Chiang Rai: Australische Polizei und Armee auf dem Weg zur Höhle – Update 13

Die Australische Regierung unterstützt Thailand ebenfalls auf der Suche nach den seit über einer Woche in dem überfluteten Höhlensystem der Tham Luang Höhle in Chiang Rai vermissten 12 Jungen und ihrem Fußballtrainer. Bundespolizei und Verteidigungsstreitkräfte werden nach Thailand entsandt, um bei der Suche nach den Jugendlichen zu helfen.

Sechs Mitglieder der AFP Specialist Response Group, die über Such- und Rettungs- sowie Höhlentauchfähigkeiten verfügen, sind mit einem C-17-Transportflugzeug der Royal Australian Air Force auf dem Weg nach Chiang Rai.  STIN berichtete hier.

Die australischen Außen-, Verteidigungs- und Innenminister erklärten am späten Samstagabend in einer gemeinsamen Erklärung, Australien arbeite eng mit der thailändischen Regierung und der Royal Thai Army zusammen, die die Suchoperation vor Ort leitet.

Die AFP hat auch einen Beamten in die Rettungsleitstelle in Chiang Rai als Specialist Liaison Officer entsandt, um Operationen und Planungskompetenz bereitzustellen.

Das Department of Foreign Affairs and Trade Officer arbeitet auch mit dem AFP-Rettungsteam zusammen, um die Koordination ebenfalls noch weiter zu unterstützen.

Die Fußballmannschaft von 12 Jungen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren betraten am 23. Juni zusammen mit ihrem 25-jährigen Trainer die Tham Luang Nang Non Höhle in Chiang Rai. Seit dem werden sie vermisst und bisher konnte noch kein Lebenszeichen von ihnen nach außen dringen.

Zahlreiche Retter, darunter thailändische Marinetaucher, ein US-Militärteam und britische Höhlenexperten, wurden durch den anhaltenden Regen, der die Höhle überschwemmt hat, bisher immer wieder daran gehindert, weiter in die Höhle vorzudringen.

Seit diesem Wochenende besteht zum ersten Mal die Hoffnung, dass die Suche weiter fortgesetzt werden kann, dass es den Rettungsmannschaften endlich gelungen ist, das Hochwasser aus der Höhle abzupumpen.

Inzwischen werden zusätzlich zu den rund 1.000 Mann am Boden und in der Höhle fünf Hubschrauber von einem Team von Grenzschutzpolizisten eingesetzt, die ebenfalls über der Höhle kreisen, und mit hochempfindlichen Kameras das Gelände nach weiteren Höhleneingängen oder Schächten absuchen.

Die Grenzpolizisten sind jetzt mit drahtlosen Kommunikationsmitteln ausgestattet, die ihre Bilder sofort an die Einsatzzentrale auf dem Berg übermitteln können. Hier stehen Spezialisten bereit, die die Bilder sofort untersuchen und Analysieren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Kommentare zu Chiang Rai: Australische Polizei und Armee auf dem Weg zur Höhle – Update 13

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Dieser  Startplatz ist wo ganz anders!!

    Wo denn, Sie selbsternannter "Experte"? 

  2. Raoul Duarte sagt:

    Star Tribune:    Premierminister Prayuth bedankte sich bei allen internationalen Experten und Rettern, die dabei halfen, die 12 Jungen und ihren Fußballtrainer zu finden. "Die enormen Anstrengungen aller internationalen Einheiten haben bei der Rettung der in den Höhlen bei Chiang Rai festsitzenden Jugendfußballmannschaft geholfen. Die königliche thailändische Regierung und die Thailänder sind dankbar für diese Unterstützung und Kooperation, und wir alle wünschen dem Team eine sichere und schnelle Genesung."

    Richtig so. 

  3. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Jetzt auch ein Bericht in der Bangkok Post

    Bangkok Post:    Der Gouverneur von Chiang Rai, Narongsak Osotthanakorn, sagte, sie seien in der Nähe des sogenannten Pattaya Beach gefunden worden und die Retter planten am späten Montagabend, sie aus der Höhle zu holen. 

    Angeblich waren's danach nicht die US-Helfer?

    Bangkok Post:    "Thai Navy Se alshaben alle 13 mit Lebenszeichen gefunden", sagte der Gouverneur Reportern. "Wir werden uns um sie kümmern, bis sie sich bewegen können." 

    Letztlich wird es ein Zusammenspiel aller gewesen sein. Jetzt alle Daumen drücken, daß man alle ohne Probleme noch heute nacht herauholen kann.

    Ich freu mich so, 

    • STIN STIN sagt:

      Angeblich waren’s danach nicht die US-Helfer?

      ja, macht ja nix – Hauptsache gerettet.
      Später wird man dann eh mehr erfahren.

      • Raoul Duarte sagt:

        Das ist wahr.  

  4. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    STIN:     falls man die Kinder findet, das man die gleich ins KH fliegen kann.

    Sie sind gefunden. Der Jubel ist groß. 

    • STIN STIN sagt:

      STIN: falls man die Kinder findet, das man die gleich ins KH fliegen kann.

