Petchabun: wieder reagiert ein Thai nicht auf Blaulicht – Patient stirbt

Schon wieder kam ein Krankenwagen in der nördlichen Provinz Phetchabun zu spät zu einem Patienten, weil ihn ein Pickup Fahrer trotz Sirene, Blaulicht und Hupe nicht vorbei lassen wollte. Das Video wurde in der Hoffnung in den sozialen Netzwerken hochgeladen, dass immer mehr Autofahrer lernen und begreifen, dass einem Krankenwagen im Einsatz immer Vorfahrt gewährt werden sollte.

Die thailändische Nachrichten Seite Daily News berichtet über einen weiteren Fall, indem sich der Fahrer eines Pickup weigert, einem Krankenwagen im Einsatz trotz Sirene, Blaulicht und Hupe Platz zu machen. Leider kam der Krankenwagen dadurch zu spät und schon wieder kam dabei ein Mensch, der unbedingt ins Krankenhaus musste, ums Leben.

Das Video wurde von dem Fahrer des Krankenwagens aufgenommen und zeigt dabei eine relativ freie Straße mit wenig Verkehr. Während viele Autofahrer dem Rettungswagen der mit Sirene und Blaulicht unterwegs ist, tatsächlich Platz machen, ist der Fahrer eines Pickup offenbar anderer Meinung und bleibt stur auf der rechten Seite, obwohl er genug Platz hätte, um nach links auszuweichen.

Weera Boonjit, der Fahrer des Krankenwagen vom Nong Phai Hospital in Petchabun erzählte gegenüber Daily News Online, dass er glaubt, dass ihn der Pickup-Fahrer nicht gehört hat. Aus diesem Grund habe er sogar zweimal seien Außenlautsprecher eingeschaltet und den unhöflichen Fahrer aufgefordert, Platz zu machen.

Nach mehr als einer Minute zog der Pickup Fahrer dann endlich auf die linke Fahrspur. Allerdings musste durch die Verzögerung schon wieder ein Patient, der den Rettungswagen dringend gebraucht hätte, sterben.

Wie Daily News berichtet, hatten Passanten und freiwillige Helfer das Nong Phai Hospital in Petchabun angerufen, und um Hilfe für einen Ertrunkenen am Sapsomphu Wasserfall gebeten. Um dem Opfer schneller helfen zu können hatten die freiwilligen Helfer und das Krankenhaus beschlossen, dass die Helfer zusammen mit dem Opfer dem Krankenwagen entgegenfahren und sich an einem bestimmten Punkt treffen.

Allerdings traf der Krankenwagen viel zu spät an dem vereinbarten Treffpunkt an. Als der Krankenwagen endlich den vereinbarten Treffpunkt erreichte, war das Opfer bereits verstorben.

Der Fahrer des Rettungswage Herr Weera, beantwortete später in den sozialen Netzwerken die Fragen einiger Nutzer, die wissen wollten, warum er den Pickup nicht einfach links überholt habe.

Herr Weera erklärte dazu, dass er in einem bewohnten Gebiet unterwegs war und viele Fahrzeuge langsam auf der linken Seite unterwegs waren. Mit einer schnellen Lenkbewegung nach links oder rechts würde er die fünfköpfige Besatzung des Krankenwagens sowie andere gefährdete Personen unnötig in Gefahr bringen.

Daily News hat mittlerweile eine Kampagne gestartet um die Autofahrer in Thailand endlich wachzurütteln. Die Online Kampagne soll die Gewohnheiten der thailändischen Autofahrer verbessern und ihnen klarmachen, dass ein Kranwagen Leben retten kann, wenn er rechtzeitig am Einsatzort erscheint. Dabei können Minuten, in denen der Krankenwagen zu spät kommt manchmal über Leben und Tod entscheiden.

Allerdings, so berichtet Daily News weiter, müssen sie auch zugeben, dass es zahlreiche Autofahrer vor dem Vorfall mit dem Pickup gab, die dem Krankenwagen im Einsatz sofort Platz gemacht haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Petchabun: wieder reagiert ein Thai nicht auf Blaulicht – Patient stirbt

  1. Raoul Duarte sagt:

    Was sollte sich an der Meinung von STIN eigentlich geändert haben?

