Gewerkschaftsführer fordern 5000 Baht für alle Rentner

Zum Tag der Arbeit haben Gewerkschaftsführer eine bessere Sozialfürsorge gefordert, nicht nur für Thais, sondern auch für Migranten.

Der Präsident des Verbandes thailändischer Gewerkschaften, Manas Kosol, verlangte von der Regierung bessere Sozialleistungen und eine sichere Altersvorsorge. “Zum Beispiel sollte das Recht auf medizinische Leistungen nicht reduziert werden, wenn ein Arbeiter in den Ruhestand tritt.“ Ein Vorsorgefonds sollte obligatorisch werden und die Altersrente für jeden Rentner mindestens 5.000 Baht pro Monat betragen, berichtet die „Nation“.

Laut Adisorn Kerdmongkol, einem Experten für Rechte von Wanderarbeitnehmern, haben sich die Arbeitsschutzgesetze für Wanderarbeiter in Thailand erheblich verbessert. “Dennoch müssen wir mehr tun, damit Migranten ihre Rechte effizient ausüben können.” Seinen Worten zufolge leisten Wanderarbeiter einen großen Beitrag im thailändischen Produktions- und Dienstleistungssektor.

Jeep, ein 30-jähriger kambodschanischer Arbeiter, ist mit seinen Arbeitsbedingungen und seinem Lohn zufrieden. Er bekomme jeden Tag 480 Baht bei freier Unterkunft. Für Mai, einem weiteren Bauarbeiter aus Kambodscha, ist sein Lohn von 350 Baht zu gering. Er kenne andere Migranten, die täglich sogar nur 240 oder 250 Baht erhielten.

Der Vizepräsident des thailändischen Labour Solidarity Committee, Chalee Loysoong, appellierte an die Regierung, den Mindestlohn weiter zu erhöhen. Der Lohn müsse für mindestens drei Personen ausreichen. Gegenwärtig liegt der tägliche Mindestlohn zwischen 308 und 330 Baht. / FA

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Kommentare zu Gewerkschaftsführer fordern 5000 Baht für alle Rentner

  1. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    11. Mai 2018 um 1:39 pm

    Ich bleibe dabei :

    darfst du ja auch.

    Der folgende Beitrag wurde nur zugemuellt!

    ja, wir arbeiten mit Fakten, du mit Verschwörungs-Theorien.
    Fakt ist nun mal, das man in Sachen Einkommen, Lebensmittelpreise TH auf keinen Fall mit
    D vergleichen kann. Wo bekommt man ein komplettes Essen in D für 1 EUR. Bei uns in TH an jeder
    Ecke. Da essen die Armen mit der Familie auswärts, weil sie keine Lust zum kochen haben.
    Das kann sich ein ärmerer Deutscher nicht leisten. In TH aber schon….

    Siehe Bild oben, da sieht man, was man fuer einen Tagesmindestlohn im
    teueren Deutschland bekommt und was man fuer einen Mindestlohn in TH bekommt.

    dann vergleiche auch bitte mal die Wohnungen/Häuser – die man in TH für 10.000 Baht bekommt und jene,
    die man in D für umgerechnet 10.000 Baht bekommt.

    In TH bei uns ein schönes Bungalow mit grossen Garten, in D ein 12 m2 Wohnklo.
    Was bekomme ich in D für einen EUR im Restaurant – nicht mal ein Glas Wasser.
    In TH – eine Portion Pad Gapao oder Khao Pad. Grössere Portion für 1,50 EUR.

    Du kannst nicht Schweinefleisch gegenüberstellen – musst die gesamten Lebenshaltungskosten
    vergleichen.
    Eine Angestellte mit mittleren Gehalt lebt in TH tw. besser als in D eine mittlere Angestellte,
    bei den hohen Mietkosten.

    Das ist alles verzerrt!

    Zum einen achten die Reichen inTH, sehr genau darauf, dass beim Essen nicht zuviel verlangt wird.

    Da ist schon lange nichts mehr zu verdienen, oder es wird schlechte Ware verkauft.

    Die Essensstaende reagieren mit kleineren Portionen.

    Genau davon werden aber schwerarbeitende Menschen nicht mehr satt.

    Das mit der Miete stimmt, hilft aber den Rentnern und Armen nicht weiter.

    In TH wurde mit Schulden und Schwarzgeld Wohnraum ohne Ende geschaffen. Durch dieses absolute Ueberangebot, sind die Mietpreise tatsaechlich billig.

    Ausserdem ist die Billigbauweise in TH, wirklich nicht mit der baupolizeilisch ueberwachten Qualitaet in D vergleichbar.

    Die ganzen Zahlen, auf die TH so stolz ist, basiert aber ueberwiegend auf dieser Geldwaesche Bauerei!

    Wuerde man die Mehrwertsteuer erhoehen und das Geld als Rente, Kindergeld (nicht Steuerfreibetraege) , … auszahlen oder in eine bessere staatliche Gesundheitsversorgung stecken, kaeme das Geld in Umlauf und wuerde 3-5mal ausgegeben, statt weitere Geldwaesche zu betreiben.

    • STIN STIN sagt:

      Wuerde man die Mehrwertsteuer erhoehen und das Geld als Rente, Kindergeld (nicht Steuerfreibetraege) , … auszahlen oder in eine bessere staatliche Gesundheitsversorgung stecken, kaeme das Geld in Umlauf und wuerde 3-5mal ausgegeben, statt weitere Geldwaesche zu betreiben.

      nein, ist nicht vorgesehen.

      • Siamfan sagt:

        Wer sind Sie, dass Sie das festlegen koennen!

        Dem Rest des Kommentars stimmen Sie zu?

        DANKE!!!

  2. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    13. Juni 2018 um 12:04 pm

    Der ist echt vollreif! Es wir Zeit!

    geht nicht, erst muss der militärische Spionage-Satellit bezahlt werden.
    Das Geld an die dubiose Firma, die es gar scheinbar gar nicht gibt, wurde wohl schon überwiesen.

    Link oder :Liar:

  3. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Ich rechne damit,  auch für mich wird man etwas finden, um mich abschieben zu können. 

    Da gebe ich Ihnen uneingeschränkt recht –
    zumindest für den Fall, daß Sie sich partout nicht ändern (können/wollen).

  4. Siamfan sagt:

    Lieber Kinderschreck,  darauf gehen Sie far nicht ein:

    Ich denke,  bald ist die Zeit reif,  da können sie "ihn" reinholen. 