      Sie sind gefunden. Der Jubel ist groß.

      wie es aussieht, waren es die US-Navy Seals, 400m von Pattaya Beach Höhle

  5. siamfan sagt:

    en

    • STIN STIN sagt:

      2. Juli 2018 um 2:18 pm

      Link oder :Liar:

      Die setzen mit Hubschraubern am langen Seil mittelschwere Bagger ab?

      dann ist der Landeplatz wohl schon fertig. Auch anderes Gerät kam heute noch dazu.
      Mal sehen….

      Antworten

      • Siamfan sagt:

        2. Juli 2018 um 7:40 pm

        Wofür braucht es genau dafür einen HPL???

        Aber bitte mit Link!! 

        Sie verbreiten einen Müll,  das ist unerschöpflich und lassen dann noch von Ihrem Hausmeister beleidigen. 

        Also wofür braucht es wo einen HPL?? 

        Bitte antworten und nicht wieder löschen! 

      • STIN STIN sagt:

        2. Juli 2018 um 8:30 pm

        Wofür braucht es genau dafür einen HPL???

        Aber bitte mit Link!!

        AFD Spezialisten sind unterwegs, keine HPL, was immer das sein mag.
        Diese 6 AFD Experten, haben schon solche Höhlenrettungen hinter sich gebracht. Haben also genau damit Erfahrung und sollen
        das deshalb koordinieren. Wenn die Thais das zulassen.

        Sie verbreiten einen Müll, das ist unerschöpflich und lassen dann noch von Ihrem Hausmeister beleidigen.

        nein, nochmals nachgeguckt – alles genauso wie ich es erklärte.
        Du erklär mal besser deinen HPL-Müll.

    So kann man auch mit kleinen Sachen Kindern eine Freude machen.

    SIE schrieben von der Einrichtung eines Hubschrauberlandeplatzes.

    Und ich fragte Sie, wofuer dieser gebraucht wuerde und hatte bei der Abkuerzung HLP, zwei Buchstaben vertauscht.

    Deswegen sind Sie aber trotzdem immer noch schuldig!!

    • STIN STIN sagt:

      Wofür braucht es genau dafür einen HPL???

      Aber bitte mit Link!!

      jetzt wird mir klar, was HPL heissen könnte, Helicopter-Landeplatz. Ein Wahnsinn…..
      ist keine offizielle Abk. – heisst ganz was anderes.

      Ja, die haben diesen schon fertig, dort sind wohl schon Rettungshelis stationiert, falls man die Kinder
      findet, das man die gleich ins KH fliegen kann.

      • siamfan sagt:

        WENDEHALS!!!

        Dieser  Startplatz ist wo ganz anders!!
        Zum Absetzen von Material und Personal im Dschungel wird keiner gebraucht.

        Was soll jetzt wieder das geschwurbel?!

         

        Werden Sie endlich erwachsen und stehen Sie zu ihren Fehlern!

  6. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    2. Juli 2018 um 8:24 pm

    Wie kann man denn mit Echolot…

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Echolot

    …die Vermissten in den Höhlen finden.

    wenn die in ihrer Höhle Wasser haben, kann man eigentlich jede Bewegung damit auffangen. Dürfte nur das Problem dabei bestehen, das die dazu
    wohl etwas im Wasser stehen müssten und dann dürften sie kaum noch leben.

    Sie sind der groesste Dummbabbeler, der in Medien Schwurbeln darf!

    Ist jetzt wieder Schneewittchen da!

    Damit Echolot grundsaetzlich funktioniert, muss man "Quasi_Sichtverbindung" haben. Refklexionen koennten auch noch gehen, aber das wird zu verwirrenden Anzeigen fuehren.

    Das Ding heisst ja nicht umsonst ECHO– Lot

    Man wird die Leute niemals finden, wenn man Kontaktaufnahme nur versucht, wenn die Vermissten im Tiefschlaf liegen!!!

    das dürften die US-Navy Seals schon wissen, sind ja Spezialisten im Überleben.

    Nein , DAS wissen die Seals nicht! SIE wissen ja noch nicht mal um was es eigentlich geht!

    Also, wie sagen sie Immer? Link oder Grafik oder so!

    555555

    Fuer mich sind Sie nur ein Blender!

    Aber auf so etwas fallen die Thais rein!

    • STIN STIN sagt:

      Damit Echolot grundsaetzlich funktioniert, muss man “Quasi_Sichtverbindung”
      haben. Refklexionen koennten auch noch gehen, aber das wird zu verwirrenden Anzeigen fuehren.

      nein, vll bei den Geräten aus den 70ern.
      Selten so ein unqualifizierte Erklärung gelesen. Seit wann hatten Schiffe, die U-Boote mit Sonar und Echolot aufspüren wollten,
      Sichtkontakt zum U-Boot. Hätten sie denn, benötigen sie kein Sonar/Echolot mehr.

      Du bist echt selten doof. Wahnsinn.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sonar

      Das Ding heisst ja nicht umsonst ECHO– Lot

      richtig, da werden Schallwellen geortet, die durch Sprechen, Bewegungen usw. entstehen.
      Fällt in einem U-Boot was runter, können die oben – ohne Sichtkontakt mit Echolot/Sonar das hören.

      You made my day…..

      Nein , DAS wissen die Seals nicht! SIE wissen ja noch nicht mal um was es eigentlich geht!

      aha, die meinen also die suchen nach einem Goldschatz – wow.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Warum muß ich mich ständig neu anmelden?

