halt etwas

    EMI: vor allem, wenn erst die Angehörigen auf den Blutfleck aufmerksam machen

    das war kein Blutfleck – der Fleck von der ausgetretenen Körperflüssigkeit trägt nicht allzuviel
    zum Fall selbst bei. Villeicht nur die genauere Todeszeit-Bestimmung, aber die kann ein Pathologe auch vom
    Leichnam selbst feststellen.

    Es geht auch nicht darum, ob ein anderer Pischa ermordet hat, Nico hat das ja schon gestanden.
    Nun geht es nur noch um: Totschlag oder Mord. Er meinte, er hätte nicht absichtlich töten wollen.
    Aber das klingt unglaubwürdig – weil wäre das so, hätte er sofort einen Krankenwagen holen müssen, die hätten
    ev. Pischa noch reanimieren können. Er ging aber seelenruhig Zigaretten kaufen usw. – hat dann wohl schon vorgeplant einen
    Mietwagen geholt usw.

    Aber wird man sehen.

    Ich gehe immer noch davon aus, er ist nicht "Zigaretten kaufen", sondern er ist mit dem Mietwagen nach Koh PaNgan. Als er zurueckkam, lag sie tot auf dem Bett und er GLAUBTE er haette es durch das Nachuntendruecken verursacht.

    Wenn DAS aber jemand anders war (der, der das Geld haben wollte und die Wohnung durchsucht hatte!!) kann man Nico nicht viel vorwerfen!!!

    Sie haben sich immer geweigert bekanntzugeben, ab wann das Auto gemietet wurde, wo das Auto wann war und wann die Todeszeit war.

    Warum machen Sie das!???

    Gehoert der Moerder zu Ihrem Netzwerk? Wo waren Sie eigentlich zur Tatzeit.

    Amazed

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich gehe immer noch davon aus, er ist nicht “Zigaretten kaufen”, sondern er ist mit dem Mietwagen nach Koh PaNgan.

      nein, das ist schon widerlegt.
      Er kam vom Urlaub, mit Pischa. Danach erst der Mord.
      Kann man alles mit GPS nachverfolgen. Das wird ja bei Gericht dann vorgelegt.
      GPS-Protokoll über die gesamte Fahrtstrecke des Mietwagens,
      Vermieter als Zeuge
      usw.

      Als er zurueckkam, lag sie tot auf dem Bett und er GLAUBTE er haette es durch das Nachuntendruecken verursacht.

      er hat sie an der Gurgel nach unten gedrückt, nicht einfach nach unten…. – willst du einem Mörder helfen?
      Vermutlich auch seine Kraft mit Steriode aufgeputscht.

      Du vergisst immer, er hat schon gestanden – ohne Folter.

      Wenn DAS aber jemand anders war (der, der das Geld haben wollte
      und die Wohnung durchsucht hatte!!) kann man Nico nicht viel vorwerfen!!!

      dazu müsste er aber sein Geständnis widerrufen – du bist selten naiv, Wahnsinn.

      Es gibt niemals einen Freispruch weltweit – wenn ein Geständnis vorliegt. Ausser der Staatsanwalt widerlegt
      das Geständnis, weil es voll unglaubwürdig ist.
      In diesem Fall ist es aber nicht….. – Nachbarn haben die beiden streiten gehört, ihn und sie gesehen usw.
      Die kommen sicher auch als Zeugen.

      Sie haben sich immer geweigert bekanntzugeben,
      ab wann das Auto gemietet wurde, wo das Auto wann war und wann die Todeszeit war.

      alles in den Akten – fahr nach Bangkok und gehe zur Verhandlung, dann hast du alles.
      Genaue Beweise werden nie in den Medien publiziert, auch nicht in DACH.

      Gehoert der Moerder zu Ihrem Netzwerk? Wo waren Sie eigentlich zur Tatzeit.

      scheinbar gehört Nico zu deinem Netzwerk – sowie du ihn verteidigst, könnte es dein Bruder sein.

  9. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    Eine Obduktion dauert halt etwas

    EMI:   vor allem,  wenn erst die Angehörigen auf den Blutfleck aufmerksam machen 

    Nö, immer.

  10. EMI sagt:

    STIN: Eine Obduktion dauert halt etwas

    vor allem,  wenn erst die Angehörigen auf den Blutfleck aufmerksam machen. 

    Ich bleibe ansonsten bei meinen Ausführungen. 

  11. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   Ich bin kein Rechtsanwalt

    Das hätten Sie nun wirklich nicht noch exra betonen müssen – das erschließt sich schon nach dem Überfliegen einiger Ihrer kruden “Ergüsse” und der meist völlig unsinnigen “Schlußfolgerungen”.

    Einfach ruhig abwarten, EMI – bis Ende April oder Anfang Mai ist doch gar nicht mehr allzu lange hin.

  12. Emi sagt:

    STIN: Haben sie dich wegen solche Fehlentscheidungen als Beamter aus dem Dienst
    entfernt?

    Emi: Mein lieber STIN, in meinen Augen bist du ein ganz armes Schwein, wenn du, wenn dir Sachargumente ausgehen, auf solche Verleumdungen zurueckgreifen musst.

    Deswegen bin ich eigentlich jetzt sicher Nico hat es nicht getan!!

     

    Warum reisst du das aus dem Zusammenhang?!

    Emi: Mein lieber STIN, in meinen Augen bist du ein ganz armes Schwein, wenn du, wenn dir Sachargumente ausgehen, auf solche Verleumdungen zurueckgreifen musst.