    STIN:    Den Rest hab ich schon mehrmals beantwortet, werde es nicht nochmals tun.

    Es nützt Ihnen nichts, Schwurbeleien mehrmals einzustellen. 
    Ihr Mülleimer war schon der richtige Ort für “sowas”.

  2. Siamfan sagt:

    Der folgende Beitrag ist im Muelleimer nicht beantwortet worden. Er ist dann ZWEIMAL hier im Thema "haengengeblieben" (Firefox)! Bleibt abzuwarten, ob er jetzt hier beim Explorer durchgeht.

    Einmal scheint waehrend ich den Beitrag aufhatte und schrieb, wiedermal etwas geloescht worden zu sein!!

    Da dann, das bei mir im Bildschirm offene, nicht mit dem im ST-Speicher uebereinstimmte, wird alles einfach geblockt!

    DAS genau erklaert die Tausende Abstuerze , die ich schon wegstecken musste. Ich denke aber das sind nicht nur Loeschungen, sondern auch wenn ein ADMIN / MOD etwas geschrieben hat!

    siamfan sagt:

    12. Juli 2018 um 9:31 am

    Siehe Hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24334#comment-76818

     

    Ich versuche es jetzt noch einmal im Guten!

    Sie haben keinerlei Ahnung vom Recht in D (Sonder-, WegeRechte; §§35,38 StVO), werfen alles durcheinander, und haben ueberhaupt kein Konzept fuer die Fahrschulpflicht, die Sie TH aufs Auge druecken wollen.

    Sie koennen noch nicht mal klar formulieren An was sich die Verkehrsteilnehmer halten sollen. Sie sind der groesste Chaot, im Bereich von deutschsprachigen Medien in TH!

    dAS MIT DEM "RUECKSICHTSLOSEN FAHREN" ist wie so vieles von Ihnen nicht haltbar, weil im ThaiGesetz steht, OFFIZIERE duerfen das, aber nicht auch alle Polizeibeamte.

    Ihre Verwirrung beruht hier darauf, in Englich wird fuer beides der Bergriff Officer benutzt! So steht es aber im ThaiGesetz nicht drin.

    Ich hatte in Ihrem Blog schoneinmal einen Guten Artikel zitiert , der Ihre Irrtuemer berichtigt, den Sie aber einfach nicht beachtet haben (deswegen untestelle ich ja Vorsatz und Boesartigkeit!)

    Hier nochmal einer, der noch besser ist!

    https://www.oeamtc.at/autotouring/reportage/alarmstufe-blau-16019957

    Alarmstufe Blau

     

    Der Artikel und vor allem auch die Filme sind super und lassen selbst fuer STIN und fuer HuehrerScheisse keine Ausreden mehr zu!

    Gilt für ihn eigentlich ein Tempolimit? „Vom Gesetz her nicht“, sagt er. „Aber unsere oberste Direktive ist, so schonend wie nur möglich zu fahren. Wir wollen ja sicher am Einsatzort ankommen.“ Erfahrungsgemäß werde die zulässige Höchstgeschwindigkeit aber um nicht mehr als 20 km/h überschritten.

    Wesentlich ist, zeitgerecht Platz zu machen.

    Kompromiss zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit ist ein staendiger Begleiter!

    wenn man kein Platz machen kann, einfach mit der normalen Geschwindigkeit weiterfahren, bis es eine Moeglichkeit gibt auszuweichen. AUF GAR KEINEN FALL abrupt abbremsen und stehen bleiben.

     

    Wenn sie jetzt noch an dem festhalten wie bisher, muss ich hier wieder die Wahrheit schreiben und Sie loeschen dann alles wieder!

     

    Die Fahrer werden auf Lehrgaengen , auch mit Simulatoren geschult (siehe Film)

    Ich gehe davon aus, dieser Beitrag wird wieder geloescht!!

     

    • STIN STIN sagt:

      Da dann, das bei mir im Bildschirm offene, nicht mit dem im ST-Speicher uebereinstimmte, wird alles einfach geblockt!

      hab nochmals nachgesehen. Nein, alles läuft wunderbar, bitte Cache und ev. Cookies löschen bzw. TrueNet wechseln.
      Kann auch sein, das dein Handy voll mit Viren ist, ev. AVAST einrichten.

