Ukraine: Oplot-T Panzer auf dem Weg nach Thailand

Der ukrainische staatliche Rüstungskonzern “Ukroboronprom” hat den Abschluss des Vertrags über die Lieferung der Kampfpanzer “Oplot-T” nach Thailand angekündigt.

Die letzte Charge wurde in Anwesenheit des Kunden getestet und wird bald nach Thailand versandt, so die Website des Konzerns. Die Panzer wurden im bekannten Malyschew-Werk in Charkiw hergestellt.

Jetzt, da der thailändische Vertrag abgeschlossen ist, wird Ukroboronprom mit der Herstellung von Panzern für die ukrainischen Streitkräfte beginnen. Das Panzermodell wird dazu wird leicht modernisiert, unter Berücksichtigung der Erfahrung des Einsatzes militärischer Ausrüstung im Kriegsgebiet der Ostukraine. Insbesondere werden moderne digitale Geräte – das Zielsystem und das Feuerleitsystem – hinzugefügt.

Im Rahmen des 2011 unterzeichneten 240-Millionen-Dollar-Vertrages sollte die Ukraine Thailand mit 49 Panzern beliefern.

Der “BM Oplot-Panzer”, der auf Wunsch des Verteidigungsministeriums vom Designbüro Morozow entworfen wurde, wurde im Mai 2009 in Betrieb genommen. Im selben Jahr bestellte das ukrainische Verteidigungsministerium 10 “Oplot-M-Panzer”. Es wurden jedoch nur zwei Panzer an die Truppen ausgeliefert, und der Vertrag wurde aufgrund fehlender Mittel in den folgenden Jahren eingestellt.

Zehn Oplot-Panzer sollen noch 2018 an die ukrainische Armee geliefert werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Ukraine: Oplot-T Panzer auf dem Weg nach Thailand

  1. berndgrimm sagt:

    Wolf5 sagt:

    28. März 2018 um 3:32 pm

    Die Herren Generäle in dieser Militärdiktatur brauchen halt ihr Spielzeug, denn Thailand ist ja in der Realität von Freunden umgeben und hat keine direkten Feinde.
    Ob es sich dabei um ein nutzloses U-Boot oder viele, viele Panzer unterschiedlicher Firmen handelt, spielt keine Rolle, Hauptsache man hat was zum spielen .

    Sehr richtig!

    Es geht neben dem Thaimännleinmanischen Spieltrieb  auch um den Beweis

    der Macht .

    Da man in 4 Jahren Regierungsmässig garnix auf die Reihe brachte

    ausser ein paar Kritiker mundtot zu machen

    will man beweisen dass man hier auch ohne jedwede eigene Leistung

    locker  weiter an der Macht bleiben kann und Steuergelder für nix

    verschwenden kann.

  2. Wolf5 sagt:

    Die Herren Generäle in dieser Militärdiktatur brauchen halt ihr Spielzeug, denn Thailand ist ja in der Realität von Freunden umgeben und hat keine direkten Feinde.
    Ob es sich dabei um ein nutzloses U-Boot oder viele, viele Panzer unterschiedlicher Firmen handelt, spielt keine Rolle, Hauptsache man hat was zum spielen .
    So verfügen die Militärs nun über die alten M 41- Panzer aus den USA, die 28 neuen VT 4 – Panzer aus China und jetzt noch die 49 Oplot-T – Panzer aus der Ukraine (obwohl ja angeblich bereits 2017 lt. thailändischen Verteidigungsministerium -Ausage Prawit Wongsuwan- der Vertrag mit Kiew über den Kauf von Kampfpanzern des Typs Oplot wegen der Nichterfüllung der Bedingungen der Vereinbarung durch die Ukraine gekündigt wurde).
    Kosten spielen keine Rolle, die Militärs haben ja genug Finanzmittel.
    Da kann man sich wieder einmal auf etliche Episoden beim Einsatz dieser Geräte gefasst machen, man erinnere sich nur an das Luftschiff der Armee.

  3. Raoul Duarte sagt:

    EMI:   Nix verstehen!

    Mindestens eine der Quellen können Sie doch leicht selbst finden, indem Sie z.B. einen Absatz in die Suchmaschine Ihrer Wahl eingeben. Das hilft meistens. In diesem Fall auch. 