    Deswegen bin ich eigentlich jetzt sicher Nico hat es nicht getan!!

    STIN: wie schon erwähnt – er sagt, er hat es getan. Nur das zählt. Aber geh nach BKK und biete dich als
    Zeuge an und dann führst du halt an, warum er es nicht getan haben kann. Dann hast du ihn gerettet.

    Was hat das uebliche BlahBlah, mit meiner Feststellung zu tun?

    Emi: Und was sagt der Obduktionsbefund dazu???? Waere ja mehr als peinlich (war es ja schon!!) wenn jetzt herauskaeme, sie wurde nicht erwuergt, sondern zB , erstochen.

    STIN: nein, sie wurde erwürgt. Die Medien schrieben zu voreilig – das sie erstochen worden sein muss, weil die das Laken mit der
    Blut-artigen FLüssigkeit sahen und dachten, es wäre Blut.
    Die Obduktion hat dann ja ergeben, das es Flüssigkeiten aus den Körperöffnungen war, hat dann auch Nico bestätigt.
    Also keine Stichwunde oder so….. – alles schon protokolliert.

    Ach, die "Medien" jetzt wieder!! 5555 

    Trotzdem gab es diese "Wunden", die wohl entstanden sind, als man (??) die starkverweste Leiche angehoben hat.

    Emi: Auf dem Bild, von dem ich sprach, ist kein Botschaftsangehoeriger zu sehen. Das war bei der nachstellung. Soweit ich mich erinnere waren die nur beim Gestaendnis dabei!?

    STIN: richtig, bei Nachstellungen kommt keiner von Botschaft, nur bei wichtigen Verhören, Geständnissen usw.
    Da war Dolmetscher und Anwalt der Botschaft mit dabei, also alles korrekt abgelaufen – nach intern. Standards.

    Also dann liege ich doch mit meinem Eindruck nicht so verkehrt. In der Tatnachstellung ist keiner dabei!? Dann kann er aber nicht nur alles suggerieren, sondern auch Missverstaendnisse koennen vorliegen, da kein Uebersetzer dabei war.

    Und beim Verhoer/ Gestaendnis, spielt der dann eine "Schallplatte" ab!

    Emi: Genau, und deswegen kannst du auch nicht behaupten sie waeren alle geschlossen!

    Meine hier angefuehrten Luecken hast naemlich du nicht schliessen koennen!

    STIN: doch, sind alle geschlossen. Alles was du hier kritisierst, wird in TH standardmässig ermittelt.
    Die Akte ist so wasserdicht, das es für NICO nur einen Ausweg gibt, um Todesstrafe zu verhindern

    Du hattest also Einsicht in die Akte!? ODER :Liar: ?!

    STIN: welche Reise-Historie nach Thailand bei dem Mann vorliegt und wann er ausgereist ist.
    Alles kein Problem – machen die schon standard-mässig.

    Emi: Schon wieder alles nur mit deiner Behauptung begruendet!

    STIN: nein, das sind Fakten. In TH wird man bei Ausreise und Einreise fotografiert und im PC vermerkt.
    Jeder Kripo-Beamte kann dann reingucken und weiss, wo der Herr Israel sich zu diesem Zeitpunkt befindet bzw.
    ob er eingereist oder ausgereist ist und wohin er geflogen ist. Alles kein Problem und wurde sicher gemacht,
    wenn das für die Ermittler von Bedeutung war
    .

    Merkst du eigentlich nicht, wie du dir staendig widersprichst!

    EMI: Er hat gestanden, sie am Hals nach unten gedrueckt zu haben!

    Aber wo ist der Beweis, die Frau waere durch Erwuergen gestorben??!!

    STIN: im Obduktionsbericht steht mit Sicherheit: Tod durch Luftmangel/Ersticken…..

    Hoeren-Sagen! Niederschlagung mangels Beweisen!

    Ich bin kein Rechtsanwalt, trotzdem lese ich bei dir ueberall heraus, ein guter Anwalt koennte dem Deutschen leicht da raus helfen.

    Bleibt halt die Frage, was mit dem ist, den er gestellt bekommt!????????????

    • STIN STIN sagt:

      Emi: Mein lieber STIN, in meinen Augen bist du ein ganz armes Schwein, wenn du, wenn dir Sachargumente ausgehen, auf solche Verleumdungen zurueckgreifen musst.

      Deswegen bin ich eigentlich jetzt sicher Nico hat es nicht getan!!

      STIN: wie schon erwähnt – er sagt, er hat es getan. Nur das zählt. Aber geh nach BKK und biete dich als
      Zeuge an und dann führst du halt an, warum er es nicht getan haben kann. Dann hast du ihn gerettet.

      Was hat das uebliche BlahBlah, mit meiner Feststellung zu tun?

      natürlich hat es mit deiner Feststellung: das NICO das nicht getan hat – zu tun.
      Du kannst ihn retten, mach es. Einfach beim Anwalt vom Nico dich als Zeuge anbieten.

      STIN: nein, sie wurde erwürgt. Die Medien schrieben zu voreilig – das sie erstochen worden sein muss, weil die das Laken mit der
      Blut-artigen FLüssigkeit sahen und dachten, es wäre Blut.
      Die Obduktion hat dann ja ergeben, das es Flüssigkeiten aus den Körperöffnungen war, hat dann auch Nico bestätigt.
      Also keine Stichwunde oder so….. – alles schon protokolliert.

