Songkran: Unfälle mit Verkehrstoten erreichen wieder Rekord

(STIN) 230* Tote an nur 3 Tagen. Das ist keine Bilanz aus einem Kriegsgebiet, sondern das ist eine Unfallbilanz aus Thailand in den ersten 3 Tagen von Songkran 2018. Letztes Jahr gab es an den 3 Tagen rund 167 Tote (UN-Partner-Statistik RSC)

Tag 3 im Jahr 2017 gab es um 24:00 Uhr 79 Tote.
Tag 3 im Jahr 2018 gibt es um 24.00 Uhr 102 Tote.

Vergleich 2017/2018:

Tag 1: 34/59
Tag 2: 54/69
Tag 3: 79/102

Für dieses Jahr hat die Militärregierung umfangreiche Massnahmen angekündigt. So wurde die Anschnallpflicht für alle Mitfahrer per Gesetz vorgeschrieben – was für EU-Bürger schon lange gilt. Experten bezweifeln jedoch die Umsetzbarkeit dieser neuen Verordnungen. Viele Autos in Thailand haben keine Sicherheitsgurte oder diese sind
nicht einsatzfähig.

Nach Berichten aus Thailand, sind zwar landesweit Kontroll-Punkte aufgestellt, kontrolliert wird aber kaum – meist sind die Kontrollpunkte mit nur wenigen Beamten
besetzt, oft auch leer.

This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

19 Responses to Songkran: Unfälle mit Verkehrstoten erreichen wieder Rekord

  1. berndgrimm says:

    markus raymann sagt:

    15. April 2018 um 1:30 pm

    Die wollen das gar nicht ändern wie so vieles hier,ist so mein Eindruk nach 12 Jahren Thailand.Kontrolliert wurde ich noch kein einziges mal in all den Jahren und an diesen Checkpoints langweilen sie sich oder machen eben gleich eine Party

     

    Sehr richtig!

    Und wer nach 4 Jahren Militärdiktatur diese absolut untätige, unfähige und

    nichtsnutzige Polizei noch Thaksin in die Schuhe schiebt beweist nur

    sein absolutes Unwissen über die Realität in Thailand!

    Noch nicht mal die Militärdiktatoren tun dies!

    Für die ist diese "Polizei" vollkommen im Ordnung solang sie

    wenigstens die paar kritischen Studenten unterdrücken kann.

    Diese "gute" Militärdiktatur hält weiterhin an ihrem ersten

    eingesetzten Polizeichef Somyot fest,

    der als Pate eines Sexmassagesalons aufgefallen war

    und als Ausrede vorbrachte dass sein Job als Polizeichef

    nur ein Nebenjob für ihn gewesen sei und er im Hauptberuf

    Geschäftsmann gewesen sei.

    Eine erstaunlich ehrliche Antwort die auch derzeit für all die

    "aktiven" Polizeichefs zu gelten scheint!

    Auch der derzeitige Polizeichef Chakthip der dadurch auffällt

    dass er alle riskanten Fälle an seinen Deputy abschiebt

    und selber nur durch grosse Sprüche und noch grössere Faulheit

    auffällt.

    3 Jahre hat er so schon unbehelligt durchgestanden!

    Nein, diese unfähige,unwillige Polizei  und das ebenso unfähige

    unwillige Militärregime sind Heute auf der gleichen Seite!

    Beide ständig im Verteidigungsmodus obwohl beide

    überhaupt nicht von der Macht verdrängt werden können!

     

  2. EMI says:

    ich lüge nicht!! Ich machvielleicht mal einen (!!) Fehler, aber dann stehe ich auch dazu .

    Für das Lügen und Nichtzudenfehlernstehen, sin in diesem Blog die STINs zuständig.

    ich kann gar nicht lügen. Weil ich mich vorher informiere.

    Herr STIN,  ich muss schon sagen,  sie haben eine umwerfende Logik.

    Emi: Selbvst die Wanderarbeiter haben sich Pickups gemietet und sind auf die Höllenpiste!

    STIN: nein, die haben meist keinen FS. Dürfen ihn momentan wohl machen, aber noch nicht lange.

    seit zig Jahren mieten die sich hier einen Pickup mit thailändischen Fahrer. 

    Kann es sein,  sie leben nicht in TH?! 

    Der Rest ist mir zu doof! 

    Den Link mit dem hohen Anteil der Kinder an den VTs finde ich gerade nicht. Ich sehe es bei solchen Antworten echt nicht ein,  mir Mühe zu machen! 

    • STIN STIN says:

      ich lüge nicht!! Ich machvielleicht mal einen (!!) Fehler, aber dann stehe ich auch dazu .