    Happy-Grin

     

    • Siamfan sagt:

      Der ist echt vollreif! Es wir Zeit! 

      • STIN STIN sagt:

        Der ist echt vollreif! Es wir Zeit!

        geht nicht, erst muss der militärische Spionage-Satellit bezahlt werden.
        Das Geld an die dubiose Firma, die es gar scheinbar gar nicht gibt, wurde wohl schon überwiesen.

  5. Siamfan sagt:

    Spinn ich denn?

    Diese Rosinenschnecke hat uns unserMutter mal an Ausnahmetagen gekauft, eine für zwei Kinder.

    Ich kennetatsächlich die Preisentwicklung in D nicht, aber 70Cent würde ich sicher nicht dafür bezahlen!

    Sie waren auch total schlecht gebacken. Sowas Bescheidenes habe ich noch nie gesehen!

    du kaufst schon herabgesetztes Zeugs – Wahnsinn.
    Abgelaufen oder eben Ausschuss-Ware. Dann jammerst du noch – fast geschenkt erhalten.
    Das sind die Nörgler, die einem andauernd auf den Sack gehen.

    Habe einen kleinen , unreifen Pfirsich gesehen, 39TB …. Das Stück!

    Mein Großvater hatte auch davon einen Baum im Garten!!! Da waren die Früchte 4-5mal so groß und reif.

    ich kenne Thais, die haben in D in eine saftige, reife Pfirsich gebissen, oder süsse, reife Erdbeeren
    gegessen. Danach nie wieder – waan mak, meinten sie.

    Meine Frau mag auch die unreifen Früchte, ist diese dann mit Salz – tw. auch mit Chili-Pulver.
    Was für den einen gut ist, muss nicht dem anderen auch schmecken.

    Unser Apfelbaum vorher im Garten, hatte nie reife Früchte. Die Kinder und meine Frau hatten die schon
    unreif vorher verspeist, mit Gapi. Frag mal deine Frau – sicher mag sie das auch. Landesweit fast alle.
    Aber keinen süssen, reifen Apfel aus Deutschland.

    Irgendwie macht da einer vorsätzlich was kaputt.

    Ich bin sicher, der Umsatz geht in den Keller!

    nein, der Markt bereinigt sich, sagt man dazu.
    Die unfähigen kleinen Geschäftsinhaber verschwinden, die schlauen werden grösser.
    Ist weltweit so.

    Die Erfolgsmeldungen halteich auch hier für schongerechnete Fakes!!

    naja, muss man sehen. Lange kann das eine Regierung nicht verschleiern.
    Erdogan hat es versucht, nun hat ihn auch Fitsch im Ranking abgewertet und der Lira befindet sich
    im freien Fall.

    Diese Ranking-Unternehmen wissen schon, wo sie gucken müssen.

    Irgebd wie muss mit aller Macht der Erfolg der Reform niedergemacht werden!

    weil es keine Reformen gibt.
    Im Gegenteil, es scheint so – als ob man die Reformen Abhisits noch kaputt machen möchte.
    Er hat die 30-Baht Versicherung reformiert, die Zahlungen erhöht, die KHs entschuldet. Soll alles
    aufgelöst werden – ja, wäre dann in der Tat ein Reform – rückwärts.

    Es sollen wohl nur mehr die Armen gratis Behandlung geniessen dürfen – also wieder mit Armenzeugnis.
    Das war schon vor Thaksin so, also wieder rückabwickeln. Wenn das kommt, wäre das ein grosser Schritt
    rückwärts. Alles für Panzer und U-Boote.

    Ich kaufe bestimmte Sachen nur bei 25%!

    Sind Sie ein neuer STIN,  das Thema hatten wir hier auch schon an die 20mal.

    Eine LUFTGETROCKNETE SALAMI aus dem KÜHLREGAL,  für 20 Euro,  ..

    :Amazed:

    …. Bei soviel Blödheit muß der Tod schon eine Erlösung sein. 

     

    Zu dem sonstigen Müll habe ich nichts zu sagen! 

    Ich bleibe dabei, die LügenPropaganda versucht kurz vor dem großen Erfolg,  diesen mit allen Mitteln zu schmälern. 

    Ich rechne damit,  auch für mich wird man etwas finden, um mich abschieben zu können. 

    Ich habe aber den Trost,  andere kommen schon länger nicht mehr rein und… 

    einige nue mehr wieder raus. 

    Ich denke,  bald ist die Zeit reif,  da können sie "ihn" reinholen. 

    :Happy-Grin:

    • STIN STIN sagt:

      Ich kaufe bestimmte Sachen nur bei 25%!

      geht es dir echt schon so schlecht?

      Eine LUFTGETROCKNETE SALAMI aus dem KÜHLREGAL, für 20 Euro, ..

      ja, ausl. Zeugs in TH ist teuer. Brauch ich nicht – ich ess sogar in DACH
      asiatisch. Halte von deutschen Essen nicht allzuviel.

      Da ess ich lieber meine Ente beim Vietnamesen, oder eben beim Thai.

      Gesünder und schmackhafter. Die Deutschen mögen Auto bauen können, aber sicher
      haben die keine tolle Küche. Kaum Würze im Essen – dann lieber österr. Küche, oder
      ungarische, türkische, griechische.

      Ich bleibe dabei, die LügenPropaganda versucht kurz vor
      dem großen Erfolg, diesen mit allen Mitteln zu schmälern.

      das schriebst du schon 2015.
      Also gib einfach Bescheid, wenn es diesen grossen Erfolg gibt – dann guck ich mir
      das an und bewerte es dann. Bisher gibt es gar nix.

      Ich rechne damit, auch für mich wird man etwas finden, um mich abschieben zu können.

      es sieht momentan nicht allzu toll aus, für Ausländer.
      2000 jagt man noch – 1200 hat man schon gefangen und abgeschoben.

      Wenn du das als Reform siehst – ja, das könnte man als Reform bezeichnen.

      Farang-Reform oder so – leider halt negative Reform. Wegen 1 Tag Overstay, schiebt man einen Ausländer, der seine Rente
      Monat für Monat in TH ausgibt, einfach ab. Absolut naiv….

      Ich habe aber den Trost, andere kommen schon länger nicht mehr rein und…

      einige nue mehr wieder raus.

      ja, mir tun die Rentner schon leid, die nach D zur Behandlung geflogen sind und nun
      feststellen müssen – das sie ihre Frau und ev. Kind nicht mehr sehen können.

      Aber wir haben gerade einen grossen Erfolg errungen.

