Chiang Mai: 3 Chinesen klauen Reisetasche eines Dänen am Flughafen

Am Donnerstag meldete sich ein 65 Jahre alter dänischer Tourist bei der Polizei auf dem Flughafen Chiang Mai und gab den Verlust seiner Reisetasche zu Protokoll. Der Däne wusste sich nicht mehr weiter zu helfen, da sich in der Tasche neben seinem Bargeld und seinen Kreditkarten auch sein Reisepass befand.

Die Sicherheitskräfte des Flughafen Chiang Mai sahen sich zusammen mit der lokalen Polizei die Aufzeichnungen der Sicherheitskameras zu dem entsprechenden Zeitpunkt an. Dabei entdeckten sie drei Chinesen, die sich an dem Gepäck des Dänen zu schaffen machten und vor laufender Kamera seine Tasche stahlen.

Die Polizei konnte das Trio schließlich bis zu ihrem Hotelzimmer in der Innenstadt von Chiang Mai verfolgen. Bei der Durchsuchung des Hotelzimmers, das die drei chinesischen Staatsbürger gemietet hatten, konnten die Ermittler Bargeld, Reisepass, Kreditkarten und das Telefon des Dänen finden und sicherstellen. Als weiteren Beweis konnten die Ermittler auch die Kleidung der drei Chinesen sicherstellen, die sie zum Zeitpunkt des Diebstahls getragen hatten.

Die drei chinesischen Staatsbürger wurden von der Polizei verhaftet und für ein weiteres Verhör auf die Polizeiwache in Chiang Mai gebracht. Laut den weiteren Angaben sind die drei Chinesen 27, 54 und 55 Jahre alt.

Sie sitzen nun in Untersuchungshaft und werden alle drei wegen Diebstahl angeklagt. Sie warten nun auf ihren Termin vor Gericht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)