      DAS genau erklaert die Tausende Abstuerze , die ich schon wegstecken musste.
      Ich denke aber das sind nicht nur Loeschungen, sondern auch wenn ein ADMIN / MOD etwas geschrieben hat!

      wir könne nix für Unkenntnis beim Handy, für Viren und unsachgemässe Behandlung von Smartphones.
      Ich habe nun extra nochmals in den Logfiles nachgesehen – nicht ein einziger Absturt seit Wochen.

      Warum es bei dir zu dauernden Abstürzen kommt, kannst du mal in einem Handshop überprüfen lassen.
      Würde mir das passieren und ich bin sicher, ich habe keine Viren eingefangen – würde ich jeden Absturz mal 3 Tage lang
      dokumetieren und mich dann bei TrueNet beschweren.

      Den Rest hab ich schon mehrmals beantwortet, werde es nicht nochmals tun.

  3. Raoul Duarte sagt:

    emi:   Jetzt hat mir einer meinen Browser verstellt und ich kann nichts mehr kopieren 

     Oh, wie gemein manche ET sein können; es ist nicht zu fassen …

  4. emi sagt:

    Emi: Was macht der in Kurven!? Wo ist DAS GEREGELT!? LINK oder

    STIN: dürfte in der Dienstanweisung geregelt sein,

    Und die bricht dann die StVO?

    :Overjoy:

     

     STIN: ist aber auch mit Logik zu erklären. Der liegt hinten
    auf der Bahre, die Rettungsfahrzeuge rasen manchmal bis 120, 140 – da soll der Schlangenlinie fahren.
    Fällt dir deine blöde Frage nicht selbst auf?

    ICH sehe da nur eine SUPER-BLOEDE-Antwort!

    Für welche Geschwindigkeit sind denn diese Schaukelkisten zugelassen!!?

    Das Wegerecht ist eine Sache. Aber deswegen darf er doch nicht über die Sonderrechte alle Beteiligten gefährden. Mit 140km/h muss der 70 m Abstand halten.

    DAS schreiben Sie hier selbst, wenn es darum geht, Busfahrern das Fahren in der Fahrschule beizubringen!

    Der Rettungswagenfahrer muss auch einen Personenbefoerderungs-Schein haben!!!!!

    Der will seine Show in Facebook haben und filmt mit einer Hand bei 140km/h mit 2m Abstand!

    DAS ist nicht "ueber das Ziel hinausgeschossen", das IST eine Straftat! Auch ohne Unfall! 

     

    Was macht der in Kurven!? Wo ist DAS GEREGELT!? LINK oder :Liar:

    STIN: dürfte in der Dienstanweisung geregelt sein, ist aber auch mit Logik zu erklären. Der liegt hinten
    auf der Bahre, die Rettungsfahrzeuge rasen manchmal bis 120, 140 – da soll der Schlangenlinie fahren.
    Fällt dir deine blöde Frage nicht selbst auf?

    Emi: Nein, er darf niemand gefaehrden!!!! Wenn der jetzt bremst, weil er weg will, knallt’s!

    STIN: dann ist in diesem Fall der vordere Fahrer schuld, weil der Rettungsfahrer sieht genau, das vor dem nix zum bremsen
    ist und wenn der trotzdem bremst, obwohl er weiss – das hinter ihm ein Einsatzfahrzeug fährt, ist er dran.
    In TH sowieso – aber auch in D.

    Dafuer bekommt er 20 € Bussgeld! Der Rettungswagenfahrer verliert alle Scheine!

    STIN: Du willst für jeden Furz Gesetze sehen, dann such dir die halt raus. Wirst in TH nicht immer finden.
    Läuft alles unter “rücksichtloses Verhalten im Straßenverkehr”. Hast du keinen Super-Anwalt, bist du dran.

    Und die 130 Besten hat alle Lord Voldemort Na Dubai!? Armes TH!

    Bei besser geschulten Polizeibeamten, besseren Gesetzen, besseren Staatsanwälten, …. , was alles nach der Reform gibt, braucht man keinen Superanwalt.

    Emi:Warum gibt es so was tolles nicht für TH?

    Da will noch einer Geld mit verdienen!