      Für das Lügen und Nichtzudenfehlernstehen, sin in diesem Blog die STINs zuständig.

      ich kann gar nicht lügen. Weil ich mich vorher informiere.

      Herr STIN, ich muss schon sagen, sie haben eine umwerfende Logik.

      eigentlich ganz einfach erklärt.
      Entweder ich weiss etwas definitiv, oder ich informiere mich im Internet. Da guck ich meist auch nochmals
      vorsichtshalber mehrere Quellen an, damit ich ja nicht auf eine Verschwörungs-Theorie-Seite reinfalle.

      Wie kann ich dann lügen…..? Dann müssten eigentlich 2 oder 3 Quellen die ich lese und die übereinstimmen, lügen.
      Dann bin das aber nicht ich. Hast du soweit folgen können.

      Anders ist es bei den Vermutungen, die ich dann aber meist kennzeichne oder die dann eben schon aus dem Text als
      Vermutung zu erkennen ist.

      seit zig Jahren mieten die sich hier einen Pickup mit thailändischen Fahrer.

      ok, nun wieder Nachbesserung – das ist es eben, was derart viel Müll erzeugt.

      Du schreibst hier folgendes:

      “Selbvst die Wanderarbeiter haben sich Pickups gemietet und sind auf die Höllenpiste!”

      Das liest sich so, als ob der Shan o. dgl. sich einen Pickup gemietet hat und sich nun auf der
      Höllenpiste befindet. Das ist eben eine Lüge….

      Dann hättest du gleich schreiben sollen, das die sich einen Tahi-Fahrer gebucht haben und dieser sich dann auf
      der Höllenpiste befindet. Dann hätte ich nicht kommentieren müssen.

      Die Shans, wie unser Hausmädchen – fahren mit Thais mit, aber sie erzählte mir, das wohl auch nun schon Shans
      FS machen dürfen. Hab noch keinen gesehen oder mir zeigen lassen. Vll haben aber auch einige Burmesen, FS von zuhause
      die dann in TH gültig sind. Weiss ich nicht so genau. Viele fahren immer noch ohne FS.

      Kann es sein, sie leben nicht in TH?!

      das hab ich bei dir auch manchmal das Gefühl, aber das wird wohl eher das einsame Ranong sein, wo man nix
      mitbekommt. Wir konferieren täglich mit Hausmädchen, Kamnan usw. – also keine Sorge, bestens informiert über Video-Konferenzschaltung.

      Den Link mit dem hohen Anteil der Kinder an den VTs finde ich gerade nicht.
      Ich sehe es bei solchen Antworten echt nicht ein, mir Mühe zu machen!

      es wird schon auch viele Kinder treffen, vor allem – die mit 13 schon mit dem Motorrad in die Schule fahren,
      aber nicht mehrheitlich. Weil Alkohol und Raser machen die meisten Toten aus, das sind so gut wie keine Kinder dabei.
      Kinder gelten alle unter 15. Die meisten VT sind vom Alter her über 15.
      75% der VT sind MännerFrauen sind klüger, die gehen zur Fahrschule. Also werden bald nur mehr Männer sterben.
      Ob die Frauen dann vermehrt nach Ausländern Ausschau halten müssen, weiss ich nicht. 🙂

  3. EMI says:

    STIN: Warum lügst du schon wieder?

     

    ich lüge nicht!!  Ich machvielleicht mal einen (!!) Fehler,  aber dann stehe ich auch dazu .

    Für das Lügen und Nichtzudenfehlernstehen,  sin in diesem Blog die STINs zuständig. 

    STIN: nein, die meisten waren immer schon KFZ-Lenker, meist Motorräder.

    Bei den vielen Busunfällen war das nicht so!  Dahaben die Fahrer meist überlebt. 

    Bei den Pickups mit airbag auch,  aber die Menschen auf den Ladeflächen (meist Kinder)  sterben. 

    Auch bei den Mopeds mit Beiwagen sind viele Kleinkinder bei einer Vollbremsung wie eine Kanonenkugel weggeflogen und dan sind die Mopeds noch drüber gefahren. 

    Den Fahrern ist nichts passiert. 

    Viele 1-5jährige sind einfach vom fahrenden Moped gefallen,  weil sie auf dem Sozius eingeschlafen sind. 

    Habe da schon mehrfach Fahrer drauf aufmerksam gemacht. 

    Komme jetzt an die who-grafiken nicht dran! 

    Hole ich aber nach! 

    Ich setzte dafüer schon mal ein… 

    Liar und ein ….

    devil

    Hier in der Provinz war die Wasserschlacht nur am13.04.erlaubt und das nur in wenigen Straßen. 

    Nach etwa 2Stunden war nur noch Stau. 