    Das "muß" niemand. Es sei denn, er würde das Häkchen neben "Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere" immer und immer wieder "vergessen".

  8. Siamfan sagt:

    Es ist sehr,,  sehr vieles in den News zu sehen,  was ich auch angeregt habe. 

    Auch Lasthubschrauber,  die am langen Seil Lasten absetzen. 

    • STIN STIN sagt:

      Es ist sehr,, sehr vieles in den News zu sehen, was ich auch angeregt habe.

      Auch Lasthubschrauber, die am langen Seil Lasten absetzen.

      das war schon alles geplant und auch in den Medien publiziert, was die vorhatten.
      Zuerst mussten aber einige Dinge anders laufen, wie Landeplatz, Wetter, Sicht usw.

  9. berndgrimm sagt:

    Anhang

    STIN sagt:

    2. Juli 2018 um 3:20 pm

    Dann kann jetzt aber auch gleich reformiert werden!?

    ne, keine Reformen in Planung – man hat sich nur das Ziel gesetzt, irgendwann mit Reform-Planung zu beginnen.
    Keine Ahnung wann – aber wohl nicht mehr in den nächsten 10 Jahren.

     

    Sehr richtig!

    Auf jeden Fall erst nach den Wahlen!

    Aber nur wenn richtig gewählt wird! 555!

  10. Siamfan sagt:

    Kennen Sie den kritischen Weg der Reform? 

    Verbreiten Sie wieder Gerüchte?! 

    :Angry:

    Warum muß ich mich ständig neu anmelden? 

    • STIN STIN sagt:

      Kennen Sie den kritischen Weg der Reform?

      Verbreiten Sie wieder Gerüchte?!

      ne, ich verteile Prayuths Erklärung, die er vor ein paar Tagen abgegeben hat.
      Das es aktuell noch keine Reformen gibt, aber man hat sich das Ziel gesetzt, Reformen durchzuführen.
      Nach 4 Jahren hat man sich erst das Ziel gesetzt. Jetzt kommt dann die Kommission, die eben Reformen festlegt,
      dann die Planung – die dann auch so ein paar Jahre dauert, danach dann die Gutachten der Universitäten/Professoren und dann
      wohl der Beginn der Umsetzung. Sind die dann in etwa 10 Jahren dann imgesetzt, dürfte es nochmals mind. 10 Jahre dauern, bis sie
      wirksam werden. Also 20 Jahre – wie Prayuth schon mal erwähnt hat, dürfte realistisch sein.

  11. Siamfan sagt:

    Der amerikanische Botschafter sagte eben,  (dem Sinn nach) sie würden sich in solchen Fällen nicht aufzwängen,  aber man hätte sie gerufen. 

    Dann kamen Bilder,  wo ein riesiger amerikanischer Flottenverband auf den Kameramann zufuhr.

    Dann kann jetzt aber auch gleich reformiert werden!?

    Was ist mit STIN? 

    Unterstützt er die Organisation oder trinkt er Kaffee!? 

    • STIN STIN sagt:

      Der amerikanische Botschafter sagte eben, (dem Sinn nach) sie würden sich in solchen Fällen nicht aufzwängen, aber man hätte sie gerufen.

      Dann kamen Bilder, wo ein riesiger amerikanischer Flottenverband auf den Kameramann zufuhr.

      Dann kann jetzt aber auch gleich reformiert werden!?

      ne, keine Reformen in Planung – man hat sich nur das Ziel gesetzt, irgendwann mit Reform-Planung zu beginnen.
      Keine Ahnung wann – aber wohl nicht mehr in den nächsten 10 Jahren.

  12. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Sie werden also (wenn sie im Dunkeln sind),  morgens um 8Uhr Ortszeit  noch fest schlafen. 

    Also wirklich, Ihre menschenverachtenden (und falschen) "Anmerkungen" gehen echt zu weit. 

    • berndgrimm sagt:

      Der Goebbels Imitator hat immer noch seinen Vollmond Schub

      und kackt hier wieder Alles voll!

      Derjenige welcher in 13 Upgrades hier über 100 Mal

      reingekackt hat um sich selbst auf Kosten der vermissten Jungs

      zu "profilieren" redet von "Schämen"!

      In welchem Handbuch für unterbelichtete AfD Propagandisten

      hat er denn sowas gefunden?

  13. Raoul Duarte sagt:

    Wer glaubt, sich auf Kosten der vermißten Jungs mit seinen haßerfüllten “politischen” Verschwörungs-Theorien “profilieren” zu können, irrt ein weiteres Mal und sollte sich schämen.

    Was mit Leuten geschieht, die erst einen Rücktritt ankündigen und dann den Rücktritt vom Rücktritt usw., sieht man derzeit ja bestens in Deutschland, gell Bernd-Björn?

  14. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema überhaupt nicht melden

    weil hier mit dem Leben junger Menschen gespielt wird.

    Aber wie hier mit Thai Dummheit,Faulheit,Inkompetenz und vor Allem

    Geltungssucht die vielen Leben mutwillig geopfert werden

    ist zum Kotzen!

    Nicht nur Deputy Polizeichef Srivara der von seinem Chef

    dem obersten Polizeichef Chakthip immer vorgeschickt wird

    um sich statt seiner lächerlich zu machen!