      Ach, die “Medien” jetzt wieder!! 5555

      nein, immer noch die Medien. Eine Obduktion dauert halt etwas und wenn die Medien am Tatort dann
      Fotos von blut-durchtränkten Leintuch filmen, dann gehen die halt stark davon aus, das sie erstochen, erschossen oder
      ähnliches wurde. Daher zuerst die Vermutung in den Medien, sie könnte erstochen worden sein.

      Hat sich dann beim Geständnis geklärt, bevor die Obduktionsergebnisse feststanden. Das reisst NICO schon mal rein,
      weil das konnte er normalerweise nicht wissen, das es im Bauch einer Toten zu gären beginnt und das dann bei Hitze
      im Raum aus den Öffnungen austreten kann. Er hat auch noch weitere Details genannt, die nur er wissen konnte,
      wie er sie runtergeworfen hat – das können dann Forensiker schon abchecken, ob das stimmt.

      Er wird halt kämpfen müssen, um den Mord weg zu bekommen. Den Totschlag bekommt er nach diesem klaren Geständnis nicht mehr
      weg. Einen dubiosen 3. Mann wird ihm das Gericht und kein Geschworener abkaufen. Dazu gibt es zuviele Zeugen, wegen Auto, Zigaretten-
      Vrkäufer, Nachbarn usw.

      Trotzdem gab es diese “Wunden”, die wohl entstanden sind, als man (??) die starkverweste Leiche angehoben hat.

      nein, keine Wunden, Verfärbungen – ist wohl normal.

      Also dann liege ich doch mit meinem Eindruck nicht so verkehrt. In der Tatnachstellung ist keiner dabei!?

      nein, weltweit nicht. Auch nicht bei Türken in Deutschland. Nur bei Verhören und dann beim Prozess.

      Dann kann er aber nicht nur alles suggerieren, sondern auch Missverstaendnisse koennen vorliegen, da kein Uebersetzer dabei war.

      ich schrieb von Botschaftsangehörigen. Wenn Nico gut Englisch kann, dann reichen oftmals bei Nachstellungen englisch-sprechende
      Beamte, weil es da eigentlich um nichts wesentliches mehr geht. Beim Verhör stimmt er der Nachstellung mit Anwalt und DOlmetscher schon
      zu und das wars dann. Er muss dann nur noch zeigen, wie er es gemacht hat – und das wird gefilmt. Sagen muss er eigentlich nichts mehr.

      Und beim Verhoer/ Gestaendnis, spielt der dann eine “Schallplatte” ab!

      kann er nicht, weil er vorher mit keinem klar und deutlich gesprochen hatte.
      Er stritt im KH noch alles ab, danach sprach er mit Botschaft/Anwalt und legte ein Geständnis ab, erstmal volles.
      Im September 2017 dann Teil-Widerruf – also kein Mord-Geständnis mehr, sondern nur mehr Totschlag.
      Hat ihm dann vermutlich sein neuer eigener Anwalt dazu geraten, war bei den beidem Burmesen auch so.

      Du hattest also Einsicht in die Akte!? ODER

      ne, mit Anwalt darüber unterhalten der da wohl einiges mehr wusste, aber vermutlich von seinen Anwalts-Webseiten oder
      Thai-Medien, die da genauer berichten.
      Das meiste stand auch in den Medien – das dürftest du aber mittlerweile alles vergessen haben.

      STIN: nein, das sind Fakten. In TH wird man bei Ausreise und Einreise fotografiert und im PC vermerkt.
      Jeder Kripo-Beamte kann dann reingucken und weiss, wo der Herr Israel sich zu diesem Zeitpunkt befindet bzw.
      ob er eingereist oder ausgereist ist und wohin er geflogen ist. Alles kein Problem und wurde sicher gemacht,
      wenn das für die Ermittler von Bedeutung war.

      Merkst du eigentlich nicht, wie du dir staendig widersprichst!

      nein, war schon immer so und haben wir immer schon so behauptet.
      Man kann am Immi-PC sehen, wer in TH ein- und ausreist. Das wusstest du auch nicht?

      EMI: Er hat gestanden, sie am Hals nach unten gedrueckt zu haben!

      Aber wo ist der Beweis, die Frau waere durch Erwuergen gestorben??!!

      STIN: im Obduktionsbericht steht mit Sicherheit: Tod durch Luftmangel/Ersticken…..

      Hoeren-Sagen! Niederschlagung mangels Beweisen!

      nein, nicht hören-sagen. Forensik-Befund, wird am 30.4. im Gericht vorgelesen. Geh hin, hör dir das an.

      Ich bin kein Rechtsanwalt, trotzdem lese ich bei dir ueberall heraus,
      ein guter Anwalt koennte dem Deutschen leicht da raus helfen.

      nein, auch nicht der beste Anwalt in TH. Vielleicht noch Körperverletzung mit Todesfolge – wäre dann um die
      2 Jahre weniger. Also dann nur mehr 8-10, statt 8-12. So ungefähr.

      Aber da muss er einen sehr Farang-verliebten Richter haben, am besten eine Richterin, die mit einem Farang
      verheiratet ist 🙂

      Bleibt halt die Frage, was mit dem ist, den er gestellt bekommt!????????????

