Udon Thani: Thailänderin half armen Ausländer mit Essen

Ein bisher nicht identifizierter Ausländer, der angeblich von Udon Thani nach Pattaya zu Fuß laufen wollte, um dort seine Freunde zu besuchen, wurde von einer jungen Frau dabei beobachtet, als er auf einer öffentlichen Toilette an einer Tankstelle seine Trinkflasche mit Wasser auffüllte. Die ortsansässige junge Frau hatte Mitleid mit dem Ausländer und entschied sich spontan dazu, ihm Essen und frisches Wasser zu kaufen.

Die junge Frau wollte dem Ausländer helfen und mehr von ihm und seiner Geschichte erfahren. Allerdings konnte sie aufgrund der Sprachbarriere nicht seine ganze Geschichte verstehen. Schließlich machte sie in paar Fotos von dem mittellosen Ausländer und veröffentlichte sie auf einer beliebten Facebook Seite.

In ihrem Kommentar bat sie die Nutzer um Hilfe für den fremden Touristen. Ein Beamter der Touristenpolizei in Khon Kaen wurde auf die Geschichte aufmerksam und entschloss sich dazu, dem Ausländer zu helfen. Zusammen mit seinen Kollegen machte er sich auf die Suche nach dem Ausländer.

Die Touristenpolizei konnte den Mann entdecken und ihm weiterhelfen. Allerdings wurden bisher noch keine näheren Angaben zu dem weiteren Verlauf der Geschichte gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Udon Thani: Thailänderin half armen Ausländer mit Essen

  1. STIN STIN sagt:

    die ganze Story wäre interessant.
    Von was lebt er in Udon und wo? Wie kann er ohne Einkommen in TH überleben, mit welchen Visa?

    Meine Frau würde auch sofort helfen, ich in diesem Fall eher nicht, ausser ich wäre von seiner
    Story überzeugt, das sie stimmt.

    Ein Flug von Udon nach BKK kostet um die 1000 Baht, Bus die Hälfte. Das hat er auch nicht?
    Wahnsinn…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)