    Erinnern wir uns :

    Der Deputy Diktator hatte "befohlen" die Jungs zu retten

    und Chefdiktator Prayuth war extra mit viel Aufwand

    nach CEI geflogen um sofort zu Stelle zu sein wenn die

    Jungs gerettet wären.Schliesslich ist Nicht-Wahl-Kampf!

    Inzwischen ist er wohl stikkum wieder abgereist damit

    er keine Totensäcke mit nach Hause bringen muss.

    Nachdem die geballte Thai Intelligenzia tagelang gewütet hat

    behindert man jetzt erfolgreich die ausländischen Retter!

    • berndgrimm sagt:

      Anhang

      Srivara puts foot in it with rescue rhetoric

      Pol Gen Srivara Rangsibrahmanakul did it again! This time around, the deputy national police chief who, about four months ago, grabbed media headlines for his low-bowing gesture in front of alleged…
      illegal hunter Premchai Karnasuta, was at the wrong place and at the wrong time. Worse, he was completely out of touch with his "nonsensical" talk last week with some of the officials engaged in the rescue…
      operations to find 12 boys and their football coach at Tham Luang cave in Chiang Rai's Mae Sai district.

      Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1495822/srivara-puts-foot-in-it-with-rescue-rhetoric. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
       

      Natürlich eignet sich dieser Jeck ganz hervorragend zum dummen August.

      Aber wer nur sinnlos auf ihm rumprügelt vergisst das grosse Ganze!

      Der dumme August hat nur das ausgesprochen was sein Chef

      und dessen Chefs ihm eingetrichtert haben.1

      Von Chakthip über Prawit bis Prayuth ! Alles die gleiche Denke!

      Es gibt kein grösseres Verbrechen für einen Menschen(?) in Thailand

      als Unthai also Ausländer zu sein.

      Natürlich können die fast Alles besser . So what?

      Sie sind aber eben keine Thai, die Krone der Schöpfung!

  15. Siamfan sagt:

    Siamfan sagt:

    2. Juli 2018 um 9:12 am

    Es gab wohl Antwort auf Signale,  aber man weiß nicht woher. 

    Man braucht 3Horchposten. Die legen die Richtung fest mit Kompass(vorher Einweisung! ), diese wird auf eine Karte mit Beginn Standpunkt übertragen. 

    In dem Dreieck sind sie!! !

    Das baut die Jungs auf!!! 

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wanderkompass

    Man kann das auch mit >3  Horchposten machen und die Ausreißer aussen vor lassen.

    Wenn sie im Dunkeln sitzen,  werden sie sich an den Mondrythmus (~24,5Std) anpassen. 

    Sie werden also (wenn sie im Dunkeln sind),  morgens um 8Uhr Ortszeit  noch fest schlafen. 

    • STIN STIN sagt:

      Es gab wohl Antwort auf Signale, aber man weiß nicht woher.

      nein, eher nicht. Die vermuten nur, das sie in der Pattaya-Beach Höhle sind.

      Man braucht 3Horchposten. Die legen die Richtung fest mit Kompass(vorher Einweisung! ), diese wird auf eine Karte mit Beginn Standpunkt übertragen.

      In dem Dreieck sind sie!! !

      die US-Navy Seals dürften moderneres Zeugs haben. Echolote o. dgl.

      Wenn sie im Dunkeln sitzen, werden sie sich an den Mondrythmus (~24,5Std) anpassen.

      Sie werden also (wenn sie im Dunkeln sind), morgens um 8Uhr Ortszeit noch fest schlafen.

      wird man alles sehen, wenn man sie gefunden hat.

      • Siamfan sagt:

        Und wieder haben Sie nur warme Luft um die Ecke geschaufelt.

        Wie kann man denn mit Echolot…

        https://de.m.wikipedia.org/wiki/Echolot

        …die Vermissten in den Höhlen finden. 

        Lieber Herr Dummbabbeler,  das Hätte ich aber jetzt schon gerne beantwortet. 

         

        Man wird die Leute niemals finden,  wenn man Kontaktaufnahme nur versucht,  wenn die Vermissten im Tiefschlaf liegen!!!

        • STIN STIN sagt:

          Wie kann man denn mit Echolot…

          https://de.m.wikipedia.org/wiki/Echolot

          …die Vermissten in den Höhlen finden.

          wenn die in ihrer Höhle Wasser haben, kann man eigentlich jede Bewegung damit auffangen. Dürfte nur das Problem dabei bestehen, das die dazu
          wohl etwas im Wasser stehen müssten und dann dürften sie kaum noch leben.

          Man wird die Leute niemals finden, wenn man Kontaktaufnahme nur versucht, wenn die Vermissten im Tiefschlaf liegen!!!

          das dürften die US-Navy Seals schon wissen, sind ja Spezialisten im Überleben.

  16. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Es gab wohl Antwort auf Signale, aber man weiß nicht woher. 

     Hören Sie auch Stimmen? 

  17. Siamfan sagt:

    Es gab wohl Antwort auf Signale,  aber man weiß nicht woher. 

    Man braucht 3Horchposten. Die legen die Richtung fest mit Kompass(vorher Einweisung! ), diese wird auf eine Karte mit Beginn Standpunkt übertragen. 

    In dem Dreieck sind sie!! !

    Das baut die Jungs auf!!! 

  18. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    9-11 Uhr sollte eine gute Zeit sein!