      A lawyer provided by the German embassy and an interpreter were present to assist Papke in answering questions.
      “Papke confessed that he killed Lek. He cried,” Lt. Chanat confirmed.

      er hatte also beim Verhör einen Vertrauensanwalt von der Botschaft und einen Dolmetscher von der Botschaft,
      also sicher keine Klitschen-Anwalt.
      Nun kommt es drauf an, ob er Hilfe aus Deutschland erhält, das er sich einen guten Anwalt leisten kann.
      Ansonsten bekommt er einen normalen, meist jüngeren Anwalt und auch einen Dolmetscher gestellt, da seine Haftstrafe
      10 Jahre übersteigen könnte.

  13. Emi sagt:

    STIN: Er hat nach dem Mord den Wagen geholt

    Emi: Schon wieder VORVERURTEILUNG!

    STIN: nein, alles protokolliert in den Akten. Auch auf Sekunde genau, wann er in Abgeholt hat, wohin er gefahren ist,
    wann er in wieder zurückgebracht hat. Alles in den Akten. So haben sie ihn ja erwischt und auch die Leiche gefunden,
    mit dem “Ladenhüter” GPS was du dir nun auch gekauft hast. 555555555555555555555555555555

    Was lachst du so bloed!? Du vorverurteilst ihn als MOERDER!

    Emi: Und wo ist der Beweis, sie ist an dem “Drücken” gestorben? !!! !!

    STIN: das hat er bei der Tatnachschau vorgeführt und auch gestanden. So wie es aussieht, hat die Obduktion
    das dann auch bestätigt, weil es gibt kein Dementi dazu.

    Und was sagt der Obduktionsbefund dazu???? Waere ja mehr als peinlich (war es ja schon!!) wenn jetzt herauskaeme, sie wurde nicht erwuergt, sondern zB , erstochen.

    Emi: Auf den Bildern bekommt man den Eindruck, der Ermittler “diktiert” das “Geständnis”!!!?

    STIN: nein, kann er ja nicht – weil der Ermittler viele Einzelheiten gar nicht kannte.

    Emi: Wenn das so wäre und es Versprechungen gab, wäre esnichts wert.

    STIN: richtig, war nicht so. Botschaft und Dolmetscher waren dabei. Stand in den Medien.

    Auf dem Bild, von dem ich sprach, ist kein Botschaftsangehoeriger zu sehen. Das war bei der nachstellung. Soweit ich mich erinnere waren die nur beim Gestaendnis dabei!?

    Emi: Es bleiben zu viele Lücken!

    STIN: nicht eine und wenn doch, hat man die mit den zusätzlichen Ermittlungen, die nicht mehr nötig waren – geschlossen.
    Nur weil wir keine 100%ige Akteneinsicht haben, heisst es nicht – es wäre nicht ermittelt worden.

    555555 Genau, und deswegen kannst du auch nicht behaupten sie waeren alle geschlossen!

    Meine hier angefuehrten Luecken hast naemlich du nicht schliessen koennen!

    Emi: Der neue Lover der Dame war ja bekannt, aber keiner hat seinen. AUFENTHALTSORT
    geprüft und aktenkundig gemacht!

    STIN: doch, wurde sicher gemacht – alleine schon, ihn als Zeugen zu befragen.
    Der war aber wohl in Spanien oder wo, er heisst Israel Lanz oder so, und kommt nicht aus Israel, sondern
    aus Spanien.

    DAS Gerücht kam auch von euch!!

    nein, vom TIP – wir haben dann erst nachgeguckt und festgestellt – das der Mann Israel heisst.
    Hat Facebook und dort steht dann auch alles. Der hat um die Zeit aus Spanien oder Portugal, hab ich vergessen –
    in Facebook geschrieben, nicht aus Thailand. Das kann sofort nach Eingabe des Namens im Immi-PC festgestellt werden,
    welche Reise-Historie nach Thailand bei dem Mann vorliegt und wann er ausgereist ist.
    Alles kein Problem – machen die schon standard-mässig.

    Schon wieder alles nur mit deiner Behauptung begruendet!

    Auch das sind Luecken! Wenn der Tip schreibt wie der heisst, ist das keine Bestaetigung dafuer , er waere nicht in TH gewesen!!!

    Emi: Jetzt schon wieder, ihr behauptet Herr Lanz (deutscher Name?? ) käme aus Spanien.

    STIN: Lanz oder Sanz hiess der. Archiviere so etwas nicht.

    Ihr behauptet einfach, er waere ein Spanier, nur weil er in Spanien war!!

    Emi: Wenn er den Aufenthalt im Knast überlebt (was ich bezweifle! ) wäre ein Freispruch die logische Konsequenz.

    STIN: ein Freispruch für Mord oder Totschlag? Warum?
    Das würde die Welt und vor allem die Opfer nicht verstehen, wenn man Täter, obwohl sie geständig sind und zugegeben haben,
    die Frau getötet zu haben, wenn auch ohne Absicht – freisprechen würde.

    Er hat gestanden, sie am Hals nach unten gedrueckt zu haben!

    Aber wo ist der Beweis, die Frau waere durch Erwuergen gestorben??!!

    STIN: Haben sie dich wegen solche Fehlentscheidungen als Beamter aus dem Dienst
    entfernt?

    Mein lieber STIN, in meinen Augen bist du ein ganz armes Schwein, wenn du, wenn dir Sachargumente ausgehen, auf solche Verleumdungen zurueckgreifen musst.

    Deswegen bin ich eigentlich jetzt sicher Nico hat es nicht getan!!

