Natthawut: Keine Änderung am Majestätsbeleidigungsgesetz

Bangkok Post – …..Der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, Natthawut Saikua, betonte am Dienstag, dass die Puea-Thai Partei und die Regierung keine Änderungen am § 112 des Strafgesetzbuches  ( Majestätsbeleidigung )  vornehmen werden, wie von der Nitirat Gruppe vorgeschlagen wurde. “Die Nitirat Gruppe hat eine andere Sichtweise und das sehe ich in einer Demokratie als normal an, sagte der Anführer der Rothemden.
Er sagte, dass einige der anderen Vorschläge der Gruppe nützlich wären.

“Ich fordere die   “Democrat Party”  dazu auf, es zu unterlassen, dass Thema der Majestätsbeleidigung mit der Politik zu verknüpfen. Die Menschen werden irgendwann sehen was die Demokraten wirklich wollen”,  sagte Natthawut.

Als Reporter ihn fragten, was er über die Spekulationen denken würde nach denen vier Gruppen versuchen werden die Regierung zu stürzen, sagte er, dass dies jederzeit passieren könnte.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/277629/natthawut-no-change-in-lese-majeste

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Natthawut: Keine Änderung am Majestätsbeleidigungsgesetz

  1. bukeo sagt:


    geschrieben von Magerquark , Januar 31, 2012

    Das LM Gesetz ist nichts anderes als ein Solidarisierungs-Gesetz, damit erreicht man, dass das ganze Volk unter Paranoia leidet und nicht nur der König für sich alleine! Und wer dann wegen LM im Knast landet, ist dem König in seinem ewigen feudalistischen Knast, fast gleichgestellt.

    auch hier wieder totale Unwissenheit.
    Der Koenig moechte das Gesetz gar nicht. Aber keine Regierung bisher hat es reformiert oder abgeschafft. Warum wohl – weil man es ev. gegen Oppositionelle verwenden kann.
    Es ist also alleinige Sache der Regierung, diese Gesetz zu reformieren, nicht Sache des Koenigs, der hierzu keinerlei politische Moeglichkeiten hat, ausser seine Empfehlung, die er 2005 ja schon mitgeteilt hat.

    Das arme Volk muss für den kranken Mann mitleiden und weiss nicht mal genau warum!

    also, als bei den Feierlichkeiten zu seinem Geburtstag – hat keiner gelitten, sonst waeren ja nicht soviele dorthin gegegangen.
    Auch die Millionen von Pro-Monarchisten zeigen, das der Koenig nach wie vor sehr beliebt ist.

    Das die Thais also unter diesem Koenig leiden, ist wohl ein Wunschtraum eines fluechtigen Verbrechers.

    Ohne IHN wird es dem Land bestimmt besser gehen!

    geht es Laos gut?

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    Moin an die Runde…
    geschrieben von hanseat , Januar 31, 2012
    Moin an die Runde,
    hat die Monarchie Geburtstag oder woran liegt das, dass dieser radikale Rotfront-Kämpfer Nattawut Saikua plötzlich den verteidigt, den er bis aufs Messer hasst?

    Die arme DaTorpedo muß sich doch im Gefängnis verarscht vorkommen.

    Dieser rote Rotzbubbi genießt die Freiheit, ein gutes Einkommen als Abgeordneter und als Minister und sie, die alles für den roten Verein getan hat, guckt in die Röhre!

    Oder könnte es vielleicht daran liegen, dass die Gegenseite besser bezahlt? Ist eventuell der TEO nicht mehr zahlungsfähig oder -willig?

    Täglich kommen nicht nur neue Regenwolken über dieses schöne Land, auch nass werden die Augen der roten Hemden.

    Aber Spaß bei Seite, was mag da in so einem Kopf, wie beim Nattawut Saikua, vor sich gehen?[removed]void(0);

    Schon Napoleon sagte, dass er den Verrat liebe aber nicht den Verräter.

    Dieser verkappte Rotfrontkämpfer sollte man nachts nicht nach draußen gehen, ich gedenke da an den Roten General, der ja auch auf eigene Rechnung etwas unternahm und dann in die Tonne entsorgt wurde.

    Trauer muss Electra tragen!