      Visa wurde gestern einer Kundin überreicht, nach Deutschland – ohne A1-Prüfung.
      Die hat geweint vor Freude – ist leider durchgefallen, dann haben wir es ohne versucht,
      weil es dem Mann auch nicht allzu gut geht. Schreiben aufgesetzt und siehe da, genehmigt.

      Haben das nie für möglich gehalten, das die deutsche Botschaft ein Herz hat. Super!
      Der Mann natürlich auch überglücklich – Mundpropaganda ist gesichert. So wie es sein soll.

  6. Siamfan sagt:

    Anhang

    Eben werden aber Schmerzgrenzen überschritten!! 

    Eine 0,5er Bierflasche für rd 220TB.

    Spinn ich denn? 

    Diese Rosinenschnecke hat uns unserMutter mal an Ausnahmetagen gekauft,  eine für zwei  Kinder. 

    Ich kennetatsächlich die Preisentwicklung in D nicht,  aber 70Cent würde ich sicher nicht dafür bezahlen! 

    Sie waren auch total schlecht gebacken.  Sowas Bescheidenes habe ich noch nie gesehen! 

    :Angry:

    Habe einen kleinen , unreifen Pfirsich gesehen, 39TB …. Das Stück! 

    Mein Großvater hatte auch davon einen Baum im Garten!!! Da waren die Früchte 4-5mal so groß und reif. 

    Ist aber bei ThaiProdukten auch so!  Die Thais jammern noch viel mehr. 

    Ein Restaurant nach dem anderen wird eröffnet , aber es wird immer leere. 

    Überall gibt es Mitgliedskarten (für viel Geld und kurzer Ablaufzeit) ,  mit mi denen die Phantasiepreise reduziert werden. 

    Das rechnet sich aber nur,  wenn man sehr oft essen geht. 

    Auch beim Kino gibt es solche Bauernfängerei. 

    ……

    Irgendwie macht da einer vorsätzlich was kaputt. 

    Ich bin sicher, der Umsatz geht in den Keller! 

    Die Erfolgsmeldungen halteich auch hier für schongerechnete Fakes!! 

    Irgebd wie muss mit aller Macht der Erfolg der Reform niedergemacht werden! 

    :Angry:

    • STIN STIN sagt:

      Spinn ich denn?

      Diese Rosinenschnecke hat uns unserMutter mal an Ausnahmetagen gekauft, eine für zwei Kinder.

      Ich kennetatsächlich die Preisentwicklung in D nicht, aber 70Cent würde ich sicher nicht dafür bezahlen!

      Sie waren auch total schlecht gebacken. Sowas Bescheidenes habe ich noch nie gesehen!

      du kaufst schon herabgesetztes Zeugs – Wahnsinn.
      Abgelaufen oder eben Ausschuss-Ware. Dann jammerst du noch – fast geschenkt erhalten.
      Das sind die Nörgler, die einem andauernd auf den Sack gehen.

      Habe einen kleinen , unreifen Pfirsich gesehen, 39TB …. Das Stück!

      Mein Großvater hatte auch davon einen Baum im Garten!!! Da waren die Früchte 4-5mal so groß und reif.

      ich kenne Thais, die haben in D in eine saftige, reife Pfirsich gebissen, oder süsse, reife Erdbeeren
      gegessen. Danach nie wieder – waan mak, meinten sie.

      Meine Frau mag auch die unreifen Früchte, ist diese dann mit Salz – tw. auch mit Chili-Pulver.
      Was für den einen gut ist, muss nicht dem anderen auch schmecken.

      Unser Apfelbaum vorher im Garten, hatte nie reife Früchte. Die Kinder und meine Frau hatten die schon
      unreif vorher verspeist, mit Gapi. Frag mal deine Frau – sicher mag sie das auch. Landesweit fast alle.
      Aber keinen süssen, reifen Apfel aus Deutschland.

      Irgendwie macht da einer vorsätzlich was kaputt.

      Ich bin sicher, der Umsatz geht in den Keller!

      nein, der Markt bereinigt sich, sagt man dazu.
      Die unfähigen kleinen Geschäftsinhaber verschwinden, die schlauen werden grösser.
      Ist weltweit so.

      Die Erfolgsmeldungen halteich auch hier für schongerechnete Fakes!!

      naja, muss man sehen. Lange kann das eine Regierung nicht verschleiern.
      Erdogan hat es versucht, nun hat ihn auch Fitsch im Ranking abgewertet und der Lira befindet sich
      im freien Fall.

      Diese Ranking-Unternehmen wissen schon, wo sie gucken müssen.

      Irgebd wie muss mit aller Macht der Erfolg der Reform niedergemacht werden!

      weil es keine Reformen gibt.
      Im Gegenteil, es scheint so – als ob man die Reformen Abhisits noch kaputt machen möchte.
      Er hat die 30-Baht Versicherung reformiert, die Zahlungen erhöht, die KHs entschuldet. Soll alles
      aufgelöst werden – ja, wäre dann in der Tat ein Reform – rückwärts.

      Es sollen wohl nur mehr die Armen gratis Behandlung geniessen dürfen – also wieder mit Armenzeugnis.
      Das war schon vor Thaksin so, also wieder rückabwickeln. Wenn das kommt, wäre das ein grosser Schritt
      rückwärts. Alles für Panzer und U-Boote.

  7. Siamfan sagt:

    Anhang

    Raoul Duarte sagt:

    11. Mai 2018 um 11:59 pm

    Emi:   … die Blutuntersuchung viel voll gut aus.

    Das wäre Ihnen ja wirklich zu wünschen.

    Bedeutet das, daß Sie nicht mehr so fiel Tabletten nehmen müssen? 

    So kann man auch mit kleinen Sachen,  großen Deppen eine Freunde machen.

    Da ich weiss,  welch berühmte Leute die gleichen Fehler gemacht haben,  obwohl sie wie wissen , wie man es richtig schreibt,  macht mir das keine Sorge und ich bemühe keine Rechtschreibeprüfung!   

    555555

    Wenn STIN die Wasserträger tatsächlich in D wären,  wüßten sie auch davon (siehe Bild oben)! 

    Nach einer Woche Ferien um 20Cent gestiegen. 

    Die Thais wissen gar nicht,  was sie alles der Reform zu verdanken haben! 

    :Overjoy:

  8. Raoul Duarte sagt:

    Emi:   … die Blutuntersuchung viel voll gut aus.

    Das wäre Ihnen ja wirklich zu wünschen.