    Wenn die Zeit sich an Ihre "Empfehlungen" halten mag … 

  19. siamfan sagt:

    Siamfan sagt:

    1. Juli 2018 um 10:53 pm

    Ich denke tiefe Töne,  sind am Besten! 

    Es muss absolut STILL SEIN! 

    Mit tiefen Tönen mit voller Dröhnung den Berg volldröhnen. 

    save our souls'

    SOS

    … — …

    danach muss Absolute Stille herrschen !!!

    Also auch Pumpen aus. 

    Das wird 5-10mal wiederholt,  alle 3-5Stunden.

    Sollten sie in Dunkelheit leben, sind sie nicht mehr im Sonnenrythmus(24Std), sondern im Mondrythmus!!!!!!! (24,5..) Std. 

    Ihre innere Uhr hätte sich dann um etwa 4-5Std verstellt!! 

    Bei dem Krach,  den man in den Filmberichten sogar "sehen" kann,  wird man keine Kopfzeichen hören! 

    Ich halte es fuer wichtig, zu wissen, wo sie sind. 

    9-11 Uhr sollte eine gute Zeit sein!!!!!!

    Wenn die tiefen Toene zu hoeren sind, muss alles still sein, auch die Pumpen!

    • Raoul Duarte sagt:

      @Siamfan:   

      Danke für das zusätzliche Einstellen meiner Kommentare zu Ihren Schwurbeleien im “Mülleimer”. Dadurch sind sie für Außenstehende viel leichter zu finden.

      Inzwischen hat sich das Sammelsurium Ihrer schrägsten “Kommentare” zum echten Renner entwickelt und hat mehr Leser*innen als manche politischen Themen.

      So spart man viel Zeit. Nur nicht lockerlassen, okay?

  20. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    In dieser Hoehle war ich aber noch nicht!

    In der anderen Höhle doch auch nicht, gell? Was soll's also? 

  21. siamfan sagt:
  22. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Kommen eigentlich Arbeitselefanten an die Stellen, wo das Wasser in den Berg verschwindet?

    Sie meinen: Zum Tauchen?

    Siamfan:    Mit tiefen Tönen mit voller Dröhnung den Berg volldröhnen.

    Womit genau haben Sie sich jetzt vollgedröhnt? 

  23. siamfan sagt:

    Das hoert sich gut + organisiert an!

    https://www.bangkokpost.com/news/general/1495674/rescue-enters-key-phase

    Kommen eigentlich Arbeitselefanten an die Stellen, wo das Wasser in den Berg verschwindet?

     

  24. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    1. Juli 2018 um 9:25 pm

    So wie ich die beiden Stellen hier kenne (Kau Thalu + Neiwong), wäre es möglich, diese Löcher mit den großen Reis-“Säcken”(1qm oder mehr, Einsatz bei Hochwasser) , mit Sand oder noch besser mit Sägemehl, -späne (quilt) gefüllt, überwiegend zuverstopfen.

    geht in diesem Fall wohl nicht.
    Die setzen auf professionelle Lösungen – nicht auf Pfusch. Problem ist nur, das keine professionelle Koordination bisher
    vor Ort war. Nun kommen scheinbar Australier die das können – wenn es nicht schon zu spät ist.

    4-5 Paletten mit 50l Säcken sollten bereit stehen (abseilen mit Lasthubschrauber, besser zwei)

    nicht durchführbar – da kaum Rettungs-Helis bisher landen konnten.
    Lasten-Helis schon gar nicht. Zuviel Wald, zu schlechte Sicht bisher.

    Die Säcke müssen irgendwo befüllt werden und mit Lkws in die Nähe gebracht werden.

    alles nur Pfusch-Lösungen, die du hier aufzählst.

    In dem Moment wir in der Höhle sehr schnell der Wasserstand absinken und wahrscheinlich kommt man zum Pattaya Beach durch.

    nein, nicht durchführbar.

    Vermutlich kann man da mit wenig Aufwand nachhelfen unddas Wasser fliesst irgendwo einen Hang runter.

    das wurde schon anders gelöst.

    Sollte der erste Wall überflutet werden, kann man oben auf die Doppelreihe eine zweite Etage draufsetzen.

    Man kann aber auch einfach den mittleren Block wieder rausreissen, das Rückhalte volumen wieder in die Höhle laufen lassen und wenn man unten zurück will, wieder zumachen.

    nicht durchführbar.

    Findet das Wasser (mit etwas Nachhilfe) einen natürlichen Weg den Hang runter, hat man alle Zeit der Welt.

    schon gemacht – die Bewohner an Ende des Hangs haben kein Problem, das ihre Häuser überschwemmt werden.
    Haben schon das OK gegeben. Alles schon gelöst, aber halt professioneller. Dazu hat PTT und Egat geholfen, mit
    Equipment.

    Da können auch Hunderte Schaulustige mit Eimerkette eingesetzt werden,
    die das Rückhaltebecken über die nächste Höhe bringen und damit wenigstens die Rückhaltezeit verlängern.

    nicht durchführbar. Würde die Koordination weiter verschlechtern. Man schafft momentan nicht mal, die Rettungskräfte zu koordinieren.

    Sie machen es sich sehr einfach, mit ihren Todschalg Phrasen!

    Ich bleibe im vollen umfang bei meinen Ausfuehrungen!!