    STIN: und woher weisst du, das es so etwas nicht gibt,

    Nun, weil das, was sie bisher verlinkt haben, dem nicht entspricht!

    Klar, die privaten Fahrschulen werden das kurzfristig haben und damit das dicke Geld verdienen. Warum hat die DLT das nicht? Zu DUMM? Zu dickfellig? Oder verdienen sie etwas daran, wenn das nur die Fahrschulen anbieten?

    Fuer mich ist das ein Armutszeugnis des Staates, der damit seinen Pflichten nicht nachkommt!!

    :Angry:

     

    STIN: aber sowie sich das sehe – gibt es das demnächst, mit hohen Strafen.
    In Österreich sollen jetzt 50% der Gesetze gestrichen werden, alles unnötige.

    In D wäre das auch mal wichtig. Viele Gesetze können in ein Gesetz, wie in TH zusammengefasst werden.
    Ist halt dann alles “rücksichtsloses Verhalten im Strassenverkehr” und den Rest klärt das Gericht bei einer
    ev. Verhandlung.

    DAS ist alles OT und Zumüllen , was bei mir gelöscht würde!

    Aber so wie sich der Rettungswagenfahrer verhält, verhalten sich die STINs in ihrem Blog schon lange!

    https://www.retter.tv/organisationen/weitere-organisationen_ereig,-Urteil-ist-gefallen-Rettungswagen-Fahrer-muss-2400-Euro-zahlen-_ereignis,28147.html

    Danke für diese Bestätigung. Muss ich nicht suchen.

    Der Rettungsfahrer hat nix zum überholen, weil er dann bei der hohen Geschwindigkeit leicht ins Schleudern kommen kann.
    Das hat der vermutlich beim LKW gemacht. Er hätte einfach gerade aus fahren sollen, alle vor ihm haben Platz zu machen,
    fertig.

    "Fertig" Das ist der STIN-44? Sie sind FERTIG! Sogar fix und fertig!

    Es ist ein riesiger Erfolg der Reform, wenn jetzt die Rettungswagenfahrer sich erlauben können mit Blaulicht und lauter Sirene die Einsätze zu fahren!

    DAS darf aber jetzt keine Gefährdung und Rowdytum nach sich ziehen! 

    STIN: Hätte also der Rettungsfahrer den weißen Wagen links überholt und wäre er dann ins Schleudern gekommen, wäre er ev.
    auch schuld gewesen. Daher bleiben die Rettungsfahrer stur auf ihrer Fahrbahn und warten bis der vordere weg fährt.

    "Stur" ist die richtige Umschreibung!

    Dürfte ev. in WHO-Regeln verankert sein, internataionale Standards wäre auch möglich. Mal suchen…..

    Danke nochmals für den Link. Endlich mal ein vernünftiger.

    Gluecklich sind die, die lesen koennen. Die Grundaussage darin lautet:

    Das alles ist nun aber kein "Freibrief" zum rasen …. die Schranken der Sonderrechte sind im Absatz 8 des § 35 StVO genannt

    (8) Die Sonderrechte dürfen nur unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung ausgeübt werden

    In allen von Ihnen hier abgehandelten Faellen, verstossen die Fahrer gegen diese Regel, die es in TH ueberhaupt nicht gibt.

    ALSO HABEN DIE FAHRER AUCH KEINEN SCHUTZ!!

    DAS sollte Ihnen auch klar sein. Wer einen guten Anwalt hat, wird beim Thairecht immer den Fahrer zur Verantwortung ziehen!

    Emi: Nein, er darf niemand gefährden!!!! Wenn der jetzt bremst, weil er weg will, knallt’s!

    STIN: dann ist in diesem Fall der vordere Fahrer schuld, weil der Rettungsfahrer sieht genau, das vor dem nix zum bremsen
    ist und wenn der trotzdem bremst, obwohl er weiss – das hinter ihm ein Einsatzfahrzeug fährt, ist er dran.
    In TH sowieso – aber auch in D.

    NEIN, es gilt nicht in D, da Rechtsstaat und Willkür ausgeschlossen ist!

    STIN: Du willst für jeden Furz Gesetze sehen, dann such dir die halt raus. Wirst in TH nicht immer finden.
    Läuft alles unter “rücksichtloses Verhalten im Strassenverkehr”. Hast du keinen Super-Anwalt, bist du dran.

