Pattaya: Franzose wegen Kinderporno-Geschäfte verhaftet

In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen FBI, der Einwanderungsbehörde in Chonburi und der thailändischen Abteilung für Sonderermittlungen konnte die Polizei in Pattaya einen vom US-FBI gesuchten 64 Jahre alten Franzosen in seinem Haus verhaften. Die Behörden werfen dem Mann vor, dass er an verschiedenen Geschäften mit Kinderpornografie beteiligt war und davon finanziell profitiert hatte.

Die Verhaftung des Verdächtigen Rachid Abdel Kader und die Durchsuchung seines Hauses in der Soi Rung im Süden Pattayas wurden in Zusammenarbeit mit dem FBI und den thailändischen Behörden durchgeführt.

Das amerikanische FBI hatte die thailändischen Behörden um Unterstützung gebeten, nachdem der 64-jährige Rachid Abdel Kader in den vereinigten Staaten wegen der Beteiligung und der Verbreitung von Kinderpornografie gesucht wurde. Außerdem soll der Franzose seinen Lebensunterhalt von diesen Geschäften bestritten haben.

Bei der Durchsuchung des Hauses in der Soi Rung Beamte konnten die Ermittler zahlreiche pornografische Fotos und Videoclips von thailändischen Mädchen, die angeblich auf Kaders Heimcomputer und auf CDs gefunden wurden, beschlagnahmen. Alle Gegenstände wurden als Beweismittel sichergestellt und Rachid Abdel Kader wurden von den Beamten für eine weitere Vernehmung in das Büro der Einwanderungsbehörden in Chonburi gebracht.

Superintendent Polizei Oberst Songprod Sirisukha sagte nach der Verhaftung des Franzosen gegenüber den Medien, dass Kader, nachdem er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen habe, das letzte Jahrzehnt in Pattaya verbracht hatte.

Bei einer Untersuchung durch das FBI wurde erst vor kurzem herausgefunden, dass Kader Bilder und Videos von Kinderpornographie aus dem Netz herunter geladen hatte. Mit diesem Material soll er dann innerhalb einer geschlossenen Gruppe gehandelt und davon finanziell profitiert haben.

Nachdem die Ermittler des FBI feste Beweise gegen den Franzosen hatten, kontaktierten sie die thailändische DSI und die Einwanderungsbehörden in Chonburi. In Zusammenarbeit wurde dann die Razzia und die Festnahme von Kader geplant und erfolgreich durchgeführt, sagte Polizei Oberst Songprod gegenüber den thailändischen Medien.

Die zuständigen Beamten sind sehr zuversichtlich, dass sie starke Beweise gegen den Mann vorliegen haben. Er wurde deshalb nach seinem Verhör zur Polizeiwache in Chonburi gebracht und in Untersuchungshaft gesteckt.

Rachid Abdel Kader wird wegen des Besitzes und der Ausbeutung von Kinderpornografie angeklagt werden, fügte Polizei Oberst Songprod hinzu. / TP-TN

 

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

One Response to Pattaya: Franzose wegen Kinderporno-Geschäfte verhaftet

  1. Raoul Duarte says:

    aus dem TT-Artikel: … Durchsuchung seines Hauses in der Soi Rung im Süden Pattayas …

    Der Mann wurde in der “Soi Rungland” in Südpattaya festgenommen, meldet die “BP” ebenso wie andere Thai-Blätter.

    Es bleibt die Frage, ob der Typ zunächst einen vollständigen Prozeß in Thailand hinter sich bringen muß, bevor er ausgewiesen wird – oder doch sofort deportiert wird.

    Ich wäre ja fast dafür, ihn zunächst für eine längere Zeit in ein Thai-Gefängnis zu überstellen – aber daß er das als Mißbraucher von Thai-Kindern überleben kann, ist wohl nicht sehr wahrscheinlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)