Thailand zieht sich aus Staudamm-Bau und Kohle-KW zurück

Vor drei Jahren hat Thailand noch mit einer enormen Zunahme des Stromverbrauchs und wenig erneuerbaren Energien geplant. Doch der Plan ist weitgehend Makulatur und Großprojekte werden zurückgestellt. Nach drei Kohlekraftwerken steht nun auch ein Staudamm vor dem Aus.

Thailand wird derzeit von einer Militärregierung regiert. Das bedeutet aber nicht, dass die Regierung stets ihren Willen durchsetzen kann. So wurden in den letzten beiden Monaten drei Kohleprojekte zurückgestellt: ein geplantes Kraftwerk in der Urlaubsprovinz Krabi und zwei in der weiter südlich gelegenen Provinz Songkhla.

Nach Protesten von Betroffenen in der Hauptstadt Bangkok hat die Regierung zugesagt, neue Umwelt- und Gesundheitsgutachten einzuholen. Damit wird erst die nächste Regierung über diese Kraftwerke entscheiden, falls im Februar nächsten Jahres tatsächlich Wahlen stattfinden, wie es die Militärregierung versprochen hat.

Nun wurde bekannt, dass Thailand wohl von einem weiteren Großprojekt Abstand nehmen könnte: dem Wasserkraftwerk Pak Beng am Mekong in Laos (siehe Karte unten). Hier will Thailands Stromerzeugungsbehörde Egat den geplanten Stromkaufvertrag erneut prüfen. 90 Prozent des Stroms aus dem 912-Megawatt-Projekt sollen nach Thailand exportiert werden.

“Diese Entwicklung zeigt, wie Pläne für zukünftige Dammprojekte scheitern könnten”, sagt Brian Eyler vom US-Thinktank Stimson Center. Erstaunlich sei zudem, dass Egat seine Entscheidung zuerst der lokalen Umweltorganisation Rak Chiang Kong in Nordthailand mitgeteilt hat. Diese hatte zuvor gegen das Projekt geklagt. Pak Beng liegt nur 93 Kilometer flussaufwärts von der thailändischen Grenze entfernt.

Kraftwerke am Mekong sind stark umstritten. Der Fluss versorgt Millionen Menschen in China, Laos, Thailand, Kambodscha und schließlich Vietnam mit Fisch. Die Flussanrainer sind zudem auf die Sedimentablagerung des Stroms angewiesen. Das gilt besonders für das tief gelegene Mekongdelta westlich von Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon. Ohne eine kontinuierliche Zufuhr von Sedimenten droht Vietnams fruchtbarste Region dem steigenden Meeresspiegel zum Opfer zu fallen.

“Thailand hat seinen Strombedarf stets überschätzt”

Pak Beng wäre der dritte Damm am Hauptstrom des Mekong. Die anderen beiden sind die Kraftwerke Xayaburi und Don Sahong, die sich bereits im Bau befinden. Zudem sind acht weitere Dämme am Hauptstrom des Mekong Unterlaufs geplant. Die Umweltstiftung WWF kommt in einer Studie zu dem Schluss: “Das wirtschaftliche Vorankommen der Region hängt vom Mekong ab, aber die nicht nachhaltige und unkoordinierte Entwicklung bringt das Flusssystem an den Rand des Kollaps.”

Thailands Behörden stellen die Kraftwerksprojekte aber nicht nur wegen der lokalen Proteste und zum Schutz der Umwelt zurück. Sie haben vielmehr gemerkt, dass sie gar nicht so viele neue Kraftwerke brauchen. Der zurzeit gültige Energieentwicklungsplan aus dem Jahr 2015 geht von einer Zunahme des Stromverbrauchs um jährlich 2,7 Prozent für die nächsten 20 Jahre aus. Daraus ergab sich ein Bedarf an neuen Kraftwerken mit einer Kapazität von 58.000 Megawatt – und der Plan, mehrere Kohlemeiler und zwei Atomkraftwerke zu bauen sowie den Stromimport aus dem Ausland deutlich zu erhöhen.