     

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Er hat nach dem Mord den Wagen geholt

      Emi: Schon wieder VORVERURTEILUNG!

      STIN: nein, alles protokolliert in den Akten. Auch auf Sekunde genau, wann er in Abgeholt hat, wohin er gefahren ist,
      wann er in wieder zurückgebracht hat. Alles in den Akten. So haben sie ihn ja erwischt und auch die Leiche gefunden,
      mit dem “Ladenhüter” GPS was du dir nun auch gekauft hast. 555555555555555555555555555555

      Was lachst du so bloed!? Du vorverurteilst ihn als MOERDER!

      nein, ich wäre auch mit einem Urteil für Totschlag zufrieden, weil ich nicht zu 100% sagen kann, ob er sie
      absichtlich getötet hat, oder ob er seine Kraft unterschätzt hat. Er war ja Sport-Lehrer und gut trainiert.
      Das er ein Totschläger ist, ist ja schon Fakt – er muss es halt jetzt nur beweisen, das er keine Mordabsichten hatte.

      Und was sagt der Obduktionsbefund dazu???? Waere ja mehr als peinlich (war es ja schon!!) wenn jetzt herauskaeme, sie wurde nicht erwuergt, sondern zB , erstochen.

      nein, sie wurde erwürgt. Die Medien schrieben zu voreilig – das sie erstochen worden sein muss, weil die das Laken mit der
      Blut-artigen FLüssigkeit sahen und dachten, es wäre Blut.
      Die Obduktion hat dann ja ergeben, das es Flüssigkeiten aus den Körperöffnungen war, hat dann auch Nico bestätigt.
      Also keine Stichwunde oder so….. – alles schon protokolliert.

      Auf dem Bild, von dem ich sprach, ist kein Botschaftsangehoeriger zu sehen. Das war bei der nachstellung. Soweit ich mich erinnere waren die nur beim Gestaendnis dabei!?

      richtig, bei Nachstellungen kommt keiner von Botschaft, nur bei wichtigen Verhören, Geständnissen usw.
      Da war Dolmetscher und Anwalt der Botschaft mit dabei, also alles korrekt abgelaufen – nach intern. Standards.

      Genau, und deswegen kannst du auch nicht behaupten sie waeren alle geschlossen!

      Meine hier angefuehrten Luecken hast naemlich du nicht schliessen koennen!

      doch, sind alle geschlossen. Alles was du hier kritisierst, wird in TH standardmässig ermittelt.
      Die Akte ist so wasserdicht, das es für NICO nur einen Ausweg gibt, um Todesstrafe zu verhindern,
      wenn er es schafft – auf Totschlag zu kommen. Das ist das einzigste, was sie ihm nicht nachweisen können.
      Die Absicht, sie umzubringen….. – das nachzuweisen, dürfte schwierig werden.

      Ausser sie weisen ihm nach, das er nach dem Drücken gemerkt haben muss, das sie tot ist. Wird aber eher schwierig.
      Nur dürfte sie sich nicht mehr bewegt haben. D.h. er drückt und drückt, sie zappelt noch eine Weile und dann
      erschlafft sie. Wie kann er dann einfach Zigaretten holen gehen, wie er beim Geständnis angab.
      Das könnte noch sein Grab werden. Zumindest muss er gewusst haben, das sie ohnmächtig ist.

      welche Reise-Historie nach Thailand bei dem Mann vorliegt und wann er ausgereist ist.
      Alles kein Problem – machen die schon standard-mässig.

      Schon wieder alles nur mit deiner Behauptung begruendet!

      nein, das sind Fakten. In TH wird man bei Ausreise und Einreise fotografiert und im PC vermerkt.
      Jeder Kripo-Beamte kann dann reingucken und weiss, wo der Herr Israel sich zu diesem Zeitpunkt befindet bzw.
      ob er eingereist oder ausgereist ist und wohin er geflogen ist. Alles kein Problem und wurde sicher gemacht,
      wenn das für die Ermittler von Bedeutung war.

      Ihr behauptet einfach, er waere ein Spanier, nur weil er in Spanien war!!

      ja, weil man das im Facebook sieht. Da steht dann links: Hat Schule besucht in:? auch tw. welche Schule und wo
      er wohnhaft ist. Das kann man da alles recht gut nachgucken, tw. sogar – woher das letzte Posting kam.
      Da steht dann neben dem Posting: Israel ….. momentan in Madrid oder so.
      Wir machen ja Recherchen auch für Kunden, also wir können das recht gut 🙂

      Auch das sind Luecken! Wenn der Tip schreibt wie der heisst, ist das keine
      Bestaetigung dafuer , er waere nicht in TH gewesen!!!

      der TIP hat nicht geschrieben, wie er heisst – das haben wir aufgrund der Freunde von ihr auf Facebook ermittelt.
      Dann sind wir auf sein Facebook gesprungen und dort gab es dann auch schon Kommentare zum Tod von der Frau und
      Beileids-Postings an Israel und auch Bemerkungen, wie: wärst du doch bei ihr geblieben, wäre sie heute noch am Leben usw.

      Er hat gestanden, sie am Hals nach unten gedrueckt zu haben!

      Aber wo ist der Beweis, die Frau waere durch Erwuergen gestorben??!!

      im Obduktionsbericht steht mit Sicherheit: Tod durch Luftmangel/Ersticken…..
      Willst du das direkt vom Staatsanwalt hören, musst du am 30.4. zum Prozess, dort werden die
      kompletten Ermittlungsergebnisse vorgelesen. Dann hörst du auch das Geständnis vom Nico noch einmal.

