Schnellere Hinrichtung der Drogendealer

Bangkok Post -…… Der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung setzt auf eine Änderung des Betäubungsmittelgesetzes, um die Berufungsverfahren von zum Tode verurteilten Drogenstraftätern zu verkürzen und um ihre Hinrichtung zu beschleunigen. Chalerm sagte am Montag, dass er die Idee mit Achporn Charuchinda, Generalsekretär des Büros des Staatsrats, besprochen habe.
Sein Vorschlag gilt für Drogenstraftäter die durch den Strafgerichtshof zum Tode verurteilt wurden. Ihnen wird dann nicht mehr erlaubt Berufung vor den Gerichten der Region 1-9 einzulegen, sondern nur vor einem höheren Gericht.

Falls das Berufungsgericht gegen den Angeklagten entscheiden sollte wird ein klarer Zeitrahmen festgelegt, um die Hinrichtung durchzuführen, sagte er.

“Die Hinrichtung kann sofort terminiert werden, wenn die Vorinstanz und das Berufungsgericht mit dem Urteil der Todesstrafe einverstanden sind. Es wird keine Fristverlängerung geben”, sagte Chalerm.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/278565/drugs-chalerm-seeks-swift-death-penalty

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Schnellere Hinrichtung der Drogendealer

  1. bukeo sagt:

    Mir graust………………
    geschrieben von Walter Roth , Februar 07, 2012

    Also, ….. in einem Staat in dem bislang keine Rechtstaatlichkeit existiert, will man den zum Tode verurteilten nun den Instanzenweg beschneiden………

    naja, sieht zumindest etwas besser aus, als wenn der Bulle gleich vor Ort Richter und Vollstrecker spielt – wie das beim Drogenkrieg Thaksins abgelaufen ist.
    Nun werden also die Listen dann so abgearbeitet – rein in den Knast, bevor dann der Anwalt Gegenbeweise vorlegt – ist der Angeklagte schon im Nirwana.

    Wir alle wissen um Thailand, was für ein Gericht wird das sein, eines das die Vorgeben der Politik erfüllt, die Vorgaben Prayuts, des Kronrates Prem, der Regierung…..???

    der Kronrat hat mit Drogenbekämpfung nichts zu tun – die Armee seit einiger Zeit auch nicht mehr, nachdem sie ihre Spezialeinheit dazu abgezogen hat.
    Also wird wohl Chalerm selbst diese Idee umsetzen – er hat ja schon einmal erklärt, das ihn 3-4000 Tote in einem Drogenkrieg nicht jucken würden.

    Und wird es eines sein, welches nur darauf hinarbeitet, so schnell wie möglich, möglichst viele Hinzurichten…???

    naja, man kann ja die Todeskandidaten zu zehnt – statt einzeln – hinrichten, geht dann schneller.

    Oder wird man sich dort dann umso leichter eine Haftstraffe…..er-korrupt-ionieren können….?

    viel Zeit hat der Angeklagte dann aber nicht, das Teegeld aufzubringen – nicht das sie ihm dann das Geld abknöpfen und er trotzdem hingerichtet wird. Er kann sich dann ja nicht mehr beschweren.

    Alles ist möglich in Thailand, warum aber beschäftigt sich Chalerm mit solchen Dingen, unnötigerweise und gerade in so schwieriger Zeit….???

    naja, ein Verbecher-Politiker – wie ihn Giles Ungkaporn nennt – beschäftigt sich gerne mit so etwas. Macht die Gefängnisse leerer.

    Will er das Establishment besänftigen……..oder Aktionismus vorzeigen….???

    die haben damit nichts zu tun. Denen ist das eher egal.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com