“Thailand hat in der Vergangenheit seinen Strombedarf stets überschätzt” sagt Eyler. Außerdem sehe der drei Jahre alte Energieplan eine Reservekapazität von bis zu 39 Prozent vor – “das Doppelte des weltweiten Durchschnitts”.

Der Plan sieht zudem vor, den Anteil der erneuerbaren Energien auf 25 Prozent im Jahr 2036 zu erhöhen. Doch auch in Thailand geht die Entwicklung von Strom aus Sonne und Wind schneller als erwartet. Beim Solarzubau war schon letztes Jahr die Hälfte des 2036er Ziels geschafft. Egat-Chef Areepong Bhoocha‑oom schloss daraus: “Wir haben die Hälfte des Ziels in nur zwei Jahren erreicht. Wenn die Regierung will, dass wir das Ziel erhöhen, dann wäre das nicht so schwierig.”

Daraufhin hat die Regierung das Ziel fast verdoppelt: Nun sollen 40 Prozent im Strommix aus erneuerbaren Quellen stammen. Das reduziert den Bedarf an Kohlekraftwerken und Stromimporten weiter, doch der ursprüngliche Plan wurde noch nicht angepasst. Ob das ebenfalls der kommenden Regierung überlassen wird, ist nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Thailand zieht sich aus Staudamm-Bau und Kohle-KW zurück

  1. EMI sagt:

    555555

    Ich blkeibe bei meinen sachlichen Ausführungen!

    Siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24070#comment-70100

    STIN: leider aktuell nicht mehr sachlich – total veraltete Weisheiten.
    Dunkelflaute gibt es auch nicht – auch Lüge.

    LINK oder : Liar:

    An der Dunkelflaute hat sich nichts geändert! 

    Tagsüber wird überschüssige Energie gespeichert und somit nachts zur Verfügung
    gestellt

    Ich habe einen 14stelligen Taschenrechner mit Solarzelle.  Im dunklen Zimmer funzt der nicht,  dann stelle ich den unter meine 3W Schreibtisch-Leuchte und schon kann ich die Trillionen ausrechnen. 

    5555555

    Ihr müßt also die Solarzellen nur nachts beleuchten und schon hat es 24/7Strom!

    Overjoy

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe einen 14stelligen Taschenrechner mit Solarzelle. Im dunklen Zimmer funzt der nicht,

      dann holst du dir einen Speicher und konfigurierst das so, das er bei Tag überschüssigen Strom in diesen Speichern lagert.
      Dann kannst du ihn auch im dunklen Zimmer oder nachts benutzen.
      Alles heute kein Problem mehr – die Speicher werden immer besser. Auch das Injection-System kommt mehr und mehr.
      Es gibt bei Solarstrom keine Dunkelflaute, vll nur bei deinem alten Taschenrechner.

      Ihr müßt also die Solarzellen nur nachts beleuchten und schon hat es 24/7Strom!

      auch daran wird bereits geforscht – mit Mondlicht. Heute noch kaum vorstellbar, in 10 Jahren vll schon in Serie.
      Was hilft das schönste Wasser-KW, wenn es in einer Trockenperiode, die in TH häufig vorkommt – kein Wasser hat.
      Dann muss runtergefahren werden. Auch nichts anders.

      Sogar eine Weltumrundung mit Solar-Flugzeug gab es schon. Das ist der Boom, nicht deine Ladenhüter, die
      Menschen töten, vertreiben, Fischer ruinieren und die Umwelt gleich dazu.