      Mein lieber STIN, in meinen Augen bist du ein ganz armes Schwein, wenn du, wenn dir Sachargumente ausgehen, auf solche Verleumdungen zurueckgreifen musst.

      Deswegen bin ich eigentlich jetzt sicher Nico hat es nicht getan!!

      wie schon erwähnt – er sagt, er hat es getan. Nur das zählt. Aber geh nach BKK und biete dich als
      Zeuge an und dann führst du halt an, warum er es nicht getan haben kann. Dann hast du ihn gerettet.

  14. EMI sagt:

    STIN: Er hat nach dem Mord den Wagen geholt 

    Schon wieder VORVERURTEILUNG!

    stin: weil er schon gezeigt hat, wie er sie gedrückt hat.

    Und wo ist der Beweis,  sie ist an dem "Drücken" gestorben? !!! !!

    Für mich ist das alles sehr unprofessionell !

    Auf den Bildern bekommt man den Eindruck, der Ermittler "diktiert" das "Geständnis"!!!?

    Wenn das so wäre und es Versprechungen gab,  wäre esnichts wert. 

    Es bleiben zu viele Lücken! 

    Emi: Der neue Lover der Dame war ja bekannt, aber keiner hat seinen. AUFENTHALTSORT
    geprüft und aktenkundig gemacht!

    STIN: doch, wurde sicher gemacht – alleine schon, ihn als Zeugen zu befragen.
    Der war aber wohl in Spanien oder wo, er heisst Israel Lanz oder so, und kommt nicht aus Israel, sondern
    aus Spanien. 

    DAS Gerücht  kam auch von euch!! 

    Jetzt schon wieder,  ihr behauptet Herr Lanz (deutscher Name?? ) käme aus Spanien. 

    Richtig,  WIR können nicht alles wissen. 

    Aber STIN bessert ständig nach. 

    Wenn er den Aufenthalt im Knast überlebt (was ich bezweifle! ) wäre ein Freispruch die logische Konsequenz. 

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Er hat nach dem Mord den Wagen geholt

      Schon wieder VORVERURTEILUNG!

      nein, alles protokolliert in den Akten. Auch auf Sekunde genau, wann er in Abgeholt hat, wohin er gefahren ist,
      wann er in wieder zurückgebracht hat. Alles in den Akten. So haben sie ihn ja erwischt und auch die Leiche gefunden,
      mit dem “Ladenhüter” GPS was du dir nun auch gekauft hast. 555555555555555555555555555555

      Und wo ist der Beweis, sie ist an dem “Drücken” gestorben? !!! !!

      das hat er bei der Tatnachschau vorgeführt und auch gestanden. So wie es aussieht, hat die Obduktion
      das dann auch bestätigt, weil es gibt kein Dementi dazu.

      Für mich ist das alles sehr unprofessionell !

      nein, diesen Fall haben sie – wegen der Schlamperei eauf Ko Tao – sehr professionell durchgeführt.
      Als schon Geständnis vorlag, der Fall auch schon aufgeklärt war – haben sie weitere Ermittlungen durchgeführt,
      damit der Fall vor Gericht hieb und stichfest ist.

      War schon alles korrekt.

      Auf den Bildern bekommt man den Eindruck, der Ermittler “diktiert” das “Geständnis”!!!?

      nein, kann er ja nicht – weil der Ermittler viele Einzelheiten gar nicht kannte.

      Wenn das so wäre und es Versprechungen gab, wäre esnichts wert.

      richtig, war nicht so. Botschaft und Dolmetscher waren dabei. Stand in den Medien.

      Es bleiben zu viele Lücken!

      nicht eine und wenn doch, hat man die mit den zusätzlichen Ermittlungen, die nicht mehr nötig waren – geschlossen.
      Nur weil wir keine 100%ige Akteneinsicht haben, heisst es nicht – es wäre nicht ermittelt worden.

      Emi: Der neue Lover der Dame war ja bekannt, aber keiner hat seinen. AUFENTHALTSORT
      geprüft und aktenkundig gemacht!

      STIN: doch, wurde sicher gemacht – alleine schon, ihn als Zeugen zu befragen.
      Der war aber wohl in Spanien oder wo, er heisst Israel Lanz oder so, und kommt nicht aus Israel, sondern
      aus Spanien.

      DAS Gerücht kam auch von euch!!

      nein, vom TIP – wir haben dann erst nachgeguckt und festgestellt – das der Mann Israel heisst.
      Hat Facebook und dort steht dann auch alles. Der hat um die Zeit aus Spanien oder Portugal, hab ich vergessen –
      in Facebook geschrieben, nicht aus Thailand. Das kann sofort nach Eingabe des Namens im Immi-PC festgestellt werden,
      welche Reise-Historie nach Thailand bei dem Mann vorliegt und wann er ausgereist ist.
      Alles kein Problem – machen die schon standard-mässig.

      Jetzt schon wieder, ihr behauptet Herr Lanz (deutscher Name?? ) käme aus Spanien.

      Lanz oder Sanz hiess der. Archiviere so etwas nicht.

      Richtig, WIR können nicht alles wissen.