    Natuerlich ist es nicht einfach die Saecke aufzunehmen (nach Einhaengen weg vom Tieflader: ohne Seitenbteile) Und Absetzen. Deswegen braucht es schon gute Piloten und gute Maschinen.

    Irgend wie wollen Sie nicht, dass das ein gutes Ende findet!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luftverlastbarkeit

    https://de.wikipedia.org/wiki/Transporthubschrauber

  25. Siamfan sagt:

    Ich denke tiefe Töne,  sind am Besten! 

    Es muss absolut STILL SEIN! 

    Mit tiefen Tönen mit voller Dröhnung den Berg volldröhnen. 

    save our souls'

    SOS

    … — …

    danach muss Absolute Stille herrschen !!!

    Also auch Pumpen aus. 

    Das wird 5-10mal wiederholt,  alle 3-5Stunden.

    Sollten sie in Dunkelheit leben, sind sie nicht mehr im Sonnenrythmus(24Std), sondern im Mondrythmus!!!!!!! (24,5..) Std. 

    Ihre innere Uhr hätte sich dann um etwa 4-5Std verstellt!! 

    Bei dem Krach,  den man in den Filmberichten sogar "sehen" kann,  wird man keine Kopfzeichen hören! 

     

  26. Siamfan sagt:

    Habe gerade gesehen,  die haben ihre Thaisandalen an den Raedern zurückgelassen. 

    Es da zwar auch Strecken mit Sand, aber auch mit scharfkantigem Fels. 

    Ich denke,  die haben ihre Fussballschuhe angezogen. 

    WARUM?! ?!

  27. Siamfan sagt:

    Super Idee! !!

    Wurde gerade im TV gezeigt! 

    Rettungsfolien!!  Die sind gut gefaltet so klein,  die kann man auch in die Rettungsflaschen füllen. 

    Die Waerme reduziert den Hunger. 

    • STIN STIN sagt:

      Wurde gerade im TV gezeigt!

      Rettungsfolien!! Die sind gut gefaltet so klein, die kann man auch in die Rettungsflaschen füllen.

      Die Waerme reduziert den Hunger.

      funzt nicht mehr – ist eher nur symbolisch. Weil wenn sie die Kinder in den nächsten 24 Stunden nicht finden sollten,
      dürfte es zu spät sein, wenn es nicht schon ist. Weil wenn sie so nahe am Pattaya Beach sind, müssten die Kinder den
      Lärm hören und sich bemerkbar machen, falls sie die Kraft noch haben. Der Trainer müsste die noch haben.

      Die Waerme reduziert den Hunger.

      nein, absolut falsch.

      Richtig ist, das z.B. kaltes Wasser den Hunger bekämpft. Erst wenn man dann z.B. vom Schwimmbad mit dem kühlen Wasser verlässt, kommt das
      Hungergefühl und man könnte ein Schwein auf Toast essen. Das bewirkt die Wärme, der Körper erwärmt sich wieder auf normale Temperatur und das
      erzeugt zeitgleich auch Hunger. Aber die Planen sind natürlich sehr gut für Unterkühlung. Hunger tötet ja nicht, aber Unterkühlung kann
      tödlich sein.

      • Siamfan sagt:

        Haben Sie ein Gutachten von einer Uni dafür? 

        Haben Sie schonmal so eine Überlebens Folie benutzt?? 

        Wir haben alle 3 Monate ein Biwak gemacht. Mitte Februar waren die Gold wert. 

        War nicht so einfach,  die wieder so klein zusammen zu legen. 

        Irgendwie vermute ich,  die sind in dem Seitenzweig. 

        Es rangt da auch eine Geschichte um diese Höhle,  mit Liebe Schwangerschaft und einemKamm. 

        Muss ich aber nochmal nachfragen. 

        Sehr ähnlich der Geschichte um die Höhle am PhraNng bei Krabi! 

        Wenn ich an unsere Zeit in dem Alter denke, …. Der Platz hätte uns wie ein Magnet angezogen. 

        Die Bilder,  die eben gezeigt werden,  lassen darauf schließen,  es wird echt alles mögliche gemacht. 

        Man müßte nur noch etwas mehr ie Massen  …. sinnvoll beschäftigen. 

  28. Siamfan sagt:

    Habe ich vorhin schon mal gesehen. 

    Da halten " hohe Tiere" vor Presse und Angehörigen eine auswendig gelernte Rede und bevor besorgte Fragen gestellt werden können,  kommen 2-3 Kaps und weg sind sie. 

    • STIN STIN sagt:

      Habe ich vorhin schon mal gesehen.

      Da halten ” hohe Tiere” vor Presse und Angehörigen eine auswendig gelernte Rede und
      bevor besorgte Fragen gestellt werden können, kommen 2-3 Kaps und weg sind sie.

      ja, angeblich ist ja kaum ein Experte noch überzeugt, das man die Jungs lebend findet – aber man versucht die Hoffnung aufrecht zu erhalten.
      Als sich eine Schauspielerin über die schlechte Koordination an der Rettungsstelle aufregte, wurde sie niedergemacht.
      Man sollte vll jetzt aktuell nicht kritisieren – das kann man alles danach machen, wenn Fakten vorhanden sind. Dann kann alles hinterfragt und
      kritisiert werden.