      Weltumrundung mit Solar Impulse

      Der Prototyp Solar Impulse HB-SIA bei den ersten Flugversuchen am 3. Dezember 2009 auf dem Militärflugplatz Dübendorf
      Von 2015 bis 2016 folgte für Piccard die Erdumrundung mit einem speziell dafür gebauten Solarflugzeug, wobei er dabei von André Borschberg unterstützt wurde. Das Projekt hatte den Namen Solar Impulse. Dieses Flugzeug startete am 9. März 2015 zu einer Weltumrundung, die durch Überwindung von mehr als einem Dutzend Etappen, geflogen durch jeweils einen von zwei Piloten, am 26. Juli 2016 erfolgreich beendet wurde.[3]

      Weltumrundung mit Solar Impulse

      Der Prototyp Solar Impulse HB-SIA bei den ersten Flugversuchen am 3. Dezember 2009 auf dem Militärflugplatz Dübendorf
      Von 2015 bis 2016 folgte für Piccard die Erdumrundung mit einem speziell dafür gebauten Solarflugzeug, wobei er dabei von André Borschberg unterstützt wurde. Das Projekt hatte den Namen Solar Impulse. Dieses Flugzeug startete am 9. März 2015 zu einer Weltumrundung, die durch Überwindung von mehr als einem Dutzend Etappen, geflogen durch jeweils einen von zwei Piloten, am 26. Juli 2016 erfolgreich beendet wurde.

  2. EMI sagt:

    Ich bkeibe bei meinen sachlichen Ausführungen! 

    Siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24070#comment-70100

    • STIN STIN sagt:

      Ich bkeibe bei meinen sachlichen Ausführungen!

      Siehe hier:

      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24070#comment-70100

      leider aktuell nicht mehr sachlich – total veraltete Weisheiten.
      Dunkelflaute gibt es auch nicht – auch Lüge.
      Tagsüber wird überschüssige Energie gespeichert und somit nachts zur Verfügung
      gestellt.

      Bei Wasser-KW kann ich bei Trockenheit länger nicht Energie benutzen oder
      wenn China wieder mal den Stöpsel nicht öffnet.

      Bleibt also bitte aktuell sachlich und nicht mit Weisheiten aus dem Altertum.

  3. EMI sagt:

    Ich habe Fachabitur in Elektrotechnik und habe anschliessend Elektrotechnik studiert.

    ich habe Diplom und Studium mit Schwerpunkt, Peronal/Zivilrecht. Denkst du, ich kann da heute noch mithalten?

    Ganz sicher nicht! 

    Weil Bukeo das studiert hat und STIN mindestens vier Personen sind,  die das nicht studiert haben! 

    Den Unterschied zwischen notwendige Kapazität und erforderliche Leistung habe ich schon aus dem Physikunterricht nicht vergessen.  Viele haben ihn aber erst gar nicht verstanden und verteilen trotzdem Rundumschläge und Beleidigungen! 

    So wie ich das einschaetze haben die STINs nur die deutsche Schule in Smog City, die sie in die Waagschale werfen koennen.

    nein, STIN02 hat auch Studium – haben alle in meiner Familie, ausser Frauchen.

    55555 Dafuer braucht ihr einen Link?!

    ja, weil es eine Lüge ist.

    Wo genau wurde da denn “nachgeguckt”???

    seine Vita.

    Aber wenn man 100% des Kapazitaetsbedarf mit moeglicher Kapazitaetsauslastung von PV und Wind sichert, reichen 39% Kapazitaetsueberdecken ganz sicher nicht!

    dazu gibt es ja noch die Landehüter Wasser-Kraft, die werden ja nicht aufgelöst, sondern dienen solange zur Bedarfsdeckung,
    bis sie irgendwann zu Badeseen umgewandelt werden können – was tw. schon der Fall ist. Unser Staudamm ist gleichzeitig auch
    Fischer-See und Ausflugsziel.

    Dazu kommt noch die fehlende Grundlastfaehigkeit!

    NEIN!

    So loangsam wundert mich in TH gar nichts mehr!

    nicht TH, TH zieht nur der Entwicklung weltweit nach. China ist die Nr. 1 momentan.

    Das ist mir alles zu wirr! !

    Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag! 