      Aber STIN bessert ständig nach.

      ja, das muss sein, wenn es neue Erkenntnisse gibt. Wir checken nicht alles immer nach, aber wenn es uns
      interessiert, überprüfen wir die Medien-Beiträge und dann kommen halt oft neue Erkenntnisse aus Facebook usw.
      dazu, die vorher in den Medien nicht aufscheinten.
      Dann aktualisieren wir natürlich den Bericht – wäre sonst nicht korrekt.

      Wenn er den Aufenthalt im Knast überlebt (was ich bezweifle! ) wäre ein Freispruch die logische Konsequenz.

      ein Freispruch für Mord oder Totschlag? Warum?
      Das würde die Welt und vor allem die Opfer nicht verstehen, wenn man Täter, obwohl sie geständig sind und zugegeben haben,
      die Frau getötet zu haben, wenn auch ohne Absicht – freisprechen würde.

      Würde auch in DACH niemals passieren. Dort werden nach Geständniss 99,99% verurteilt. Nur selten mal einer,
      der mit einem Geständnis jemanden, meist aus der Familie – decken möchte. Kommt fast nie vor.
      Schon gar nicht bei Mord. Wer geht denn schon freiwillig für jemanden lebenslänglich in den Knast.

      Ich denke, hättest du das zu entscheiden – du würdest Mörder freisprechen und Unschuldige einsperren.
      Buddha sei dank, hast du nix zum sagen. Haben sie dich wegen solche Fehlentscheidungen als Beamter aus dem Dienst
      entfernt?

  15. Emi sagt:

    Ich bleibe bei meinen Feststellungen.

    STIN verschleiert staendig daten. Zum Bsp von wann bis wann der Wagen ausgeliehen war!

    Wenn er es nicht war und er gesteht nur so aus Spass – dann selbst schuld.

    Er hat sie auf das Bett runtergedrueckt und ist weggegangen!

    Auch hier wird verschwiegen, wann er tatsaechlich wieder in die Wohnung gekommen ist.

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe bei meinen Feststellungen.

      STIN verschleiert staendig daten. Zum Bsp von wann bis wann der Wagen ausgeliehen war!

      ich hab doch keine Akteneinsicht. Also kann ich nur das hier einstellen, was die Polizei den Medien
      erzählt. Er hat nach dem Mord den Wagen geholt und dann wohl am nächsten Tag, nachdem er die
      Leiche entsorgt hat, wieder zurückgebracht. Alles mit Video, Unterschrift und Zeugenaussagen zu belegen,
      weil alle Autovermiet-Stationen haben Überwachungskamera – unsere in TH auch.
      Dann noch GPS-Protokoll, da haben sie dann jede Sekunde, wo der Wagen sich bewegt hat – als Beweis.

      Er hat sie auf das Bett runtergedrueckt und ist weggegangen!

      ja, angeblich Zigaretten holen und noch was trinken. Da war sie schon tot.
      Das kann straferschwerend sein, weil er sich nicht um sie gekümmert und den Arzt gerufen hat.

      Auch hier wird verschwiegen, wann er tatsaechlich wieder in die Wohnung gekommen ist.

      Man stellt keine komplette Akte ins Netz. Medien schreiben nur das, was für die Leser interessant ist.
      Willst du mehr erfahren, als sekundengenaue Angaben, dann musst du am 30.4 nach BKK ins Gericht, dann erfährst du
      alles, was in den Akten steht, sekunden genau – jede DNA-Probe, den gesamten Ablauf der Tat.

      Fahr hin…..

      Er hat sie getötet – das gesteht er auch. Es geht eigentlich nur mehr darum, ob es nun mit Absicht war oder
      ob es nur Totschlag ohne Absicht war. Also Mord oder Totschlag.

      Er und sein Anwalt versuchen nun natürlich auf Totschlag – weil das er es nicht war oder eine 3. Person erfinden,
      das funzt nicht. Er kann nur noch eine mildere Strafe für Totschlag versuchen. Macht er auch….

  16. EMI sagt:

    Es gibt kein Geständnis mehr!! 

    Es gab aber einen der 20.000TB haben wollte.  Und die hat Niko nicht rausgerückt. 

    Es hat aber wohl keine die Kontobewegungen  geprüft oder sonst was. 

    Der neue Lover der Dame war ja bekannt,  aber keiner hat seinen. AUFENTHALTSORT geprüft und aktenkundig gemacht! 

     

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt kein Geständnis mehr!!

      doch, er wollte sie nicht umbringen. Aber das er sie umgebracht hat, leugnet er nicht. Geht ja auch nicht mehr,
      weil er schon gezeigt hat, wie er sie gedrückt hat.

      Er müsste nun höchstens einen 3. Mann erfinden und es so glaubwürdig hinbiegen, das sie ihm nicht das Gegenteil beweisen
      können. Dazu ist er aber nicht helle genug – viel in den Muskeln, aber weniger oben.

      Es gab aber einen der 20.000TB haben wollte. Und die hat Niko nicht rausgerückt.

      nein, er hat ihr 20.000 geborgt und wollte die wiederhaben. Hat wohl nach den 20.000 auch gesucht.
      Ist aber nur am Rande wichtig.

      Es hat aber wohl keine die Kontobewegungen geprüft oder sonst was.

      Kripo in TH arbeitet da ähnlich wie in DACH auch. Finden die, das es wichtig ist, überprüfen sie es.
      Wenn nicht, dann nicht. Dann kann aber der Anwalt das – wenn es entlastend ist, anfordern.