    Also dann noch einige Beispiele aus einem Rechtsstaat:

    Wie schnell darf ein Rettungswagen fahren?

    27. Juli 201527. Juli 2015 Ambulanz Sense Allgemein

    Nur bei Einsätzen der höchsten Alarmdringlichkeit und bei festgestellter vermuteter Lebensgefahr ist ein Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene unterwegs. In diesen Fällen darf der Lenker eines Rettungswagens mit gebotener Vorsicht von den Geschwindigkeitsbegrenzungen abweichen. Ein internes Reglement erlaubt unseren Mitarbeitern eine Überschreitung von maximal 50% der ausgeschilderten Tempolimite. Wir sind lediglich in 30% aller Dienstfahrten mit Sondersignalen unterwegs. Andernfalls halten wir uns an die Verkehrsregeln.

     

    http://www.ambulanz-sense.ch/hrf_faq/wie-schnell-darf-ein-rettungswagen-fahren/

    So schnell wie nötig, aber vorsichtig, dass kein weiterer Unfall passiert. So einfach diese Antwort auch klingt, so viel Verantwortungsbewusstsein und Konzentration erfordert sie auf der anderen Seite. Gerade in Zeiten zunehmender Verkehrsdichte ist es ein Risiko, mit Blaulicht und erhöhtem Tempo zu fahren. Ein weiterer Gefahrenpunk ist dabei sicherlich auch die zunehmende Rücksichtslosigkeit mancher anderer Verkehrsteilnehmer gegenüber unsern Einsatzfahrzeugen. Die gesetzliche Regelung erlaubt es den Fahrern im Rettungsdienst, von allen geltenden Vorschriften abzuweichen – unter Berücksichtigung entsprechender Gefahren. Im Zweifelsfall gilt deshalb immer: „Sicherheit vor Schnelligkeit“. Denn ein Einsatzfahrzeug, das nicht ankommt, nützt keinem mehr.

    https://kvaichach-friedberg.brk.de/rettungsdienst/fragen-zum-rettungsdienst/fragen-und-antworten/wie-schnell-darf-der-fahrer-eines-rettungsdienstfahrzeuges-ueberhaupt-fahren

     

    Reicht das??? Ansonsten siehe hier:

    https://www.google.de/search?source=hp&ei=wpLjWvDQEMrgvgTqs5OgCA&q=wie+schnell+darf+ein+rettungswagen+fahren&oq=WIE+SCHNELL+darf+ein+rETTUNGSWAgen&gs_l=psy-ab.1.0.0.4098.18818.0.23390.34.21.0.13.13.0.413.4224.0j13j7j0j1.21.0….0…1c.1.64.psy-ab..0.34.4760…0i22i30k1j0i22i10i30k1.0.3f4Hxux7_DM 

     

    STIN: Dürfte ev. in WHO-Regeln verankert sein, internataionale Standards wäre auch möglich. Mal suchen…..

    NEIN! Nein, da hält man sich an die Rechtsstaatlichkeit!

     

    Jetzt hat mir einer meinen Browser verstellt und ich kann nichts mehr kopieren!

  5. Emi sagt:

    Warum ist der Rettungswagen den nicht links vorbei! ?

    Weil Rettungswagen nicht Schlangenlinie fahren, soll der Patient kotzen?
    Die fahren gerade aus, die anderen MÜSSEN weg zur Seite. Nicht der Rettungswagen.

    Stell dir vor der würde wirklich links vorbei rasen, dann beim nächsten rechts und dann wieder links.
    Bis der ins KH kommt, ist der Patient am Erbrochenen erstickt.

    Damit hat erden Tot des Ertrunkenen verursacht. Vorausgesetzt diese Story stimmt überhaupt.

    nein, die Regeln sind klar und deutlich. Die Autos vor dem Rettungswagen müssen weg. Er hat Anweisung und Schulung,
    nicht Slalom zu fahren.

     

    Was macht der in Kurven!? Wo ist DAS GEREGELT!? LINK oder :Liar:

    :LINK: oder :Liar:

    Ich halte es für unverantwortlich, wie dicht der aufgefahren ist. Von wegen “halber Tacho”. auch dadurch gefaehrdet er das Leben des Patienten aber auch das Leben aller anderen. Seines auch.

