Thailand Elite-Card fährt nun Gewinne ein

Die Thailand Privilege Card (TPC) bewirbt mit ihrer Elite Card neuerdings jüngere Japaner im Alter zwischen 35 und 40 Jahren.

Während die bisherigen 5.940 Mitglieder fast ausschließlich Pensionäre und Menschen im Alter ab 60 sind, glaubt die TPC bei jüngeren Japanern eine Nische gefunden zu haben. Japan ist der fünftgrößte Markt für die Elite Card nach China, Großbritannien, den USA und Frankreich. Weitere starke Märkte sind Australien, Bangladesch, Russland, Deutschland und die Schweiz.

Die TPC ist eine Tochtergesellschaft der staatlichen Tourismusbehörde und hat die Zahl ihrer Elite-Card- Mitglieder von Oktober 2017 bis Mai 2018 monatlich im Durchschnitt um 127 erhöht. Im Jahresvergleich ein Plus von 140 Prozent. TPC bietet acht unterschiedliche Mitgliedschaften für eine Gebühr von 500.000 bis zwei Millionen Baht an. Die Elite Card kommt besonders bei ausländischen Familien und Ausländern an, die in Thailand leben und/oder investieren wollen.

Noch vor wenigen Jahren stand die TPC vor dem Konkurs. Dann richtete sich das Unternehmen neu aus, inzwischen hat sie die Gewinnzone erreicht. Die Elite Card gewährt unterschiedliche Vergünstigungen. Sie reichen von Visa zwischen fünf und 20 Jahren, ohne das Land verlassen zu müssen, weiter sind es Multiple-Entry-Visa, Vergünstigungen auf Golfplätzen, in Spas, Restaurants und Hotels sowie kostenlose Gesundheitsuntersuchungen in einem privaten Krankenhaus.

Die Elite Card war im Jahr 2003 vom damaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra initiiert worden. Thaksin hatte beim Start der Elite Card bis zum Jahr 2008 eine Million Karteninhaber vorhergesagt. Doch der Verkauf blieb weit hinter den Erwartungen zurück, beim Unternehmen Thailand Privilege Card sammelten sich Schulden in Höhe von 1,3 Milliarden Baht an. Anfang dieses Jahrzehnts beschloss die Regierung für das defizitäre Elite-Card-Projekt geänderte Voraussetzungen. So wurde die lebenslange Mitgliedschaft gestrichen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu Thailand Elite-Card fährt nun Gewinne ein

  1. Raoul Duarte sagt:

    Zurück zum THEMA "Elite-Card":

    Eine gute Idee der Regierung, um sich bei den internationalen Rettungs-Teams zu bedanken

    ThaiNews NNT:    Die thailändische Tourismusbehörde wird die internationalen Rettungsteams mit Elite-Cards ausstatten, die Visa-Privilegien, Flughafendienstleistungen, Business-Class-Flüge der Thai Airways und kostenlose einwöchige Tourpakete in Thailand bieten.

    Die Privilegien sollen 5 Jahre lang gelten. 

  2. Siamfan sagt:
    • STINSTIN sagt:

      29. Juni 2018 um 2:26 pm

      Schauen Sie mal, irgendwo bei Update 5 herum hatteich das Bild von dem roten,
      etwa 2m großem Schild gepostet, wo drauf steht, AB JULI wäre geschlossen.

      das ist die Tafel, die immer dort steht. Es war aber zu dem Zeitpunkt auch geschlossen und das sieht man i.d.R. dann an
      der Kasse. Die haben dann Schilder mit Thaischrift: CLOSED
      Ist die Kasse zu, keine Führer vor Ort – ist die Höhle nicht zu betreten. Niemals ohne Führer.

    Die Reform ist ein Projekt über mehre Jahre mit einem kritischen Weg und vielen Teilprojekten. 

    Es gibt hier Themen,  die sind voll mit Erfolgsmeldugen. 

    Aber Sie machen systematisch alles runter,  löschen und verfälschen die Beiträge dazu. 

    Wer bezahlt Sie dafür? 

    Kann man davon leben? 

    • STIN STIN sagt:

      Die Reform ist ein Projekt über mehre Jahre mit einem kritischen Weg und vielen Teilprojekten.

      das hat nix mit meiner Feststellung zu tun, das es noch keine Reform gibt, wie Prayuth soeben bemerkte.
      Sie haben ein Ziel, noch nicht mal einen Plan. Dann kommt erst die Kommission, die eine Reform ausarbeitet, dann erst die Umsetzung.

