Stellvertretende Ministerpräsidenten stimmen Prayuth zu

Bangkok Post – ……Die stellvertretenden Ministerpräsidenten Chalerm Yubamrung und Yutthasak Sasiprapa stimmten am Dienstag der Aussage des nationalen Armeechefs Prayuth Chan-Ocha zu, der sich im Bezug auf die Forderung zur Änderung des Majestätsbeleidigungsgesetzes gegen die Nitirat Gruppe aussprach. Chalerm sagte, dass er Gen Prayuth voll unterstützt und gegen eine Änderung von § 112 des Strafgesetzbuches ist. Er appellierte an die Kommandeure der Streitkräfte Gen Prayuth ihre Unterstützung zu zeigen.
“Ich möchte die Nitirat Gruppe fragen – was sie tun, wenn der politische Sektor § 112 nicht ändern will? Denn sie sind nicht die Gesetzgeber”, sagte Chalerm.

Der stellvertretende Ministerpräsident Yutthasak sagte auch, dass er den Armeechef unterstützt. Die Nitirat Akademiker sollten ihre Kampange einstellen, aber die Behörden sollten nicht ihre Rechte und Freiheiten beschränken.

“Einige Fragen sollten nicht gestellt werden, denn dies könnte zur Spaltung des Landes führen und alles was der Monarchie oder dem thailändischen Volk Schaden zufügen könnte sollte nicht angesprochen werden”, sagte Gen. Yutthasak.

Gestern forderte Gen. Prayuth, dass die Nitirat Gruppe ihre Kampange mit der Forderung zur Änderung von Artikel 112 einstellt, damit die Monarchie nicht in den Konflikt gezogen wird.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/278666/deputy-pms-back-prayuth-stand

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Stellvertretende Ministerpräsidenten stimmen Prayuth zu

  1. berndgrimm sagt:

    Die stellvertretenden Ministerpräsidenten Chalerm Yubamrung und Yutthasak Sasiprapa stimmten am Dienstag der Aussage des nationalen Armeechefs Prayuth Chan-Ocha zu, der sich im Bezug auf die Forderung zur Änderung des Majestätsbeleidigungsgesetzes gegen die Nitirat Gruppe aussprach. Chalerm sagte, dass er Gen Prayuth voll unterstützt und gegen eine Änderung von § 112 des Strafgesetzbuches ist. Er appellierte an die Kommandeure der Streitkräfte Gen Prayuth ihre Unterstützung zu zeigen.

    Also die Geiseln bitten darum doch bitte den Geiselnehmer zu unterstützen.
    Und das ganz ohne Gewaltandrohung.
    Takkis Marionetten haben zwar keinen Nutzwert aber doch einen gewissen
    Unterhaltungswert.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com