    • STIN STIN sagt:

      Weil Bukeo das studiert hat und STIN mindestens vier Personen sind, die das nicht studiert haben!

      keine Ahnung was bukeo studiert hat. Stin01 hat Studium, Stin02 hat Studium, die beiden anderen nicht.

      Den Unterschied zwischen notwendige Kapazität und erforderliche Leistung habe ich schon aus dem Physikunterricht nicht vergessen. Viele haben ihn aber erst gar nicht verstanden und verteilen trotzdem Rundumschläge und Beleidigungen!

      ach so, aus dem Physik-Unterricht – das muss dann wohl in den 60/70ern gewesen sein.
      Auch da hat sich vieles geändert.

      Das ist mir alles zu wirr! !

      ja, natürlich. Ein Arzt, der vor 150 Jahren praktizierte, hätte heute auch Probleme.

  4. Emi sagt:

    Anhang

    STIN: Also ein Experte dem du nicht das Wasser nur annähernd reichen kannst. Finde dich damit ab, ausser ein Blog- und Foren-Troll wird aus dir nix mehr. Beamte und Experten – Wahnsinn.
    Das sind die, die den Berliner Flughafen konstruiert haben – Ergebnis kennt man ja. Die hatten
    vermutlich 1000 Emis dafür abgestellt. Wird wohl abgerissen.

    Da ihr auch noch ganz andere Leute beleidigt, ist das schon fast eine Ehre fuer mich!

    Ich habe Fachabitur in Elektrotechnik und habe anschliessend Elektrotechnik studiert.

    So wie ich das einschaetze haben die STINs nur die deutsche Schule in Smog City, die sie in die Waagschale werfen koennen.

    Emi: Bei etwa 20% Kapazitaetsdeckung mit PV, braucht es etwa 120% Ueberkapazitaet!

    Die “120%” stimmen natürlich nur in Bezug auf die 20% PV! Aber auch auf Windkraft.

    STIN: LINK!

    55555 Dafuer braucht ihr einen Link?!

    STIN: Die Deutschen würden niemals 100e Millionen EUR in ein Projekt stecken, wenn sie nicht vorher mehrere
    Gutachten eingeholt hätten. Also alles schon erledigt.

    Ja, ich weiss, mit so was kann man euch blenden. Aber da seid ihr nicht allein!

    Nochmals nachgeguckt, wer der Eyler ist – alles in Ordnung, ist ein Experte im Wasser-Management, hat in China
    schon gearbeitet und ist nun führend in der Mekhong Delta Commision tätig.

     

    Wo genau wurde da denn "nachgeguckt"???

    Mit Phrasen kann man mich nicht beeindrucken!

    Ich weiss nicht, ob dem Herren hier nur irgendwas in den Mund gelegt wird!

    Aber wenn man 100% des Kapazitaetsbedarf mit moeglicher Kapazitaetsauslastung von PV und Wind sichert, reichen 39% Kapazitaetsueberdecken ganz sicher nicht!

    555555

    Dazu kommt noch die fehlende Grundlastfaehigkeit!

    So loangsam wundert mich in TH gar nichts mehr!

    Cry

    Siehe Bilder oben und unten!

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe Fachabitur in Elektrotechnik und habe anschliessend Elektrotechnik studiert.

      ich habe Diplom und Studium mit Schwerpunkt, Peronal/Zivilrecht. Denkst du, ich kann da heute noch mithalten?
      Ich müsste mich wieder mind. 1 Jahr einlesen, studieren – damit ich wieder einigermassen in den Gesetzen fit bin.
      Du hast von moderner Elektrotechnik keinerlei Ahnung mehr, glaub mir.
      Du hast schon Probleme mit GPS, um das zu verstehen.

      So wie ich das einschaetze haben die STINs nur die deutsche Schule in Smog City, die sie in die Waagschale werfen koennen.

      nein, STIN02 hat auch Studium – haben alle in meiner Familie, ausser Frauchen.

      55555 Dafuer braucht ihr einen Link?!

      ja, weil es eine Lüge ist.