    Moin vom schönsten Quallenstrand
    Hanseat

      (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm sagt:

    Der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, Natthawut Saikua, betonte am Dienstag, dass die Puea-Thai Partei und die Regierung keine Änderungen am § 112 des Strafgesetzbuches ( Majestätsbeleidigung ) vornehmen werden, wie von der Nitirat Gruppe vorgeschlagen wurde. “Die Nitirat Gruppe hat eine andere Sichtweise und das sehe ich in einer Demokratie als normal an, sagte der Anführer der Rothemden.

    Da der stellvertretende Minister für Landwirtschaft von seinem Fachbereich
    keine Ahnung hat muss er eben darüber dozieren.
    Eben ein echtes Thailändisches Autodidaktes Universalgenie….
    Wohin diese das Land führen kann man jeden Tag im Strassenverkehr bewundern.

    Die Menschen werden irgendwann sehen was die Demokraten wirklich wollen”, sagte Natthawut.

    Sein Wort in der Büffel Gehörgang.
    Nur das kann sehr lange dauern. Und bis dahin wählen die Thaksin.

      (Zitat)  (Antwort)

  4. Righteous sagt:

    Das schlimme ist ja nur, dass der Roth auch noch glaubt er hat eine Ahnung von den Vorgängen in Thailand. Tatsächlich ist das ein fürchterlicher Schwachsinn den er ständig von sich gibt. Im Cocktail mit seiner Sahelzone zwischen den Ohren, eine gefährliche Mischung mit bekanntem Geschmack.
    Warum sollte ein Prayuth verhaftet werden?
    Der einzige der in Verwahrung genommen wird bei seiner nächsten Einreise, ist der Roth selbst. Das steht laut Datenbank fest. Seine Akte wird ja täglich dicker. Ist auch gut so. Solche blutrünstigen und militanten Radikalisten braucht es in Thailand sicher nicht.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. bukeo sagt:

    Der Stellvertretende Landwirtschaftsminister……………..
    geschrieben von Walter Roth , Januar 31, 2012

    …..sollte sich aus der Innenpolitik etwas heraushalten.

    Nicht auch noch die Kreide der anderen fressen.

    Warum hier so ein Statement gegen die Red-Shirts-Bewegung…???

    hier sieht man eben wieder, das ein Ausländer, der nicht in TH lebt, keine Ahnung hat – was in TH vor sich geht.
    Die Rothemden-Bewegung ist nicht gegen die Monarchie. Lediglich 100 Red Siams waren seinerzeit bei der Demo 2010 gegen die Monarchie. Das sind ein paar Hardcores, die halt dem Aufruf aus dem Ausland folgen. Die Mehrheit ist wohl für die Monarchie, zumindest unter diesem König.

    Alle wissen das die Nitirat Gruppe mit ihren Vorschlägen präszise ins Schwarze getroffen hat, warun diese unsinnigen Statements….?

    die Nitirat-Gruppe ist eine von Thaksin finanzierte Gruppe – es gibt ja auch eine Gegen-Gruppe, bestehend aus Akademikern. Also soll die Nitirat-Gruppe erklären, was sie wollen – es hört den von den Grassroots sowieso keiner zu.

    Ein solches zu unterlassen wäre unter Umständen die bessere Aussage. Wollen die ihre Wähler scharenweise verprellen….???

    man würde mehr Wähler verprellen, wenn man die Anti-Monarchisten unterstützen würde. Sogar Mark Teufel hat seinerzeit geschrieben, auch er gehe davon aus – das momentan die Mehrheit der Thais hinter dem König stehen. Warum hier ein paar Ausländer nun gegen die Mehrheit der Thais agiert, bleibt wohl vielen ein Rätsel.

    Eines hat sich doch mittlerweile herauskristalisiert, genau das was Nitirat sagt wird eintreten, nur wann ist noch die Frage.

    möglich, ist irgendwann die Monarchie abgeschafft wird, je nachdem wer Nachfolger wird. Bei Sirindorn würde es wohl sicherlich nicht passieren, diese Prinzessin ist äusserst beliebt. Ausser bei den linken Kommunisten – aber wer will schon eine Volksrepublik Thailand, die Laoten ev.

    Ich denke dann wenn Prayuth und Co. verhaftet wurden.

    warum sollte Prayuth verhaftet werden. Er war weder Armeechef bei der Demo 2010, noch hatte er die Verantwortung über irgendwelche Räumungen seinerzeit.
    Das war Anupong…
    Hier sieht man deutlich, wie uninformiert manche links/rechts-Radikale sind.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com