      Wenn sie heute erst das Ziel vor Augen haben, noch nicht mal einen Plan, dann werden 20 Jahre ev. auch nicht ausreichen, bis die Wirkung der
      Reform spürbar wird. Bis dahin sind wir alle schon bei Buddha, inkl. Prayuth.

      Es gibt hier Themen, die sind voll mit Erfolgsmeldugen.

      sind nur Gerüchte oder Lügenpresse – bitte renommierte Presse lesen, da steht nix von erfolgreichen Reformen drin, nicht mal
      das es Planungen dazu gibt.

  3. siamfan sagt:

    Das (Abschrift) habe ich heute im Buendel vorgelegt bekommen.

    Acknowledgement of terms and Conditions for Permit of Temporary Stay in the Kingdom of Thailand

     

    The official has informed me that the permission will be terminated as the result of the following cases:

    1. Change of Reason for continuation upon which this permit was granted.
    2. Condition of permit changes or ends in every respect, except in the case that applicant applying for a permit is a family member of a person of Thai nationality or a resident of the kingdom, and such person loses his life.
    3. Change or juristic person or employer status, termination of duty, expiration of work permit or change of education establishment and for any reason provided in table attached to thia form. I do hereby acknowledge the terms and conditions applicable to this permit. I confirm that if I am permitted to stay, I will follow the above mentioned terms and conditions strictly. As evidence in this mater, I hereunder sign my name in the precence of officer

                                     Respectfully yours,

                                                                      Applicant

    Ich gebe zu, da ist mein ENGLISCH NICHT gut genug , um das zu verstehen.

    Bleibt die Frage, ob die EliteCardBesitzer sowas auch unterschreiben muessen!

    \

    Ich frage mich ausserdem, wie TH sich ueber das schlechte Thai beim Pisa Test beschweren koennen, wenn sie es beim Englisch nicht anders machen.

    Gut , da sind auch Schreibfehler drin (nicht von mir), trotzdem verstehe ich das nicht.

    Es ist auch ueberhaupt nicht klar, von wem das kommt!!!

    Alles sehr merkwuerdig.

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich gebe zu, da ist mein ENGLISCH NICHT gut genug , um das zu verstehen.

      Bleibt die Frage, ob die EliteCardBesitzer sowas auch unterschreiben muessen!

      Elite-Card Besitzer spielen in einer anderen Liga, nicht in deiner.

      Ich frage mich ausserdem, wie TH sich ueber das schlechte Thai beim Pisa Test beschweren koennen,
      wenn sie es beim Englisch nicht anders machen.

      dürfte keine Immi-Beamtin interessieren. Das die Thai-Beamten kein Englisch können, ist ja bekannt.

      Gut , da sind auch Schreibfehler drin (nicht von mir), trotzdem verstehe ich das nicht.

      Es ist auch ueberhaupt nicht klar, von wem das kommt!!!

      vom Aussenministerium.

      • Siamfan sagt:

        Kommt das von ihnen? 

        Das hört sich an,  wie eine Vereidigung.

         

        Warum sollten das die Elitecard Besitzer nicht bekommen. 

        Sie haben sicher eine?! 

        Alleine aus dem Grund möchte ich keine haben. 

        Genauso wie sie Pässe von mehreren Ländern haben,  haben Sie sicher auch noch die Se-martCard. 

        Zurück zu dem Text! 

        Ist auch auf Thai nicht verständlich. Da fehlt auch irgendwas. 

        Könnte echt von Ihnen sein! ?

        • Siamfan sagt:

          Anhang

          Sorry , hatte die Anlage Vergessen .

          Das was ich da verstehe widerspricht wohl dem,  was die Reformregierung den Bürgern täglich mehrfach eintrichtert. 

           

          • STIN STIN sagt:

            Das was ich da verstehe widerspricht wohl dem, was die Reformregierung
            den Bürgern täglich mehrfach eintrichtert.

            was trichtert den die Regierung den Bürgern über die Ein-Jahres-Aufenthaltserlaubnis ein.
            Ich gehe eher davon aus, das die Thais nicht mal wissen, das es so etwas gibt.

            Also auch wieder eine Lüge von dir. Aber ich werde mal meine Nichte in TH fragen, ob sie diese
            Visa-Art kennt, ich denke nicht.

        • STIN STIN sagt:

          Kommt das von ihnen?

          Das hört sich an, wie eine Vereidigung.

          nein.

          Warum sollten das die Elitecard Besitzer nicht bekommen.