    Er ist NICHT BERECHTIGT so dicht aufzufahren!!!

    doch, kann er – weil er davon ausgehen kann, das der Vordere beiseite fährt. Bei Blaulicht gelten Abstände, Speed-Limits usw.
    i.d.R nicht. Frag den ADAC.

     

    Nein, er darf niemand gefaehrden!!!! Wenn der jetzt bremst, weil er weg will, knallt's!

     

    Ansonsten siehe auch hier:

    Hinter Ihnen fährt ein Rettungswagen mit blauem Blinklicht und Einsatzhorn. Wie verhalten Sie sich?Hinter Ihnen fährt ein Rettungswagen mit blauem Blinklicht und Einsatzhorn. Wie verhalten Sie sich?

     

    Ich schaffe, ohne Andere zu gefährden, sofort freie Bahn

    http://www.ikiwiki.de/eintrag.aspx?Kategorie=fragen&Element=1.2.38-104

     

    Warum gibt es so was tolles nicht fuer TH?

    Da will noch einer Geld mit verdienen!

    :Angry:

    Ansonsten siehe auch hier:

    https://www.retter.tv/organisationen/weitere-organisationen_ereig,-Urteil-ist-gefallen-Rettungswagen-Fahrer-muss-2400-Euro-zahlen-_ereignis,28147.html

     

    Nochmal! Es war eine 3-spurige Strasse. STIN oder sonstwer kann keine gesetzliche Regelung finden.

    Der Fahrer macht (im Linksverkehr) nach rechts platz, was Stin vor 2-3 Beitraegen selbstgefordert hatte!!!!

    Ein Ausweichen nach links haette eine starke Abbresung erforderlich gemacht, was durch das dichte Auffahren ueberhaupt nicht moeglich War. Was Auffahren war heftige Noetigung, die der Sache ueberhaupt nichts gebracht hat.

    Die Ausrede mit dem Schaukeln? Ist das wieder ein SelbstbauFahrzeug???

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Was macht der in Kurven!? Wo ist DAS GEREGELT!? LINK oder

      dürfte in der Dienstanweisung geregelt sein, ist aber auch mit Logik zu erklären. Der liegt hinten
      auf der Bahre, die Rettungsfahrzeuge rasen manchmal bis 120, 140 – da soll der Schlangenlinie fahren.
      Fällt dir deine blöde Frage nicht selbst auf?

      Nein, er darf niemand gefaehrden!!!! Wenn der jetzt bremst, weil er weg will, knallt’s!

      dann ist in diesem Fall der vordere Fahrer schuld, weil der Rettungsfahrer sieht genau, das vor dem nix zum bremsen
      ist und wenn der trotzdem bremst, obwohl er weiss – das hinter ihm ein Einsatzfahrzeug fährt, ist er dran.
      In TH sowieso – aber auch in D.

      Du willst für jeden Furz Gesetze sehen, dann such dir die halt raus. Wirst in TH nicht immer finden.
      Läuft alles unter “rücksichtloses Verhalten im Strassenverkehr”. Hast du keinen Super-Anwalt, bist du dran.

      Warum gibt es so was tolles nicht fuer TH?

      Da will noch einer Geld mit verdienen!

      und woher weisst du, das es so etwas nicht gibt, aber sowie sich das sehe – gibt es das demnächst, mit hohen Strafen.
      In Österreich sollen jetzt 50% der Gesetze gestrichen werden, alles unnötige.

      In D wäre das auch mal wichtig. Viele Gesetze können in ein Gesetz, wie in TH zusammengefasst werden.
      Ist halt dann alles “rücksichtsloses Verhalten im Strassenverkehr” und den Rest klärt das Gericht bei einer
      ev. Verhandlung.

      https://www.retter.tv/organisationen/weitere-organisationen_ereig,-Urteil-ist-gefallen-Rettungswagen-Fahrer-muss-2400-Euro-zahlen-_ereignis,28147.html

      Danke für diese Bestätigung. Muss ich nicht suchen.

