Polizei will massiv gegen Ladyboys vorgehen

Im Thai-TV wurde berichtet, dass die Polizei von Pattaya versprach Maßnahmen zu ergreifen, um die Ladyboys  daran zu hindern Touristen anzugreifen.

Der Bericht folgt dem letzten Angriff auf einen Touristen durch eine Gruppe von Besen-schwingenden „Männern in hohen Absätzen und kurzen Röcken“.

TNA berichtete, dass die Polizei diejenigen ins Visier nehmen würde, die nach Touristen suchen und Ärger in Pattayas berühmtem Unterhaltungsviertel Walking Street verursachen.

Der jüngste Schlag gegen das Bild von Pattaya als touristenfreundlicher, familienorientierter Ferienort kam, als mehrere Ladyboys unter dem Anführer des laotischen Vithoune Latdy (29) Herrn Mohammad Masih Makhmali (35) aus dem Iran angriffen.

Der schwer tätowierte Mr. Makhmali habe in den frühen Morgenstunden Süßigkeiten gekauft, als er von Vithoune angesprochen wurde.

Aber der Iraner war nicht an Sex interessiert.

Es folgte ein Kampf, bei dem ein Besen als Waffe benutzt wurde. Beide Personen wurden verletzt. Der Tourist hatte eine Kopfwunde davongetragen.

In einem Posting auf Social Media Seiten, das tausendfach geteilt wurde, wurde berichtet: „Regel Nr. 1: In einem fremden Land Respekt zeigen und unauffällig bleiben.”

Die Polizei in Pattaya betrachtete sich die Beweise, bevor sie beide Beteiligten mit 500 Baht bestrafte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)