          Sie haben sicher eine?!

          Alleine aus dem Grund möchte ich keine haben.

          nein, ich habe keine. Da die interessante Version bei 2 Millionen Baht + VAT liegt, ist so eine Karte eigentlich sinnlos.
          Da kauf ich lieber 50 Motorräder und vermiete diese. 🙂

          Genauso wie sie Pässe von mehreren Ländern haben, haben Sie sicher auch noch die Se-martCard.

          ich habe viele Karten, meist Kreditkarten, ID-Karte, Bankkarten, FS-Karte usw. – aber keine Elite-Card.
          Brauch ich nicht, da ich zwischen TH-D-A pendle und somit eigentlich mit einem NON-O auskomme.

          Ist auch auf Thai nicht verständlich. Da fehlt auch irgendwas.

          Könnte echt von Ihnen sein! ?

          gut möglich, das hier ein Formular fehlt.

          • siamfan sagt:

            Ja, irgendwas fehlt da!

            Was ist denn eigentlich aus diesem neuen Erhebungsbogen geworden?

            Ich muss jetzt wieder 4 Boegen ausfuellen , immer wieder mit allen umfangreichen Daten!

            Jetzt bin ich aber gespannt, was morgen mit den 90-Tagen wird.

            Ich habe ja nur bis zum morgigen Tag verlaengert bekommen.

            DA bahnt sich echt ein Reformerfolg an!

            Es sieht so aus, wir brauchen dann nur noch 3 "3-Monats-Meldungen" zu machen!

          • STIN STIN sagt:

            Ich habe ja nur bis zum morgigen Tag verlaengert bekommen.

            DA bahnt sich echt ein Reformerfolg an!

            ja, da gibt es in der Tat eine Reform, die sog. Visa-Reform.
            Nur wird die von den Farangs sehr negativ aufgenommen, da nach dieser “Reform”, viele
            Farangs nicht mehr mit ihrer Familie in TH leben können. Manche hab ich weinen sehen, die uns
            gefragt haben, ob wir eine Lösung wüssten. Nein, wissen wir nicht, da wir es vermeiden, auf illegal
            agierende Visa-Offices zu verweisen.
            Haben gerade einem Deutschen geholfen, nach Deutschland umzuziehen und seine Frau mitzunehmen, ohne A1.
            War schwierig, hat aber funktioniert. Aber nicht alle können professionelle Hilfe suchen, zu wenig Kohle oder sonst
            was. Mittlerweile machen wir es aus Mitleid auch auf Kredit. Wir sehen diese “Reform” einfach nicht ein und werden dagegen
            vorgehen, wo wir können. Legal natürlich.

            Es sieht so aus, wir brauchen dann nur noch 3 “3-Monats-Meldungen” zu machen!

            vll ist es in Ranong anders, bei uns im Norden sind alle 90 Tage Meldungen erforderlich, also 4 X.
            Inkl. dem Antrag dann natürlich noch 3x.

  4. Raoul Duarte sagt:

    siamfan    (im “Mülleimer – da schreibe ich nicht): “Kommentatorten”

    Das paßt dann ja bestens zu Ihrer “Mutterschaft”. Und Glückwunsch!

     

  5. siamfan sagt:

    Gegen Zumuellen hilft die Stummschaltung nicht!

    siamfan sagt:

    22. Juni 2018 um 6:55 am

    Ich kann nach den Darstellungen hier keinen Erfolg sehen.

    Auch wenn da jetzt vermutlich ueber eine Mrd TB eingegangen ist, sehe ich da keine schwarze Zahlen.

    Aus meinem Verstaendnis heraus, muss das meiste davon in Rueckstellungen gebucht werden.

    Gibt es da Gewinnausschuettungen an Privataktionaere? Wuerde mich nicht wundern.

     

    siamfan sagt:

    22. Juni 2018 um 12:43 am

    STIN sagt:

    21. Juni 2018 um 11:10 pm

    SF: Da kommt noch mehr dicke Schei*se nach.

    STIN: ja, die kommt – darauf kannst du einen lassen.

    Haben Sie das alles von langer Hand vorbereitet? ODER WOHER WISSEN SIE DAS?!

    von meiner Frau, von Bekannten die bei der Immi in Chiang Mai arbeiten usw.
    Lokale Massnahmen erfahr ich auch vorher vom Kamnan, Nai Amphoe, Polizei usw.

    Bei Visas kommt noch einiges – ich weiss nicht genau was, aber man will weiter verschärfen.
    Auch bei NON-O und Jahresvisa. Man spricht von Erhöhungen der 400.000/800.000 Bankeinlage, etwa das doppelte usw.