      Der Rettungsfahrer hat nix zum überholen, weil er dann bei der hohen Geschwindigkeit leicht ins Schleudern kommen kann.
      Das hat der vermutlich beim LKW gemacht. Er hätte einfach gerade aus fahren sollen, alle vor ihm haben Platz zu machen,
      fertig.

      Hätte also der Rettungsfahrer den weissen Wagen links überholt und wäre er dann ins Schleudern gekommen, wäre er ev.
      auch schuld gewesen. Daher bleiben die Rettungsfahrer stur auf ihrer Fahrbahn und warten bis der vordere weg fährt.

      Dürfte ev. in WHO-Regeln verankert sein, internataionale Standards wäre auch möglich. Mal suchen…..

      Danke nochmals für den Link. Endlich mal ein vernünftiger.

  6. Raoul Duarte sagt:

    Erste ernstzunehmende Reaktionen auf die rücksichtslosen Fahrer, die den Rettungswagen trotz Blaulicht, Hupe und Sirene die Fahrt verwehren: So hat nun z.B. …

    TT-info:   … ein in Thailand in der sozialen Welt weithin unter dem Namen Mor Lab Panda bekannter medizinischer Technologe, der gleichzeitig auch der Administrator der Street Hero Project Seite auf Facebook ist, einen Brief an den NLA Präsident …

    eingereicht, in dem er fordert, die viel zu niedrige Strafe für ein solches Falsch-Verhalten von derzeit noch 500 Baht auf auf 10,000 bis 20,000 Baht heraufsetzen zu lassen.

    TT-info:   Wenn die vorsätzliche Behinderung des Krankenwagen zum Tod eines Patienten führt, dann sollte der dafür verantwortliche Fahrer wegen rücksichtslosem Fahren, das zum Tod eines Menschen geführt hat, auch entsprechend hart bestraft werden.

    Es passiert selten, daß ich mit den Machern des TT einer Minung bin – dies ist eine der Ausnahmen. Man könnte beim Tod des beförderten Patienten sogar daran denken, auch eine Gefängnisstrafe für das rücksichtlose Verhalten anzudrohen. 

    • Raoul Duarte sagt:

      Die Forderung von “Mor Lab Panda”, auch Fahrverbote anzudrohen, wird wohl ausschlaggebend sein, wenn sich im Bewußtsein der nicht oder schlecht ausgebildeten (und allzu egozentrischen) Thais etwas ändern sollte.

      Weiter im eigenen Bericht zur Forderung nach härteren Strafen:

      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24426

  7. EMI sagt:

    Warum ist der Rettungswagen  den nicht links vorbei! ?

    Damit hat erden Tot des Ertrunkenen verursacht. Vorausgesetzt diese Story stimmt überhaupt. 

    Ich halte es für unverantwortlich,  wie dicht der aufgefahren ist.  Von wegen "halber Tacho". auch dadurch gefaehrdet er das Leben des Patienten aber auch das Leben aller anderen. Seines auch. 

    Er ist NICHT BERECHTIGT so dicht aufzufahren!!! 

     

    • STIN STIN sagt:

      Warum ist der Rettungswagen den nicht links vorbei! ?

      Weil Rettungswagen nicht Schlangenlinie fahren, soll der Patient kotzen?
      Die fahren gerade aus, die anderen MÜSSEN weg zur Seite. Nicht der Rettungswagen.

      Stell dir vor der würde wirklich links vorbei rasen, dann beim nächsten rechts und dann wieder links.
      Bis der ins KH kommt, ist der Patient am Erbrochenen erstickt.

      Damit hat erden Tot des Ertrunkenen verursacht. Vorausgesetzt diese Story stimmt überhaupt.

      nein, die Regeln sind klar und deutlich. Die Autos vor dem Rettungswagen müssen weg. Er hat Anweisung und Schulung,
      nicht Slalom zu fahren.

      Ich halte es für unverantwortlich, wie dicht der aufgefahren ist. Von wegen “halber Tacho”. auch dadurch gefaehrdet er das Leben des Patienten aber auch das Leben aller anderen. Seines auch.

      Er ist NICHT BERECHTIGT so dicht aufzufahren!!!

      doch, kann er – weil er davon ausgehen kann, das der Vordere beiseite fährt. Bei Blaulicht gelten Abstände, Speed-Limits usw.
      i.d.R nicht. Frag den ADAC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)