    Bedeutet das, daß Sie nicht mehr so fiel Tabletten nehmen müssen? 

    Glückwunsch und gute Besserung.

  9. Emi sagt:

    STIN; bei den hohen Mietkosten.

    Mietersparnis kann man nicht essen!

    Die Grafik ist schon einige Jahre alt und von vielen STINs abgesegnet.

    Jetzt kommt die Schikanen-STIN, und faengt das Spinnen an!

    Ich bleibe bei meinen Ausfuehrungen!!

  10. EMI sagt:

    Ich bleibe dabei :

    Emi sagt:

    10. Mai 2018 um 4:45 pm

    Anhang 

    Der folgende Beitrag wurde nur zugemuellt!

     

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24575#comment-71477

     

    Emi: Ich warte immer noch!

    Wuerden die Preise gesenkt, haetten alle was davon.

    STIN: hat man ja seinerzeit. Durch Einfrieren der Preise.

     Die Preise wurden auf dem Hoehepunkt eingefroren!!

    Angry

    Siehe Bild oben, da sieht man, was man fuer einen Tagesmindestlohn im teueren Deutschland bekommt und was man fuer einen Mindestlohn in TH bekommt.

    Die Daten sind jetzt 2-3 Jahre alt

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe dabei :

      darfst du ja auch.

      Der folgende Beitrag wurde nur zugemuellt!

      ja, wir arbeiten mit Fakten, du mit Verschwörungs-Theorien.
      Fakt ist nun mal, das man in Sachen Einkommen, Lebensmittelpreise TH auf keinen Fall mit
      D vergleichen kann. Wo bekommt man ein komplettes Essen in D für 1 EUR. Bei uns in TH an jeder
      Ecke. Da essen die Armen mit der Familie auswärts, weil sie keine Lust zum kochen haben.
      Das kann sich ein ärmerer Deutscher nicht leisten. In TH aber schon….

      Siehe Bild oben, da sieht man, was man fuer einen Tagesmindestlohn im
      teueren Deutschland bekommt und was man fuer einen Mindestlohn in TH bekommt.

      dann vergleiche auch bitte mal die Wohnungen/Häuser – die man in TH für 10.000 Baht bekommt und jene,
      die man in D für umgerechnet 10.000 Baht bekommt.

      In TH bei uns ein schönes Bungalow mit grossen Garten, in D ein 12 m2 Wohnklo.
      Was bekomme ich in D für einen EUR im Restaurant – nicht mal ein Glas Wasser.
      In TH – eine Portion Pad Gapao oder Khao Pad. Grössere Portion für 1,50 EUR.

      Du kannst nicht Schweinefleisch gegenüberstellen – musst die gesamten Lebenshaltungskosten
      vergleichen.
      Eine Angestellte mit mittleren Gehalt lebt in TH tw. besser als in D eine mittlere Angestellte,
      bei den hohen Mietkosten.

  11. Raoul Duarte sagt:

    Emi:    wo genau soll ich so einen Duenpfiff geschrieben haben?

    In diesem Thread; einfach etwas herunterscrollen. Ist ein wörtliches Zitat

    Falls Sie nicht scrollen können: ganz genau am 10. Mai 2018 um 4:45 pm.
    Das ist nicht einmal 20 Stunden her. Sie vergessen mittlerweile sehr schnell.
    Die vielen Medikamente tun Ihnen anscheinend echt nicht gut. Tun Sie etwas.

    Jetzt verstanden?

    • STIN STIN sagt:

      Emi: wo genau soll ich so einen Duenpfiff geschrieben haben?

      traurig, wenn man den eigenen Dünnpfiff nicht mehr findet – Buddha beschütze dich.

  12. Emi sagt:

    STIN sagt:

    10. Mai 2018 um 5:07 pm

    Emi: Die Preise wurden auf dem Hoehepunkt eingefroren!!

    STIN: nein, aktuell.
    Hätte man sie gesenkt und dann eingefroren, gäbe es heute keinen Märkte mehr in den Tambons.
    BIG-C und Lotus würden sich wie Carrefour aus TH zurückziehen und dann dürfen die Thais selbst anbauen.

    Und wo genau soll ich so einen Duenpfiff geschrieben haben? SIE sind echt nicht zum Aushalten!!!!

    Sie sind zu dumm zum Lesen!!

    devil

     

    In der Stadt am Balkon oder wo?

    Du hast wieder Idee – weltweit kann kein Staat jemanden zwingen, Preise einzufrieren und trotzdem weiter Waren anzubieten.
    Die Thais machen sofort dicht, wenn sie draufzahlen müssen.

    Ich habe das ausfuehrlich dargestellt! Warum lesen Sie das nicht!!?

    :Angry:

    Emi: Die Daten sind jetzt 2-3 Jahre alt.

    STIN: du vergleichst eine der reichsten Industrienationen der Welt, mit einem Schwellenland, das für Jahren noch
    Entwicklungsland war.

    Wahnsinn…..

    Da sagen Sie was! Warum faellt mir bei Ihnen immer dieser Nero aus Rom ein? Irgendwann stecken sie ihren Blog an!!

    Ich denke, sie sind wieder das Schneewittchen, so bloed sind nicht alle STINs!

    • STIN STIN sagt:

      Emi: Die Preise wurden auf dem Hoehepunkt eingefroren!!

      STIN: nein, aktuell.
      Hätte man sie gesenkt und dann eingefroren, gäbe es heute keinen Märkte mehr in den Tambons.
      BIG-C und Lotus würden sich wie Carrefour aus TH zurückziehen und dann dürfen die Thais selbst anbauen.

      Und wo genau soll ich so einen Duenpfiff geschrieben haben? SIE sind echt nicht zum Aushalten!!!!

      oje, die 20 Tabletten hauen rein, Wahnsinn…..
      Ohne Kommentar.

  13. Emi sagt:

    Anhang

    Der folgende Beitrag wurde nur zugemuellt!

     

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24575#comment-71477

     

    Emi: Ich warte immer noch!

    Wuerden die Preise gesenkt, haetten alle was davon.

    STIN: hat man ja seinerzeit. Durch Einfrieren der Preise.

     Die Preise wurden auf dem Hoehepunkt eingefroren!!

    :Angry:

    Siehe Bild oben, da sieht man, was man fuer einen Tagesmindestlohn im teueren Deutschland bekommt und was man fuer einen Mindestlohn in TH bekommt.

    Die Daten sind jetzt 2-3 Jahre alt.