    Keine "Nachfragen" hier im Blog notwendig. Bedeutet: "Weniger Müll".

    Sollten Sie noch einzelne Nachfragen haben, können Sie sogar dort nachfragen. Bedeutet: "Noch weniger Müll" hier.

    Das wollten Sie doch stets, gell?

  4. Emi sagt:

    Ich wollte den letzten Beitrag aendern, was aber trotz noch laufender Zeit nicht ging.

    Die Behauptungen von STIN sind ein Verstoss gegen seine AGB /Blogregeln.

    Ich habe ihn schon zigmal aufgefordert , aufzuzeigen, an einer konkreten Grafik, was da Fake sein soll. Staatdessen kommen nur pauschale Totschlagphrasen!

     ICH WARTE!!!

    • STIN STIN sagt:

      Ich wollte den letzten Beitrag aendern, was aber trotz noch laufender Zeit nicht ging.

      werde ich wieder testen. Was macht man nicht alles für die Leser.

      Ich habe ihn schon zigmal aufgefordert , aufzuzeigen, an einer konkreten
      Grafik, was da Fake sein soll. Staatdessen kommen nur pauschale Totschlagphrasen!

      alle deine selbst erstellten Grafiken sind i.d.R. Fakes.
      Verzichte besser drauf und linke gleich zu den Zahlen, Berichten, Studien usw.
      Kein Leser wird deine Grafik betrachten und dann im Netz suchen, ob die Zahlen usw. korrekt sind.

  5. Emi sagt:

    Nix verstehen! !

    Gibt es einen Link dazu oder kann einer eine Zeichnung machen?

    lieber nur eine Erklärung – mir graust schon von deinen Fake-Bildern, daher vermeide ich das lieber.

    Schon vor der Ukraine-Krise hatte TH Panzer dort bestellt. Die konnten danach dann nicht liefern, weil
    Zulieferer o. dgl. im Kriegsgebiet liegen. Dann wollte TH den Vertrag stornieren und nun haben sie halt schnell
    doch noch geliefert bzw. die Lieferung abgewickelt. Nun hat TH die Panzer auch noch am Hals umd zu zahlen.
    Zusätzlich zu den chin. Panzern. Toll…

    WO habe ich geschrieben, ICH wollte eine Zeichnung machen? Ich wollte eine haben oder einen Link, um den Originaltext zu lesen. Beidem bist du nichtnachgekommen.

    Deine zusaetzliche "Erklaerung", verwirrt noch mehr!

     

    • STIN STIN sagt:

      WO habe ich geschrieben, ICH wollte eine Zeichnung machen? Ich wollte eine haben oder einen Link, um den Originaltext zu lesen. Beidem bist du nichtnachgekommen.

      Original-Seiten immer selbst suchen. Einfach einen Satz ins Englische übersetzen und dann in Google eingeben.
      Dann wirst du fündig. Wir sind ja kein Original-Suchverein.

      Deine zusaetzliche “Erklaerung”, verwirrt noch mehr!

      ist der deutsche Text zu schwer für dich, dann ganz langsam lesen. Steht eigentlich alles drin,
      was man wissen sollte.

      Wenn du aber in Englisch besser klar kommst, dann lies halt das hier:

      http://www.defenseworld.net/news/22220/UkrOboronProm_Delivers_Oplot_T_Battle_Tanks_To_Thailand#.WrsUlS6uzDc

  6. EMI sagt:

    Nix verstehen! !

    Gibt es einen Link dazu oder kann einer eine Zeichnung machen?

    • STIN STIN sagt:

      Nix verstehen! !

      Gibt es einen Link dazu oder kann einer eine Zeichnung machen?

      lieber nur eine Erklärung – mir graust schon von deinen Fake-Bildern, daher vermeide ich das lieber.

      Schon vor der Ukraine-Krise hatte TH Panzer dort bestellt. Die konnten danach dann nicht liefern, weil
      Zulieferer o. dgl. im Kriegsgebiet liegen. Dann wollte TH den Vertrag stornieren und nun haben sie halt schnell
      doch noch geliefert bzw. die Lieferung abgewickelt. Nun hat TH die Panzer auch noch am Hals umd zu zahlen.
      Zusätzlich zu den chin. Panzern. Toll….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)