      Wo genau wurde da denn “nachgeguckt”???

      seine Vita.

      Aber wenn man 100% des Kapazitaetsbedarf mit moeglicher Kapazitaetsauslastung von PV und Wind sichert, reichen 39% Kapazitaetsueberdecken ganz sicher nicht!

      dazu gibt es ja noch die Landehüter Wasser-Kraft, die werden ja nicht aufgelöst, sondern dienen solange zur Bedarfsdeckung,
      bis sie irgendwann zu Badeseen umgewandelt werden können – was tw. schon der Fall ist. Unser Staudamm ist gleichzeitig auch
      Fischer-See und Ausflugsziel.

      Dazu kommt noch die fehlende Grundlastfaehigkeit!

      NEIN!

      So loangsam wundert mich in TH gar nichts mehr!

      nicht TH, TH zieht nur der Entwicklung weltweit nach. China ist die Nr. 1 momentan.

  5. EMI sagt:

    Ich wundere mich schon, warum du Kapazität und Strombedarf trennst.

    Mich wundert hier gar nichts mehr !

    Aber es ist nicht meine Aufgabe,  Laien auszubilden! 

    Auch nicht diesen Herrn Eyler! 

    Die Regierung soll sich auch hier ein neutrales Gutachten einholen! 

    Emi: Bei etwa 20% Kapazitaetsdeckung mit PV, braucht es etwa 120% Ueberkapazitaet!

    Die "120%" stimmen natürlich nur in Bezug  auf die 20% PV! Aber auch auf Windkraft. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich wundere mich schon, warum du Kapazität und Strombedarf trennst.

      Mich wundert hier gar nichts mehr !

      Aber es ist nicht meine Aufgabe, Laien auszubilden!

      ja, ich weiss – du bist auch hierzu ein Profi.
      Nein, ich halte mich da lieber an die intern. anerkannten Experten, weil die wissen das schon.

      Emi: Bei etwa 20% Kapazitaetsdeckung mit PV, braucht es etwa 120% Ueberkapazitaet!

      Die “120%” stimmen natürlich nur in Bezug auf die 20% PV! Aber auch auf Windkraft.

      LINK!

    • STIN STIN sagt:

      Die Regierung soll sich auch hier ein neutrales Gutachten einholen!

      haben sie schon – waren Deutsche Experten, aber ich weiss – die können auch nix.
      You made my day 🙂

      Die Deutschen würden niemals 100e Millionen EUR in ein Projekt stecken, wenn sie nicht vorher mehrere
      Gutachten eingeholt hätten. Also alles schon erledigt.

      Wichtig ist ja nicht, was du im Regenwald von dir gibst, sondern was die Gerichte und nun auch die Regierung tut.
      Staudamm-Bau ist nun wohl vom Tisch. Siehe Grafik. Kaum der Rede Wert, was Wasser-Kraft im Projekt bis 2036
      betrifft.

      Nochmals nachgeguckt, wer der Eyler ist – alles in Ordnung, ist ein Experte im Wasser-Management, hat in China
      schon gearbeitet und ist nun führend in der Mekhong Delta Commision tätig.

      Also ein Experte dem du nicht das Wasser nur annähernd reichen kannst. Finde dich damit ab, ausser ein Blog- und Foren-Troll wird aus dir nix mehr. Beamte und Experten – Wahnsinn.
      Das sind die, die den Berliner Flughafen konstruiert haben – Ergebnis kennt man ja. Die hatten
      vermutlich 1000 Emis dafür abgestellt. Wird wohl abgerissen.

  6. EMI sagt:

    Jetzt strafen sich die STINs selbst Luegen!

    :Overoy:

    Staudaemme fuer 1.545 MW sind im Bau und fuer weitere 12.044MW in Planung.

    nein, alles eingestellt oder bei Gerichten und das dauert Jahrzehnte, bis es vom Supreme Court dann
    genehmigt wird, wird aber meist jetzt abgelehnt.