  29. Siamfan sagt:

    Es gibt 2-3 Stellen wo wohl größere Bäche in die Höhle gehen.  Einer davon ist wohl das Hochwasser vor dem Pattay Beach.

    So wie ich die beiden Stellen hier kenne (Kau Thalu + Neiwong), wäre es möglich,  diese Löcher mit den großen Reis-"Säcken"(1qm oder mehr, Einsatz bei Hochwasser)  , mit Sand oder noch besser mit Sägemehl,  -späne (quilt) gefüllt,  überwiegend zuverstopfen.

    Vorher muss austariert werden,  wo das gestaute Wasser ausweichen wird. Ein anderere Einbruch muss verhindert werden. Vielleicht gibt es ein trockengefallenes altes Bachbett!!??? ?

     

    4-5 Paletten mit 50l Säcken sollten bereit stehen (abseilen mit Lasthubschrauber,  besser zwei) 

    Die Säcke müssen irgendwo befüllt werden und mit Lkws in die Nähe gebracht werden. 

    Dann werden sie an einem langen Stahlseil, vom Hubschrauber an die Felswand gebracht.  

    Dort brauch es funkverbindung zwischen Hubschrauber und Bach-einfluß. 

    Der Haken muß leicht und Schnell aus den Schlaufen entfernt werden können. 

    Der Schrauber muß von Wand Sicherheitsabstand halten,  man kann aber unter etwas schieben. 

    In der Mitte einen Block freilassen und links und rechts zusetzen. 

    Dann muß drinnen alles 'Gewhr bei Fuß stehen",wird der mittlere Quater reingesetz und alles mit den kleinen Säcken abgedichtet. 

    In dem Moment wir in der Höhle sehr schnell der Wasserstand absinken und wahrscheinlich kommt man zum Pattaya Beach durch. 

    In der Zeit kann man eine zweiTe Reihe vor die erste Reihe setzen.

    Jetzt muss man schauen,  wohin das Wasser ausweicht. 

    Vermutlich kann man da mit wenig Aufwand nachhelfen unddas Wasser fliesst irgendwo einen Hang runter.

    Sollte der erste Wall überflutet werden, kann man oben auf die Doppelreihe eine zweite Etage draufsetzen. 

    Man kann aber auch einfach den mittleren Block wieder rausreissen, das Rückhalte volumen wieder in die Höhle laufen lassen und wenn man unten zurück will,  wieder zumachen. 

    Das kann mehrfach wiederholt werden. 

    Findet das Wasser (mit etwas Nachhilfe)  einen natürlichen Weg den Hang runter,  hat man alle Zeit der Welt. 

     

    Da können auch Hunderte Schaulustige mit Eimerkette eingesetzt werden,  die das Rückhaltebecken über die nächste Höhe bringen und damit wenigstens die Rückhaltezeit verlängern. 

    Für konstruktive Kritik immer offen! !. .. Und massig gewünscht! !

    • STIN STIN sagt:

      So wie ich die beiden Stellen hier kenne (Kau Thalu + Neiwong), wäre es möglich, diese Löcher mit den großen Reis-“Säcken”(1qm oder mehr, Einsatz bei Hochwasser) , mit Sand oder noch besser mit Sägemehl, -späne (quilt) gefüllt, überwiegend zuverstopfen.

      geht in diesem Fall wohl nicht.
      Die setzen auf professionelle Lösungen – nicht auf Pfusch. Problem ist nur, das keine professionelle Koordination bisher
      vor Ort war. Nun kommen scheinbar Australier die das können – wenn es nicht schon zu spät ist.

      4-5 Paletten mit 50l Säcken sollten bereit stehen (abseilen mit Lasthubschrauber, besser zwei)

      nicht durchführbar – da kaum Rettungs-Helis bisher landen konnten.
      Lasten-Helis schon gar nicht. Zuviel Wald, zu schlechte Sicht bisher.

      Die Säcke müssen irgendwo befüllt werden und mit Lkws in die Nähe gebracht werden.

      alles nur Pfusch-Lösungen, die du hier aufzählst.

      In dem Moment wir in der Höhle sehr schnell der Wasserstand absinken und wahrscheinlich kommt man zum Pattaya Beach durch.

      nein, nicht durchführbar.

      Vermutlich kann man da mit wenig Aufwand nachhelfen unddas Wasser fliesst irgendwo einen Hang runter.

      das wurde schon anders gelöst.

      Sollte der erste Wall überflutet werden, kann man oben auf die Doppelreihe eine zweite Etage draufsetzen.

      Man kann aber auch einfach den mittleren Block wieder rausreissen, das Rückhalte volumen wieder in die Höhle laufen lassen und wenn man unten zurück will, wieder zumachen.

      nicht durchführbar.

      Findet das Wasser (mit etwas Nachhilfe) einen natürlichen Weg den Hang runter, hat man alle Zeit der Welt.

      schon gemacht – die Bewohner an Ende des Hangs haben kein Problem, das ihre Häuser überschwemmt werden.
      Haben schon das OK gegeben. Alles schon gelöst, aber halt professioneller. Dazu hat PTT und Egat geholfen, mit
      Equipment.

      Da können auch Hunderte Schaulustige mit Eimerkette eingesetzt werden,
      die das Rückhaltebecken über die nächste Höhe bringen und damit wenigstens die Rückhaltezeit verlängern.

      nicht durchführbar. Würde die Koordination weiter verschlechtern. Man schafft momentan nicht mal, die Rettungskräfte zu koordinieren.