    • STIN STIN sagt:

      Die Preise wurden auf dem Hoehepunkt eingefroren!!

      nein, aktuell.
      Hätte man sie gesenkt und dann eingefroren, gäbe es heute keinen Märkte mehr in den Tambons.
      BIG-C und Lotus würden sich wie Carrefour aus TH zurückziehen und dann dürfen die Thais selbst anbauen.
      In der Stadt am Balkon oder wo?

      Du hast wieder Idee – weltweit kann kein Staat jemanden zwingen, Preise einzufrieren und trotzdem weiter Waren anzubieten.
      Die Thais machen sofort dicht, wenn sie draufzahlen müssen.

      Die Daten sind jetzt 2-3 Jahre alt.

      du vergleichst eine der reichsten Industrienationen der Welt, mit einem Schwellenland, das für Jahren noch
      Entwicklungsland war.

      Wahnsinn…..

  14. Emi sagt:

    STIN sagt:

    6. Mai 2018 um 4:09 pm

    Emi: NEIN! Ich warte auf all die sachlichen Antworten auf meine Beitraege.

    Ihren Muell, bringt niemand weiter!

    ne, Müll lösch ich schon, keine Sorge – kommt aber meist von dir.
    Ich kann erst sachlich werden, wenn du mal aufhörst – Fakes einzustellen.
    Ein Link zu einer Quelle reicht.

    Ich warte immer noch!

    Wuerden die Preise gesenkt, haetten alle was davon.

    Wie man das macht, habe ich unten dargestellt.

    ICH halte das fuer die Pflicht des Staates.

    • STIN STIN sagt:

      Ich warte immer noch!

      Wuerden die Preise gesenkt, haetten alle was davon.

      hat man ja seinerzeit. Durch Einfrieren der Preise.
      Man konnte damals danach zusehen, wie eine Marktfrau nach der anderen auf unserem neu errichteten Markt ihren Stand
      schloss. Kochgas wurde eingefroren – auf einmal war unser Lieferant weg, müssen nun vom Nachbar Tambon ordern, dauert länger
      und macnhmal hat er keine Zeit, sofort zu liefern, wie das vorher der Fall war.

      Durch Preissenkungen, von der Regierung verordnet – wird das Leben für die Thais am Lande schwieriger.

      ICH halte das fuer die Pflicht des Staates.

      wenn der Staat Preise senken möchte, muss er alles subventionieren, wie in China u.a. kommunistischen Ländern.
      Wird nicht passieren, auf die Dauer auch nicht finanzbier.
      Man kann keine privaten Firmen zwingen, etwas zu senken. Tut man das, sperren die zu.

  15. Emi sagt:

    Emi: Bleibe sonst bei meinen Ausführlichen Ausführungen !

    STIN: das hab ich befürchtet, das du dich weiter an deinen Fakes festhalten wirst.

     

    NEIN! Ich warte auf all die sachlichen Antworten auf meine Beitraege.

    Ihren Muell, bringt niemand weiter!

    • STIN STIN sagt:

      NEIN! Ich warte auf all die sachlichen Antworten auf meine Beitraege.

      Ihren Muell, bringt niemand weiter!

      ne, Müll lösch ich schon, keine Sorge – kommt aber meist von dir.
      Ich kann erst sachlich werden, wenn du mal aufhörst – Fakes einzustellen.
      Ein Link zu einer Quelle reicht.

  16. Raoul Duarte sagt:

    EMI:    Bleibe sonst bei meinen Ausführlichen Ausführungen !

    Tun Sie das – aber stellen Sie das doch nicht immer und immer wieder ein. Richtiger wird's dadurch nämlich nicht.

  17. EMI sagt:

    Die Armen in der Stadt, leeren die Muelltonnen und kochen sich daraus eine Suppe und werden dafuer von den Hunden verfolgt und gelten bei den Ratten als “Staatsfeind no1”!

    nur in BKK und die gibt es in allen Millionen-Metropolen der Welt. In Deutschland musst du mal zum Bushof.
    Dort sitzen die ganzen “Armen” – stöbern in den Mülltonnen, damit sie was zu essen haben, aber danach kaufen sie Bier, Schnaps beim
    Netto und dann gehts los, den ganzen Tag – bis sie nicht mehr stehen können.
    In der USA sind es die Hobos, die unterirdisch leben und sich von Ratten ernähren. In der USA gibt es mehr Arme wie in TH.
    25% sind dort zu den Armen zu rechnen – die bekommen Wohlfahrts-Gutscheine zum Essen kaufen, sonst würden sie verhungern.

    Sie sind ein unerträglicher Mensch!! !

    Wenn Sie für etwas Schlechtes wo anders etwas ähnlich Schlechtes finden,  ist das für Sie erledigt. 

    Als Politiker würden Sie nichts abstellen , nur nach was Vergleichbaren suchen. 

    Wird aber genug geben,  die solche Blender wählen. Die haben ja auch Na Dubai gewählt. 

    Am wenigsten verstehe ich da die Angehörigen  des Islam.  Der hat Tausendeihrer Glaubensbrüder killen lassen,  nimmt sie aus und trotzdem . ..

    Der gibt denen auch nur einen (Farangs)  auf denen sie ihren Frust abladen können und schon rennen sie dem Rattenfänger wieder hintether. 

    Bleibe sonst bei meinen Ausführlichen Ausführungen !

     

    • STIN STIN sagt:

      Wenn Sie für etwas Schlechtes wo anders etwas ähnlich Schlechtes finden, ist das für Sie erledigt.

      ich unterscheide immer Thailand-Probleme oder globale Probleme.
      Armut ist ein globales Problem, hat mit Thailand, der Militärdiktatur o. dgl. nix zu tun.
      Reiche werden reicher, Arme werden ärmer – das ist traurig, aber weltweit ein Problem.

      Als Politiker würden Sie nichts abstellen , nur nach was Vergleichbaren suchen.

      nicht mal so falsch erklärt.
      Ich würde in der Tat mich wegen eines Problems im Land weltweit umsehen, wo es das auch in ähnlicher Form gibt und wie
      die das lösen. So macht es z.B. weltweit jeder Staat bei Hochwasser und kommt dann halt zu den Holländern, wie die das
      gelöst haben. Danach werden die gebeten, sich das mal im Lande anzugucken und zu beraten, wie sie es momentan in
      Miami, Houston usw. machen.

      Aber auch bei anderen Problemen würde ich immer global vergleichen, wie machen es die anderen.
      Danach kann ich mich wesentlich besser für eine Lösung entscheiden.

