Polizei bereitet sich auf den Songkran-Verkehr vor

Der Polizeichef Polizei Generalmajor Chut Sukkaewnarong sagte, dass sich die Beamten im ganzen Land bereits seit Tagen auf die kommenden Songkran Feiertage und den damit verbundenen chaotischen Straßenverkehr vorbereiten.In diesem Jahr hat sich die Polizei allerdings einen zusätzlichen Service für die gestressten und müden Autofahrer ausgedacht.

Die Polizei möchte den Autofahrern, die nach einer langen Fahrt während der Feiertage zu Songkran gestresst und übermüdet sind, einen besonderen Service anbieten und hat dazu eine klimatisierte Unterkunft vorbereitet, sagte der Polizeichef am Montag während einer Pressekonferenz.

Polizeichef Chut Sukkaewnarong fügte allerdings hinzu, dass die Anzahl der provisorischen Unterkünfte begrenzt sei. Gleichzeitig habe man auch an vielen Kontrollstellen im Land zusätzliche Toiletten installiert, die den Autofahrern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Polizei empfiehlt den Autofahrern, die Verfügbarkeit der provisorischen Unterkünfte vorab bei der Highway Police Division auf der Line App zu überprüfen ( highway 1193 ). Die Informationen können zusätzlich auch auf ihrer Facebook Seite ( Tamruaj Thang Luang ) abgerufen und überprüft werden, fügte er weiter hinzu.

Autofahrer, die in den Norden, Nordosten und Süden fahren, könnten die Line ID und die Hotline Nr. 1193 24 Stunden am Tag rund um die Uhr kontaktieren, wenn sie Notfallhilfe oder dringende Unterkünfte benötigen, sagte Polizeichef Chut Sukkaewnarong weiter.

In der Zwischenzeit startet die Royal Thai Police zusätzlich weitere verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, darunter auch ein Urlaubsheim Programm für die bevorstehenden Feiertage zu Songkran.

Zu den Maßnahmen gehört die Bereitschaft des in Bangkok ansässigen Notruf Call-Centers ( Phanfa ) unter der Rufnummer 191, das derzeit auf ein nationales Zentrum aufgerüstet wird. Dadurch sollen die entsprechenden Agenturen miteinander verbunden werden, damit die Hilfe für die betroffenen Personen innerhalb von 10 Minuten nach einem Anruf ankommt.

Generalmajor Surachet Hakpan, der stellvertretende Generaldirektor der Touristenpolizei stimmte der Idee zu, die 50 Notruf Hotline Nummern des Landes miteinander zu verbinden und alle Nummern in eine einzige Nummer, in die 191 zu verwandeln. Dadurch sollen die Verwirrung und die Unannehmlichkeiten, die die bisher unterschiedlichen Notrufnummern verursacht haben, beseitigt werden.

Der stellvertretende Polizeichef der Hauptstadt hat ebenfalls alle Beamte in den 88 Bezirken angewiesen, die Verkehrsregeln in diesem Jahr strikt durchzusetzen, insbesondere gegen diejenigen, die die Top-5 Verkehrsverstöße verletzt haben. Dazu gehören:

  • Geschwindigkeitsübertretungen,
  • Trunkenheit am Steuer,
  • Fahren ohne Schutzhelm,
  • Fahren ohne Führerschein,
  • sowie Fahren ohne angelegten Sicherheitsgurt.

Zusätzlich hat die Royal Thai Police auch eine weitere Anordnung erlassen, die es den schweren Lastwagen verbietet, auf einigen Abschnitten von drei Hauptautobahnen zu fahren. Die Polizei geht davon aus, dass der Verkehr während des kommenden Songkran Festivals auf diesen drei Hauptautobahnen sehr überlastet sein wird und möchte deswegen die schweren LKW von diesen Abschnitten fernhalten.

Einzige Ausnahmen auf diesen, für die LKWs verbotenen Abschnitte sind:

  • Öltransporter,
  • Kühlwagen mit Seafood ( Meeresfrüchten- und Tieren )
  • sowie Ladungen und Lastkraftwagen mit landwirtschaftlichen Produkten.

Das Verbot für schwere Lastkraftwagen mit 5 Achsen wurde erlassen, nachdem die Regierung alle zuständigen staatlichen Behörden angeordnet hatte, ihre Maßnahmen zu verschärfen, um ein sicheres Reisen zu gewährleisten und den Reisenden während des Festivals vom 11. bis 17. April zu helfen.

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

4 Responses to Polizei bereitet sich auf den Songkran-Verkehr vor

  1. Raoul Duarte says:

    อาร์เนอ:   Nachdem meine Kleine wiederholt weinend nach Hause gekommen ist, habe ich ihr für die Haupt-Tage Ausgehverbot erteilt. Seit zwei Jahren ist sie tatsächlich glücklich damit.

    Das kann ich gut nachvollziehen. Meist reicht ja auch schon, den "Kleinen" zu erlauben, das Haus nicht zu verlassen. Die allermeisten sind froh darüber. 

  2. berndgrimm says:

    Anhang

    Der Polizeichef Polizei Generalmajor Chut Sukkaewnarong sagte, dass sich die Beamten im ganzen Land bereits seit Tagen auf die kommenden Songkran Feiertage und den damit verbundenen chaotischen Straßenverkehr vorbereiten …..

    Natürlich nicht mehr im VS denn der ist ja zugemacht worden.

    Aber es gibt ja allein in BKK noch über 50 Massage Salons

    die alle nach dem gleichen Businessmodell arbeiten

    und wohl noch aktive Polizeichefs als Paten haben!

    Ansonsten: Same procedure as every year Somchai!

    Getan wird garnix ausser dafür gebetet dass die Zahlen

    doch irgendwann auch mal wieder fallen müssen!

    Aber dann ist hier was los!

    Dann erfahren wir endlich von den grossen Heldentaten

    dieser Polizei und dieser Regierung!

  3. อาร์เนอ says:

    Nachdem meine Kleine wiederholt weinend nach Hause gekommen ist, habe ich ihr für die Haupt-Tage Ausgehverbot erteilt. Seit zwei Jahren ist sie tatsächlich glücklich damit.

  4. Raoul Duarte says:

    Wollen wir mal hoffen, daß diese Maßnahmen zumindest ein wenig dabei helfen, Menschenleben zu retten. Jeder Schritt in die richtige Richtung ist zu begrüßen und zu unterstützen, wenn man sich nicht mitschuldig machen will.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)