    Sollte ich mich irren, bitte um Link. Hab dir das schon so oft erklärt, solche Behauptungen – bitte immer mit Link.

    Jetzt wird es hier immer wirrer! 

    Wie soll ich einen Link angeben,  wenn ich mich auf den stin-bericht (s. o., Karte)  beziehe. 

    Die verschiedenen STINs behaupten immer wieder es würde weltweit keine Wasserkraft mehr gebaut,  aber sie selbst veröffentlichen die Daten dazu. 

      

  7. Emi sagt:

    och einer, der Begriffe wie “Strombedarf” und “Kapazitaet” wild durcheinander
    wirft (wie die STINs) und sie scheinbar auch gar nicht richtig versteht!!

    nein, du verstehst das nicht. Ich wundere mich schon, warum du Kapazität und Strombedarf trennst.
    Absoluter Schwachsinn – es geht lediglich um Kapazitäten – wie hoch dann der Strombedarf wird, ist eine
    andere Sache, die hinterher in der Statistik erfasst wird.

    Also ich diskutiere nur über Kapazitäten von KWs – nicht über den realen Strombedarf, den kann man sich anhand des
    Vorjahres-Verbrauch leicht ausrechnen.

    Wahnsinn….

    Herr Eyler versteht das schon richtig, du tust es nicht.

    Ja, WAHNSINN! Das stimmt!!!!

    Bei etwa 20% Kapazitaetsdeckung mit PV, braucht es etwa 120% Ueberkapazitaet!

     

    Und genau das ist es, was PV teuer macht und letzen Endes vom Gebuehrenzahler aufgebracht werden muss! 

    Angry

  8. Emi sagt:

    “Thailand hat in der Vergangenheit seinen Strombedarf stets überschätzt” sagt Eyler. Außerdem sehe der drei Jahre alte Energieplan eine Reservekapazität von bis zu 39 Prozent vor – “das Doppelte des weltweiten Durchschnitts”.

     

    Noch einer, der Begriffe wie "Strombedarf" und "Kapazitaet" wild durcheinander wirft (wie die STINs) und sie scheinbar auch gar nicht richtig versteht!!

    (Auch wie die STINs)

    • STIN STIN sagt:

      och einer, der Begriffe wie “Strombedarf” und “Kapazitaet” wild durcheinander
      wirft (wie die STINs) und sie scheinbar auch gar nicht richtig versteht!!

      nein, du verstehst das nicht. Ich wundere mich schon, warum du Kapazität und Strombedarf trennst.
      Absoluter Schwachsinn – es geht lediglich um Kapazitäten – wie hoch dann der Strombedarf wird, ist eine
      andere Sache, die hinterher in der Statistik erfasst wird.

      Also ich diskutiere nur über Kapazitäten von KWs – nicht über den realen Strombedarf, den kann man sich anhand des
      Vorjahres-Verbrauch leicht ausrechnen.

      Wahnsinn….

      Herr Eyler versteht das schon richtig, du tust es nicht.

  9. Emi sagt:

    Jetzt strafen sich die STINs selbst Luegen!

    :Overoy:

    Staudaemme fuer 1.545 MW sind im Bau und fuer weitere 12.044MW in Planung.

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt strafen sich die STINs selbst Luegen!

      :Overoy:

      Staudaemme fuer 1.545 MW sind im Bau und fuer weitere 12.044MW in Planung.

      nein, alles eingestellt oder bei Gerichten und das dauert Jahrzehnte, bis es vom Supreme Court dann
      genehmigt wird, wird aber meist jetzt abgelehnt.

      Sollte ich mich irren, bitte um Link. Hab dir das schon so oft erklärt, solche Behauptungen – bitte immer mit Link.

      hier wieder eine Quelle, die deine Lügen widerlegen:

      da ist in Sachen Wasserkraft so gut wie nix geplant bis 2036.

      Hast du als Kind auch schon so gelogen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)