    Und das habt Ihr vorgeschlagen! DAS FREUT EUCH ABER DANN!!!!

    Es gab noch nie einen Vertrauensschutz in TH!

    Ich habe Haus und Hof in D verkauft, im Vertrauen darauf, ich bin die naechsten 30-40 Jahre in TH willkommen!

    Im Vertrauen darauf, habe ich sogar Kinder in die Welt gesetzt!

    ES GIBT HIER VIEL ZU VIELE LEUTE, DIE DAS UNGERECHT FINDEN UND GANZ EINFACH AUCH ETWAS DAVON HABEN WOLLEN!!!

    Wegen ein Paar Tausender, ruinieren sie Menschen- und FamilienLeben!

    DAS ist NICHT Thailand, das ist das, was man mit der Reform bekaempfen wollte.

     

    Es gibt hier Tausende Menschen, die viel weniger haben als ich, trotzdem glaube ich sie sind wertvoll fuer dieses Land!

    Wenn ich dann sehe, man will nicht, der Expat mietet sich in eine Wohnung ein und macht sich sein Essen in der Kueche selbst, weil es koennte ja im Restaurant etwas verloren gehen.

    Ich werde nicht vorschlagen, man soll das mit den vielen netten Thais in D und der restlichen Welt auch so machen!

    Ich wuerde mich fuer D schaemen und eine andere Partei waehlen!

     

    Was ist eigentlich aus diesem wichtigen Erhebungsbogen geworden, wo jeder noch das Aenderungsblatt zu hause hat.

    Es das jetzt die Fortsetzung?

    Etwas wirklich Positves scheint endlich zu kommen, es sieht zumindest so aus, mit der Visa-Verlaengerung bekommt man auch 3 Monate spaeter den ersten Report. Dann einer nach 3,6,9 Monaten (also 3 pro Jahr) und dann wieder bei der naechsten Verlaengerung.

    Aber abwarten und nicht zu frueh freuen, wer STIN kennt, weiss es kann auch ganz anders kommen!

    Zur Zeit wird endlich bei einigen Illegalen aufgeraeumt. Hoffentlich gibt es fuer die kein Hintertuerchen bei der EC!!!!

    Es muss alles , aber auch alles ueber den Haushalt abgewickelt werden. Es darf nirgends schwarze Kassen geben!!!

    • STIN STIN sagt:

      Auch wenn da jetzt vermutlich ueber eine Mrd TB eingegangen ist, sehe ich da keine schwarze Zahlen.

      natürlich siehst du keine schwarzen Zahlen, auch keine roten – da du wohl die Jahresbilanz nicht gesehen hast.

      Aus meinem Verstaendnis heraus, muss das meiste davon in Rueckstellungen gebucht werden.

      Gibt es da Gewinnausschuettungen an Privataktionaere? Wuerde mich nicht wundern.

      werden die Accounting-Manager schon machen.

      Gibt es da Gewinnausschuettungen an Privataktionaere? Wuerde mich nicht wundern.

      hab mal nachgesehen, nein – ist eine privatrechtlich geführte co.ltd. – aber Eigentümer ist der Staat.
      Also fliesst alles wieder an den Staat zurück. Steigen Privataktionäre mal ein, muss natürlich auch an die ausgeschüttet werden.

      Ich habe Haus und Hof in D verkauft, im Vertrauen darauf, ich bin die naechsten 30-40 Jahre in TH willkommen!

      und dann nicht mal ein eigenes Haus in Thailand.
      Hast die Kohle alles so druchgebracht. Sollte man nicht machen.

      Im Vertrauen darauf, habe ich sogar Kinder in die Welt gesetzt!

      das ist ja kein Problem. Die können TH jederzeit verlassen, wenn es deine Kinder sind.
      Ihr ganzes Leben lang.

      ES GIBT HIER VIEL ZU VIELE LEUTE, DIE DAS UNGERECHT FINDEN UND GANZ EINFACH AUCH ETWAS DAVON HABEN WOLLEN!!!

      Wegen ein Paar Tausender, ruinieren sie Menschen- und FamilienLeben!

      oft nicht mal ein Tausender – sind schon Menschen wegen ein paar Cents, ein paar Baht gekillt worden.

      • siamfan sagt:

        Ja, ich halte mich an die Werbung der Reformregierung!

        NOCH NICHT GESEHEN!?