      Der neue Lover der Dame war ja bekannt, aber keiner hat seinen. AUFENTHALTSORT
      geprüft und aktenkundig gemacht!

      doch, wurde sicher gemacht – alleine schon, ihn als Zeugen zu befragen.
      Der war aber wohl in Spanien oder wo, er heisst Israel Lanz oder so, und kommt nicht aus Israel, sondern
      aus Spanien. Das ist für die Kripo Routine, da mal schnell in den PC reinzugucken – ob sich dieser in TH afhält,
      vll kurz nach dem Mord ausgereist ist usw.

      Der neue Lover der Dame war ja bekannt, aber keiner
      hat seinen. AUFENTHALTSORT geprüft und aktenkundig gemacht!

      doch, hat man zu 1000%. Nur in den PC reingucken.

      Wenn in DACH ein Mord passiert, danach gesteht der Mörder den Mord oder zumindest den Totschlag, dann
      ist eine Verurteilung so sicher wie das Amen im Gebet. Es werden dann meist auch keine Zeugen mehr gehört
      und das Urteil ergeht schnell.

      Ausnahme: der Kripo kommen das Geständnis komisch vor, passt nicht zu den Ermittlungen und es kommt der
      Verdacht auf, das er jemanden schützen möchte. Dann erst, wird ein Geständnis nicht als Geständnis bewertet.

      Wenn also die Kripo beim Nico der Meinung war, er hat mehr gestanden, als er gewusst haben könnte, dann
      ist der Fall gegessen und er wird verurteilt.
      Wenn er es nicht war und er gesteht nur so aus Spass – dann selbst schuld. Macht aber keiner.

  17. EMI sagt:

    geht also momentan nur noch darum, ob es Absicht war, oder geplant.
    Wenn er guten Anwalt hat, könnte er es schaffen, das man ihm eine Absicht nicht
    nachweisen kann.

    Es geht doch wohl vorrangig darum,  es gibt kein Geständnis mehr!!! !!

    So weit ich das nachvollziehen kann,  hat er gestanden die halb verweste Leiche,  Tage später,  transportiert zu haben. 

    Und er hat auch gestanden,  seine Freundin nach "unten aufs Bett gedrückt" zu haben. 

    Dann hat er sie verlassen. 

    Die Polizei müßte die tatsächliche Todesursache belegen können. 

    Soweit ich verstanden habe,  HATTEN sie aber nur ein Geständnis,  das zurückgezogen wurde. 

    Wie war das den diesmal mit dem Dolmetscher ? 

    Wundert mich,  daß Niko eine so lange Zeit im Knast überlebt hat und er noch keinen "Sebst"Mord begangen har! !!

    • STIN STIN sagt:

      geht also momentan nur noch darum, ob es Absicht war, oder geplant.
      Wenn er guten Anwalt hat, könnte er es schaffen, das man ihm eine Absicht nicht
      nachweisen kann.

      Es geht doch wohl vorrangig darum, es gibt kein Geständnis mehr!!! !!

      doch, Totschlag gesteht er, nur Mord nicht.

      So weit ich das nachvollziehen kann, hat er gestanden
      die halb verweste Leiche, Tage später, transportiert zu haben.

      nein, er hat gestanden sie erwürgt zu haben, aber er wollte das nicht. Das wäre dann Totschlag bzw. in TH dann Mord
      ohne Absicht.

      Und er hat auch gestanden, seine Freundin nach “unten aufs Bett gedrückt” zu haben.

      Dann hat er sie verlassen.

      Die Polizei müßte die tatsächliche Todesursache belegen können.

      richtig, beim “nach unten drücken” ist sie gestorben, erstickt. Er ist Bidybuilder mit viel Kraft.
      Das wird tw. in Deutschland als strafverschärfend beurteilt.

      Die Polizei kann mittlerweile die Todesursache benennen. Gibt ja auch nicht allzuviel Auswahl.

      Soweit ich verstanden habe, HATTEN sie aber nur ein Geständnis, das zurückgezogen wurde.

      nein, er hat zuerst im Juli 2017 alles gestanden, also Mord. Ende des Jahres hat er das widerrufen und nun
      versucht er halt, auf Totschlag ohne Absicht.

      Wie war das den diesmal mit dem Dolmetscher ?

      das klärt meist die Botschaft, die stellen dann Dolmetscher, überwachen den Prozess usw.

      Wundert mich, daß Niko eine so lange Zeit im Knast überlebt hat und er noch keinen “Sebst”Mord begangen har! !!

      der ist gut gebaut, also sicher kein Softie – soll ja tw. ein brutaler Typ gewesen sein, sehr aggressiv manchmal.
      Warum soll der Selbstmord verüben? Der setzt sich im Knast schon durch. Kenne auch so einen aus den Sozialmedien.
      Einen US-Kampfsportler, der einen US-Marine gekillt hat. Der hat im Knast das sagen, vor dem haben alle Angst, hat dort
      schon einige 1,50m Thais verprügelt. Der muss halt dann versuchen, sich ein Thai-Rudel um sich zu scharren. Die ihm dann den
      Rücken frei halten, dafür kriegen sie dann bisschen Essen, Tabak usw. – ein Knacki im nittaya, der wohl fast 10 Jahre
      im BKK-Hilton gesessen ist, hat mal einige Stories von da erzählt.

  18. STIN STIN sagt:

    geht also momentan nur noch darum, ob es Absicht war, oder geplant.
    Wenn er guten Anwalt hat, könnte er es schaffen, das man ihm eine Absicht nicht
    nachweisen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)