      • Siamfan sagt:

        Link oder :Liar: 

        Die setzen mit Hubschraubern am langen Seil mittelschwere Bagger ab? 

        • STIN STIN sagt:

          Link oder :Liar:

          Die setzen mit Hubschraubern am langen Seil mittelschwere Bagger ab?

          dann ist der Landeplatz wohl schon fertig. Auch anderes Gerät kam heute noch dazu.
          Mal sehen….

          • Siamfan sagt:

            Wofür braucht es genau dafür einen HPL???

            Aber bitte mit Link!! 

            Sie verbreiten einen Müll,  das ist unerschöpflich und lassen dann noch von Ihrem Hausmeister beleidigen. 

            Also wofür braucht es wo einen HPL?? 

            Bitte antworten und nicht wieder löschen! 

          • STIN STIN sagt:

            Wofür braucht es genau dafür einen HPL???

            Aber bitte mit Link!!

            AFD Spezialisten sind unterwegs, keine HPL, was immer das sein mag.
            Diese 6 AFD Experten, haben schon solche Höhlenrettungen hinter sich gebracht. Haben also genau damit Erfahrung und sollen
            das deshalb koordinieren. Wenn die Thais das zulassen.

            Sie verbreiten einen Müll, das ist unerschöpflich und lassen dann noch von Ihrem Hausmeister beleidigen.

            nein, nochmals nachgeguckt – alles genauso wie ich es erklärte.
            Du erklär mal besser deinen HPL-Müll.

  30. Siamfan sagt:

    https://m.bangkokpost.com/news/general/1495570/seal-chief-vows-no-turning-back-on-rescue-mission

    Natürlich stirbt die Hoffnung zu letzt.  Aber ohne Lebenszeichen,  … ?

    • STIN STIN sagt:

      https://m.bangkokpost.com/news/general/1495570/seal-chief-vows-no-turning-back-on-rescue-mission

      Natürlich stirbt die Hoffnung zu letzt. Aber ohne Lebenszeichen, … ?

      ist der Platz, wo sich die Kinder aufhalten, trocken – stehen die Chancen recht gut. Steht er unter Wasser,
      sehe ich keine Chancen mehr. Lustmangel und Problem wegen Hunger schliess ich aus. Man kann bei ordentlicher
      Gesundheit bis zu 1 Monat ohne Essen überleben.

  31. Siamfan sagt:

    https://m.bangkokpost.com/opinion/opinion/1495258/signs-of-concern

    Da sieht man auch(!!!), der Zugang war noch nicht versperrt. 

    • STIN STIN sagt:

      https://m.bangkokpost.com/opinion/opinion/1495258/signs-of-concern

      Da sieht man auch(!!!), der Zugang war noch nicht versperrt.

      nein, versperrt war er nicht – ist es wohl auch nie.
      Es war nur keiner da, was vor der Regenzeit aber der Fall war.
      Ich vielen Medien las man auch, das bei Regenzeit ein Eintritt in die Höhle nicht geraten wird – angegeben wurde die
      Regenzeit dann von Juni an. Das hätte der Trainer wissen müssen. Aber gut, jetzt zu spät.

      Aber vll hilft ihm das – falls er gerettet wird – vor einer Anklage. Wäre möglich….
      Nur kann man Regenzeiten nicht per Kalender bestimmen – als ab 1.7. ist Regenzeit. So läuft das nicht.

  32. STIN STIN sagt:

    es hätten schon längst Ausländer die Koordination übernehmen sollen. Sprechen Englisch und könnten schon mal
    die US-Truppen, britische Experten usw. korrekt einsetzen.

    • Siamfan sagt:

      Die sollten warten bis mein Sohn aus der Schule kommt,  der lernt auch Japanisch und Chinesisch. 

      Was schwurbeln Sie wieder? !

      Hätte man alles umgesetzt,  was Sie und ihr depperter Doppermann-Kläffer, zugemüllt haben,  hätte es sicher schon Erfolge gegeben. 

      • STIN STIN sagt:

        Die sollten warten bis mein Sohn aus der Schule kommt, der lernt auch Japanisch und Chinesisch.

        bezweifle ich, das er Japanisch und Chinesisch lernt. Entweder oder vll, aber niemals beides, wäre ja schon fast strafbar.
        Aber sollten deine Kinder nicht eher Deutsch lernen, das du mit denen auch mal korrekt unterhalten kannst und nicht in Zeichensprache.

        Hätte man alles umgesetzt, was Sie und ihr depperter Doppermann-Kläffer, zugemüllt haben, hätte es sicher schon Erfolge gegeben.

        nein, hätte es nicht. Weil das Thais meist gar nicht können.
        Daher auch die Aufrufe Prayuths in vielen Fällen: holt doch Ausländer, wenn ihr es nicht könnt.
        So passiert bei ICAO-Problemen und auch bei den mangelnden Englischkenntnissen bei 43.000 Englischlehrern.

  33. Raoul Duarte sagt:

    Nur nicht die Hoffnung aufgeben. Es hat schon Fälle gegeben, in denen man auch nach 2 Wochen noch Überlebende gefunden hat, von denen vorher angenommen wurde, es sei “unmöglich”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)