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          Ja, ich halte mich an die Werbung der Reformregierung!

          NOCH NICHT GESEHEN!?

          Elite-Card Reform – mein lieber Schwan. Was alles für Reformen her halten muss.
          Aber ok, das scheinen sie “reformiert” zu haben.

          Wichtiger wäre

          Bildungsreform
          Polizeireform
          Verkehrsreform
          Verwaltungsreform
          usw.

          Da gibt es noch nix, absolut nix. Aber ich akzeptiere Prayuths Entschuldigung dazu. Warten wir also weiter ab.

          • Siamfan sagt:

            Warum hassen Sie die positiven Ergebnisse der Reform so? 

             

          • STIN STIN sagt:

            Als Antwort auf STIN.
            Warum hassen Sie die positiven Ergebnisse der Reform so?

            weil es keine positiven Reformen für Expats sind.
            Hassen kenn ich ja nicht – aber ich sehe sie negativ, weil mich dauernd heulende
            Deutsche anrufen, ob wir was machen können und ich denen sagen muss: nein, können wir nicht.

            Soll ich so eine Visa-Reform positiv betrachten, wenn Expats nicht mehr mit ihrer Frau und Kind zusammenleben
            können? Nein, finde ich nicht gut, hasse es aber nicht. Betrifft mich ja nicht. Hab nur Mitleid mit diesen Kleinrentnern.

            Hab für einen Kunden in Düsseldorf angerufen, ob es mit 1100+ /mtl. möglich wäre, ein Jahresvisum zu erhalten, also NON-0
            Nein, meinte die Dame – geht nicht mehr. Müssen exakt 1200+ EUR mtl sein und das wäre nachzuweisen. Schon hat sie aufgelegt.

            Tolle Reform….

  6. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Ich habe Haus und Hof in D verkauft, im Vertrauen darauf, ich bin die naechsten 30-40 Jahre in TH willkommen!

    Im Vertrauen darauf, habe ich sogar Kinder in die Welt gesetzt!

    Jetzt werden Sie aber echt drollig:

    Sie haben Kinder geboren? Dann wären Sie mittlerweile (Euro-)Millionär und müßten sich keine Gedanken mehr um irgendwelche Visa-Vorschriften machen …

  7. siamfan sagt:

    Ich kann nach den Darstellungen hier keinen Erfolg sehen.

    Auch wenn da jetzt vermutlich ueber eine Mrd TB eingegangen ist, sehe ich da keine schwarze Zahlen.

    Aus meinem Verstaendnis heraus, muss das meiste davon in Rueckstellungen gebucht werden.

    Gibt es da Gewinnausschuettungen an Privataktionaere? Wuerde mich nicht wundern.

     

    siamfan sagt:

    22. Juni 2018 um 12:43 am

    STIN sagt:

    21. Juni 2018 um 11:10 pm

    SF: Da kommt noch mehr dicke Schei*se nach.

    STIN: ja, die kommt – darauf kannst du einen lassen.

    Haben Sie das alles von langer Hand vorbereitet? ODER WOHER WISSEN SIE DAS?!

    von meiner Frau, von Bekannten die bei der Immi in Chiang Mai arbeiten usw.
    Lokale Massnahmen erfahr ich auch vorher vom Kamnan, Nai Amphoe, Polizei usw.

    Bei Visas kommt noch einiges – ich weiss nicht genau was, aber man will weiter verschärfen.
    Auch bei NON-O und Jahresvisa. Man spricht von Erhöhungen der 400.000/800.000 Bankeinlage, etwa das doppelte usw.

    Und das habt Ihr vorgeschlagen! DAS FREUT EUCH ABER DANN!!!!

    Es gab noch nie einen Vertrauensschutz in TH!

    Ich habe Haus und Hof in D verkauft, im Vertrauen darauf, ich bin die naechsten 30-40 Jahre in TH willkommen!

    Im Vertrauen darauf, habe ich sogar Kinder in die Welt gesetzt!

    ES GIBT HIER VIEL ZU VIELE LEUTE, DIE DAS UNGERECHT FINDEN UND GANZ EINFACH AUCH ETWAS DAVON HABEN WOLLEN!!!

    Wegen ein Paar Tausender, ruinieren sie Menschen- und FamilienLeben!

    DAS ist NICHT Thailand, das ist das, was man mit der Reform bekaempfen wollte.

     

    Es gibt hier Tausende Menschen, die viel weniger haben als ich, trotzdem glaube ich sie sind wertvoll fuer dieses Land!