      Wird aber genug geben, die solche Blender wählen. Die haben ja auch Na Dubai gewählt.

      der hat es genau andersrum gemacht. Der hat auf andere Lösungen gepfiffen, UN ist nicht sein Vater, hiess es.
      Danach hat er alles alleine eingerichtet – leider ging auch fast alles daneben.

      Danke für das Beispiel.

      Ich hätte dann die Probleme bei den Mikrokrediten von Bangladesch bemerkt und sie wohl nicht
      eingeführt. Oder die KV, oder den Drogenkrieg – der in keinem Staat der Welt was gebracht hat, nicht in
      Mexiko, nicht auf den Philippinen.

      Bleibe sonst bei meinen Ausführlichen Ausführungen !

      das hab ich befürchtet, das du dich weiter an deinen Fakes festhalten wirst.

  18. Emi sagt:

    STIN sagt:

    4. Mai 2018 um 5:14 pm

    Emi: Wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren (und das tun sie in TH) MUSS der Staat sogar eingreifen.

    STIN: ja, nur das machen Regierungen erst, wenn alles zusammenkracht. Also noch lange kein Thema für die Regierung.

    Emi: Es gibt sicher Behauptungen, der Staat wuerde auch mehr Steuern einnehmen,
    was aber eine Luege ist, da der Umsatz total einbricht!!!

    STIN: wenn ein Umsatz einbricht, dann nimmt der Staat natürlich auch weniger ein.
    Da gibt es aber keine Lügen darüber – das erklärt die Presse genau so auch.

    Emi: Die armen Menschen in TH werden krank, weil sie sich schon laenger
    keine gesunde Ernaehrung mehr leisten koennen.

    STIN: das ist eine Lüge.
    Die Armen in TH ernähren sich eher gesünder, als die Mittelschicht/Oberschicht.

    Meine Schwiegermutter hat so gut wie alles im Garten hinter dem Haus.
    Ungespritzes Gemüse, Sohn hat Reisfeld, also auch Reis. Tomaten, Gurken – alles selbst im
    Garten. Dann noch Hühner, Eier, oft auch Enten.
    Dann gehen ihre Kinder bei Pilz-Saison in den Wald, bei Regenzeit wird gefischt usw.

    Die leben wesentlich gesünder, als die Stadtmenschen, mit Bank-Job, die schnell am Abend Fertigessen
    kaufen, Zum McDonald gehen, Pizza-Service anrufen usw.
    Woher denkst du, kommen die immer mehr dicken Kinder her? Das ist ungesund….

    Ein Grossteil der dicken Kinder sind Kaiserschnitt -Geburten.

    Einfach mal eine Umfrage machen!

    • Alter
    • Groesse
    • Gewicht
    • Kaiserschnitt ja/nein

    Das wird eine "Ueberraschung" geben, die schon bekannt ist!

     

    Was sollen denn all die Luegen!? Natuerlich kann und muss der Staat etwas tun, wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kartellrecht

    Kartellrecht ist ein Teil des Wirtschaftsrechts. Im engeren Sinne besteht Kartellrecht aus den Regelungen bezüglich wirtschaftlicher Kartelle, die zwischen Unternehmen und sonstigen Marktakteuren getroffen werden. Im weiteren Sinne umfasst Kartellrecht darüber hinaus alle Rechtsnormen, die auf den Erhalt eines ungehinderten und möglichst vielgestaltigen Wettbewerbs gerichtet sind.

    Rechtlich gesehen ist ein Kartell eine Vereinbarung oder eine aufeinander abgestimmte Verhaltensweise zwischen Unternehmen, mit dem Ziel oder der Wirkung, den Wettbewerb zu beschränken, zu verfälschen oder zu verhindern. Flankierende Normen wenden sich gegen die Erringung und den Missbrauch von Marktmacht sowie gegen die Koordination und Begrenzung des Wettbewerbsverhaltens unabhängiger Marktteilnehmer.

    Gegenstände des Kartellrechts sind insbesondere:

    • das Verbot bzw. die Überprüfung von Kartellen,
    • das Verbot des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung,
    • die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen (Zusammenschlusskontrolle).

    Die Gegenstände des Kartellrechts lassen sich in mehrseitige Verhaltensweisen (Kartelle und Zusammenschlüsse) und einseitige Verhaltensweisen (Missbrauch marktbeherrschender Stellung) unterteilen.

    Beispiele:

    • Wachskartell (1992 bis 2005; 676 Millionen Euro Kartellstrafe),
    • Zementkartell – das Bundeskartellamt verhängte 2004 Strafen in Höhe von 661 Mio. Euro; das OLG Düsseldorf reduzierte diese 2009 auf die Hälfte,
    • Aufzugs- und Fahrtreppenkartell (1995–2004; die EU-Kommission verhängte 2007 eine Strafe von 992,3 Millionen Euro),
    • Kaffeekartell (2000–2008),
    • Feuerwehrfahrzeugekartell (bis 2011),
    • Papierkartell – Es gab mehrere Papierkartelle. Gegen zehn Unternehmen verhängte die EU-Kommission 2001 eine Strafe von 313,7 Mio. Euro.
    • gegen Asahi, Pilkington, Saint-Gobain and Soliver: 1,38 Mrd. Euro im November 2008 gegen Autoglashersteller,
    • gegen Intel verhängte die EU-Kommission eine Strafe von 1,06 Mrd. Euro,
    • gegen Microsoft verhängte die EU-Kommission eine Strafe von 899 Mio Euro,
    • Eisenbahnschienenkartell – bekanntgeworden Mitte 2011,
    • Die EU-Kommission beschuldigt LG, Philips, Panasonic, Samsung, Toshiba und Technicolor, über zehn Jahre lang Preise für Bildröhren abgesprochen und den Markt unter sich aufgeteilt zu haben. Technicolor zahlte die verhängte Strafe; die anderen sechs klagten im Juni 2013 vor dem EuGH gegen ihre Strafen, die zusammen fast 1,5 Milliarden Euro betragen.

    1,5 mrd € sind etwa 60mrd TB, da kann man rund 6 UBoote fuer kaufen!