    Jetzt haben alle noch einen Tag zusätzlichen Urlaub. 

    Heute war die Stadt leer! 

    Diesind nach Phuket,  Samui,  Bkk,  Pattaya,  ….!

    crying Wer hat sich denn das ausgedacht! 

    Weltweit wird versucht,  die heiße Zeit in den Ferien zu entspannen , in TH bläht man sie auf und "wundert"sich wenn die Verkehrstoten explodieren. 

    Für was? 

    Damit Takki besser dasteht und für den Tourismus?! 

    Selvst die Wabderarbeiter haben sich Pickups gemietet und sind auf die Höllenpiste! 

    Warum geht hier der Kotz-Button nicht?! 

    • STIN STIN says:

      ich lüge nicht!! Ich machvielleicht mal einen (!!) Fehler, aber dann stehe ich auch dazu .

      Für das Lügen und Nichtzudenfehlernstehen, sin in diesem Blog die STINs zuständig.

      ich kann gar nicht lügen. Weil ich mich vorher informiere.
      Das einzige was uns passieren kann und das ist keine Lüge – das wir etwas falsches übernehmen, weil wir
      nicht alle Berichte vorher überprüfen, die in den Medien zu finden sind.
      Warum sollten wir die Bangkok Post überprüfen, wir nehmen die einfach hier auf. Hinterher kann man immer noch
      korrigieren, updaten usw.

      Nur du lügst hier, wie ein Münchhausen. Ich habe dir schon oft erklärt – bevor du postest, guck im Internet nach,
      ob du notfalls auch eine Quelle dazu hast. Wenn nicht, dann lügst du wieder.

      Bei den vielen Busunfällen war das nicht so! Dahaben die Fahrer meist überlebt.

      Busunfälle mit Kindern, wo alle tot sind, sind selten. Die fallen am Jahresende kaum ins Gewicht.

      Bei den Pickups mit airbag auch, aber die Menschen auf den Ladeflächen (meist Kinder) sterben.

      nein, meist nicht Kinder, Bauarbeiter, Ältere usw. – Kinder nimmt man meist mit ins Cab, weil die Eltern Angst haben,
      das die aufstehen und runterfallen. Ist im Norden so, keine Kinder unter 12 hinten auf der Ladefläche.
      Ausser man fährt nur über die Dörfer. Daher sieht man zu Songkan meist keine Kinder hinten auf den Pickups.

      Auch bei den Mopeds mit Beiwagen sind viele Kleinkinder bei einer Vollbremsung wie eine Kanonenkugel weggeflogen und dan sind die Mopeds noch drüber gefahren.

      auch sehr selten – Einzelfälle.

      Viele 1-5jährige sind einfach vom fahrenden Moped gefallen, weil sie auf dem Sozius eingeschlafen sind.

      selten.

      Weltweit wird versucht, die heiße Zeit in den Ferien zu entspannen ,
      in TH bläht man sie auf und “wundert”sich wenn die Verkehrstoten explodieren.

      bei den grossen Ferien in DACH kann man jonglieren. Jedes Bundesland beginnt halt etwas später mit dem
      Ferien. Aber nicht bei 1 Woche, wenn die 3 Feiertage in der Mitte sind. Geht nicht, weil die dann alle
      zusammen fahren, weil sie sich zusammen finanzieren. Ausserdem kann man keine Firmen zwingen, den an bestimmten
      Tagen Urlaub zu geben. Man kann aber die Ferien in DACH bestimmen. Nur das geht.

      Selvst die Wabderarbeiter haben sich Pickups gemietet und sind auf die Höllenpiste!

      nein, die haben meist keinen FS. Dürfen ihn momentan wohl machen, aber noch nicht lange.

  4. Raoul Duarte says:

    markus raymann:   

    Die wollen das gar nicht ändern wie so vieles hier …

    Wenn Sie mit "die" das meinen, was unter "Sicherheitsbehörden" (vulgo: Polizei) läuft, stimme ich Ihnen voll und ganz zu.

    Hoffentlich wird das irgendwann geändert. Obwohl niemand abstreiten wird, daß es noch lange, lange Zeit dauern wird, bis man die bis heute allzu häufig immer noch Thaksin-hörige Polizei und ihre verkrusteten Strukturen "reinigen" kann.

  5. markus raymann says:

    Die wollen das gar nicht ändern wie so vieles hier,ist so mein Eindruk nach 12 Jahren Thailand.Kontrolliert wurde ich noch kein einziges mal in all den Jahren und an diesen Checkpoints langweilen sie sich oder machen eben gleich eine Party

     

  6. EMI says:

    Most of the dead victims (80.8%) were drivers.

    das wäre dann aber ein Erfolg, weil es waren mal so viele Kinder. 