    Wenn ich dann sehe, man will nicht, der Expat mietet sich in eine Wohnung ein und macht sich sein Essen in der Kueche selbst, weil es koennte ja im Restaurant etwas verloren gehen.

    Ich werde nicht vorschlagen, man soll das mit den vielen netten Thais in D und der restlichen Welt auch so machen!

    Ich wuerde mich fuer D schaemen und eine andere Partei waehlen!

     

    Was ist eigentlich aus diesem wichtigen Erhebungsbogen geworden, wo jeder noch das Aenderungsblatt zu hause hat.

    Es das jetzt die Fortsetzung?

    Etwas wirklich Positves scheint endlich zu kommen, es sieht zumindest so aus, mit der Visa-Verlaengerung bekommt man auch 3 Monate spaeter den ersten Report. Dann einer nach 3,6,9 Monaten (also 3 pro Jahr) und dann wieder bei der naechsten Verlaengerung.

    Aber abwarten und nicht zu frueh freuen, wer STIN kennt, weiss es kann auch ganz anders kmmen!

  8. berndgrimm sagt:

    Also mal abgesehen vom unwissenden Geschwafel des Goebbels Imitators

    muss man zunächst mal feststellen dass diese Idee Thaksins die von dieser

    Militärdiktatur unverändert übernommen wurde schlussendlich doch noch

    ein Erfolg wurde.

    Die “Kunden” die auf diesen teuren Betrug reinfallen sind nach wie vor

    gleichen:

    Hauptsächlich Leute die hier in Thailand ein wenig mitkassieren dürfen

    und zusätzlich noch ein etwa gleichgrosses Persönlichkeitsdefizit

    wie der Goebbels Imitator haben und sich deshalb als “Elite” betrachten.

    Und natürlich die vielen ausländischen Kriminellen die in Thailand

    die Verjährung ihrer Verbrechen im Heimatland  oder in einem anderen

    Rechtsstaat abwarten.

    Ich habe mich am Anfang meines Retirement Visas in Chaeng Wattana

    wo es eine extra Thai Elite Card Abteilung gab einmal schlau gemacht.

    Damals gab es nur die 1 Mio THB Karte.

    Also wer Dauergolfer  und in mehreren Golfclubs ist, für den würde 

    es sich sicher lohnen. Für alle Anderen nicht.

    Es sei denn man ist Krimineller oder eben Mitkassierer hier.

    Oder jemanden ist dieser “Elite” Status wirklich was wert.

    Eine Krankenversicherung ist natürlich nicht in der Elite Card

    sondern nur bestimmte medizinische Untersuchungen

    von Mode Krankheiten. Ach ja, und Massagen.

    Dass der Verkauf im letzten Jahr so boomte hat eine einfache Begründung:

    Die Thai Elite Card ist eine ideale Gelegenheit für ausländische Kriminelle

    sich ganz legal einen Aufenthalt in Thailand zu kaufen ohne laufend

    von thailändischen Paten abhängig zu sein.

     

     

     

  9. Raoul Duarte sagt:

    “Thaksin hatte beim Start der Elite Card bis zum Jahr 2008 eine Million Karteninhaber vorhergesagt. Doch der Verkauf blieb weit hinter den Erwartungen zurück, beim Unternehmen Thailand Privilege Card sammelten sich Schulden in Höhe von 1,3 Milliarden Baht an.”

    Ich kenne niemanden, der zu diesen Zeiten bereit gewesen ist, auf den damals herrschenden Unrechtsstaat der Shinawatras zu setzen. Inzwischen ist das ganz anders geworden. Trotz (oder wegen?) der Regierung von Premierminister Prayuth.

    Aber auch ohne die “Elite Card” ist es ja bei rechtzeitiger Planung gar nicht schwer, ähnlich gute Konditionen zu nutzen. Natürlich nicht, wenn man sich selbst über Jahrzehnte hinweg belogen hat. Das Leben im “Paradies” ohne ausreichende Krankenversicherung z.B. ist nicht leicht.

    Aber das ist jedem einzelnen Rentner (und es betrifft ja letztlich vor allem Rentner und Pensionäre, die Zeit ihres Lebens abhängig beschäftigt gewesen sind) selbst zuzurechnen.

    Die glaubten wohl, es sei “sicherer”, kein eigenes “Risiko” einzugehen – daß sie damit aber das größte aller möglichen Risiken für alte Menschen eingegangen sind, wird ihnen erst klar, wenn’s schon viel zu spät ist.

Schreibe einen Kommentar zu siamfan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)