    Solche Gelder gehen natuerlich in die Staatskasse und dienen zur Deckung aller Ausgaben!!! und nicht in irgendwelche "Keller"

    Das gilt natuerlich auch fuer Kartelle und Preisabsprachen im Gesundheitsbereich!

    oder

    https://de.wikipedia.org/wiki/Verbraucherschutz

    Verbraucherschutz, österreichisch und schweizerisch Konsumentenschutz, bezeichnet die Gesamtheit der Bestrebungen und Maßnahmen, die Menschen in ihrer Rolle als Verbraucher beziehungsweise Konsumenten von Gütern oder Dienstleistungen schützen sollen. Er beinhaltet auch staatlich übertragene Funktionen an Verbraucherschutzverbände. Dieser Schutzbedarf beruht auf der Grundlage, dass Verbraucher gegenüber den Herstellern und Vertreibern von Waren und gegenüber Dienstleistungsanbietern strukturell unterlegen sind, das heißt infolge geringerer Fachkenntnis, Information, Ressourcen und/oder Erfahrung benachteiligt werden können. Anliegen und Aufgabe des Verbraucherschutzes ist es, dieses Ungleichgewicht sinnvoll auszugleichen und dem Verbraucherinteresse gegenüber der Anbieterseite zu einer angemessenen Durchsetzung zu verhelfen.[1]

    Der Verbraucherschutz umfasst neben Verbrauchsgütern auch sonstiges Gut (etwa permanent vorhandene Infrastruktur), daher spricht man moderner von „Konsument“ und „Konsumentenschutz“.

    In einem weiteren Sinne wird der Begriff auch gebraucht, um den von gesetzlichen Vorschriften gewährleisteten Schutz vor Gesundheitsgefahren zu bezeichnen (siehe Sicherheitshinweis), die Verbrauchern typischerweise drohen (z. B. durch Verunreinigungen im Trinkwasser). Insoweit ist der Sprachgebrauch uneinheitlich; manche sprechen von Verbraucherschutz, manche von Gesundheitsschutz oder auch „gesundheitlichem Verbraucherschutz“.

    Behoerden in D:

    Deutschland

    • Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
    • Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin
    • Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
    • Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
    • Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
    • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
    • Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
    • Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Brandenburg
    • Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg
    • Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg
    • Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
    • Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
    • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
    • Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
    • Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

    Das gleiche gilt, wenn ArbeitskraftMaerkte nicht mehr funktionieren.

    Auch hier deckt ihr eure Netzwerkmitglieder!!!

    Die Armen in der Stadt, leeren die Muelltonnen und kochen sich daraus eine Suppe und werden dafuer von den Hunden verfolgt und gelten bei den Ratten als "Staatsfeind no1"!
    :Cry:

    Fleisch oder Fisch kann man in der Natur nicht pfluecken!!! Schau dir doch mal die Gerippe an!

    Zaehne haben sie auch keine mehr. Gebiss koennen sie sich nicht leisten.

    Gebiss auf 30-Baht-"Versicherung" gibt es wohl auch nicht. Gekochten Fisch, gebratene Fischstaebchen gingen schon.

    Habe unserer "Oma" Banana-Shake mitgebracht, damit sie was auf die Rippen bekommt!

    Trinkt sie nicht!

    Jetzt werde ich es mal mit Malzbier probieren.

    Ist das Beste fuer Muetter die kleine Babys haben.

    Zurueck zum Thema!

    Jeder kann nur einmal gesund satt werden, aber dafuer sind bei den Preisen, Mindestlohn, Kindergeld , Staatsrente, ….  zu niedrig.

    • STIN STIN sagt:

      Ein Grossteil der dicken Kinder sind Kaiserschnitt -Geburten.

      sagen die Hebammen oder? 🙂
      Meine 2 Kinder, Kinder von Bekannten, einer von Cousine – alles per KS, alle gesund und dünn.

      Die Wissenschaftler, die sich mit dem Problem befasst haben, widersprechen sich selbst.
      Ähnlich bei Haschisch – die einen sagen, es ist gesund, die einen wiederum behaupten, es wäre
      schädlich usw. – dann gibt es Studien die entweder das eine oder das andere behaupten.
      Bei den KS auch.

      Ich denke eher, damit möchte man den Wunsch-KS eindämmen, als bringt deine “Lügenpresse” solche
      Gerüchte, damit die Mütter Angst bekommen und auf natürliche Geburt ausweichen und nicht Wunsch-KS.

      Ich kenne etwa 6-7 KS-Geburten, 2 Kinder von mir ebenfalls. Alle gertenschlank, keine Krankheiten o. dgl.

      Das gleiche gilt, wenn ArbeitskraftMaerkte nicht mehr funktionieren.

      Auch hier deckt ihr eure Netzwerkmitglieder!!!

      funzt schon, keine Sorge. Aber es könnte natürlich nun passieren, das etwas nicht mehr funzt und das ist der
      freie Welthandel, durch den US-Twitterer – der Kriege über Twitter auslösen wird.

      Die Armen in der Stadt, leeren die Muelltonnen und kochen sich daraus eine Suppe und werden dafuer von den Hunden verfolgt und gelten bei den Ratten als “Staatsfeind no1”!

      nur in BKK und die gibt es in allen Millionen-Metropolen der Welt. In Deutschland musst du mal zum Bushof.
      Dort sitzen die ganzen “Armen” – stöbern in den Mülltonnen, damit sie was zu essen haben, aber danach kaufen sie Bier, Schnaps beim
      Netto und dann gehts los, den ganzen Tag – bis sie nicht mehr stehen können.
      In der USA sind es die Hobos, die unterirdisch leben und sich von Ratten ernähren. In der USA gibt es mehr Arme wie in TH.
      25% sind dort zu den Armen zu rechnen – die bekommen Wohlfahrts-Gutscheine zum Essen kaufen, sonst würden sie verhungern.

      Fleisch oder Fisch kann man in der Natur nicht pfluecken!!! Schau dir doch mal die Gerippe an!

      natürlich kann man Fleisch und Fisch aus der Natur “pflücken” – machen unsere Nachbarn regelmässig.
      Die gehen in die Berge, holen sich dort Fleisch in Form von “Len” tw. auch Wildschweine usw. – zwar illegal, aber
      Polizei isst selbst mit. Kein Problem….
      Fische kann man fangen, in Flüssen – in der Nähe von uns, da gehen wir auch ab und zu mal hin.
      Batterie im Rucksack, 2 Sensoren und schon schwimmen die Fische betäubt oben und man muss sie nur mehr
      einfangen. Besten auch Kamnan von dort mitnehmen und zum Bierchen einladen, dann ist alles i.O.

      So läuft das landesweit, auch in Ranong. Weil warum soll es dort anderslaufen, wenn es in Trang auch so läuft, in
      Surat auch und in Phuket nicht anders.

