Bangkok: Regierung verbieter Songkran in Thawi Watthana

Die Behörden haben genug von Songkran in einem weiten Gebiet westlich von Bangkok, das als Thawi Watthana bekannt ist.

Alle Feierlichkeiten zum traditionellen thailändischen Neujahr werden entlang der Straße verboten, die parallel zum Klong Thawi Watthana in diesem Bezirk und den benachbarten Bezirken Nong Khaem und Bang Khae verläuft.

Das Verbot wird von der Gemeinde, dem Militär und der Polizei von zwei Stationen aus durchgesetzt.

Die Gründe dafür sind Trunkenheit, die zu Schlägereien und Schäden an Eigentum und Verkehr in diesem Bereich führt, und die damit verbundenen Auswirkungen.

Vom 12. bis zum 16. April sind keine Verkäufer, Wasserfahrzeuge oder Soundsysteme in der Gegend erlaubt.

Die Behörden versuchten im vergangenen Jahr, Feiern in der gleichen Gegend zu verbieten – doch wurden sie von der Öffentlichkeit herausgefordert, was zu einem Verkehrs-Albtraum und anderen Problemen führte.

In diesem Jahr sind die Behörden entschlossen, das Verbot durchzusetzen, berichtete „Manager“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bangkok: Regierung verbieter Songkran in Thawi Watthana

  1. Raoul Duarte sagt:

    Die Behörden versuchten im vergangenen Jahr, Feiern in der gleichen Gegend zu verbieten – doch wurden sie von der Öffentlichkeit herausgefordert, was zu einem Verkehrs-Albtraum und anderen Problemen führte.

    In diesem Jahr sind die Behörden entschlossen, das Verbot durchzusetzen

    Man wird sehen, was aus diesen Beschlüssen werden wird. 

  2. berndgrimm sagt:

    Ich kenne die Gegend.Sie war vor ein paar Jahren noch sehr idyllisch weil ziemlich unbewohnt.Sie ist nicht weit vom Regierungskomplex Chaeng Wattana entfernt.

    Dort wurden viele neue Condos und Mubans gebaut.Ich weiss nicht weshalb

    es dort besondere Probleme gibt.

    Tatsache ist dass die Polizei zu Songkran noch viel inaktiver ist als sonst

    weil alle zuhause sind.

    Ich habe eigentlich auf dem Lande noch nie Ausschreitungen während

    Songkran erlebt. In BKK auch nur wenige und wenn dann von den

    Wasserwerfer Pick Ups herunter.Manchmal wird es bei den Wasserschlachten

    Thai gegen Farang in Silom ernst.

    Normalerweise finden sich genug Nüchterne um Radaubrüder zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)