    • STIN STIN says:

      Most of the dead victims (80.8%) were drivers.

      das wäre dann aber ein Erfolg, weil es waren mal so viele Kinder.

      nein, die meisten waren immer schon KFZ-Lenker, meist Motorräder. Kinder waren nie die Mehrheit.
      Warum lügst du schon wieder?

      Gestern 88 Tote, heute schon wieder 50. Das wird ein Rekord-Songkran.
      Jetzt sind auch schon die westlichen Medien voll – die schreiben von der “gefährlichsten Party der
      Welt”

      Dabei übernehmen die noch die geschönten Zahlen der Regierung, wenn die erst die UN&WHO-Zahlen sehen.

  7. berndgrimm says:

    Anhang

    The first three days of Songkran's “seven dangerous days’’ saw 188 deaths and 1,934 people hospitalised in 1,846 road accidents across the country. On Friday alone, the Songkran Day, there were 820…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1446079/songkran-death-toll-rises-to-188-after-three-days. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    • berndgrimm says:

      Aber es gibt auch eine gute Nachricht:

      Most of the dead victims (80.8%) were drivers.

      Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1446079/songkran-death-toll-rises-to-188-after-three-days. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

      Wozu die unterirdische Polizei nebst Militärdiktatur hier nicht fähig ist,

      wurde von Buddha geregelt!

      Er schickte sie vorzeitig ins nächste bessere Leben!

       

  8. Raoul Duarte says:

    EMI: habe meinem Beitrag [ … ] nichts mehr hinzuzufügen.

    Schön. Dann müssen Sie ja auch keinen Unfug mehr posten.

    Dafür nicht nur mein ausdrücklicher Dank an diesem schönen Wochenende.

  9. EMI says:

    Ich habe meinem Beitrag. …

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24166#comment-70139

    …. nichts mehr hinzuzufügen. 

     

    • STIN STIN says:

      Ich habe meinem Beitrag. …

      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24166#comment-70139

      …. nichts mehr hinzuzufügen.

      nein, wir eigentlich auch nicht. Schon alles geklärt – auch heute von der Regierung.
      Es gibt mehr Tote als im Vorjahr.

      Schon wieder fast 70 Tote und das schon vor dem Abend. Werden wohl wieder mind 80-100 Tote heute.

  10. Emi says:

    Anhang

    Ich habe das ueber Naechte verfolgt und Fehler und Nachbesserungen aufgezeigt!

    Damals behauptete einer der STINs, das waeren die Nachmeldungen fuer die 30-Tage-Tote im KH.

    Jetzt wird das geleugnet. Aber es wurde auch schon ausgesagt, es wuerden ALLE erfasst, die das ganze Jahr ueber an den Folgen des Unfalls sterben.

    Ausserdem werden heute auch Auslaender erfasst.

    Einen Link dafuer haben die STINs selbst geliefert!

    • STIN STIN says:

      Ich habe das ueber Naechte verfolgt und Fehler und Nachbesserungen aufgezeigt!

      ich habe es das gesamte Jahr 2017 verfolgt – passt alles korrekt.
      Wir richten uns nach UN-Zahlen, also neutralen VT-Zahlen, Regierung schummelt.

      Die Fehler, die du aufgezeigt hast, sind keine Fehler – die haben einfach – wenn eine Meldung zu spät kommt und der
      Tag schon abgeschlossen ist, die Zahl dann unten bei der Gesamtsumme dazu gezählt. Passt am Ende des Jahres dann wieder.
      Aber sind die genauesten Zahlen im Netz – gibt keine genaueren.

      Gestern 102 VT auf der Strasse – neuer Rekord.

    • STIN STIN says:

      Damals behauptete einer der STINs, das waeren die Nachmeldungen fuer die 30-Tage-Tote im KH.

      nein, haben wir nicht behauptet – lüg nicht schon wieder.
      Es gibt keine 30 Tages- Regel in TH – wie oft denn noch.

      Jetzt wird das geleugnet. Aber es wurde auch schon ausgesagt,
      es wuerden ALLE erfasst, die das ganze Jahr ueber an den Folgen des Unfalls sterben.

      auch Lüge.
      Das kommt erst mit dem WHO-Report, dort sind dann alle erfasst. Im Tageszähler nicht. Wie denn auch?

      Ausserdem werden heute auch Auslaender erfasst.

      schon immer – seit Einführung der VT-Statistik. Auch wieder Lüge…

  11. berndgrimm says:

    Anhang

    Happy Songkran!

     

  12. Raoul Duarte says:

    Eine furchtbare Bilanz.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)