      Die Thais, die du meinst – sind eher die Ausnahme, Alkoholiker – die alles versoffen haben und somit selbst schuld sind.
      Haben wir in unserer Familie in TH auch einige. Frau und Kind sind abgehauen, er war ein begnadeter Musiker, viel
      verdient – heute ein Wrack.
      In den Dörfern helfen die Bewohner solchen abgestürzten Thais, mit Essen, Wäsche usw. – niemand hungert.

      Habe unserer “Oma” Banana-Shake mitgebracht, damit sie was auf die Rippen bekommt!

      Trinkt sie nicht!

      ne, bei uns auch keiner. Schwiegermutter hat 28kg – nur noch Knochen, aber zäh wie nur was. 86 Jahre alt,
      ihre Mutter wurde 94 und ihr Onkel 104.
      Dünn sein, hat nix mit Hunger zu tun. Ist eher genetisch bedingt. Ich bin recht schlank, meine Kinder auch alle.
      Mein Vater auch, Mütterchen nun ein wenig Alterspeck, aber nicht dick.

      Jeder kann nur einmal gesund satt werden, aber dafuer sind bei den Preisen,
      Mindestlohn, Kindergeld , Staatsrente, …. zu niedrig.

      nein, sind nur Einzelfälle. Am Lande sowieso nicht. Reis haben die immer, dafür sorgt schon der Kamnan und
      ansonsten gibt es notfalls alles in der freien Natur.
      Unser Hausmädchen geht auch oft raus, ins abgeernte Reisfeld, sammelt dort zwischen den Stoppeln Gemüse,
      von den Bäumen ebenfalls usw. – die Armen kochen das dann mit Reis, Chili und Eier und fertig.

  19. Emi sagt:

    Der Beitrag von STIN, aendert nichts an meinem Beitrag!!

    Der größte Fehler den die ReformRegierung  machen könnte. 

    Die Solidarisierung mit den Wanderarbeitern ist was Tolles,  überrascht mich aber auch!!!! 

    Wenn die Preise für Lebensmittel gesenkt werden,  kräftig(!!), zB 50%(!!!), wäre alles in bester Ordnung! 

    Der Wahn einiger,  den Stückgewinn in schwindeleregende Höhen zu treiben ist nicht nur zu verdammen,  das istschädlich für das ganze Land vor allem auch,  weil der größte Teil des Gewinnes ins Ausland geht und nicht als weiterer Konsum in TH bleibt. 

    Genau dadurch nimmt der Staat sogar WENIGER Steuern ein! 

    Alles andere sollte nicht übers Knie gebrochen werden. 

    Auch hier geht es wohl darum,  die Reform nieder zu machen!!! 

    Wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren (und das tun sie in TH) MUSS der Staat sogar eingreifen.

    Es gibt sicher Behauptungen, der Staat wuerde auch mehr Steuern einnehmen, was aber eine Luege ist, da der Umsatz total einbricht!!!

    Die armen Menschen in TH werden krank, weil sie sich schon laenger keine gesunde Ernaehrung mehr leisten koennen. 

    DAS IST auch eine Form von Hunger!!!

    :Angry:

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren (und das tun sie in TH) MUSS der Staat sogar eingreifen.

      ja, nur das machen Regierungen erst, wenn alles zusammenkracht. Also noch lange kein Thema für die Regierung.

      Es gibt sicher Behauptungen, der Staat wuerde auch mehr Steuern einnehmen,
      was aber eine Luege ist, da der Umsatz total einbricht!!!

      wenn ein Umsatz einbricht, dann nimmt der Staat natürlich auch weniger ein.
      Da gibt es aber keine Lügen darüber – das erklärt die Presse genau so auch.

      Die armen Menschen in TH werden krank, weil sie sich schon laenger
      keine gesunde Ernaehrung mehr leisten koennen.

      das ist eine Lüge.
      Die Armen in TH ernähren sich eher gesünder, als die Mittelschicht/Oberschicht.

      Meine Schwiegermutter hat so gut wie alles im Garten hinter dem Haus.
      Ungespritzes Gemüse, Sohn hat Reisfeld, also auch Reis. Tomaten, Gurken – alles selbst im
      Garten. Dann noch Hühner, Eier, oft auch Enten.
      Dann gehen ihre Kinder bei Pilz-Saison in den Wald, bei Regenzeit wird gefischt usw.

      Die leben wesentlich gesünder, als die Stadtmenschen, mit Bank-Job, die schnell am Abend Fertigessen
      kaufen, Zum McDonald gehen, Pizza-Service anrufen usw.
      Woher denkst du, kommen die immer mehr dicken Kinder her? Das ist ungesund….

  20. EMI sagt:

    Der größte Fehler den die ReformRegierung  machen könnte. 

    Die Solidarisierung mit den Wanderarbeitern ist was Tolles,  überrascht mich aber auch!!!! 

    Wenn die Preise für Lebensmittel gesenkt werden,  kräftig(!!), zB 50%(!!!), wäre alles in bester Ordnung! 

    Der Wahn einiger,  den Stückgewinn in schwindeleregende Höhen zu treiben ist nicht nur zu verdammen,  das istschädlich für das ganze Land vor allem auch,  weil der größte Teil des Gewinnes ins Ausland geht und nicht als weiterer Konsum in TH bleibt. 

    Genau dadurch nimmt der Staat sogar WENIGER Steuern ein! 

    Alles andere sollte nicht übers Knie gebrochen werden. 

    Auch hier geht es wohl darum,  die Reform nieder zu machen!!! 

    • STIN STIN sagt:

      Wenn die Preise für Lebensmittel gesenkt werden, kräftig(!!), zB 50%(!!!), wäre alles in bester Ordnung!

      geht nicht wie in Nordkorea. Würden sie das per Gesetz durchziehen, wären die restlichen 50% auf unserem Markt auch weg.
      Wo kaufen dann die Leute ein – in die Stadt zu BIG-C – wo es sauteuer ist?

      In TH zwingt keine Regierung jemanden, die Preise zu senken, wetten?
      Vorher machen die zu.

      Auch hier geht es wohl darum, die Reform nieder zu machen!!!

      hab nochmals nachgeguckt – ne, immer noch keine Reform. Kommt nix…..

  21. Raoul Duarte sagt:

    Natürlich sind die derzeitigen Summen viel zu niedrig.

    Gleichzeitig müssen sie jedoch gegenfinanziert werden (mir fielen da schon ein paar Möglichkeiten ein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)